Autor Thema: Datenschutz - Überwachung  (Gelesen 36293 mal)

dagobert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4978
Re:Datenschutz - Überwachung
« Antwort #165 am: 00:26:56 Mo. 15.Januar 2018 »
Zitat
Amazon erhält tiefen Einblick in private Finanzen der Kunden

Die EU erhöht den Wettbewerb bei Banken. Die Regeln ermöglichen Amazon und Apple Zugriff auf Kontodaten. Was Verbraucher wissen müssen.

 Sie kommen unter einem harmlosen Kürzel daher und können doch dramatische Folgen für alle Bankkunden haben: Von diesem Sonnabend an gelten neue Regeln für den Zahlungsverkehr in Europa, kurz PSD2. Große Internetkonzerne etwa können dadurch Zugriff auf Kontodaten bekommen, die bisher ausschließlich den Banken vorbehalten waren.

Einsehen dürfen die Unternehmen künftig alle Kontodaten der vergangenen 90 Tage, das bedeutet, Amazon zum Beispiel weiß, wie viel Miete ein Kunde zahlt, wie oft er etwa Wein ordert und wie viel Bargeld auf dem Girokonto liegt. Amazon könnte mit diesen Daten den Kunden noch besser kennenlernen und etwa beim Kauf eines Computers gleich die entsprechende Finanzierung vorschlagen. Der US-Internetkonzern Google könnte noch genauere Werbung anzeigen lassen.
weiterlesen:
https://www.waz.de/wirtschaft/amazon-erhaelt-tiefen-einblick-in-private-finanzen-der-kunden-id213070745.html

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7977
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re:Datenschutz - Überwachung
« Antwort #166 am: 10:11:53 Mo. 15.Januar 2018 »
Aber der Verbraucherschutz soll durch die neue EU-Richtlinie verbessert werden!

Zitat
Seine Datensouveränität erhält der Bankkunde durch die „Zweite Zahlungsdienstrichtlinie“, deren Kurzform PSD2 lautet und die nach jahrelangem Vorlauf am 13. Januar – also am kommenden Samstag – in Kraft tritt. Mit dieser von ihr erlassenen Richtlinie verfolgt die EU hehre Ziele: Der Verbraucherschutz soll verbessert werden, zugleich sollen Innovationen und Wettbewerb unter den Finanzdienstleistern gefördert werden.

faz via Fefes Blog
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7977
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re:Datenschutz - Überwachung
« Antwort #167 am: 12:32:23 Sa. 10.November 2018 »
Zitat
Norbert Häring: Wird das Bargeld abgeschafft?

Organisiert von Attac Würzburg, spricht Norbert Häring, Redakteur des Handelsblatts für Wirtschaftswissenschaft und Konjunktur zur geplanten Bargeldabschaffung. Häring zeigt in seinem Vortrag die Motive der Finanzwirtschaft für die Abschaffung des Bargelds auf und geht auf die hiermit verbundenen Folgen, wie absolute Transparenz aller Zahlungsvorgänge und Kontrolle jeder mit Geldüberweisungen zusammenhängenden Handlungen des einzelnen Bürgers.

Youtube: https://youtu.be/-ZGDyVUNjnY

Via NDS

Gottseidank sind wir die Guten, bei uns gibt es Totalüberwachung zu unserer Sicherheit, in China zur Unterdrückung.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
Re:Datenschutz - Überwachung
« Antwort #168 am: 13:44:45 Sa. 10.November 2018 »
Oh, noch ein Nachklapp: auf Entwicklerebene scheint mehr als 48000 kHz Samplingrate möglich zu sein, was den Einsatz auch höherer Frequenzen als um und bei 20 kHz ermöglichen könnte. hier heißt es unter anderem:
Zitat
In general, it is best to choose the sampling rate to fit the device, typically 44.1 kHz or 48 kHz. Use of a sample rate greater than 48 kHz will typically result in decreased quality because a resampler must be used to play back the file.
"play back the file" ist bei den obengenannten Szenarien im üblichen Sinne vielleicht nicht wirklich nötig, die Programme agieren wohl eher wie ein Ultraschall-SDR. Jedenfalls stell ich mir das in meiner Einfalt so vor...

Naja, habe dies auch zur Veröffentlichungszeit mit einem Nerd besprochen..

Anbei ist ja der Anschluss der Glotze am Netzwerk erforderlich, damit eine Auswertung
über Liblingssender und Filme etc. möglich ist.
Fraglich anbei ist auch, ob Lautsprecher und Mikrofon in der Lage ist, so hohe Frequenzen
sörungsfrei zu "schallen"..

Den Schnüfflern dürfte es nicht schmecken, wenn mann anbei eine leistungsstarke
Marderscheuche am Laufen hat und ob diese Schnüffelei überhaupt passiert, dürfte sich
ja durch ein Ultraschallsensor (arduino) messen lassen oder ?


Lass Dich nicht verhartzen !

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7977
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Datenschutz - Überwachung
« Antwort #169 am: 11:49:48 Mi. 31.Juli 2019 »
Was macht eigentlich Cloudflare?

-You
Browser
Working

-Frankfurt
Cloudflare
Working

-von mir gewünschte/aufgerufene URL
Host
Error

Und wofür brauch ich jetzt diesen super Cloudflare Service?
Ich finde solche Service-Dinger gruselig, das taucht ja an verschiedensten Stellen auf, von eindeutig illegalen, uneindeutigem bis vermeintlich seriösem (seriös, echt jetzt, die nutzen Cloudflare!?), Cloudflare hat da überall den Fuß in der Tür.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7977
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Datenschutz - Überwachung
« Antwort #170 am: 12:44:58 Sa. 07.September 2019 »
Zitat
FIDO2 – Sind die Tage der Passwörter wirklich gezählt?

https://www.heise.de/newsticker/meldung/heiseshow-FIDO2-Sind-die-Tage-von-Passwoertern-wirklich-gezaehlt-4513479.html

Hat sich damit schon jemand auseinander gesetzt?
Die involvierten ganz Großen Digitalkonzerne bekommen von mir kein Vertrauensvorsprung, eher im Gegenteil, aber interessant/bequem hört es sich schon an.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13532
  • Fischkopp
Re: Datenschutz - Überwachung
« Antwort #171 am: 13:57:55 Sa. 07.September 2019 »
Ich habe mich bisher nicht damit konkret auseinandergesetzt. Insgesamt ist es jedoch so, daß ich jegliche Hoffnungen auf Freiheiten und Möglichkeiten des Netzes verloren habe. Es ist ein umkämpftes Feld und wir haben den Kampf verloren. Die Maschen ziehen sich enger. Staatliche und wirtschaftliche Akteure kämpfen um Kontrolle und ihre Claims. Ich nehme mal an, auf lange Sicht werden die staatlichen Kräfte den Kürzeren ziehen gegen Amazon, Alibaba und facebook.

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7977
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Datenschutz - Überwachung
« Antwort #172 am: 14:24:07 Sa. 07.September 2019 »
Zitat
Ich nehme mal an, auf lange Sicht werden die staatlichen Kräfte den Kürzeren ziehen gegen Amazon, Alibaba und facebook.

Das sehe ich heute schon als gegessen an, wenn sich die Internetgiganten komplett verweigern würde gingen den Staaten heute schon die Lichter aus, man hat Monopolisten geschaffen und ihnen eine Macht in die Hand gegeben die es in so konzentrierter Form noch nie gegeben hat. Aber alles gut, sie arbeiten partnerschaftlich zusammen.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Nikita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1205
Re: Datenschutz - Überwachung
« Antwort #173 am: 18:48:51 Sa. 07.September 2019 »
Meine Wahrnehmung ist, dass die EU und die USA langsam eine Infrastruktur der Regulierung entwickeln, was Internetriesen angeht. Z.B. Google und Facebook haben Rekordstrafen in den letzte Jahre erhalten ( 5-8 Mrd. an Stelle von 20 Mio. zuvor) und der Facebook-Chef muss sich ein Stück weit vorschreiben lassen, wie er in Zukunft sein Unternehmen führt. Ich bin da zum ersten Mal leicht optimistisch, dass diese Firmen nicht mehr nur machen dürfen, worauf sie Lust haben. Das sind kleine Anfänge. Vielleicht entwickelt sich etwas, vielleicht ist es auch nicht der Rede wert.
Ich denke, man sollte auch nicht unterschätzen, wie sehr es das Alltagsgeschäft, also Geld-Scheffeln, stört, wenn Regulierungsbehörden den Firmen auf die Finger schauen. Das bindet viele Ressourcen, stört die internen Prozesse. Das soll nicht als Mitleid missverstanden werden. Ich habe es bei einem Großkonzern erlebt, der praktisch kaum noch handlungsfähig war, weil die Behörden sie intensiv "begleitet" haben in mehreren Ländern und dabei stets unklar war, ob sie weiter existieren. In den Medien habe ich davon nichts gelesen. Eine Fünf Milliarden-Strafe für Google oder Facebook ist schnell eingepreist. Was wirklich weh tut, ist das auf die Finger schauen und binden wichtiger Ressourcen im Alltag. Zu den zahllosen Meetings der Regulierungsbehörde geht weder der Hausmeister, noch ein Praktikant, sondern die Köpfe der wichtigen Abteilungen. Die können sich dann nicht um das Alltagsgeschäft kümmern.
Und kaum ein Konzern kann sich seiner Größer sicher sein:
Thyssen Krupp ist aus dem DAX geflogen. General Electric geht gerade kaputt. Facebook erschüttern Dauerskandale. Die Amazon-Aktie war letzten Monat zwischenzeitlich so schwach, wie seit 13 Jahren nicht.

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7977
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Datenschutz - Überwachung
« Antwort #174 am: 18:58:43 Sa. 07.September 2019 »
Ja stimmt, die Psychos hocken auch fest im politischen Untergrund, NSA, Verfassungsschutz und Co..
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

rebelflori

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1032
Re: Datenschutz - Überwachung
« Antwort #175 am: 16:31:49 So. 08.September 2019 »
Ich habe mir mal das Video vor ein paar Tagen angeguckt.
Sicher ist das auf jeden Fall, schon allein weil mal eine Zwei-Faktor-Authentifizierung machen kann.  Es kommt aber immer noch nach viel vor sehr auf denn Nutzer an.
Wenn man die 2 Faktoren auf ein und denn Selben Geräte startet, ist das auch nicht Sicherer als das alte Verfahren.
Dieses Verfahren wird ja gerade als neuer Standard etabliert. Wenn du Online Banking machst, müsste eigentlich dein Konto schon umgestellt sein.
Und wenn nicht sind das die letzten Tage im alten Verfahren.

P.s. Denn Stick kannst du aber zur Zeit kaum wo einsetzen, zumindest habe ich nicht viele Seiten gefunden.

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7977
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Datenschutz - Überwachung
« Antwort #176 am: 19:56:59 So. 08.September 2019 »
Ich mach Homebanking mit HBCI-Chipkarte, da muß meines Wissens nach nichts umgestellt werden.

Mich wundert die Ruhe, wenn es denn wirklich so gut ist und sicher ist wie bei heise geschwärmt wird, ist eine Umstellung so aufwändig?
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

rebelflori

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1032
Re: Datenschutz - Überwachung
« Antwort #177 am: 20:37:04 So. 08.September 2019 »
Dann hast du vielleicht Glück. Ich muss jetzt für jedes einlocken bei meiner Bank 0,09 € zahlen, aber Phototan ist noch blöder.

Es ist doch erst gestartet, vielleicht wird man in ein oder zwei Jahren davon mehr hören.
Wenn du es testen willst. Brauchst du ja auch nur Android 7.0 auf deinem Handy und eine Seite zum testen. z.B. https://github.com/recalbox/recalbox-os/wiki/Home-%28DE%29
Und noch mal eine kleiner Gedanke auf das Projekt was ich dich verlinkt habe. Ist auch 1000 mal besser als die gekaufen snes mini Co.. Trotzdem kaufen sich die Leute die.

Nikita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1205
Re: Datenschutz - Überwachung
« Antwort #178 am: 21:57:55 So. 08.September 2019 »
Die PSD2-Zahlungsrichtlinie verlangt für viele Vorgänge mindestens Zwei-Faktor-Authentifizuerung.
Die hast du mit HBCI und Karte ja. Geheimnis (dein Passwort) und Besitz (deine Chipkarte).
Sie müssen aus zwei von drei Kategorien kommen:
Besitz, Geheimnis, Inhärenz (Biometrie).

Ich wüßte nicht, dass eine Bank schon FIDO2 einsetzt. Also nicht durcheinander bringen FIDO2 und PSD2.
Unabhängig davon klingt FIDO2 eigentlich nach dem ersten nutzbaren Konzept, um Passwörter zu überwinden. Ich kann da die Artikel in der vorletzten c't 18-2019 empfehlen. Sie zeigen wie man mit Smartphone und ohne Stick direkt loslegen kann. Da ist der Fallback auf die erste Version noch oft notwendig. Ich wäre überrascht, wenn sich das nicht schnell ändert.
Hier ist ein längerer Artikel ohne Paywall dazu.

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7977
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Datenschutz - Überwachung
« Antwort #179 am: 09:40:51 Mo. 09.September 2019 »
HBCI-Chipkarte, Kartenleser mit Zifferntastatur (PIN), mir ist nichts über Sicherheitsprobleme bekannt, von Einführung bis heute.
Wird angeblich mittlerweile hauptsächlich von Firmen genutzt, anfänglich auch für Privat beworben ging ich von den fehlenden Artikeln über Sicherheitsprobleme aus, die Onlinebanking in schöner Regelmäßigkeit produziert, auch bis heute.

Zitat
Hier ist ein längerer Artikel ohne Paywall dazu.

Äh, dieser? https://www.heise.de/ct/artikel/Passwortloses-Anmelden-dank-FIDO2-4494951.html

Hört sich gut an, ein USB-Hardware-Token fände ich auch Sympathisch einfach.
Und was Pest anbelangt -> Smartphones und ca. 90% ihrer fummelnden Besitzer.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti