chefduzen.de - Forum der Ausgebeuteten

Wat Noch => Off-Topic & Neu Hier => Thema gestartet von: Kuddel am 16:09:22 Do. 10.Dezember 2020

Titel: Weihnachten
Beitrag von: Kuddel am 16:09:22 Do. 10.Dezember 2020
Als Kind mochte ich an Weihnachten die Geschenke, leckeres Essen, Tannenbaumschmücken, den Geruch von Tannennadeln und brennende Kerzen. Den Weihnachtsmann mochte ich nicht.

In den 70ern war es ein Statement, bei dem Weihnachtstrubel nicht mitzumachen und sich auch keinen Tannenbaum in die Wohnung zu stellen. Das war eine Affront gegen die Spießerwelt.

Es ging um was. Einmal ist Weihnachten Christenkacke. Dann ist es die Verlogenheit der deutschen Spießerkultur schlechthin: An keinem Tag des Jahres gibt es so viel Familienstreit, so viel häusliche Gewalt und Selbstmordversuche, wie zu Weihnachten. Mal ganz zu Schweigen von dem Kommerzspektakel und Weihnachtsliedfolter.

Und was ist jetzt los? Junge Leute finden es irgendwie ironisch und doch ganz cool, diesen Weihnachtsscheiß mitzumachen. In der Werbung sieht man auch nur noch Hipster mit weichnachtsgeschmücktem Wohnzimmer. Und gerade beim Einkauf bin ich an der lokalen Punkrockkneipe vorbeigekommen. Der ganzen Kneipenfassade wurde Weihnachtschmuck verpaßt.

Sid Vicious und Joe Strummer drehen sich im Grab.
Titel: Re: Weihnachten
Beitrag von: Frauenpower am 17:18:03 Fr. 11.Dezember 2020
irgendwie kann es nerven, der herbeigeschrieene Familien-, feierliche Stimmung-, Gemuetlichkeits- und Geborgenheitsgefuehlezwang.
Dann denke ich wieder, dass das Kerzen- und bunte Lichtergedoens auch sein Gutes hat, um die dunklere, kalte und farbig eintoenige Zeit durchzustehen.
ich mag Winterromantik und und und , und ja auch Last Christmas von Wham samt dem dazu gehoerigem Video, auch Weihnachtslieder und und...
man pickt sich einfach raus was man mag und wie man es mag ...
und Singles sollen sich bloss nicht bescheiden fuehlen, sie haben den Fernseher ganz fuer sich allein und ihre Ruhe und ein Teelicht kann auch mal gezuendet werden beim youtube rauf und runter  hoeren und gucken. Oder man lernt wen ueber Internet kennen.
Family Hype kann schoen sein aber auch bloed, wenn man nicht solo dastehen will, dann denkt man sich halt was aus, mit Selbstquarantaene argumentieren ist ja ein super Vorwand
don't worry, be happy 🤑
Titel: Re: Weihnachten
Beitrag von: Onkel Tom am 21:28:48 Fr. 11.Dezember 2020
Wie das im Kindesalter nun mal so ist, fand ich Weihnachten auch mal ganz cool.

Meine Mutti hatte in ihrer Kindheit wohl auch immer den Wunsch, wenigstens zur Weihnachtszeit
in einer friedlichen Atmosphäre zu verweilen, was sie mit uns Kindern auch in die Tat umsetzte.
Süßigkeiten, Tannenbaum und haste nicht gesehen..

Und was das ganze mit dem christlichen Glauben auf sich hatte, bekam meine von Erwachsenen
eingetrichterten Vorstellungen mit dem 11 Lebensjahr erste Risse..

In einem katholischem Kinderheim mussten wir egal welchem Glauben locker 3 Stunden auf der
Weihnachtsmesse in der unbeheizten Kirche stramm stehen.. Der Pfarrer lammentierte von
Nächstenliebe und Du sollst nicht lügen u.s.w. etc..

Endlich Messe vorbei und es versammelten sich Menschen und Nonnen auf dem Kirchenvorplatz,
um noch ein bissel zu klönen. Von mir ca. 3 Meter entfernt Erzieherinnen mit Nonnen zusammen
und lästerten über eine alte arme Dame, das sie für die Messe ncht angemessen gekleidet sei.
Als die Nonne den Satz los ließ "Wer weiß, welchen Rote-Kreuz-Sack sie gestohlen hat." blickten
meine 11 Jahe Lebenserfahrungen, was das Grüppchien so treibt und ging auf sie zu..

Meine Worte : Der Pfarrer hat uns vorhin doch noch erzählt, das wir Nächstenliebe üben sollen und
nicht lügen sollen und was macht ihr hier ??

Darauf geht die Gruppe auf und stand wie im Halbmond vor mir. Böse Blicke und schon bekam ich
von der Nonne ne mächtige Ohrfeige. Das Trommelfell piepste und bekam zu höhren
"Du Bastard !! Du kommst mir nicht mehr in die Kirche !"

Die alte arme Frau mochten wir Heimkinder sehr gern. Sie war für uns auch eine Sorgenomi, mit der
wir Sorgen teilen konnten, ohne das sie gleich in der Erzieherinnenschaft als Lauffeuer ihre Kreise
zog.. Tipps und ein Stück Schokolade oder Bonbon rundeten die Gespräche zu ihr am Fenster ab.
In ihre Wohnung lassen durfte sie nicht. Der Heimleitung passte es nicht, das wir Kinder eine
vertrauenswürdige Anlaufstelle außerhalb hatten.. Frau Müller konnte ich es verdanken, das eine
stetige Klopperei zu einem Heimkameraden sein Ende nahm und wir dickste Freunde wurden..

Das Erlebnis mit der Nonne und dem Geschwätz, was sie trieben, blieb bei mir derbe hängen..
Ich fing an, mich für die Hintergründe zum Christentum zu interessieren und klaro, will meine Nase
mal in die Bibel stecken.. Fragte dann eine Nonne nach der Bibel und sie drückte mir ein Kateschissmus
in die Hand mit den Worten "Lerne erstmal das auswendig un dann kannst Du eine Biebel haben."

Naja, da gabs nicht viel zu lesen, weil Konflickte auftauchten a la gut gemeinter Zeilen contra Realität
aus dem prallem Leben.. Als ich der Nonne nach ca. 2 Wochen das Ding wiedergab und sagte.
Ich glaube das nicht, weil es sonst in der Welt auch besser sein müsste, versuchte sie mir was zu
verklickern, was anhand Widersprüchlichkeiten bei mir nicht mehr hängen blieben..

Weiter kam ich später dahinter, das der Weihnachtsmann, so wie er uns bekannt ist, eine Erfindung
von Coca Cola ist.. Uff, was misteriös, verstehen zu müssen, das der Weihnachtsmann doch kein heiliger
ist.

Naja. später bezog ich aus anderer Quelle eine Bibel und zog sie mir rein. In der Tat konnte ich
Christentum erst dann besser verstehen. Die Apostelgeschichten und die Offenbarung waren das, was mir
half zu verstehen, das es doch derbe verkorkst ist, wie heute Christentum gelebt wird..

Jesus wurde nicht zur Weihnachtszeit geboren. Muss wohl so Mitte..Ende November gewesen sein und das
was er so alles von sich ließ, verbietet eine Kirche oder Versammlungsorte, wo durch Gebete u.s.w.
geheuchelt wird.. Besonders schwer daran zu verstehen, die von der katholischen Kirche eingebauter Lügen
und Irritationen und an Jesus angelegter Infos auseinander zu halten.

Schaut man sich in der Kirche um und entdeckt diese ganzen "heiligen Figuren", werden sie auch noch von
Gläubigen angefleht etc.. Für mich ist klar = Verboten..

Wat voll verlogener Umsetzungen und dann pro Jahr unter 1% auf Nächstenliebe etc. zu tun ?
Den alten Odin-Gläubigen wurde damit das Sonnenwendefest geraubt und Weihnachten auf gedrückt u.s.w.

Heute habe ich ne Kerze am lodern, damit der Fluppenqualm nicht überhand nimmt und gibt ein paar
Leckereinen, um diese Zeit mit größter Faulheit zu überstehen..

Trotz allem schöne Winterurlaubszeit  :)
Titel: Re: Weihnachten
Beitrag von: BGS am 11:29:48 Sa. 12.Dezember 2020
Weihnachten war als Kind stets der reinste Horror und es musste so getan werden, als wenn einem festlich zumute wäre, oder als ob man sich freute, statt an dem ganzen verlogenen Spiesserscheissdreck zu leiden, wie ein Hund.

Im Norden tue ich mich u. a. mit der weit entfernten Nachbarin zusammen und wir backen Pfefferkuchen nach einem sehr altem Rezept. Am Weyhnachtsabend werde ich das alte Auto packen mit ein paar Kerzen u.s.w. und nix wie weg weg von der "Zivilisation".

Raus in unendlich scheinende Wälder, die im Schnee fast magisch wirken auch wenn es kaum Tageslicht gibt. Wo der Weg zuende ist, den Rucksack schultern und übers Eis zu einen Hütte ohne Strom, Internet, fliessend Wassen.

Saunaofen und Kamin anmachen und nach ein paar Stunden wird es angenehmen warm sein. Draussen Stille, mit Glück vieleicht Sternenhimmel.

Mehr nicht, Telefon abstellen.

Just my 5 Cent, don't worry, be happy 🤑

MfG

BGS
Titel: Re: Weihnachten
Beitrag von: Frauenpower am 12:33:53 Di. 15.Dezember 2020
zwiespaeltige Gedanken und Gefuehle zu Kirche und Glaube habe ich auch. Gute wie Ablehnende.
Meldung im Oktober:
https://www.br.de/nachrichten/bayern/fuenf-weitere-missbrauchsvorwuerfe-im-bistum-wuerzburg,SEhSVWO
am Ende ist man halt dann vielleicht AggnostikerIn, Atheistin, BuddhistIn whatever..
Tannenbaum sei sogar nichts christliches sondern entstamme dem sog Heidnischen, lest mal nach


hihi: die Kerze gegen Fluppenqualm! Klaro, die braucht es auch.

poetisch schoen wie es BSG schreibt ..

oder man laesst die Jalousien runter, lueftet ab und an hihi und hoert Radio Bob  ;D

Gibt auch schoene Filme, auch schoene Weihnachtsfilme und und und Hoerspiele..

Man kann auch die Bildschirme auslassen und Nachrichten und info Radio hoeren. Damit Weihnachten nicht der Windschatten fuer wichtige Infos wird.

Fuer Arbeitende bietet Weihnachten zwei Feiertage, noch besser, wenn diese kurz vor ein Wochenende folgen
Titel: Re: Weihnachten
Beitrag von: Frauenpower am 12:40:45 Di. 15.Dezember 2020
Don'worry, stay aware! 🤑 and be hapoy🤑🤑

..was ich noch sagen wollte: "Frohe Weihnachten!  ;D und natuerlich einen lustigen Rutsch!
Titel: Re: Weihnachten
Beitrag von: Kuddel am 13:06:19 Di. 15.Dezember 2020
(https://abload.de/img/rokqy.jpg) (https://abload.de/image.php?img=rokqy.jpg)

Wenn ich solche Bilder sehe, krieg ich Bock auf eine Heroinüberdosis.
Titel: Re: Weihnachten
Beitrag von: BGS am 22:05:38 Di. 15.Dezember 2020
(https://abload.de/img/rokqy.jpg) (https://abload.de/image.php?img=rokqy.jpg)

Wenn ich solche Bilder sehe, krieg ich Bock auf eine Heroinüberdosis.

Me too. Hölle! Scheint dort heiss zu sein ;D

MfG

BGS
Titel: Re: Weihnachten
Beitrag von: Fritz Linow am 00:32:54 Do. 17.Dezember 2020
Gestern in Lyon:

(https://abload.de/img/lyonjzj4g.png) (https://abload.de/image.php?img=lyonjzj4g.png)
Titel: Re: Weihnachten
Beitrag von: Troll am 12:00:27 Do. 17.Dezember 2020
Ein weihnachtliches Leuchtfeuer, nette Idee. 8)

(https://abload.de/img/rokqy.jpg) (https://abload.de/image.php?img=rokqy.jpg)

Wenn ich solche Bilder sehe, krieg ich Bock auf eine Heroinüberdosis.

Ich glaube damit hat dieses Werbebild sein gewünschtes Ziel nicht erreicht, ....hm, oder vielleicht doch?  :o
Titel: Re: Weihnachten
Beitrag von: Kuddel am 09:24:32 Mo. 21.Dezember 2020
In einem gentrifizierten Stadtteil sitzen junge Familien auf der Treppe vor dem Haus und singen zur Klampfe Weihnachtslieder.
Die singen bestimmt demnächst das Horst Wessel Lied.
Titel: Re: Weihnachten
Beitrag von: Fritz Linow am 23:36:54 Mi. 23.Dezember 2020
Mal wieder Zeit für die Weihnachtsschimpfe:

https://www.youtube.com/watch?v=7_9KwCm0aps
Titel: Re: Weihnachten
Beitrag von: Frauenpower am 10:49:33 Do. 24.Dezember 2020
verarscht werden wir glaube ich was den BER betrifft, draengt sich mir die Meinung auf

@ Kuddel: Benachteiligte sollen sich halt was Konstruktiveres ueberlegen als das duemmst moegliche! Reiche schmunzeln vermutlich bei dem Bild Zigarre qualmend auf der Swimmingpool-Liege.
Und lieber verstehen sich die Menschen, als das sie sich feindselig gegenueberstehen. Man darf auch Spass haben, auch wenn man sich sozialpo!itisch interessiert, finde ich.

Weihnachten fuer Nerds und andere: einschalten und gucken hihi
https://youtu.be/0v764cL_wL0

oder man faerbt sich die Haare bunt, sprayt in die eigenen vier Waende Grafitis mit wieder abwaschbarer Farbe fallls es das gibt und funktioniert die leeren Bierkaesten zu Moebeln um und hoert  dazu passende Musik :) aeh Mucke


Titel: Re: Weihnachten
Beitrag von: Kuddel am 16:27:29 Do. 24.Dezember 2020
Alle Jahre wieder:

https://www.youtube.com/watch?v=Pg-A_2t6Wtk
Titel: Re: Weihnachten
Beitrag von: Troll am 16:38:30 Fr. 25.Dezember 2020
Leise rieselt der Schnee

https://youtu.be/xYaJlQBYJUQ
Titel: Re: Weihnachten
Beitrag von: Petra9 am 11:33:30 Mo. 28.Dezember 2020
Och menno, seid doch nicht so negativ. Das junge Pärchen hat später sicher noch anderweitigen Spaß. ;)
Titel: Re: Weihnachten
Beitrag von: Frauenpower am 14:25:25 Mo. 28.Dezember 2020
Yeah, schiesslich heisst es make love not war  ;)

der Krieg ist aus - wenn du es willst
war is over if you want it
von John Lennon und Yoko Ono
https://youtu.be/flA5ndOyZbI

fuer dieses Jahr haben wir es in punkto Weihnachten geschafft. Ard Teletext hatte einen nerdigen Weihnachtsgruss, lovely 😀



Titel: Re: Weihnachten
Beitrag von: Frauenpower am 07:47:10 Mo. 22.November 2021
Schnee!! S'ist wieder soweit:)

https://youtu.be/qaM9TnjtY9A

Ich werde meine neue Weihnachtstasse in Form eines Weihnachtsmannkopfes heute schon anfangen zu benutzen, anlaesslich des Schnee-Ereignisses in Zeiten  von Klimawandel.

Loveleyyyy

Und Die Linke will, das auch Arme es warm haben.
https://www.l-iz.de/melder/wortmelder/2021/10/marco-boehme-linke-niemand-soll-frieren-energiepreise-jetzt-deckeln-mehrwertsteuer-senken-415373

Titel: Re: Weihnachten
Beitrag von: Kilda am 15:40:15 Mi. 15.Dezember 2021
Weihnachten war als Kind stets der reinste Horror und es musste so getan werden, als wenn einem festlich zumute wäre, oder als ob man sich freute


Ich musste nicht so tun als ob ...
Ich hab mich echt gefreut.
Titel: Re: Weihnachten
Beitrag von: BGS am 18:10:07 Mi. 15.Dezember 2021
Weihnachten war als Kind stets der reinste Horror und es musste so getan werden, als wenn einem festlich zumute wäre, oder als ob man sich freute.


Ich musste nicht so tun als ob ...
Ich hab mich echt gefreut.

So what? Jedem seine Sicht, Weihnachten kotzt mich an.

MfG

BGS

P.S.: Viel wichtiger ist hier, dass die Sonne ab dem 21.12. irgendwann wieder sichtbar wird - die sog. Heiden lagen richtig... .
Titel: Re: Weihnachten
Beitrag von: Fritz Linow am 18:12:42 Mi. 15.Dezember 2021
https://www.youtube.com/watch?v=s_t-FMAM_Mw
Titel: Re: Weihnachten
Beitrag von: Kuddel am 18:23:53 Mi. 15.Dezember 2021
Dieses zusammengeheuchelte Familienglück unterm Tannenbaum hat sich weitgehend verflüchtigt.
Früher war es jedenfalls so, daß die Krankenhäuser auf Hochtouren Mägen auspumpten. Der 24.12. war der Tag der meisten Selbstmordversuche im Jahr, all derjenigen, die glaubten, sie seien von dem Glück, zu dem man an diesem Tag verpflichtet war, ausgeschlossen. Oder ist es noch immer so?

P.S.: Kalkofe rules.
Titel: Re: Weihnachten
Beitrag von: Frauenpower am 06:23:05 Mi. 22.Dezember 2021
Zum Teil ist es sicherlich noch so oder vielmehr, was dazu in den eigenen Koepfen  stattfindet. Als Kind habe ich mich sehr auf Weihnachten gefreut. Wenn man es sich auf eine bestimmte Weise wuenscht ("Weihnachten in Familie") und es nicht realisieren kann ist halt dann traurig. (Vielleicht es es dann aber auch die Freud'sche Nicht-Ralisierung).
Fuer andere wird es hart, dass Corona den Zugang zu Clubs und Kneipen erschwert, was auch schon lange Tradition hat, die Tage dort zu verbringen. 

Andere genießen die Stille Nacht auf ihre Weise
https://youtu.be/9N18PMEnM80

Ich bin mal gespannt, ob Teletext wieder einen nerdigen Weihnachtsgruß teilt. Aber dieses Mal vergesse  ich hoffentlich nicht, einen Selfie  damit zu machen. Vom DGB-Frauentag habe ich auch noch einen Piccolo mit  entsprechendem  Logo! Vielleicht koepfe  ich den dann auch noch, oder vielleicht doch erst an Sylvester?
Und vielleicht gehe  ich in der Stillen  Nacht  "FTZN FRTZ  - Aufkleber verteilen, weil zu der Zeit die meisten verklaert  in einen Baum gucken, in dem Lichter brennen und Kugeln  an Zweigen  gehaengt  wurden. (werde ich aber zu faul zu sein)  Und" White Christmas" von Bing Crosby (bei denen, die intelligenteren  Zugang zu Weihnachten haben zu glauben.

Und der SWR moechte bitte seinen Teletext auf die Reihe  bekommen! Die anderen Sender schaffen es doch auch! Also, wenn ich mir was wuensche, dann das. Und das alle versorgt sind und werden und nicht auf der Straße  frieren  oder auf Polizeistationen  oder in den  Ambulanzen  der Krankenhaeuser landen.

Weihnachten kann das sein, was man  selbst draus  macht.
Netter Film "Alle unter eine Tanne". Traenen gelacht.
https://www.ardmediathek.de/video/filme-im-ersten/alle-unter-eine-tanne-oder-komoedie/das-erste/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL2Zlcm5zZWhmaWxtZSBpbSBlcnN0ZW4vMGRhZTFiNjktOTBkYy00Mzg5LTlmOWUtZGQ5ZTZjNDUwM2Ji/

Ich habe auch nichts dagegen, mitmenschliche  Aktionen mitzumachen, wie Postkartenaktionen oder was anderes. Sowas wie das https://postmitherz.org
(schon rum) oder Aehnliches. Bei was vor Ort haette ich beinahe  mitgemacht, aber hatte keinen Stift dabei :/ Waere was gewesen, dass wer Anderes aber ich auch eine Karte erhalten haette. (spaeter fiel mir ein, dass der Name  des Organisators  da nirgends stand)

Und bitte keine Diskussionen mehr, wer den  geschmackvoller  grschmueckten Baum hat! Der geschnackvollste  ist wohl der, dessen Wurzeln sich in der Erde befinden. Im Wald.

https://youtu.be/w9QLn7gM-hY

Ja, ich freue mich auch heute noch auf Weihnachten! Yes, it's just like this! "Let it snow, let it snow, let it snow ❄ " Das ist der Geist von Weihnacht  <3

Titel: Re: Weihnachten
Beitrag von: Kuddel am 09:33:07 Mi. 22.Dezember 2021
Erbarmen!
Titel: Re: Weihnachten
Beitrag von: Kuddel am 11:26:47 Mi. 22.Dezember 2021
Polizei versaut Weihnachtsstimmung: https://www.stern.de/panorama/spanien--polizei-verhindert-weihnachtslotterie-um-drogen-praesentkoerbe-31444658.html
Titel: Re: Weihnachten
Beitrag von: Frauenpower am 09:48:41 Do. 23.Dezember 2021
Erbarmen? - ok :D
https://youtu.be/joWd2P-6keM

Man lebt schließlich nicht nur fuer Wut und Brot
Titel: Re: Weihnachten
Beitrag von: BGS am 18:39:48 Do. 23.Dezember 2021
Mit Verlaub, denke nicht daran, Weihnachten gross zu feiern. Gefeiert habe ich die Wintersonnenwende. Es lebe die Möglichkeit, alleine mit meinen beiden Wolfskatzen den unheiligen Abend umgeben von Schnee und Eis in Ruhe und Frieden zu verbringen.

Kein Fernsehen und Youtube, kein Twitter + kein Fratzenbuch, stattdessen mit etwas Glück Sternschnuppen und Polarlicht:)

MfG

BGS
Titel: Re: Weihnachten
Beitrag von: Frauenpower am 13:09:29 Sa. 25.Dezember 2021
@BGS: ist ja jeden selbst ueberlassen um so schoener wenn du was hast, das dir gefaellt.

Btw: heute, 17.30 Uhr im TV: Die Kaenguru-Chroniken.  :-*
https://youtu.be/F16dFiU9_uc
Titel: Re: Weihnachten
Beitrag von: Nao am 09:52:22 So. 26.Dezember 2021
Weihnachten in China

https://twitter.com/hebeipangzai/status/1474383774343643143?s=20
Titel: Re: Weihnachten
Beitrag von: Frauenpower am 04:04:10 Sa. 08.Januar 2022
Na, toll. Jetzt liegen die kleinen Tannen an den Straßen :(

https://youtu.be/fiI-NniztIc