Ganzil Zuweisungsscheck erhalten...EGV bisher noch nicht unterschrieben...

Begonnen von nightliner, 15:01:37 Mo. 07.November 2011

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

nightliner

Hallo,

habe jetzt eine Ganzil Zuweisungsscheck vom Jobcenter erhalten.

In dem steht drinnen, dass ich bis XY, also in gut einer Woche, den abgezeichnet wieder beim Jobcenter vorlegen soll.

Die neue EGV die mir mitgegeben wurde, habe ich nicht unterschrieben, da steht auch noch einmal drinnen, dass ich bis XY den Zuweisungsscheck vom Bildungsträger unterzeichnet wieder vorgelegt habe.

Die EGV habe ich noch nicht unterschrieben, sondern nur mitgenommen.
D.h. die Verpflichtungen laut EGV würden noch nicht für mich gelten.

Gilt die Frist, bis zu dem ich den Zuweisungsscheck wieder unterschrieben beim Jobcenter vorgelegt haben muss, denn für mich trotzdem, also ggf. mit Sanktionen?

Problem ist, dass ich an sich nicht wild darauf bin, an dieser Ganzil Maßnahme teilzunehmen, da ich denke, dass die mir für meine berufliche Zukunft nichts bringen wird.
Gegenargument vom Jobcenter war, dass ich im Rahmen der Ganzil Maßnahme dann auch ein 4 wöchiges Praktikum mache, und dass mir berufliche Praxis doch was bringen würde, bei der weiteren Stellensuche.
Habe da eher meine Zweifel, ob mir ein 4 wöchiges Praktikum, für meine weiteren Bewerbungen irgendwelche Vorteile bringt, befürchte dass mir das eher nichts bringt.

Hatte von mir aus vorgeschlagen, eine entsprechende Qualifizierung zu machen, im Rahmen der beruflichen Weiterbildung.
Naja, wurde gesagt, ich sollte erst einmal die Ganzil Maßnahme machen, und dann könnte man noch die Weiterbildung usw...
In der EGV steht davon nichts drinnen, daher, wahrscheinlich nur einfach planloses Gerede ohne Verpflichtung.

Die EGV, die ich jetzt daheim liegen habe, enthält sowieso ein paar komischen Passagen, gut, vielleicht mache ich dafür noch mal einen neuen Diskussionsfaden auf.

Vielleicht sollte ich mir die EGV dann lieber per Verwaltungsakt aufs Auge drücken lassen.


Rudolf Rocker

Jupp, mein Nachbar war in einer ähnlichen Maßnahme! (Hatte nur irgendeinen anderen Namen, war aber der gleiche Müll).
Er hat in seinem vier wöchigen Praktikum Fussmatten für ALDI eingepackt!!

Helmy

4 Wochen Praktikum??
Arbeiten für umme ist das!!
Eine einzige Verarschung!!
Bin ich auch grad durch mit.Hab da grad in nem anderern Thread was dazu geschrieben.Wenn du nicht gerade ungelernt bist oder ohne Abschluß würde ich den Rotz nicht unterschreiben.4 Wochen bringen meiner Meinung nach gar nichts. In einem richtigen job bist du da allenfalls grad ma so eben eingearbeitet >:( >:(

nightliner

Zitat von: Helmy am 18:56:51 Mo. 07.November 2011
4 Wochen Praktikum??
Arbeiten für umme ist das!!
Eine einzige Verarschung!!
Bin ich auch grad durch mit.Hab da grad in nem anderern Thread was dazu geschrieben.Wenn du nicht gerade ungelernt bist oder ohne Abschluß würde ich den Rotz nicht unterschreiben.4 Wochen bringen meiner Meinung nach gar nichts. In einem richtigen job bist du da allenfalls grad ma so eben eingearbeitet >:( >:(

Sehe da auch keine Sinn darin wie das einem bei der Arbeitssuche helfen soll, also ein 4 wöchiges Praktikum, und noch dazu in einem minderqualifizierten Bereich.

Habe schon einen Beruf gelernt, plus einiger Zusatzqualifikationen.
Und weiß auch wie Arbeiten geht, bin auch nicht gerade ein paar Jahre aus der Ausbildung, habe daher schon einige Jahre Berufserfahrung.
Manchmal denke ich, was das alles soll, machen gerade so, als wenn die einem wieder lernen müssten, wie Arbeiten geht, so als ob man das vergessen hätte.

Natürlich bringt Berufspraxis immer was, aber nur entsprechende qualifizierte Tätigkeit die dann auch von einiger Dauer ist.

Hatte schon Vorstellungegespräche dieses Jahr gehabt, da war von einem Praktikum nie die Rede, die Arbeitgebern meinten, wenn wir uns für sie entscheiden, dann sehen wir in der Probezeit schon, ob wir zusammen passen, dafür ist die Probezeit da.

Similar topics (10)

  • Logo Stiftung Menschenwürde Chefduzen Spendenbutton