Begleitung in OS gesucht

Begonnen von Just B U, 14:50:30 Sa. 05.September 2020

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Just B U

Hallo allerseits,

ich suche eine Begleitung/Beistand für zufünftige Vorladungen ins jc Osnabrück.

Es wäre sehr schön, wenn der-/diejenige sich einigermaßen auskennt was den Umgang mit den jc angeht.

Es gibt derzeit noch kein aktuelles Datum, aber das wird höchstwahscheinlich (leider) bald kommen...
Und da ich nicht auf den letzen Drücker ohne Begleitung dastehen will frage ich jetzt schon.

Ich würde mich sehr freuen wenn sich jemand findet.  :)


Just B U

Sun
Die Dummheit der Einen ist die Macht der Anderen.
Je dümmer u. desinteressierter die Einen desto mächtiger die Anderen.

Hätte man den christlichen Klerus mit der gleichen Vehemenz verteidigt, wie Teile der Linken das heute mit dem islamischen tun, hätte die Aufklärung nie stattgefunden.
Seyran

tleary

Momentan finden wegen Corona wohl keine persönlichen Einladungen zum JC statt. - Und auf die telefonischen braucht man nicht zu reagieren.

Ich habe übrigens letzte Woche auch wieder so eine "Einladung zu einem telefonischen Beratungsgespräch" erhalten. Man soll sich melden, falls die Telefonnummer nicht mehr stimmt. - Einen Scheißdreck werd' ich tun. Ich lehne mich entspannt zurück, und mache einfach... nichts! :)

Letztes Mal kam einige Tage später dann ein "Einladungs"schreiben zum hiesigen Jobcenter (richtiger wäre wohl "Vorladung" - denn eine Einladung ist ja freiwillig). - Da machten sie aber einen Rückzieher, und sagten den Gesprächstermin ab. Allerdings - mangels Telefonnummer von mir - erst vor Ort. Fahrtkosten habe ich dann natürlich selbstverständlich eingefordert. Wegen mir kann das ewig so weitergehen. Endlich kann ich mich zumindest ein wenig an diesem scheiß Unterdrückungs- und Erniedrigungssystem rächen!
»Wir wissen, so wie es ist, kann es nicht weiter gehen. Aber es geht weiter.«
(Autor unbekannt)

dagobert

Du hast aber eine merkwürdige Vorstellung von Rache.
"Ich glaube, daß man nichts vom Krieg mehr wüßte,
wenn wer ihn will, ihn auch am meisten spürt."
Udo Jürgens (Ich glaube, 1968)

tleary

Ja, bin berühmt für meine merkwürdigen Ansichten.
»Wir wissen, so wie es ist, kann es nicht weiter gehen. Aber es geht weiter.«
(Autor unbekannt)

Similar topics (10)

  • Logo Stiftung Menschenwürde Chefduzen Spendenbutton