KI und Militär - OpenAI stellt Weichen für militärische Anwendung von ChatGPT

Begonnen von Nikita, 11:45:14 Sa. 13.Januar 2024

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Nikita

OpenAI hat in dieser Woche stillschweigend Formulierungen, die den Einsatz seiner Technologie für militärische Zwecke ausdrücklich verbieten, aus seinen Nutzungsrichtlinien gestrichen, die vorschreiben sollen, wie leistungsstarke und äußerst beliebte Tools wie ChatGPT verwendet werden dürfen.

Google Translate:
https://theintercept-com.translate.goog/2024/01/12/open-ai-military-ban-chatgpt/?_x_tr_sl=auto&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=de&_x_tr_pto=wapp

Original:
https://theintercept.com/2024/01/12/open-ai-military-ban-chatgpt/

Nikita

OpenAI beruft den Ex-NSA-Chef Paul Nakasone in den Vorstand, um die Cybersicherheit des Unternehmens zu stärken. Die Begründung: Je leistungsfähiger die KI, desto größer die Verantwortung.

OpenAI hat den pensionierten US-Armeegeneral Paul Nakasone in seinen Vorstand berufen und nutzt damit seine Erfahrung im Bereich der Cybersicherheit, um dem Unternehmen beim Schutz seiner Technologie zu helfen.

Nakasone, der früher die National Security Agency und das U.S. Cyber Command leitete, wird dem Safety and Security Committee des Vorstands beitreten, einer Gruppe, die sich auf kritische Sicherheitsentscheidungen bei OpenAI konzentriert, so das Startup am Donnerstag in einer Erklärung auf seiner Website.

...


https://www.faz.net/pro/d-economy/kuenstliche-intelligenz/openai-holt-ehemaligen-nsa-chef-paul-nakasone-in-den-vorstand-19788348.html

  • Chefduzen Spendenbutton