Autor Thema: sinnlose umschulung?  (Gelesen 4575 mal)

besorgter bürger

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3831
sinnlose umschulung?
« am: 13:59:41 Mi. 10.März 2004 »
.
Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es.

Elle La Krück

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
sinnlose umschulung?
« Antwort #1 am: 03:54:59 Fr. 09.April 2004 »
Alle Umschulungen sind sinnlos, ob mit oder ohne Schlips.

Vor 4 Jahren war ich noch Holzmechanikerin ('s krachte im Genick) und dann haben mich die Heinis vom Amt in die neuen Medien umgeschult- suppi, die haben glatt mein ganzes Budget der LVA verbraten, um mir mit 40.000 Euro ein formidables Hobby zu finanzieren...
nun soll ich Klingeltöne gestalten;-), besser noch Lottolose übers Call- Center unbedarften Rentnern aufbraten (Zumutbarkeitsklausel)
Seitdem ich diese beknackten Call- Center- Stellenangebote bekomme, leide ich urplötzlich unter einer Lispelstimme.....
Fazit: Umschulungen helfen der Statistik, hinterher ist man dann bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag dazu verdonnert, jede noch so absurde Stelle anzunehmen.  :lol:

Da bleibt nur eins zu sagen- nicht verzagen, in Deinem Umschulungsbereich bekommen sowieso nur max. 3 von 24 Leutchen nach der Prüfung nen Job.

Herzlichst- Ella La Krück

Manager

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 21
sinnlose umschulung?
« Antwort #2 am: 10:59:44 Fr. 09.April 2004 »
Zitat
Original von Elle La Krück

Alle Umschulungen sind sinnlos, ob mit oder ohne Schlips.

Vor 4 Jahren war ich noch Holzmechanikerin ('s krachte im Genick) und dann haben mich die Heinis vom Amt in die neuen Medien umgeschult- suppi, die haben glatt mein ganzes Budget der LVA verbraten, um mir mit 40.000 Euro ein formidables Hobby zu finanzieren...
nun soll ich Klingeltöne gestalten;-), besser noch Lottolose übers Call- Center unbedarften Rentnern aufbraten (Zumutbarkeitsklausel)
Seitdem ich diese beknackten Call- Center- Stellenangebote bekomme, leide ich urplötzlich unter einer Lispelstimme.....
Fazit: Umschulungen helfen der Statistik, hinterher ist man dann bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag dazu verdonnert, jede noch so absurde Stelle anzunehmen.  :lol:

Da bleibt nur eins zu sagen- nicht verzagen, in Deinem Umschulungsbereich bekommen sowieso nur max. 3 von 24 Leutchen nach der Prüfung nen Job.

Herzlichst- Ella La Krück


Hallo Ella La Krück

Dein Beitrag entspricht genau meinen Erfahrungen beim AA :!:  :!:  :wink:  :lol:
Erst wird dir erzählt das es genug freie Stellen gibt in dem Beruf und dann wirst du nach dem Abschluß informiert das es jetzt keine freien Stellenangebote gibt . :evil:  :evil:  
Und je länger du dann wieder arbeitslos bist um so lauter lachen sich die Firmenchefs einen Ast wenn du dich vorstellst. "Ihre Qualifikationen sind veraltet" O-Ton eines Personalchefs , das ich nicht lache , das waren die schon bei der Prüfung  :twisted:  :twisted: , da wichtige Neuerungen (EDV , usw.) nach Meinung des AA nicht nötig waren :twisted:  :twisted:  :twisted:  :twisted:

Frohe Ostern euch allen

Manager
Arbeit ist schön , ICH könnte tagelang zusehen !

besorgter bürger

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3831
sinnlose umschulung?
« Antwort #3 am: 15:58:09 Mo. 12.April 2004 »
.
Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es.

patrick

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 78
sinnlose umschulung?
« Antwort #4 am: 22:56:30 Di. 07.Juni 2005 »
richtig....

aber für den richter oder wehm du das auch erzählen willst wird das ned ganz voll genommen...

da auto und telefon und alles was du als luxus bezeichnen köntest extra is...

lo

l
am besten du wohnst bei mutti zuhause, bis du mal opa bist...rofl

damit die firmen wqeiter melken können... den staat und den bürger.
sie sind 24 jahre haben den meister oder besser noch sind studiert? sie haben berufserfahrun von min.5 jahren? dann sind sie bei uns richtig....!!! wir bieten ihnen 6 euro brutto....deutschlandweit

echt tolles deutschland...!!!!!

besorgter bürger

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3831
sinnlose umschulung?
« Antwort #5 am: 23:32:46 Di. 07.Juni 2005 »
Zitat
aber für den richter oder wehm du das auch erzählen willst wird das ned ganz voll genommen...

is ja echt interessant das der tread mal vorgekramt wird. denn jetzt gerade habe ich die ergebnisse dieser umschulung auszubaden
heute.
Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es.

manoman

  • Gast
sinnlose umschulung?
« Antwort #6 am: 18:42:28 Mi. 29.Juni 2005 »
hab vor ca 2 jahren ne umschulung zum it-systemelektroniker gemacht.es waren 2 sehr interessante jahre und der jop wäre auch interessant für mich gewesen.ich hatte immerhin gutes fahrgeld bekommen und hatte den höchsten krankenstand in meiner klasse.ich gehörte aber zu dem drittel die es geschafft hatten.
ich hatte mir auch gute chancen ausgemalt, alles glatt fürn arsch. kein jop im umkreis von 100 km.
jedenfalls habe ich durch die kunden in meiner klasse mehr gelernt als durch die umschulung.es waren 2 schöne jahre und habe viel gelernt. ansonsten ausser spesen nicht gewesen.

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3760
  • Polarlicht
sinnlose umschulung?
« Antwort #7 am: 22:31:56 Mi. 29.Juni 2005 »
Zitat
Original von Elle La Krück
Alle Umschulungen sind sinnlos, ob mit oder ohne Schlips.


... max. 3 von 24 Leutchen nach der Prüfung nen Job.

Herzlichst- Ella La Krück

Ich bin wahrscheinlich einer der wenigen, die froh sind, eine Umschulung gemacht zu haben.

Damals sinnlos war es als ewiger Student weiterzumachen (1997), hatte auch die Schnauze voll von den ewigen miesen Jobs wie LKW- und Kurierfahrer, Lagersklave, Bauhelfer, Barmann, geophysilkalische Hilfskraft, Parkettleger u. s. w.

Verhältnismässig Glück gehabt mit dem Umschulungsbetrieb und seitdem weiter spezialisiert, paarmal AG selbst gewechselt, Firmen in Ost-, West- und Nordeuropa besucht etc. Meistens zwar anstrengende mit langen Arbeitszeiten verbundene Büroarbeit, aber hin und wieder richtige Erfolgserlebnisse.

Der letzte AG hat mich zwar reingelegt und mich nach Aufbau von neuen Kundenbeziehungen "aus betrieblichen Gründen" entlassen,
aber ich will die Erfahrungen der letzten Jahre (Dank Umschulung) auf keinen Fall missen, denn ohne diese hätte ich nur endlos weiter Scheissjobs machen müssen. Jetzt kann mit das AA aufgrund meiner Spezialisierung nichts anbieten und ich habe endlich meine Ruhe bei einigermassen erträglichem Arbeitslosengeld.

Zwar schwebt Hartz IV natürlich auch über meinem Haupt, aber bis dahin wird mir schon was einfallen.

Ist auch gar nicht lebenswichtig, das Malochen, verschafft aber auch Einblicke, die sonst nicht möglich wären.

Habe mal gelesen, daß eine von 25 Umschulungen den Betroffenen etwas bringt, das ist natürlich komplett unerträglich.
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

https://forum.chefduzen.de/index.php/topic,21713.1020.html#lastPost
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)