Autor Thema: Unruhige Krankenhäuser?  (Gelesen 260206 mal)

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4445
  • Sapere aude!
Re: Unruhige Krankenhäuser?
« Antwort #420 am: 12:11:15 Mi. 12.Juni 2019 »
Zitat
Verdi: Fresenius unterdrückt Gewerkschaften in USA

Internationale Gewerkschaftsverbände und Verdi werfen dem Medizinkonzern Fresenius vor, in den USA Gewerkschaften systematisch zu unterdrücken. In Dialysekliniken der Tochter Fresenius Medical Care (FMC ) in Kalifornien seien Mitarbeiter unter Druck gesetzt worden, wenn sie sich gewerkschaftlich organisieren wollten, sagten David Boys und Alke Bössinger von den Dachverbänden PSI und UNI Global Union der dpa. "Es wurde mit Kündigung gedroht und Beschäftigte wurden in Einzelgesprächen in geschlossenen Räumen davor gewarnt, gewerkschaftlich aktiv zu werden."

Quelle: https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2019-06/46930365-verdi-fresenius-unterdrueckt-gewerkschaften-in-usa-016.htm
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13773
  • Fischkopp
Re: Unruhige Krankenhäuser?
« Antwort #421 am: 12:32:20 Mi. 11.September 2019 »
Zitat
Erneut Streik an Asklepios-Klinik
Die Gewerkschaft Verdi fordert Anschluss an den Tarifvertrag.


Der Streit an der Asklepios Klinik Schildautal in Seesen geht weiter: Am Montag hatte die Gewerkschaft Verdi erneut zu einem Streik aufgerufen, an dem sich nach Angaben von Verdi 200 Mitarbeiter beteiligten, Klinikangaben zufolge waren es 130 Streikende.
https://www.harzkurier.de/region/article227048121/Erneut-Streik-an-Asklepios-Klinik.html

Fritz Linow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1703
Re: Unruhige Krankenhäuser?
« Antwort #422 am: 12:04:26 Mi. 25.September 2019 »
Zitat
24.9.19
Entlastung – aber wie?
(...)
Für das Städtische Klinikum Brandenburg GmbH wurden 80 neue Stellen vereinbart, so Andreas Kutsche, der als Mitglied der Tarifkommission den Tarifvertrag mit verhandelt hatte. Fehlen Pflegekräfte auf den Stationen, würde die Zahl der Betten verringert. Allerdings könne der Arbeitgeber auch hier ausweichen. Denn bislang sei der Tarifvertrag nicht unterschrieben, weil es Verdi an Tarifsekretären mangele.
(...)
https://www.jungewelt.de/artikel/363499.personalmangel-im-krankenhaus-entlastung-aber-wie.html

Ist das ein Scherz?

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13773
  • Fischkopp
Re: Unruhige Krankenhäuser?
« Antwort #423 am: 08:27:23 Sa. 28.September 2019 »
Zitat
Wieder Streiks bei Asklepios Seesen

Seesen. Der Tarifkonflikt mit den Asklepios Schildautalkliniken nimmt weiter an Schärfe zu. Die Gewerkschaft ver.di hat für Mittwoch und Freitag, 02. und 04. Oktober 2019 die nächsten Streiks angekündigt. Da Asklepios seine Blockadehaltung weiter fortsetzt, sind die Beschäftigten zu diesem Schritt und der Ausweitung der Streikwirkung gezwungen, heißt es in der Pressemitteilung der Gewerkschaft.
https://regionalgoslar.de/asklepios-aeussert-sich-erneut-zum-anstehenden-streik/

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13773
  • Fischkopp
Re: Unruhige Krankenhäuser?
« Antwort #424 am: 21:32:20 Mi. 02.Oktober 2019 »
Der Umgang der Gesundheitskonzerne mit dem Personal:

Zitat
Asklepios Geschäftsführung droht Beschäftigten mit Kündigung

Worum es geht?

Zitat
Die Geschäftsführung der Asklepios Kliniken in Seesen greift zu aggressiven Maßnahmen, um die Beschäftigten vom angekündigten Streik abzuhalten. So wurde eine rechtswidrige, einseitige Dienstverpflichtung ausgesprochen, bei Streikteilnahme mit Kündigung gedroht und eine Streikbruchprämie ausgelobt.
https://www.kma-online.de/aktuelles/politik/detail/asklepios-geschaeftsfuehrung-droht-beschaeftigten-mit-kuendigung-a-42056

Mothafuckaaa!