Autor Thema: Datenschutz - Überwachung  (Gelesen 35828 mal)

regenwurm

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3536
  • Das System macht keine Fehler, es ist der Fehler.
Datenschutz - Überwachung
« am: 18:21:48 So. 17.Dezember 2006 »
Link

Viel Spaß !
Das System macht keine Fehler, es ist der Fehler.

regenwurm

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3536
  • Das System macht keine Fehler, es ist der Fehler.
Datenschutz - Überwachung
« Antwort #1 am: 10:24:46 Sa. 02.Juni 2007 »
Überwachungs- und Abhörtruck

Halte Ausschau nach möglichen Problemen!

Sobald der fünfachsige Überwachungs-Truck auftaucht, ist klar, dass das Auge des Gesetzes wachsam ist! Der Überwachungs-Truck ist mit allen technischen Raffinessen ausgestattet. Außerdem gibt es noch ein dreirädriges Polizeifahrzeug, um die Verbrecher auf der Flucht zu fassen.
 Mit zwei Agenten-Minifiguren.

In World City ist immer und überall etwas los! Du entscheidest, wo und wann die Stadt zum Leben erwacht.
Denn du bist gleichzeitig Architekt und Einwohner.
Mit World City ist grenzenloser Bauspaß vorprogrammiert. Lass deiner
Fantasie freien Lauf und denke dir immer wieder neue Abenteuer in deiner Stadt aus!


Quelle und wer mehr will, klickt hier:
Es gibt dann auch noch die Modelle "Geldtransporter" und "Agentenjeep".

Es folgt der Kommentar von Ralf M. zum Spielzeug:
Zitat
Ein solches "Spielzeug" ist ein Mittel zur frühzeitigen Konditionierung auf einen totalitären Überwachungsstaat.
 Dies kann ich in keinster Weise billigen und gut heißen.
 Ich empfehle jedem, der sich überlegt, einen solchen Mist für seine Kinder zu kaufen, sich vorher ausgiebigst mit diesem Thema auseinander zu setzten. Themen wie "Bundestrojaner" und "Toll-Collect" liefern in den Suchmaschinen genügend Material zu aktuellen Überwachungsmechanismen und -Vorhaben unsereres Staates...
Das System macht keine Fehler, es ist der Fehler.

Efeu

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1472
  • CON$UME. BE $ILENT. DIE.
Re:Datenschutz - Überwachung
« Antwort #2 am: 15:12:47 Fr. 14.Juni 2013 »
Zitat
Seite an Seite mit Edward Snowden



Dieser 29-Jährige hat gerade sein gesamtes Leben aufgegeben: Er hat das US-amerikanische Überwachungsprogramm “PRISM” aufgedeckt, das über Jahre hinweg all unsere Emails, Skype-Nachrichten und Facebook-Posts gehackt hat. Wenn Millionen von uns ihm jetzt den Rücken stärken, können wir die USA dazu drängen, nicht gegen Edward, sondern gegen PRISM vorzugehen. Stehen wir ihm zur Seite, bevor es zu spät ist:

https://secure.avaaz.org/de/stop_prism_global_do/


Liebe Freundinnen und Freunde,

dieser 29-jährige Analyst hat gerade sein gesamtes Leben aufgegeben -- seine Freundin, seinen Job und sein Zuhause -- um das schockierende Überwachungsprogramm “PRISM” der US-Regierung aufzudecken. PRISM hat unsere E-mails, Skype-Nachrichten, Facebook-Posts und Telefonanrufe abgehört und aufgezeichnet. Und das über Jahre hinweg.

Als Bradley Manning diese Art von Daten an Wikileaks weitergeleitet hat, wurde er von den USA nackt in Isolationshaft gesteckt -- unter Bedingungen, die von der UNO als “grausam, unmenschlich und entwürdigend” bezeichnet wurden.

Die Behörden und die Presse entscheiden derzeit, wie sie mit den Skandal umgehen werden. Wenn Millionen von uns Edward in den nächsten 48 Stunden zur Seite stehen, machen wir damit eine deutliche Aussage: Die USA sollten Edward wie einen mutigen Whistleblower behandeln und nicht gegen ihn, sondern gegen PRISM vorgehen.

https://secure.avaaz.org/de/stop_prism_global_do/

PRISM ist zutiefst beunruhigend: Es gibt der US-Regierung uneingeschränkten Zugang zu unseren Email- und Social Media Accounts bei Google, Youtube, Facebook, Skype, Hotmail, Yahoo! und vielen anderen. Jeden Monat werden Milliarden unserer Nachrichten aufgezeichnet und die CIA kann die Informationen jetzt oder in der Zukunft verwenden, um uns, unsere Freunde und unsere Familien strafrechtlich zu verfolgen oder gar zu erpressen!

Edward war über diese beispiellose Verletzung der individuellen Privatsphäre entsetzt. Deswegen hat er zahlreiche Dateien kopiert und sie zur Veröffentlichung an die britische Tageszeitung “The Guardian” gesendet. Dann ist er nach Hong Kong geflohen. Mit seinem Mut hat er nicht nur PRISM enttarnt: Er hat außerdem einen weltweiten Domino-Effekt ausgelöst, der in wenigen Tagen geheime Spionageprogramme in Kanada, dem Vereinigten Königreich und Australien ans Licht gebracht hat! Nun sitzt er in Hong Kong fest und wartet auf seine Verhaftung. Ein weltweiter Aufschrei könnte ihn vor einer Auslieferung an die USA retten und andere Länder dazu ermutigen, ihm Asyl zu gewähren.

Wir können nicht zulassen, dass die USA Edward genauso behandeln wie Bradley Manning. Setzen wir uns jetzt dringend für Edward und gegen PRISM ein:

https://secure.avaaz.org/de/stop_prism_global_do/

Das Verhalten unserer Regierungen kann einem manchmal den Atem verschlagen. Die Avaaz-Gemeinschaft ist schon in der Vergangenheit aktiv geworden, um eine gerechte Behandlung von Helden wie Edward zu fordern. Menschen, die ihre eigene Freiheit riskieren, um Skandale dieser Größenordnung ans Licht zu bringen. Und wir haben gewonnen. Als eine halbe Million von uns gemeinsam mit anderen Organisationen und Aktivisten die US-Regierung aufgefordert haben, die grausame Behandlung Bradley Mannings zu stoppen, wurde dieser in ein Gefängnis der mittleren Sicherheitsstufe verlagert und aus der Isolationshaft entlassen. Wenn wir jetzt schnell handeln, können wir für Edward vielleicht bessere Bedingungen erreichen und ihm helfen, diesen Kampf, den er so mutig aufgenommen hat, zu gewinnen.

Mit Hoffnung und Entschlossenheit,

Ricken, Emma, Oli, Mia, Allison, Ari, Dalia, Laura und das ganze Avaaz-Team

PS - Viele Avaaz-Kampagnen werden von Mitgliedern gestartet! Starten Sie jetzt Ihre eigene, zu irgendeinem Thema - ob regional, national oder global: http://www.avaaz.org/de/petition/start_a_petition/


WEITERE INFORMATIONEN

Whistleblower Snowden und Manning: Die neuen Weltverbesserer (Spiegel Online)
http://www.spiegel.de/politik/ausland/whistleblower-edward-snowden-und-bradley-manning-decken-skandale-auf-a-904815.html

Whistleblower Snowden erklärt seine Motive (Süddeutsche Zeitung)
http://www.sueddeutsche.de/politik/enthuellung-ueber-us-ueberwachungsprogramm-prism-whistleblower-snowden-erklaert-seine-motive-1.1692433

Wachsender Widerstand gegen Datenüberwachung Amerikas (FAZ)
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/amerika/fall-snowden-wachsender-widerstand-gegen-datenueberwachung-amerikas-12218868.html

Späh-Enthüllungen in USA: Informant sucht Asyl (Focus)
http://www.focus.de/politik/ausland/tid-31741/snowden-enthuellt-prism-affaere-spaeh-enthuellungen-in-usa-informant-sucht-asyl_aid_1008902.html

Informant Edward Snowden hofft auf politisches Asyl (FAZ)
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/amerika/nsa-affaere-informant-edward-snowden-hofft-auf-politisches-asyl-12216270.html

Eine gigantische Schnüffelei (Taz.de)
http://www.taz.de/!117741/

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7669
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re:Datenschutz - Überwachung
« Antwort #3 am: 09:45:27 Sa. 15.Juni 2013 »
Zitat
ACH DU KACKE: Google und Microsoft bitten Merkel, doch Obama mal wegen PRISM gut zuzureden. Die halten die Merkel für ihre letzte Hoffnung! Die Lage muss noch deutlich schlimmer als bisher angenommen sein. Au weia.

Es fällt mir gerade nicht leicht, mir eine Situation auch nur vorzustellen, die so verkackt ist, dass ich als Chef von Google oder Microsoft zu Merkel gehen würde, weil alle anderen Optionen bereits fehlgeschlagen sind. Ach du meine Güte.

Na dann können wir ja mal gespannt sein, was da noch so für Leaks kommen.

Quelle: Fefes Blog

Da kann einem nur Himmelangst werden.

Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Sir Vival

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1763
Re:Datenschutz - Überwachung
« Antwort #4 am: 10:44:32 Sa. 15.Juni 2013 »
Wundern tut mich da gar nichts mehr.
Daß die doofen Amisäcke jegliches Gesetz brechen/umgehen oder wie man es nennen will, um an Informationen zu kommen, die sie keinen Scheiss angehen, weiß man ja schon seit Jahren. Nur sind es doch unsere Buddies, oder? Die dürfen das. Da hat man jahrelang weggeschaut und das gutgeheißen.
Wenn das ein "Schurkenstaat" oder ein Staat macht, der noch nicht Schurkenstaat genannt werden darf, werden die Alarmglocken totgeschlagen.

Und die meisten Amis befürworten den Scheiss auch noch.
Der Tod stellte seine Sense in die Ecke und bestieg den Mähdrescher, denn es ward Krieg!
Politiker sind wie Tauben. Sind sie unten, fressen sie dir aus der Hand. Sind sie oben, wirst du beschissen
Es gibt 2 Arten von Politikern:
- der eine kann nichts!
- der andere nichtmal das!

Ziggy

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5010
Re:Datenschutz - Überwachung
« Antwort #5 am: 11:11:35 Sa. 15.Juni 2013 »
Ich höre immer noch sehr oft den Satz: "Wer nichts zu verbergen hat, hat auch nichts zu befürchten!" Manchmal denke ich, die Technik schreitet voran, aber der Mensch entwickelt sich rückläufig. Morgen verbrennen wir wieder Hexen, und übermorgen schwingen wir uns wieder von Ast zu Ast.
Um seine Liebe zu beweisen, erklomm er die höchsten Berge, durchschwamm die tiefsten Meere und zog durch die weitesten Wüsten. Doch sie verließ ihn – weil er nie zu Hause war.

Efeu

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1472
  • CON$UME. BE $ILENT. DIE.
Re:Datenschutz - Überwachung
« Antwort #6 am: 12:56:43 Sa. 15.Juni 2013 »
Ich höre immer noch sehr oft den Satz: "Wer nichts zu verbergen hat, hat auch nichts zu befürchten!" Manchmal denke ich, die Technik schreitet voran, aber der Mensch entwickelt sich rückläufig. Morgen verbrennen wir wieder Hexen, und übermorgen schwingen wir uns wieder von Ast zu Ast.
So wahr. Den Satz höre ich auch immer wieder und dann kommt mir echt die kotz
Jeder hat IRGENDWAS, von dem er nicht will, dass es JEDER (schon gar nicht ein Fremder) weiß. Und daran ist nichts Verwerfliches. Wie kann man nur so naiv sein und denken, dass man niemals etwas tut oder äußert (oder sich auch nur dafür interessiert), was jemand, der einem übel will, irgendwann doch gegen einen verwenden könnte?

Aber mich wundert langsam gar nichts mehr... hier - "Der Staat hat die Pflicht, das Netz zu überwachen":
http://www.chefduzen.de/index.php?topic=22958.msg280863#msg280863


1984 was NOT supposed to be an instruction manual.

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7669
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re:Datenschutz - Überwachung
« Antwort #7 am: 18:31:23 Sa. 15.Juni 2013 »
"Wer nichts zu verbergen hat, blablabla", d.h. kein Datenschutz, keine Privatsphäre, alles unnötiger Krempel den man in der Pfeife rauchen kann. Und die vertreten angeblich das Grundgesetz und Menschenrechte, hahahaha.

Im Westen nichts Neues
Im Westen nichts Neues
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Efeu

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1472
  • CON$UME. BE $ILENT. DIE.
Re:Datenschutz - Überwachung
« Antwort #8 am: 14:13:46 Mo. 17.Juni 2013 »
Zitat
ACH DU KACKE: Google und Microsoft bitten Merkel, doch Obama mal wegen PRISM gut zuzureden. Die halten die Merkel für ihre letzte Hoffnung!
Da kann einem nur Himmelangst werden.
Absolut. :-X Der Vollständigkeit halber trotzdem das hier:

Zitat
Überwachungsprogramme wie PRISM müssen beendet werden. Keine strafrechtliche Verfolgung von Whistleblowern wie Edward Snowden

Diesen Mittwoch (19.06.) spricht der US-Präsident in Berlin. Kanzlerin Merkel muss die Gelegenheit nutzen und ein Zeichen gegen PRISM setzen!

1989 wurde das Brandenburger Tor zum Symbol für das Ende eines Überwachungsstaates. Es ist eine Ironie der Geschichte, dass der amerikanische Präsident Barack Obama diesen MITTWOCH an diesem Ort eine Rede hält.

Unter Obamas Amtsführung erfolgte mit PRISM die umfassendste Überwachung der Kommunikation und Internetnutzung von Staatsbürgern der USA und anderer Länder - auch von uns in Deutschland. Der Präsident verfolgt mehr als jeder Präsident vor ihm Whistleblower wie Bradley Manning.

Mein Name ist Anke Domscheit-Berg. Ich habe mich schon als DDR-Bürgerin gegen Überwachung eingesetzt und kämpfe seit Jahren für einen "transparenten Staat" und gegen den "gläsernen Bürger".
Mit diesem Appell fordern wir, dass Kanzlerin Angela Merkel das Zusammentreffen mit Obama nutzt, um ausdrücklich darauf hinzuweisen, dass Deutschland die Überwachung durch Programme wie PRISM nicht toleriert und sich klar gegen eine Strafverfolgung des PRISM-Whistleblowers Edward Snowden ausspricht.

Die Bundeskanzlerin muss ein Zeichen setzen! Bitte unterzeichnen Sie diesen Appell und helfen Sie, die Petition zu verbreiten. Wir werden Sie zu weiteren Aktionen auf dem Laufenden halten.

https://www.change.org/de/Petitionen/%C3%BCberwachungsprogramme-wie-prism-m%C3%BCssen-beendet-werden-keine-strafrechtliche-verfolgung-von-whistleblowern-wie-edward-snowden

Unterzeichnen Sie den Appell an Frau Merkel!

https://www.change.org/de/Petitionen/%C3%BCberwachungsprogramme-wie-prism-m%C3%BCssen-beendet-werden-keine-strafrechtliche-verfolgung-von-whistleblowern-wie-edward-snowden

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7669
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re:Datenschutz - Überwachung
« Antwort #9 am: 20:21:08 Mo. 24.Juni 2013 »
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7669
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re:Datenschutz - Überwachung
« Antwort #10 am: 10:37:02 Sa. 29.Juni 2013 »
Zitat
Microsoft - Gibt Windows-Fehler vor einem Patch anscheinend an NSA weiter

Was der Aktivist Richard Stallman in einem Interview behauptet, ist starker Tobak: Microsoft soll umgepatchte Sicherheitslücken in Windows noch vor einem Patch an den Geheimdienst NSA weitergeben - und Microsoft bestätigt das.
....

Quelle: Gamestar

Wieder ein Weltbild das in mir einstürzt, kein Mensch hätte bisher gedacht das M$ mit den amerikanischen Geheimdiensten mauschelt.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Efeu

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1472
  • CON$UME. BE $ILENT. DIE.
Re:Datenschutz - Überwachung
« Antwort #11 am: 17:47:07 So. 30.Juni 2013 »
Zitat
PRISM - der Protest geht weiter

mehr als 40.000 Menschen haben die Anti-PRISM-Petition an Angela Merkel unterschrieben. Viele Medien haben über unseren Protest berichtet. Und wir werden immer mehr.



https://www.change.org/de/Petitionen/eu-parlament-und-eu-kommission-%C3%BCberwachung-abr%C3%BCsten-datenschutz-st%C3%A4rken-whistleblower-sch%C3%BCtzen

Inzwischen ist der Besuch von Obama vorbei, die Gespräche zwischen Merkel und Obama waren jedoch wenig befriedigend. Edward Snowden wurde wegen Spionage angeklagt und ist auf der Flucht. Mit Tempora ist ein weiteres Massenüberwachungsprogramm öffentlich geworden, diesmal vom britischen Geheimdienst und mit noch erschreckenderen Ausmaßen.

Wir können uns nur noch einer Sache sicher sein: Nichts ist mehr geheim. Was wir über das Internet kommunizieren, wird mitgeschnitten. Stellt Euch vor, Eure digitale Kommunikation wären Briefe. Unsere Regierungen öffnen jeden Briefumschlag und schauen, ob ihnen gefällt, was wir schreiben.

Deshalb habe ich eine zweite Petition gestartet. Sie richtet sich an das EU-Parlament und die EU-Kommission mit fünf konkreten Forderungen:

1. Aufklärung der verdachtsunabhängigen Massenüberwachung durch einen Untersuchungsausschuss im EU-Parlament

2. Stärkung des europäischen Datenschutz-RECHTS

3. Verbot gegenseitiger Bespitzelung von Bürgern durch Geheimdienste zwischen befreundeten Nationen

4. Anstoßen eines internationalen Abrüstungsabkommens zur Überwachung

5. Gesetzlicher Schutz für Whistleblower auf europäischer Ebene


Bitte unterzeichnet diese Petition und verbreitet sie überall!

Jetzt hier klicken und Petition unterschreiben:
https://www.change.org/de/Petitionen/eu-parlament-und-eu-kommission-%C3%BCberwachung-abr%C3%BCsten-datenschutz-st%C3%A4rken-whistleblower-sch%C3%BCtzen

Wir werden diese Petition schon bald an Martin Schulz, Präsident des EU-Parlaments, und José M. Barroso, Präsident der EU-Kommission, übergeben. Ich werde sie auch in andere Sprachen übersetzen, sodass wir hoffentlich in vielen Ländern gemeinsam sehr viele Unterschriften erreichen.

Ich danke Euch herzlich für Eure Unterstützung!

Anke Domscheit-Berg



P.S. Wenn Ihr Freunde im Ausland informieren wollt, diese Petition gibt es auch auf Englisch:
https://www.change.org/petitions/eu-parliament-and-eu-commission-stop-mass-surveillance-protect-our-data-and-our-whistleblowers

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13420
  • Waldkauz (8>
Re:Datenschutz - Überwachung
« Antwort #12 am: 18:05:23 So. 30.Juni 2013 »
Zitat
3. Verbot gegenseitiger Bespitzelung von Bürgern durch Geheimdienste zwischen befreundeten Nationen

Den Punkt kann man schon mal knicken, da die USA die BRD nicht als Freund bei Facebook geaddet haben.

Zitat
Aus einer vertraulichen Klassifizierung gehe hervor, dass die NSA die Bundesrepublik zwar als Partner, zugleich aber auch als Angriffsziel betrachte. Demnach gehöre Deutschland zu den sogenannten Partnern dritter Klasse. Ausdrücklich ausgenommen von Spionageattacken seien nur Kanada, Australien, Großbritannien und Neuseeland, die als zweite Kategorie geführt würden. "Wir können die Signale der meisten ausländischen Partner dritter Klasse angreifen - und tun dies auch", erklärte die NSA in einer Präsentation, die der "Spiegel" einsah.

http://www.tagesschau.de/inland/nsa-deutschland-eu100.html

dagobert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4969
Re:Datenschutz - Überwachung
« Antwort #13 am: 20:42:32 So. 30.Juni 2013 »
Deshalb habe ich eine zweite Petition gestartet. Sie richtet sich an das EU-Parlament und die EU-Kommission mit fünf konkreten Forderungen:

1. Aufklärung der verdachtsunabhängigen Massenüberwachung durch einen Untersuchungsausschuss im EU-Parlament

2. Stärkung des europäischen Datenschutz-RECHTS

3. Verbot gegenseitiger Bespitzelung von Bürgern durch Geheimdienste zwischen befreundeten Nationen
Kommt nichts bei raus. Die USA gehören nicht zur EU, also gehen denen irgendwelche europäischen Untersuchungsausschüsse, EU-Datenschutzrecht oder auch ein europäisches Spitzelverbot am Allerwertesten vorbei.
Im schlimmsten Fall dürfen dann EU-Staaten die USA nicht mehr ausspionieren, umgekehrt aber schon.

Die andern beiden Punkte klingen da schon besser, wenngleich es wohl etliche Jahre oder eher Jahrzehnte dauern wird, da irgendwas in Sack und Tüten zu bringen.
Zitat
4. Anstoßen eines internationalen Abrüstungsabkommens zur Überwachung

5. Gesetzlicher Schutz für Whistleblower auf europäischer Ebene

Efeu

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1472
  • CON$UME. BE $ILENT. DIE.
Re:Datenschutz - Überwachung
« Antwort #14 am: 11:38:47 Mo. 08.Juli 2013 »
Fundstück von "Abwaehlkalender.de" (einer Seite der Grünen), aber ich fand es ganz interessant, deshalb zitiere ich mal:

Zitat
Da bastelt sich Spiegel Online eine Sensation, und fast wären alle drauf reingefallen: „Union rückt von Vorratsdatenspeicherung ab.“, titelt das Nachrichtenportal freimütig. Aber noch bevor sich die erste Verwunderung im Hirne breitmachen kann, entpuppt sich der vermeintliche Kurswechsel als schnödes Wortspiel. Vorratsdatenspeicherung steht weiterhin im Merkelschen Wahlprogramm, heißt auf CDU-Sprech jetzt aber schick: „Mindestspeicherfrist“.

Den rhetorischen Coup haben Merkel und Seehofer in letzter Minute ins Parteiprogramm diktiert – und sie dürften sich wohl herzlich dazu beglückwünscht haben.
Das „Mindest“ im Namen klingt doch gleich viel kleiner und niedlicher als das garstige V-Wort, das Datensammelminister Friedrich schon seit 2011 durch besagte „Mindestspeicherfrist“ ersetzt. „Dieser Begriff ist besser, denn bei Vorratsdatenspeicherung wird man merkwürdig angeschaut.“
So sprach der Innenminister, und bringt damit die CDU-Strategie auf den Punkt: Wieso auf den Willen der WählerInnen hören, wenn man die auch durch rhetorische Kniffe davon ablenken kann, dass die Kanzlerin in aller Ruhe einfach weiter tut was sie will?

Es mag ja eine CDU-Tradition sein, die eigenen WählerInnen für dumm zu verkaufen: Aus Mindestlohn wurde so „Lohnuntergrenze“, als „Lebensleistungsrente" bemäntelt sie eine dürftige 10-Euro-Aufstockung bei Menschen, die von Altersarmut betroffen sind.

Wir aber lassen uns nicht blenden von Merkels Wortakrobatik, sondern kämpfen weiter gegen hemmungslose Datenhorterei und staatliche Überwachung.

http://abwaehlkalender.de/post/54739908114/da-bastelt-sich-spiegel-online-eine-sensation-und
Dieses "Mindest" klingt für Unkritische vielleicht sogar danach, als sei es nötig (bzw. "alternativlos" ::)), die Daten zu horten.