Autor Thema: Arbeiten im EU Ausland noch lohnenswert ?  (Gelesen 12410 mal)

kellerkind

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 518
Re:Arbeiten im EU Ausland noch lohnenswert ?
« Antwort #15 am: 18:08:55 Sa. 01.Januar 2011 »
Zitat
Schau'mer mal ob die admins deine beleidigungen auch so witzig finden.
Finden sie nicht. Zwei Wochen Zwangspause für Goodie, wenn es dann nicht besser wird, gibt es einen Rausschmiß.

Sala

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 55
Re:Arbeiten im EU Ausland noch lohnenswert ?
« Antwort #16 am: 23:02:46 Di. 18.Januar 2011 »
Hallo.

So interessant die Frage ist, so sonderbar erscheint der Threadverlauf. Deshalb bitte ich mir zu erlauben, diesen zu ignorieren und mit einem Beispiel aus dem Umfeld zu antworten.

Eltern und Schwester einer Freundin gingen vor einiger Zeit aus dem ostdeutschen Verwaltungsgebiet der BRD FA weg, und zwar in diesem Falle nach Österreich.
Ihre Erfahrungen kann man kurz und knapp zusammenfassen:
Sie fanden in kurzer Zeit Arbeit (alle 3), die weit höher entlohnt ist als in Ostdeutschland. Ja, auch die Kosten in Ö sind höher, all in all gesehen, dennoch bleibt unterm Strich viel mehr übrig als hier.
Was aber viel wichtiger als der bloße Lohn ist (nicht falsch verstehen, natürlich ist Geld auch wichtig!)... nun, sie fühlen sich wieder respektiert und als Menschen wahrgenommen. Das merkt man an ihrer Art, sich zu geben. Sie fühlen sich einfach wieder viel wohler. In ihrem Privatleben und auch in ihrem Arbeitsleben. Sie fühlen sich nicht mehr als Sklaven und Dumpingpersonal, über die man frei nach Gutdünken verfügen kann.

Andererseits könnte der "Gegenaspekt" auch sein, dass sich mithilfe der Einwanderung von "Vertriebenen" aus der  BRD FA der Lohnpegel in Ö ebenfalls mittelfristig nach unten reguliert / reguliert wird. Das kann ich jedoch nicht beurteilen, weil keine empirischen Daten vorhanden. Ist jedoch durchaus möglich.

matten

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 745
Re:Arbeiten im EU Ausland noch lohnenswert ?
« Antwort #17 am: 07:59:03 Sa. 22.Januar 2011 »
moin..

jetzt lasse ich mal das Ausland einfach mal weg..

so bin vor ein paar Jahren mal wegen Arbeit aus dem Süden
in den Norden gezogen..ca 800 Kilometer weg.

Umzugskosten wollte das Unternehmen übernehmen ok
dann ist folgendes passiert Unternehmen ging Insolvent und
Ich saß alleine im Norden..das Geld für den Umzug war dann auch weg.
fand dann durch Glück eine neue Arbeit für 3 Jahre und wurde
dann krank...

was Ich damit sagen will es ist schon innerhalb Deutschlands nicht einfach
alleine und ohne Geld

matten


Wernichtsweissmussallesgl

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 322
Re:Arbeiten im EU Ausland noch lohnenswert ?
« Antwort #18 am: 10:53:32 Sa. 04.August 2012 »
Wenn jemand als Arbeitgeber schon keine Leute vorOrt findet und Menschen aus 800 km entfernung anwerben muss, sollte jeder hellhörig werden.
Irgendetwas scheint dann vor Ort nicht in Ordnung zu sein und der dortigen Bevölkerung bekannt, warum dort niemand zu arbeiten wünscht.

Wnwmag

unkraut

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2639
Re:Arbeiten im EU Ausland noch lohnenswert ?
« Antwort #19 am: 17:47:05 Sa. 04.August 2012 »
Alles ganz einfach . Ich war 11 Jahre in Holland arbeiten . Die letzten 2 Jahre zeichnete sich ab das es immer beschissener wird . Dachte gehst wieder nach hause . Gute Leute werden gesucht . Blindbewerbungen rausgeschickt . Etliche Einladungen bekommen und Angebote von 7,50 . Geht schon mal gar nicht wenn man davon noch ein Fahrzeug unterhalten muß um auf Arbeit zu kommen . Letzt endlich lief es so das ich abgeworben wurde . Gut ein bisschen Glück gehört auch dazu . Ich hatte meine Hausnummer genannt und die wurde aktzepiert .
Gute Leute muß man gut bezahlen und nur zufriedene Mitarbeiter sind gute Mitarbeiter und die identifizieren sich auch mit der Firma . Und nur so läuft es . Leider erkenenn das die meisten Chefs nicht .
Noch Fragen Hauser ? Ja Kienzle , wer ist eigentlich Unkraut ?

Wir wagen es nicht weil es schwierig ist sondern es ist schwierig weil wir es nicht wagen .

Mein Buchtip als Gastautor :  Fleißig , billig , schutzlos - Leiharbeiter in Deutschland  > ISBN-10: 3771643945

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3454
  • Polarlicht
Re:Arbeiten im EU Ausland noch lohnenswert ?
« Antwort #20 am: 19:53:27 Sa. 04.August 2012 »
Herzlichen Glückwunsch, Unkraut und alles Gute für die Zukunft.

MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

http://www.chefduzen.de/index.php?topic=21713.msg298043#new
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

tleary

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 797
  • Yellow Submarine
Re:Arbeiten im EU Ausland noch lohnenswert ?
« Antwort #21 am: 12:21:58 Di. 31.Juli 2018 »
Oki,

gehen wir mal von 16 Euro brutto pro Stunde aus. Macht schon mal 128 Euro brutto pro 8-Stunden-Arbeitstag! Bei 22 Arbeitstagen im Monat sind das über 2600 Euro brutto.

Und dieser Arbeiter, der mehr als 2600 Euro Bruttolohn im Monat hat, soll mit 500 Euro netto nach Hause gehen???
Der meinte mit 500 € doch den WOCHENverdienst. - Ob brutto oder netto sei 'mal dahingestellt.
(Auch wenn diese Richtigstellung etwas spät kommt.)
»Wir wissen, so wie es ist, kann es nicht weiter gehen. Aber es geht weiter.«
(Autor unbekannt)