Autor Thema: Kämpfe in der Automobilindustrie  (Gelesen 85646 mal)

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3869
  • Sapere aude!
Re: Kämpfe in der Automobilindustrie
« Antwort #270 am: 18:29:14 Do. 31.Januar 2019 »
Zitat
Györ - Streik mit vollem Erfolg beendet: Audi erfüllt die Forderungen zu 100 Prozent

Gestern abend, am Mittwoch, dem 30. Januar 2019, hat die Gewerkschaft AHFSZ nach Verhandlungsabschluss um 18 Uhr den fast einwöchigen Streik bei Audi in Györ beendet. Die Kolleginnen und Kollegen haben ihre Forderung nach einer 18-prozentigen Lohnerhöhung für 2019 voll durchgesetzt. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Ergebnis, zum entschlossenen Kampf und zu der großen Solidarität!

Quelle: https://www.rf-news.de/2019/kw05/streik-mit-vollem-erfolg-beendet-audi-erfuellt-die-forderungen-zu-100-prozent
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12288
  • Fischkopp
Re: Kämpfe in der Automobilindustrie
« Antwort #271 am: 20:13:06 Do. 31.Januar 2019 »
Zitat
Trotz Ende des Streiks :
Weiteres Audi-Werk steht still

Der Streik im ungarischen Motorenwerk Györ ist zwar beendet – doch die Auswirkungen wirbeln weiterhin die gesamte Produktion des VW-Konzerns durcheinander. Nun trifft es ein weiteres Werk.
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/trotz-streik-ende-weiteres-audi-werk-steht-still-16017678.html

Hahaha!

ManOfConstantSorrow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6539
Re: Kämpfe in der Automobilindustrie
« Antwort #272 am: 18:47:02 Sa. 09.Februar 2019 »
Zitat
Die bisherigen Erfolge der Maquilastreiks in Nordmexiko mobilisieren über Autozulieferer hinaus: Weitere Belegschaften in den Streik getreten



Demonstration der Streikenden in Nordmexiko am 31.1.2019 - gegen die Unternehmen und die Gewerkschaft...Auch wenn die Zahlen von Bericht zu Bericht leichte Schwankungen enthalten, bliebt festzuhalten, dass über 40 der ursprünglich bestreikten 48 Unternehmen der Auto-Zulieferer-Branche inzwischen die Forderungen der Belegschaften erfüllt haben, nach einer Lohnerhöhung um 20% (klingt nach viel, ist aber bei einem Stundenlohn von knapp einem Dollar mehr als bescheiden) und einem Jahresbonus von rund 1.600 Dollar. Und auch wenn viele Berichte in bürgerlichen Medien – sei es aus Unkenntnis oder bösem Willen – vermelden, gewerkschaftliche Forderungen seien erfüllt worden, wird immer wieder deutlich, dass es eine „klassische“ selbstorganisierte Streikbewegung ist, die sich da entwickelt hat und weiter entwickelt.
http://www.labournet.de/?p=143936
Arbeitsscheu und chronisch schlecht gelaunt!

Fritz Linow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1428
Re: Kämpfe in der Automobilindustrie
« Antwort #273 am: 21:53:20 Di. 12.März 2019 »
Zitat
12.3.19
Audi-Streik beflügelt weitere Belegschaften zum Kampf

Die ungarische Tageszeitung Népszawa berichtete in der letzten Woche, dass der erfolgreiche Streik der 10.000 Kolleginnen und Kollegen bei Audi in Ungarn die Belegschaften in einer Reihe von Automobilzulieferbetrieben mobilisiert hat, ebenfalls offensive Forderungen nach Lohnerhöhung und Verbesserung der Arbeitsbedingungen zu erheben. (...)
https://www.rf-news.de/2019/kw11/audi-streik-befluegelt-auch-andere-belegschaften-zum-kampf

Fritz Linow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1428
Re: Kämpfe in der Automobilindustrie
« Antwort #274 am: 23:53:41 Fr. 15.März 2019 »
Zitat
15.3.19
Ford will mehr als 5000 Stellen streichen

Die Sparmaßnahmen von Ford kommen für Autoexperten nicht überraschend. Trotzdem wird bezweifelt, ob der Stellenabbau zur Rettung von Ford ausreichend ist.(...)
https://www.wiwo.de/unternehmen/auto/sparmassnahmen-ford-will-mehr-als-5000-stellen-streichen

Ford wird sicherlich weiter bestehen. Ford hat schon so manche Krise überstanden, wie zum Beispiel 1932 beim Ford Massacre. Bedrückende Filmaufnahmen vom Kampf gegen Ford gibt es hier:

Detroit Workers News Special 1932: Ford Massacre (1932)
https://www.youtube.com/watch?v=HFEskpjPbfE

Wenn von "Rettung" die Rede ist, dann geht es zumeist um irgendwelche Arschlöcher.


Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12288
  • Fischkopp
Re: Kämpfe in der Automobilindustrie
« Antwort #275 am: 09:46:13 Sa. 16.März 2019 »
Ford Massacre (1932)

Danke.
(Ein kleiner Wermuthstropfen war, daß der Film in einer anderen Geschwindigkeit eindigitalisiert worden ist, als man ihn damals projiziert hat. Dadurch sind alle Bewegungen zu hektisch.)
Solche Bilder direkt vom Geschehen habe ich noch nie gesehen.
Sie haben mir die Tränen in die Augen getrieben.
Ein Massaker verübt von der Polizei an demonstrierenden Erwerbslosen.