chefduzen.de - Forum der Ausgebeuteten

Krank => Mobbing => Thema gestartet von: danideluxe am 11:40:59 Mo. 14.Juli 2008

Titel: ist es normal, das man erstmal 1 woche wegen mobbing krank geschrieben ist?
Beitrag von: danideluxe am 11:40:59 Mo. 14.Juli 2008
hallo!

bin seit donnerstag erstmal bis diese woche freitag krankgeschrieben. ich komm aber nicht zur ruhe, weil ich angst hab das ich wieder dahin muß. mein arzt hat gemeint ich solle erstmal versuchen mit jemanden von meiner arbeit zu reden, dann aber aber nochmal kommen. ich kann aber mit niemanden reden...
Titel: ist es normal, das man erstmal 1 woche wegen mobbing krank geschrieben ist?
Beitrag von: Irrlichtprojektor am 11:49:15 Mo. 14.Juli 2008
hallo danideluxe,
wenn dein Arzt dies so einschätzt? Nur er kann es beurteilen nach dem du deine Situation geschildert hast. Es gibt hier im Forum ähnliche Fälle und da ist 1 Woche nicht unbedingt lang.

gruß irrlicht
Titel: ist es normal, das man erstmal 1 woche wegen mobbing krank geschrieben ist?
Beitrag von: Terrorkind am 16:10:01 Mo. 14.Juli 2008
Zitat
Original von danideluxe
hallo!

bin seit donnerstag erstmal bis diese woche freitag krankgeschrieben. ich komm aber nicht zur ruhe, weil ich angst hab das ich wieder dahin muß. mein arzt hat gemeint ich solle erstmal versuchen mit jemanden von meiner arbeit zu reden, dann aber aber nochmal kommen. ich kann aber mit niemanden reden...

Du Arme *tröst*
Lass den Kopf nicht hängen, wenn es gar nicht geht, gehst du nach einer Woche eben wieder zum Arzt und sagst es geht nicht.
Er darf dich net zur Arbeit schicken, wenn du sagst es geht net!
Titel: ist es normal, das man erstmal 1 woche wegen mobbing krank geschrieben ist?
Beitrag von: danideluxe am 19:00:55 Mo. 14.Juli 2008
danke schön  :(

ich war heute nochmal beim arzt, weil ich nicht schlafen kann und er hat mir was zum schlafen verschrieben. hat mich auch, wegen der beginnenden depression zum psychotherapeuten überwiesen, such jetzt nur noch einen termin...

ist hier jemand aus bonn, der mir jemanden empfehlen kann? und wie geht das überhapt, so mit kasse und so?! hab noch nie so jemanden gebraucht, war bis jetzt eigentlich immer gut drauf und ein fröhlicher mensch...aber jetzt brauch ich glaub ich hilfe...


lg danideluxe
Titel: ist es normal, das man erstmal 1 woche wegen mobbing krank geschrieben ist?
Beitrag von: Schraubenwelle am 19:22:11 Mo. 14.Juli 2008
Hmm also das dich dein Arzt erstmal nur eine Woche krank schreibt ist erstmal nicht soo ungewöhnlich.
Ganz wichtig ist es immer bei Mobbing das du deinem Arzt alles erzählst..das du in der Firma gemobbt wirst..was es mit dir macht.
Also..Schlaflosigkeit..Kopfschmerzen..Magenschmerzen...Konzentrationsstörungen
Unruhe usw.
Suche dir einen Psychotherapeuten bei dir in der Stadt....mach ein Termin..warte damit nicht zu lange. Es ist schwer zeitnah ein Termin zu bekommen aber nicht unmöglich.
Er wird dich dann wohl länger aus dem verkehr nehmen. Falls du so schnell kein Termin bekommst..soll dein Hausarzt dich weiter Krank schreiben...ihm must du ganz klar machen das du so nicht mehr kannst.
Krankenkasse hat auf deine Arztwahl kein Einfluss ..du gehst zum Psychotherapeuten und gut ist.
Denke dran du bist wichtig und nicht so ein Scheiss Job und ein Chef der dich kaputt macht.
Hab das auch alles hinter mir...und nur weil man zum Psychotherapeuten ist ist man ja nicht "GA GA " ;)
Titel: ist es normal, das man erstmal 1 woche wegen mobbing krank geschrieben ist?
Beitrag von: Terrorkind am 21:30:40 Mo. 14.Juli 2008
Also zum Psychater kannst du einfach mit deiner Karte gehen.
Und beim Therapeuten rechnet der das glaub ich direkt mit deiner KK ab. Das weiß ich aber net so genau, weil ich ne genehmigungspflichtige Therapie gemacht habe...
Titel: ist es normal, das man erstmal 1 woche wegen mobbing krank geschrieben ist?
Beitrag von: danideluxe am 22:55:34 Mo. 14.Juli 2008
hallihallo

also ich hab jetzt einen termin bekommen für freitag mittag. ich hoffe ich kann heute nacht mal wieder richtig durchschlafen, mit dem schlafmittel.

ich bin ja nicht verrückt oder so, weil das ist immer das erste an das die leute denken wenn sie hören da geht einer zum psychotherapeuten...

lg
Titel: ist es normal, das man erstmal 1 woche wegen mobbing krank geschrieben ist?
Beitrag von: Andreas71 am 15:34:18 Di. 15.Juli 2008
Hallo,
kenne das auch.
Wegen Mobbing schreibt dich ein Arzt normal schon ein paar Wochen krank. Es ist eben leider keine Lösung weil irgendwann mußt du wieder in die Firma.
Gut ist jedenfalls das du dir schonmal Hilfe geholt hast.

Viel Glück
Andreas
Titel: ist es normal, das man erstmal 1 woche wegen mobbing krank geschrieben ist?
Beitrag von: Ralf0815KU am 09:14:23 Mi. 16.Juli 2008
wenn Du juristische hilfe brauchst kann ich dir  thür werner sontag aus köln empfehlen tel. 0221 1709320
die sind da sehr nett. Therapeuten kenn ich hier in der umgebung leider keinen . Komme selber aus Troisdorf. Ist ja nicht weit entfernt. Bin Betriebsratsvorsitzender. Wenn du willst können wir auch mal einen Kaffee zusammen trinken. Gruß Ralf
Titel: ist es normal, das man erstmal 1 woche wegen mobbing krank geschrieben ist?
Beitrag von: danideluxe am 12:40:06 Mi. 16.Juli 2008
@ ralf klar warum nicht :-)

juristische hilfe kann ich mir leider von meinem azubigehalt nicht leisten...

bin ja sowieso aus diesem drecksladen bald weg...hab mich schon nach ner neuen stelle umgesehen und werde meine ausbildende einrichtung (bin altenpflegeazubi) in der nächsten zeit wechseln. wollte eigentlich bis zum 3.08. da noch durchhalten( hab dann 3 wochen urlaub, anschließend wieder 7 wochen schule, danach praktikum...), aber letzten mittwoch war ich am ende meiner kräfte und die pflegedienstleiterin und die heimleiterin im neuen haus, mit denen ich mich super verstehe, haben mir den tip gegeben mich krankschreiben zu lassen und endlich mal an mich zu denken...

lg und mein kopf hängt schon wieder etwas höher als noch letzte woche ;-)
Titel: ist es normal, das man erstmal 1 woche wegen mobbing krank geschrieben ist?
Beitrag von: danideluxe am 20:49:56 Mi. 16.Juli 2008
Wie läuft  es da eigentlich ab bei so einem Psychotherapeuten?
Titel: ist es normal, das man erstmal 1 woche wegen mobbing krank geschrieben ist?
Beitrag von: Schraubenwelle am 21:24:11 Mi. 16.Juli 2008
Alles ganz normal.
Er fragt was los ist ...und du erzählst ihm dein Problem bei der Arbeit...und sehr wichtig..was es mit dir macht !!!
Das du Unruhe hast ,nicht schlafen kannst ,das du Magenprobleme hast durch das Mobbing.
Er wird dich dann erstmal weiter krank schreiben..so war es zu mindest bei mir.
Keine Angst du bist nicht Ga Ga.
Wirst sehen so schlimm ist das absolut nicht.
Titel: ist es normal, das man erstmal 1 woche wegen mobbing krank geschrieben ist?
Beitrag von: danideluxe am 22:55:33 Mi. 16.Juli 2008
oki danke  :(  hmm ich werd das schon schaffen, hauptsache ich muß nicht mehr in dieses beschissene heim...

ich hab ja von meinem arzt so einen flyer bekommen mit adressen von therapeuten und da stand: wenn man eine überweisung hat liegt das recht auf krankschreibung beim behandelnden arzt? hab das erst auf dem nachhauseweg in der bahn gelesen und konnte ihn nicht mehr fragen. was bedeutet das denn? muß ich wegen einer neuen AU (die jetzige läuft freitag ab) zu meinem hausarzt?


danke schön für eure hilfe, ich bin ja doch nicht alleine mit so einem problem...*drückeuch* :)
Titel: ist es normal, das man erstmal 1 woche wegen mobbing krank geschrieben ist?
Beitrag von: Schraubenwelle am 07:27:43 Fr. 18.Juli 2008
Dein Psychotherapeut wird dich weiter Krank schreiben..so war es jedenfalls bei mir.
Spreche ihn ruhig drauf an wenn du dir nicht sicher bist.
Titel: ist es normal, das man erstmal 1 woche wegen mobbing krank geschrieben ist?
Beitrag von: danideluxe am 10:33:41 Fr. 18.Juli 2008
war vorhin bei meinem hausarzt und hat mich wieder bis nächsten freitag krankgeschrieben. ich frag den psychotherapeut nachher mal (hab um 12 den termin)....
Titel: ist es normal, das man erstmal 1 woche wegen mobbing krank geschrieben ist?
Beitrag von: Sektsauferle am 16:33:52 Fr. 18.Juli 2008
@danideluxe

oh je, he laß dich nicht fertig machen, zieh das surch, bleib daheim und laß dir helfen, dafür sind die da :)

ich wünsch dir viel glück, kuck, das du da raus kommst, aus dem arbeitsverhältnis, du machst dich nur fertig.

hab auch so ne super tolle ausbildung gehabt, die sollten sich heute noch mal erlauben, was sie damals alles abgezogen haben, da wär was los  :aggressiv>
Titel: ist es normal, das man erstmal 1 woche wegen mobbing krank geschrieben ist?
Beitrag von: danideluxe am 17:47:56 Fr. 18.Juli 2008
hallihallo :)

danke schön! fühl mich auch schon etwas besser und kann wieder etwas lächeln, nachdem termin beim therapeuten, ist nur ungewohnt wenn plötzlich jemand fremdes einen so ausfragt, aber hab einen netten erwischt! :)

aber kann ich nur jedem empfehlen, der ein solches problem hat, er hat mir auch bestätigt dass ich nicht verrückt bin :)

gruß
Titel: ist es normal, das man erstmal 1 woche wegen mobbing krank geschrieben ist?
Beitrag von: danideluxe am 16:39:55 Sa. 02.August 2008
und sagen, das ich es überstanden habe! :)

habe in meinem alten altenheim gekündigt und hab jetzt endlich urlaub und muß nie wieder dahin!  :)

danke für eure nette unterstützung!

lg dani
Titel: ist es normal, das man erstmal 1 woche wegen mobbing krank geschrieben ist?
Beitrag von: Arwing am 02:57:00 So. 03.August 2008
Well done ;)
Titel: ist es normal, das man erstmal 1 woche wegen mobbing krank geschrieben ist?
Beitrag von: Ocean am 09:40:46 So. 03.August 2008
Hi Dani,

kann ich mich nur anschließen: Well done! Du hast den Absprung geschafft.

---> Und immer bewusst machen: Dir nichs gefallen lassen!

lg, Ocean
Titel: ist es normal, das man erstmal 1 woche wegen mobbing krank geschrieben ist?
Beitrag von: Ratrace am 08:15:42 Mi. 06.August 2008
Es ist normal, daß der Hausarzt einen erst einmal für eine gewisse Zeit aus der krankmachenden Umgebung entfernt. Das kann aber nicht der Weisheit letzter Schluß sein. Immer mal wieder ein Woche gelber Schein oder so läßt keinen Raum zur Erholung vom Mobbing-Dreck. Weil man bereits zu Anfang der Krankschreibung genau weiß, daß man in den Scheißladen wieder hinein muß - spätestens nach Ablauf der AU. Das sitzt im Nacken wie Eis.

Ich rate Dir auch dringend eine Therapie an. Nicht, weil Du verrückst seist, sondern weil die Schäden, die die Mobber (die eigentlich Kranken in diesem kranken System) bei Dir bereits angerichtet haben, minimiert werden sollten und weil Du aus einer Therapie auch eine bessere psychische Abwehr für eventuelle künftige derartige Fälle mitnehmen kannst, z. B. durch eine Stärkung Deines Selbstwertgefühles.

Das Wichtigste in der Therapie ist aber, daß Du aus der Firma raus mußt. Ein Therapeut (besonders, wenn er auch Allgemeinmediziner ist und auch krankschreiben kann sowie Atteste ausstellen), der Dich begleitet, kann mit Attesten und Stellungnahmen sehr helfen, so daß Du die Ausbildung vielleicht überbetrieblich beenden kannst. Wichtig ist: ENDGÜLTIG RAUS AUS DER FIRMA!

Eine Firma, in der gemobbt wird, wird sich nie ändern. Weil der Chef es zuläßt, weil die Angestellten es zulassen oder aktiv daran mitarbeiten.