Gruppeninformationsveranstaltung und Termin beim Fall(en)manager

Begonnen von hepedidu, 22:16:36 Do. 26.April 2007

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

hepedidu

N'Abend allerseits,

habe da drei Fragen,die mir unter den Sohlen brennen:

1.In meiner EGV steht etwas von 5 Bewerbungen pro Monat,die EGV ist aber bereits abgelaufen und es wurde auch keine neue "ausgehandelt" beim letzten Termin auf'm Amt
(Gott sei dank! ;-) ).
Muß ich trotzdem weiter welche zusammenwursteln?

2.Mündlich war mit meinem Fall(en)manager vereinbart,das ich Ende des Monats mal bei Ihm reinschaue.
Was wenn nicht???
Ohne schriftliche Rechtsfolgenbelehrung,doch wohl keine Rechtsfolgen,oder?
Müßte dann wohl irgendwann demnächst ein Briefchen von Ihm nach Schema F im Briefkasten liegen:...ich möchte mit Ihnen über Ihre berufliche Situation sprechen,bla,bla,bla...???

3.Habe diese Woche auch ein gar nicht so nettes Briefchen bekommen,in dem es unter anderem heißt:Einladung zu einer Gruppeninformationsveranstaltung am Montag,den 30.04.2007 um 09:30 Uhr in der Arbeitsagentur

Sehr geehrter Herr xyz,
Wir möchtne Ihnen im Rahmen einer Gruppenveranstaltung Arbeits- und Beschäftigungsmöglichkeiten in Ihrem Berufsfeld vorstellen.
Mitgebracht werden sollen ein Stift und Bewerbungsunterlagen,auf der Rückseite dann die übliche Rechtsfolgenbelehrung.
Wie stelle ich es am besten,bei diesem "tollen" Termin an,das die Bekloppten nach der Veranstaltung null Interesse an mir als "Sklaven" haben?
Frage auch deshalb weil ich vermute das bei diesem Termin bestimmt irgendwelche Sklavenhändler aus ZAF-Buden anwesend sind,die Ihre Hungerlohnjobs anzupreisen haben,die sonst keiner will...,
bald ist ja auch wieder Arbeitslosenstatistiktag.


Schöne Grüße,
Hepedidu
...und heute ist morgen schon gestern!

Huhnsuppe

Solltest Du ernsthaft an einer Beschäftigung interessiert sein, so brauchst Du Dir keine Bewerbungen "zusammenwursteln" - So wie Du es nennst...
Es reicht, wenn Du Deine "Lebenslauf-Mappe" Deinem Sachbearbeiter übergibst und somit Interesse bekundest - Schon stehst Du in einem anderem Licht da.
Du hast doch solch eine Mappe???

Zu Punkt 3:

Laut Deiner Vermutung sind dort ohnehin alles nur Bekloppte, die Dich als Sklaven haben wollen... - Das ist falsch!

Bei diesem Termin wird Dir sicherlich ein Berwerbungs- bzw. Motivationstraining angeboten, das ich an Deiner Stelle dankend annehmen würde. Hier bekommst Du nämlich Bildung kostenlos und in Farbe und umsonst.

Ich kenne natürlich Deine reale Situation nicht, und kann deshalb nur mutmaßen...
"Der Tourist ist immer der andere" <Hermann Hesse>

Paul Brömmel

"Es reicht, wenn Du Deine "Lebenslauf-Mappe" Deinem Sachbearbeiter übergibst und somit Interesse bekundest - Schon stehst Du in einem anderem Licht da.
Du hast doch solch eine Mappe???"

@hühnersuppe-der Vorschlag ist wohl etwas weltfremd,oder glaubst Du wirklich,ein Sachbearbeiter stellt einen Unter- oder Hilfssachbearbeiter ein oder er könnte vielleicht sogar eine richtige Arbeitsstelle vermitteln ?
 ?( ?( ?( ?( :D

Hartzhetzer

@Paul Brömmel, @Huhnsuppe glaubt an das gute im neoliberalen, deutschen Kapitalismus.
Er gibt sich schließlich auch selbst die Schuld für Arbeitslosigkeit usw...
Genauso wie er Gegner des Systems gern probiert durch fragen zu entwaffnen, ihre Argumente als übertrieben, sinnlos oder unbegründet hinzustellen.
Ich hatte einmal probiert ihn mit einen längeren Beitrag zum nachdenken anzuregen, das kam letztendlich dabei raus:

ZitatOriginal von Huhnsuppe

@Hartzhetzer

Pervers großen Fernseher und schickes Auto habe ich nicht (Terminologie von Hartzhetzer)

Und "Dosenfutter aufzuwärmen bevor man sich vor die Glotze hängt", sind Aussagen, die sich nett lesen, jedoch nicht wirklich hilfreich sind.

Hartzhetzer, wo lebst Du?

Die Frage ist insofern ernst gemeint, als das ich mit dem Gedanken spiele, mich in der Welt etwas umzusehen.

...Muß allerdings gestehen, dass ich hoffe, nie auf solche "Meckerfritzen" wie Dich zu stoßen...

Ich weiß - Es ist ein hehrer Gedanke, der sich wohl nicht erfüllen wird  ;)

Quelle
Daher soll er im Forum schreiben was er will, so ist meine Ignorierliste  wenigsten nicht leer, sondern mit einem Namen versehen.
Streiten werde ich mich auch nicht mit ihm, soll er doch die ARGE, den Bundestag und all seine anderen Kapitalistenfreunde und deren Maßnahmen, Gesetze, egal wie sinnlos sie sind weiter in Schutz nehmen.
Ich persönlich überlese seine Beiträge nur noch, der Rest ist Zeitverschwendung. :rolleyes:

mfg
Die Nazis vollzogen auf ihre Weise, was die Sozialdemokratie sich immer erträumt hatte: eine »ordentliche Revolution«, in der alles ganz anders wird, damit alles so bleiben kann, wie es ist.

Zitat Schwarzbuch Kapitalismus Seite 278

hepedidu

Solltest Du ernsthaft an einer Beschäftigung interessiert sein, so brauchst Du Dir keine Bewerbungen "zusammenwursteln" - So wie Du es nennst...

***Klar bin ich an einer Beschäftigung interessiert
aber gaaannnzzz sicher nicht an einem Sklavenjob für deutlich unter 1000 Euro netto...,weißt Du???***

Es reicht, wenn Du Deine "Lebenslauf-Mappe" Deinem Sachbearbeiter übergibst und somit Interesse bekundest - Schon stehst Du in einem anderem Licht da.

***Okay...,Du glaubst auch an den Weihnachtsmann...***

Du hast doch solch eine Mappe???

***Yepp!***

Zu Punkt 3:

Laut Deiner Vermutung sind dort ohnehin alles nur Bekloppte, die Dich als Sklaven haben wollen... - Das ist falsch!

***Naja..., vielleicht wärst Du anderer Meinnung,wärst Du bei der "Veranstaltung" dabei gewesen.Eine Person war vom Amt,die andere von 'ner Zeitarbeitsbude und was wurde dort an Märchen erzählt.Zum Beispiel: Oh ja,LKW fahrer werden dringendst gesucht...,na warum wohl?Weil die Scheiße für die Scheiß-Entlohnung niemand machen will.***

Bei diesem Termin wird Dir sicherlich ein Berwerbungs- bzw. Motivationstraining angeboten, das ich an Deiner Stelle dankend annehmen würde. Hier bekommst Du nämlich Bildung kostenlos und in Farbe und umsonst.

***Ja,genau...,nur gut,das es Bewerbungs-CD's-/DVD's in jedem größeren Kaufhaus für'n Euro auf'm Grabbeltisch gibt.***

Ich kenne natürlich Deine reale Situation nicht, und kann deshalb nur mutmaßen...

***Nicht persönlich nehmen...
aber geh' doch besser woanders trollen und müll das Forum hier mit Deinen Ergüssen nicht zu!***
...und heute ist morgen schon gestern!

IHC

Schreib doch deinem SB mal, was Du da mitbringen sollst und wie du dich vorbereiten kannst. Vor allem, warum genau du zu dieser tollen Gruppeninformationsveranstaltung eingeladen worden bist. Willst schließlich maximal was für deine Beschäftigungschancen tun (und eventuell den SB auch ein bisschen beschäftigen?)

Und dann stell Dir mal vor wie dein SB abkotzt wenn er sich da extra deine Daten anschauen muss, sich mit deinen Qualifikationen beschäftigen muss..

Falls er nur Müll (oder nix) schreibt, hebst Du das gut auf und zauberst es aus dem Hut wenn man Dir ans Leder (oder Geld) will...

gutholz

hi all

ZitatSehr geehrter Herr xyz, Wir möchtne Ihnen im Rahmen einer Gruppenveranstaltung Arbeits- und Beschäftigungsmöglichkeiten in Ihrem Berufsfeld vorstellen.

naja jetzt ist doch gerade spargelzeit und danach noch die erdbeerernte...

 :D :D

da suchen sie halt qualifizierte arbeitskräfte  :D :D

gruss und kuss

IchKannEchtNix

ZitatOriginal von gutholz
naja jetzt ist doch gerade spargelzeit und danach noch die erdbeerernte...

 :D :D

da suchen sie halt qualifizierte arbeitskräfte  :D :D

Wenn die genau so gut bezahlt werden, wie der Spargel oder die Erdbeeren von den Konsumenten bezahlt werden muessen...sehe ich da kein Problem drin.
When There Is No More Room In Hell,

The Dead Will Walk The Earth.

Big Will

Hallo, zusammen,

...und nicht zu vergessen die Weinlese im Herbst...

Gruß
Big Will

Paul Brömmel

hepedidu
hat hier eine Frage gestellt.
Aber die hier letzten 3 Antworten von 3 Deppen waren so doof,um ihn aus diesem Forum zu jagen. Herzlichen Glückwunsch zu solcher Blödheit !

Onkel Tom

Wenn eine Eingliederungsvereinbarung schon abgeschlossen ist, mit der Verpflichtung
5 Bewerbungen nach zu weisen, könnte die Folge - Eingliederungsvereinbarung nur
schlechter ausfallen.

Von daher, übernimm nicht die Hausaufgaben der ARGE und lass schlafende Hunde besser
in Ruhe.. (wie bisher weiter machen)..
Zu Gruppenveranstaltungen bei der ARGE, bekomme ich starke Rückenschmerzen.
Nicht von der Gruppendynamik, was die ARGE ausnutzt, einlullen lassen.
ARGE will nur mit
aller Gewalt die Arbeitslosenstatistik reduzieren..
Lass Dich nicht verhartzen !

Paul Brömmel


Hartzhetzer

ZitatOriginal von Paul Brömmel
Herr,
laß Hirn vom Himmel regnen !

Paulus Brömmel  ?( :D
Die Nazis vollzogen auf ihre Weise, was die Sozialdemokratie sich immer erträumt hatte: eine »ordentliche Revolution«, in der alles ganz anders wird, damit alles so bleiben kann, wie es ist.

Zitat Schwarzbuch Kapitalismus Seite 278

Paul Brömmel


Onkel Tom

Hmm.. fällt da ein Hirn vom Himmel ?.. Ich sehe kein..
Von daher bringt nur Selbsthilfe etwas.

So wie es aussieht, wird das eine Veranstaltung sein, wo Erwerbslose in einem Pool voller
ZAF - Haie springen müssen..

Nun solche Veranstaltungen sind nicht neu und wurden letztes Jahr sogar in Einkaufszentren
abgehalten.
Bei diesen ehemaligen "Jobkaravanen" wurden ALG II BezieherInnen auch mit Rechtsfolgenbelehrung
vorgeladen und öffentlich vor den Einkaufsgästen vorgeführt.
Das Aktionsbündniss gegen Ein Euro Jobs hat diese Veranstaltung nicht nur gestört, sondern auch
Beschwerde wegen Verstoß des Persönlichkeitsrecht durchgezogen.

Ich glaube, das die Macher des "Arbeitssklavenmarktplatz" die gleiche Schei.. weitermachen, sich
jedoch in den Räumlichkeiten der ARGE zurückgezogen haben.

Stell Dir vor, im Briefkasten ist eine Einladung von einem Händyprovider, zur Vorstellung seiner
neusten Dinstleistungspakete..
Du gehst also auf die "ARGE - Tupperparty", weil Du eine Sanktion von 10 %  befürchtest.
Schlechte Voraussetzungen zum Vertragsbschluss und alle ZAF's bieten Dir Jobs an, von denen
Du allein nicht existieren kannst.
AGRE und Vollzeitbeschäftigung passen nicht zusammen..
ZAF - Leute mögen den Spruch "Ich suche einen Job, der mich von der Abhängigkeit zur
ARGE befreit" nicht.
Ganz hartnäckige "Arbeitssklavenhändler" begehen oft Fehler mit dem Handel  ihrer nicht
einsehbaren "Tupper-Dosen"..

Gesunder Menschenverstand widerspicht anschließend dem Kuhandel oder kündigt
innerhalb einer Frist von 14 Tagen seinen neuen Händyvertrag, weil er sich getäuscht fühlt.

Das Ausrollen des SGB, BGB und der Regelungen zu Haustürgeschäften überlasse ich jedoch anderen..

Muß noch durchleuchtet werden und findet hoffentlich eine Kreative Umsetzung zur
Verteidigung gegen ARGE - Willkür..

Viel Glück..
Lass Dich nicht verhartzen !

gutholz

hi all

@ Paul Brömmel

ZitatAber die hier letzten 3 Antworten von 3 Deppen waren so doof,um ihn aus diesem Forum zu jagen. Herzlichen Glückwunsch zu solcher Blödheit !

sehr nett zu sehen welche ansichten unser genosse hat ...........

einfach mal beleidigen ohne sinn und verstand --------- danke

gruss und kuss

Similar topics (10)

  • Logo Stiftung Menschenwürde Chefduzen Spendenbutton