Krank > Mobbing

Neues Unterforum Mobbing

<< < (3/4) > >>

jobless0815:

--- Zitat ---Original von jobless0815

--- Zitat ---Original von Saddy15

Wer ist an meiner Kündigung jetzt SCHULD ?

 :aggressiv> 8o3 :froehlich>

Tja, bin ich wohl.... :tischkante>

Saddy15
--- Ende Zitat ---

DIE haben gekündigt, das ist massgebend. Leistunsgkürzungen oder Ausschluss sind daher nicht zu rechtfertigen, du hast nix geklaut oder dich sonst strafbar gemacht. Du musst dich allerdings umgehend !!! bzw, direkt nach der AU beim Amt melden. Such schonn ma alle Sachen zusammen, die du für deine ALGI/ALGII - Antrag brauchst, damit die Kohle rasch fliesst.
--- Ende Zitat ---

Olanda:
mit 57 hat meine KEINE Chancen mehr auf dem Arbeitsmarkt



wenn man harz 4 vor augen hat hat man ANGST !
Das ist NORMAL.
Nach einem arbeitsreichen Leben ( Ich habe 44 Jahre Vollarbeitszeit durchgehend hinter mir ) dann einen Fusstritt zu bekommen und nur noch ein Stück Dreck zu sein,
das verändert einen GRUNDLEGEND!

Zwei Jahre lang wurde ich SYSTEMATISCH aus dem Betrieb gemobbt.Und nicht nur ich :
KOlleginen mussten nach der Kündigung die sie unvorbereitet traf,erstmal in die Psychatrie für Monate.

Ich habe mein Mobbinggeschichte detaliert aufgeschrieben.Auch was die oberste Personalchefin
mit mir getrieben hat.Ich konnte zwei Jahre gar nicht darüber reden übers Mobben.
Ich war am ENDE.

Jetzt steht mir Harz 4 bevor in 3 monaten.

Ich habe KEINE Chancen mehr auf dem Arbeitmarkt!
Wenn mir nichts klar ist aber das ist mir klar inzwischen.

RogerRoger:
Wenn man trotz des ganzen psychischen Drucks noch das Glück hat gekündigt zu werden, ist der Kampf schon fast wieder gewonnen. Ich wurde bei meiner letzten Arbeitstselle auch furchtbar von Chef direkt gemobbt. Die Kollegen standen hinter mir und haben sich immer für mich stark gemacht. Ich habe es ausgesessen. Der Cheft hat mich gekündigt, ich hatte alle Vorteile, da er in seinem Wahn Fristen nicht beachtet hatte, konnte ich ihm noch einiges aus der Tasche ziehen und das Zeugnis ist super geworden. Ich habe ihm mit Anwalt und Zeugnis so oft neu, bis passt gedroht, da hat er alles reingeschrieben was ich wollte. Jetzt ist die Arbeit besser, bringt Spaß und es sind nette Leute um mich. Diesen Job habe ich mir schon gesucht, als ich den anderen noch hatte.

dagmar:
uups - Beitrag hätte ich mir sparen können - wer lesen kann wäre im Vorteil.... ist uralt!!! sorry

Hallo Olanda,
ich weiß wie mistig Hartz4 ist und will auch nichts beschönigen! Wenn Du 57 bist, dann bekommst Du (wenn Du drei Jahre gearbeitet hast und Beiträge gezahlt) noch den Rollatorzuschlag. Dieses könnte im glücklichsten Fall 18 Monate Arbeitslosengeld bedeuten. Du, ich weiß, dass man/frau damit eigentlich nicht zu Rande kommt. Ich selber würde keine 700 € Arbeitslosengeld trotz Vollzeitjob bekommen.

Aber .... beginne wieder Kraft zu schätzen. Bei manch einem Arbeitgeber hast Du dennoch (wenn auch kleinere Chancen) weill Du dann sofort verfügbar bist. Mir geht es, bald 56, ebenso wie Dir. Dennoch: ich will noch nicht aufgeben und wenn Du die Chance hast nun zu neuen Kräften zu kommen, dann nehme diese wahr und gib nicht auf.

lieben Gruß von Dagmar

tleary:
Olanda hat's geschafft: Entweder ist sie nun in Rente - oder bereits im Himmel.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln