sehenswerte filme

Begonnen von besorgter bürger, 00:10:59 Mo. 17.September 2007

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

besorgter bürger

Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es.

Spiekeroog-Horst


Ziggy

Ich stand in der Videothek schon ein paar mal davor und konnte mich nicht durchringen, aber das nächste Mal nehme ich ihn mit!

Grüße, Ziggy
Um seine Liebe zu beweisen, erklomm er die höchsten Berge, durchschwamm die tiefsten Meere und zog durch die weitesten Wüsten. Doch sie verließ ihn – weil er nie zu Hause war.

regenwurm



America - Freedom To Fascism
mit deutscher Tonspur von infokrieg.tv
Der Filmproduzent und Regisseur Aaron Russo (u.a. Mad as hell, Trading Places mit Eddie Murphy und Dan Akroyd) wollte herausfinden, ob die Einkommenssteuer ein Betrug der US-Steuerbehörde IRS ist. Was er im Laufe seiner Recherchen herausfand, war um einiges bedrohlicher.....und von Bedeutung für den gesamten Planeten.
Sehen sie wie hunderte von Milliarden Dollar Einkommenssteuer trotz unmissverständlicher Urteile des obersten Gerichtshofes verfassungswidrig eingefordert werden und die Einnahmen vollständig an die privaten Zentralbanker fließen.
Sehen sie wie sich Sheldon Cohen, ehemaliger Comissioner des IRS, in einem Interview mit Aaron Russo um Kopf und Kragen redet.
Die US-Notenbank Federal Reserve ist, genau wie die anderen Zentralbanken der Welt, ein Kartell aus Privatbanken die sich illegalerweise das Monopol auf das Drucken der Dollars beschafft und Stück für Stück die Deckung der Währung aufgehoben hatten bis der Dollar genausowenig abgesichert wie Spielgeld war.
Geld wird aus dem Nichts hergezaubert, an die Regierung verliehen und es werden immense Zinszahlungen dafür kassiert.
Die hinter verschlossenen Türen ausgeheckte Nordamerikanische Union (NAU) soll die Agenda der neuen Weltordnung, eine globale Superdiktatur ohne Beschränkungen, vorantreiben. Eine Handvoll Medienkonzerne lenken währenddessen die Bevölkerung von diesen Entwicklungen ab und predigen die Vorzüge eines Orwell'schen Überwachungsstaates wo durch Radiofrequenz-Identifikations-(RFID)Chips in jedem Gegenstand und in jeder Person alle Handlungen der Bürger kontrolliert werden sollen.
(c) infokrieg.tv 2007
Kopien zu nichtkomerziellen, edukativen Zwecken erlaubt, es sei denn dies wird einer Person bzw. Gruppierung ausdrücklich von infokrieg.tv untersagt

Link/Quelle

@besorgter bürger, guter Tip von dir, demnäxt mal C.o.M. anschauen
Das System macht keine Fehler, es ist der Fehler.

Spiekeroog-Horst


Ziggy

Ich lade mir grade mal den "Loose Change" runter, den hab ich noch nicht gesehen.
Die ZDF Doku zu NineEleven vor ein paar Tagen war ja für'n Arsch.
Um seine Liebe zu beweisen, erklomm er die höchsten Berge, durchschwamm die tiefsten Meere und zog durch die weitesten Wüsten. Doch sie verließ ihn – weil er nie zu Hause war.

Spiekeroog-Horst

Loose Change hab ich auch gesehen, leider ohne deutschen Untertitel, tja und mein Englisch.... (zurückspulen und nochma anhören)

Ziggy

Ich hol mir gerade die deutsch synchronisierte.
Um seine Liebe zu beweisen, erklomm er die höchsten Berge, durchschwamm die tiefsten Meere und zog durch die weitesten Wüsten. Doch sie verließ ihn – weil er nie zu Hause war.

Ziggy

So, hab mir das Teil jetzt erstmal DVD-Player-kompatibel gemacht. FLV nach MPEG konvertiert und die Tonspur auf 48000 Hz transcodiert und das Ganze dann geauthort. Läuft jetzt auf jedem handelsüblichen Player.

Grüße, Ziggy
Um seine Liebe zu beweisen, erklomm er die höchsten Berge, durchschwamm die tiefsten Meere und zog durch die weitesten Wüsten. Doch sie verließ ihn – weil er nie zu Hause war.

Krokos

der Film ist super, wirft einige interessante Fragen aus, vielleicht können auch viele widerlegt werden aber trotzdem schätze ich die Chance nach Abwegen aller Argumente und Gegenargumente dass der 11.September vom CIA inzerniert wurde nicht gering ein.


Gibt auch irgendwo einen Anti Loose Change, der einige Sachen erklärt (so ähnlich wie die Mondlandungsverschwörunstheorien, gibts auch viele Gegner von deren Argumente manchmal sehr stichhaltig sind)

Krokos

ansonsten was auch ein guter wenn auch sehr sehr alter Film ist

"Sie leben"

könnte man manchmal echt meinen dass es momentan wie in dem Film und bringt einen echt zum Nachdenken (auch wenn er sehr amateurhaft eigentlich ist, nur die Story ist halt irgendwie ganz gut)

alfred

"23 - Nichts ist so wie es scheint." (Hans-Christian Schmid)
To be is to do (Socrates), To do is to be (Sartre), Do be do be do (Sinatra)

regenwurm

The Corporation ist ein kanadischer Dokumentarfilm aus dem Jahr 2003, der besonders kritisch den modernen Konzernen und dem Kapitalismus gegenübersteht. Er wurde vom Rechtswissenschaftler Joel Bakan geschrieben und von Mark Achbar und Jennifer Abbott produziert.

 F I L M kost nix

The Economist sagte zum Film: ,,Beide Lager der Globalisierungsdebatte sollten aufmerken. The Corporation ist ein überraschend rationaler und intelligenter Angriff auf die wichtigste Institution des Kapitalismus."

Der Dokumentarfilm "The Corporation" heimste 31 internationale Preise ein. Die DVD erscheint in Deutschland exklusiv bei Zweitausendeins.

"The Corporation. Das pathologische Streben der Konzerne nach Geld und Macht" gibt Aufschluss über den Charakter und den kometenhaften Aufstieg der wichtigsten Institution unserer Zeit, des Konzerns. Ausschnitte aus Popkultur, Fernsehnachrichten und Firmenpropaganda dokumentieren, in welchem Maße die Konzerne Einfluss auf unser Leben nehmen. Der Film zieht die logische Schlussfolgerung aus der Tatsache, dass der Konzern juristische Person ist, indem er ihn auf die Couch des Psychiaters legt und fragt: "Was für eine Person ist das eigentlich!"

"The Corporation" stellt die Frage nach der geistigen Gesundheit einer Institution, die im Geschäftsverkehr die Rechte eines Menschen genießt, ohne sich im mindesten um menschliche Werte zu kümmern. Der Film führt den psychopathischen Charakter der Institution "Unternehmen" anhand von haarsträubenden Fallstudien vor, die zeigen, wie Unternehmen uns beeinflussen, unsere Umwelt, unsere Kinder, unsere Gesundheit, die Medien, die Demokratie und selbst unsere Gene - und wie sich die Menschen dagegen wehren.

Unter den 40 im Film Interviewten sind Konzernchefs und leitende Manager aus verschiedenen Wirtschaftsbereichen: Öl- und Pharmaindustrie, Reifenherstellung, Schwerindustrie, PR, Branding, Werbung und verdecktes Marketing. Darüber hinaus stehen ein mit dem Nobelpreis ausgezeichneter Ökonom, der erste Managementguru, ein Industriespion sowie eine Reihe von Wirtschaftswissenschaftlern, Kritikern, Historikern und Intellektuellen Rede und Antwort.

"The Corporation" wurde mit 31 internationalen Preisen, 10 davon Publikumspreise, ausgezeichnet, u.a. dem Publikumspreis für Dokumentarfilm beim Sundance Film Festival 2004.
Quelle und Link zum obigen Text
Das System macht keine Fehler, es ist der Fehler.

alfred

ZitatOriginal von besorgter bürger muss man gesehen haben: Children of Men
...hab ihn mir jetzt auch mal ausgeliehen (natürlich legal aus der Bibliothek) - mal gucken, ob am WE Zeit genug über bleibt.
To be is to do (Socrates), To do is to be (Sartre), Do be do be do (Sinatra)

Spiekeroog-Horst

Hab gestern im 3 Sat son ganz komischen Film gesehen.

Heldenfrühling

Quasi so ne Art Eis am Stiel im 2. Weltkrieg.

Vielleicht kommt ja irgendwann ein Film in der gleichen Machart mit dem Titel "Call Center Agent-Frühling".

Sehenswert ist der Film auf jedenfall, ein sehr deutscher Film.

Ziggy

Wie war denn der "Freedom to Fascism" oder wie der hieß. Haste doch geguckt oder? Ich hab den auf der Platte, aber noch keine Zeit gehabt.
Um seine Liebe zu beweisen, erklomm er die höchsten Berge, durchschwamm die tiefsten Meere und zog durch die weitesten Wüsten. Doch sie verließ ihn – weil er nie zu Hause war.

Spiekeroog-Horst

Sehr gut und da du das Thema Steuern in einem anderen Thread schon angesprochen hast, im FTF geht es hauptsächlich um die amerikanische Einkommenssteuer (für die es kein Gesetz) gibt, es wird sehr gut beschrieben, wohin diese fließt und mit welchen üblen Tricks diese damals eingeführt wurde. Unbedingt anguggen!

alfred

Gut, der Film - unschlagbar natürlich wie immer: Michael Caine. Schaurig: die Frau, die ihren abgefetzten Arm in der Hand hält. Auch 'Ruby Thuesday' der unsäglichen Stones passt ausnahmsweise. Ja, hat mir gefallen, danke für den Tipp.
To be is to do (Socrates), To do is to be (Sartre), Do be do be do (Sinatra)

Ziggy

Dem ist nichts hinzuzufügen. Michael Caine war klasse ("Komm schon ... zieh an meinem Finger!")
Wieder einmal  stellt sich aber die Frage, ob man wirklich noch Kinder in diese Welt setzen sollte, oder ob die Welt nicht besser dran wäre ohne uns.
Um seine Liebe zu beweisen, erklomm er die höchsten Berge, durchschwamm die tiefsten Meere und zog durch die weitesten Wüsten. Doch sie verließ ihn – weil er nie zu Hause war.

alfred

Ich will jetzt nicht altbacken daher kommen, aber das Zitat aus dem Film wo es um die fehlenden Geräusche spielender Kinder geht, hatte schon was. Also lasset sie sich mal weiter fortpflanzen, die Menschen...
To be is to do (Socrates), To do is to be (Sartre), Do be do be do (Sinatra)

Ziggy

Gut, ich lasse sie.
Ich hab ja längst 2 erwachsene Söhne (und 2 Enkel).
Ob das gut ist oder nicht ... keine Ahnung.
Und jetzt ist es eh egal.
Um seine Liebe zu beweisen, erklomm er die höchsten Berge, durchschwamm die tiefsten Meere und zog durch die weitesten Wüsten. Doch sie verließ ihn – weil er nie zu Hause war.

alfred

Nochmal zum Film. Als er die Einreisepapiere besorgt hat, da im Hintergrund das fliegende Schwein und die beiden Schornsteine - das war doch ein Motiv von Pink Floyd, oder?
To be is to do (Socrates), To do is to be (Sartre), Do be do be do (Sinatra)

Ziggy

Um seine Liebe zu beweisen, erklomm er die höchsten Berge, durchschwamm die tiefsten Meere und zog durch die weitesten Wüsten. Doch sie verließ ihn – weil er nie zu Hause war.

alfred

ZitatDas Cover des Albums zeigt ein Foto des Kohlekraftwerks Battersea Power Station mit einem fliegenden Schwein zwischen den Schornsteinen. Um dieses Bild zu erhalten, ließ die Band ein großes mit Helium befülltes Stoffschwein über dem Kraftwerk aufsteigen. Das Schwein wurde von dünnen Kabeln gehalten, die auf dem späteren Foto nicht mehr zu sehen sein sollten. Für den Fall, das sich das Schwein losriss, wurde ein Scharfschütze engagiert um das Schwein notfalls abschießen zu können. Die Band forderte ausdrücklich dieses aufwändige Verfahren, da sie keine billigere, aber qualitativ minderwertige Fotomontage für das Cover zulassen wollte. Am ersten Tag des Fotoshootings schwebte das Schwein perfekt zwischen den Schornsteinen, aber der Himmel war blau und ohne Wolken. Da das Albumcover düster wirken sollte, wurde am nächsten Tag ein weiteres Shooting angesetzt in der Hoffnung, dass dunkle Wolken aufziehen. Da der Scharfschütze zu teuer war, wurde am zweiten Tag auf ihn verzichtet. Ironischerweise riss sich das Schwein am zweiten Tag los und stieg bis in eine Höhe von 18.000 Fuß (ca. 5900 Meter) auf. Aufgrund der Größe des Schweins und des unkontrollierten Fluges musste der Flugverkehr für London Heathrow umgeleitet werden, um keinen Unfall zu provozieren. Das Schwein stürzte später auf einer Schafweide ab und wurde für ein drittes Shooting repariert. Das Cover wurde letztlich doch als Fotomontage hergestellt, die die Bilder des ersten Tages mit den Wolken der weiteren Shootings kombiniert.
(wikipedia)
To be is to do (Socrates), To do is to be (Sartre), Do be do be do (Sinatra)

Ziggy

Schöne Schweinerei, das.  :D
Um seine Liebe zu beweisen, erklomm er die höchsten Berge, durchschwamm die tiefsten Meere und zog durch die weitesten Wüsten. Doch sie verließ ihn – weil er nie zu Hause war.

alfred

Apropos Tiere, Cains lockerer Spruch über den leckeren Storchenbraten kam auch genial...
To be is to do (Socrates), To do is to be (Sartre), Do be do be do (Sinatra)

besorgter bürger

wer angst hat das seine pubertierenden kinder verblöden kann ihnen diesen film unterjubeln.

Idiocracy
Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es.

regenwurm

Kevin Mitnick ist ein für Social Engineering bekannter Hacker. Er galt für mehr als 5 Jahre als meistgesuchte Person der USA, ehe er vom FBI gefasst werden konnte.

Originaltitel: Takedown
Land / Jahr: USA 2000

ZitatFilminhalt (kurzer Ausriß)
Kevin Mitnick`s Beziehung zum FBI war von Anfang an verhängnisvoll. Als das FBI versuchte, Mitnick und seinen Kumpel und Hacker Alex Lowe auszuquetschen, wechselte Mitnick die Rollen und bekam Zugang zu dem wirkungsvollsten Telefonabhörsystem des FBI, danach verschwand er.
 Der Leiter der Untersuchung dieses Falls, McCoy Rollins, war darüber nicht sehr erfreut. Zwei Jahre später: McCoy Rollins (Tom Berenger), der jetzt die Computerermittlungen des FBI leitet, ist sauer: "Hacker entwischt dem FBI" liest er auf der Titelseite der New York Times, daneben ein Bild von Kevin Mitnick. Angewidert von der Publicity übergibt er den Fall seinem Top-Mann Mitch Gibson. Zur selben Zeit taucht Mitnick wieder auf.
 Nach zwei Jahren Flucht sucht er bei Alex Lowe Unterschlupf, um sich auszuruhen. Gibson ist ihm auf den Fersen. Als Mitnick und Lowe in einem Kongress sehen, wie der Computer- Sicherheitsexperte Tsutomu Shimomura einen Code demonstriert, mit dem man ein Handy in eine Abhörgerät verwandeln kann, weiß Mitnick, das er diesen Code haben muss. Er verschafft sich Zugang zu Shimomuras Computer und hat Erfolg.
Kritik und mehr>>>
Das System macht keine Fehler, es ist der Fehler.

Kater


handkey

Ich empfehle zur Zeit gern den Film:

V for Vendetta

guckma da

und dort

nach dem gleichnamigen Comic

Wem das zu märchenhaft ist, der kann ja

Terrorstorm


link

gucken.
Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger,
Versicherungsvertreter verkaufen Versicherungen,
warum sollten ausgerechnet Volks- oder Arbeitervertreter
aus der Art schlagen?

Similar topics (10)

  • Logo Stiftung Menschenwürde Chefduzen Spendenbutton