Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Zitat
Oldenburg, 09.12.2021

heute am frühen morgen haben wir vor den parteibüros von cdu und spd in oldenburg stacheldrahtzäune und transparente angebracht. die botschaft: FESTUNG EUROPA IST DIE WAFFE - IHR HABT DEN FINGER AM ABZUG.

spd und cdu/csu sind komplizinnen im verbrechen der rassistischen europäischen abschottungspolitik. mitgestaltet von der großen koalition, wurden seit 2014 weit mehr als 20.000 menschen im mittelmeer ermordet. folterlager errichtet. menschen bei pushbacks misshandelt und gequält. rettungsschiffe mit verordnungen blockiert. menschen nachts aus ihren betten gerissen und abgeschoben. asylgesetze verschärft und familiennachzug ausgesetzt. menschen während einer pandemie in massenlager gesperrt. rassistische, rechtsextreme hetze betrieben, um das alles zu rechtfertigen.
https://de.indymedia.org/node/163291
2
Bloß weg hier! / Re: DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Letzter Beitrag von BGS am Heute um 13:08:14 »
In der Nähe der Hütte, gestern. Es war nun eine Woche um - 20 Grad kalt, so das ich reichlich mit Birke heize. Der schwedische Motorwärmer funzt nicht, obwohl ein Elektriker 100 km hierher gefahren ist, da ich annahm, es läge an einer Aussensteckdose. Daher nun f. d. uralten Wagen die entsprechenden Teile neu besorgt und demnächst zum Schrauber meines Vertrauens. Was solls, solange das (deutsche) Auto auch so startet gibts keinen Grund zur Eile.

Skifahren geht wieder los, da einem auf dem Fahrrad nicht mehr schnell genug warm wird. Die Tage sind sehr kurz und die Nächte lang und meist sternenklar, es gibt hier kein Streulicht :) 

Noch ein Photo von heute:

https://forum.chefduzen.de/index.php/topic,330850.msg369880.html#msg369880

MfG

BGS
3
Off-Topic & Neu Hier / Re: Kunstwerke
« Letzter Beitrag von BGS am Heute um 12:44:52 »


MfG

BGS
4
Gesundheitswesen / Re: Unruhige Krankenhäuser?
« Letzter Beitrag von Kuddel am Heute um 12:16:16 »
Zitat
Erste Lohnerhöhung für Servicekräfte am Städtischen Krankenhaus

Die Servicekräfte am Städtischen Krankenhaus Kiel bekommen zum 1. Januar 2022 mehr Lohn. Die Tarifsteigerung ist nicht so hoch, wie sie wollten. Aber der erste Schritt auf dem Weg in den Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst (TVöD) ab 2024 ist gemacht.
https://www.kn-online.de/Kiel/Erste-Lohnerhoehung-fuer-Servicekraefte-am-Staedtischen-Krankenhaus
5
(Sozial-) Politikforum & Aktuelles von Chefduzen / Re: Spd
« Letzter Beitrag von Kuddel am Heute um 11:54:20 »
6
Industrie und Handwerk bundesweit / Re: Diener und Hausangestellte
« Letzter Beitrag von Kuddel am Heute um 11:46:43 »
 
Zitat
"Die Mittelschicht braucht Dienstboten"
Viele Menschen lassen sich Einkäufe liefern, die Wohnungen putzen, die Kinder fremdbetreuen. Es gibt eine neue Klassengesellschaft, sagt der Soziologe Oliver Nachtwey.
https://www.zeit.de/arbeit/2021-12/oliver-nachtwey-klassengesellschaft-arbeiterklasse

Mich nervt die Verblödung von Journalisten und Soziologen. Was für eine "neue Klassengesellschaft"? Eine kapitalistische Gesellschaft ist immer eine Klassengesellschaft. Ihre Ausprägung, ihre Form, erinnert nun immer mehr an die vor 100-200 Jahren. Das ist wohl der Fortschritt, von dem immer geredet wird.
7
Arbeitslos & Spass dabei / Re: über das "System Hartz IV"
« Letzter Beitrag von Kuddel am Heute um 11:24:27 »
Ja, ich halte die Situation der Erwerbslosen und die Erniedrigungsstrategien von Arbeitsagenturen und Jobcenter für sträflich vernachlässigt.

Wer etwas gegen Verarmung und Ausgrenzung unternehmen will, kommt um eine Auseinandersetzung mit dem System Hartz IV, das man mal kurz umbenannt hat, nicht umhin. Es geht nicht nur um die Erwerbslosen selbst, es geht dabei gleichzeitung um die Arbeitsbedingungen (ohne Hartz IV wäre die Ausweitung des Niedriglohnsektors nicht möglich gewesen), es geht dabei insgesamt um die gesellschaftlichen Verhältnisse, um die Würde des Menschen.

Deshalb halte ich es für richtig, das "Bürgergeld" (Neuhartz IV) zum Thema zu machen, wo man nur kann. In den Sozialen Bewegungen, in Parteien, in Gewerkschaften und in den Medien.

Faschos haben mehrfach die Türen von Jobcentern symbolisch mit Ytongsteinen vermauert und damit in der Öffentlichkeit richtig gepunktet. Warum kriegen wir sowas nicht hin?

Ich freue mich über die öffentlichen Aktionen der FAU Magdeburg und von der Stadtteil-Ini Solidarisch in Gröpelingen vor Jobcentern. Mehr davon! Überall!!
8
Die Linke ist aber gekommen, um zu bleiben, hihi. Zur Zeit sind nur drei (imnerhin) der Linkspartei im Bundestag: Sören Pellman aus Leipzig, Gesine Lötzsch und Gregor Giesy  aus Berlin  , die aufgestanden sein koennen.
Korrektur: 39 sind drin wegen der drei og. Direktmandate
https://www.tagesschau.de/inland/bundestagswahl/bundestagswahl-linke-ssw-101.html
9
Medienkritik / Re: ZENSUR im Netz und anderswo
« Letzter Beitrag von Kuddel am Heute um 10:48:59 »
Zitat
Veröffentlichung des Wambach-Berichts: Wikimedia kritisiert EY für Strafanzeige
Das Handelsblatt veröffentlichte den Bericht zur Rolle der Prüfer im Wirecard-Skandal. Dass EY dagegen vorgeht, sorgt beim deutschen Zweig der Wikipedia-Trägerin für Unverständnis.
https://www.handelsblatt.com/finanzen/banken-versicherungen/banken/wirecard-veroeffentlichung-des-wambach-berichts-wikimedia-kritisiert-ey-fuer-strafanzeige/27875242.html
10
Medienkritik / Re: Süddeutsche
« Letzter Beitrag von Kuddel am Heute um 09:55:53 »
Zitat
Brisantes Gesetz
EU will Uber-Fahrern und Radkurieren mehr Rechte geben

Scheinselbständigkeit bei Online-Servicediensten könnte mit Hilfe eines neuen Gesetzes beendet werden - Millionen Beschäftigte würden dann zu Angestellten werden.
https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/eu-uber-deliveroo-gorillas-fahrer-rechte-1.5483798?reduced=true

Was schreiben die da?
Was ist daran "brisant", wenn Arbeiter als Arbeiter behandelt werden sollen und nicht als selbständige Unternehmer? Was ist "brisant" daran, wenn prekären Beschäftigen eine minimale Verbesserung gewährt wird?

Wir werden es nie erfahren. Die Antworten liegen hinter der Paywall.
Seiten: [1] 2 3 ... 10