Autor Thema: Beruflich endlich das arbeiten was man möchte (auch Heimarbeit!)  (Gelesen 8340 mal)

Co-Me

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
ACHTUNG!
Aktuelle Informationen vom 04.06. auf Seite 2 im Thread!


Hallo,

nachdem ich bei "admin" kurz per PN angefragt hatte, poste ich das Thema jetzt öffentlich. Er hat mich schon vorgewarnt, dass hier solche Angebote wohl nicht "mit offenen Armen empfangen" werden, aber er hat mir erlaubt es zu versuchen... wenn ihr sowas grundsätzlich ablehnt, wüsste ich natürlich gerne warum.

Also: Ich lese hier schon lange privat mit, da ich politisch übereinstimme (gerade in Bezug auf ZAF, da habe ich auch so meine Erfahrungen). Da auch hier schon mal die Frage nach seriöser Heimarbeit aufgekommen ist:
Meine kleine Firma (GbR zusammen mit Geschäftspartnerin) kann genau das anbieten.
Allerdings wollte ich erstmal dem Admin schreiben, weil ich auf keinen Fall unerwünschte Werbung machen will.

Kurz zur Vorstellung: Wir (zwei rel. junge Existenzgründer vor zwei Jahren) wollen -frei von Geldgier und so weit möglich Formalitäten- grundsätzlich Menschen, die einfach nebenbei arbeiten möchten, weil sie im Moment keinen Hauptjob finden und Menschen, die einfache Dienstleistungen suchen, zusammenbringen.
Es kann sich also jeder, der arbeiten möchte, bei uns melden und sagen, was er kann und machen möchte. Wir nehmen ihn dann in die Liste auf (was natürlich nichts kostet oder so, man muss nichtmal unterschreiben) und sobald uns jemand anruft, der seine Fähigkeiten braucht, bekommt er den Auftrag.
Wir rechnen dann auf 400 EUR oder - bei bereits vorher Selbstständigen - auf Rechnung ab.
Das gibts in dieser Form noch nicht.

So können diejenigen, die keine Lust auf monatelange "Probearbeit", Stundenlöhne von 6 EUR und andere Dinge haben, zumindest nebenher etwas verdienen und das mit der größtmöglichen Freiheit. Die Bezahlung, die Arbeitszeit, der Arbeitsort usw. kann jeder Mitarbeiter selbst bestimmen. Wir bekommen nur einen kleinen Teil (ca. 15 %) vom Umsatz und leben ansonsten zur Zeit noch davon, dass wir einige Aufträge selber durchführen.

Zum Thema: Wir arbeiten u.A. mit derzeit 30 Druckereien in Hamburg zusammen, die uns ihre Weiterverarbeitungen (Falzen von Mappen, Aufkleben von Scholadentafeln auf Postkarten, Stempeln von Seitenzahlen usw.) überlassen. Diese geben wir nun an Heimarbeiter weiter. Hier ist wichtig, dass nach Stückzahl bezahlt wird, das heißt der Stundenlohn ist abhängig von der Geschwindigkeit. Reich wird man damit nicht und es ist auch nicht jedermanns Sache. Aber zumindest ist es nun endlich möglich, auch zu Hause seriös zu arbeiten, vor allem wenn man darauf angewiesen ist. Auf einen Stundenlohn von 9 EUR kommt übrigens selbst hier fast jeder bei normalem Tempo.

In Vollzeit-Anstellung ist diese Art von Arbeit übrigens einfach nicht möglich - wir könnten das niemals bezahlen. Mir ist eine Firma bekannt, die angestellte Heimarbeiter beschäftigt - diese bekommen aber einen Stundenlohn von teilweise netto unter 4 EUR (umgerechnet)!! Das wäre mit uns nicht zu machen.
Also lieber so als gar nicht - dachten wir.....

Zur Zeit haben wir z.B. einen großen Auftrag, wofür wir noch Mitarbeiter brauchen. Wir machen keine Werbung über Anzeigen, weil das mit Kosten verbunden ist (was unser Konzept natürlich nicht erlaubt), so sind wir auf Mund-zu-Mund-Propaganda angewiesen.

Bitte teilt mir doch mit, was ihr davon haltet. Fall doch jemand (in und um HH) interessiert ist, könnte man sich sofort kennenlernen und anfangen.

Danke und viele Grüße,

Martin

uwenutz

  • Gast
Beruflich endlich das arbeiten was man möchte (auch Heimarbeit!)
« Antwort #1 am: 21:12:36 So. 08.Oktober 2006 »
... zumindest mal ehrlich und offen heraus, kann Euch,
wenn es, so wie es beschrieben betrieblich organisiert
wird nur Glück wünschen und dennoch ein fader
Beigeschmack bleibt auch hier, sozialversicherungspflichtige
Absicherung findet so nicht statt, ein Fazit deskonkurrierenden
Preise. Aber zumindest ist es auf Fairness aufgebaut, denn
gerade die Heimarbeit ist in den meisten Fällen arbeitsame
Ausbeutung unter oftmaliger Scheinwahrung von Selbstständigkeit.

Teufel

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 94
Beruflich endlich das arbeiten was man möchte (auch Heimarbeit!)
« Antwort #2 am: 22:31:33 So. 08.Oktober 2006 »
Da muß ich doch mal was zu schreiben....
Ich bin für alles was ehrlich ist!
Leider komme ich nicht aus der gesuchten Gegend - sonst würd ich es ja mal probieren und mich melden.

Wünsche mal viel Glück

Schöne Grüße vom Teufel

 :)

Boeser

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 33
Beruflich endlich das arbeiten was man möchte (auch Heimarbeit!)
« Antwort #3 am: 23:05:24 So. 08.Oktober 2006 »
Ich finde es nicht unseriös was Du vor hast und tust. Wenn Ihr so viel Arbeit und Aufträge derzeit habt, das ihr vielleicht schon eure Fristen nicht einhalten könnt, dann ist es doch nur fair andere davon profitieren zu lassen.

Freunde Bekannte usw schon abgeklappert? Studenten? Schwarzes Brett inner Uni ?? Wäre nun eine Idee.

Da er auch schreibt, das es sich nicht für Vollzeitbeschäftigung eignet und er es als Nebenverdienst anbietet auf 400€ Basis ist es doch legetim auf "Sozialversicherung" zu verzichten.

Eine Mutter mit Kindern, oder Studenten würden sich sicher drüber freuen.

Co-Me

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
Beruflich endlich das arbeiten was man möchte (auch Heimarbeit!)
« Antwort #4 am: 11:45:15 Mo. 09.Oktober 2006 »
Hallo,

erstmal schön, dass die Idee nicht pauschal abgelehnt wird.
Das Problem ist: Ich arbeite lieber mit Leuten auf meiner Wellenlänge zusammen als mit den üblichen geldgeilen anzugtragenden Bald-ganzbestimmt-wahnsinnig-erfolgreichen Theoretikern... Letztere finde ich aber eben deutlich öfter mit den dementsprechenden Freuden... Und Erstere haben meistens schon so viele schlechte Erfahrungen mit ZAF und anderen lustigen Unternehmungen gemacht, dass sie gar nicht mehr richtig zuhören.
Entwickelt hat sich das alles ja auch aus der Tatsache, dass ich damals selber Heimarbeit gesucht und natürlich nicht gefunden habe.
Ich will keine Stereotypen darstellen - aber leider sind die Mitarbeiter, die man heute so findet, ehrlich schon genauso drauf wie ihre Chefs :-(

Zum Thema Sozialabsicherung: Das ist -wie erwähnt- leider einfach nicht bezahlbar, es sei denn ich zahle den Leuten auch nur 4 EUR und weniger. Da war mir diese Option dann doch lieber.
Vor allem folgt daraus Folgendes:
Eine ältere Frau arbeitet für uns seit Längerem. Aus irgendwelchen Gründen arbeitet sie freiwillig 12 Stunden am Tag durchgehend - immer für eine Woche und macht dann wieder eine Woche Pause. Diese Frau ist gleichzeitig so wahnsinnig schnell, dass sie in dieser einen Woche fast 1500 EUR verdient. In dem Fall wird natürlich auf Rechnung abgerechnet (sie hat noch einen anderen "Kunden"). Soviel verdienen andere in einem Monat nicht...

Klar - das, was die Frau arbeitet, ist Wahnsinn. Das würde auch ich nicht durchhalten. Aber man sieht zumindest was möglich ist! Dieses ganze Geld hätte sich sonst jemand anders eingesteckt und für die selbe Arbeit nur vielleicht 700 EUR bezahlt.

Klingt jetzt sicher alles wie "ich bin ganz großherzig und die anderen sind alle böse". Das soll nicht falsch rüberkommen. Aber Geldgeilheit und dieses ewige Gewinnstreben war mir schon immer zuwider und ich denke das ist ein wichtiger Unterschied zu anderen Unternehmungen... Mein Banker empfiehlt mir netterweise z.B. auch immer, ich solle doch einfach weniger bezahlen, so dass die Leute auf 6-7 EUR kommen - das sei doch immer noch viel mehr als bei vergleichbaren Arbeiten und wir hätten mehr davon. So ist die allgemeine Sichtweise ja heute...

Und, wie gesagt: Wir machen nicht nur Heimarbeit, das Grundkonzept geht wie beschrieben viel weiter. Eben selbstbestimmtes Arbeiten mit eigenen Interessen im NEBENJOB - anders gehts nicht, aber immerhin. Viele suchen genau das.

Soviel nochmal dazu - falls jemand aus der Nähe kommt und noch etwas wissen möchte, kann er gerne schreiben an info@cruder-dienstleistungen.com oder 04081976669. Wenn nicht - auch ok ;-)

Jackass2K

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
Beruflich endlich das arbeiten was man möchte (auch Heimarbeit!)
« Antwort #5 am: 14:46:32 Mo. 09.Oktober 2006 »
Klingt recht interessant. Ich werd mal ne Mail schreiben mit meinen Fragen und Vorstellungen.

MfG


Ps. Was heißt in der Nähe ? 100 km ?

Co-Me

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
Beruflich endlich das arbeiten was man möchte (auch Heimarbeit!)
« Antwort #6 am: 15:06:28 Fr. 13.Oktober 2006 »
@Jackass
Hatte auf die Mail schon geantwortet.

Auch an alle nochmal:
Das von mir ja bereits beschriebene Konzept lässt natürlich auch "Auswärtige" zu - je nachdem, was sie eben arbeiten möchten.
Wer z.B. Heimarbeit selber aus HH abholt, kann auch gerne von "sonstwoher" kommen =) Liefern lohnt sich kostenmäßig aber nur innerhalb Hamburgs - und selbst da ist es schon recht teuer.

Ansonsten freue ich mich natürlich, wenn noch jemand Interesse oder auch Kritik hat...!

haune

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 65
Beruflich endlich das arbeiten was man möchte (auch Heimarbeit!)
« Antwort #7 am: 02:40:58 So. 11.März 2007 »
schön das es leute wie dich giebt , bei dir scheint mann was für seine arbeit zu bekommen nicht so wie bei diesen Sankastenfirmen-schneebalsysthemen.


hatte mal ( vor 15 Jahren ) eher noch länger her einen nebenjob .. damals Druckerkabel bauen ....

ging gut das halbe haus hat bei der Firma geld verdiehnt

die lieferten Teile dierekt vor die eigene Haustür klingelten und nahmen die fertigen druckerkabel mit

maschienen vorrichtungen und Heisluftfön gabs von der Firm a gestelll,.. alles in allem was feines.


Heute suchste im Internett so etwas und was findet mann? irgendwas wo ich irgendwelche leute verarschen soll um eine provision zu erhalten ( wenn ich nicht selbstr verarscht werde von diesen leuten erhalte ich natürlich keine Kohle )


also wenn du in meiner Nähe wärest ich würde dich sofort anrufen und wir würden warscheinlich ein Vorstellungstermin machen oder spo .. aber leider biste zu weit wqeg .. mach trotzdem weida


Respekt und Dickes Lob an dich und deine Partnerin ;)
Ich bin für die einführung der " Politiker- Todesstrafe "

saveme

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
  • Ich bin auf der Suche nach wirklich seriöser Heimarbeit, hätte tägl. ca. 3 Std. Zeit! Klebe gerne auch Schokotafeln auf Postkaretn, nur ehrlich muss es alles zugehen!
Beruflich endlich das arbeiten was man möchte (auch Heimarbeit!)
« Antwort #8 am: 12:52:06 Di. 05.Juni 2007 »
Hallo,
ich bin schon lange auf dere Suche nach einem Nebenjob, den ich von meinem kleinen Ladengeschäft aus erledigen könnte, daher habe ich deinen Artikel mit großem Interesse verfolgt!

Wie gesagt, ich habe im November 2006 ein kleines Geschäft eröffnet, mache das alleine und benötige umbedingt ein "Zubrot", damit ich es halten kann, und das werde ich mit "fast" allen Mitteln versuchen!
Täglich 2-3 Stunden könnte ich für Euch arbeiten!

Bitte meldet Euch bei mir!

Gruß
Ines
saveme

Kater

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7112
Beruflich endlich das arbeiten was man möchte (auch Heimarbeit!)
« Antwort #9 am: 13:32:09 Di. 05.Juni 2007 »
@saveme

da die letzte Aktivität von Co-Me hier im März war, solltest du wohl besser selbst Kontakt mit ihm aufnehmen ...

seine email und Tel. in seinem Beitrag weiter oben

Gruß, Kater

Co-Me

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
Beruflich endlich das arbeiten was man möchte (auch Heimarbeit!)
« Antwort #10 am: 15:12:21 Di. 05.Juni 2007 »
Hallo!

Ich bin durchaus noch da.
Ich möchte hier nur nicht ständig mit Werbung nerven.
Aber als Info, da es ja offenbar noch nachgefragt wird:
Unsere Firma ist nun professioneller und gerade neu gestartet.
Siehe (vorab-Webseite): http://www.millionways.net

Dort steht auch das Konzept schon kurz erklärt. Jeder kann endlich das arbeiten was er möchte, zu vernünftigen Konditionen, mit persönlichem Umgang etc. Weiterhin natürlich auch Heimarbeit, nur jetzt wesentlich umfassender.

Wie gesagt: Wir starten genau heute, denn ab heute sind unsere Broschüren etc. fertig. Nur wenn das Konzept bekannt wird, funktioniert es für alle...

Unsere neue Hotline für Mit-Arbeiter (kostenfrei)
0800 00 00 808 80

Zuständig ist hier zunächst Anastasia Ruder, manchmal schwer erreichbar, dann einfach kurz Nachricht hinterlassen. Wir melden uns auf jeden Fall zurück.

Wenn ihr auf der Suche nach einer Dienstleistung oder einem seltenen Produkt seid, wäre es natürlich schön, wenn man uns auch als Kunde unterstützt (Telefon hier: 0800 00 00 808 ) ... wie gesagt: So bekommen alle Arbeit die sie wollen UND Dienstleistungen die sie brauchen.
Unsere Kostenstruktur und vor allem unsere Mentalität ist jetzt und in Zukunft auf jeden Fall so wie in meinem ersten Beitrag beschrieben. Nur so kann das auch funktionieren.

Ich hoffe, dieser Beitrag war weiterhin in Ordnung. Ich habe durch dieses Forum schon einige Kontakte bekommen, für die ich sehr dankbar bin. Es freut mich, dass diese meiner Ansicht nach "vernünftigere" Form der Arbeit zumindest nicht komplett abgelehnt wird.

Viele Grüße,
von Martin

regenwurm

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3536
  • Das System macht keine Fehler, es ist der Fehler.
Beruflich endlich das arbeiten was man möchte (auch Heimarbeit!)
« Antwort #11 am: 15:30:39 Di. 05.Juni 2007 »
Zitat
Ich möchte hier nur nicht ständig mit Werbung nerven.
was sagt uns das Impressum der "s e r i ö s e n - h e i m a r b e i t"
Zitat
millionways ist ein Service der MASTERPLAN Dienstleistungen GbR und   Unterstützt durch die Wirtschafts-Senioren Hamburg

Ersten's Zweiten's Drittens...
Dieses Wort "Seriös" geht und ging mir schon immer auf'm Keks.
Die Bezeichnung "millionways" sagt schon aus worum es hier gehen soll.(Punkt)

Die Frage an Co-Me : Wer ist die Wirtschafts - Senioren GbR ?
Das System macht keine Fehler, es ist der Fehler.

Co-Me

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
Beruflich endlich das arbeiten was man möchte (auch Heimarbeit!)
« Antwort #12 am: 15:43:52 Di. 05.Juni 2007 »
@regenwurm
Ohje, nun wird es doch feindselig.
Das Wort "seriös" nervt mich erstmal auch, es gibt aber leider kein anderes.

Ansonsten: Was sagt millionways aus? Meiner Ansicht nach, dass es eben Millionen Wege gibt, zu arbeiten und Dienstleistungen zu bekommen.
Mitarbeiter kriegen Aufträge ohne dass sie sich auch nur ansatzweise zu irgendwas verpflichten (sie müssen nicht mal was unterschreiben), Kunden bezahlen nur, wenn die Leistung erbracht wurde. Wo ist also nun wieder das Problem?

Ach ja: Die Wirtschaftssenioren beraten zum Selbstkostenpreis junge Unternehmer, die eine Existenz gründen. Ist das auch verwerflich?

Eigentlich wollte ich hier nicht diskutieren. Wen's interessiert soll sich bitte melden, wer es sogar unterstützen möchte würde mich natürlich besonders freuen und wer das alles furchtbar findet, bleibt halt weg. Ist doch ganz einfach!
Ich habe hier schon überraschend viele Rückmeldungen aus diesem Forum bekommen, auch von wirklich frustrierten weil ständig abgezockten Menschen. Wir haben diese Leute sicher nicht "gerettet" o.Ä. aber zumindest konnten wir schon einigen von Ihnen ein paar Aufträge geben. Und wenn es größer wird, bekommen sie mehr.
Ich sehe nichts Schlechtes daran und wenn andere es tun, sollte man konkret sagen was. Das übliche Gezeter ist kontraproduktiv.

Eivisskat

  • Gast
Beruflich endlich das arbeiten was man möchte (auch Heimarbeit!)
« Antwort #13 am: 17:43:38 Di. 05.Juni 2007 »
@Regenwurm

Die Leute sind ok, freundlich und sehr korrekt.
Ich habe sie kürzlich hier in HH kennengelernt.
LG

regenwurm

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3536
  • Das System macht keine Fehler, es ist der Fehler.
Beruflich endlich das arbeiten was man möchte (auch Heimarbeit!)
« Antwort #14 am: 10:09:05 Do. 07.Juni 2007 »
@Co-Me

Danke, für die wirklichen wahren INFO'S !

Viel Glück und Gruß
Das System macht keine Fehler, es ist der Fehler.