Autor Thema: Die Antideutschen  (Gelesen 6859 mal)

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4988
  • Sapere aude!
Re: Die Antideutschen
« Antwort #30 am: 20:10:33 Do. 30.Januar 2020 »
Für mich sieht es so aus, dass @gideon nur mal seine Meinung ins Forum einstellen wollte. Viel mehr werden wir von @gideon nicht mehr hören. Naja, und Adorno ist eine bürgerlich-intellektuelle Strömung. Mehr nicht.
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14782
  • Fischkopp
Re: Die Antideutschen
« Antwort #31 am: 20:12:19 Do. 30.Januar 2020 »
Da gibt's nichts zu deuteln. Jede Silbe schreit "antideutsch".
Das ist halt eine Politsekte mit eigenem Vokabular, bzw. Duktus.
Reaktionäre Nervensägen, die  sich für links halten und einem mit ihrem Gelaber die Zeit stehlen.

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14782
  • Fischkopp
Re: Die Antideutschen
« Antwort #32 am: 20:13:41 Do. 30.Januar 2020 »
Adorno ist eine bürgerlich-intellektuelle Strömung. Mehr nicht.

Adorno ist interessant. Antideutsche nicht.

Sunlight

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 674
  • Bücherwurm
    • IT-Sicherheit | Datenschutz | Hacking
Re: Die Antideutschen
« Antwort #33 am: 20:30:05 Do. 30.Januar 2020 »
Für mich sieht es so aus, dass @gideon nur mal seine Meinung ins Forum einstellen wollte. Viel mehr werden wir von @gideon nicht mehr hören.

Kann sein, kann nicht sein, virtuell ist man blind und taub. Man hat für die
Beurteilung nur Geschriebenes, keine Mimik, keine Gestik. Zu dieser Überzeugung
haben dann reale Begegnungen beitragen. Der Mensch war anders, als das, was
man geschrieben von ihm gelesen hat.

  Naja, und Adorno ist eine bürgerlich-intellektuelle Strömung. Mehr nicht.

Adorno ist eine bürgerlich-intellektuelle Strömung, ja. Ist auch nicht ganz
so einfach sich damit zu beschäftigen. Kannte ich noch nicht und finde es
sehr interessant.  ;)
» “Nazis raus” - Nie wieder Faschismus «

» Wir sind alle Indymedia - Wir sind alle linksunten «

»#delete Facebook#«

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4988
  • Sapere aude!
Re: Die Antideutschen
« Antwort #34 am: 20:48:02 Do. 30.Januar 2020 »
Adorno kann man schon mal lesen.
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14782
  • Fischkopp
Re: Die Antideutschen
« Antwort #35 am: 13:08:20 Sa. 01.Februar 2020 »
Die nationalistische Junge Freiheit lobt die antideutsche Bahamas: Weshalb beide zusammengehören
https://www.jungewelt.de/artikel/363620.ideologiekritik-verdienter-beifall.html

Moshe Zuckermann im Gespräch
Video über Deutschlands Rolle in der Welt. (Video 66 Minuten)
https://www.nachdenkseiten.de/?p=55184

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4988
  • Sapere aude!
Re: Die Antideutschen
« Antwort #36 am: 16:13:10 Sa. 07.März 2020 »
Antideutsche - Antisemitismus als Waffe gegen Linke
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14782
  • Fischkopp
Re: Die Antideutschen
« Antwort #37 am: 20:15:05 Sa. 07.März 2020 »
Die Antideutschen machen mich weiterhin fix und fertig.
Linkes Vokabular und rechte Politik.
Eine widerliche Politsekte, die es darauf abgesehen hat, linke Politik zu torpedieren.
In Kiel quillt wieder antideutscher Dreck aus der Alten Meierei, ein Autonomes Wohnprojekt und Veranstaltungszentrum. Für mich sind Antideutsche nicht besser als Nazis. Doch sie bewegen sich in linken Kreisen.

Zitat
(Anti-)deutsche in der Legitimationskrise

In den vergangenen Monaten kam es in Deutschland vermehrt zu innerlinken Konflikten mit den sogenannten „Antideutschen“. Selbst Strömungen und Medien, die bislang eine eher passive Haltung zu diesem komplexen nationalen Phänomen eingenommen hatten, zeigen sich mehr und mehr entsetzt über die offene Zusammenarbeit mit der Staatsgewalt und die Sympathien für den Neofaschismus.
https://diefreiheitsliebe.de/politik/anti-deutsche-in-der-legitimationskrise/

Es ist gerade wieder ein Buch über diese Wirrköpfe erschienen.
Jürgen Elsässer hat einen linken Hintergrund, wurde nach dem Mauerfall Mitbegründer der "Antideutschen" und ist heute einer der führenden Theoretiker der Rechtsradikalen, bzw. "Neurechten".
Zitat
2009 gründete er die „Volksinitiative gegen das Finanzkapital“, die für Neue Rechte offenstand. Seit Ende 2010 ist er Chefredakteur des Monatsmagazins Compact. 2014 und 2015 trat er bei den Mahnwachen für den Frieden, beim Dresdner Demonstrationsbündnis Pegida und seinem Leipziger Ableger Legida auf. Seit 2016 positioniert er Compact als Wahlkampforgan für die rechtspopulistische Partei Alternative für Deutschland (AfD). Er vertritt anti-amerikanische, homophobe und rassistische Positionen, die er mit einer Querfront möglichst weit verbreiten will.
Der Wikipediaartikel ist sowieso recht aufschlußreich: https://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%BCrgen_Els%C3%A4sser

Zum Buch:
Zitat
Die andere Querfront
Skizzen des antideutschen Betrugs

ISBN 978-3-89771-273-7



»Weder taugen die Antideutschen als Kritikerinnen deutscher Verhältnisse, noch ist von ihnen irgendein kluger Gedanke zu erhaschen oder eine Theorie über die hiesigen oder gar internationalen Entwicklungen; schon gar nicht über den Antisemitismus, den sie laufend beschwören. Sie sind mittlerweile Bestandteil eines politische Lager übergreifenden, Bürger- wie Staatenkriege bejahenden Blocks, der jeglicher Emanzipation, jeglichem Aufbruch, ja selbst der Verhinderung des Schlimmsten, das heißt einer autoritär-rechten Formierung von Gesellschaft und Staat, entgegensteht.« – Aus dem Vorwort

Aus antideutschen Linken wurden Flüchtlingsfeinde, Souveränisten oder Verteidiger der Freiheitlich Demokratischen Grundordnung. In einer historischen Skizze soll dieser beispiellose Zerfall kritischen Denkens nachgezeichnet und aufgeklärt werden.
https://www.unrast-verlag.de/neuerscheinungen/die-andere-querfront-detail