Ämterstress - Fragen, Antworten und Erfahrungen > Arbeitslos & Spass dabei

Phoenix: Kriechen, klagen, kämpfen - Leben mit Hartz IV

(1/4) > >>

Kater:
Phönix, Di, 27.02.07, 21.00 Uhr und Mi, 28.02.07, 14.00 Uhr


--- Zitat ---Kriechen, klagen, kämpfen - Leben mit Hartz IV

Hartz IV-Empfänger: Schmarotzer, die es sich in der sozialen Hängematte gemütlich machen? Oder bedauernswerte Menschen, mit denen man nicht tauschen möchte?
Drei Betroffene erzählen in diesem Film, wie sie sich einerseits daran gewöhnt haben, andererseits aber nichts sehnlicher wünschen, als den Hartz-IV-Stempel wieder los zu werden.

Günter K. (43) aus Bedburg bangt um seine Wohnung. Denn die zuständige Behörde überweist das Arbeitslosengeld II nicht pünktlich. Ob Miete oder Lebensmittel, er ist auf jeden Cent angewiesen. Und Günter hat keine Familie, die ihn auffängt. Als Ungelernter hat er es zum Lagerist und LKW-Fahrer gebracht. Doch wegen eines Bandscheibenvorfalls wurde Günter 1996 arbeitslos. Jetzt möchte er den Schulabschluss nachholen und sich weiter qualifizieren. Wie im Leben, so strampelt er sich auf dem Fahrrad ab - zum ersten Mal nach vielen Jahren fährt der engagierte Radsportler ein Rennen mit. Wenigstens für ein paar Stunden kann er sich so von der harten Realität ablenken.

Für ihre drei Kinder muss Renate H. (42) aus Rheine vor allem eins: stark sein. Seit 14 Jahren ist sie allein erziehend, ohne Partner und ohne Job. Mit allen Kindern kann sie nur einmal im Jahr einkaufen gehen. Ständig ist sie auf die Gutmütigkeit anderer angewiesen: Secondhand-Klamotten von ihrer Freundin, Gemüse von den Eltern und für ein paar Stunden das Auto von der Schwester. Seit einigen Jahren arbeitet die gelernte Köchin als Putzfrau - auf 400 Euro-Basis. Verrechnet mit dem Hartz-IV-Geld bleibt davon nur wenig übrig. Schwarz würde sie ein Vielfaches verdienen. Ehrlich, fleißig, pünktlich - so hofft sie auf einen festen Job.

Udo S. (52) aus Wuppertal lässt sich am Badesee gern die Sonne auf den Bauch scheinen. Er will sich das Leben von Hartz IV nicht vermiesen lassen. 17 Jahre war er Geschäftsführer einer Werbeagentur in Wuppertal. Er verkehrte mit Lokalgrößen wie dem Bürgermeister. Doch schwere Depressionen zwangen ihn 2002 zur Geschäftsaufgabe. Inzwischen ist Udo wieder gesund und lebt getrennt von seiner Familie. Als 1-Euro-Jobber arbeitet er in einem Geburtshaus und ist zu einer beruflichen Qualifizierung verpflichtet. Mit einer festen Arbeit rechnet Udo nicht mehr. Und auch die Suche nach einer Partnerin ist zum Scheitern verurteilt - denn ohne Geld, sagt er, läuft da gar nichts...

Dokumentation von Christian Pietscher (2007)
--- Ende Zitat ---

http://www.phoenix.de/kriechen_klagen_kaempfen_leben_mit_hartz_iv/2007/02/27/0/121294.1.htm

Ziggy:
Kater, auf dich ist Verlass!
Danke für den Tipp! Ist programmiert ...

Grüße, Ziggy

Ratrace:
Besonders beim Udo S. kommt einigen Strammdeutschen wahrscheinlich wieder die Galle hoch. Wie KANN es ein Hartz-IV-Empfänger wagen, nicht demütig und traurig, sondern aufrecht durchs Leben zu gehen? Ich fand den Typen cool, denn er macht es genau richtig: Wenn man schon geHARTZT ist, muß man nicht auch noch mit gesenktem Haupt einhergehen. Ab an den Baggersee und gut ist.

Liebe Neiddeutsche: Verreckt doch einfach.

VAN ELLEN:
Hallo,

Das ist die erste Hartz4 Doku die ich gesehen habe in der man keine
Hartz4´ler in der Bude vor dem laufenden Fernseher mit Kippe in
der Hand sieht und gesagt wird "Es passt schon so wies ist...".

Es geht also auch anders. Wenn man will :)
Schade das sowas nur auf einem Spartensender kommt.

Bei RTL, PRO7 etc. geht sowas natürlich nicht.
Da sieht man lieber den Hartz4´ler der fasst wie ein Penner lebt.
Am besten fast ohne Zähne, gelben Fingern vor dem Fernseher,
tagsüber bei heruntergelassenen Jalousien Nudeln mit ketchup
essend.
Hetze, Voyeurismus und Sensation, hauptsache die Quote stimmt und
somit die Werbeeinnahmen.

Gruß
VAN ELLEN

Ziggy:
Die angekündigrte Wiederholung heute 14 Uhr fällt aber anscheinend ins Wasser wg. Aktuelle Stunde im Bundestag !?
Scheiße, jetzt hab ich's nicht gesehen.

Grüße, Ziggy

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln