Autor Thema: Ranger Marketing  (Gelesen 109473 mal)

ali

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Ranger Marketing
« am: 23:51:13 So. 18.April 2004 »
Hallo Ihr Schwachmaten!! :-)

Ich bin seit über einem Jahr bei Ranger Marketing und mir geht es gut!
Bevor ich bei Ranger angefangen habe, habe ich eine Ausbildung am Flughafen Bremen zum Servicekaufmann im Luftverkehr angefangen. Es war am 01. August 2002. Pünktlich zum Ende meiner Probezeit wurde mir die Kündigung vom Chef persönlich überreicht mit der Begründung: Ich mache zuviele Fehler. Dabei fragte ich mich: Wenn ich als Azubi keine Fehler machen darf, WANN DANN??
Aus lauter Verzweiflung bin ich aus Bremen wieder nach Hamburg gezogen und habe nicht mehr an mich geglaubt!!
Am 13. Januar 2003 bin ich auf die Anzeige von Ranger aufmerksam geworden. Nach einem telefonischen Gespräch wurde ich zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Es lief positiv. Ich wurde zum Probetag eingeladen. Damals war der Firmensitz in AlsterCity. An meinem Probetag wurde ich mit meiner damaligen Ausbilderin ins Gebiet geschickt um einen Eindruck von der alltäglichen Arbeit zu bekommen. Den Tag empfand ich als sehr positiv und ich habe bei Ranger angefangen.
Gleich im ersten Monat(13.-31.01.) habe ich 630 € netto verdient, in den folgenden Monaten 1300 bis 1600 € netto!
Nach einigen Monaten ist die Firma von AlsterCity nach Bahrenfeld gezogen. Grund: Das Büro wurde für den großen Wachstum von Mitarbeitern zu klein!

Bis heute habe ich sehr viel bei Ranger gelernt und weiß jetzt daß doch noch Potenzial in mir steckt! Ich habe in vielen Städten in Deutschland gerabeitet. Insbesondere habe ich Filialen in Berlin, Lübeck und Kiel mit aufgebaut! In Kiel arbeite ich mit dem Assistenzmanager zusammen und die Filiale wächst!!!
Ihr Super Loser denkt daß man bei Ranger nichts werden kann, aber ich kann Euch nur sagen: Wenn Ihr nicht an die Verdienst- und Aufstiegschancen bei Ranger glaubt, dann seid Ihr FEHL am Platz!!!

Ich selbst bin kurz vor meinem Assistenzmanager und freue mich, daß ich bei Ranger zu den ca. 2000 Mitarbeitern deutschlandweit gehöre, die an ihrem Erfolg arbeiten. Was wir machen ist seriös, denn wir sind die erste Firma, die den Leuten was an der Tür mitgibt, wovon sie auch Vorteile haben. Wir sind keine Drücker!!!! Sogar eine 80 jährige Oma würde sich bei einer "HungerRente" freuen, wenn sie bis zu 59% Ihrer Telefonkosten durch ARCOR einspart!
Ich empfehle jedem dringendst, sich bei RANGER MARKETING zu bewerben um die Gelegenheit zu nutzen, was aus sich zu machen!

Fazit: Hört endlich auf so eine Scheiße über RANGER MARKETING zu verbreiten, oder meint Ihr Ranger hat es nötig, unter 2000(!) Mitarbeitern deutschlandweit seine Leute um Ihr Monatsgehalt zu bescheissen!!!

Wenn Ihr meint daß Ranger unseriös ist, dann könnt Ihr Euch ja in einem "SERIÖSEN" Unternehmen bewerben!!!

Gruß an alle Mitarbeiter!! Weiter so!

wazi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
Ranger Marketing
« Antwort #1 am: 00:51:30 Mo. 19.April 2004 »
Haustür-Werbeterror.......na denn ProstMahlzeit :x :x  :x  :x  :x

>>>Ich empfehle jedem dringendst, sich bei RANGER MARKETING zu bewerben um die Gelegenheit zu nutzen, was aus sich zu machen!<<<

:shock: Nee bloß das nicht!!! Das ist ja der Horror  :?

Lieber eine seriöse Tätigkeit
Werbeverweigerer  ;)

ManOfConstantSorrow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6696
Ranger Marketing
« Antwort #2 am: 20:46:40 Mo. 19.April 2004 »
Lansam fängt es an mich zu langweilen!

Überall finden sich Sklaven die ihren Herren lieben.

Ausserdem gibt es in verschiedenen Threads in diesem Forum Leute, die in der Firmenhierarchie höher stehen, sich aber als einfache Malocher ausgeben. Sie loben die Arbeit in besagter Firma natürlich über den grünen Klee.

Aber wahrscheinlich haben wir hier es mit jemandem zu tun, der seinen Sklavenhalter liebt. Spricht ja nicht für allzuviel Geist das amerikanische Motivationsgequatsche
Zitat
und weiß jetzt daß doch noch Potenzial in mir steckt!
einfach zu wiederholen.

Leute mit etwas Grips und Persönlichkeit identifizieren sich jedenfalls nicht mit ihrem Arbeitgeber, selbst wenn dieser korrekt ist.
Arbeitsscheu und chronisch schlecht gelaunt!

Manager

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 21
Ranger Marketing
« Antwort #3 am: 22:57:26 Mo. 19.April 2004 »
Zitat
Original von ManOfConstantSorrow

Lansam fängt es an mich zu langweilen!

Überall finden sich Sklaven die ihren Herren lieben.

Ausserdem gibt es in verschiedenen Threads in diesem Forum Leute, die in der Firmenhierarchie höher stehen, sich aber als einfache Malocher ausgeben. Sie loben die Arbeit in besagter Firma natürlich über den grünen Klee.

Aber wahrscheinlich haben wir hier es mit jemandem zu tun, der seinen Sklavenhalter liebt. Spricht ja nicht für allzuviel Geist das amerikanische Motivationsgequatsche
Zitat
und weiß jetzt daß doch noch Potenzial in mir steckt!
einfach zu wiederholen.

Leute mit etwas Grips und Persönlichkeit identifizieren sich jedenfalls nicht mit ihrem Arbeitgeber, selbst wenn dieser korrekt ist.


Hallöchen ManOfConstantSorrow

Im Prinzip hast du vollkommen recht , solche "Masochisten" wird es immer geben und sie sind in der Regel unbelehrbar.

Aber deine Bemerkung die "Leute mit etwas Grips" finde ich nicht richtig , nicht alle aber viele haben in ihrem Berufsleben schon für Firmen gearbeitet die sie korrekt bezahlt und behandet haben und ich meine das man diesen Firmen einen gewissen Grad an Loyalität schuldet.  
Das heißt nun nicht das man für den Chef gleich "von der Brücke springt" :wink: aber man sollte hinter der Arbeit und den Produkten seines Arbeitgebers stehen.
ICH MEINE AUSDRÜCKLICH KEINE MLM ODER ÄHNLICHE SYSTEME :twisted:  :twisted:  :twisted:  :twisted:  :twisted: DAMIT DAS KLAR IST  :!:  :!:  :!:  :!:

Manager
Arbeit ist schön , ICH könnte tagelang zusehen !

gerald

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Ranger Marketing
« Antwort #4 am: 13:31:41 Di. 20.April 2004 »
Für alle die es interessiert, wie es zu einem Vertragsabschluss kommen kann.



- wieviel Vertragsabschlüsse?

Als "Vorgabe" war eine Provisionssumme von 512 Euro.
D.h. es mussten, bei ISDN-Aufträgen ca. 20 im Monat erreicht werden
ODER
ca. 40 Preselection-Aufträge.
Hauptsache die Provisionssumme betrug insgesammt 512 Euro.
512 Euro deswegen, weil der Mindestlohn 512 Euro beträgt. Lag man drunter, musste demendsprechend der Chef drauflegen, was er natürlich nur widerwillig getan hat (d.h. man musste seinem Geld hinterherlaufen oder klagen, wie im meinem Fall).
-------------------------------------------------------------------------------------------


- wie sollten Sie bei Kunden auftreten?

Schwierig das zu erklären. Ich versuche es mal.

Ablauf jetzt wie beim Kunden:

Ding Dong

"Guten Tang, Reinhard mein Name. Ich komme von Arcor Telefonservice."
"Wir führen hier heute im Ort die Telefonkostensenkung durch, sofern Sie eine Anschluss bei der Telekom haben".
"Sie sind doch Kunde bei der Telekom?"

Kunde:JA

"Wunderbar. Telefonkostensenkung heist, das Sie bis zu 35% ihrere Gesprächskosten jeden Monat einsparen können."
"Wie hoch ist den momentan im Durchschnitt ihre Telefonrechnung?"

Kunde: 30 Euro.

"Super, dann haben Sie ja im Monat ca. 15 Euro Gesprächskosten."
"Dann nehme ich Sie jetzt mit auf, wie viele ihrer Nachbarn auch, und in ca. 14 Tagen sparen Sie dann auch."

"Ihren Nachnamen und Adresse habe ich ja schon, was mir fehlt ist ihr Vorname."

"Ihre Telefonnummer brauche ich auch, damit, wenn Arcor Sie gleich zurückruft, auch die Daten überprüft werden können."

"Ach so, das Geburtsdatum brauche ich natürlich auch."

"Sie lassen die Telefonrechnung abbuchen? Dann brauche ich auch die Kontoverbindung"

"Sehr schön, das sind ihr Angaben die Sie gemacht haben, bla bla bla, dann bekomme ich noch die Bestätigung, neben meiner Unterschrift, das die hier gemachten Angaben auch korrekt sind."

"Auf diesem Zusatzblatt steht nochmal drauf, das ich von Arcor bin und nicht von der Telekom,das Sie die Wechselgebühr erstattet bekommen,und das Arcor und Telekom zweo getrennte, eigenständige Unternehmen sind."

"Das müssten Sie mir auch noch Quittieren."

"So, da war es. In ca. 10 min wird Arcor Sie anrufen und in ca. 14 Tagen geht es dann los."


Das ist ein ungefährer, fast authentischer Ablauf.
Die Vertragslaufzeit wurde immer individuell angekreuzt, je nachdem wie aufgeschlossen der Kunde war.

Was NIE erwähnt wurde,
war der Mindestumsatz (bei normalen Preselction)
sowie bei Kündigung des Vertrages die erneute Wechselgebühr von 5,11 Euro.

Bei ISDN-Verträgen lief das allerdings wirklich sehr seriös ab.

----------------------------------------------------------------------------------------

- wurden Sie angehalten Unterschriften (angebliche Vertragsabschlüsse)
  zu fälschen? Oder haben Sie mitbekommen, dass dies nachträglich getan
  wurde?

NEIN, wir durften nicht fälschen und dadurch, das alle Aufträge durch das Callcenter "verifiziert" wurden, war es auch nicht möglich, Aufträge zu fälschen.
D.h. nach Vertragsabschluss, wurden die Daten nach Düsseldorf übermittelt und Arcor direkt rief dann den Kunden auf seinem Festnetzanschluss an um die Daten zu überprüfen. Rückrufe auf Handy wurden nicht getätigt, weil, dann hätte man ja betrügen können.

------------------------------------------------------------------------------------------

- Haben Sie jemals mitbekommen, ob es Verträge zwischen Arcor und
  Ranger gibt?

Natürlich gibt es Verträge zwischen Ranger und Arcor.
Ranger macht die komplette Privatkundengewinnung für Arcor (das sind dann die Drückerkolonnen).
Bis auf die Ladengeschäfte, wir die komplette Acquise von Ranger betrieben.
Nur der Mittelstand sowie Großkunden, die wurden direkt von Arcor acquiriert.


-------------------------------------------------------------------------------------------

- Hat Ranger Ihnen gegenüber jemals erwähnt, das sie IM AUFTRAG von
  Arcor arbeiten?

JA, siehe oben den Gesprächsablauf.
Ranger arbeitet (nicht nur) für Arcor.

------------------------------------------------------------------------------------------

- Arbeitet Ranger nur für Arcor? Und wenn Nein, für wen noch?

Ranger arbeitet in Deutschland auch für PREMIERE und in Österreich für TELE2.

Bei Premiere sind die Provisionen höher, ab 45 Euro pro ABO. Zielsetzung auch hier, mind. 512 Euro im Monat an Provision.
Ferner versucht gerad Ranger in Ungarn fuss zu fassen, auch für ein TK-Unternehmen.


------------------------------------------------------------------------------------------

- Warum haben Sie aufgehört?

Ich hatte sowieso nur einen befristeten Vertrag für ein Jahr (wie alle Mitarbeiter).
Ich sah keinen Grund, diesen Vertrag verlängern zu lassen.
Da fährt man am Tag ca. 100 km zu den "Neukunden". Wenn dann für einen 8 Std. Tag nur zwei Aufträge rausbekommt und man dann noch nicht mal Spritgeld bekommt (O-Ton: Du kannst es ja von der Steuer absetzen) hat man irgendwann keine Lust mehr.


------------------------------------------------------------------------------------------


Das sind schon eine ganze Menge Fragen, ich weiss. Für die Beantwortung
derselben danke ich im voraus. Ihre Antworten sind wichtig um endlich
mal etwas Licht in diverse unseriöse Geschäftspraktiken seitens Arcor
und auch der Telekom zu bringen.
------------------------------------------------------------------------------------------
STOP.
Die Geschäftspraktiken sind nicht unseriös. Sie waren es mal, vor ca. zwei Jahren. Mittlerweile hat sich die Situation (zumindest hier in Hannover ) massiv gebessert.
wie es in Berlin aussieht, kann ich nicht beurteilen.

Es gibt im Monat nur eine fragwürdige Aktion (teils unseriös):
Es finden immer mal wieder Wettkämpfe unter den einzelnen Filiallen statt, sogenannte "Saturday cruises"
Hier treffen sich verschiedene Fillialen in einer anderen um zu schauen, welche an einem Tag  am meisten Aufträge schreibt.

z.B. alle Fillialen aus Norddeutschland treffen sich in der Berliner Filliale. Nachdem allmorgentlichen Begrüßungsritual fahren alle Teams raus um Aufträge zu schreiben. Das beste Team erhählt z.B. 500 Euro "cash" bar auf die Hand.
Bei solchen Aktionen gilt dann : "No Rules".
Hier wird ohne Rücksicht auf Verluste aufgeschrieben.

Hoffe, das Sie hiermit was anfangen können. Sollte noch Fragen bestehen, bin ich gerne bereit diese zu beantworten.

gerald

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Ranger Marketing
« Antwort #5 am: 13:36:50 Di. 20.April 2004 »
Zitat
Original von ali

Hallo Ihr Schwachmaten!! :-)


Fazit: Hört endlich auf so eine Scheiße über RANGER MARKETING zu verbreiten, oder meint Ihr Ranger hat es nötig, unter 2000(!) Mitarbeitern deutschlandweit seine Leute um Ihr Monatsgehalt zu bescheissen!!!

Wenn Ihr meint daß Ranger unseriös ist, dann könnt Ihr Euch ja in einem "SERIÖSEN" Unternehmen bewerben!!!

Gruß an alle Mitarbeiter!! Weiter so!


Dann Frage ich mich, warum mein "Ex-Owner" mittlerweile zehn (10) klagen vorm Arbeitsgericht weil die Abrechnungen nicht stimmten.
Ferner Frage ich mich, warum NIE darauf hingewiesen wird, das bei einem Anschlusswechsel kein Call by call möglich ist.
Die hälfte aller Aufträge wird doch nur dadurch erreicht, in dem Kunden einige Details verschwiegen werden.
Oder hast Du jedem Kunden erzählt, das er einen Mindestumsatz von 4,99 Euro jeden Monat haben muss.

WT_Lexi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
Ranger Marketing
« Antwort #6 am: 11:15:43 Mi. 21.April 2004 »
Zitat
Hallo Ihr Schwachmaten!! :-)


Hallo Rangersklave

Zitat
Ich bin seit über einem Jahr bei Ranger Marketing und mir geht es gut!


Ich freue mich immer, wenn es Dir gut geht...

Zitat
Pünktlich zum Ende meiner Probezeit wurde mir die Kündigung vom Chef persönlich überreicht mit der Begründung: Ich mache zuviele Fehler. Dabei fragte ich mich: Wenn ich als Azubi keine Fehler machen darf, WANN DANN??


Ich kenne keinen Azubi, der rausgeflogen ist weil er mal Mist baut. Dazu lernen Azubis ja. Ich denke mal eher, Du hast solch großen Mist am Laufenden Band gebaut, das Du einfach mehr gekostet hast, als Du eingebracht hattest.

Zitat
Aus lauter Verzweiflung bin ich aus Bremen wieder nach Hamburg gezogen und habe nicht mehr an mich geglaubt!!


Sowas macht jeder mal durch...

Zitat
Grund: Das Büro wurde für den großen Wachstum von Mitarbeitern zu klein!
Zitat


Ahso... Oder war das Gebiet wo Ranger vorher "gastierte" bereits wie man so schön sagt "Verbrannt"?!

Zitat
Bis heute habe ich sehr viel bei Ranger gelernt und weiß jetzt daß doch noch Potenzial in mir steckt!


Du merkst aber, das Du gerade die indoktrinierte Psychoshow Deines "Motivators" runterbetest, oder? Ist so ähnlich wie in einer Sekte. "Ich bin gut, ich bin ein Held. Satan ist mein Kumpel etc.".

Das selbe SPiel versuchen "Motivationstrainer" auf teuren Seminaren unfähigen Managern beizubringen. Wann läufst Du denn mit nackten Füßen über Glasscherben?

Zitat
Ihr Super Loser denkt daß man bei Ranger nichts werden kann, aber ich kann Euch nur sagen: Wenn Ihr nicht an die Verdienst- und Aufstiegschancen bei Ranger glaubt, dann seid Ihr FEHL am Platz!!!


Du erfüllst gerade die typische Haltung von Ranger gegenüber den Kritikern, wie wir es sind. Leute, die das Ranger Konzept fragwürdig finden, werden immer wieder von Euch als Looser bezeichnet (ja ,es schreibt sich mit Doppel "O" du Doppel "0"), die keinen Erfolg haben (wollen). Eine tyoisch ignorante Haltung übrigens.

Zitat
Wir sind keine Drücker!!!!

Klopft Ihr neuerdings?

Zitat
Sogar eine 80 jährige Oma würde sich bei einer "HungerRente" freuen, wenn sie bis zu 59% Ihrer Telefonkosten durch ARCOR einspart!

Ja nee, iss klar. Die Oma telefoniert warscheinlich einmal die Woche mit Ihrer Tochter, oder dem Sohn. Und bei den 3 Euro fuffzich soll sie noch sparen?

Zitat
Ich empfehle jedem dringendst, sich bei RANGER MARKETING zu bewerben um die Gelegenheit zu nutzen, was aus sich zu machen!


Da geh ich lieber zum Sozialamt, bevor ich mich diesem unseriösen Drückerverein nochmalig anschliesse.

Zitat
Fazit: Hört endlich auf so eine Scheiße über RANGER MARKETING zu verbreiten, oder meint Ihr Ranger hat es nötig, unter 2000(!) Mitarbeitern deutschlandweit seine Leute um Ihr Monatsgehalt zu bescheissen!!!


Ehrliche Antwort?! JA!

Zitat
Wenn Ihr meint daß Ranger unseriös ist, dann könnt Ihr Euch ja in einem "SERIÖSEN" Unternehmen bewerben!!!


Schon gemacht und einen netten Arbeitsvertrag bekommen!

MfG Gerrit
MfG Gerrit

Callcenter Sklave seit 1997

IchKannEchtNix

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 61
Ranger Marketing
« Antwort #7 am: 13:19:12 Mi. 21.April 2004 »
Zitat
Original von WT_Lexi

Du erfüllst gerade die typische Haltung von Ranger gegenüber den Kritikern, wie wir es sind. Leute, die das Ranger Konzept fragwürdig finden, werden immer wieder von Euch als Looser bezeichnet (ja ,es schreibt sich mit Doppel "O" du Doppel "0"), die keinen Erfolg haben (wollen). Eine tyoisch ignorante Haltung übrigens.


Wieso schreiben alle Leute immer Looser, wenn die eigendlich den Loser meinen?

Looser

Loser

SCNR

Damit das nicht ganz Off Topic wird:

Gestern war einer diese Druecker an meiner Tuere. Noch waehrend seines ersten Satzes habe ich ihm nahegelgt sich zu verziehen und die Tuere geschlossen. Aus irgendeinem Grund hat der dann noch einmal geklingelt, und wurde von mir darauf hingewiesen, dass der was erleben kann, wenn der sich nicht vom Acker macht. Als ich die Tuere wieder schliessen wollte stellt der doch seinen Fuss zwischen Tuere und Angel (mann, der muss echt einen an der Ratsche gehabt haben). Der haette festeres Schuhwerk anziehen sollen, denn er musste aus dem Flur humpeln...wenn Ihr versteht was ich meine :twisted: Aergerlicher Weise ist mein Tuerrahmen jetzt eingerissen.

Wollte mir auch so einen Arcor Dreck andrehen. Schade das ich nicht im Erdgeschoss wohnte, so konnte der vorher noch allen anderen Mietern auf die Nerven gehen.

Die haben im Herbst vergangenen Jahres einer aelteren Nachbarin so einen Mist angedreht, die hatte nur Aerger mit dem Scheiss. Gerade die Aelteren sind doch das "Zielpublikum", weil die sich nicht auskennen mit dem ganzen Kram. Da soll mir mal einer von denen erzaehlen, dass die ehrliche "Verkaeufer" sind. Dabei sind die Angebote bei Arcor nicht einmal so guenstig wie immer wieder behauptet wird.
When There Is No More Room In Hell,

The Dead Will Walk The Earth.

ManOfConstantSorrow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6696
Ranger Marketing
« Antwort #8 am: 19:36:06 Mi. 21.April 2004 »
Auch wenn´s hier wieder offtopic wird möcht ich nochmal antworten...
Zitat
Original von Manager

 aber man sollte hinter der Arbeit und den Produkten seines Arbeitgebers stehen.


Hab mal inner Brauerei gearbeitet. Das war auch das einzige Mal, daß ich hinter dem Produkt meines Arbeitgebers stand!
Arbeitsscheu und chronisch schlecht gelaunt!

rhino

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Ranger Marketing
« Antwort #9 am: 22:17:58 Mi. 21.April 2004 »
Dieser Tip eines Drückers :twisted:  / nicht Rangers  :) hilft doch sehr den Unterschied herauszufinden! :shock:


 Verfasst am: 23.11.03 um 12:21    Titel: Ganz reale Verbrechen  

--------------------------------------------------------------------------------
 
Moinsen ihrs, Ich habe 10 Jahre in diesem Geschäft gearbeitet, und die Größen des Drückergeschäfts kennengelernt, z.b. Firma Plätke,Fima Wasserman, Firma Klenk << erner der ganz ganz großen !!!!

kauft euch mal das Buch, "Ganz reale Verbrechen" das wird euch die Augen öffnen !

---------------------------------------------------------------------------------
 
Vertriebsfirma wäre wohl passender ;-)

mfg rhino

WT_Lexi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
Ranger Marketing
« Antwort #10 am: 14:57:16 Di. 27.April 2004 »
Zitat
Hab mal inner Brauerei gearbeitet. Das war auch das einzige Mal, daß ich hinter dem Produkt meines Arbeitgebers stand!


Grööööhl. Der war gut.
MfG Gerrit

Callcenter Sklave seit 1997

Glockenkönig

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Ranger Marketing
« Antwort #11 am: 08:01:53 Do. 29.April 2004 »
Hallöle erstmal....

Also Ali das hast du schön erklärt. Im prinzip ist es doch scheißegal wo man arbeitet. Hauptsache man hat genug Geld zum Leben und so weiter.
Wenn Ihr der meinung seid das nur Ranger betrügt dann schaut euch mal in der Wirtschaft um. Selbst der Staat bescheißt wo er nur kann.
Ich könnte jedesmal KOTZEN wenn ich meine Abrechnung sehe, denn was mir da vom Gehalt abgezogen wird ist das grauen. Und wenn ich mal was von Vater Staat will muß ich es auch noch teuer bezahlen. Jeder scheiß den man beim Ordnungsamt macht ist doch reine abzocke, oder hat jemand von euch schon mal was umsonst bekommen.
ich zähle hier mal nen paar abzocker auf, damit es nicht nur immer Ranger heißt.
Politessen, Finanzbeamte, Versicherungen, die Ostzone, Arbeitzslose, Sozialhilfeempfäner, GEZ, die deutsche Nationalmannschaft ( super Spiel mit 5:1) und jedes verkackte Inkasso Unternehmen.
Zumal ich selber einen Anschluß bei Arcor von einem Ranger Mitarbeiter habe. Hatte vorher alles bei T wie teuer Telekom. Eins liebe leute ist doch klar wer nicht fragt bleibt dumm. Wenn ich mich für was interessiere dann erkundige ich mich auch. Denn eins ist doch klar, JEDER VERKÄUFER promotet immer nur das positive oder meint Ihr der Porschehändler weißt euch 10mal daraufhin das die Karre 30 Liter schluckt.
Wer einfach alles unterschreibt, der ist blind und würde dir sogar nen Bilderbuchband für Sehbehinderte abkaufen (nichts gegen behinderte war aber ein schönes Fallbeispiel)

Wo ich arbeite kann man sich ja denken. Selbst ich könnte meinem Chef ab und zu in die Fresse schlagen um es mal so zu formulieren.

Ranger ist Marktwirtschaft, und die ist und war noch nie ein geschenk.
Oder meint Ihr man wird VW-, BMW-, Porsche-, oder Mercedeschef weil man so lieb ist bzw. war. Wir leben in einener Ellenbogen gesellschaft und nur der Starke kommt nach vorn. Ich habe mein Geld bisher immer pünktlich und korrekt bekommen. Eins kann ich jetzt schon sagen. Ranger ist eine erfahrung wert. Und wer stark ist wird auch belohnt.

 :twisted: ### HANNOVER RULEZ ### :twisted:
Es gibt 2 Dinge auf der Welt die unendlich sind.
Das Universum und die menschliche dummheit.
Beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.

backup

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 242
Ranger Marketing
« Antwort #12 am: 15:36:59 So. 05.Dezember 2004 »
Beiträge ausm IE cache [tid=757]:
Beiträge vor dem 20.10.2004 fehlen evtl.


------------------------------------------------>>>>




Foul Pressence



Anmeldungsdatum: 20.10.2004
Beiträge: 1

 Verfasst am: 20.10.04 um 23:21    Titel:    

--------------------------------------------------------------------------------
 
OK, Ich meld mich mal. Ich war auch bis vor kurzem bei Ranger Marketing tätig, und ich sehe die ganze Sache gespalten. Einerseits finde ich das system gut, und es wird einem was in aussicht gestellt, und die versprochenen sachen lassen sich auch erreichen. Das gewisse merchs bescheissen ist auch klar, aber das sind nicht alle. NUR intressiert das die manager ueberhaupt nicht. Du kannst bescheissen wie du willst, gekuendigt wirst du nicht. Das ist natuerlich verschieden von deal zu deal. Die meetings sind teilweise lehrreich, aber auch voll auf gehirnwäsche eingestellt. Ich bekam immer dasselbe zu hoeren, und aussteiger wurden als versager abgestempelt(wie ich wahrscheinlich auch). Das ist es was mich daran gestoert hat, und deswegen gings bei mir auch abwärts. Es ist sozusagen ne kombo aus range/meiner einstellung.

Weiterkommen tut der den sie wollen, den wer selbstständig denkt wird nicht unterstuetzt. Andere Leute werden einfach durchgeschleust. Die Lohnabrechnungen haben immer gestummen bei mir. Am samstag arbeiten will ich nicht? falsche einstellung heisst es. Naja ich war jeden samstag dabei, einfach um nicht als schwachmat zu gelten :-/


Manchen fehlt es an Einstellung das mag sein. Ranger ist in vielen Hinsichten nicht serioes. Alles negative wird teilweise als Luege usw dargestellt.

Die Stimmung ist allgemein gut, man lernt wirklich extrem viel fuers Leben.


FAZIT: Arbeitest du fuer Ranger? Hinterfrag nichts mach eifnach deine job/bimmle und du wirst zwar ewigs eine Marionette bleiben(auch als manager), aber wirst VIEL Geld verdeinen. Wenn du das system hinterfragst, ist dein Absturz schon vorprogrammiert. Arbeite nicht weiter und schau obs besser wird, sondern such dir was anderes. Fuer selbstdenker ist ranger nix. Das muss nicht heissen das nicht auch solche Leute erfolgreich sein koennen.



P.S. Die meetings gehen viel zu lang. Punkt 2/8 sollte ueberall eingehlaten werden, nicht nur auf den abschluss.
 
 
 
Nach oben      
 
 
TachAuch



Anmeldungsdatum: 30.10.2004
Beiträge: 1

 Verfasst am: 30.10.04 um 12:42    Titel:    

--------------------------------------------------------------------------------
 
Hi,

ich bin selbst Ranger Mitarbeiter im Bereich Premiere.

Ich will es mal ganz kurz machen, da meine Freundin schon ne Weile wartet  .

Ranger ist nicht günstiger als Fachhändler oder Großmärkte, aber auch nicht teurer.

Kleines Beispiel:

Bei Ranger: Sport bzw Film Paket: 25 € über 12 Monate bei 79 € Receiverkauf oder 75 € Kaution OHNE monatliche Miete (normalerweise 7,50 €). Wenn Receiver vorhanden, dann nur die Paketgebühren.

Saturn: Selbe Pakete 25 € über 12 Monate bei 49 € Receiverkauf oder 75 € Kaution + 7,50 € monatlicher Miete. NUR in Verbindung mit einem Receiverkauf bzw. Miete.

Beide Angebote haben Vor- und Nachteile je nachdem ob der Kunde schon einen Receiver hat oder nicht.

Zum Theme "Faule Tricks" oder "Drücker":

In unserer Filiale wurde von kurzem ein Trainer fristlos gekündigt, weil er vorsetzlich mit Unwahrheiten beim Kunden geworben hat um zum Abschluss zu kommen.

Und wird desöfteren gesagt, dass falsche Werbung im Verkaufsgesprächs sofort zur Abmahnung führt.

Ich kann wohl von mir behaupten, dass ich aus einem anständigen Elternhaus komme und eine gesunde Dosis Ehrlichkeit mit mir trage. Hätte es in unserer Filiale irgendwelche Versuche des Chefs gegeben mich zu unseriösen Verkaufspraktiken zu drängen wäre ich mit Sicherheit kein Ranger Mitarbeiter mehr. Dem war bis jetzt jedoch nicht so.

Es gibt immer Schwarze Schafe, auch bei uns in der Filiale aber um die wird sich in angemessenem Maße gekümmert.

Zitat des Filialleiters: "Als Trainer habt ihr die Pflicht euren Kollegen einen aufweckenden Klaps zu geben, wenn ihr seht, dass sie unsauber arbeiten. Sollten sie dann immernoch schlafen wendet euch an mich."

Zum Thema "drücken" auf Unterschriften:

Das Callcenter hat, wie in anderen Berichten erwähnt, die Aufgabe Neukunden sofort nach Abschluss des Vertrages anzurufen und nocheinmal alles zu bestätigen. Der Vermittler darf bei diesem Rückruf NICHT anwesend sein (gedrückte Kunden würden schließlich weiterhin
ja und amen singen wenn der Drücker dabeisitzt).

Ich selbst hatte einige Callcenter-Cancels bin aber sofort wieder zum Kunden zurück um zu fragen ob ich ihn zur Unterschrift gedrängt habe. Bisher war es in keinem Fall der Druck der die Unterschrift bewirkt hat.
Meistens sehen die Kunden im ersten Augenblick nur das tolle Programm und denken erst dann darüber nach ob sie sich das leisten können. Viele wollen sich aber auch nur nicht in Anwesendheit des Verkäufers offen dazu bekennen dass Premiere schlicht und einfach zu teuer für sie ist.
In diesen Fällen hat das Callcenter schon so einige Kunden aus dem Vertrag geholt, die wohl eher Probleme als Spaß mit Premiere gehabt hätten.

Ich habe bisher nur einmal für 2 Tage in einer anderen Filiale gearbeitet und habe dort wirklich Schwarze Schafe kennengelernt.

Noch einige kleine Beispiele:

- Wir MÜSSEN den Kunden sagen, dass es sich um einen Vertrag handelt. Ich habe jedoch gesehen, dass einige Verkäufer das Widerrufsrecht dazu nutzen das ganze "Reservierung" zu nennen.

- Der Kunde MUSS auch bei Ablehnung der Box beim Postboten das Porto zahlen, und wir MÜSSEN ihm das auch so sagen. Einige scheinen das zu "vergessen".

- 5 € Porto sind fällig für das Paket und werden mit der Gebühr für die d-box abgebucht. Das "vergessen" auch viele.

- Geschenke (Koffersets etc.) für Neukunden sind NUR für Neukunden und werden nicht verschickt, wenn der Kunde das Paket verweigert oder innerhalb des Widerrufsrechts storniert. Seltsamerweise gibt es einige ie Weihnachtsmann spielen und es auch solchen Kunden versprechen.

Die Liste kann so noch weitergehen. Sollte bei euch ein Premiere-Ranger klingeln könnt ihr ja mal hinhorchen könnt ihr ja mal auf die oben genannten Punkte achten. Man sollte jedoch nicht alle Ranger Mitarbeiter als Drücker oder Trickbetrüger abstempeln auch wenn das immer die einfachste Lösung ist.

Wie gesagt, das sind nur Erfahrungen, die ich gemacht habe.

Weiterhin viel Spaß euch allen  

TachAuch
 
 
 
Nach oben      
 
 
the real rino



Anmeldungsdatum: 30.10.2004
Beiträge: 1

 Verfasst am: 30.10.04 um 16:37    Titel: warmduscher muh meh mah  

--------------------------------------------------------------------------------
 
Ich muss ali auf der ganzen Linie Recht geben.
Bin auch seit 5 Weeks dabei und hab auch
schon meinen Trainer machen können. Ich
wünschte mir schon ich wäre mit 19 schon
auf Ranger gestossen denn es ist eine Lehre
für das Leben. Alle die Punk 7 von 8 klar im Kopf
haben werden es auch schaffen und sind froh
über die Möglichkeiten die Ranger jemandem
bietet, also please STOP THE NEGATIV PARTY


Grüsse aus der Schweiz

Santiago
 
 
 
Nach oben      
 
 
x-tra cheese



Anmeldungsdatum: 27.10.2004
Beiträge: 2

 Verfasst am: 01.11.04 um 07:54    Titel: Ranger Mitarbeiter ist das bei euch genau so abgelaufen????  

--------------------------------------------------------------------------------
 
Hallo,

Da bin ich wieder um über den parasieten Verein „Ranger Marketing“ Schweiz Sie zu informieren. Dies ist Teil 2. Dies setze ich extra in ein anderes Teil des Forums weil vielleicht dann mehrere Leuten es Lesen. Hierbei müss ich Sagen, das wenn Sie bei Google „Ranger Marketing“ eingeben Sie auf diese Seite gelangen. Wenn Sie mehr Lesen wollen geben Sie den Suchbegriff „Ranger“ in „Suchen“ ein auf diese Seite.

Ich will nur klar Stellen das was ich Berichte aus eigene Erfahrungen sind und die können natürlich abweichen von verschiedene Leser(innnen) in welcher Zeitumfang die schon „Ge-Brainwashed“ sind durch „Ranger Marketing“.

Fast 3 Monatten lang habe ich bei „Ranger Marketing“ Schweiz gearbeitet und da soviel gelernt das ich Persönlich nie wieder „Tür an Tür“ Geschäft machen wil...und sicher kein Provisionsjob mehr....

In diese 3 Monatten hat sich die Filiale 3 Mall (!!!!!) von Namen geändert, ich habe 3 Mall ein neuen Vertrag müssen Unterschreiben, jeder Vertrag hatte ungevär 40 Seiten und ich müsste 5 Mall unterschreiben. Jedes Mall nach gut durchlesen, stand im letzten Arbeitsvertrag (ich gehe davon aus, das das ein Fehler war) das folgende:

Überstünden werden nicht Gefordert.

Das wahr natürlich Bullshit...weil jeder der die „Glocke“ am Freitag nicht erreicht hatte müsste am Samstag noch ein mall raus um die „Glocke“ voll zu Schreiben. Am anfang war die „Glocke“ bei 6... die letzte Woche ist die auf 8 gezetzt, weil aus meinung von den Manager, jeder dann besser Schreibt. So dass war es dann mit den Wochenende... jeder hat kein einzige mall mehr die „Glocke“ geschaft und darum gilt für jeder 6 Tagen arbeiten pro Woche was in der Schweit laut Gezetz verboten ist, aber fast jeder machte es, weil anders waren es „Loser“.

In diese Sekte bekommt mann auch „Das Glaube“ zu Lernen was dir dazu müss fuhren noch mehr zu Schreiben und ein besseres Gefühl zu bekommen und das Gefühl zu haben in einen „Sekte“ gelangen zu sein. Ehrlich gesagt du müsst dafür erst mall „Trainer“ werden. „Trainer“ sein haltet nichts weiteres ein als „Hohere Sklave“ von den Manager sein. Du müsst, jeder Morgen 20 Minuten früher auf dem „Arbeitsplatz“ sein und dabei nur dumm dastehen, Sitzen darfst du keinen moment. Dann bisst du Verplicht minimum die Glocke zu Schreiben um sogesagt „Das gute vorbild“ zu geben und gleichzeitig mehrere neue Leuten einzustellen. Beim Einstellung ist das so, das alles Locker angegangen wird... Zum Bespiel wenn Mann auf das „Feld“ kommt wird mit den „Azubi“ erst in ein Restaurant etwas Getrunken und eine Stunde später angefangen. Er wird 2 Stunden mittagspauze gemacht mit ausführliches Essen im Restaurant und nachher wird so schnell wie möglich „die Glocke“ Geschrieben so das die Azubi wieder am liebsten um 5 Uhr wieder zurück in die Filiale ist oder um 5 Uhr fertig und dann noch ein mall 1,5 Stunden in ein Restaurant zu hocken....

Am ersten richtigen Arbeitstag findet die „neue“ es dann aus, dass es auf keinen falle so ist wie es am „Probetag“ gewesen ist. Ist ist nämlich ein „Drückergeschäft“ wo jeder „Idiot“ aufgeschrieben währ, egal wie Alt. Wenn schon über 80 dann mall schnell Fragen ob da noch jemand Dahei ist die unter 80 ist und denn Geburtsdatum von den Person aufschreiben und erzählen an die Kunde das sie beim Rückruff den Geburtsdatum bestätigen anders kommt er nicht durch.

„Ranger Marketing“ Schweiz arbeitet grössten teils für „Sunrise“ ein Telekomminationsfirma das auf „Swisscom“ nach die höchste in- und Ausland tariefen in die Schweiz hat. Als „Ranger“ nein falsch „Power Ranger“ sagt mann an jeder Türe.
„Ab jetzt wirden ihre Telefonkosten um ein Drittel günstiger“ was natürlich unmöglich ist mit den hohen Tarifen.

Dies ist nur Teil 2 der Geschichte vielleicht Schreib ich noch ein teil 3, am liebsten hatte ich Antwort von Leuten die den gleiche erfahrungen gemacht haben oder hiergegen etwas einzuwenden haben.

P.S. Ihr müsst alle wüssen, wenn ihr bei „Ranger Marketing“ anfangt seit ihr nicht angestellt von der Firma „Ranger Marketing“ aber von ein kleinen nichtssagenden Firma die nach den ersten Buchstaben des Vor- und Nachnames des Manager „Erworben“ ist. Den Lohn wird auch nicht von den firma „Ranger Marketing“ ausbezahlt aber von den firma „Business Power GmbH“.
Dass heisst das du als Angestellte nichts aber dann auch nichts mit der firma „Ranger Marketing“ zu tun habt... nur den Fornule die wird von „Ranger Marketing“ benutzt und vielleicht lauft das „Callcenter“ noch unter den Ranger Sklaven aber da bin ich mich nicht sicher....

Denk gut über nach ob du bei so ein Verein willst einsteigen.

FAZIT: Arbeitest du fuer Ranger? Hinterfrag nichts mach eifnach deine job/bimmle und du wirst zwar ewigs eine Marionette bleiben(auch als manager), aber wirst VIEL Geld verdeinen. Wenn du das system hinterfragst, ist dein Absturz schon vorprogrammiert. Arbeite nicht weiter und schau obs besser wird, sondern such dir was anderes. Fuer selbstdenker ist ranger nix. Das muss nicht heissen das nicht auch solche Leute erfolgreich sein koennen.

Mit dieser FAZIT von Foul Presence er totall recht, das stimmt für 100%.
 
 
 
Nach oben      
 
 
tschottl



Anmeldungsdatum: 03.11.2004
Beiträge: 1

 Verfasst am: 03.11.04 um 12:37    Titel: Re: Haustür-Werbeterror....  

--------------------------------------------------------------------------------
 
Der Verein ist das letzte, jeden Tag in der Früh findet als erstes eine " Gehirnwäsche " statt, d.h. Übungen wie ich möglichst schnell eine Unterschrift zu ergattern ist.
Die Mitarbeiter geben sich an der Tür als Mitarbeiter der Firma aus, für die Ranger arbeitet was illegal ist.

desweiteren machen sich die Mitarbeiter strafbar da sie ohne Reisegewerbekarte unterwegs sind und deshalb nur Firmen und keine Privatpersonen aufsuchen dürften.

Aber laut ausdrücklicher Aussage des vorgesetzten soll JEDE klingel bedient werden........

Jeden Abend muß mann dem Chef rechenschaft ablegen warum man denn keine " Glocke " ( das heisst mind. 12 Aufträge ) geschaff hat.

Die Arbeitszeit ist laut Vertrag auf 40 Std. pro Woche begrenzt, wobei keine Überstunden geleistet oder vergütet werden dürfen.
Allerdings habe ich die 40 Std. nach 3 1/2 Tagen bereits überschritten was ja lt. Chef normal ist, die restliche Zeit arbeitet man umsonst.....

Im Falle einer Krankheit sitzt man sowieso sofort wieder auf der Strasse.

Tut euch das nicht an für 300 Euro im Monat, denn soviel bekommt man wenn man nicht jeden Tag die 12 Aufträge schafft.........

Viel Glück bei der Suche nach einem seriösen job, aber nicht bei diesem Verein..... )))

wafios

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Wenn jmd denkt er köpnnte mir das Wasser reichen, Vittel bei 7°c mit ner Limettenscheibe !!
Ranger Marketing
« Antwort #13 am: 17:29:33 Fr. 31.Dezember 2004 »
hallo gerald,

kein wunder das du aufgehört hast wenn du noch nicht mal über 512€ gekommen bist solltest du mal überlegen woran das gelegen hat.
also wenn ich mir deine anbietung ansehen (und ich bin erst3 monate dabei) dann weiß ich warum du nix verdient hast und aufgehört hast !!!
das zu dir!!

und zu de anderen äußerungen:

das is ein seriösser job, vielleicht etwas anders als anderso wo aber egal.
wenn ihr es nicht schafft den kunden zu begeistern is das euer prob. aber schiebt es nicht auf Ranger wenn ihr euch und das Produkt nicht verkaufen könnt!!
in jedem beruf gibt es schwarze schaafe, entweder seid ihr es die unseren beruf kaputt machen (wie man hier deutlich sieht) oder irgendwelche personen die einfach nur ablästern wollen, aber slber nicht der arsch in der hose haben , es selber zu machen !!!
also wie wär es mal mit ein bissel respekt vor dn leuten die den job beherschen, nur weil ihr zu dumm gewesen seid heißt das NICHTdas alle mitarbeiter bei Ranger drücker,betrüger oder irgend etwas in dieser art sind !!!

also dann erst mal nen netten gruß,
wafios
-=[ Wafios]=-

Wenn jemand denkt er könnte mir das Wasser reichen,
Vittel bei 7°c mit ner Limettenscheibe !!

Rhinos

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
Ranger Marketing
« Antwort #14 am: 21:22:34 Do. 24.Februar 2005 »
Auweia, wenn ich diesen ganzen Schwachsinn hier lese, der über Ranger-Marketing / Option One GmbH verbreitet wird, wird mir schlecht!!! Kann es sein, dass Ihr solche Leute seid, die vielleicht zu den 6 Mio. Arbeitssuchenden gehört??? (Jobst Du noch, oder Hartzt Du schon???) Anscheinend scheint Ihr alle davon voll die Ahnung zu haben?!

Da ich nun schon seit längerem in einem Deal von Ranger-Maketing in Norddeutschland tätig bin und in wenigen Wochen meine eigene Filiale eröffne kann ich nur sagen, dass die Leute die hier Unwahrheiten über Ranger verbreiten es einfach nicht geschafft haben, weil es "Abkacker" sind die mit ihren 3-4 Aufträgen in der Tasche nach Hause kommen und wo die Frau dann fragt: "Na, Schatz wie war Dein Tag?" Die Antwort wird sein: "Ach frag lieber nicht, alles scheisse...!"
Es ist ein Fleißgeschäft, wo man sich selber in den Hintern treten muss! Sitzt man natürlich den ganzen Tag im Cafe, kann ich auch nichts schreiben und meine Abrechnung ist dann ganz schön mau. Das alles kann ich ja nachvollziehen, nur wenn ich keine Kunden aufsuche kriege ich auch nichts auf´s Papier. Es scheint mir so, dass Ihr "Abkacker" nur abkackt, weil euch keiner über die Schulter schaut, wenn Ihr im Feld unterwegs seid. Es kann ja keiner kontrollieren, wenn Ihr unterwegs seid. Arbeiten muss ich in jedem Job!!! Komisch ist auch nur, dass hier Leute posten, die wahrscheinlich nicht auf Zahlen kamen und somit kein Geld verdienten!!! Ich für meinen Teil verdiene mein Geld und es kommt pünktlich, komisch, dass bei mir auch die Abrechnung immer stimmt erscheint mir auch komisch!? Vielleicht bin ich der einzige von knapp 3000 Rhinos, bei dem dies stimmt. Da frage ich mich nur, warum wir so viele Mitarbeiter haben? Komisch, komisch...!

Nochmal an diese, die den Sinn vom Direktvertrieb nicht begriffen haben: "Eines Tages klingeln meine Guy´s auch bei Dir an der Tür!!!"

...wenn der Ranger 2 X klingelt!!!

Liebe Grüsse, Rhinos