Autor Thema: Datenschutz - Überwachung  (Gelesen 35542 mal)

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13354
  • Waldkauz (8>
Re:Datenschutz - Überwachung
« Antwort #30 am: 11:47:51 Di. 06.August 2013 »
Zitat
Mal abgesehen davon das Tor zu einer US- Firma gehört und somit die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, das da irgendwelche Backdoorprogramme drinn sind!

Uuups! Sorry, mein Fehler! Dachte das EFF da noch mit drinnhängt!


Das Linux für NSA & Co. ein größeres Problem darstellt wage ich zu bezweifeln.
Und solange die Leute offenbar geil drauf sind sich freiwillig der totalen Überwachung auszusetzen...

Zitat
Das Smartphone, die freiwillige Fußfessel
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/ueberwachung/neues-motorola-handy-das-smartphone-die-freiwillige-fussfessel-12317519.html
Jetzt können wir endlich rausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!

schwarzrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4516
Re:Datenschutz - Überwachung
« Antwort #31 am: 12:12:57 Di. 06.August 2013 »
Das Linux für NSA & Co. ein größeres Problem darstellt wage ich zu bezweifeln.
Mal ne frage, nutzt du (hauptsächlich) win?  ;D
Dass linux distros der NSA vor patches sicherheitslöcher mitteilen würden, wäre mir ebenfalls neu.
Mal davon abgesehen, macht sowas eh ja nur sinn, wenn der source-code (wie bei win) geheim ist und sicherheitsprobleme gerne verschwiegen werden.
Zitat

Und solange die Leute offenbar geil drauf sind sich freiwillig der totalen Überwachung auszusetzen...

Zitat
Das Smartphone, die freiwillige Fußfessel
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/ueberwachung/neues-motorola-handy-das-smartphone-die-freiwillige-fussfessel-12317519.html
Schon wieder so ein gaga-artikel:
Dafür braucht man kein smartphone, nicht umsonst sollte man immer in klandestinen gesprächen, beim handy den akku rausnehmen.
Das ist seit jahren bekannt. Ich hab nicht umsonst jahre mich dem handywahn verweigert, allein die ständige potenzielle erreichbarkeit ist mir noch immer gruselig.
Dass man, wenn man seine e-mail mit seinem handy/smartphone abholt, oder surft, noch weniger anonym ist, als über normales festnetz, is auch eigentlich bekannt.
Aber was meinst du, wie oft ich mails mit 'von meinem iPhone gesendet'-schriftzug bekomme.
Mittlerweile gehts aber eh nicht mehr ohne mobilphone, such mal ne (funktionierende) telefonzelle heutzutage.  >:(
"In der bürgerlichen Gesellschaft kriegen manche Gruppen dick in die Fresse. Damit aber nicht genug, man wirft ihnen auch noch vor, dass ihr Gesicht hässlich sei." aus: Mizu no Oto

Wieder aktuell: Bertolt Brecht

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13354
  • Waldkauz (8>
Re:Datenschutz - Überwachung
« Antwort #32 am: 12:43:51 Di. 06.August 2013 »
Also mir ist nicht bekannt, das alte Handys (oder auch Nicht- I-Phones ;D) in der Lage waren, festzustellen, wann ich wo gewesen bin und dieses auch noch abzuspeichern!
Also ich meine jetzt einen Rrchtigen Track anzulegen.
Bei den alten konnte man das nur über die Einwahlpunkte verfolgen, aber nicht auf den Meter genau)
Es geht um die Vernetzbarkeit verschiedenster Funktionen! Und das macht I-Phones noch gefährlicher als alte Handys!

Ich habe meinen Neffen neulich mal gebeten mir ein nichtssagendes Bild zu schicken, von dem Ort, an dem er sich grade aufhält.
Kurz die Exif Datei ausgelesen, bei Goggle Earth geguckt und ihm die Straße und Hausnummer genannt, wo er sich grade befindet.
Der hat nicht schlecht gestaunt!
Jetzt können wir endlich rausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7387
  • Banane
Re:Datenschutz - Überwachung
« Antwort #33 am: 13:33:20 Di. 06.August 2013 »
Den glauben hab ich nicht, wer hat den?

Was ich sage, man würde es den überwachern und scheissfirmen nicht so einfach machen.

Ok, war eine Mutmaßung von mir weil mir manchmal die Arroganz einiger Linux-User auf die Nerven geht, "Mir kann keiner, ich benutze Linux!". Das ist m.M.n. auch nicht hilfreich "windoofs-user" (üblicher tritt gegens Schienbein) auf diese Art zum Nachdenken oder zu einen OS-Wechsel zu bewegen.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7387
  • Banane
Re:Datenschutz - Überwachung
« Antwort #34 am: 10:35:10 Do. 12.September 2013 »
Windows, SSL und die NSA

Windows, SSL und die NSA
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7387
  • Banane
Re:Datenschutz - Überwachung
« Antwort #35 am: 12:12:32 Do. 14.November 2013 »
Zitat
Old and busted: Ziercke fordert die Vorratsdatenspeicherung. *gähn*

New hotness: Ziercke fordert Meldepflicht für Tor. Wait, what!?

Quelle: Fefes Blog

Steter tropfen höhlt den Stein, zwei Schritte vor und einer zurück, am Ende wird der Schritt zurück bejubelt als wäre es die Rettung des Rechtsstaates. Die nächsten Tropfen Schritte liegen schon in der Schublade.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

schwarzrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4516
Re:Datenschutz - Überwachung
« Antwort #36 am: 13:24:09 Do. 14.November 2013 »
Hihi, 'meldepflicht' für tor-nutzung? Ist wohl alles 'neuland' für den.
Falls das kommt, machen nicht nur wir hier einen 'tor-tag'!  ;D

Unglaublich, was für leute in staatsdiensten sitzen. Hier ein paar weitere 'ergüsse' von dem spinner:
Zitat
Zur frühzeitigen Erkennung soll das BKA ein abteilungsübergreifendes Wissensmanagement einführen und für alle Emittler ein dienstliches soziales Netzwerk unterhalten. Zusätzlich will das BKA für alle Polizeien der Bundesländer Cloud-Dienste anbieten. In Zusammenarbeit mit Experten anderer Sicherheitsbehörden und Spezialisten aus der Wirtschaft und Wissenschaft soll eine bundesweit agierende "Quick Reaction Force Cybercrime" installiert werden, die bei IT-Angriffen nicht mit Blaulicht auf den Firmenhof brettert. Diese neue Force soll in Form einer institionalisierten Public Private Partnership auch von der IT-Branche mitgetragen werden.
Also, als ob die schlechte erfahrung mit schwarzen sheriffs im RL nicht reicht, jetzt will er solche paramilitärs auch noch im netz hochpäppeln.
Der typ gehört entlassen, sowas beschränktes sollte nicht beim BKA in leitungsposition sitzen, da kann einem ja was terrorabwehr und demokratie betrifft, angst und bange werden:

Zitat
Deutsch-amerikanische Zusammenarbeit

In seiner Grußadresse unterstrich Obamas Cybersecurity-Berater Michael Daniel die Bedeutung internation zusammenarbeitender "Emergency Response Teams." Ausdrücklich lobte Daniel die amerikanisch-deutsche Zusammenarbeit: "Sie waren und sie werden auch in Zukunft einer unserer zentralen Verbündeten beim Aufbau eines sichereren Cyberspace sein

Im anschließenden Pressegespräch wurde Ziercke direkt auf die Veröffentlichungen von Snowden angesprochen: "Die US-Amerikaner sind und bleiben ein wichtiger Partner für uns.
http://www.heise.de/newsticker/meldung/BKA-Herbsttagung-Bitcoin-Silk-Road-und-TOR-beschaeftigen-die-Kriminalistik-2-0-2045204.html
"In der bürgerlichen Gesellschaft kriegen manche Gruppen dick in die Fresse. Damit aber nicht genug, man wirft ihnen auch noch vor, dass ihr Gesicht hässlich sei." aus: Mizu no Oto

Wieder aktuell: Bertolt Brecht

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7387
  • Banane
Re:Datenschutz - Überwachung
« Antwort #37 am: 16:58:57 Do. 14.November 2013 »
Zitat
Unglaublich, was für leute in staatsdiensten sitzen.

Unablässig, sie hören nicht auf, es kann jedes mal von zig Seiten (Fachleuten) nachgewiesen werden wie blödsinnig die Forderungen sind, völlig lernresistent, wie ein Kind wird aufgestampft und immer lauter geschrien.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13354
  • Waldkauz (8>
Re:Datenschutz - Überwachung
« Antwort #38 am: 18:11:49 Do. 14.November 2013 »
Zitat
Hartz-IV-Empfänger im Visier der BA

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) plant eine Internet-Überwachung von ALG-II-Beziehern, um mögliche Nebeneinkünfte aufzuspüren. Eine Sprecherin der Behörde bestätigte die Existenz eines entsprechenden Gesetzesvorschlages. Es gehe nicht darum, die Hartz-IV-Empfänger unter "Generalverdacht" zu stellen, sagte die Sprecherin. Vielmehr solle gegen möglichen Leistungsmissbrauch vorgegangen werden.


http://www.tagesschau.de/inland/hartz-4-nebeneinkuenfte100.html
Jetzt können wir endlich rausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7387
  • Banane
Re:Datenschutz - Überwachung
« Antwort #39 am: 17:15:33 Mi. 18.Dezember 2013 »
Zitat
Bug des Tages: GPG-RSA-Schlüssel per Mikrofon extrahieren. Nein, wirklich! Money Quote:

Here, we describe a new acoustic cryptanalysis key extraction attack, applicable to GnuPG's current implementation of RSA. The attack can extract full 4096-bit RSA decryption keys from laptop computers (of various models), within an hour, using the sound generated by the computer during the decryption of some chosen ciphertexts.

Das ist doch alles zum Mäusemelken.

Quelle: Fefes Blog
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7387
  • Banane
Re:Datenschutz - Überwachung
« Antwort #40 am: 18:38:25 Mi. 08.Januar 2014 »
Ist m.M.n. ein guter Vortrag zum Thema Kryptographie für Interessierte.

NPA 19.4 Krypto nach Snowden
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7387
  • Banane
Re:Datenschutz - Überwachung
« Antwort #41 am: 17:56:51 Fr. 07.Februar 2014 »
Zitat
"Secure Boot": Wer wird Ihren nächsten Computer kontrollieren?

Das Ziel der FSFE ist, sicherzustellen dass die Eigentümer von IT-Geräten permanent die volle und alleinige Verfügungsgewalt über ihre IT-Geräte innehaben. Dieses grundlegende Prinzip wird aktuell in Frage gestellt.

Mit der Funktion "Secure Boot", die ab 2012 in Computern Einzug hält, streben Hersteller von IT-Hardware und Software danach, sich in eine Position zu bringen in der sie dauerhaft die IT-Geräte kontrollieren, die sie produzieren. Daher werden solche Geräte aus Sicht der Hersteller "sicher" sein, aber nicht unbedingt aus Sicht des Eigentümers: Der Eigentümer kann als Gegner behandelt werden. Durch das Verhindern von Einsatzmöglichkeiten, die der Hersteller nicht vorsieht, kann er beschränken und verhindern wozu die Universalmaschine Computer (z.B. ein PC, Laptop, Notebook) genutzt werden kann. Im Falle von IT-Geräten mit Internetzugang kann er diese Benutzungsbeschränkungen zu jeder Zeit verändern, sogar ohne den Geräteeigentümer zu informieren. Infolgedessen können IT-Hersteller nach ihrem Belieben grundlegende Rechte entziehen, die Eigentümer von Produkten gewöhnlich erhalten.
....
....

Quelle: Über die NDS zu fsfe.org

Bevor jemand dem Verkaufsargument "Jetzt gibt es PC auch in sicher!" erliegt.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7387
  • Banane
Re:Datenschutz - Überwachung
« Antwort #42 am: 09:45:52 So. 02.März 2014 »
Zitat
Information – gläserne Verhältnisse?

Information ist weltweit zum wichtigsten Rohstoff des 21. Jahrhunderts geworden. Die neuen Entwicklungen und Enthüllungen rund um die digitale Überwachung, um fehlende Transparenz und die Möglichkeiten informationeller Selbstbestimmung haben die Debatte über die Auswüchse unserer „Informationsgesellschaft“ neu belebt. Frank Rieger gehört in Deutschland zu den engagierten Größen in Sachen Datenschutz, Netz- und Informationspolitik. Mit seiner Arbeit beim Chaos Computer Club will er das öffentliche Bewusstsein für netzpolitische Themen wie die Überwachung durch den Staat oder fehlende Datensicherheit schärfen. In seinem gemeinsam mit Constanze Kurz veröffentlichten Buch „Die Datenfresser“ beanstandet er den Datenhunger von Unternehmen und Behörden und spricht sich für stärkeren Datenschutz und mehr Demokratie im Netz aus.

Zur Person:
Frank Rieger, geb. 1971, ist Gründer verschiedener Startup-Unternehmen in den Bereichen Datensicherheit, Navigationsdienste und E-Reading. Zurzeit arbeitet er als Geschäftsführer eines Unternehmens für Kommunikationssicherheit. Er ist einer der Sprecher des Chaos Computer Clubs. Im Jahr 2009 hielt er die Keynote des 26. Chaos Communication Congress. Zusammen mit Felix von Leitner betreibt er den Prodcast Alternativlos.
Außerdem publiziert er regelmäßig im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.
Im Jahr 2012 wurde er gemeinsam mit Constanze Kurz mit dem Werner-Holtfort-Preis für bürger- und menschenrechtliches Engagement ausgezeichnet.

Quelle: SWR Tele-Akademie

http://mediaserver.planet-schule.de/data/tele-akademie/streams/video/ta140302_frank_rieger_-_glaeserne_verhaeltnisse.mp4
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7387
  • Banane
Re:Datenschutz - Überwachung
« Antwort #43 am: 16:42:05 Do. 08.Mai 2014 »
Zitat
US-Gericht verfügt Durchsuchung eines E-Mail-Kontos auf einem Microsoft-Server in Irland

Ein US-amerikanischer Bundesrichter hat einen Durchsuchungsbefehl für ein E-Mailkonto bei Microsoft erlassen, dessen Daten auf einem Server in Irland liegen. Damit wird die Auffassung der amerikanischen Behörden zementiert, dass die Daten nicht den Rechtsvorschriften des Landes, in denen sie sich befinden (also hier denen Irlands bzw. der EU), sondern den US-amerikanischen unterliegen. Zwar will Microsoft nach eigenem Bekunden gegen diesen Beschluss eine Revision beantragen, dieser werden jedoch wenig Chancen eingeräumt. Dies bedeutet, dass alle Daten, die sich auf Servern US-amerikanischer Firmen befinden, egal wo diese stehen, im direkten Zugriff US-amerikanischer Behörden liegen. Bei der Nutzung solcher Dienste ist daher immer dieser Aspekt zu beachten. Dies ist insbesondere dann relevant, wenn lokale Rechtsvorschriften zum Schutz der Daten oder Geheimhaltungspflichten (z.B. im Rahmen von Projekten) zu beachten sind.

Quelle: RUS-CERT
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7387
  • Banane
Re:Datenschutz - Überwachung
« Antwort #44 am: 17:16:31 Do. 15.Mai 2014 »
Zitat
No-Spy-Garantie als Geschäftsbedingung

Die Bundesregierung zieht Konsequenzen aus der Affäre um den US-Spionagedienstleister CSC: Firmen, die IT-Aufträge haben wollen, müssen belegen, dass sie nicht für ausländische Geheimdienste arbeiten. Das könnte einige Unternehmen hart treffen.
....

Quelle: tagesschau

War es nicht so, daß die Firmen eine Zusammenarbeit mit den Geheimdiensten gar nicht offen legen dürfen, die sind zum schweigen verpflichtet.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti