40 Jahre eingezahlt und ne Privatvorsorge

Begonnen von Strombolli, 22:25:44 Mo. 05.November 2012

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Strombolli

Alle die 40 Jahre in die Rentenversicherung eingezahlt haben und noch privat vorgesorgt haben schreien mal bitte ganz laut. HIER!


FOREVER .... VERARSCHT IN DEUTSCHLAND!
Das Systemmotto: "Gib mir Dein Geld! - Jetzt, Du dreckiges Opfer !!!! - Und habe immer ANGST VOR DEM MORGEN !!!"

"Hört auf, Profite über Menschen zu stellen!" Occupy
Permanent angelogen & VERARSCHT IN DEUTSCHLAND! - Ich habe mit Dir fertig

Sobutai

Zitat von: Strombolli am 22:25:44 Mo. 05.November 2012
Alle die 40 Jahre in die Rentenversicherung eingezahlt haben und noch privat vorgesorgt haben schreien mal bitte ganz laut. HIER!


FOREVER .... VERARSCHT IN DEUTSCHLAND!

Habe erst 33 hinter mir :( darf ich auch so SOLIDARISCH oder so?


LECK MICH AM ARSCH  ;D
Zitat / Song Frank Zappa:
What I always say is that politics is the entertainment branch of industry.

Tiefrot

Bei dieser Sklavenmarktlage 40 Jahre Erwerbsleben UND Privatrente
zu verlangen ist eine Bodenlose Frechheit.  kotz
Dann müßte Mensch ja mindestens 2800€ brutto wo verdient haben und das 40 Jahre lang ?
Vielleicht noch als Hiwi oder Leiharbeiter ?

Nunja, es zeigt überdeutlich, wie weit die Politikerkaste von der Realität entfernt ist.  :rolleyes:

Wobei mir noch auffällt... Diese "Privatrentenpflicht" stammt wohl aus der Ecke der Versicherungshaie.
Denen scheint die Kohle zum Zocken auszugehen. Das der Riesterbetrug rauskam, hat denen
ja auch schon nicht gepasst. Offensichtlich versucht man mit dieser Konstellation die (noch)
Erwerbstätigen zu einem Riester oder ähnlichen Müll zu zwingen.

Und die Versicherungen reiben sich die Hände.  kotz  kotz  kotz
Denke dran: Arbeiten gehen ist ein Deal !
Seht in den Lohnspiegel, und geht nicht drunter !

Wie bekommt man Milllionen von Deutschen zum Protest auf die Straße ?
Verbietet die BILD und schaltet Facebook ab !

Troll

Sie werden noch zig andere Säue durchs Rentendorf treiben während dank vorangegangener Reformen die Rente weiter sinkt, fauxpas, in Politiksprech sinkt die Rente ja nicht sondern sie steigt nicht mehr (in dem Maße wie sie es sollte).
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Dearhunter

Im anderen Thread über Leyen und Zuschussrente habe ich prognostiziert, dass die so oder so kommen wird.
Wollten einige nicht glauben.

Na ja ... 10 Euro mehr als die Grundsicherung, der komplette Aufstockungsbetrag aus Steuemitteln entfernt und aus Rentenkassenmitteln zu bezahlen.

Dafür Eigenvorsorge nicht/nicht völlig angerechnet.


DH

Eivisskat

Ich finde ja, solange diese Art von Rentensystem, wie es jetzt heruntergewirtschaftet wurde,

NICHT wieder auf eine menschenwürdige & auskömmliche Altersversorgung geändert wird,

lohnt es sich nicht mehr 40 Jahre zu arbeiten und man kann es gleich bleiben lassen.

Und solange keine 40 Jahre am Stück mehr garantiert sind, kann man es auch gleich bleiben lassen.


Sollen sie doch ihren Scheiß alleine machen!

Wenn wir uns Alle verweigern, bricht alles zusammen, das sollten wir NIE vergessen.


Pinnswin

Leutchens, das Abbaiten soll einem madig gemacht werden, so nach dem Motto
- einen vernümftigen Lohn gibbdes eh nicht
- und die Rente kanns auch vergessen.


Damit wirklich nur ausgewählt leidensfähige Indivien die Blutfläche des Stellenmarktes
betreten und sich dabei beflissentlich tief bücken. Frau V.d.L. hat auch extra nun die Lohnlatte
für den ausländischen Sklavenmarkt-Besucher nach unten geschraubt, damit es nicht so fad
wird, in der spätrömischen Dekadenz-Tombola.

Das Ende Der Welt brach Anno Domini 1420 doch nicht herein.
Obwohl vieles darauf hin deutete, das es kaeme... A. Sapkowski

Strombolli

Dabei fällt mir ein. Eigentlich müsste man einen wöchentlichen Polit-Comic rausbringen, in welchem die Entblödungen der speziell deutschen Politiker schonungslos überhöht und diese Bagage endgültig lächerlich gemacht wird. Aktueller Anlass: Westerwelle zur Zukunft der Zusammenarbeit mit den USA unterdem wiedergewählten Obama. Koalitionstreffen.... Ich nehme es jedednfalls als Comedy. Sie sind einfach nicht ernst zu nehmen.

Stelle mir gerade vor Politiker kommen im Schwarm in Berlin ... in die Nähe von normalen Bürgern und die fangen an auf die Poltiker zu zeigen und fangen an zu rufen: "Guckt ma an, da kommen die Pappnasen!" und lachen sie schenkelklopfend aus.
Das Systemmotto: "Gib mir Dein Geld! - Jetzt, Du dreckiges Opfer !!!! - Und habe immer ANGST VOR DEM MORGEN !!!"

"Hört auf, Profite über Menschen zu stellen!" Occupy
Permanent angelogen & VERARSCHT IN DEUTSCHLAND! - Ich habe mit Dir fertig

pumpa

Ja und wie sorgt man denn jetzt am besten vor??!! Irgendwas muss man doch tun.. Riesterrente, Rüruprente, betriebliche Altersvorsorge, Geldanlage etc.  was bringt denn was?
ZitatAngesichts der Euro-Krise und den aktuell niedrigen Zinsen ist es zweifelhaft, ob Riester-Rente, Immobilie, Lebensversicherung oder Aktienfonds tatsächlich genug übrig lassen, um die Versorgungslücke zu schließen. Nichts desto weniger ist eine private Vorsorge bzw. Zusatzvorsorge unumgänglich.
heißt es hier Werbepause
Wie geht ihr vor?

Eivisskat

Anders wählen:

schließlich sind die Einführung von" Riesterrente, Rüruprente, betriebliche Altersvorsorge, Geldanlage etc", überhaupt das ganze jetzige Rentensystem, ja keine Naturgesetze.

;D


Mich wundert immer, wie hier (in diesem Land...) angenommen wird, das das nun ewig so weiter geht/gehen muß...

???




Strombolli

Zitat von: Eivisskat am 13:19:17 Mi. 27.Februar 2013
Mich wundert immer, wie hier (in diesem Land...) angenommen wird, das das nun ewig so weiter geht/gehen muß...

Das ist eine Art Selbstschutz. Die Menschen verdrängen die wichtigen Dinge wie Zukunft. "Der Weg ist das Ziel", "Lebe heute" ... das sind alles so Kleinigkeiten, die implizieren: Wir wissen nicht wie es morgen oder übermorgen kommt. Visionen sind krank. (H. Schmidt)

Es ist ja gar nicht verkehrt das Heute, den Tag zu geniessen. Jedoch darf man einfach nicht die Verantwortung für die Nachgeborenen vergessen.
Das ist aber eben schwierig in einem Land, in welchem der kommunistische Slogan "Vom ich zum wir" nie zur Debatte stand, sondern Selbstverwirklichung, Karriere und Egoismus. Das ist ausgeartet mit den überall zu bewundernden Folgen. Das gesunde Maß dessen wurde einfach überschritten.

Diese Erkenntnis ist der Mehrheit fremd. Sie befürchtet sie vielleicht unterbewusst, aber eingestehen wollen sie es sich nicht. Erst das Eingeständnis von Fehlern, zusammen mit der Übernahme von Verantwortung dafür (z.Z. ja vollkommen abwegig und unüblich) und nicht die Delegation der Macht auf höhere Wesen, wird irgendwann dazu führen, sich von dem gegenwärtigen Wahnsinn zu verabschieden.

Aber wiegesagt, Eivisskat, solange als möglich will man den jeweils gegenwärtig für zu viel noch ertragbaren Zustand beibehalten. Und man verdrängt einfach die Warner und Zweifler, blendet sie sogar "alternativlos" aus dem Leben aus.

Solange es nur geht.

Mit mir geht es schon seit Jahren nicht mehr. Ich sage und lebe: Weg mit denen! (Am Samstag spreche ich mit Ralph Boes! Ich freu mich,)
Das Systemmotto: "Gib mir Dein Geld! - Jetzt, Du dreckiges Opfer !!!! - Und habe immer ANGST VOR DEM MORGEN !!!"

"Hört auf, Profite über Menschen zu stellen!" Occupy
Permanent angelogen & VERARSCHT IN DEUTSCHLAND! - Ich habe mit Dir fertig

Eivisskat

Zitat von: Strombolli am 14:02:09 Mi. 27.Februar 2013

Mit mir geht es schon seit Jahren nicht mehr. Ich sage und lebe: Weg mit denen! (Am Samstag spreche ich mit Ralph Boes! Ich freu mich,)

Oh, da wäre ich gern dabei, vielleicht kommt er ja auch mal nach Norden!

Ich verstehe auch diese Teilnahmslosigkeit nicht, es ist doch sinnvoll und macht Spaß, sich etwas Neues auszudenken, wenn das Alte nicht mehr funktioniert.

Was ist daran schlimm etwas Neues zu erschaffen? Ganz im gegenteil, das gehört zum Menschsein!

Bei neuen Handys und anderem techn. Kram, Medikamenten und, und, und geht das doch auch. Warum also nicht, wenn etwas wirklich Wichtiges für die Menschheit/Gesellschaft dabei heraus kommt?

Es geht doch nicht immer nur in  1. Linie um Profit, der kommt eh sowieso, wenn die Sache gut ist.

Also, lieber @Pumpa, verschone uns mit deiner Werbung für den ehrenamtl. Renten-Versicherungs-Heini, der ist noch nicht in der Aktualität angekommen sondern weilt noch im letzten Jahrhundert und kommt mit seiner sicherlich üppigen Rente wohl ohnehin bald ins überteuerte Seniorenheim.

WIR, die wir nicht mehr in den Genuß des ehemaligs funktionierenden Rentensystems kommen, denken uns ganz dringend etwas völlig Neues & viel Besseres aus, um über die Runden zu kommen, abseits von den albernen Pflastern, die die derzeitige ReGIERung sich erdreistet uns aufzuzwingen.

;D.


Troll

Zitat von: pumpa am 13:09:52 Mi. 27.Februar 2013
Ja und wie sorgt man denn jetzt am besten vor??!! Irgendwas muss man doch tun.. Riesterrente, Rüruprente, betriebliche Altersvorsorge, Geldanlage etc.  was bringt denn was?

Gute Frage, versuchs mal mit nackt bei Vollmond um ein Feuer tanzen.

Ist jetzt zwar nicht wirklich gegen Altersarmut schützend aber etwa genauso hilfreich wie "Riesterrente, Rüruprente, betriebliche Altersvorsorge, Geldanlage etc.", Aktionismus aus einem geschürten Angstgefühl heraus, nur ist mein Vorschlag nicht ganz so Verlustreich.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Eivisskat

Zitat von: Troll am 18:56:25 Mi. 27.Februar 2013
Zitat von: pumpa am 13:09:52 Mi. 27.Februar 2013
Ja und wie sorgt man denn jetzt am besten vor??!! Irgendwas muss man doch tun.. Riesterrente, Rüruprente, betriebliche Altersvorsorge, Geldanlage etc.  was bringt denn was?

Gute Frage, versuchs mal mal mit nackt bei Vollmond um ein Feuer tanzen.

Ist jetzt zwar nicht wirklich gegen Altersarmut schützend aber etwa genauso hilfreich wie "Riesterrente, Rüruprente, betriebliche Altersvorsorge, Geldanlage etc.", Aktionismus aus einem geschürten Angstgefühl heraus, nur ist mein Vorschlag nicht ganz so Verlustreich.


Nee und nackt ums Feuer tanzen bei Vollmond hält fit & munter und schützt garantiert vor Altersdemenz, ständigen Arztbesuchen und dem Abschieben in ein 2-BettZimmer im Billig-Pflegeheim für Arme.

Also bestimmt die bessere Investition... ;)

Strombolli

,,Ihr verfluchten Racker, wollt ihr denn ewig leben?" (Friedrich der Große)

Also ich habe seit Jahren beschlossen, vor meinem Rentenbezug den Löffel abzugeben. Wahrscheinlich aus der Erkenntnis heraus, dass in diesem Land in dem ich lebe, die Menschen eh nicht mehr schlau werden und ihre Verweser zum Teufel schicken. Die Verweser haben es geschafft sich und ihre Herren aus dem normalen Rentensystem herauszuhalten. Also was interessiert sie es, wie es dem blöden Fußvolk geht? Nein, da wird im Gegenteil noch geknobelt, wie man sie mit Riester und Co. noch weiter verscheissern kann und selber dabei reicher wird.

Ich bin bald 55, mich nimmt keiner mehr, krank bin ich ausserdem. - Ein normales Leben kann ich z.Z. mit HartzIV und 900€-Bürgerarbeit und allerorten teurer werdenden Produkten, dreister werdenden Banken und Ämtern sowie teurer werdender Energie aller Art nicht wirklich leisten.
Was hat das Leben denn noch für einen Sinn mit einem verblendeten Umfeld voller Ignoranten und selbstverliebter Opportunisten (gute Freunde und Familie in meinem Fall mal ausgenommen)?

Wozu also an Rente denken, wenn ich jetzt schon "ewig lange" mit HartzIV auskommen muß? No future!
Das Systemmotto: "Gib mir Dein Geld! - Jetzt, Du dreckiges Opfer !!!! - Und habe immer ANGST VOR DEM MORGEN !!!"

"Hört auf, Profite über Menschen zu stellen!" Occupy
Permanent angelogen & VERARSCHT IN DEUTSCHLAND! - Ich habe mit Dir fertig

Rudolf Rocker

ZitatNee und nackt ums Feuer tanzen bei Vollmond hält fit & munter und schützt garantiert vor Altersdemenz, ständigen Arztbesuchen und dem Abschieben in ein 2-BettZimmer im Billig-Pflegeheim für Arme.

3 mal im Jahr und einmal bei Neumond!




dagobert

Zitat von: pumpa am 13:09:52 Mi. 27.Februar 2013
Ja und wie sorgt man denn jetzt am besten vor??!! Irgendwas muss man doch tun.. Riesterrente, Rüruprente, betriebliche Altersvorsorge, Geldanlage etc.  was bringt denn was?
Wer als "Einnahmequellen" lediglich Hartz4 und Leiharbeit zur Auswahl hat wird darüber wohl kaum nachdenken. Vorher muß nämlich erstmal die Frage beantwortet werden womit man denn eigentlich vorsorgen soll?

Zitat von: Eivisskat am 19:07:49 Mi. 27.Februar 2013
Zitat von: Troll am 18:56:25 Mi. 27.Februar 2013
Gute Frage, versuchs mal mal mit nackt bei Vollmond um ein Feuer tanzen.

Ist jetzt zwar nicht wirklich gegen Altersarmut schützend aber etwa genauso hilfreich wie "Riesterrente, Rüruprente, betriebliche Altersvorsorge, Geldanlage etc.", Aktionismus aus einem geschürten Angstgefühl heraus, nur ist mein Vorschlag nicht ganz so Verlustreich.


Nee und nackt ums Feuer tanzen bei Vollmond hält fit & munter und schützt garantiert vor Altersdemenz, ständigen Arztbesuchen und dem Abschieben in ein 2-BettZimmer im Billig-Pflegeheim für Arme.

Also bestimmt die bessere Investition... ;)
Bei diesem Wetter? Das muß dann aber ein großes Feuer sein, damit's auch ein bisschen wärmt. (Sch**** Kälte)
"Ich glaube, daß man nichts vom Krieg mehr wüßte,
wenn wer ihn will, ihn auch am meisten spürt."
Udo Jürgens (Ich glaube, 1968)

Eivisskat

Zitat von: dagobert am 19:37:22 Mi. 27.Februar 2013

Bei diesem Wetter? Das muß dann aber ein großes Feuer sein, damit's auch ein bisschen wärmt. (Sch**** Kälte)

Sämtliche Riester-Verträge, Alters-Geldanlagen und sämtliche blöden Lügen-Berater dazu geben ein riesiges, heißes Feuer! Über Monate...

;D


Hier wars heute richtig schön, der Frühling ist jedenfalls da!




rebelflori

Zitat von: dagobert am 19:37:22 Mi. 27.Februar 2013
Wer als "Einnahmequellen" lediglich Hartz4 und Leiharbeit zur Auswahl hat wird darüber wohl kaum nachdenken. Vorher muß nämlich erstmal die Frage beantwortet werden womit man denn eigentlich vorsorgen soll?

so lange man tomaten und basilikum selber anziehen kann, brauch man keine vorsorge  ;)

Schluepferstuermer

Versuchs mal mit nackt bei Vollmond um ein Feuer tanzen.


Aber nur im Sommer und mit Mädels :-D
lg Schlüpferstürmer

Die Massenmedien sind schon lange die 4. Macht im Staat.
Wir haben folglich Legislative, Judikative, Exekutive und Primitive.
"Bild" Euch Eure Meinung
----

Wer die CxU und SPD in ihrer Terrorherrschaft gegen das eigene Volk lobt, lobt ihren braungefärbten Nazicharakter!!

Sir Vival

Habe jetzt 29 Jahre hinter mir. Was ich noch vor mir habe, ändert sich ja alle Fürze lang.
Ich für meinen Teil sage eh ab spät. 62-63: Leckt mich am A****.

Nicht zu euch ;-) zu den anderen  :D
Es tofft viel Spass in Steckifee.........

jacha

Zitat von: pumpa am 13:09:52 Mi. 27.Februar 2013Ja und wie sorgt man denn jetzt am besten vor??!!
Indem man sich ueberlegt,
1.) wogegen man Vorsorge treffen will und
2.) in welchem Ausmaß und
3.) wieviel und
4.) wie lange man dafür
5.) bei wem investieren will und
6.) ob man dazu in der Lage ist und
7.) ob die Vorsorgeleistungen dann nicht gegen Grundsicherungsansprueche in einem Ausmaß angerechnet werden, das die Vorsorge witzlos macht.


Zitat von: pumpa am 13:09:52 Mi. 27.Februar 2013Irgendwas muss man doch tun...
Wer behauptet denn das? Wenn Du sowieso Aufstocker bist, kannst Du ohnedies keine wesentlichen Anwartschaften aufbauen, denke ich. Und wenn doch, werden die moeglicherweise bloß mit GruSi im Alter verrechnet. Dann bist Du duemmer dran als jemand, der in vergleichbarer Situation den Versicherungsheinis keonen Cent hat zukommen lassen.
An diesem grundsaetzlichen Dilemma sind bislang alle Debatten der Sozialpolkitk am Ende, weil es hierfuer keine Loesung gibt, solange man den Heiligen Gral Der Absoluten Nachrangigkeit Von Allem, Was Irgendwie Nach SGB XII Riecht, nicht in die Tonne tritt. Und seit Agendas Zeiten geht da nichts mehr.


Zitat von: pumpa am 13:09:52 Mi. 27.Februar 2013Wie geht ihr vor?
Indem wir die oben gestellten Fragen fuer uns beantworten. Und da jeder in seiner eigenen Situation steckt, gibt es keinen Einheitsweg. Soll ich Dir jetzt sagen: "Ich lasse mich verbeamten?" Oder soll ich einem arbeitslosen prekarier sagen, daß er mit seinem naechsten Arbeitgeber mal ueber Betriebsrente reden soll? Der kassiert bestenfalls 'ne Sperre wegen Vereitelung der Beschaeftigungsanbahnung, wenn er mit sowas aufkreuzt. Klar?

Edit von Rocco: Zwecks besserer Lesbarkeit die Textfarbe gelb in blau geändert.
cetervm censeo h.IV esse delendam

Sir Vival

ich denke mal, dass Punkt 6. der alles beantwortende Punkt ist. Wenn man gar nicht in der Lage dazu ist, am Ende des Geldes noch für Vorsorge zu sorgen, dann ist eh alles witzlos.
Es tofft viel Spass in Steckifee.........

Kuddel

Gehört das jetzt eher in den Thread "Wohnen"?

Die neoliberale Ideologie bestimmt und vergiftet unser Zusammenleben. Jeder soll nur noch "für sich selbst" sorgen. Private Altersvorsorge z.B.. Wohneigentum als Altersvorsorge. Jeder gegen jeden. Jetzt hat man es nicht nur mit Vonovia zu tun wenn es sich um Wohnungsspekulation und Verdrängung handelt, sondern auch auch mit Leuten, die ja "nur ihre eigene Absicherung" wollen.

Heute fand ich folgendes Schreiben im Briefkasten:

ZitatLiebe Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses,

meine Frau und ich möchten unsere Altersvotrsorge slbst in die Hand nehmen und haben Interesse daran, dieses Haus zu kaufen.

Sie sind Mieter in diesem Haus

Vorab möchten wir klarstellen, dass wir keinerlei Interesse haben selbst in diesem Haus zu wohnen. Somit mussen Sie keine Angst vor einer Eigenbedarfsanmeldung haben, Des Weiteren kümmern wir uns sehr gut um die Mieder und setzen alles daran, den aufkommenden Bedürfnissen gerecht zu werden. Wen Sie den Kontakt zum Eigentümer herstellen, erhalten Sie bei Abschluß eines Kaufvertrages eine entsprechend hohe Tippgeberprovision in Höhe von 2.500€.

Sie sind Eigenümer des Hauses

Vielleicht hegen Sie schön länger den Gedanken sich zu verkleinern oder möchten das Geld zum Reisen oder für anderweitige Lebensträume haben. Wenn Sie also Ihr Haus verkaufen möchten, würden wir uns sehr über eine Kontaktaufnahme freuen. Wir würden usn alle erfoderlichen Unterlagen besorgen, um eine schnelle Abwicklung zu gewähjrleisten. Des Weiteren können wir sehr gerne über ein besonderes Mietverhältnis sprechen (Wohnrecht etc.). Möchten Sie sowieso umziehen, helfen wir natürlich auch sehr gerne beim Entrümpeln und Umzug.

Allgemein

Wenn Sie eine Person kennen, welche ihr Haus verkaufen möchte, würden wir uns ebenfalls über die Herstellung eines Kontakts freuen. Sie würden beim Abschluß des Kaufvertrages ebenfalls eine entsprechend hohe Tippgeberprovision in Höhe von 2.500€ erhalten.

Kontakt
...

Onkel Tom

Hmm. Was sich Makler oder sonstige Betongoldjäger alles so einfallen lassen..
Zweieinhalbtausend gibt es bestimmt nicht umsonst..  ???
Lass Dich nicht verhartzen !

Kuddel

So sieht es das Qualitätsmagazin Spiegel:


BGS

Zitat
08.03.2022, 13:55 Uhr | AFP
Über 500.000 
Immer mehr Rentner beziehen Hartz IV


Die Anzahl von Rentnern, die Hartz IV beziehen, ist im vergangenen Jahr deutlich gestiegen. Für mehr als eine halbe Million Menschen in Deutschland reicht die Rente nicht zum Leben aus – die höchste Zahl seit fast 20 Jahren.

Die Zahl der auf Hartz IV angewiesenen Rentnerinnen und Rentner in Deutschland hat einem Bericht zufolge einen neuen Rekordstand erreicht. Im vergangenen September bezogen 579.095 Ruheständler Grundsicherung im Alter, ... . Das sei der höchste Wert seit fast zwei Jahrzehnten, berichteten die Zeitungen am Dienstag.

Besonders Frauen betroffen

... . Zugleich zeige sich, dass seit einigen Jahren auch zunehmend Männer in die Grundsicherung rutschen, weil ihre Rente nicht ausreicht. 2003 lebten den Zahlen zufolge knapp 74.748 Männer, aber rund 182.986 Frauen im Alter in Hartz IV, also mehr als doppelt so viele. In den Folgejahren seien beide Zahlen stark gestiegen. ... .

Um nach einem Arbeitsleben eine gesetzliche Rente von mehr als 851 Euro im Monat ausgezahlt zu bekommen und damit über Grundsicherungsniveau zu landen, müssen Beschäftigte mit durchschnittlichem Verdienst nach neuen Berechnungen 28 Jahre in die Rentenversicherung einzahlen. ... .

Quelle: https://www.t-online.de/finanzen/geld-vorsorge/id_91792496/altersarmut-immer-mehr-rentner-beziehen-hartz-iv.html

MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

https://forum.chefduzen.de/index.php/topic,21713.1020.html#lastPost
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

dagobert

Wobei das nur die sind, die ihren Anspruch auch geltend machen. Über die Hälfte der anspruchsberechtigten Rentner stellt keinen Antrag und wurschtelt sich so durch.
https://www.diw.de/de/diw_01.c.699957.de/publikationen/wochenberichte/2019_49_1/starke_nichtinanspruchnahme_von_grundsicherung_deutet_auf_hohe_verdeckte_altersarmut.html
"Ich glaube, daß man nichts vom Krieg mehr wüßte,
wenn wer ihn will, ihn auch am meisten spürt."
Udo Jürgens (Ich glaube, 1968)

Similar topics (10)

  • Logo Stiftung Menschenwürde Chefduzen Spendenbutton