Autor Thema: Gewerkschaften  (Gelesen 163204 mal)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15293
  • Fischkopp
Re: Gewerkschaften
« Antwort #630 am: 13:21:03 So. 24.Mai 2020 »
Nicht nur die IGM, auch der DGB ist dieser Meinung:

Zitat
Konjunkturprogramme
DGB will Auto-Kaufprämien auch für Verbrenner

Der Deutsche Gewerkschaftsbund pocht auf Prämien zur Förderung des Autokaufs. Vorstandsmitglied Körzell sagte der „Neuen Osnabrücker Zeitung“, ein solcher Zuschuss sei sinnvoll, wenn er technologieoffen sei und auch für emissionsarme Verbrenner gelte. Darüber hinaus fordere der DGB auch ein generelles Konjunkturprogramm, um den den Konsum anzukurbeln.
https://www.deutschlandfunk.de/konjunkturprogramme-dgb-will-auto-kaufpraemien-auch-fuer.1939.de.html?drn:news_id=1133354

Zitat
Umstrittene Auto-Kaufprämie: DGB beharrt darauf – trotz Expertenkritik

    Die Kritik an einer möglichen Kaufprämie für Autos reißt nicht ab.
    Doch der Deutsche Gewerkschaftsbund hält das Instrument für sinnvoll.
https://www.rnd.de/wirtschaft/umstrittene-auto-kaufpramie-dgb-beharrt-darauf-trotz-expertenkritik-CUU6OMOHW2GJMXBF6HIWXFS45M.html


Fritz Linow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2094
Re: Gewerkschaften
« Antwort #631 am: 17:18:11 Mo. 08.Juni 2020 »
Laut Geschäftsbericht erzielte die IG Metall im Jahr 2018 allein durch Mitgliedsbeiträge Einnahmen von 600 Mio Euro. Für Streiks wurden bummelige 28 Mio ausgegeben. Die Personalkosten beliefen sich auf 124 Mio Euro. Dieses Geschäftsmodell hat keine Pointe.

https://www.igmetall.de/download/20191104_IGM_Geschaeftsbericht_2015_2018__gesamt2__01b426da7c85f3facc1c2c0a00103377beef8037.pdf

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15293
  • Fischkopp
Re: Gewerkschaften
« Antwort #632 am: 13:29:25 Di. 16.Juni 2020 »
Die Zeit bringt ein Beispiel aus Österreich.

Zitat
Verwirrende Kampfansagen
Im Konflikt bei Laudamotion stellen sich die schlecht bezahlten Angestellten gegen ihre eigene Gewerkschaft.
Zitat
Er stand vor Angestellten, die in der Gewerkschaft keine Verbündeten, sondern Gegner sahen. "Wir müssen uns fragen, wie wir die Menschen in den Unternehmen heute erreichen."
Zitat
Man müsse zur Organisation werden, in der sich alle solidarisieren, die einen vermeintlich übermächtigen Gegner haben – vom selbstständigen Lkw-Fahrer und der Leiharbeitskraft bis zum Kapitän. "Wir müssen uns wandeln von einer Arbeiterbewegung – und ich verwende bewusst die männliche Form", sagt Hebenstreit, "hin zu einem Interessenverband der Arbeit in ihrer vielfältigen Form." Es klingt wie eine Kampfansage an die eigene Organisation. Es wäre eine andere Gewerkschaft.
https://www.zeit.de/2020/25/laudamotion-tarifverhandlung-arbeitnehmer-gewerkschaft-solidaritaet