chefduzen.de - Forum der Ausgebeuteten

Wat Noch => Andere Themen => Thema gestartet von: Frauenpower am 08:32:23 So. 28.April 2019

Titel: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 08:32:23 So. 28.April 2019
der Empörung rund um die Fahrradhelm-Werbung mit "leicht bekleideten Models" durch Verkehrsminister Scheuer CSU schließe ich mich an! http://www.taz.de/!5582661/
Zitat
„Es ist peinlich, dumm und sexistisch, wenn der Verkehrsminister seine Politik mit nackter Haut verkauft“, sagte die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen, Maria Noichl, der Bild am Sonntag (kostenpflichtiger Inhalt). Frauen fühlten sich dadurch beleidigt. „Deshalb: Runter mit den Plakaten.“ Diese sollen den Angaben zufolge ab Dienstag entlang von Straßen aufgestellt werden.
er könnte FKK-Fans nehmen mit modischem Haarschnitt, die müssen noch weniger anziehen! oder noch besser: wie wäre es mit einem kleinen Info-Film, warum Fahrradhelme so wichtig sind!!?? Denn: ne halbnackte Frau könnte die Aufmerksamkeit der Verkehrsteeilnehmer_innen unter Umständen auf was anderes lenken ..  >:(
Sexismus raus aus den Köpfen
Und  ich habe auch kein Verständnis mehr für Frauen die ständig meinen, dass solche Meldungen zu unnötig aufgebauscht werden, meist sind diese Frauen (Simone Thomalla bspw. https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-01/metoo-catherine-deneuve-liberation-entschuldigung oder Cahterine Deneuve) die vom Halbnacktsein ihre Existenz bezahlen.
ok, Namen veröffentlichen wie bei #me too finde ich dagegen nicht gut:
Zitat
In dem umstrittenen Gastbeitrag in der Zeitung Le Monde hatten Deneuve und mehr als 100 weitere Frauen – darunter auch die Schriftstellerin Catherine Millet – einen neuen "Puritanismus" beklagt und die Urheberinnen der #MeToo-Debatte attackiert: Die Veröffentlichung von Männernamen führe dazu, dass viele auf eine Stufe mit Sexualstraftätern gestellt würden. Die Folge sei eine "Kampagne der Denunziation", sie warnten vor einem "Klima einer totalitären Gesellschaft".
verstehe es aber als ein Mittel endlich gehört zu werden, was bisher offensichtlich nicht der Fall war. Dennoch: Namen veröffentlich das dann nicht.

Zitat
Und sie fuhr fort mit einer klaren Aussage: "Die, die gar nicht Zielgruppe sind, regen sich auf und sorgen für den Medienwirbel. Und die, die es ansprechen soll (Zielgruppe GNTM!), spricht es definitiv an."
https://www.tag24.de/nachrichten/sexismusvorwurf-fuer-fahrradhelm-kampagne-sophia-thomalla-bezieht-stellung-1014719
Wer ist denn Zielgruppe für Fahrradhelm-Werbung? Der Fahrradkurier / Die Fahrradkurierin? Der, bzw. die, die zur Arbeit morgens fahren? Die, die mit ihren Hunden nebst Fahrrad unterwegs sind? Dann sollen doch die sich nackt machen, denn die sind ja die Zielgruppen??

Frauen scheinen doch für alles herhalten zu können: Zigaretten, Autos, Fahrradhelme ... soll sich Scheuer selbst auf so n Plakat ablichten lassen.

Darüber hinaus bin ich dagegen, dass im Fernsehen Sexwerbung mit halbnackten Frauen nachts im Fernsehen ausgestrahlt wird, ich glaube, bis in die frühen Morgenstsunden. Wenn schon, dann bitte auch Männer und wenn es keine Männer gibt, dann bloß deshalb, weil das nicht salonfähig gemacht wird meiner Meinung nach.

Musiker sollten ihre Texte vielleicht auch mal überdenken:
"Nein heißt ja, wenn man aussieht wie du .." G.G. Anderson - Nein heisst ja 2000

Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: dagobert am 00:25:26 Mi. 01.Mai 2019
soll sich Scheuer selbst auf so n Plakat ablichten lassen.
Zwecks Absatzsteigerung für Kotztüten?

Musiker sollten ihre Texte vielleicht auch mal überdenken:
"Nein heißt ja, wenn man aussieht wie du .." G.G. Anderson - Nein heisst ja 2000
Das ist sein Niveau.
Intelligente Texte würde ich von dem nicht erwarten.
Dann lieber Rio Reiser, HRK, Purple Schulz oder Klaus Lage. Selbst Pur landen gelegentlich mal nen textlichen Volltreffer, wie erst kürzlich im Gute-Mucke Thread eingestellt.
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 15:00:13 Fr. 10.Mai 2019
Zitat
Zwecks Absatzsteigerung für Kotztüten?
ja  ;D aber bitte nur aus Papier  ;D

Texte von Anderson sind nicht gut ....aber das merkt man erst, wenn man sich mit solchen Themen mal beschäftigt. An Tiefgründigkeit wird Anderson weniger gedacht haben.

oha, habe das Lied bei youtube gerade aufgerufen und mir fallen die letzten Kommentare darunter auf https://www.youtube.com/watch?v=kcnUMmo54k0

Aber es gibt ein Licht am Musikhimmel - auf MTV entdeckt: Angèle "Balance ton quoi" singt über Antisexismus - auf Französisch, wers versteht - das Video ist aber auch sehr aufschlussreich https://www.youtube.com/watch?v=Hi7Rx3En7-k Mitbestandteil des Videos: "nein heißt nein"

Diese Doku ist aufschlussreich bezüglich Prostitution in Deutschland. "Bordell Deutschland - Milliardengeschäft Prostitution" https://www.youtube.com/watch?v=ttIERE6omr8 (im Fernsehen hieß es, dass Leute unter 16 das nicht sehen sollten) - hier in Deutschland gäbe es das liberalste Prostitutionsgesetz. (In Frankreich werden Freier inzwischen bestraft https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-04/prostitutionsgesetz-frankreich-prostitution-freier-nationalversammlung-geldstrafe ) - sorry, Prostitution gehört endlich verboten! Deutschland soll angeblich das Bordell Europas schon heißen. Die Gesetze, Prostitution zu einem Beruf zu machen (2001) und Prostitutionsschutzgesetz (2017) hätten nichts gebracht, im Gegenteil. Und der Staat tät mitverdienen.

Schwesig soll mal gessagt haben laut der Doku: es sei in Deutschland schwieriger, eine Pommesbude zu eröffnen, als ein Bordell.

Und die Sex-Telefon-Werbung heute Nacht war auch wieder extrem ätzend, als ich mich durch die Kanäle zappte.

Ob dieses Buch gut ist? Vielleicht finde ich es irgendwo im Second Hand oder Verleih ..
https://www.kiwi-verlag.de/buch/alte-weisse-maenner/978-3-462-31967-5/
Zitat
»Beweis erbracht: Unbestechlichen Feminismus gibt es auch in lustig. Sogar in sehr lustig! Großartig!« Anne Will.




Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 19:17:32 Di. 21.Mai 2019
Interessanter Buchtitel! Wen es interessiert:
Zitat
Barbara Kirchner: Alexandra Kollontai. Autobiographie einer sexuell emanzipierten Kommunistin
https://www.fembooks.de/Barbara-Kirchner-Alexandra-Kollontai-Autobiographie-einer-sexuell-emanzipierten-Kommunistin



Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Onkel Tom am 03:34:51 Mi. 22.Mai 2019
In Hamburg gab es Zeiten, wo das Thema Antisexismus derart auf die Spitze getrieben
wurde, das mann auf linken Veranstaltungen peinlich darauf achten musste, wo und wie
lange man überhaupt hin schaute. An diese Antisexismus-Kampangne ca.2007 kann ich
mich noch gut erinnern, vor allen Dingen an unnötiger Missverständnissen, die sogar für
reichlich Spaltungen im linken Spektrum sorgten..

Es tauchte eine Gruppe auf, nannte sich Comodo, die einem aus der Hafenstraße eine
Vergewaltigung vorwarfen und regelmäßig in der Zeck den Beschuldigten Ultimatums
stellten, sich der Auseinandersetzung zu stellen.. Anbei stellten die Zeilen von Comodo
eindeutig klar, das der Beschuldigte schuldig sei..

Täter und Opfer waren eine Zeit lang befreundet und anhand späterem Hören-Sagen
bekam ich mit, das dem Opfer es unangenehm sei, das zum Geschehen so viel Wirbel
gemacht wurde. Es wurde zum Selbstgänger und artete sogar so aus, das es
Rundschreiben gab, in der linke Zusammenschlüsse dazu massiv aufgefordert wurden,
sich zu der Vergewaltigungsgeschichte zu positionieren. Zu der Zeit gab es jedoch
weder vom Opfer, noch vom Beschuldigten eine Stellungnahme.

So zog die Antisexismus-Kampangne und deren Diskussion ihre Kreise. Ich war damals
bei dem Sozialforum Eimsbüttel aktiv und wir bekamen auch die Aufforderung uns dazu
zu positionieren.. Wie die Pistole auf der Brust gesetzt standen wir vor der Wahl Comodo
"unreflektiert" Recht zu geben oder "feindliche Aktionen oder zeilenbasierte Diffamierungen"
einfangen zu können. Das hatte uns locker 2 Abendtreffen abverlangt, nachvolziehen zu
können, was an dieser Vergewaltigungsgeschichte dran ist und Antwort so zu formulieren,
die uns vor den verbalen Geschützen von Comodo verschont.

Wir waren voller Zweifel, da wir keinerlei Aussagen von Täter und Opfer hatten und Comodo
sich richtig auf das Thema Antisexismus "eingeschossen" haben.
Das Sozialforum Eimsbüttel hat sich dann darauf geeinigt, das es nicht wirklich alles zu der
Vergewaltigungsgeschichte nachvollziehen kann, weil Stellungnahme vom Opfer und
Beschuldigtem fehlen und bevor sich positioniert werden kann, würden wir gern beide
Parteien dazu hören..

Hmm.. Antwort oder das erhoffte Angebot, wenigstens das Opfer dazu hören zu können,
gab es nicht. Das einzige, was weiter folgte ist der "Verbalbeschuss" über die Zeck an den
Beschuldigten..

Ich fand es ok, das das Thema Antisexismus durchdiskutiert wurde und sehe das Nein heißt
Nein auch richtig. Doch dessen Auslegungsspielraum fand ich etwas überzogen. Dieses
übertreiben sorgte sogar dafür, das ich bei einer Demo einer Frau mit einem Einkaufswagen
mit Mobil-PA-Anlage bei der Flucht vor den Bullen helfen wollte, mit an dem Einkaufswagen
schob und sie gaffte und blöckte mich an "Ey Alter !! Willst Du mich anbaggern ? Du Macker ?

Hatte keine andere Wahl mehr, als den Einkaufswagen los zu lassen und daher sie alleine
nicht schnnell genug war, hat man sie gecascht. Den Bus, in dem sie verfrachtet wurde
ließen wir ein Casettenrecorder mit solidaritätsbekundene Musik laufen und tanzten..

Den Bullen passte das nicht und drohten uns mehrfach mit auf zu laden. Die im Bus
inhaftiert waren, erwiederten unseren Tanz mit Fußtrampeln und der Bus schaukelte anbei
ordendlich.. Das die olle Batterie im Bus das nicht mochte, anbei ihren Geist aufgab,
tat uns dann doch etwas leid, da die inhaftierten für den Batteriewechsel gut eine Stunde
länger eingeknastet waren..

Ich vermute, das der festgenommenen Fau dann doch einleuchtete, das ich nicht auf das
aus war, was Antisexismus schnell herbei reden kann.

Ich war froh, wie die Aktivitäten von Comodo nach ließen.. Es hat m.E. sehr viel zerstört
und Missverständnisse zum Miteinander eingebrockt..
 :'(

Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Troll am 09:55:12 Mi. 22.Mai 2019
Zitat
In Spanien haben sie noch ein etwas rückständigeres Verhältnis zu Frauensport (https://elpais.com/sociedad/2019/05/20/actualidad/1558376473_024784.html). Da hat ein Frauen-Squash-Team neben dem Preis noch einen Beauty-Bag gekriegt — mit Enthaarungswachs, Hornhautschaben und einem Vibrator.

Da fühlste dich doch ernstgenommen als Athletin!!1!

Ich finde ja, aus Gleichberechtigungsgründen sollten die Männer auch einen Beauty-Bag kriegen. Mit Nasenhaarentfernern, ein paar Wichsheftchen und Creme gegen Haarausfall

Quelle: Fefes Blog (https://blog.fefe.de/?ts=a21a1f9c)

Soso, in Spanien, genau, Sexismus wurde outgesourced, jetzt in  billig überheblich zu haben.
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 11:04:40 Sa. 01.Juni 2019
@ Troll: klar, wenn die Frauen so ein Beauty-Bag bekommen, dann die Männer auch, warum auch nicht ("schon gespart" ^^), entspr. lovetoy aber bitte auch inklusive ....  ;D

@Onkel Tom: schade, um das Missverständnis. Missverständnisse können halt entstehen. Das ist dann peinlich. Du hast es gut gemeint, sie hat es falsch verstanden. Vielleicht hättest du ihr schnell zuflüstern können, was du vorhast, damit sie es besser kapiert? Für deine Hilfe wäre sie dir vermutlich sehr dankbar gewesen.

Im Alltag ist halt schnell mal angerempelt, "aus Versehen mal berührt" usw. usw. Und wenn man es ausspricht, weil es stört oder als Belästigung empfunden wird, dann kommt: das hast du falsch verstanden, war ein Versehen, dreister: hättest du wohl gern usw.

klar: der Kontakt zwischen Mann und Frau soll natürlich schon zustanden kommen können. Ähnliches frage ich mich auch. In dem Song-Video von Angèle "Balance ton quoi" geht es darum, wenn ich es richtig verstehe, dass es in dem Selbsthilfe-Stuhlkreis der Antisexismus-Akademie darum geht, dass wenn eine Frau schläft, der Mann sie mit Sex in Ruhe lassen soll. Sie schlafen lassen soll.
Ich  selbst könnte mir vorstellen, dass er es auch einmal testen könnte, und wenn sie nicht reagiert, dass er es dann sein lässt. Oder?

Es benötigt halt Sensibilität, im Umgang mit sich selbst und den Personen, die einen umgeben. Achtsamkeit vielleicht auch? Alle sind auch individuell, haben eigene Vorlieben - ist halt was anderes als ein Mouse-Click und Fernseh-Gezappe... es gibt keine Pauschallösungen im Zwischenmenschlichem, auch wenn sie Mode- und Schönheits-Industrie versprechen (und Euro-Zeichen dabei in den Augen haben).

Und Fernsehfilme und Romane nimmt man bezogen auf die Realität am besten nicht so ernst oder gar nicht ernst, denn sie entstammen der Phantasie und Vorstellung des Herstellers / der Herstellerin. Und selbst wenn es Erfahrungsberichte sind - die können auch immer nur subjektiv sein. Man muss eben selbst ins kalte Wasser  ... es wird nicht abgenommen bzw. das würde auch keinen Sinn machen.

Ich für mich habe festgestellt, dass es auch mal schön ist, wenn in der Fußgängerzone Vorbeilaufende bzw. Fremde freundlich interessiert gar fasziniert??  schauen, statt dass sie diesen "dich will ich nackt sehen" - Blick haben. (als hätte ich nichts besseres zu tun und zu wollen in der Fußgängerzone) (anderen gefällt es vielleicht, ich weiß es nicht). Und ich meine, dass diese Sex-Werbung im Fernsehen sowas fördert und genau deshalb bin ich gegen diese Adds.

Unter Anti-Sexismus verstehe ich auch, dass die Frau mal in der Unterwürfigkeit dem Mann gegenüber, die ihr auch Religion auferlegt. https://bibeltext.com/ephesians/5-22.htm
und der Kapitalismus auch (Frau verdient weniger, ist mehr daheim usw. auch wenn es schon Verbesserungen in diesem Bereich gibt) raus kommt.

und: keine Frau sollte sich mehr von der lauten, dröhnenden Stimme eines Mannes einschüchtern lassen. Diese kann u.U. auch dann einschüchtern, wenn der Inhalt Unsinn, lapidar gesagt falsch ist, what ever. Frau kann auch laut. Und wenn nicht, dann übt sie es halt.

Und: Selbstverteidigungs-Kurs, Selbstbewusstsein-Trainings... ach, was kann die Frau alles daheim machen, wenn das Kind in der Krippe ist  ;D

ein tragisches Beispiel meine ich ist Hannelore Kohl. Beruf aufgegeben, Kinder und Haushalt geführt, dem Mann hinterhergezogen .. viel zu oft von ihm getrennt .. dann ihre Krankheit, und dann so wird vermutet, wird sie von seiner Geliebten erfahren haben .. tja ... gut, sie und die Kinder waren besonders Schutz bedürftig wegen der politischen Arbeit ihres Mannes .. - ein eigenes sie glücklich machendes Leben hätte ich ihr aber auch sehr gewünscht. Kenne ihren ungefähren Weg aus Biographien, TV-Dokus ..alles kann ich auch nicht wissen, wenn ihr was wisst - sagt es mir ;)

PS: habe leider die Caroline Kebekus - Show verpasst gestern, gucke ich gern :D





Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Onkel Tom am 16:08:49 So. 02.Juni 2019
Naja, so langsam geht die Kohl-Generation ja auch vorbei.. Hannelore hatte es zeitgemäß als Kind wohl
nicht anders aufnehmen können, wie ihre Mutti sich noch als "Heimchien am Herd" am richtigem Platze
"disponiert" sah.. Den Kindern schmekte solch "ultrakonserativer" Ansichten und Zuweisungen nicht und
so trug es ja auch in den 68zigern und weiter in der Frauenbewegung bei..

Heutzutage ist mann da schon weiter, jedoch ist Gleichberechtigung noch nicht hergestellt. Ich denke, das
es in dieser Hinsicht weiter geht und eines Tages der Prozess auf Gleichberechtigung abgeschlossen ist.

Was mich an der Antisexismusdebatte störte, ist die scheinbar anhaftende Fähigkeit, dem Gegenüber
gerade gemachte Gedanken anhand von reiner Körpergestik interpretieren zu können / wollen.

Ausrutscher gibt es überall  ;)
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 15:27:03 Di. 18.Juni 2019
ja, es muss noch einiges geschehen in punkto Gleichberechtigung.

klar, gibt es Berührungs-Ausrutscher überall - aber genau weil das so ist, ist es ja so leicht, die scheinbaren "zufälligen" Berührungen dahinter zu verstecken. Das ist eben auch das Problem an der Sache, weshalb es so schwierig ist, was als Belästigung empfunden wird, dann auszusprechen, da frau ja schnell nachgesagt wird, sie bilde sich das ja nur ein.
Es darf sich auch mal entschuldigt werden finde, ich als Versuch, jeden etwaigen Zweifel im Keim zu ersticken bei einer versehentlichen Berührung.
Schlimmer ist es in der Beziehung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmerin wegen der Job-Abhängigkeit. Da überlegt man zwei mal, ob man was sagt. Aber man sollte immer was tun, irgendwie / irgendwas.


Hier sind sie übrigens, die Namen der Fußball-Frauen die für die BRD spielen:
https://www.dfb.de/frauen-nationalmannschaft/team/

im übrigen finde ich: wenn ständig über Frauen-Fußball gesprochen wird, dann doch bitte ab sofort auch über Männer-Fußball! Es ist für mich nicht selbstverständlich, dass wenn nur "Fußball-Spiel" gesagt wird, dass der dann von Männern gespielt wird  ;)

und bitte: #ni una menos! - keine Frau mehr weniger! https://rosaluxspba.org/de/ni-una-menos-nicht-eine-weniger/
Zitat
Am 19. Oktober kamen tausende Frauen und Mädchen zum Nationalstreik der Frauen zusammen und protestierten unter dem gemeinsamen Motto „Ni una menos, ni una muerta más“ („Nicht eine weniger, nicht eine Tote mehr“) gegen die machistische Kultur, die die Zahl der Feminizide im ganzen Land alarmierend ansteigen lässt. Allein im Oktober sind neunzehn Frauen durch machistische Gewalt gestorben, für das gesamte Jahr 2016 liegt die Zahl der bekannten Frauenmorde bei 226.

Das Problem bezieht sich aber nicht nur auf Argentinien sondern ist mMn ein weltweites bestehendes Problem.



Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 13:56:42 Mi. 26.Juni 2019
bei der Popsängerin Madonna geht es ständig um ihr Alter im eher negativem Sinne.
Bei Jürgen Drews, Peter Kraus, Scorpions und wie sie alle heißen - heißt es eher: boah, und die stehen immer noch fit auf der Bühne!
Bei Frauen habe ich den Eindruck, wird jedes Alter kommentiert in Relation zu ihrem Aussehen und der Figur.
Zitat
Kaum zu glauben, aber wahr! Kylie Minogue wird heute tatsächlich 50 Jahre alt. Das Alter scheint an ihr irgendwie spurlos vorüberzugehen.
https://www.gala.de/beauty-fashion/beauty/kylie-minogue-eine-pop--und-stil-ikone-wird-50-21742448.html

Zitat
Rock'n'Roll-Star Peter Kraus feierte am Montag seinen 80. Geburtstag in München. Ein ganz besonderes Geschenk bekam er von seinem Sohn Mike.
https://www.gala.de/stars/news/peter-kraus--so-feierte-er-seinen-80--geburtstag-22029184.html





Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Kuddel am 15:03:01 Mi. 26.Juni 2019
Bei Jürgen Drews, Peter Kraus, Scorpions und wie sie alle heißen - heißt es eher: boah, und die stehen immer noch fit auf der Bühne!

Ich weiß nich.
Die sehen doch alle scheiße aus! Sie klingen auch scheiße. Kann die nicht endlich mal jemand von der Bühne schubsen?
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 15:07:08 Mi. 26.Juni 2019
Gönn ihnen doch ihren Spaß :)
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 15:34:26 Do. 11.Juli 2019
Manches von Drews kann man sich in entsprechender Stimmung auch mal anhören. Hier mit der Opernsängerin. https://www.youtube.com/watch?v=Ppv2Arf0Ons
nur der Text manchmal .. :  :o
Zitat
Dein blonder Mund und die Venus in dir, das macht mich göttlich an
Dein seidenweiches Unschuldsgesicht verbirgt doch den Vulkan
https://www.lyrix.at/t/emmy-rossum-wir-mieten-venedig-98a

gefällt mir auch: https://www.youtube.com/watch?v=wO-lkCn4Bh0

aber Mary Roos wurde eben auch schon 70 http://www.schlager.de/news/2019/02/14/mary-roos-trauriger-abschied/

Scorpions - unforgettable - Hit: https://www.youtube.com/watch?v=n4RjJKxsamQ
ist ja sogar ein bisschen ein politisches Lied wenn ich mir den Text anschaue ..

hihi - von Kylie Minogue kenne ich nur ein Lied und das mag ich auch noch .. sonst kenne ich wissentlich nichts von ihr, außer es gibt Radiomusiken von ihr, die dauernd laufen, die ich mit ihr aber nicht in Verbindung bringe.

anderes Thema:
ich mache mir Gedanken darüberer, warum "hetero" als Standard bzw. "normal" angesehen wird. Könnte man es nicht auch als eines der Möglichkeiten betrachten die das sexuelle Spektrum insgesamt bereithält? Außerdem gibt es ja noch Asexualität, also, Leute, die kaum bis keine Lust auf körperlichen Sex haben oder nur auf eine bestimmte Weise (geistig, auto, nur manchmal ..) (Gibt das Forum Aven zum Thema). Entsprechend könnte man doch auch sagen: LGTBQAH - oder? A für Asexuelle und H für Heterosexuelle...

Es gab im Radio ein Feature zum Thema Asexualität - man kann aber auch im entspr. Forum stöbern, in youtube oder whereever .. https://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/wissen/phaenomen-asexualitaet/-/id=660374/did=24180396/nid=660374/1ix1p97/index.html

Grob gesagt: wenn man nicht unter Asexualität leidet ist es ok, sollte man darunter leiden keinen Sex zu haben, weil man es bspw.  mit schlechten Erfahrungen diverser Art verbindet, sollte man dem nachgehen, insofern man das wollen würde mögen ^^ um evtl. eine Veränderung herbeiführen zu können






Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 18:51:37 So. 21.Juli 2019
auf arte lief ein toller Bericht über das schmerzhafte gebähren von Kindern.
https://programm.ard.de/TV/arte/unter-schmerzen-gebierst-du-kinder/eid_287241738070618
Zitat
Unbeschreibliche Schmerzen und Rohheit statt Hilfe von Seiten der Ärzte: In ganz Europa erhebt sich immer mehr Protest von Frauen gegen Gewalt in der Geburtshilfe. Heute nutzen die Betroffenen soziale Netzwerke, um die lang verschwiegenen, teils extrem gewaltvollen Grenzüberschreitungen publik zu machen. Die starke Mobilisierung von Aktivistinnengruppen hat das Thema an die breite Öffentlichkeit gebracht. Die Dokumentation „Unter Schmerzen gebierst du Kinder“ setzt sich mit einem Grundwert auseinander: dem Einverständnis der Frauen gegenüber medizinischen Maßnahmen während des Geburtsprozesses.

ging hauptsächlich um Frankreich, aber die anti-Schmerzen und mehr Patientrechte-Bewegung läuft auch weltweit, zumindest europaweit. Bei Twitter wurde #Basta tacere (Schluss mit dem Schweigen) genannt für Italien.
Frauen gehen auf die Straße, weil sie ernst genommen und aufgeklärt werden wollen und mehr Mitsprache und Entsscheidungsfreiheit hätten und schlicht weniger Schmerzen, so gut es geht.

Höchstinteressant fand ich, dass es anscheinend eine kommunistische und schmerzfreiere Methode fürs das Gebähren geben soll, müsste ich aber selbst mal noch schauen. Es gab dafür ein Klinikum in Frankreich, dass angeblich aus Kostengründen hat schließen müssen. (In Frankreich gibt es glaube ich auch eine kommunistische Partei).

War sehr informativ der Bericht. Ein Arzt sprach auch immer von zu wenig Geldern und Mittel und Personalmangel und dass dass auch ein Grund sein könnte, wenn es mal ruppig zuginge.

Manche sagten auch, dass "der Mann"  im Sinne von patriarchaler Gesellschaft auch über das Gebähren und Kinder kriegen seine Kontrolle haben will, weshalb die Methoden entsprechend sind und die Frau weniger Mit-Entscheidungsmöglichkeit hätte. Na ja, man muss es sich anschauen und bei Zeit, mal diese kommunistische, schmerzfreiere Methode fürs Kinder kriegen (sich Zeit lassen bei den Wehen, sich einfühlen, dem Baby Raum geben um sich zu bewegen ... ) im Internet finden.

ach ja, und das Weitere war, dass die Tätigkeit von Hebammen erschwert würde durch bestimmte Forderungen. Eine Hebamme meinte, sie könnte sich eine Haftpflichtversicherung kaum bis nicht leisten. Hierzulande wurde der Hebamme ja auch erschwert. Weshalb ihn viele nicht mehr ausüben konnten - inzwischen verlangt CDU-Spahn sogar ein Studium!
https://www.abendblatt.de/politik/article216714497/Gesundheitsminister-Spahn-Hebammen-sollen-kuenftig-studieren.html
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 14:33:21 Mi. 24.Juli 2019
Hier mal noch der arte-Film

https://www.arte.tv/de/videos/081587-000-A/unter-schmerzen-gebierst-du-kinder/

und weiter bin ich noch auf der Netz-Suche nach dem Gynäkologen Fernand La Mase oder so ähnlich, bisher nichts gefunden.

Gestern Abend sah ich auf arte einen Doku-Film zum Thema "Lustvolle Befreiung" die 68er (langsam wird es langweilig hihi ) wurden erwähnt usw. Und dass Linke in Pornographie, die zum Kauf angeboten wird was Kapitalistisches sähen und es deshalb ablehnten .. usw.
https://www.arte.tv/de/videos/074562-001-A/lustvolle-befreiung-1-2/
https://www.arte.tv/de/videos/074562-002-A/lustvolle-befreiung-2-2/

Ganz spannend fand ich:
der Psychoanalytiker Wilhelm Reich wurde genannt zum Thema Sexualität und irgendwas im Zusammenhang mit Marxismus (müsste das zweite Video sein). Danach gegooglet findet ich das hier: Freudomarxismus
Zitat
Der Psychoanalytiker Wilhelm Reich war der bekannteste Vertreter des frühen Freudomarxismus. Er versuchte eine Synthese der marxistischen Methode des dialektischen Materialismus mit der Psychoanalyse. Reich wollte zeigen, dass die rein klinische Psychoanalyse nichts enthält, was im Widerspruch zum Marxismus steht. Es bestand aber ein Widerspruch zwischen dem Marxismus und jener Psychoanalyse, die Freud in den 1920er Jahren immer mehr zu einer pessimistischen Haltung bezüglich der menschlichen Natur in der Kulturphilosophie (vgl. Todestrieb) ausbaute.

Wer schon mal was davon gehört? - naja, wen es interessiert  ;)

ich persönlich fände es gut, wenn entsprechende Zeitschriften-Cover nicht immer nur nackte Frauen gezeigen würden der Gerechtigkeit halber.

Und es wird auch immer mal wieder was getan:

Zitat
Leipzig
Keine sexistische Werbung mehr im öffentlichen Raum

Die Werbung eines Waffel-Verkaufswagens auf dem Leipziger Stadtfest sorgte bei Kommunalpolitikerinnen für Unmut – sie setzten daraufhin im Stadtrat durch, dass sexistische Werbung auf öffentlichen Werbeanlagen und auf öffentlichen Festen verboten wird. Ein Ortstermin.
https://www.deutschlandfunk.de/leipzig-keine-sexistische-werbung-mehr-im-oeffentlichen-raum.1769.de.html?dram:article_id=419506
Zitat
Alle Parteien außer der AfD waren für das Verbot
Aha.  >:(

Zitat
Der Deutsche Werberat hat die umstrittene Werbung der Düsseldorfer Altbier-Brauerei Füchschen als sexistisch beanstandet. Die Plakate und Anzeigen zeigten eine spärlich bekleidete Comic-Füchsin über einem Grillrost kombiniert mit dem Slogan "Medium rare oder richtig durch nehmen."
https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/werberat-kritisiert-fuechschen-werbung-100.html
Ich finde es gut .. wie hätte die Werbung aus meiner Sicht besser sein können? Frau und Mann hätten doch gemütlich zusammen Bier trinken können, von mir aus während dem Sex machen, wenn es denn schon sein muss, Frauen trinken schließlich auch Bier  ::) Aber nicht nur der Mann nimmt ran .. :o

Zitat
Oben ohne: Warum Gleichberechtigung in Deutschland bei deinem nackten Oberkörper aufhört
Nach dem Grundgesetz sind alle Menschen gleich, aber trotzdem ist es möglich, dass Ordnungsamt und Polizei zwischen nackten Frauen- und Männerbrüsten unterscheiden. Wie kann das sein?
https://www.vice.com/de/article/594mwn/oben-ohne-warum-gleichberechtigung-in-deutschland-bei-deinem-nackten-oberkorper-aufhort

Ne, ich verstehe die fixierte Fokussierung auf diesen Bereich des Körpers nicht! Frauen laufen auch nicht den Blick fixiert herum indem sie auf dem Bereich unter dem Gürtel schauen, ich meine, zumindest wird - so denn - es nicht so offenkundig und selbstverständlich zelebriert wie manche Männer das beim Oberkörper der Frau zu tun scheinen und es als selbstverständlich, notgedrungen "Mann halt" hingenommen wird .. Ich frage mich: fördert das der Kapitalismus, der zwischen beruflichem Leistungsstress, Konsum- und sonstigem Leistungsstress den Oberkörper-Blick als "Häppchen für zwischedurch" forciert, um die Arbeitskraft bei Laune zu halten??

Es sind nur Überlegungen von mir, ich will niemandem zu nahe treten, da mich diese Gedanken beschäftigen und ich weiß, dass bloßes Oberweiten-Gestarre auch nerven kann. Allenvoran, wenn nicht der ganze Mensch betrachtet wird, oder wenn die Hände des Gegenübers beim Gestikulieren im Gespräch wie zufällig anscheinend immer näher kommen ..  ::) Ich mein, alles ist ok, wenn es freiwillig ist und alle Beteiligten es ok finden ... - das einzige was wohl nötig zu sein scheint, ist Feingefühl, Sensibilität für das was gerade an Stimmung im Raum steht - könnte ich mir vorstellen.

PS: Der Psychoanalytiker Freud soll es gewesen sein, der erkannt hat, dass manche Leiden der Frauen, die beleidigender Weise oft als "hysterisch" bezeichnet wurden, oft auf sexuellem Missbrauch in der Famili (der Vater bspw) zurückzuführen war. So ganz reif war die Gesellschaft für diese Erkenntnis  damals aber noch nicht.
Auch heute noch wird der Begriff "hysterisch" mit Frauen in Verbindung gebracht. Es ist meiner Meinung nach eine Abwertung der Gefühle, die die Frau in dem Moment tatsächlich empfindet wie Angst, Wut, Sorge o.ä. meine ich. Etwas in die Richtung könnte auch der Begriff "zickg" gehen, aber er ist weniger abwertend gemeint und wird auch gerne mal für den Mann verwendet, beim Mann allerdings mit einem unterschwelligen Grinsen, weil es ja eigentlich ein Begriff ist, der ein bestimmtes Verhalten von Frauen beschreibt.




Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 15:36:22 Mo. 29.Juli 2019
im Kino:
Zitat
"Nur eine Frau" – erschütternde Geschichte eines "Ehrenmordes"
Der "Ehrenmord" an Hatun Sürücü erschütterte Deutschland im Februar 2005. Ihr Bruder erschoss sie auf offener Straße. Der Film von Regisseurin Sherry Hormann lässt die Ermordete (wunderbar gespielt von Almila Bağrıaçık, "4 Blocks") noch einmal lebendig werden.
https://www.mdr.de/kultur/themen/film-rezension-nur-eine-frau-100.html



Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 13:22:22 Sa. 03.August 2019
aus meiner Sicht:
Schluss mit Ehrenmorden
Schluss mit Mädchen-Beschneidungen https://www.sos-kinderdoerfer.de/unsere-arbeit/fokus/fgm-beschneidung-von-maedchen-und-frauen/fakten-und-zahlen-beschneidung-von-maedchen
und meiner Meinung nach sollten Jungen, insofern keine med. Notwendigkeit besteht, selbst darüber entscheiden können ob und wie (mit Narkose oder nicht) sie beschnitten werden wollen

Die Beschneidung bei Frauen hat extrem schlimme Folgen für die Frau, nebst allen medizin., psych., gesundheitlichen Folgen der Verlust der sexuellem Empfindung!  >:( :'(





Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Kuddel am 13:47:46 Sa. 03.August 2019
Es ist nicht nur eine Frage der richtigen Forderungen, sondern auch eine, wie man sie durchsetzt.

Wir sollten nicht vergessen, daß mit den Argumenten "Ehrenmorden" und "Mädchen-Beschneidungen" die Nazis rassistische Propaganda machen.

Je mehr Migranten unter Druck stehen und aus der Gesellschaft herausgedrängt werden, desto leichter haben es religiöse und reaktionäre Strömungen unter den Migranten. Wir kriegen damit zunehmend rechte Migranten und Zulauf bei den deutschen Faschisten.

Die Faschos schieben die moralischen Argumente gegen eine Unterdrückung der Frau nur vor. Sie selbst haben ein Weltbild, in der die Frau die Rolle hinterm Herd und als Mutter zu übernehmen hat. Die Nazis, die damals argumentiert haben, Migranten seien intolerant gegenüber Homosexuellen, sind anschließend selbst auf Demos gegen Schwulenrechte gegangen. Diese ganzen Kampagnen zum Kopftuchverbot sind eine Katastrophe und kontraproduktiv. Sie befeuern gesellschaftliche Spaltung, Rassismus und Rechtsruck.

Wir sollten uns nicht vor den Karren irgendwelcher rechter Arschlöcher spannen lassen.
Wir müssen die Ausgegrenzten unterstützen, als Migranten und insbesondere als migrantische Frauen. Letztere stehen zwischen deutschem Rassismus und reaktionärer Traditionen ihrer Heimatländer.

Wir sollen ihnen nicht aufdrücken, was wir für "Freiheit" halten, sondern fragen, was sie wollen und wie, um dann gemeinsam mit ihnen vorgehen zu können. Diese ganzen gutgemeinten Versuche von oben herab anderen etwas gutes zu tun, können leicht nach hinten losgehen.
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 12:32:23 Sa. 10.August 2019
@Kuddel: ja, da hast du natürlich vollkommen links! Vor einen Karren spannen lasse ich mich ganz gewiss nicht, da die Verletzungen gegenüber Frauen weltweit allgegenwärtig sind. (Zwangsmilitarisierung wie es in Eritreer der Fall sein soll ist natürlich auch nicht gut zu heißen aus meiner Sicht usw., usw.)
Das Frauenbild im Sinne von rechts ist mir bewusst.

nach deiner tiefsinnigen Antwort fällt es mir etwas schwer ein anderes Thema hier in den Thread zu stellen, würde aber gerne loswerden, dass Konstantin Wecker Gast in der Talksendung "Kölner Treff" war.
https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/koelner-treff/video-talk-mit-stefanie-heinzmann-und-konstantin-wecker--100.html
nach einer ellenlangen Hommage an die Gartenarbeit, und dem Gespräch mit dem Self-made-man youtuber "Heimwerkerlehring" kam Wecker endlich dran. Der wird gleich konkret. Anarchie ist gut, er träumt von einer herrschaftsfreien Welt .. er hätte 600 Lieder geschrieben, Sage Nein hätte er schon vor zwanzig Jahren geschrieben und es ist leider aktueller denn je.

https://www.songtexte.com/songtext/konstantin-wecker/sage-nein-23d9387f.html
Die drittletzte Strophe des Liedes passt doch gut hier rein.

Allerdings sagt er auch, dass 5000 Jahre Patriarchat nur Elend gebracht hätten und er sei jetzt für ein Matriarchat - gut, das finde ich persönlich jetzt wieder zu einseitig. Frauen müssen im Selbstverständnis aufbauen und Männer, bei denen es so ist, müssen in ihrer überzogenen (und gesellschaftlich zugestandenen) Selbsbehauptung abbauen ist meine Meinung.
Denn das kann es ja nicht sein, dass das Ziel jetzt sein soll, das Frauen über Männer herrschen sollen .. und Frauen sind auch nicht per se die besseren Menschen.

Habe ich jetzt als Info aus dem TV und nun in wikipedia nachgelesen:
Zitat
Beim dritten Majdanek-Prozess von 1975 bis 1981 wurden 16 ehemalige SS-Angehörige vor dem Landgericht Düsseldorf angeklagt. Hermine Ryan geb. Braunsteiner erhielt eine lebenslange Freiheitsstrafe, sieben weitere, darunter Hildegard Lächert, Haftstrafen zwischen drei und zwölf Jahren. Ein Angeklagter wurde freigesprochen. Vier weitere Angeklagte waren nach einer Verfahrensabtrennung bereits 1979 mangels Beweisen freigesprochen worden, da viele Zeugen die Täter nach so langer Zeit nicht mehr eindeutig identifizieren konnten. Zwei Angeklagte waren verhandlungsunfähig geworden und Alice Orlowski starb noch während des Verfahrens. Diese Gerichtsurteile sorgten in der Bundesrepublik Deutschland für eine längere Debatte, da die verhängten Strafen vielen Beobachtern zu gering erschienen.[23]
https://de.wikipedia.org/wiki/Konzentrations-_und_Vernichtungslager_Lublin-Majdanek

Songtext von Wecker "Empört euch"
https://www.songtexte.de/songtexte/konstantin-wecker-emport-euch-6835396.html

In der Talksendung kommt auch Frau Lea Riecks zur Sprache. Sie ist eine Weltenumfahrerin mit dem Motorrad. Sie erzählt von sehr positiven mitmenschlichen Erfahrungen die sie weltweit gemacht hat. Das ist erfreulich :)

und die Moderatorin möchte bitte mit der Altersnennung - Herumreiterei aufhören .. nerv ... wer kann die kann und soll auch können und wer nicht der muss Schritte treffen oder was anderes tun .. - aber ständig die Altersvernerverei .. das nervt ...

und Konny äh Konstantin Wecker erwähnt, dass er in politischen sozialen Medien erwähnt wird ^^ er liest mit, yeah..

Frauenfeindlichkeit (Misogynie) ist als Begriff meine ich inzwischen bekannter als Misandrie, finde ich, kann mich aber auch täuschen und allein an Begriffen ist natürlich nichts festzumachen.

Die Petition gegen "Upskirting" finde ich jedenfalls gut!
https://www.change.org/p/verbietet-upskirting-in-deutschland
Zitat
Was ist „Upskirting“? Upskirting nennt man das ungefragte, voyeuristische Fotografieren, das einer Frau unter den Rock guckt. Solche Upskirts landen häufig auf Pornoseiten und anderen Onlineplattformen. Auf vielen Upskirts sind die Frauen identifizierbar. Oft werden Frauen dafür in der Öffentlichkeit heimlich fotografiert oder bedrängt. In Deutschland ist diese Praxis nicht hinreichend vom Gesetz abgedeckt: Strafbar macht man sich erst durch die Verbreitung der Aufnahmen, das Fotografieren ist weiterhin legal. Laut § 201a im Strafgesetzbuch sind diese Aufnahmen nur in privaten und geschlossenen Räumen verboten (Gesetz ist in den weiterführenden Links angehängt.) Auch die sexuelle Belästigung (§ 184i) greift nicht, weil bei dem Vorgang des Upskirting häufig keine Berührung stattfindet.

Der letzte Satz dieses Petitionstextes bringt mich auf etwas anderes. ich musste mir mal anhören, dass es sexuelle Belästigung erst dann sei, wenn eine Berührung stattfände ..Wie muss ich das verstehen? Bis dahin darf ich also krass angestarrt werden, darf um mich herum gepirscht, vor mir hin und her gelaufen werden usw. usw. - aber als Belästigung gilt es nicht?

Gibt es eigentlich die selben Begriffe für Männer, wie es sie für Frauen gibt:
Schlampe
Raffinierte
Ausgekochte
Durchtriebene
Flitscherl
der Begriff des weiblichen Genitals als Schimpfwort ..






Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 16:00:01 Do. 15.August 2019
Flittchen
Luder
ausgekocht
Miststück
"hat Haare auf den Zähnen"
Emanze

ich meine, Feministin kann manchmal auch einen negativen Touch haben.

..und ich bedauere jede Zeit, die ich damit vergeudet habe ernst zu nehmen, wenn mir angeraten wurde mich in der Maskerade-Industrie für Frauen zu bedienen. Wieviel Geld ich an sinnlosen Kosmetik- und Styling-Produkten verschleudert habe .. Selbst junge Frauen werden mit Aussehens- und Älterwerden-Themen belastet und vergeuden damit unnötig Energie finde ich .. muss aber jede selbst wissen was sie mag, macht und will.
Und selbstverständlich bediene ich mich auch gerne in der Männerabteilung. Es muss nämlich nicht immer dünnstoffig, rüschig, gerafft u.ä. sein, es darf für mich auch mal gerade geschnitten, bequem und sportlich sowieso sein.

Was die Altbier-Werbung betrifft (erste Seite hier im Thread #14) habe es mir nochmal überlegt und komme zu dem Schluss: wenn mit einem Kopulationsakt für das Gesöff geworben werden muss, dann soll es  doch bitte dort verkauft werden, wo es angebracht zu sein scheint: im Beate Uhse bzw. Orion Shop.

Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 14:59:07 So. 25.August 2019
Bissgurn
hysterisch
Spinatwachtel
Blondine
die Rote
die Brünette
"Holz vor der Hütte"
Mannsweib

allen den Frauen zugeordneten unsinnigen Begriffen sollte man endlich gedanklich den Mittelfinger zeigen

angenehm:
Zitat
Wiesbaden – Hessen will schwangere Frauen vor Belästigungen von Abtreibungsgegnern vor Beratungsstellen, Arztpraxen und Kliniken bewahren. Dafür hat das Innenministerium in Wiesbaden als oberste Versammlungsbehörde für die Städte und Gemeinden einen Erlass formuliert, um Konfliktfälle zu lösen. Dies teilte das Ministerium heute auf Anfrage mit. Zuvor hatte die Frankfurter Rundschau berichtet.
Wiesbaden – Hessen will schwangere Frauen vor Belästigungen von Abtreibungsgegnern vor Beratungsstellen, Arztpraxen und Kliniken bewahren. Dafür hat das Innenministerium in Wiesbaden als oberste Versammlungsbehörde für die Städte und Gemeinden einen Erlass formuliert, um Konfliktfälle zu lösen. Dies teilte das Ministerium heute auf Anfrage mit. Zuvor hatte die Frankfurter Rundschau berichtet.
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/105465/Hessen-will-Schwangerenberatungen-vor-Abtreibungsgegnern-schuetzen

angenehm:
Zitat
108. Internationale Arbeitskonferenz - ILO nimmt Übereinkommen gegen Gewalt und Belästigung in der Arbeitswelt an
Vom 10. bis zum 21. Juni fand die 108. Internationale Arbeitskonferenz statt. Das Thema der Konferenz lautete “Building a better future with decent work”. Während der Konferenz arbeiteten Delegierte an Entwürfen für ein Übereinkommen gegen Gewalt und Belästigung in der Arbeitswelt, das am 21. Juni zusammen mit einer ergänzenden Empfehlung angenommen wurde.

Das Übereinkommen definiert u.a., was "Gewalt und Belästigung in der Arbeitswelt" bedeuten und wo sie stattfinden. Es besagt, dass jede*r in der Arbeitswelt das Recht hat, frei von Gewalt und Belästigung zu sein - dazu gehört auch geschlechtsspezifische Gewalt. Regierungen müssen Maßnahmen zum Schutz von Arbeitnehmer*innen, insbesondere von Frauen, vor Gewalt und Belästigung ergreifen.
https://www.business-humanrights.org/de/108-internationale-arbeitskonferenz-ilo-nimmt-%C3%BCbereinkommen-gegen-gewalt-und-bel%C3%A4stigung-in-der-arbeitswelt-an

angenehm - Frau darf auch ohne Kinder glücklich sein:
https://www.hr-fernsehen.de/sendungen-a-z/engel-fragt/sendungen/kinderlos-gluecklich,sendung-68886.html
Zitat
Der Film stellt drei Paare vor, die kinderlos geblieben sind. Sie erzählen, worin sie ihr Lebensglück finden, welche gemeinsamen Ziele sie haben, aber auch welche Herausforderung dieses Lebensmodell bedeutet.

In dieser Sendung ging es u.a. um Asexualität:
https://www.ardmediathek.de/wdr/player/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLWI2MmY1ZDg2LTBiYTYtNDU3MC04ZTUyLTk0NGE3YTAwMzE5OA/
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 09:48:32 Mo. 02.September 2019
Mittelfinger für:

graue Maus
alte Schachtel
etwas auf VorderMANN bringen (warum nicht Vorderfrau? oder gleich noch Forder-Frau hihi)
leicht zu haben sein
Herr Müller aber Frau Müller (statt Dame oder Herrin)
Zicke
"wie ein Mädchen sein" (ohne zu berücksichtigen, dass "Mädchen-Verhalten auch antrainiert werden kann von Kindheit an)


schmackhafter Happen zum Frühstück:
hr-Reportage "Sexismus im Alltag" hier in der Mediathek nochmal zum nachgucken:
https://www.ardmediathek.de/alpha/player/Y3JpZDovL2JyLmRlL3ZpZGVvL2VhYjc1NDA3LWU0ZjctNDM2NS1iMzMzLTU2ZDYwODRkMTJlOA/

Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 18:58:09 Sa. 07.September 2019
spätes Mädchen
altjüngferlich
bitch
ein "rühr mich nicht an" sein
Frau Professor statt Frau Professorin
leicht zu haben sein (Mann darf, Frau nicht, *Mittelfinger*)

Zitat
Der französische Präsident Emmanuel Macron hat häuslicher Gewalt gegen Frauen den Kampf angesagt. Nun war er zugegen, als ein Notruf einging und die französische Polizei der Anruferin nicht half.
https://www.spiegel.de/politik/ausland/emmanuel-macron-wird-zeuge-wie-polizei-frau-in-not-nicht-hilft-a-1285645.html


Gewalt gegen Frauen ist in Frankreich ein aktuelles Thema:
Zitat
Mindestens hundert Frauen wurden dieses Jahr bereits von ihrem Partner oder Ex-Partner getötet. Die Regierung hat nun ein Symposium zum Kampf gegen häusliche Gewalt eröffnet. Feministische Organisationen befürchten, dass es bei gut gemeinten Worten bleibt.
https://www.nzz.ch/international/frankreich-macht-gegen-frauenmorde-mobil-ld.1506460

am 25. November 2019 wird wieder der Tag zur Beseitung der Gewalt gegen Frauen angegangen
http://www.kleiner-kalender.de/event/beseitigung-von-gewalt-gegen-frauen/93877.html

Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Kuddel am 17:05:11 Mo. 23.September 2019
Das stand schon an anderer Stelle, sollte aber auch hier nicht fehlen:

Zitat
Politikerinnen dürfen im Netz unter Umständen als „Pädophilen-Trulla“, „Schlampe“ oder „Drecksfotze“ beschimpft werden. Das musste kürzlich die Grüne Renate Künast erfahren, die so genannt worden war und anschließend Facebook und Twitter gerichtlich zur Herausgabe der Nutzerdaten zwingen wollte.

Das Berliner Landgericht hat den Antrag jedoch abgelehnt. Er wertete die Äußerungen als Beiträge zu einer Sachauseinandersetzung...
https://www.handelsblatt.com/technik/it-internet/hass-im-netz-kuenast-vs-facebook-wenn-beleidigungen-zu-sachbeitraegen-werden/25037790.html

Der paßt auch:
Zitat
Uwe Becker (CDU) (...) ergänzte: „Mal zum Spaß, so wie die ,Frau‘ aussieht, kann man(n) verstehen, dass Männer sich lieber dem „warmen“ Lager zuwenden“.

Zudem beteiligte sich der 55-Jährige, der verheiratet ist und zwei Kinder hat, in geschmackloser Weise an der Diskussion über die Fridays-for-Future-Demonstrationen auf der Seite von Ordnungsdezernent Markus Frank (CDU). Zu einem Foto, das eine junge Frau mit einem Plakat mit der Aufschrift „Fickt lieber miteinander anstatt die Erde“ zeigt, schrieb Stauder: „Zu dem feschen Mädel (…) kommt mir dann so ein Gedanke: ,Na, dann bück dich, du Luder.‘“
https://www.fr.de/frankfurt/frankfurt-sexismus-folgen-13029000.html
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 15:26:50 Mi. 25.September 2019
ja, sehr, sehr übel das das zu dulden sei mit den Beleidigungen gegenüber Frau Künast laut Urteil !! Schock! Zum Kotzen dieser Frauen-Hass!

Frauen-Hass äußert sich meiner Meinung auch darin:
Zitat
Toulon Im Skandal um minderwertige Brustimplantate hat ein französisches Gericht den TÜV Rheinland zur Zahlung von etwa 60 Millionen Euro verurteilt. Das Handelsgericht von Toulon sprach rund 20.000 Klägerinnen am Freitag Schadenersatz von vorläufig jeweils 3000 Euro zu. Der TÜV habe bei der Zertifizierung der Produktion des Herstellers Poly Implant Prothèse (PIP) seine Pflichten verletzt, heißt es in den Urteilen, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegen.

Der TÜV kündigte Berufung an und kritisierte, dass die Entscheidung im Widerspruch zur Rechtssprechung anderer Gerichte stehe. Das Handelsgericht von Toulon hatte das deutsche Prüfunternehmen 2013 schon einmal zu Schadenersatz für mehr als 1600 Frauen verurteilt. Das Berufungsgericht in Aix-en-Provence kassierte das Urteil aber später wieder und sprach den TÜV vom Vorwurf der Schlamperei frei.

Der inzwischen insolvente Hersteller PIP hatte jahrelang billiges Industriesilikon für seine Implantate verwendet. Die reißanfälligen Silikonkissen könnten Schätzungen zufolge weltweit bei Hunderttausenden Frauen eingesetzt worden sein, allein in Deutschland waren mehr als 5000 Frauen betroffen. Der TÜV hatte nur Unterlagen und die Qualitätssicherung von PIP überprüft, nicht die Kissen selbst. Auf dieser Grundlage erhielt der Hersteller das europäische CE-Siegel.

Das Gericht in Toulon erklärte, der TÜV habe dabei „seine Pflichten zur Kontrolle, Vorsicht und Wachsamkeit“ verletzt.
https://www.handelsblatt.com/arts_und_style/aus-aller-welt/brustimplantate-skandal-tuev-soll-tausende-frauen-entschaedigen/19282540.html

Zitat
Der Skandal um die Brustimplantate des Herstellers PIP war für tausende Frauen ein Alptraum. 2015 wies ein Gericht in Frankreich Schadensersatzklagen gegen den TÜV Rheinland ab. Zu Unrecht, wie das oberste französische Gericht nun entschied.
https://www.lto.de/recht/nachrichten/n/tuev-rheinland-mangelhafte-brustimplantate-schadensersatz-haftung-frankreich-kassationshof/

Hin- und her Geschachere von Schadensersatzleistungen von schadhaften Industrie-Silikon-Implantaten der Firma PIP die anscheinend inzwischen insolvent sei (wen juckt es) und die Tüv Rheinland als ok geprüft hatte. Wer denkt an die Frauen?

(Frauen sollten meiner Meinung nach den  Unsinn mit Silikon, Botox und was auch immer sein lassen, aber jede so wie sie will selbstverständlich)

und zur CDU:
denken wir an Jenna Behrends
Zitat
In ihrem Offenen Brief klagt die junge CDU-Politikerin darüber, man habe hinter ihrem Rücken getuschelt, sie hätte sich „hochgeschlafen“. Einer der Altherren-Politiker soll sie als „süße Maus“ tituliert und Parteikollegen gefragt haben: „Fickst du die?“ Der eine ist, wie man inzwischen weiß, der nach der CDU-Wahlschlappe zurückgetretene Innensenator Frank Henkel. Er hat Behrends Vorwürfe bis heute nicht dementiert.
https://www.emma.de/artikel/warum-ich-nicht-laenger-schweige-333435

es ist super, dass Behrends an die Öffentlichkeit ging! Als Anti-CDU-istin finde ich es natürlich schade, dass sie weiterhin in dieser Partei anscheinend verbleibt laut wikipedia - Artikel
Zitat
Behrends ist seit 2015 Mitglied der CDU. Im Januar 2019 erschien ihr erstes Buch Rabenvater Staat: Warum unsere Familienpolitik einen Neustart braucht.[9]
https://de.wikipedia.org/wiki/Jenna_Behrends
Zitat
Die 26-Jährige, der unter anderem von manchen in ihrer Partei vorgeworfen wurde, dass sie ihre Tochter „bereits mit zwei Jahren in die Kita schickt“, hat zeitweise auch als Angestellte im Bundestag gearbeitet. Und da machte sie eine Erfahrung, die hochalarmierend klingt: „Ich wurde vor bestimmten Abgeordneten regelrecht gewarnt. Da hieß es: Bewerben Sie sich nicht bei dem Mann, er stellt seinen Angestellten nach.“
- Entsetzlich!

es vergeht kein Tag, an dem nicht von sexueller Belästigung an Frauen berichtet wird und von sexuellem Missbrauch an Kindern
Zitat
Diese Vorwürfe haben es in sich. Nicht nur, weil sie einen der größten Stars der klassischen Musik treffen. Sondern auch, weil an ihnen durchaus etwas dran zu sein scheint. Viele Frauen beschuldigen nun Placido Domingo der sexuellen Belästigung.
https://www.n-tv.de/leute/Opernstar-Placido-Domingo-unter-Beschuss-article21203959.html

Frauenhass quillt auch aus bayrisch - süßlichem Müll mMn:
die quer Sendung vom 12.09.19
der Einstiegs-Satz:
Zitat
In Deutschland ginge eine Angst um vor Verboten:
"Könnte fliegen verboten werden wegen Klima
oder Frauen begrapschen wegen "me too"
oder Roller fahren wegen Roller fahren
Antwort auf diese Fragen lauten: nein
ist schon und nein

!!! ???
https://www.youtube.com/watch?v=wzZ_KhZCjRs












Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 11:51:39 Mi. 02.Oktober 2019
Ich finde auch, dass das Urteil zu Künast der weiteren Verrohung der Gesellschaft Tür und Tor öffnet.

Ich denke dabei auch an das Urteil, dass Menschen wie Müll öffentlich bezeichnet werden dürfen  weil das angeblich noch unter Meinungsäußerung falle:
Zitat
Gauland hatte auf einer AfD-Wahlkampfveranstaltung im August im thüringischen Eichsfeld davon gesprochen, man werde die Integrationsbeauftragte Özoguz "in Anatolien entsorgen". Die Äußerung, mit der Gauland auf die türkischen Wurzeln von Özoguz anspielte, sorgte für große Empörung. Anschließend gingen dazu rund 20 Strafanzeigen wegen Volksverhetzung ein.
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/beleidigung-von-aydan-oezoeguz-ermittlungen-gegen-alexander-gauland-eingestellt-a-1208250.html

Pegihhhhda - Galgen dürfen mit Merkel und Gabriel-Aufsprüchen verkauft werden als Urteil:
Zitat
Galgen für Angela Merkel und Sigmar Gabriel? Kann das rechtens sein? Die sächsische Justiz hat nun in einem konkreten Fall keine Einwände gegen den Verkauf derartiger Minatur-Galgen mit den Namen der Bundeskanzlerin und des Außenministers darauf.
https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/justiz/id_82848764/urteil-galgen-fuer-merkel-duerfen-verkauft-werden.html
Nun aber verboten:
Zitat
Sigmar Gabriel hatte dagegen geklagt und bekommt Recht: Der Verkauf des „Pegida-Galgens“ für ihn und Kanzlerin Merkel bleibt verboten.
https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/gabriel-klage-erfolgreich-pegida-galgen-bleibt-verboten-15811281.html

Sexismus raus aus den Köpfen!
Insbesondere bei Frauen habe ich den Eindruck, dass sie sich mehr für ihre Körperfülle rechtfertigen müssen als Männer. Ich meine, es vergeht kaum ein Interview in dem sich Maite Kelly gedrängt fühlt, was dazu zu sagen und ich finde, das sollte sie nicht mehr tun, insofern sie nicht selbst Bock dazu hat.
Bei Beatrice Egli scheint es ähnlich zu sein.
https://www.t-online.de/unterhaltung/stars/id_86480348/beatrice-egli-wuetend-ueber-werbung-mit-diaetpillen-das-muss-ein-ende-haben-.html

Mich nervt auch, dass "füllige" Menschen gerne in die Ecke "sinnlich, gefühlvoll, gemütlich, genussvoll, lustvoll ... " gedrängt werden. Ich meine das kann so sein, aber das kann auch bei anderen Menschen so sein.
https://www.youtube.com/watch?v=Xxq_622SIFU

(Lied und Video gefallen mir, aber ich stell halt trotzdem immer Überlegungen an)

Der Kabarettist Chris Tall geht in die Offensive mit dick sein mit seinen Sketchen. Nervt mich aber auch in der Plattheit und gucke ich mir auch deswegen nicht an.


Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 16:23:20 So. 03.November 2019
Kriminologe Pfeiffer hat ein Buch darüber geschrieben, ob Vergewaltiger mit zu milden Strafen davon kämen
https://www.nw.de/nachrichten/politik/22603954_Kommen-Vergewaltiger-zu-leicht-davon-Kriminologe-sieht-Anzeichen.html


Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 16:18:26 Do. 07.November 2019
Gibt es eigentlich weibliche Bezeichnungen für den Lehring oder den Azubi? Azubine hat sich inzwischen eigensinnig von selbst in den Wortschatz geschlichen. Das Wort Lehring ist sowieso veraltet. Aber ggf. müsste man dann Lehrlingin sagen. Die Sprachtheoretiker_innen haben schlicht die weibliche Form dafür wohl vergessen.

Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 10:33:29 Mi. 13.November 2019
etwas auf Vorder-mann- bringen
nicht manns genug sein
ihren Mann stehen
etwas an den Mann bringen
Milchmädchenrechnung

heißt natürlich ab sofort auch immer
etwas auf Vorder-frau- bringen
fraus genug sein
ihre / seine Frau stehen
etwas an die Frau bringen
Milchjungenrechnung

und oder eine divers-Variante


Die Rosa Luxemburg Stiftung hat eine neue Schrift herausgebracht zum Thema "Frauen*Streik - Zur Feminisierung vom Arbeitskämpfen"

Für die am Thema Interessierten habe ich mal das PDF dazu herausgesucht:
https://www.rosalux.de/fileadmin/rls_uploads/pdfs/Analysen/Analysen54_FrauenStreik.pdf
Zitat
Inhalt

Frauen* und Streiks – historisch gesehen
Streikende Frauen*
Patriarchale Rollenzuweisung: Streiken ist Männer*sache
Das Streikverhalten von Frauen* in der Geschichte
Lohnarbeiterinnen historisch in der Defensive

Feminisierung von Streiks
Erfolgreiche Frauen*streiks
Gründe für die Feminisierung von Streiks

Streiken Frauen* anders? Einige Thesen zur politischen Einordnung feminisierter Streiks
Neue Streikkultur
Neue Streikinhalte
Neue Streikstrategien
Folgen für die Gewerkschaften
Folgen für die Frauen* – und die Gesellschaft

 
 Ingrid Artus forscht zu Arbeitskonflikten, prekärer Arbeit, sozialer Ungleichheit und Geschlechterverhältnissen. Sie lehrt an der Universität Erlangen-Nürnberg.
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 09:40:36 Mi. 20.November 2019
er sei halt ein Lebemann
und was ist das selbe Wort dafür, für eine Frau?


und leider verpasst, Termin am 13.11.19:
Zitat
Mit rot bemalten Händen, Schildern und 147 Kerzen setzte TERRE DES FEMMES, Prof. Dr. Wolff (Initiatorin der Petition #saveXX), der Petitionsplattform Change.org und zahlreichen UnterstützerInnen, am 13. November 2019, gemeinsam ein starkes Zeichen gegen Femizide.

In Gedenken an die 147* allein dieses Jahr in Deutschland brutal ermordeten Frauen wurde jeweils eine Kerze angezündet. Eine schockierende Zahl, vor der die Gesellschaft und die Politik nicht länger die Augen schließen darf.
https://www.frauenrechte.de/unsere-arbeit/themen/haeusliche-und-sexualisierte-gewalt/aktuelles/4110-aktion-stoppt-das-toeten-von-frauen-savexx

auch zu finden unter frauenrechte(dot)de

Frauenrechte sind Menschenrechte!
Zitat
Wir setzen uns ein für eine gerechte Welt,
in der Mädchen und Frauen das Recht haben,
selbstbestimmt, frei und in Würde zu leben.

Wenn ihr eine blaue Fahne am 25.11., dem Tag gegen die Gewalt an Frauen seht, könnte das eine Fahne von Terre des Femmes sein
Zitat
Jedes Jahr Flagge zeigen -
Die TERRE DES FEMMES Fahnenaktion „frei leben ohne Gewalt“

Auch 2019 wird TERRE DES FEMMES den 25. November, den Internationalen Gedenk- und Aktionstag  „NEIN zu Gewalt an Frauen!“ zum Anlass nehmen, ein deutliches Zeichen gegen Gewalt an Mädchen und Frauen zu setzen.

Seien auch Sie wieder dabei und unterstützen Sie uns bei unserem diesjährigen Schwerpunktthema:

#sexistunbezahlbar: Für eine Welt ohne Prostitution!
https://www.frauenrechte.de/unsere-arbeit/aktionen/fahnenaktion







Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 11:26:21 Do. 28.November 2019
Wenn Not am Mann ist.
"Junge, Junge!"
der (liebe) Gott
der Gast
"der kleine Mann"

die Verniedlichungsform (wortliche Verkleinerungsform) bei Mädchen. Das -chen. Viel respektvoller hört es sich meine ich an, wenn man sagt "die Mädels", es ist aber auch etwas lockerer bzw. "salopp" gemeint.

der Schildkröten-Panzer allein im Sprachgebrauch unter dem Frauen verbannt oder versteckt werden möge sich endlich auflösen!
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 13:48:41 Fr. 06.Dezember 2019
"Die Herrschaften sind heute nicht zuhause" (gemeint sind Mann und Frau)
"Ja, Herrschaftszeiten!"
"Alter..!"

google-Lexikon "Herrschaft"
1. Macht, Staatsgewalt
2. die anwesenden Damen und Herren
3. Gebieter(in)

News:
Zitat
Proteste in Chile
"Der Vergewaltiger bist du": Tausende Frauen tanzen gegen sexuelle Gewalt
https://www.noz.de/deutschland-welt/vermischtes/artikel/1950727/der-vergewaltiger-bist-du-tausende-frauen-tanzen-gegen-sexuelle-gewalt
Zitat
Santiago de Chile. Am Mittwochabend tanzten 6.000 Frauen in Chile vier Mal eine Choreografie, um gegen Unterdrückung und Gewalt zu demonstrieren
.

Die Frauen-Solidarität muss noch stärker werden - weltweit!
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 19:27:00 Do. 19.Dezember 2019
der Weihnachtsmann (der mahnt, erzieht, was bringt)
der Knecht Ruprecht (der droht, der straft, der Angst macht)
der Nikolaus
der St. Martin
der Ostrhase (der die hust eggs bringt) (hihi)
der Profi
aber:
die Heulsuse

und wer erfindet endlich die Geschichte von Petra Pan? :D

noch entdeckt:
https://de.wikipedia.org/wiki/Ichhabnichtangezeigt
Zitat
Die Kampagne #ichhabnichtangezeigt startete am 1. Mai 2012 bundesweit in Deutschland, nachdem andere Aktionen zuerst in Schweden[1], England[2] und danach in Frankreich[3] stattgefunden hatten. Die deutsche Aktion orientierte sich an der französischen und war auf anderthalb Monate bis 15. Juni 2012 begrenzt. Sie richtete sich an Frauen und Männer, die sexualisierte Gewalt erlebt, aber nicht angezeigt haben. Das Ziel war zu zeigen, welche Erfahrungen hinter der Dunkelziffer in den Vergewaltigungsstatistiken stehen, welche Widerstände die Betroffenen von einer Anzeige abgehalten haben und Anstoß dafür zu geben, sich kompetente Hilfe zu suchen.

Den Opfern sexualisierter Gewalt wurde der Blog #ichhabnichtangezeigt.wordpress.com[4] und eine E-Mail-Adresse zur anonymen Veröffentlichung ihrer Erlebnisse zur Verfügung gestellt. Die Texte wurden von den Verantwortlichen der Aktion Daniela Oerter, Sabina Lorenz und Inge Kleine gesammelt, zum Teil beantwortet und sichtbar gemacht. Von dort aus gingen sie anonym auf Facebook und wurden gleichzeitig, in Anlehnung an die französische und englische Aktion, an Twitter gesendet, um eine möglichst breite Öffentlichkeit zu erreichen. Die Resonanz auf die Aktion war groß. Innerhalb von sechs Wochen haben 1.105 Frauen und Männer ihre Erfahrungen und Statements veröffentlicht, warum sie sexuelle Gewalt nicht angezeigt haben.[5] Zahlreiche Medien berichteten darüber.[6] Der Deutsche Frauenrat unterstützte die Aktion.[7]
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 13:36:17 So. 12.Januar 2020
der Kunde, der der König ist
nicht mehr Herr seiner Lage sein
wieder Herr der Lage werden
herrlich


yess! es gibt inzwischen die Gästin und die Vorständin :D

und: kleine Anekdote aus dem Alltag:
ich fand den sanitären Bereich nicht gleich, fragte nach, worauf ich unwirsch auf zwei Türen mit den bekannten zwei Hinweisen aufmerksam gemacht wurde: ein Strichmännchen ohne Rock, eines mit - super, an dem Tag hatte ich keinen Rock an ...  :o ich wusste schlicht nicht was jetzt tun  ;D
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 12:42:56 Di. 04.Februar 2020
"Zahlemann und Söhne"
der kleine Mann
Strichmännchen

Tante Emma Laden
Kaffeetante sein

in der Linken gibt es die Emanzipatorische Linke (Ema.Li). Ist neu für mich, will ich mal reinlesen.

Zitat
3. Für ein konsequent feministisches Profil der LINKEN. Für eine Kritik der Geschlechterverhältnisse, die über „Gleichen Lohn für gleiche Arbeit“ hinausgeht. Für eine feministische politische Praxis, welche die innerparteiliche Männerdominanz zurückdrängt!
https://emanzipatorische-linke.org/satzung/
https://emanzipatorische-linke.org/

Das Quotierungsprinzip ist jedenfalls links (Mann und Frau zusammen alias Kippjng / Riexihnger - Bartsch / Mohammend Ali usw. ) die SPD hat es im Nachhinein erst aufgegriffen wie ich meine

liegt zum Lesen bei mir in der Warteschleife:
Sexindustrie und Prostitution aus sozialistischer Sicht
https://www.sozialismus.info/2014/01/sexindustrie-und-prostitution/

ebenso:
https://argument.de/produkt/die-andere-angst/

und überhaupt - LEST!  ;D

auch interessant: Frauenpolitischerratschlag.de
https://frauenpolitischerratschlag.de/

und nicht vergessen: am 08. März ist Frauenkampftag!
bundesweit finden jetzt schon Veranstaltungen und Vorbereitungen statt
https://aktionsbuendnis8maerz.wordpress.com/



Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 16:52:13 Mi. 19.Februar 2020
"Frau am Steuer"


Das Buch "Die andere Angst" fand ich jetzt nicht so gut. Ich gab es dann auch wieder in den Second Hand. Ich fand es kompliziert geschrieben. Aber einen Satz nehme ich mit:
Das Schüren von Angst erhöhe auch die Bereitschaft für Kriege

heißt für mich: sei wachsam, aber nicht furchtsam, und lasse dich auch nicht zur Furchtsamkeit verleiten.

rund um den 8. März wird  in einigen Orten der Film #Female Pleasure" gezeigt werden.
https://www.femalepleasure.org/deutsch/

Diese Broschüre habe ich mir informativ zugeführt:
https://www.rosalux.de/publikation/id/37502/gender-raus/
auf der letzten Seite der Broschüre stehen noch Literaturtipps.

ich finde es gut, dass das Paritägesetz eingeführt werden soll, also dass politische Funktionen einen Frauenanteil von min. 50 % haben sollen.

es gibt das Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung
https://www.sexuelle-selbstbestimmung.de/

auch mal noch eine interessante Seite
https://lfrbw.de/





Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Fritz Linow am 11:40:25 Fr. 28.Februar 2020
der Weihnachtsmann (der mahnt, erzieht, was bringt)
der Knecht Ruprecht (der droht, der straft, der Angst macht)
der Nikolaus
der St. Martin
der Ostrhase (der die hust eggs bringt) (hihi)
der Profi
aber:
die Heulsuse

und wer erfindet endlich die Geschichte von Petra Pan? :D

(...)

Matjes nach Hausfrauenart 🥰
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 11:44:43 Fr. 28.Februar 2020
@Fritz Linow: stimmt. Und ich selbst kann weder richtig kochen, noch mag ich Fisch und den Plastik im Fisch erst recht nicht und auf Schürzen-Kleider stehe ich auch nicht ^^

Doku zum Thema "Gewalt bei der Geburt"
https://www.swr.de/home/Wird-Kinderkriegen-riskanter,mal-ehrlich-schwere-geburt-reaktionen-100.html
Zitat
Die Schilderungen von Magdalena Werner über die traumatisierende Geburt ihrer Zwillinge hat aufgerüttelt. 4,2 Millionen Menschen haben das Video der SWR-Sendung „mal ehrlich“ bei Facebook gesehen, über elftausend kommentiert - der Tenor: Endlich spricht jemand über dieses Thema.

ist selbstverständlich auch ein linkspolitisches Thema

außerdem wurde ich auf diese Bewegung aufmerksam:
https://www.mother-hood.de/aktuelles/aktuelles.html

letztens sah ich den Film "Nur eine Frau". Ich wollte ihn mir eigentlich nicht ansehen, weil ich das behandelte und zu erwartende Leid nicht sehen wollte. Ich ertrug es aus der Ferne und anlässlich eines Films schon nicht. Aber ich zappte immer wieder rein, war interessant gemacht. Schade um das traurige Ende :(
Und im Abspann war dann glaube ich der Satz zu lesen: "Wir sind niemandes Ehre"

http://www.gazelle-magazin.de/2011/07/07/%E2%80%9Ewir-sind-niemandes-ehre-%E2%80%93-unsere-ehre-ist-unsere-freiheit%E2%80%9C/

https://www.jungewelt.de/artikel/373079.suizid-in-berlin-wir-sind-niemandes-ehre.html



Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 11:59:30 Mi. 04.März 2020
Zitat
Frauen im Gemeinderat
Ohne Unterschied des Geschlechts
...dürfen die Bürger*innen im deutschen Südwesten seit 1919 ihre Gemeindevertretung wählen. So steht es wörtlich in der neuen badischen und württembergischen Gemeindeordnung. Wieviele Frauen gehen seither den Schritt in die kommunalen Parlamente? Und wer sind sie?
Die Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung im Staatsministerium Baden-Württemberg Gisela Erler und das Haus der Geschichte Baden-Württemberg gehen dieser Frage nach. Wir sammeln auf dieser Website Biografien und Erfahrungsberichte von Kommunalpolitikerinnen von 1919 bis heute. Wir wollen die Frauen in den Mittelpunkt rücken, mit ihren Erfahrungen, ihren politischen Zielen und allem, was sie erreicht und verändert haben. Dadurch entsteht ein facettenreiches Bild.
https://www.ohne-unterschied.de/

https://www.ohne-unterschied.de/mitmachen/

am 29.02.20 war Equal Care Day
https://equalcareday.de/
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 11:51:48 Do. 12.März 2020
Im Fernsehen wurde eine Rede von einer Frau am Frauentag übertragen. Ich weiß nicht mehr in welchem Zusammenhang und wie die Frau heißt, aber sie sprach über ihre und meine Vorgängerinnen. Diejenigen Frauen, die das Wahlrecht für Frauen erkämpften und andere Rechte wie Clara Zetkin oder Rosa Luxemberg. Ich schnappte den letzten Satz auf, und der wird die Karotte an der Angel für mich, der ich hinterherlaufe:
"Wir (Frauen) stehen auf den Schultern von Riesinnen! Enttäuschen wir sie nicht!"

Gab auch Filme zum Frauentag
https://www.youtube.com/watch?v=klcI8d30hkE

Aber wie Die Linke schon sagt: Frauentag ist jeden Tag!

außerdem sah ich mir den Film #female pleasure an.
 Ganz ok, für den Einstieg, aber insgesamt etwas einseitig aus meiner Sicht. Gibt ja auch noch Homo- und sonst wie gelagerte Sexualität, es gibt auch Asexualität! https://www.aven-forum.de/
Es gibt auch Frauen, die wirklich keine Kinder wollen usw. usf.

schon mal zum merken vor ab:
am 28. September ist International Safe Abortion Day

Berliner Frauenärztin zieht vors Bundesverfassungsgericht
https://www.morgenpost.de/berlin/article227944779/Abtreibungsgesetz-Berliner-Aerztin-zieht-vors-Bundesverfassungsgericht.html
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: dagobert am 12:12:35 Mi. 25.März 2020
Ich finde auch, dass das Urteil zu Künast der weiteren Verrohung der Gesellschaft Tür und Tor öffnet.
Dazu:
Zitat
Die Grünen-Politikerin muss mehrere üble Beleidigungen nun doch nicht hinnehmen. Besonders sexistische Beschimpfungen sind nach der Entscheidung des Berliner Kammergerichts verboten.

[...]
Die Nutzer hinter den Posts könnten dennoch straffrei bleiben.
https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/online-hetze-künast-siegt-vor-gericht-in-hate-speech-verfahren/ar-BB11DvbQ (https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/online-hetze-künast-siegt-vor-gericht-in-hate-speech-verfahren/ar-BB11DvbQ)
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 17:16:20 Mo. 27.April 2020
@dagobert: ja, das habe ich auch gehört, finde ich gut. Klageverfahren muss frau sich aber auch leisten können, um gerichtlich am Ball bleiben zu können.

es ist echt unangenehm erstaunlich, wie stark verrmännlicht die Sprache ist und es so selbstverständlich gilt, dass es überhaupt nicht auffällt oder nur selten, Frauenbezeichnungen erscheinen dabei eher negativiert oder verkindlicht:
Milchmädchenrechnung
da werde ich zum Horst
mit jemandem das Hermännle machen
in aller Herren Länder
übermannt werden von etwas
wieder Herr über etwas werden
Dorfmatratze
Frau als Trophäe
wer die Hosen anhat
etwas auf Vordermann bringen
etwas an den Mann bringen
der Babysitter - obwohl diese Tätigkeit meistens von Frauen geleistet wird

Leistungsbringende sind eher Männer, daher scheint es, dass Begriffe die mit Leistung zu tun haben, die aber nicht erfüllt wird auch eher männlich konnotiert zu sein:
Faulenzer
Nichtstuer

außerdem fiel es mir neulich wie Schuppen von den Augen:
Wissens-Sendungen werden so gut wie ausschließlich nur von Männern moderiert!!!
die ganzen Quiz-Frage-Sendungen, von Jauch (ist mir sehr unsympathisch - bis die vielen anderen Sendungen, sogar die Haushalts-Alltagsfrage-Quiz-Sendung auf SWR wird von einem Mann moderiert, wenigstens sind die Antwortenden in Mann-Frau-Teams)
Bei Talksendungen sind es Frauen, die Fragen stellen (!), einige Talksendungen haben einen Mann und eine Frau gleichzeitig als Moderator_innen-Team (Riverboat o.ä.)

Von Checker Tobi bis Willi wills wissen, Sendung mit der Maus bis Peter Lustig und sein männlicher jüngerer Nachfolger inklusive der Nachbar von Peter Lustig in der Sendung der auch noch bei dessen Nachfolger mitmacht, von Rangar Yogischwar bis der andere bekannte Wissenschaftsmoderator und und und :O
Erstaunliche Ausnahme derzeit bei Quarks: Frau May Thi Nguyen-Kim

Bei Planet Wissen sind es ein Mann und eine Frau, der Mann macht aber auch Sendungen allein.

ich fass es nicht! Ich bitte um Frauenpower! Machen wir uns den Weg frei!!!

Ich lese auch gerade ein interessantes Buch, dass in der letzen verdi publik beworben wurde:
Unsichtbare Frauen
https://www.randomhouse.de/Paperback/Unsichtbare-Frauen/Caroline-Criado-Perez/btb/e561586.rhd

Es ist sehr gut. Angesprochenes trifft genauso oder zum Teil zu. Das Toiletten-Problem wie es im Buch angesprochen wird, gibt es hier dankenswerter Weise eher weniger zum Bedauern für die anderen Länder.
https://www.randomhouse.de/Paperback/Unsichtbare-Frauen/Caroline-Criado-Perez/btb/e561586.rhd
Das Buch ist gut, denn nun kann ich oder eine andere Frau darauf hinweisen: das was ich erlebe / empfinde erlebt eine andere Frau, die ich nicht kenne genauso.

super Doku über ein paar Kampfmaschinen des vorigen Jahrhunderts:
Zitat
Die deutsche Revolutionärin Clara Zetkin, Adelheid Popp aus der österreichischen Arbeiterbewegung und die Bürgerliche Hildegard Burjan kämpfen für eine gerechtere Welt. Sie riskieren alles für Selbstbestimmung, fairen Lohn und Wahlrecht.
https://www.zdf.de/dokumentation/zdf-history/damenwahl-frauen-im-kampf-um-die-stimme-100.html
Es geht um die Erkämpfung des Frauenrechts - das uns hierzulande inzwischen als selbstverständlich erscheint

Frauentag ist jeden Tag!

Kölner Polizei hebt illegales Bordell aus
https://www.n-tv.de/panorama/Zivilfahnder-heben-illegales-Bordell-aus-article21741438.html
Wild-Seitung spricht von Puff  >:(


Und danke dass ich da gerade eingeschalteet hatte: Aussprache im Bundestag
Dr. Dietmar Bartsch die Linke erwähnte die Studie der Leopoldina, wonach Kleinkinder zuerst in die Schule sollten
Bartsch meinte, dass die Studie eher eine Meinung als eine Wissenschaft darstelle und dass in der Studie der Name Jürgen mehrmals benannt würde als eine Frau

Am 18.04.20 gab es einen online-Aktionstag für Frauen in der Corona-Krise
https://aktionsbuendnis8maerz.wordpress.com/2020/04/11/aktionstag-frauensolidaritaet-jetzt-erst-recht/#more-1184


Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: dagobert am 16:24:22 Sa. 02.Mai 2020
Ich bitte um Frauenpower! Machen wir uns den Weg frei!!!
Also übernimmt Verona Pooth Lesch's Kosmos und Daniela Katzenberger wird Chefin bei der Sendung mit der Maus.
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 19:12:59 Mi. 06.Mai 2020
wenn jemand "jedem Rock" nachschaut. Rock = Frau??

@dagobert: ich verstehe nicht, was das Ziel deiner Antwort sein soll. Natürlich müssen auch Frauen über Fachkenntnisse verfügen, wenn sie über Fachthemen referieren wollen / sollen, oder sie bereiten sich entsprechend vor, wie das Männer auch ggf. tun.

Es geht mir auch nicht um die Vertreibung von Männern, es geht mir um das Mitmischen und Mitmachen auch von Frauen und das auch in leitender Funktion und ich wünsche mir eine anzahlmäßige Ausgewogenheit was Frauen und Männer betrifft.
Hirschhausen, Ralph Caspers (Quarks, Wissen macht ah! (Mann und Frau)), Gottschalk - es gab noch nie eine Wetten das...! - Sendung moderiert von einer Frau, lediglich am Ende der Sendung mit Thomas Gottschalk war Michelle Huntziker dabei.

Ebenso sind die meisten Fernsehköche Männer. Frauen sind eher als Gästinnen mal dabei. Hennssler, Meltzer, Schuhbeck, Anders... Außer Sarah Wiener ist mir jedenfalls keine bekannt.

Aktuell befragte Epidemiologen und Virologen sind allesamt Männer, Frauen sind selten, werden vielleicht einmal oder am Rande befragt, so wie ich es mitbekomme. Dauerbefragte wie Drosten, Kekulé, Wieler (RKI) sind augenscheinlich männlich.

Ich nehme das so wahr, und frage mich, warum es so ist.

Außerdem fällt mir auf, dass Fernseh-Moderatorinnen viel mehr nackte Haut zeigen als dies Männer tun.

und Pooth und Katzenberger haben sich doch ein nettes Plätzchen in ihrem Leben geschaffen, was gibt es daran auszusetzen. Und ich finde, Frau soll anziehen wozu sie Lust hat, sie muss keinen Sack anziehen um sich für Antisexismus auszusprechen so sie es denn tun, ich denke dabei an das Gespräch zwischen Alice Schwarzer und Pooth (youtube).
Frauen haben immer das Recht, mit Respekt und antisexistisch begegnet zu werden, selbst wenn sie nackt sind. Man kann auch mal fragen, was frau möchte.



Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Fritz Linow am 20:45:01 Mi. 06.Mai 2020
"Einen flotten Otto haben"
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Onkel Tom am 18:49:14 Do. 07.Mai 2020
Und mit schwersten Bremsstreifen davon kommen,,  ;D
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 10:40:04 So. 10.Mai 2020
ein Schmankerl am frühen Morgen, danke zwölfzweiundzwanzig https://www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/zwoelfzweiundzwanzig.html

gesprochen wurde mit dem Autor Torsten Körner
er schrieb das Buch "Männerrepublik" - Wie Frauen die Politik eroberten"
https://www.kiwi-verlag.de/buch/torsten-koerner-in-der-maennerrepublik-9783462053333
Zitat
Die Bundesrepublik war lange eine Männerrepublik. Männer schrieben Geschichte. Männer besetzten Ämter. Männer gaben den Ton an. Und Frauen? Dieses Buch erzählt die politische Geschichte der Bundesrepublik Deutschland aus weiblichen Perspektiven. Lange Jahre waren Politikerinnen in der Bundesrepublik kaum sichtbar. Die erste Ministerin wurde 1961 berufen. Erst ein Sitzstreik von CDU-Frauen vor dem Kabinettssaal zwang Kanzler Konrad Adenauer dazu, Elisabeth Schwarzhaupt in sein viertes Kabinett aufzunehmen. Was ihn nicht daran hinderte, die Regierungsmitglieder weiterhin mit »Guten Morgen, meine Herren« zu begrüßen …

Zitat
Der Publizist und Autor Torsten Körner hat nach Antworten gesucht, indem er die Geschichte, vor allem der Bonner Republik noch einmal genau studiert hat. Die Zeit, in der ein Werner Höfer etwa im TV mit anderen älteren Herren zusammen in Rauchschwaden sitzend und fortwährend Moselwein trinkend die Welt erklärte, die Zeit in der Politiker Stilblüten absonderten wie diese: "Als Einzelne wirkt die Frau wie eine Blume im Parlament, aber in der Masse wie Unkraut."
https://www.sr.de/sr/sr2/sendungen_a-z/uebersicht/fragen_an_den_autor/20200301_torsten_koerner_maennerrepublik_fada_sendung_100.html

Zitat
Der scheidende CDU-Vorsitzende und scheidende Innensenator Berlins hat sich bei Jenna Behrends entschuldigt. Henkel hatte Behrends als "große süße Maus" bezeichnet. ULRICH ZAWATKA-GERLACH
https://www.tagesspiegel.de/politik/sexismus-debatte-in-der-cdu-frank-henkel-will-sich-bei-jenna-behrends-entschuldigen/14718020.html (2016)

und was die Sprache betrifft:

"leichte Mädchen"
"schwere Jungs"
finde den Unterschied

Mädchen sind anscheinend entweder leicht (=leicht zu haben) oder "blitzsaubere" Madeln


Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 14:23:14 So. 14.Juni 2020
Ich mein, wegen mir können auch Männer-Moderatoren mehr nackte Haut zeigen 🤪  Mich nerven kolossal Saetze wie die von Männern, dass sie nicht schön seien und das Frauen die Schöneren der Menschen seien - wer indoktriniert sowas? Vielmehr - wem nützt es? Der angebliche Komplimente- Bedarf von Frauen ist mMn künstlich geschuerrt. Noch nerviger der Rat auch mal Komplimente machen zu sollen, statt dass man es dann tut wenn einem danach ist.

Und außerdem, warum wird im Fernsehen ständig Die unendliche Geschichte gezeigt in der es um einen Jungen geht, Titelsong von Limahl The  never Ending Story aber Momo mit der Schauspielerin Radost Bokel in der Hauptrolle eher nicht? Beides Filme der 1980er. Momo könnte sogar als kapitalismuskritisch durchgehen meine ich. Autor jeweils war Michael Ende.

Momo beinhaltet aber auch den meiner Ansicht nach Schwachsinn, das Frauen über besondere emotionale Kräfte verfügen können oder manche haben es halt. Diese vielen Filme und Serien wo Frauen in der Hauptrolle alles können, vor allem emotionale Kraft und Intuition und damit soziale Fähigkeiten womit sie Kinder Haushalt Familie managen ebenso wie Beruf nebenbei mit nachgefragter Kreativität die nur sie haben glänzen  und im Beziehungsleben ebenfalls die Hauptrolle mit Note eins auf allen Ebenen spielen und sich aus Schicksalsschlägen aufrappeln können. Wie Neubauer in Die Landärztin oder Elisabeth Lanz in Tierärztin Dr. Mertens - Bei Männern ist das eher in Arzttollen so meine ich. Oder Erin Brokovich mit Julia Roberts. Besonderer Ehrgeiz, Intelligenz und Forscherdrang zeichnet diese Frauen aus. Neubauer spielt in ihren Rollen oft Eine, die natürlich gegen Widerstände Umweltskandale aufdeckt. Ich meine, wenn es zur Nachahmung anregt, warum nicht :)

Und ich meine dass Antisexismus falsch verstanden ist wenn darunter die irrige Annahme verstanden wird, das Männer wie Frauen sein sollen und umgekehrt, also wenn sowas wie ein Rollentausch verstanden wird. Das ist falsch.


Und bitte mehr Frauen als Comedian! Ganze Shows bestehen zum Teil nur aus Männern. Und dann bitte nicht die späteste Sendezeit, wie es bei Ladykracher der Fall war. Und gut das Kuttner bei extra 3 dabei ist. Schade finde ich lediglich, dass kommunalpolitischer Irrsinn von bundespolit. Irrsinn jetzt getrennt st.

Und die Schneewittchen-Skulptur ist ja wohl ein Witz! 10 Euro Schutzgebühr und die Zurverfügungstellung von Material hätte für den angeblichen Künstler gereicht  als Gnadenbrot für sein Künstlerdasein 😂hihi (oder ein Lohn für die Dauer seiner Tätigkeit)
https://youtu.be/Ibkg5E-0Pz4

110.000 Euro zahlte die Stadt für diesen Kunstauswurf!!! Und ich dachte immer, Kommunen hätten zu knausern. Künstlerischer Ausdruck ist das eine, Steuergeldvergeudung das andere.
(Und doch - irgendwie finde ich sie immer niedlicher je länger ich sie anschaue  Und ein etwaiges Diskussionspotential wurde auch geschaffen). Kunst die zum miteinander sprechen anregt und so.

An was er bei dem Mund gedacht hat will ich nicht wissen. :(











Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 13:01:27 Sa. 11.Juli 2020
Arte TV-Tipp
Steht auf, Genossinnen!

Und untern Rock fotografieren wird endlich verboten!

Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 09:28:40 Mi. 15.Juli 2020
Offener Brief der LAG Frauen Die Linke BaWue an Innenminister Strobel, CDU, der, immer interessiert an Hochrüsten der Polizei. Bodycam erlauben will, Gesetzentwurf soll heute besprochen werden, vielleicht kann man via TV dabei sein.
LAG Frauen fordert keine Instrumentalisierung von Frauen zugunsten Bodycam.
https://www.die-linke-bw.de/start/aktuelles/seite/361/

Vielmehr wird die Einhaltung der Istanbul-Konvention gefordert, die seit 2018 in Kraft sei.

Ich selbst würde sagen, gleiches Recht für alle! Leute die mit der Polizei zu tun haben, sollen auch filmen dürfen. Was meint ihr? Für Fachwissen bez. Gewalt an Frauen bin ich allerdings auch. Bspw sollte Polizei nicht weggehen bloss weil der Mann behauptet, die Frau sei psychisch krank o aehliches
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 16:02:25 Mo. 20.Juli 2020
Interessanter Vortrag
https://www.ardmediathek.de/swr/video/tele-akademie/prof-dr-hannelore-schlaffer-emanzipation-ein-kleiderwechsel/swr-fernsehen/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzEyNzQxMDQ/

Noch interessanter als die SWR (?) Ansagerin abmoderierte
"Das war Professor, Doktor Hannelore Schlaffer"
Finde den Fehler. Und ich glaube nicht, dass ich  mich  verhört habe.

Gute Reportage zu widerlichem Thema
https://www.ardmediathek.de/daserste/video/spannervideos-das-heimliche-verbrechen/das-erste/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL3JlcG9ydGFnZSBfIGRva3VtZW50YXRpb24gaW0gZXJzdGVuL2EzYjgxZDVlLTQ5MzktNDJjNC1hMTBlLWI3NmU1YjkyOWVlZA/
Und das Thema wird weder ausreichend ernstgenommen, noch ausreichend geahndet, wie der Reportage zu entnehmen war.

Upskirt-Opfer wurde ich selbst mal. Zumindest so ähnlich.
Ich stand wo, las was, hatte einen knöchellangen Rock an, der hatte einen Gehschlitz,  damit Frau normal schnell gehen kann. Als ich das Gefühl hatte, mich mal umdrehen zu müssen, steht ein Mann hinter mir und schaut auf den Teil Beine, der bei der Gehschritteinfassung sichtbar ist.. Dazu hatte er sich noch gebeugt. In meiner unmittelbaren Nähe.
Ich war zuerst ganz perplex ehe ich reagieren konnte, dann rannte das S. aber auch schon weg.

Sowas tagebuchartig aufzuschreiben ist sicherlich kein Fehler, denke ich.
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Kuddel am 17:46:51 Mo. 20.Juli 2020
Sorry, aber Glotzen und Upskirting sind meiner Meinung nach 2 Paar Schuhe.
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 08:54:51 Mi. 29.Juli 2020
ja, deshalb schrieb ich ja "zumindest so aehnlich". In Ordnung war das Verhalten trotzdem nicht, sondern das Gegenteil davon und ich finde es wichtig, darauf aufmerksam zu machen. Stolz konnte ich jedenfalls nicht empfinden, sein Interesse auf diese Weise an mir zu wecken. Ich kannte den auch nicht.

Was ich laengst gemerkt habe: Sobald Frauen auf Misssrstaende aufmerksam machen, bildet sich eine sichtbare und unsichtbare, bewusste oder und unbewusste Abwehrhaltung. Selten wird ueber das Motiv der Beanstandung nachgedacht oder ernst genommen. Eher noch wird es laecherlich gemacht / bagatellisiert.

Ich suche gerade in meiner Erinnerung, ob ich das Wort "vergewohltaetigen" begleitet von einem bedeutungsschweren oder und dreckigem Grinsen von einer Frau ausgesprochen wurde.

in Regio TV Uebertragung wurde in der letzten Landtagssitzung BaWue das Anliegen des offenen Briefes der Lag Frauen besprochen (keine Instrumentalisierung von Frauen zuginsten bodycams in der Wohnung).

hier eine Diskussion zur Wahlrechtsreform.
https://www.swr.de/swr2/leben-und-gesellschaft/veraltet-und-ungerecht-warum-wir-ein-neues-wahlrecht-brauchen-swr2-forum-2020-07-27-100.html

und noch was anderes:
https://www.3sat.de/wissen/wissenschaftsdoku/vulva-und-vagina-neue-einblicke-in-die-weibliche-lust-100.html

Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Onkel Tom am 14:08:18 Mi. 29.Juli 2020
Auch mal daran gedacht, das Männer genau so von Sexismus betroffen sein können ?

Hier wird sich (nicht nur hier) nur darauf bezogen, das eine Frau sexuell belästigt werden
könnte.. Das Recht auf sexueller Selbstbestimmung sollte meiner Meinung nach für alle gelten.

Diese verbissene Einseitigkeit führt auch dazu, das das Thema gern zu Geschlecherkämpfen
genutzt wird.. Vorverurteilungen, das jeder Mann ein Rockjäger sei liegt da nicht mehr fern.

Es gibt auch Frauen, die dem Man in der Beziehung um nichts nachstehen..
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 13:22:21 Do. 30.Juli 2020
selbstverstaendlich gibt es auch Maenner-Sexismus, ich habe das auch im Blick, es geht ja beides auch in eins. Ich hindere keinen Mann* daran, ihn zu thematisieren. Ich denke nicht dass sich innerhalb von Antisexismus- Bemuehungen Frauen ihre Kraft zum Wohle des Mannes, der mit das Problem beim Sexismus fuer Frauen ist, auch noch aufbringen muessen, was auf lange zurueckliegende Gewohnheiten und Traditionen beruht, was aufgeklaert werden muss. Stichwort Partriarchat.


Und ja, ich fuehlte ich  mich von dem Typ nicht nur sexuell belaestigt, sondern allein wie ich an dem Tag war fuehlte ich mich im oeffentlichen Raum schutzlos vor solchen  Verhaltensweisen. Warum lief der Typ gleich weg? Er haette noch was sagen oder sich entschuldigen koennen? Vielleicht haette ein witziger Spruch die Situation entspannt? Stattdessen fuehlte ich mich bespannt und gedemuetigt.

Was muss ich mir zugunsten von sexueller Selbstbestimmung noch alles gefallen lassen?
Sexuelle Selbstbestimmung heisst ja oder nein zu sexuellen Handlungen sagen zu koennen und die Geschlechtsidentitaet bestimmen zu koennen und heisst nicht, dass eine Frau einfach an den Haaren gezogen in die Hoehle gebracht werden kann ohne eigenen Willen und Selbstbestimmung.

Vielleicht haette der Typ ja auch mal versuchen koennen herauszufinden, wie ich ticke. Zusammen macht Bestimmtes doch mehr Spass. die Spielvielfalt kann dann unendlich sein.

TV Tipp
Wie Blumen und Salz - starke Frauen in Afrika
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Onkel Tom am 14:55:56 Do. 30.Juli 2020
Ich stelle mir folgendes Scenario gerade vor..

..
Und ja, ich fuehlte ich  mich von dem Typ nicht nur sexuell belaestigt, sondern allein wie ich an dem Tag war fuehlte ich mich im oeffentlichen Raum schutzlos vor solchen  Verhaltensweisen. Warum lief der Typ gleich weg? Er haette noch was sagen oder sich entschuldigen koennen? Vielleicht haette ein witziger Spruch die Situation entspannt? Stattdessen fuehlte ich mich bespannt und gedemuetigt.
...

Blicke allein besagen nicht alles aber eigene Gedankengänge kommen in Wallung im Bezug, was der starrenden
Person gerade durch den Kopf gehen könnte..

Wo ist da die Grenze zu Sexismus ? Und vor allendingen von wem der 2 Beteiligten ?..

Dann eventuell in einer Umgebung, wo das Thema Anti-Sexismus auch auf dem Plan steht, muss Frau/Mann sich
nicht darüber wundern, das Starrende abbrechen und sich verdrücken..

Zitat
...
Was muss ich mir zugunsten von sexueller Selbstbestimmung noch alles gefallen lassen?
Sexuelle Selbstbestimmung heisst ja oder nein zu sexuellen Handlungen sagen zu koennen und die Geschlechtsidentitaet bestimmen zu koennen und heisst nicht, dass eine Frau einfach an den Haaren gezogen in die Hoehle gebracht werden kann ohne eigenen Willen und Selbstbestimmung.
...

Da ist Mensch in Hamburg zu einer kurzen und knappen Lösung gekommen (ca.2008) = "Nein heißt Nein !"
Mittlerweile wird das Thema in Hamburg wieder thematisiert..

Zitat
...
Vielleicht haette der Typ ja auch mal versuchen koennen herauszufinden, wie ich ticke.
...

Derjenige wird sich wohl darum seine Gedanken gemacht haben.. Je nach dem, wo es passierte, hätte
daraus auch ein "Sexistischer Zwischenfall" draus werden können.. Da verdückt Mann sich lieber..
 
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 12:28:57 Fr. 31.Juli 2020
Onkel Tom, ich kann dich beruhigen. Starren, glotzen, permanentes um die Frau herumschwaenzeln gehoert evtl. zumindest juristisch nicht zu sexueller Belaestigung mangels Koerperkontakt, jedenfalls sagte mir das einer, der sich politisch im roten Bereich verortet sieht, muesste ich  mich aber selbst nochmal erkundigen.

Meine beschriebene Situation war jedenfalls Vertrauens- und Intimitaet verletzend. Ist das nicht moeglich, dass als mein Empfinden stehen zu lassen? Muss ich wirklich noch nachgetreten bekommen? Es ist auch nicht so das dies das erste grenzverletzende Erlebnis bisher fuer mich war.

Machst du es auch so, dass du als Fremder dich hinter eine unbekannte Frau stellst, ihr auf die Waden starrst in gebueckter Haltung vermutlich in der Hoffnung noch mehr zu sehen? Im Kindergarten kann das vielleicht passieren unter Erwachsenen empfinde ich das unueblich noch dazu im oeffentlichen Raum.

Wer weiss, wie lang der Typ schon dastand und noch dagestanden waere? Nach deiner Antwort zu deuten bringt der Versuch wohl auch nichts eine Situation psycholog-paedagogisch verstehen und loesen zu wollen. Ich hoffe, ich waere in der Lage gewesen laut zu rufen, er moege mit seinem Verhalten aufhoeren um andere Personen darauf aufmerksam zu machen.

Das Vergnuegen des Mannes muss nicht zwingend mit der Unterdrueckung der Frau stattfinden! Ist das so schwer? Eine Frau darf auch wollen sogar aus freien Stuecken - und sie darf auch nicht wollen ohne das sie im schlimmsten Fall befuerchten muss, dafuer umgebracht zu werden, wie es bei ex-Partnern oft mal der Fall ist und wie man es den Nacnrichten entnehmen kann. Teletext der Regionalsender im TV mal durchlesen von Hessen bis Bawue.

Gestern Abend soll es eine Mahnwache fuer eine ermordete Frau in Stuttgart-Wangen gegeben haben. Fuer sowas gibt es international den Begriff Femizid.

https://aktionsbuendnis8maerz.wordpress.com/

Artikel 1 des GG besagt die Wuerde des Menschen ist unantastbar, das heisst, auch die Wuerde der Frau ist unantastbar.

auch Women lives matter!

und ja: Nein heisst nein.

und fuer alles andere gilt es sich die richtigen Leute oder Einrichtungen zu suchen. Es gibt auch Swinger Clubs oder Anderes.

sexuelle Befreiung der Frau heisst nicht sexuelle Befreiung des Mannes an der Frau
sexuelle Selbstbestimmung ist in wikipedia beschrieben.
sexismus heisst nicht sex und die probleme die man ggf  haben kann einen richtigen Menschen just im Moment des Bedarfs haben zu koennen.sex kommt aus dem Englischen und heisst Geschlecht. sexismus beschreibt Rollenklischees zum jeweiligen Geschlecht und Antisexismus deren Korrektur und Befreiung davon sowie Respekt gegenueber den Menschen.

Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Onkel Tom am 13:54:11 So. 02.August 2020
Onkel Tom, ich kann dich beruhigen. Starren, glotzen, permanentes um die Frau herumschwaenzeln gehoert evtl. zumindest juristisch nicht zu sexueller Belaestigung mangels Koerperkontakt, jedenfalls sagte mir das einer, der sich politisch im roten Bereich verortet sieht, muesste ich  mich aber selbst nochmal erkundigen.
...

Ich habe mich nicht aufgeregt und ich scheue die Diskussion im Bezug Anti-Sexismus nicht..
Habe mir dazu Einstellungen und Verhaltensweisen angewöhnt, die pure Verdächtigungen oder gar
"Weiß oder Schwarz - Beschuldigungen" aus dem Weg gehen.

Zitat
...
Meine beschriebene Situation war jedenfalls Vertrauens- und Intimitaet verletzend. Ist das nicht moeglich, dass als mein Empfinden stehen zu lassen? Muss ich wirklich noch nachgetreten bekommen? Es ist auch nicht so das dies das erste grenzverletzende Erlebnis bisher fuer mich war.
...

Klaro kannst Du deine Empfindungen so stehen lassen. Schließlich bildet sich ja Einstellungen dazu aus eigens gemachten
Erfahrungen. Aber beschuldige nicht einfach, nur weil dich ein Mann länger als 3 Sekunden angeschaut hat..  ;)

Zitat
...
Machst du es auch so, dass du als Fremder dich hinter eine unbekannte Frau stellst, ihr auf die Waden starrst in gebueckter Haltung vermutlich in der Hoffnung noch mehr zu sehen? Im Kindergarten kann das vielleicht passieren unter Erwachsenen empfinde ich das unueblich noch dazu im oeffentlichen Raum.
...

Als kleines Kind war ich natürlich auch mal neugierig, wie es unter einem Rock einer Erwachsenen so
aussehen könnte, weil noch keinerlei Vorstellungen auch in sexuell "hingestellter" Sicht, vorhanden war.

Heute als geschlechtsreifer Mann, würde ich mir sone Neugirde gänzlich verkneifen, da sowas meines
Erachten den sogenannten Graubereich des Sexismus ins Schwarze übertreten würde.

Zitat
...
Wer weiss, wie lang der Typ schon da stand und noch dagestanden waere? Nach deiner Antwort zu deuten bringt der Versuch wohl auch nichts eine Situation psycholog-paedagogisch verstehen und loesen zu wollen. Ich hoffe, ich waere in der Lage gewesen laut zu rufen, er moege mit seinem Verhalten aufhoeren um andere Personen darauf aufmerksam zu machen.
...

Genau.. Du weißt nicht, wie lange der Typ schon ein Auge auf dich geworfen hat..
Genau so wenig weißt Du, ob der Typ wirklich sexistische Gedanken hegte oder sich was schönes
ins Blickfeld geholt hat, um sich von den Alltagssorgen etc. ab zu lenken.. (Passiert auch).

Ich will hier kein Sexismus verharmlosen oder gar verteidigen.. Mir geht es mehr darum das die
Grenzen zwichen Weiß (kein Sexismus vorhanden), Grau (Nicht eindeutig) und Schwarz (Sexismus ausgeübt)
feinfühliger gehandhabt wird..

Jemand, der sich ständig mit diesem Thema befasst, verliert auch nach einiger Zeit das Vermögen, diese
3 Bereiche zwichen kein Sexismus, weiß nicht genau und ausgeübter Sexismus genauer zu begrenzen..

Zitat
...
Das Vergnuegen des Mannes muss nicht zwingend mit der Unterdrueckung der Frau stattfinden! Ist das so schwer?
...

Sach mal, geht Dir jetzt anbei Objektivität flöten ? In den 60zigern hätte ich dir in dem Bezug voll zugestimmt.
Doch die Zeiten haben sich ja geändert und die sexuelle Selbstbestimmung der Frau findet heute viel mehr
Beaachtung und von daher macht die Anti-Sexismus-Debatte auch Sinn..

Völlig Sinnfrei bis hin zu Hetze finde ich z.B. diese Emma-Witze wie "Nur ein toter Mann ist ein guter Mann".

Meine Mutti war Alice Schwarzer Fan und hat reichlich Schäden an ihren Kindern hinterlassen..
Leidtragende waren neben der Verachtung von Männern auch die Kindererziehung..
Wir durften Mutti wie eine "Königin" bedienen und Geschwister machten all das, was eigendlich eine Mutter
machen müsste.. Es war nicht nur Haushalt schieben und so.. Erziehungsangelegenheiten wurden genau so
auf uns Geschwister abgeschoben..

Zitat
...
Eine Frau darf auch wollen sogar aus freien Stuecken - und sie darf auch nicht wollen ohne das sie im schlimmsten
Fall befuerchten muss, dafuer umgebracht zu werden, wie es bei ex-Partnern oft mal der Fall ist und wie man es den
Nacnrichten entnehmen kann. Teletext der Regionalsender im TV mal durchlesen von Hessen bis Bawue.
...

Was da im TV und Co. thematisiert wird, dient vorzugsweise den Einschaltquoten und wenn dazu noch gern Krimis
gesehen werden, ist das Abdriften in einer "Meinungsblase" wie es tatsächlich (statistich) ist, schnell da.
Nicht nur beim Thema Sexismus lässt sich sowas erkennen.. In anderen Themen noch extremer erkennbar, wie
z.B. bei den sogenannten Verschwörungstheorien..

Lügen oder wichtige infos zu verschweigen scheind ja der Topseller in der Gegenwart zu sein..  ::)

Zitat
...
Gestern Abend soll es eine Mahnwache fuer eine ermordete Frau in Stuttgart-Wangen gegeben haben.
Fuer sowas gibt es international den Begriff Femizid.

https://aktionsbuendnis8maerz.wordpress.com/

Artikel 1 des GG besagt die Wuerde des Menschen ist unantastbar, das heisst, auch die Wuerde der Frau ist unantastbar.

auch Women lives matter!

und ja: Nein heisst nein.
...

Da frage ich mich, wie Frau auf den Bergriff "Femizid" kommen kann..
Für Außenstehende verdammt irritierend und spekkulativ, was in dem Begriff zusammen gefasst wurde..

Zitat
...
und fuer alles andere gilt es sich die richtigen Leute oder Einrichtungen zu suchen. Es gibt auch Swinger Clubs oder Anderes.

sexuelle Befreiung der Frau heisst nicht sexuelle Befreiung des Mannes an der Frau
...

M.E. sehr abschweifend um die Hasskappe gegen das andere Geschlecht zu verteidigen.
Aber gut.. Desto mehr Energie darin investiert wird, desto schwiriger wird der Versuch, das
Thema wieder auf dem Teppich zu bekommen..

Die Diskussion zu männlichen und fraulichen Begriffen in diesem Thread fand ich schon extrem
und da geht die Sexismusdebatte m.E. auch zu weit..

Ich denke schon, das das Thema auf vernünftige Grundlagen aufstellen lassen kann, was jedoch
oft wegen "Ah, da gibt es noch vieel schlimmeres (z.B. Extremvergewaltigung)." und sich anbei
gern in der Diskussionsrunde aufgezogen wird. Anerkennung oder Aktzeptanz spielen da in einem
Antisexismus-Plenum wohl mehr die Rolle.

2008 habe ich zur Antisexismusdebatte beigetragen und musste anbei auch Zweifel anbringen, ob es
sich damals zum "Zwichenfall" wirklich um eine Vergewaltigung gehandelt hatte.

Es war eine Frauengruppe (Comodo), die sich auf eine männliche Person eingeschworen hatte, wo es
kein Wunder war, das sich Mann besser verkrümelt.. Ich hatte mich für eine Aussprache eingesetzt,
wurde jedoch nicht möglich, da die Kerngruppe verbal sehr agrressiv gegen den Beschuldigten
vorging.. Der Beschuldigte  hätte da gleich in einem Hornissennest springen können, zu erscheinen.

Zu meiner Verhaltensweise gehört, das ich Frauen nicht länger als 3-5 Sekunden anschaue..
Eine neue Liebe werde ich im linken Spektrum garantiert nicht finden können.
Da bliebe eine Entscheidung ganz allein bei der Frau, die mich anbaggern müsste, statt ich sie..
Das ist die Kehrseite der Diskussion, das damit Chancen auf neue Partnerschaft unterdrückt wird.

In den 80zigern war m.E. die linke Scene noch "sexuell befreit".. Heute werden alle parr Jahre das
Thema wieder neu aufgerollt und sorgt zudem dazu, das ein Kennenlernen und Schmetterlinge im
Bauch in Form einer Vorverurteilung ganz böse ausarten kann..
Ich habe noch die alten Zeck-Ausgaben, wo das Thema Sexismus thematisiert wurde..

Gruselkabinet verlorener Objektivität lässt grüßen und Alice grinst..  :(

Aber das ich auch ein Opfer sexueller Gewalt bin, nimmst Du mir sowiso nicht ab.. Egal..
Frauen sind m.E. nicht besser wie Männer. Kommt halt nur auf den Charakter der Person an.

Schönen Sonntag  :)
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 14:05:26 Mi. 05.August 2020
Hallo Onkel Tom,
ich begruesse auch eine sachliche Diskussion obwohl das bei diesem Thema mitunter nicht einfach sein kann. Es lesen ja noch andere mit und vielleicht gesellt sich noch wer dazu. In meinem ersten Zitat deiner letzten Anwort beschreibe ich aber auch ein Problem die die genannten Verhaltensweisen fuer Frauen bedeuten kann, aber alles was ich schreibe muss nicht fuer alle Menschen gleich oder ueberhaupt gelten. Da das Thema doch einen nicht unbedeutenden Platz in der Gesellschaft hat, denke ich nicht, dass alles so sehr an den Haaren herbeigezogen ist. Und fuer die die es betrifft schon gar nicht.

Zu meinem zweiten Zitat das du anfuehrst:
es geht nich darum, dass ich meine Empfindungen stehen lasse, sondrrn dass es die tun, denen ich es erzaehle. Dass ich ernst genommen wetde, wenn ich von etwas erzaehle, dass ich als problematisch empfinde. Und deine 3 Sekunden-Theorie vom angeguckt worden sein empfinde ich halt schon bagatellsierend oder verharmlosend. Der Typ stand auch nicht auf der gegenueberliegenden Strassenseite.

Zitat vier: Warum muss er sich zur Ablenkung von seinen Alltagssorgen sich mir hinterruecks annaehern? Seine Sorgen sind sein Bier, ich kenne ihn nicht und er kennt mich nicht. Ich haette auch eine traumatisierte Fluechtlingsfrau sein koennen, die in Ruhe gelassen werden will und prompt hat sie hinterruecks wieder jemand Fremdes am Hacken. Oder ich haette eine geschlagene, sexuell missbrauchte Frau, ex-Freundin, Tochter sein koennen, oder eine Frau mit eifersuechtigem oder reaktionaerem Mann, Partner,  Vater . Oder ich wartete schlicht auf meinen Freund, Partner, sonst wen?
ab dem Moment, wo es unangenehm fuer die Frau wird, hat das meiner Ansicht nacht respektiert und beruecksichtigt zu werden.
Und apropos Wallung...ich las wss Interessantes, dass diese emotionale Wallung einen Unbekannten anzieht war nicht mein Plan.

Zitat fuenf: Aber bei manchen scheint es nur langsam oder nicht anzukommen.
https://www.heidelberg24.de/region/heilbronn-mann-toetet-ehefrau-sieben-kinder-verlieren-mutter-prozess-start-landgericht-13375428.html
Und in meinem Fall: indem er sich hinter mich stellt, mich mit seinem Verhalten demuetigt, soll er sich von seinen Sorgen befreien koennen? Das ist Unterdrueckung. Irgendwo bei irgendwem haette es vielleicht einen guten Kontakt geben koennen, vielleicht, oder vielleicht passiert das nur in Danella oder Pilcher-Romanen,.erschreckt haette sich wohl jede erst mal.

Zitat sieben:
Dann schau mal, was bspw in Mexiko los ist und warum es dort die ni una mas Bewegung gibt. Vorm zid kommt schluesslich noch die Ausnutzung und Ausbeutung und das Vergnuegen.
https://www.globalcitizen.org/de/content/ni-una-mas-the-mexican-epidemic-of-femicide/

Klarstellen will ich aber auch, dass es auch tolle, liebe Maenner gibt. Wer das fuer einen ist, muss aber herausgefunden werden duerfen. Es ibt auch Paare, die gluecklich miteinander zu sein scheinen. Alles positiv sehen wie du es versuchst, klappt halt nicht immer meine ich.

Zitat acht: das ist keine Hasskampagne gegen das andere Geschlecht. Verstaendnis und ernst genommen werden koennten ein Anfang sein. Deine Erfahrungen mit der Mutter tun mir leid. Weiss ich doch, dass Maenner Opfer sein koennen, allein was die Missbrauchsnachrichten betrifft.

Genauigkeit bei den Begriffen finde ich auch wichtig.
Sexismus ist was anderes als sexuelle Belaestigung oder sexueller Missbrauch. Hm, oder hat tatsaechlich alles was mit Machtmissbrauch und Unterdrueckung zu tun? Ja, der Charakter eines Menschen ist wichtig.
Sexuelle Belaestigung koennen auch Thema im Arbeitsrrcht sein.

Buchtipp aus der letzten Clara Nr. 49
https://clara.linksfraktion.de/2020/06/geschlagen-gedemuetigt-getoetet/

dich entmutugen was Frauem im linken Spektrum betrifft, wollte ich jetzt aber auch nicht.
Mir persoenlich ist es wichtig, wenn miteinander gesprochen werden kann. Wenn Worte benutzt werden Vielleicht sehen das andere potentiell Linksintelektuelle auch so.

es ist schwierig ein komplexes Thema wie dieses allein ueber Internet zu diskutieren. Vielleicht ist der virtuelle Weg aber auch hilfreich sogar.


PS was ich von Alice Schwarzer halten soll, weiss ich nicht, habe mich da nicht so befasst.

ach, da war doch noch was..
https://taz.de/Macker-Auftritt-im-Bundestag/!5093057/

Magst du ueber deine sexistisch erlebten Erfahrungen was schreiben? Was halt ueber Netz einigermassen beschreibbar ist. Hier im Forum kann man ja auch toller Weise Texte wieder loeschen.
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Onkel Tom am 21:42:56 Mi. 05.August 2020
Hallo Onkel Tom,
ich begruesse auch eine sachliche Diskussion obwohl das bei diesem Thema mitunter nicht einfach sein kann.
...

Sehe ich auch so, zumal jede_r für sich seine Grenze zieht, ab wann Sexismus beginnt und diese, wenn vorhanden auch
verteidigt. Von daher ist das m.E. schwierig auf gemeinsame Nenner zu kommen.

Zitat
...
Und deine 3 Sekunden-Theorie vom angeguckt worden sein empfinde ich halt schon bagatellsierend oder verharmlosend.
...

Nicht meine Absicht sondern nur für mich selbst aufgestellte Verhaltensregel, um nicht irrtümlich oder ungerechtfertigt
des Sexismus verdächtigt / bezichtigt zu werden.. Nicht mehr oder weniger..

Zitat
...
Der Typ stand auch nicht auf der gegenueberliegenden Strassenseite.
...

Was er nu im einzelnen genauer gemacht hat, entzieht sich meiner Kenntnis, kann also nicht einschätzen..
Darum ging es mir auch nicht.

Zitat
...
Und in meinem Fall: indem er sich hinter mich stellt, mich mit seinem Verhalten demuetigt, soll er sich von seinen Sorgen befreien koennen?
...

A ja, dann hat er Dich also nicht nur angeschaut.. Bröckchienweise entsteht ja ein Bild, wo es ja doch eindeutig wird,
das er Sexismus im Kopf hatte..

Zitat
...
Zitat sieben:
...

Sorry, bin in Fremdsprachen völlig unbegabt..

Das "Femizid" löste bei mir "ist wohl was mit toxisch verbunden / gemeint ?" aus.
M.E. reine Geschmacksache, wenn ich da richtig liegen würde.. Hauptsache Aktivist_in kann sich mit dem
Namen und Aktionen identifizieren..  :)

Zitat
...
Klarstellen will ich aber auch, dass es auch tolle, liebe Maenner gibt. Wer das fuer einen ist, muss aber herausgefunden werden duerfen. Es ibt auch Paare, die gluecklich miteinander zu sein scheinen. Alles positiv sehen wie du es versuchst, klappt halt nicht immer meine ich.
...

Danke.. Hinter dem Schein kann auch Echtheit liegen.. Hatte in der Beziehung 20 Jahre unvergesslich schöne Jahre erlebt  :)

Zitat
...
Genauigkeit bei den Begriffen finde ich auch wichtig.
..

Das ist mir zu müßig, noch darüber zu diskutieren, wie der Wortschatz auf "Unisex" überfürht werden könnte.
Habe auch darauf Null Bock, weil man damit das ganze Leben verbringen kann ohne Erfolg..
Mit gendern habe ich schon genug zu tun.. In meiner Schulzeit gab es sowas noch nicht.

Zitat
...
Ja, der Charakter eines Menschen ist wichtig.
Sexuelle Belaestigung koennen auch Thema im Arbeitsrrcht sein.
...

Ja und im Arbeitsrecht, am Arbeitsplatz ist da viel zu erledigen, was Thema sexueller Belästigung angeht..

Zitat
...
dich entmutugen was Frauem im linken Spektrum betrifft, wollte ich jetzt aber auch nicht.
...

Hast Du auch nicht.. Das haben Leute aus dem linken Spektrum bereits schon vor längerem getan..

Zitat
...
es ist schwierig ein komplexes Thema wie dieses allein ueber Internet zu diskutieren. Vielleicht ist der virtuelle Weg aber auch hilfreich sogar.
...

Ist denkbar aber da ich meine Hausaufgaben gemacht habe keine Lust mehr dazu.. Nicht noch mal und noch mal und noch ein paar Male.

Zitat
...
PS was ich von Alice Schwarzer halten soll, weiss ich nicht, habe mich da nicht so befasst.
...

Gehört genau so zum Fundus dieses Thema in Allgemeinen.. Frauenkäpferisch aber übergrifflich umstritten..

Zitat
...
ach, da war doch noch was..
https://taz.de/Macker-Auftritt-im-Bundestag/!5093057/
...

Da könnte ich doch gleich gemein sein, ihm eine Stecknadel im Sessel zu versenken..
Da müsste doch irgendwan ein hohes Tönchien zu vernehmen sein und dann hat es sich auf ein darauf
folgenem Gelache hoffentlich aus gemakkert  ;D

Zitat
...
Magst du ueber deine sexistisch erlebten Erfahrungen was schreiben?
...

Nö, möchte ich nicht.. Einzige was ich dazu sagen möchte, das meine Mutti nicht damit in Verbindung
steht, sondern alles aus der Heimerziehung ausgegangen ist..

Ja.. Es sollte ein Prüfverfahren geben, damit sich keine Erzieher_innen in diese Materie einschmuggeln
können, ihre Phädophilie etc. austoben können.. Daran wird ja gearbeitet.. Wurde auch echt Zeit.

M.s.G. Tom  :)
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 10:31:42 Do. 06.August 2020
@ Onkel Tom: ok

eine  IG-Metall-Zeitung Lunte 2020 mit Frauenthemen zum Frauentag Maerz 2020

https://www.stuttgart.igm.de/betriebszeitungen/zeitung.html?id=94540

verdi mit Frauenthemen
https://rostock.verdi.de/service/veranstaltungen/++co++64840274-56f4-11ea-a374-525400f67940

Frauenkampf um gleiche Loehne fuer gleiche Arbeit
https://www.srf.ch/sport/fussball/fussball-allgemein/im-kampf-um-lohn-gleichheit-us-fussballerinnen-blitzen-vor-gericht-ab

Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 14:27:06 Mo. 10.August 2020
https://www.morgenpost.de/vermischtes/article230116502/Bayern-Mann-ersticht-Frau-vor-Supermarkt-Kind-dabei.html

https://www.gedenk-kerzen.de/

All lives matter!
Erwerbslos-innen lives matter
Obdachlos-innen lives matter
Black men and women lives matter
......

Die Situation soll in Indien fuer Frauen auch schwierig sein, anderswo sicherlich auch
https://www.deutschlandfunkkultur.de/frauen-in-indien-weibliche-singles-gelten-als-freiwild.979.de.html?dram:article_id=401693

inteterssant:
https://www.deine-korrespondentin.de/pinke-polizisten-in-indien/

https://www.die-linke.de/themen/feministische-politik/strategiekonferenz/
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Fritz Linow am 15:05:27 Mo. 10.August 2020
(...)
Erwerbslos-innen lives matter
Obdachlos-innen lives matter
(...)

Mein Broca-Areal schmilzt soeben.
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 09:28:07 Mi. 12.August 2020
meins auch bei der Antwort.  ;D Aber knackige Antworten bei denen man noch was lernt wie die Existenz eines Broker aeh Broca-Areals gefallen mir  ;)

https://www.missio-hilft.de/online-spenden/projekte-foerdern/ozeanien/papua-neuguinea/schluss-mit-dem-hexenwahn/

Gibt es ein Synonym fuer Platzhirsch fuer Frauen oder sind beim Begriff *Platzhirsch* Verhalten auch Frauen mit gemeint? Oder haben die so denn nur Rehaugen?
 
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 16:11:02 Mi. 19.August 2020
Initiativen gegen Bierzeltsexismus
https://www.openpetition.de/petition/online/bierzeltsexismus-aktion-gegen-das-donaulied-2

und gegen das Donaulied

https://www.facebook.com/agbs.passau/photos/d41d8cd9/119302123123382/

super, meine Solidaritaet habts!

ueber 36000 Unterschriften sollen bei der Petition zusammengekommen sein, die inzwischen uebergeben worden sein soll
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 18:08:12 Di. 01.September 2020
Buch zum Thema Sexismus entdeckt, bis jetzt nicht gelesen
https://shop.papyrossa.de/Schiff-Anna-Sexismus

Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 09:40:52 Mi. 16.September 2020
Das Buch ist super und empfehlenswert finde ich.


Her mit dem Paritegesetz! Ich sehe hier fuenf Frauen zu wenig bei der FDP-DVP in BaWue Rottweil. Mindestens! Oder zehn Maenner zuviel. (Mindestens!  ;D) Link zum Plakatbild mit den genannten Personen:
einladung-buergerdialog-rottweil-15.09.20(.pdf
und Linda Teuteberg soll gehen laut Lindner / Bundes Fdp
https://www.focus.de/politik/deutschland/fdp-chef-lindner-erklaert-warum-teuteberg-gehen-muss-und-was-er-von-der-spd-haelt_id_12348924.html
Mir geht es hierbei um die Geschlechterverteilung nicht um die FDP. Und was ist diese mir unbekannte DVP
https://de.wikipedia.org/wiki/FDP_Baden-W%C3%BCrttemberg
https://de.wikipedia.org/wiki/Demokratische_Volkspartei
beim googlen stoesst man erst auf was anderes  >:(


Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Troll am 12:28:07 Mi. 16.September 2020

Gibt es ein Synonym fuer Platzhirsch fuer Frauen oder sind beim Begriff *Platzhirsch* Verhalten auch Frauen mit gemeint? Oder haben die so denn nur Rehaugen?

Ich glaube weiblich Platzhirschiges bekommt den Titel "Leittier", das Leittier ist auch eine Unisex Bezeichnung. Kann also ggf. weiblich und/oder männlich sein.
Aber ich glaube das es ein platzhirschiges Verhalten unter allen Geschlechtern gibt, ganz besonders beim Menschen, Dominanz, Hauen und stechen sowie Unterwürfigkeit werden erlernt.
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 11:12:17 Mo. 21.September 2020
Letzteres sicherlich. Leittier heisst wohl auch Alphatier. Ich meine, darunter versteht man eher Maenner mit entspr. Verhalten. Alphatiertum ist ok wenn es nicht zerstoererisch wird und klar ist, dass alle ein Recht darauf haben.

Frauen stehen auf! Mit Omas gegen rechts oder die Grossmuetterrevo!ution in der Schweiz.

https://www.grossmuetter.ch/


Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 11:20:30 Mo. 02.November 2020
Warum fehlt Familienamen der Anhang -frau? Es gibt Weinmann, Reinmann, Hausmann ...gibt es das auch mal mit -frau?
Auch Berufsbezeichnungen als Familiennamen sind maennlich: Mueller, Maurer, Schmied ....

by the way
am 25.11.20 ist Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen!

und ab sofort gibt es auch
One Woman Shows
Rednerinnenpulte
Chefinnensachen
....
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Onkel Tom am 14:37:39 Mo. 02.November 2020
Das mag wohl daran liegen, das im Mittelalter Nachnamen hinzu erfunden wurden, die
Bezug zum Beruf oder besondere Eigenheiten zur Person hatten..

Das damals hauptsächlich Männer Arbeitslohnerwerb nachgingen war es wohl das einfachste,
es so zu handhaben.

Hätte dies z.B. Johannes der Täufer erlebt, hätte man ihm bestimmt zu Johannes Taufman
umbenannt.

Heute ist es wenigstens schon so weit, das auch der Nachname der Frau eine Chance hat,
in die nächste Generation vererbt zu werden. In den 70ziger wurde noch grundsätzlich der
Nachnahme des Mannes in der Eheschließung übernommen.

Alles nich soo einfach, traditionelles durch modernes zu ersetzen  ::)
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 12:32:30 Mo. 16.November 2020
dies ist ein zu beruecksichtigender Hinweis, sicherlich, aber vielleicht faellt uns aber noch was ein, um die Knechtschafft des Mannes aus den Familiiennamen rein worthalber herauszubekommen, so rein weiterentwick!ungstechnisch ??? und wer das mag
 Ja, das ist in der Tat ein Fortschritt, was den Familienname Verheirateter_Innen betrifft, auch die Moeglichkeit der Doppelnamen, obwohl die mich auch tierisch annerven koennen, aber das ist ein anderes Thema.

Und mein Handzeichen fuer Marlies Kramer! https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/kundin-will-nun-vor-hoechstes-gericht-ziehen_aid-16910995
Auch ich will von meiner Hausbank mit Kundin angesprochen werden!  Ist ja gerade die Zeit fuer lange Briefe schreiben (und viele) ✌️ https://de.wikipedia.org/wiki/Herbsttag
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Onkel Tom am 09:43:22 Di. 17.November 2020
Manche Frauen scheinen mit ihrem Frauenkämpfen erst dann zufrieden zu sein, wenn die
Männer den Frauen untertarn geworden sind. Diese Vermutung habe ich mir von der
Vortänzerschaft von Alice Schwarzer weg geholt..

Und hast Du dich mal mit der Vergangenheit von A.Schwarzer befasst oder paar alte
Emma-Ausgaben aus den 70..80zigern studiert ?
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 12:40:23 Do. 19.November 2020
und ich habe den Eindruck, du liest meine Postings und die Verlinkungen nicht. Es geht um gleiche Rechte fuer alle. Es geht nicht darum, den Knechtschaftspiess umzudrehen!
Mit Schwarzer und Emma kann ich nicht soviel anfangen. Schwarzer kann jedenfalls genauso Steuern hinterziehen wie andere, so denn
https://www.zeit.de/gesellschaft/2016-07/steuerhinterziehung-alice-schwarzer-strafbefehl

ich habe das Buch Sexismus aus dem Papyrossa Verlag gelesen oder das Buch "Unsichtbare Frauen" - Hast du die schon gelesen??
Bestimmt habe ich in Emma schon mal reingeblaettert, aber haette es mir an Inhalt zugesagt, haette ich dies bestimmt oefter oder regelmaessig getan.


Vielmehr irritiert mich, das die Wetter Tiefs wieder immer nur Frauennamen haben, da hatte man sich doch auf Abwechslung mit Maennernamen mal geeinigt?

Onkel Tom: mir geht es um "auch" und nicht um "entweder oder"
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Onkel Tom am 14:00:09 Fr. 20.November 2020
und ich habe den Eindruck, du liest meine Postings und die Verlinkungen nicht.

Lese ich teilweise.. Wenn ich jedoch bemerke, das Links ihre inhaltliche Objektivität verliert,
muss ich mir weiteres nicht rein ziehen.

Zitat
Es geht um gleiche Rechte fuer alle. Es geht nicht darum, den Knechtschaftspiess umzudrehen!

Bei letzterem werde ich den Eindruck nicht los.. Ich habe mir schon was dabei gedacht, dir zu
empfehlen, dich mit Alice Schwarzer auseinander zu setzen. Es geht anbei nicht darum, das sie
mal Steuern hinterzogen hat, sondern nur darum, wie sie früher Frauenkämpfe organisiert und
mit Thematik befüllt hat. Sie hat anbei das Mittelmaß verloren und scheiterte daran.

Zitat
Mit Schwarzer und Emma kann ich nicht soviel anfangen.

Das ist schade. Damit fehlt Dir dazugehöhriges Wissen um Frauenkämpfe  :'(

Zitat
ich habe das Buch Sexismus aus dem Papyrossa Verlag gelesen oder das Buch "Unsichtbare Frauen" - Hast du die schon gelesen??
Bestimmt habe ich in Emma schon mal reingeblaettert, aber haette es mir an Inhalt zugesagt, haette ich dies bestimmt oefter oder regelmaessig getan.

In meinem Umfeld finden spätestens alle 10 Jahre das Thema Sexismus und
Umgehensweisen damit statt. Von daher brauch ich mir nicht weitere Bücher
zu kaufen, die das Thema erörtern.

"Gleiches Recht für alle" ok, sollte jedoch im Mittelmaß zur Anwendung gebracht werden.
 ;)

Zitat
Vielmehr irritiert mich, das die Wetter Tiefs wieder immer nur Frauennamen haben, da hatte man sich doch auf Abwechslung mit Maennernamen mal geeinigt?

Onkel Tom: mir geht es um "auch" und nicht um "entweder oder"

Die geschlechtsbezogene Namensgebungen von Hoch und Tiefs in der Wettervorhersage
wechselt jedes Jahr.. Achte mal drauf. Finde ich gut und jo, gleiches Recht für alle.
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 11:47:37 Mo. 23.November 2020
ich werde nicht den Eindruck los, dass du Anhaenger der Meinung bist, dass Mehrzahlendung mit - er zwar maennlich ist, aber grammatikalisch eben korrekt und Frauen auf jeden Fall mitgemeint seien. Justizministerin Lambrecht hat jetzt mal einen Text nur mit weiblicher Endung geschrieben. Was war das Geschrei gross, allenvoran von Seehofer bzw. Innenministerium! Ubd das, obwohl das maennliche - er ja in der weiblichen Bezeichnung mit drin ist.

https://taz.de/Debatte-ueber-das-Gendern/!5717519/

und bei den Familiennamen schrieb ich auch, dass man sich  da eine Veraenderung einfallen lassen kann, bspw. durch Antragstellung nach entspr Gesetzerlass... und.wer das mag. Es soll auf Freiwilligkeit beruhen, wenn Frauen  sich mit Weinmann, Neumann ..ansprechen lassen wollen. Muesste man sich dann noch bei Verheirateten genauer ueberlegen vielleicht.

und ein Jahr lang Wetter Tiefs mit Frauennnamen finde ich zu lang.

Den Kampf fuer Frauenrechte setze ich nicht mit Alice Schwarzer gleich! Nimm Clara Zetkin, nimm die vielen anderen!!!
 
Die erste Frau die einen Lehrstuhl fuer Chirurgie innehatte war Doris Henne-Bruns
https://nachrichten.idw-online.de/2020/09/28/eine-pionierin-der-chirurgie-universitaetsklinikum-ulm-professorin-dr-doris-henne-bruns-geht-in-den-ruhestand/
und zwar im Jahre 2001 !!

Katholikinnen muessen noch 2020 auf die Strasse gehen, um als gleichwertig betrachtet zu werden.

Was soll ich mich um Schwarzer kuemmern, wenn Polinnen gerade ganz akut und aktuell wegen verschaerftem Abtreibungsverbot auf die Strasse gehen muessen, trotz Corona!

In den 1970ern / 80ern hiess es da bei uns  "mein Bauch gehoert mir" und Karmpfe darum gibt es heute noch.

Wenn ich Zeit habe kann ich mir Schwarzer ja mal anschauen, in der Gegenwart gibt es aber genug zu tun!
Gerade wird geprahlt, dass es Konzernvorstaendinnen per Gesetz geben soll.
https://www.tagesschau.de/inland/frauenquote-165.html

In der politischen Partei vwird das aber abgelehnt. In Brandenburg kam das Partitaetgesetz nicht zustande, in Thueringen, wo es ein Vorreiterinnen-Gesetz war 2019, wurde es dieses Jahr nach Klagen von der antifeministischen Afd gekippt!!!

Frauenpower bei Omas gegen rechts, sie erhalten den Paul-Spiegel-Preis
https://www.dw.com/de/paul-spiegel-preis-f%C3%BCr-omas-gegen-rechts/av-55567351

ich sehe mir gerne alte Serien aus den den 70ern an bspw wie "unsere Penny" und ob ich da Unterschiede zu damals und heute erkennen kann.

Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Onkel Tom am 16:49:25 Mo. 23.November 2020
Moin Frauenpower  :)

ich werde nicht den Eindruck los, dass du Anhaenger der Meinung bist, dass Mehrzahlendung mit - er zwar maennlich ist, aber grammatikalisch eben korrekt und Frauen auf jeden Fall mitgemeint seien. Justizministerin Lambrecht hat jetzt mal einen Text nur mit weiblicher Endung geschrieben. Was war das Geschrei gross, allenvoran von Seehofer bzw. Innenministerium! Ubd das, obwohl das maennliche - er ja in der weiblichen Bezeichnung mit drin ist.

https://taz.de/Debatte-ueber-das-Gendern/!5717519/


Das mit den Gendern ist auch so ne Sache.. Die Sprache hat sich ja über Jahrzehnte fort entwickelt und wenn ich z.B. korreckt
" Die/der Ewerwerbslose_r hat dem/der Sachbearbeiter_in den Nachweis eingereicht" ist m.E. auf Dauer anstrengend zu lesen
und in diesem Beichspielsatz ist noch eine männliche Ausdrucksweise doch noch durch geflutscht..

Wir stehen also vor dem großen aber bewältigungsfähigen Problem, ein geschlechtlich neutralen Wortschatz zu entwickeln..
Ich denke, bis es die "Unisex-Sprache und Schrift" gibt, wird noch viel Zeit vergehen..
Gibt es eigendlich schon ein Wörterbuch etc. darüber ohne z.B. "Vorstandsvorsitzende_r" etc. ?

Zitat
...
Es soll auf Freiwilligkeit beruhen, wenn Frauen  sich mit Weinmann, Neumann ..ansprechen lassen wollen. Muesste man sich dann noch bei Verheirateten genauer ueberlegen vielleicht.
...

Sehe ich auch so aber da wird das Verwaltungswesen Krokodielstränen lassen, wenn sie durch Namensänderungen
wie z.B. beim Standesamt nicht mehr die fetten Bearbeitungsgebühren (ca. 2000 Euronen) abverlangen können.

Zitat
...
und ein Jahr lang Wetter Tiefs mit Frauennnamen finde ich zu lang.
...

Wiso zu lang ? Gleichberechtigung findet wenigstens bei der Wettervorhersage statt und jede Geschlechtsform
muss das ein ganzes Jahr so aktzeptieren. Nächstes Jahr sind die Männernamen wieder die Tiefdruckausläufer.

Zitat
...
Den Kampf fuer Frauenrechte setze ich nicht mit Alice Schwarzer gleich! Nimm Clara Zetkin, nimm die vielen anderen!!!
...

Naja, kann ich nichts mehr zu sagen, da von der Geschichte der Frauenkämpfe her Alice Schwarzer einfach dazu gehört..
 
Zitat
...
Katholikinnen muessen noch 2020 auf die Strasse gehen, um als gleichwertig betrachtet zu werden.
...

Jo, habe gern Pippi Langstrumpf geschaut und wo ist Perter Langstrumpf geblieben ?...

Lass die Kirche mal besser da. wo sie sich schon seid Anbeginn immer wohl gefühlt haben..
Biblich geschreibselt die Frau als verführerisch diffamiert und Ungleichbehandlung gehört dort zur
Tagesordnung  :( Die Kirche wird wohl als allerletzte das gendern aktzeptieren..
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 13:17:42 Sa. 28.November 2020
ja, im Duden und in Woerterbuechern steht auch die weibliche Version drin  und Vorstaendin stehe auch im Duden was das Internet hergibt und der Duden nimmt auch Alltagswoerter auf wie selfie so am Rande noch erwaehnt. Allgemein gehaltene Sprache gibt es schon macht halt mehr Denkmuehe. Man kann erwerbslose Person oder erwerbslose Menschen sagen ..oder Studierende ...wenn es schnell gehen und kurz sein mus wie im euronews oder n-tv Nachrichtenticker, ok, aber vielleicht geht es auch da nochmal anders, vielleicht

Namensaenderungsgebuehren: Etwas wo die Politik durch Gesetzgebung ansetzen anfangen kann, dass Namensaenderungen weder zu teuer noch die Anforderungen zu speziell sind.

Wettertiefs: Wieso 365 Tage lang? Abwechselnd pro Tief muesste doch auch gehen, schliesslich werden die vermutungshalber vorhandenen Gehirndraehte auch fuer eine veraenderte Wahl der Frauennamen regelmaessig eingesetzt!!?? Und wem es gar zu bloed oder belanglos ist, der bzw. die kann wegen mir die Wettertiefs fuer immer mit Maennernamen besetzen!

Habe gerade Schwarzer wikipedia gelesen fuer den Anfang, gar nicht schlecht muss ich sagen!! bis auf den Wild Ausrutscher, ansonsten muesste ich noch weiterlesen.

Pipi: Erfinde doch einfach eine Geschichte von Peter Langstrumpf. Pipi  musste von Astrid auch erst erfunden werden. Es gibt aber das Peter Prinzip hihi das kenne ich widerum. Pipi wird hier in dieser interessanten Sendung kurz Thema:
https://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/videos/video-streit-um-die-sprache-was-darf-man-noch-sagen-und-was-besser-nicht--102.html

Bis dahin signalisierte mir die Story, dass Frauen stark, frech und unkonventionell und schlichtweg anders als andere sein koennen und duerfen.

Kath. Laien fordern Einbindung von Frauen
https://www.sonntagsblatt.de/artikel/katholische-laien-fordern-staerkung-von-frauen-der-kirche
und die Bewegung Maria 2.0 hatte ich ja schon mal erwaehnt.

Die Kirche kann im Dorf bleiben, Patriarchat, sexueller Missbrauch und aehnluches muessen raus! Host mi? 😀


und Vergewaltigungen muessen nachgegangen und geahndet werden! Und selbst wenn eine Frau nackt rumliefe beinhaltet das nicht das Recht sie vergewaltigen zu duerfen
https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Kiel-Ausstellung-zeigt-Traumata-von-Vergewaltigungsopfern,washattestduan102.html

https://www.3sat.de/gesellschaft/reporter/vergewaltigt--aber-kein-opfer-102.html

Schluss mit weiter so!



Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 11:26:18 Mi. 30.Dezember 2020
super Interview
lhttps://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/tischgespraech/rike-schmid-114.html
(habe es im Radio gehoert)

Schmid schrieb eine Diplomarbeit ueber Rollenbesetzungen von Frauen. Sie setzte dies literarisch um. Bakd komme das Buch in die Verlage:Her damit! 😀

Daenemark verschaerft Sexualstrafrecht
https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/sexualstrafrecht-in-daenemark-wird-zustimmung-zum-sex-gesetz
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 11:24:14 Di. 12.Januar 2021
https://www.rosalux.de/publikation/id/43257/keinemehr-femizide-in-deutschland
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 15:53:12 Fr. 15.Januar 2021
im Radio letztens ein Gespraech mit einer Juristin gehoert, es wurde von der Tag vom Bund der JuristInnen berichtet
https://www.djb.de/projekte/podcast-justitias-toechter
Juristin Christina Klemm brachrpte auch ein Buch raus

https://www.buchtipp-bielefeld.de/nachrichten-beitrag-anzeigen/akteneinsicht-geschichten-von-frauen-und-gewalt-christina-klemm.html
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 14:40:00 Mi. 20.Januar 2021
Super Interview
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/das/DAS-mit-Unternehmerin-Tijen-Onaran,dasx23504.html
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: dagobert am 21:52:49 Do. 21.Januar 2021
https://youtu.be/y1L8aO46g0c
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 19:06:09 Fr. 12.Februar 2021
Petition fuer Gruendung Frauenfussball-Mannschaft beim Vfb Stuttgart von zwei Maedchen
https://www.openpetition.de/petition/online/frauen-maedchen-abteilung-beim-vfb-stuttgart

super Sendung ueber  Gender Data Gap
und es gibt einen Dt. Aerztinnen-Bund e.V.
https://www.br.de/mediathek/video/xenius-wissen-gender-data-gap-eine-welt-gemacht-fuer-maenner-av:5fda05f2b7f705001aec0e1a
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 17:16:44 Mi. 17.Februar 2021
Kunze darf sich freuen, Sexismus ist maennlich, DER Sexismus
Kunze darf aber auch stolz sein und sich auf die Schulter klopfen, mein Gender-Repertoire erweitert sich auf Menschin 🤪
Also so eine Schlaubergerin aber auch, der Kunze!!

Film-Tipp: Kroymann gucken

Carolin Kebekus erwaehnte das Buch Unsichtbare Frauen von Criado-Perez  in ihrer Show :)

Caroloin Kebekus ueber Beleidigungen:
https://www.greenpeace-magazin.de/ticker/carolin-kebekus-frauen-werden-anders-beleidigt-als-maenner

https://youtu.be/YVDgD67_k7o
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 15:22:48 So. 21.Februar 2021
https://www.rosalux.de/publikation/id/41611/8-thesen-zur-feministischen-revolution

https://frauen.verdi.de/junge-frauen/feminismus-heute/++co++49584690-27eb-11eb-b93f-001a4a160119


https://www.die-linke.de/start/
https://www.die-linke.de/partei/parteistruktur/parteitag/siebenter-parteitag/frauenplenum/resolution-des-frauenplenums/

https://www.nzz.ch/international/argentinien-frauenmord-zeigt-untaetigkeit-der-behoerden-ld.1602542
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 16:55:44 Mo. 15.März 2021
am Wochenende Gedenken fuer getietete Breonna Taylor
https://www.ardmediathek.de/tagesschau24/video/tagesschau24/ein-jahr-nach-toedlicher-polizeigewalt-in-den-usa-gedenken-an-breonna-taylor/tagesschau24/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL3RhZ2Vzc2NoYXUyNC8zYjI5OGY3Mi1lMjQ3LTQzNDAtYjU2My1iNjhmZWQzNjZiOWUvMQ/

ebenso Gedenken fuer getoetete Sarah Everard in London
https://de.euronews.com/2021/03/14/festnahmen-bei-verbotener-mahnwache-fur-getotete-londonerin

Trauer um letzte Woche getoetete 14jaehrige Alisha in Frankreich
https://youtu.be/_EmZJveByEg

in Muenchen Prozessauftakt fuer Mann der in Menschengruppe gefahren sein soll in der  seine Ex-Freundin mit Tochter gewesen sein soll
https://www.idowa.de/inhalt.prozessauftakt-in-muenchen-mann-soll-in-menschengruppe-gefahren-sein-um-freundin-zu-toeten.f9e963ac-19ea-4576-bfc0-b3192f6eb1c8.html

https://youtu.be/569gbOMDZe4
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 14:45:09 Sa. 20.März 2021
https://youtu.be/1CLkRxRxbP8
👍
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 18:46:41 Di. 30.März 2021
Mannschaft
Klettermaxe
stiefmuetterlich
Staatsmann, staatsmaennisch
Not am Mann
Heike - heikel

Buch-Tipps:
https://www.frauenrechte.de/dokumentationsstelle/literaturtipps/2710-neuanschaffungen-2018

Mann soll Frau erstochen haben, sie soll ausserdem im Teich ertrunken sein, den Sohn verletzte der Vater angeblich auch
https://www.berliner-kurier.de/berlin/frau-im-gartenteich-ertraenkt-angeklagter-ehemann-spricht-von-notwehr-li.149357

Lebenslang fuer Vergewaltigung und Ermordung eines 15 jaehrigen Maedchens
https://www.spiegel.de/panorama/justiz/berlin-prozess-wegen-mord-an-einer-15-jaehrigen-vorliebe-fuers-wuergen-a-b7b76d7b-3f3c-403e-ae0c-8e2e87aa3a6c

https://www.vol.at/frau-und-kind-in-mistelbach-erschossen-in-auto-aufgefunden/6941377
Frau und Kind in Niederoesterreich erschossen

https://www.dw.com/de/t%C3%BCrkei-haftbefehl-wegen-brutalen-schl%C3%A4gen-gegen-ex-frau/a-56799051

Leider will die Tuerkei laut Medien aus der Istanbuler Konvention austreten
https://taz.de/Nach-Austritt-aus-Istanbul-Konvention/!5761685/

Demo in der Tuerkei am Frauentag
https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-03/tuerkei-demonstration-austritt-istanbul-konvention-gewalt-gegen-frauen

Istanbuler Konvention ist eine Uebereinstimmung mehrerer Laender, sich gegen Gewalt an Frauen einzusetzen, auch fuer mehr Frauenberatu gsstellen zu sorgen und anderes ...




Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Em_Ma am 14:21:57 Do. 08.April 2021
https://youtu.be/1CLkRxRxbP8
👍

Dies ist echt cool! Danke, es lohnt sich zuzuhören.
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Troll am 10:19:39 Mo. 12.April 2021
Zitat
Linken-Politiker Fabio De Masi
„Identitätspolitik stellt sich in ihrer Zuspitzung selbst ein Bein“

Der Linken-Politiker Fabio De Masi befürchtet, dass die identitätspolitischen Debatten in seiner Partei zum Verlust von Wählerstimmen führen. Wer versuche, Politik nur über Betroffenheit zu machen, vernachlässige die Probleme der Bevölkerungsmehrheit.

Fabio De Masi (Die Linke) ist seit 2017 Mitglied des Deutschen Bundestages. Ein zweites Mal wird er nicht antreten, gab er vor Kurzem bekannt, nicht zuletzt, weil er von Debatten in seiner eigenen Partei frustriert ist. Er bekomme zwar sehr viel Schulterklopfen für seine Arbeit als Finanzpolitiker, aber seine Partei wollten die Leute dann nicht wählen.

„Es färbt gar nicht auf die Partei ab, weil viele Leute sagen: ‚Wir nehmen dich und deine Arbeit ganz anders wahr als die Schwerpunkte deiner Partei’.“
...
...
Identitätspolitik kann rechten Politikern nutzen
...

Quelle: Dlf-K (https://www.deutschlandfunkkultur.de/linken-politiker-fabio-de-masi-identitaetspolitik-stellt.990.de.html?dram:article_id=495455)
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 20:23:58 Mo. 12.April 2021
Gerne :)
Tolle Stimme hat sie!

https://www.unhate-women.com/de/

Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 20:11:48 So. 18.April 2021
@Troll: schade, um De Masi. Und bezogen auf den Artikel: vielleicht ist das der Grund, warum Ramelow den Parteinamen weglaesst auf Plakaten? Geht auch um eine positive Veraenderung der Lebensverhaeltnisse von allem und aller - und  nicht primaer um eine Bezeichnung des Ganzen.

https://www.tagesspiegel.de/kultur/metoo-vorwuerfe-an-der-berliner-volksbuehne-das-perfide-an-dieser-art-mann-ist-dass-er-sich-die-schwachen-aussucht/27016880.html

https://www.arte.tv/de/videos/102840-000-A/metoo-wie-sexistisch-ist-das-deutsche-theater/

https://www.katholisch.de/artikel/29477-bdkj-chefin-kirchlich-engagierte-frauen-werden-zunehmend-hinterfragt

https://programm.ard.de/TV/arte/bloss-keine-tochter----asiens-frauenmangel-und-die-folgen/eid_287242958887463
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 20:58:48 Fr. 07.Mai 2021
am 15. Mai 2021 150 Jahre Paragraph 218
... und die Forderung, diesen abzuschaffen

https://www.mopo.de/hamburg/-bitte-papa--mach-das-nicht---mann-wollte-familie-anzuenden---kindern-flehten-um-hilfe-38354236

https://www.mdr.de/meine-schlagerwelt/stefan-mross-tante-cousine-erschossen-mord-oesterreich-100.html

Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 15:47:39 Mo. 10.Mai 2021
https://www.zeit.de/wirtschaft/2020-02/hygieneartikel-schottland-tampons-binden-kostenlos

cool!

Aktion In BaWue Mannheim
https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/mannheim/periodenarmut-102.html


https://www.change.org/p/periodenarmut-freier-zugang-zu-menstruationsprodukten-in-%C3%B6ffentlichen-einrichtungen-bmfsfj
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Em_Ma am 17:23:26 Do. 13.Mai 2021
https://www.zeit.de/wirtschaft/2020-02/hygieneartikel-schottland-tampons-binden-kostenlos

cool!

Aktion In BaWue Mannheim
https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/mannheim/periodenarmut-102.html


https://www.change.org/p/periodenarmut-freier-zugang-zu-menstruationsprodukten-in-%C3%B6ffentlichen-einrichtungen-bmfsfj

Dies ist eine sehr coole und nützliche Initiative. Im vergangenen Jahr wurden im Rahmen einer solchen Aktion Binden neben unserer Universität verteilt. Dies ist ein großer Schritt vorwärts, dass sich die jungen Frauen nicht schämten, diese zu nehmen.
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 19:25:43 Do. 13.Mai 2021
ja, sehe ich auch so! :)
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 19:13:00 Do. 20.Mai 2021
Stopp Femizide!!

Im niedersaechsischem Bispingen Frau und ihre beiden Kinder getoetet
verdaechtigt wird der Lebensgefaehrte
https://www.rosenheim24.de/deutschland/bispingen-mutter-und-sohn-getoetet-lebensgefaehrte-festgenommen-tochter-11-gilt-als-vermisst-90612612.html (https://www.rosenheim24.de/deutschland/bispingen-mutter-und-sohn-getoetet-lebensgefaehrte-festgenommen-tochter-11-gilt-als-vermisst-90612612.html)

getrennt lebender Ehemann soll Frau getoetet haben
https://www.t-online.de/region/kiel/news/id_90067552/kiel-toedliche-schuesse-in-daenischenhagen-frau-hinterlaesst-vier-kinder.html (https://www.t-online.de/region/kiel/news/id_90067552/kiel-toedliche-schuesse-in-daenischenhagen-frau-hinterlaesst-vier-kinder.html)

https://www.diepresse.com/5949409/nach-vergewaltigungsprozess-ruf-nach-gesetzesreform (https://www.diepresse.com/5949409/nach-vergewaltigungsprozess-ruf-nach-gesetzesreform)
Titel: Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
Beitrag von: Frauenpower am 21:47:46 Mo. 07.Juni 2021
https://www.sueddeutsche.de/sport/hat-die-hosen-an-turnerin-sarah-voss-trotzt-dem-dresscode-1.5294222

https://rp-online.de/sport/andere/sarah-voss-ganzkoerperanzug-war-kein-protest-gegen-sexismus_aid-58008255

https://www.frauenrechte.de/unsere-arbeit/themen/frauenfeindliche-werbung/aktuelles/4361-der-zornige-kaktus-2020-die-finalisten
Aktion auch in  2021