Autor Thema: Schlecker  (Gelesen 68626 mal)

dagobert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4968
Re:Schlecker
« Antwort #60 am: 15:11:43 Di. 28.November 2017 »
Zitat
Der frühere Drogerieunternehmer Anton Schlecker muss nicht ins Gefängnis. Das Landgericht Stuttgart verurteilte den 73-Jährigen wegen vorsätzlichen Bankrotts zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe und einer Geldstrafe von 54.000 Euro. Schleckers Kinder Lars und Meike wurden dagegen zu Haftstrafen von zwei Jahren und acht Monaten beziehungsweise zwei Jahren und neun Monaten verurteilt, unter anderem wegen Insolvenzverschleppung, Untreue und Beihilfe zum Bankrott.
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-11/anton-schlecker-zu-zwei-jahren-auf-bewaehrung-verurteilt

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12855
  • Fischkopp
Re:Schlecker
« Antwort #61 am: 15:54:28 Di. 28.November 2017 »
Zitat
Was für eine Verhöhnung der Opfer. Denn was Schlecker sagte, stimmt nur in der Theorie. De facto führt er sein Leben wie eh und je weiter - in der Villa, die er an seine Frau überschrieben hatte. Etliche Gläubiger wissen am Ende des Monats nicht, wie sie über die Runden kommen. Und Anton Schlecker fährt weiter mit dem Porsche seiner Tochter herum.
http://www.sueddeutsche.de/politik/insolvente-drogerie-kette-das-urteil-im-schlecker-prozess-ist-ungerecht-1.3767519

Zitat
Dass ausgerechnet der König mit Bewährung den Gerichtssaal verlässt, ist eine faustdicke Überraschung und einfach zu milde. So billig sind die Mitarbeiter, die zu Zehntausenden gefeuert und um ihre Existenz gebracht wurden, nicht davongekommen.
https://www.nordkurier.de/politik-und-wirtschaft/anton-schlecker-zu-bewaehrungsstrafe-verurteilt-2730519811.html

Zitat
Anton Schlecker ist gescheitert und hat viele Menschen - allen voran die Schleckerfrauen, die er ausgebeutet hat - mit in den Ruin gerissen. Aber Überheblichkeit und Borniertheit sind eben nicht strafbar. Schlecker war ein machtbesessener Patriarch, der ein Regiment der Angst führte.
http://www.schwaebische.de/wirtschaft/aktuelle-nachrichten_artikel,-Schlecker-Prozess-Borniertheit-ist-nicht-strafbar-_arid,10777037.html

Zitat
Den sogenannten Schlecker-Frauen nutzt das alles nichts. Die wenigsten haben eine neue Beschäftigung gefunden. Auch von den 14 Millionen Euro, die die Schleckers zur Wiedergutmachung des Schadens gezahlt haben, werden sie keinen Cent sehen. Wieder einmal bestätigt sich: Die Kleinen sind die Dummen.
http://www.donaukurier.de/nachrichten/topnews/kommentare/Schleckers-Schuld;art337918,3604268

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4158
  • Sapere aude!
Re: Schlecker
« Antwort #62 am: 17:30:07 Fr. 26.April 2019 »
Zitat
Betrug - Gefängnisstrafen für Meike und Lars Schlecker



Die Kinder des ehemaligen Drogerie-Betreibers, Wirtschaftsbetrügers und Insolvenzverschleppers Anton Schlecker müssen ihre Haftstrafen antreten. Wie heute bekannt wurde, müssen Meike und Lars Schlecker die Gefängnisstrafen von zwei Jahren und neun Monaten für Lars Schlecker und zwei Jahren und acht Monaten für Meike Schlecker antreten. Die beantragte Revision wurde verworfen. Zwar wurden die Strafen des zu Recht wegen Untreue, Insolvenzverschleppung, Bankrott und Beihilfe zum Bankrott ihres Vaters verurteilten Geschwisterpaares um einen bzw. zwei Monate verkürzt, aber nicht zur Bewährung ausgesetzt. In der Insolvenz der Drogeriemarktkette hatten die so genannten Schlecker-Frauen mit ihrem mutigen Widerstand auch öffentlich ihren Widerstand gegen die Machenschaften des Schlecker-Clans gezeigt.

Quelle: https://www.rf-news.de/2019/kw17/gefaengnisstrafen-fuer-meike-und-lars-schlecker



Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!