Vonovia gibt Menschen ein Zuhause

Begonnen von Fritz Linow, 21:14:31 Mo. 22.Oktober 2018

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Kuddel

ZitatWir können uns ihre Gewinne nicht mehr leisten: Vonovia enteignen!

Wohnen. Der Konzern begründet eine Mieterhöhung mit der Inflation – doch diese Gesellschaft kann nicht noch mehr Miete zahlen. Jetzt ist die Zeit gekommen, Wohnraum demokratisch zu verwalten: durch Vergesellschaftung


(...) Es ist für uns alle Krise, für Konzerne und für Menschen. Die Ärmsten berichten derzeit auf Twitter unter #IchbinArmutsbetroffen, dass ihr Einkaufswagen früher für 100 Euro voll war, jetzt sei er noch halbvoll. Sie berichten, dass sie sich das Steak von Lidl, das sie sich früher am 1. des Monats leisteten, jetzt nicht mehr leisten. Vonovia schüttete derweil 1,3 Milliarden Euro Dividenden für 2021 an die Aktionäre aus, das ist eine gigantische Steigerung von einem Drittel gegenüber dem Vorjahr – Deutsche Wohnen sei Dank. Wie viel Profit können wir uns in diesen Krisenzeiten noch leisten? Die Antwort auf diese Frage zeigt, wie viel Armut wir uns in diesen Krisenzeiten noch leisten wollen. Es ist eine Frage, die die Gesellschaft beantworten muss. Und nicht der Vorstandschef.
https://www.freitag.de/autoren/elsa-koester/mieterhoehung-vonovia-enteignen

ManOfConstantSorrow

Arbeitsscheu und chronisch schlecht gelaunt!

Nikita

Welche Überraschung: Vonovia sind die Ersten, die ihre Mieter bevormunden. Was ist wohl der Hintergrund? Solidarität mit der Ukraine? Sorge um ihre Mieter?
Nein, Sorge um die eigene Brieftasche. Die glauben, dass sie auf ihren Nebenkosten sitzen bleiben, wenn die Abrechnungen kommen.

Vonovia will nachts die Heizungen herunterdrehen
Um Energie zu sparen, will Deutschlands größter Wohnungskonzern während der Nachtstunden die Vorlauftemperatur der Heizungsanlage absenken. Die Räume werden dann allenfalls noch rund 17 Grad warm

https://www.spiegel.de/wirtschaft/service/energiesparmassnahme-vonovia-will-nachts-die-heizungen-herunterdrehen-a-85367049-2b73-4f2d-bac8-d2017c3f7b87

BGS

Grotesk. Wann gibt es in Vonovia-Wohnungen nur noch drei Stunden warmes Wasser?

MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

https://forum.chefduzen.de/index.php/topic,21713.1020.html#lastPost
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

counselor

ZitatDer Spenglerhof kämpft erneut gegen den Immobilienkonzern Vonovia – diesmal gegen ,,Modernisierungsmaßnahmen"

Der Stadtteilclub Gostenhof ruft gemeinsam mit den betroffenen MieterInnen zum Hoffest am 23. Juli ab 16 Uhr in der Spenglerstraße 13/13a in Nürnberg Gostenhof auf. Hier die Pressemitteilung der Hausgemeinschaft:

Mieter*innen des Spenglerhofs in Gostenhof wehren sich erneut gegen Mieterhöhungen der Vonovia

Quelle: https://www.redside.tk/2022/07/12/der-spenglerhof-kaempft-erneut-gegen-den-immobilienkonzern-vonovia-diesmal-gegen-modernisierungsmassnahmen/#more-22798
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

Nikita

Zitat von: Nikita am 12:34:08 Do. 07.Juli 2022
Welche Überraschung: Vonovia sind die Ersten, die ihre Mieter bevormunden. Was ist wohl der Hintergrund? Solidarität mit der Ukraine? Sorge um ihre Mieter?
Nein, Sorge um die eigene Brieftasche. Die glauben, dass sie auf ihren Nebenkosten sitzen bleiben, wenn die Abrechnungen kommen.

Vonovia will nachts die Heizungen herunterdrehen
Um Energie zu sparen, will Deutschlands größter Wohnungskonzern während der Nachtstunden die Vorlauftemperatur der Heizungsanlage absenken. Die Räume werden dann allenfalls noch rund 17 Grad warm

https://www.spiegel.de/wirtschaft/service/energiesparmassnahme-vonovia-will-nachts-die-heizungen-herunterdrehen-a-85367049-2b73-4f2d-bac8-d2017c3f7b87

Wenn man stets von Raffgier und Unmenschlichkeit bei Renditewohngesellschaften ausgeht, scheint man richtig zu liegen.

Darum wollen Immobilienkonzerne wirklich an der Heizung drehen

ZitatWarum also fordern die Großvermieter den gesetzlichen Freibrief, ihren Mietern die Heizung herunterzuregeln? Die Gründe dürften vielfältig sein, vermutet ein Brancheninsider. Da gebe es jene, die sich die lästigen Forderungen nach modernen – und teuren – Heizanlagen vom Hals halten wollten, um ihre Rendite nicht zu gefährden. Es gebe weitere finanzielle Motive: »Die Vermieter müssen für die Beheizung ihrer Häuser in Vorleistung treten. Für einige Unternehmen ist das aktuell sehr teuer, weil die Abschlagszahlungen ihrer Mieter noch auf den alten Preiskalkulationen beruhen.« Bei angespannter Finanzlage könne die Lage dann schnell schwierig werden.


https://www.spiegel.de/wirtschaft/service/heizen-warum-immobilienkonzerne-wirklich-an-der-heizung-drehen-wollen-a-b57d9bb0-3305-4558-ab6a-ba707ec5df37

Kuddel

ZitatDeutschlands größter Immobilienkonzern erhöht seine Gewinne: Im ersten Halbjahr 2022 llegte der operative Gewinn im Jahresvergleich um 36 Prozent auf 1,06 Milliarden Euro zu. Die Profitsteigerungen sollen vor allem auf die Übernahme der Deutsche Wohnen im vergangenen Jahr zurückzuführen sein.
(...)
Die Mieten erhöhte das Unternehmen bis Ende Juni auf 7,44 Euro pro Quadratmeter, zwei Prozent mehr als im Jahr zuvor.
https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/vonovia-immobilienkonzern-will-wohnungen-im-wert-von-13-milliarden-euro-verkaufen-und-steigert-gewinn-massiv-a-2b5b1ab9-74c1-4f09-bdab-0ecaa4f948f6

Kuddel

ZitatKorruptionsverdacht
Razzia bei Immobilienkonzern Vonovia

Die Staatsanwaltschaft Bochum hat Büros des DAX-Konzerns Vonovia durchsucht. Der Verdacht: Korruption bei der Auftragsvergabe an Bau- und Handwerksfirmen. Vier Beschuldigte wurden festgenommen.


 Die Fahnder rückten am Hauptsitz des größten deutschen Immobilienkonzerns Vonovia in den Morgenstunden an. Nach Informationen von WDR und "Süddeutscher Zeitung" suchten die Ermittler nach Beweismitteln eines möglichen Korruptionsskandals. Vonovia-Mitarbeiter, so der Verdacht, sollen sich bei der Vergabe von Handwerksaufträgen haben bestechen lassen. Vonovia besitzt allein in Deutschland rund 500.000 Wohnungen. Entsprechend umfangreiche Aufträge an Handwerker hat der Konzern zu vergeben, um die Gebäude instand zu halten.

Die Staatsanwaltschaft Bochum bestätigte inzwischen die Razzia, bei der in Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Hamburg und Sachsen mehr als 40 Gebäude durchsucht und vier Haftbefehle vollstreckt wurden. Laut Staatsanwaltschaft seien auch Ermittler des Landeskriminalamtes NRW sowie Steuerfahnder aus Düsseldorf, Bochum und Münster an der Durchsuchungsmaßnahme beteiligt gewesen. (...)

Kritik von Mieterinitiativen


Die Durchsuchungen erschüttern Europas größten Vermieter in einer unruhigen Zeit. Nicht nur wegen seiner Marktmacht ist der Konzern umstritten. Mieterinitiativen werfen dem Unternehmen zu hohe Mieten vor, manche fordern, das Unternehmen zu enteignen. In die Kritik geriet das Unternehmen zudem, als die Geschäftsführung trotz des Wohnungsmangels in Deutschland unlängst ankündigte, im laufenden Jahr keine Neubauprojekte mehr zu beginnen.

Vonovia wolle seine Ausgaben fürs Bauen und Sanieren senken und nur noch angefangene Vorhaben beenden. Die Begründung: Inflation und höhere Zinsen hätten das Bauen derartig verteuert, dass Vonovia die Kaltmieten für die neuen Wohnungen "Richtung 20 Euro" pro Quadratmeter heraufsetzen müsse, um die Kosten einzuspielen, sagte der zuständige Vorstand Daniel Riedl. (...)
https://www.tagesschau.de/investigativ/wdr/vonovia-razzia-101.html

Vonovia sagt klipp und klar, es will nicht investieren und nicht sanieren. Man läßt die Wohnungen weiter verkommen, gleichzeitig will man die Mieter verscärft auspressen.

Enteigenen! Schadensersatzlos!


Das Vonoviamanagement muß zur Verantwortung gezogen werden, nicht nur für Korruption, sondern wg. seiner antisozialen Unternehmenspolitik.

Tiefrot

ZitatDas Vonoviamanagement muß zur Verantwortung gezogen werden, nicht nur für Korruption, sondern wg. seiner antisozialen Unternehmenspolitik.
Ganz deiner Meinung. Schliesslich ist Vonovia nichts weiter,
als ein Fresstrog für Immobilienspekulanten. Das muss ein Ende haben.
Je schneller, desto besser.  >:(
Denke dran: Arbeiten gehen ist ein Deal !
Seht in den Lohnspiegel, und geht nicht drunter !

Wie bekommt man Milllionen von Deutschen zum Protest auf die Straße ?
Verbietet die BILD und schaltet Facebook ab !

Fritz Linow

Vonovia, LEG und Konsorten kacken aktienmäßig gerade richtig ab. Kredite müssen bedient werden und aus den Mietern ist auch nichts mehr ohne Betrug rauszupressen. Eigentlich wäre es nun der Job der Kommunen (und natürlich auch der Mieter), den Druck so zu erhöhen, dass eine "Enteignung" oder Rückführung wieder realistisch wird.

Diese Immobilienkonzerne sind eigentlich nicht die wirklichen Gegner, wie es irgendwelche kommunalen Sozen und verständnisvolles Grünenpack gerade im Wahlkampf gerne kommunizieren. Die Konzerne handeln völlig logisch. Das größte Problem liegt mMn in einer völlig verfilzten und korrupten Politikerkaste, die immer wieder den Deckel auf den kochenden Topf legt, wenn es um die Eigentumsfrage geht. Und das kann sie sehr gut.

Onkel Tom

Zitat von: Fritz Linow am 22:28:47 Sa. 25.März 2023Das größte Problem liegt mMn in einer völlig verfilzten und korrupten Politikerkaste, die immer wieder den Deckel auf den kochenden Topf legt, wenn es um die Eigentumsfrage geht. Und das kann sie sehr gut.

Villeicht ließe sich sowas anhand von Leserbrief(en) in Tageszeitungen
an den Pranger stellen ?
Lass Dich nicht verhartzen !

ManOfConstantSorrow

Arbeitsscheu und chronisch schlecht gelaunt!


Hartzhetzer

Die Nazis vollzogen auf ihre Weise, was die Sozialdemokratie sich immer erträumt hatte: eine »ordentliche Revolution«, in der alles ganz anders wird, damit alles so bleiben kann, wie es ist.

Zitat Schwarzbuch Kapitalismus Seite 278

dagobert

Machst du eigentlich auch noch was anderes als endlose youtube-Videos gucken?
"Sie haben die unglaubwürdige Kühnheit, sich mit Deutschland zu verwechseln! Wo doch vielleicht der Augenblick nicht fern ist, da dem deutschen Volke das Letzte daran gelegen sein wird, nicht mit ihnen verwechselt zu werden."
Thomas Mann, 1936

Kuddel

Vonovia schmeißt gern mal mit Geld um sich zur Imageaufbesserung. Mal ein hochdotierter Fotowettbewerb und nun ein Projekt für Schüler und Studierende, zufällig an einem Ort, an dem es organisierten Mieterwiderstand gibt...

ZitatDas Projekt "Study Friends" will Studierende und Schüler in Gröpelingen zusammenbringen. Die Studierenden helfen an Oberschulen und wohnen dafür mietfrei im Bremer Westen.
https://www.weser-kurier.de/bremen/politik/wg-zimmer-gegen-nachhilfe-bremer-studenten-sollen-schuelern-helfen-doc7u1whdww0dds9tq43t1#Echobox=1707452706

Vonovia twitterte dazu:
ZitatAls @Vonovia_SE freuen wir uns, Partner der "Study Friends" Initiative zu sein und Bildung und Vielfalt in #Bremen - #Gröpelingen zu fördern. Ein schönes Beispiel dafür, was möglich ist, wenn wir alle gemeinsam an Lösungen arbeiten.


  • Chefduzen Spendenbutton