Autor Thema: Literatur: Libertäre & Gewerkschaften  (Gelesen 2705 mal)

cosa

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 69
Literatur: Libertäre & Gewerkschaften
« am: 16:54:52 Do. 15.März 2007 »
eine zeit lang setzte ich mich mit diesem themenbereich auseinander und fand es relativ schwierig, da auf den ersten blick nicht viel literatur zur verfügung zu stehen schien.
mittlerweile gibt es auf deutsch ein paar texte online, was ich sehr begrüßenswert finde. vielleicht könnte man das von zeit zu zeit erweitern, da viele texte mittlerweile nicht mehr unter den kopierschutz fallen sollten.
ich fänd es gut, wenn man hier einerseits eine literaturliste erstellen könnte und hinweise, wo man die texte erwerben kann, hinzufügt und andererseits bei alten texten versuchen würde herauszufinden, ob man sie online stellen darf oder ob verlage oder privatpersonen noch rechte daran haben.
ich werde einfach mal anfangen.

--------------------------------------------------

online texte:

eine kleine sammlung findet sich dort: http://www.fau.org/texte/anarcho-syndikalismus

rockers erklärung der prinzipien auf einem kongreß von 1919 ist in der fau.org-sammlung gekürzt enthalten, aber mittlerweile auch in voller länge dort zu finden: http://oufront.blogsport.de/2006/05/31/rocker-prinzipienerklarung-des-syndikalismus-1919

---------------------------------------------------

weitere texte:

rudolf rocker - anarcho-syndikalismus
die bibliothek theleme wollte das wohl 1999 veröffentlichen, dazu kam es meines wissens aber nicht. weiß jemand was daraus geworden ist? soweit ich weiß ist dieser text noch nie auf deutsch erschienen.

Kater

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7112
Literatur: Libertäre & Gewerkschaften
« Antwort #1 am: 17:01:59 Do. 15.März 2007 »
Zitat
Original von cosa
rudolf rocker - anarcho-syndikalismus
die bibliothek theleme wollte das wohl 1999 veröffentlichen, dazu kam es meines wissens aber nicht. weiß jemand was daraus geworden ist? soweit ich weiß ist dieser text noch nie auf deutsch erschienen.

ein Auszug daraus ist auf deutsch erschienen in: Achim v. Borries/Ingeborg Brandies: "Anarchismus. Theorie Kritik Utopie" im Melzer Verlag, Frankfurt 1970. (Seite 281-298 ).

classwar

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 151
Literatur: Libertäre & Gewerkschaften
« Antwort #2 am: 19:56:37 Do. 22.März 2007 »
Rockers Anarchosyndikalismus ist nachwievor nicht erschienen. Der Verleger kündigt es schon seit Jahren immerwieder an. Ist ärgerlich.
Was es im Netz gibt ist allerdings eine Broschüre von Rocker mit dem Titel: "Anarchismus und Anarchosyndikalismus", z.B. hier: http://www.fau.org/texte/anarcho-syndikalismus/art_021112-180717

Hier auch als PDF zum downloaden:
http://www.anarchismus.at/txt2/rocker4.htm

cosa

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 69
Literatur: Libertäre & Gewerkschaften
« Antwort #3 am: 22:27:08 Do. 22.März 2007 »
danke für die info. von zeit zu zeit rege ich mich über solches verhalten auf und stelle mir vor, wie ich der person ein ultimatum setze  8)

den anderen text kenne ich. ich habe mittlerweile auch "anarchosyndikalismus" auf englisch gelesen. aber viele werden wohl noch mehr probleme mit dem englischen haben als ich.

http://www.spunk.org/library/writers/rocker/sp001495/rocker_as1.html

cosa

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 69
Literatur: Libertäre & Gewerkschaften
« Antwort #4 am: 18:37:30 Mo. 16.April 2007 »
ich habe jetzt mal die wichtigsten stellen des urheberrechts gelesen und meine, dass die texte immer nach 70 jahren nach tod des autors frei sind # ich werde deswegen mal in nächster zeit einen scanner besorgen und kropotkin, bakunin und ähnliches einscannen  # aber das gilt bestimmt bis 70 jahre nach tod des übersetzers, oder?

Kater

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7112
Literatur: Libertäre & Gewerkschaften
« Antwort #5 am: 19:13:33 Mo. 16.April 2007 »
Zitat
Original von cosa
aber das gilt bestimmt bis 70 jahre nach tod des übersetzers, oder?

bei übersetzten Texten ja. Aber da die Übersetzer meist auch Anarchisten waren, wird das Einscannen alter, nicht verfügbarer Texte wohl kein Problem darstellen...

cosa

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 69
Literatur: Libertäre & Gewerkschaften
« Antwort #6 am: 20:42:47 Mo. 16.April 2007 »
wobei einiges schon noch verfügbar, im karin kramer oder trotzdem verlag erschienen, ist # wobei da fußnoten, einleitungen etc bei sind und von daher das buch zu kaufen sich schon noch lohnt

ich würde neben den beiden erwähnten noch folgendes scannen

anton acht, der moderne französische syndikalismus; jena, verlag von gustav fischer, 1911

sidney und beatrice webb, die geschichte des britischen trade unionismus, band 1 von 2; deutsch von r bernstein, stuttgart, dietz, 1895

sidney und beatrice webb, theorie und praxis der englischen gewerkvereine, band 1; stuttgart, dietz, 1898; und band 2, stuttgart, dietz, 1906

cosa

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 69
Literatur: Libertäre & Gewerkschaften
« Antwort #7 am: 22:19:11 Sa. 05.Mai 2007 »
Zitat
Rudolf Rocker

Eine ganz okaye biographische Dokumentation zu Rudolf Rocker (geb. 1873, gest. 1958), die im Auftrag des Südwestfunks produziert wurde.
Sie beginnt mit den sozialdemokratischen Jahren in seiner Geburtsstadt Mainz, setzt einen Schwerpunkt auf den Einfluss innerhalb der jüdischen Arbeiterbewegung im Londoner East End, reißt die Zeit in Berlin mit den Gründungen der FAUD und IAA an und endet mit dem Wirken von New York aus während des Spanischen Bürgerkriegs und des weiteren Aufstiegs des Faschismus in Europa.
Eine Vorstellung seines theoretischen Werkes ist nicht Teil dieser Dokumentation.

1
2
3
4
5