Autor Thema: Pharmaopfer brauchen endlich eine Lobby  (Gelesen 1310 mal)

scalpell

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 236
  • ERRARE HUMANUM EST Irren ist menschlich
Pharmaopfer brauchen endlich eine Lobby
« am: 03:42:06 Di. 13.Februar 2007 »
Hallo @
Medikamentenabhaengig durch verantwortungslose Weisskittel. Hier meine Geschichte http://www.sonderglocke.de/suchtberichte/suchtgeschichten/karl-heinz/suchtverlauf_01.htm

Leider geht es mir zur Zeit nicht sehr gutvdenn  bei den letzten Milligramms des Ausschleichens von Diazepam  musste kurzfristig wieder erhoehen wegen der Gefahr eines  Krampfanfalls. Aber egal ich habe heute ein bisschen gesurft und bin auf folgende Seiten gestossen. http://www.stern.de/blog/42_pharmablog/archive/607_a_story_from_a_pharma-insider.html

Was haltet ihr davon? Ich habe leider zur Zeit wieder einmal aus gegebenen Gruenden keine gute Meinung von diesen Leuten. Ich hoffe ich kann mich bald mal wieder melden wenn es mir wieder etwas besser geht.
Gruss
Scalpell
Die Plutokraten haben das Ruder in die Hand genommen
Die "Politiker" sind ihre Stimme