Sehr Billig Wohnen?

Begonnen von Seelchen, 01:11:55 Mo. 28.April 2008

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Seelchen

Leider haben sich auch bei mir Schulden angehäuft, die ich irgendwie abbezahlen möchte.
Wenn ich wieder Arbeit habe wird allerdings das einzige Sparpotiential die Miete sein. Was ich leider nicht weiss ist , wie ich um Mietzahlungen drum rum komm.
Wagenburgen, das war mal ein wilder Sommer mit 18, leider kann ich das nicht mehr machen, da ich im Office Bereich arbeite und wenn man da einen zu alternativen Lebenswandel hat ist das nicht gut.

Mich würde aber mal interessieren, was es für mölichkeiten gibt für alternatives Wohnen ohne gleich als Assozial zu gelten. Wohnen auf einem Wohnschiff fände ich echt toll, aber leider weiss ich nicht wo das möglich wäre und ob das wirklich billiger wäre.


(Liebe Admins, ich weiss nicht ob dieser Thread hier reinpasst, aber mein Gedake ist aus der Not geboren. )


Gruß
Seelchen

Woki

ZitatWagenburgen, das war mal ein wilder Sommer mit 18, leider kann ich das nicht mehr machen
Warum nicht?
Wenn, müsstest du deine Wagenburg sowieso irgendwo auf Privatgelände aufstellen. Alles andere wäre wohl wildes Campieren - und das ist, wenn du erwischt wirst, nicht ganz billig.
Aber du könntest dann wenigstens eine nicht assoziale Adresse angeben.

Zitatwas es für mölichkeiten gibt für alternatives Wohnen ohne gleich als Assozial zu gelten. Wohnen auf einem Wohnschiff fände ich echt toll, aber leider weiss ich nicht wo das möglich wäre und ob das wirklich billiger wäre.
Hausboot oder so, dass hört sich für mich auch gut an. Vielleicht findest du dazu etwas per Google. Eventuell könntest du dann auch mal jemanden kontaktieren und dir persönliche Ratschläge geben lassen.
Ganz billig wird ein Hausboot aber auch nicht sein. Das kostet, muss (glaube ich) auch zum "TÜV" und der Liegeplatz wird auch nicht kostenlos sein.

Billig zur Miete und nicht assozial?
Das sind ja zwei Wünsche auf einmal. Das geht aber wirklich nicht. ;)

Wenn du eine billige Mietwohnung findest, dann wohl nur in entsprechenden "Problemvierteln". Und dann bist du auf jeden Fall assozial, egal wie du drauf bist.
Klingt komisch - ist es aber nicht! :(
Fullquote ist ganz schlechter Stil...  :P

Kater

für Studenten gibt´s sowas in verschiedenen Städten (vielleicht ist es als Idee übertragbar, Suche mit kostenloser Kleinanzeige, etc.):

http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/0,1518,546934,00.html

Jaybird

Der Witz ist ja, billiges Wohnen erfordert oft eine einmalige Investition die gerade der Arme sich nicht leisten kann.

Ich hätte die letzten 2 Jahre sehr gerne zB in einem Wohnmobil oder so gelebt, es wäre aufs ganze billiger gekommen und war zeitlich überschaubar, aber wer das Geld nicht auf einen Schlag hat, für die Anschaffung...Pech

Und von wegen Hausboot und so, verjiss et, das ist längst auf schick alles. Das ist Drittwohnsitz für Zahnärzte, oder aber es findet sich eine alteingesessene Clique. Filz gibts halt auch unter Freaks.

Das billigste, meiner Erfahrung nach: alte Wohnblocks/Platte (manchmal inkl 3 Monate mietfrei, mit Glück), die gute alte WG, Schrebergärten falls man gute Nerven hat (Kontrollettis) und manchmal findet man Mitwohnen gegen Helfen bei älteren Leuten.

Das alles hat natürlich Null von diesem gewissen Outsider-Romantik-Faktor den Hausboote und alte Fabriketagen ausstrahlen, aber Tatsache ist, daß sowas alles schon okkupiert worden ist.

Draussen sein ist nicht mehr so schick wie bei den Revoluzzern mit ihren 300 qm-Resthöfen und so...leider. Hoffe aber daß Du was findest und aus der Misere rauskommst!

Pinnswin

http://www.wagendorf.de/index.php/Hauptseite

- ansonsten Pension oder  möbliertes Zimmer, kann aber auch teuer werden. Alte oder gebrechliche Menschen suchen auch des Öfteren mal einen MitbewohnerIn, die/der ihnen beim tägl. Müllraustragen & Schneeschippen hilft und ansonsten wenig Miete zahlt.
Es gibt auch eine HP darüber, hab aber grade den Namen vergessen, weiß das wer?

Gruß
Das Ende Der Welt brach Anno Domini 1420 doch nicht herein.
Obwohl vieles darauf hin deutete, das es kaeme... A. Sapkowski


Alex22

Zitatauf einem Wohnschiff fände ich echt toll, aber leider weiss ich nicht wo das möglich wäre
auf dem Wasser ;D
Im ernst. in D nicht mehr!
Darum bin ich ja auch meistens ganz weit weg von D.
Viel Erfolg und ich drücke beide Daumen.

Kat

Denk ja nicht, daß Hausboote nicht teuer sind. Schließlich muß man so ein Boot erstmal haben und dann den Liegeplatz, STromversorgung usw. zahlen.

Similar topics (10)

  • Logo Stiftung Menschenwürde Chefduzen Spendenbutton