Autor Thema: Arte: Lohn oder Hohn?  (Gelesen 1052 mal)

Kater

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7112
Arte: Lohn oder Hohn?
« am: 19:00:31 Di. 13.März 2007 »
ARTE: Dienstag, 13. März 2007 um 21.40 Uhr

Zitat
Lohn oder Hohn?
Dokumentation, Frankreich 2006, Erstausstrahlung
Regie: Stéphane Luçon, Nora Agapi
 
Nachdem ein französischer Unternehmer seinen Betrieb geschlossen hatte, bot er seinen entlassenen Arbeitern an, für 110 Euro im Monat ihre Arbeit am neuen Standort in Rumänien wieder aufzunehmen. Der Dokumentarfilm begleitet eine Delegation von Gewerkschaftern, die sich an der zukünftigen Produktionsstätte in Rumänien umsehen wollen, um einen Eindruck von den Lebensverhältnissen im zukünftigen EU-Mitgliedsland Rumänien zu bekommen.
 
Im April 2005 - mitten in der politischen Kampagne über das Referendum zur EU-Verfassung - löste ein französischer Industrieller einen Skandal aus, indem er seinen entlassenen Arbeitern eine neue Stellung in Rumänien für 110 Euro brutto pro Monat anbot. Der Dokumentarfilm nimmt diesen Vorschlag zum Anlass, um das Phänomen der Fertigungsverlagerung ohne Polemisierung oder Verharmlosung sachlich zu untersuchen.

Die Situation der entlassenen französischen Arbeiter wird ebenso unter die Lupe genommen wie die ihrer neu eingestellten rumänischen Kollegen. Das ermöglicht einen Vergleich der Lebens- und Arbeitsbedingungen im elsässischen Schirmeck und in der rumänischen Stadt Medias. Außerdem begleitet der Dokumentarfilm eine entlassene französische Arbeiterin mit einer Delegation von Gewerkschaftsvertretern nach Rumänien. Sie wollen herausfinden, was hinter dem provokanten Vorschlag des Arbeitgebers steckt, und ob man in Rumänien mit 110 Euro pro Monat seinen Lebensunterhalt bestreiten kann.
http://www.arte.tv/de/woche/244,broadcastingNum=707422,day=4,week=11,year=2007.html