Autor Thema: Datenschutz - Überwachung  (Gelesen 35291 mal)

dagobert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4784
  • Panzerknacker - aaahhhhhh !
Re:Datenschutz - Überwachung
« Antwort #165 am: 00:26:56 Mo. 15.Januar 2018 »
Zitat
Amazon erhält tiefen Einblick in private Finanzen der Kunden

Die EU erhöht den Wettbewerb bei Banken. Die Regeln ermöglichen Amazon und Apple Zugriff auf Kontodaten. Was Verbraucher wissen müssen.

 Sie kommen unter einem harmlosen Kürzel daher und können doch dramatische Folgen für alle Bankkunden haben: Von diesem Sonnabend an gelten neue Regeln für den Zahlungsverkehr in Europa, kurz PSD2. Große Internetkonzerne etwa können dadurch Zugriff auf Kontodaten bekommen, die bisher ausschließlich den Banken vorbehalten waren.

Einsehen dürfen die Unternehmen künftig alle Kontodaten der vergangenen 90 Tage, das bedeutet, Amazon zum Beispiel weiß, wie viel Miete ein Kunde zahlt, wie oft er etwa Wein ordert und wie viel Bargeld auf dem Girokonto liegt. Amazon könnte mit diesen Daten den Kunden noch besser kennenlernen und etwa beim Kauf eines Computers gleich die entsprechende Finanzierung vorschlagen. Der US-Internetkonzern Google könnte noch genauere Werbung anzeigen lassen.
weiterlesen:
https://www.waz.de/wirtschaft/amazon-erhaelt-tiefen-einblick-in-private-finanzen-der-kunden-id213070745.html

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7251
Re:Datenschutz - Überwachung
« Antwort #166 am: 10:11:53 Mo. 15.Januar 2018 »
Aber der Verbraucherschutz soll durch die neue EU-Richtlinie verbessert werden!

Zitat
Seine Datensouveränität erhält der Bankkunde durch die „Zweite Zahlungsdienstrichtlinie“, deren Kurzform PSD2 lautet und die nach jahrelangem Vorlauf am 13. Januar – also am kommenden Samstag – in Kraft tritt. Mit dieser von ihr erlassenen Richtlinie verfolgt die EU hehre Ziele: Der Verbraucherschutz soll verbessert werden, zugleich sollen Innovationen und Wettbewerb unter den Finanzdienstleistern gefördert werden.

faz via Fefes Blog
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7251
Re:Datenschutz - Überwachung
« Antwort #167 am: 12:32:23 Sa. 10.November 2018 »
Zitat
Norbert Häring: Wird das Bargeld abgeschafft?

Organisiert von Attac Würzburg, spricht Norbert Häring, Redakteur des Handelsblatts für Wirtschaftswissenschaft und Konjunktur zur geplanten Bargeldabschaffung. Häring zeigt in seinem Vortrag die Motive der Finanzwirtschaft für die Abschaffung des Bargelds auf und geht auf die hiermit verbundenen Folgen, wie absolute Transparenz aller Zahlungsvorgänge und Kontrolle jeder mit Geldüberweisungen zusammenhängenden Handlungen des einzelnen Bürgers.

Youtube: https://youtu.be/-ZGDyVUNjnY

Via NDS

Gottseidank sind wir die Guten, bei uns gibt es Totalüberwachung zu unserer Sicherheit, in China zur Unterdrückung.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3754
Re:Datenschutz - Überwachung
« Antwort #168 am: 13:44:45 Sa. 10.November 2018 »
Oh, noch ein Nachklapp: auf Entwicklerebene scheint mehr als 48000 kHz Samplingrate möglich zu sein, was den Einsatz auch höherer Frequenzen als um und bei 20 kHz ermöglichen könnte. hier heißt es unter anderem:
Zitat
In general, it is best to choose the sampling rate to fit the device, typically 44.1 kHz or 48 kHz. Use of a sample rate greater than 48 kHz will typically result in decreased quality because a resampler must be used to play back the file.
"play back the file" ist bei den obengenannten Szenarien im üblichen Sinne vielleicht nicht wirklich nötig, die Programme agieren wohl eher wie ein Ultraschall-SDR. Jedenfalls stell ich mir das in meiner Einfalt so vor...

Naja, habe dies auch zur Veröffentlichungszeit mit einem Nerd besprochen..

Anbei ist ja der Anschluss der Glotze am Netzwerk erforderlich, damit eine Auswertung
über Liblingssender und Filme etc. möglich ist.
Fraglich anbei ist auch, ob Lautsprecher und Mikrofon in der Lage ist, so hohe Frequenzen
sörungsfrei zu "schallen"..

Den Schnüfflern dürfte es nicht schmecken, wenn mann anbei eine leistungsstarke
Marderscheuche am Laufen hat und ob diese Schnüffelei überhaupt passiert, dürfte sich
ja durch ein Ultraschallsensor (arduino) messen lassen oder ?


Lass Dich nicht verhartzen !