Autor Thema: Scheinheiliger geht es wirklich nicht  (Gelesen 172285 mal)

ManOfConstantSorrow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7412
Re: Scheinheiliger geht es wirklich nicht
« Antwort #435 am: 21:09:17 Mo. 13.Juli 2020 »
Zitat
Kirche und Gesellschaft
Lasst uns Abschied nehmen!

Mehr als eine halbe Million Menschen sind 2019 aus beiden Kirchen ausgetreten. Katholiken und Protestanten müssen sich eingestehen, dass es nie mehr wird wie früher
https://www.zeit.de/2020/28/kirche-gesellschaft-relevanz-verlust-gemeindemitglieder?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE
Arbeitsscheu und chronisch schlecht gelaunt!

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 16595
  • Fischkopp
Re: Scheinheiliger geht es wirklich nicht
« Antwort #436 am: 20:09:53 Di. 03.November 2020 »
Zitat
"Super-Gau für Erzbistum Köln"
Woelki hält Missbrauchsgutachten geheim
https://www.n-tv.de/panorama/Woelki-haelt-Missbrauchsgutachten-geheim-article22137062.html

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 16595
  • Fischkopp
Re: Scheinheiliger geht es wirklich nicht
« Antwort #437 am: 11:01:05 Do. 24.Dezember 2020 »
Zitat
Causa Woelki
Kirchenrechtler: „Es ist ein moralischer Tiefpunkt erreicht“

Der Kölner Kardinal Woelki steht für seinen Umgang mit einem Kindesmissbrauch-Verdachtsfall in der Kritik. Woelki habe entgegen seiner Aussagen keinerlei Anstrengungen für die Aufklärung unternommen, sagte der Theologe Thomas Schüller im Dlf. Der Kardinal versuche, seine Karriere zu retten.

(...)
Der Kardinal habe keine Anstrengungen unternommen 2015, erneut eine Untersuchung einzuleiten – „was seine Pflicht gewesen wäre“, so Schüller. Er benutzte nun das Opfer und werfe ihm vor, es habe sich nicht bereit erklärt mitzuwirken – und genau das Gegenteil sei der Fall. „Es ist ein moralischer Tiefpunkt erreicht, nicht nur rechtlich, sondern auch moralisch.“ Der Kardinal versuche, seine Karriere zu retten, indem er erneut ein Opfer instrumentalisiere. „Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr, was kann ein Kardinal noch tun, ehe er sich selbst aus dem Amt bewegt?“, sagte Schüller. 

„Wenn er ein Mann des Anstandes wäre, würde er sich an den Papst wenden und sagen: Ich habe einen schweren Fehler begangen und biete den Rücktritt an.“ Woelki spiele auf Zeit und wolle sich in das Gut achten im März retten. „Das ist eine sehr plumpe, sehr offenkundige Strategie, die ihm jegliche Reputation schon jetzt nimmt.“(...)
https://www.deutschlandfunk.de/causa-woelki-kirchenrechtler-es-ist-ein-moralischer.694.de.html?dram:article_id=489359&utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

ManOfConstantSorrow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7412
Re: Scheinheiliger geht es wirklich nicht
« Antwort #438 am: 17:21:53 Sa. 26.Dezember 2020 »
Arbeitsscheu und chronisch schlecht gelaunt!

ManOfConstantSorrow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7412
Re: Scheinheiliger geht es wirklich nicht
« Antwort #439 am: 16:10:14 Fr. 29.Januar 2021 »
Zitat
Gläubige rebellieren gegen Kardinal Woelki

 Seit Monaten macht der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki Negativ-Schlagzeilen in Serie. Jetzt wehren sich die Gläubigen: Ihre Vertretung, der Diözesanrat, kündigt dem Erzbischof das Vertrauen auf.
https://rp-online.de/nrw/panorama/koeln-glaeubige-rebellieren-gegen-kardinal-rainer-maria-woelki_aid-55959803
Arbeitsscheu und chronisch schlecht gelaunt!

ManOfConstantSorrow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7412
Re: Scheinheiliger geht es wirklich nicht
« Antwort #440 am: 16:20:05 Fr. 29.Januar 2021 »
Zitat
Kirchenaustritt geht nur mit Wartezeit

In Köln sind es so viele Anfragen beim Amtsgericht, dass die Termine dafür aufgestockt werden mussten. Statt 600 bis 650 Termine im Monat werden jetzt Tausend angeboten, heißt es vom Amtsgericht. Für den Februar und März sind allerdings schon alle Termine ausgebucht.

Möglicherweise steht die Austrittswelle im Zusammenhang mit der derzeitigen Krise im Erzbistum Köln, wo Kardinal Rainer Maria Woelki seit Monaten ein Missbrauchsgutachten wegen rechtlicher Bedenken zurückhält. Auch andere katholische Bischöfe haben dies scharf kritisiert.
https://www.radioerft.de/artikel/region-kirchenaustritt-geht-nur-mit-wartezeit-848572.html
Arbeitsscheu und chronisch schlecht gelaunt!

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3839
  • Polarlicht
Re: Scheinheiliger geht es wirklich nicht
« Antwort #441 am: 17:51:49 Fr. 29.Januar 2021 »
Termine?

Im Norden ist Kirchenaustritt 7/24/365 online möglich und sofort gültig.

MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

https://forum.chefduzen.de/index.php/topic,21713.1020.html#lastPost
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

Nikita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1273
Re: Scheinheiliger geht es wirklich nicht
« Antwort #442 am: 20:22:53 Fr. 29.Januar 2021 »
Unverschämt sind die 30 Euro Zwangsgebühren der Kirche bei Austritt ohne Härtefallregelung, natürlich höchstrichterlich bestätigt. Die Kirche nimmt auch heute noch die Armen aus. Bin froh, dass ich den Laden verlassen habe. Dann kam ein Jammerbrief vom Ortspfaffen.

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 16595
  • Fischkopp
Re: Scheinheiliger geht es wirklich nicht
« Antwort #443 am: 10:08:56 Sa. 20.Februar 2021 »
Zitat
Erzbistum Köln
Offenbar mehr Missbrauchsfälle als bisher bekannt


Nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“ kommt der von Kardinal Woelki beauftragte Gutachter Gercke auf rund 300 Betroffene und 200 Beschuldigte seit 1975. Die Missbrauchsstudie der deutschen Bischöfe von 2018 führte für das Bistum Köln 135 Betroffene und 87 beschuldigte Geistliche seit 1946 auf. – Das Gercke-Gutachten soll am 18. März vorgestellt werden. Woelki weigert sich, ein zuvor in Auftrag gegebenes Gutachten einer Münchner Kanzlei zu veröffentlichen, weil es angeblich methodische Mängel aufweist.

Am Amtsgericht Köln brach gestern nach Angaben eines Sprechers der Server zusammen, auf dem man Online-Termine für einen Kirchenaustritt buchen kann. Es habe etwa 5.000 Zugriffsversuche gleichzeitig gegeben, hieß es.
https://www.deutschlandfunk.de/erzbistum-koeln-offenbar-mehr-missbrauchsfaelle-als-bisher.2932.de.html?drn:news_id=1229615