Neueste Beiträge

#2
@Onkel Tom: Sorry für meine Unwissenheit, hab mich in meinem Leben bisher überhaupt nicht mit solchen Themen befasst... leider.
#3
Theoriebereich / Aw: Gewerkschaften
Letzter Beitrag von Kuddel - Gestern um 18:01:18
Irgendwie kommen wir am Problem mit den Gewerkschaften nicht vorbei.
Sie stehen eher im Weg als hilfreich zu sein. Ich sehe zur Zeit keine tauglichlich Alternative, bei aller Sympathie mit Basisgewerkschaften.

Ich halte zur Zeit eine unabhänge Diskussion mit Beschäftigten, Kontakte und Solidarität über die betrieblichen- und Branchengrenzen hinaus, für die wichtigste Chance auf Fortschritt. Mehr Selbstbewußtsein, um die Deals und Beschlüsse der Funktionäre hinter verschlossenen Türen nicht mehr zu dulden und die Belegschaften über Aktionen, Streiks und Abschlüsse entscheiden zu lassen.

Die Krankenhausbewegung hat in dieser Richtung einiges möglich gemacht.

https://twitter.com/RArnsburg/status/1618948118544007170

"Wir treffen uns mit vielen Kolleg:innen über die Berufsgruppen hinweg"
"Auf dieser Versammlung wurde mit überwältigender Mehrheit die schnellstmögliche Aufkündigung der Schlichtungsvereinbarung beschlossen, die ein Knebel für den Arbeitskampf ist."

So soll es sein! Es geht doch.
#5
Sorry, habe mich da etwas verkehrt ausgedrückt.

Mit der Bewilligung der Reha geht es los was auch bestimmend dafür wird,
ob Teilerwerbsminderungsrente oder volle EMR zu erwarten sind.

EMR würde kommen wenn Reha nix bringt, beziehungsweise deine Therapreutin
Recht hat. (Glaskugelblick)
#6
Globalisiert / Aw: Iran
Letzter Beitrag von ManOfConstantSorrow - Gestern um 15:56:24
Tja, bei den Medien steht der Iran nicht mehr oben.
Die Frauen, die ihren Schleier abgelegt haben und auf den Barrikaen standen, ware fotogen und eine Meldung wert.

Aber wie eine Revolution funktioniert, die Irrungen und Wirrungen und all die Opfer, das ist nichts für die Medien.

Es kämpfen weiternin die Jugendlichen und die Frauen mit großem Risiko. Massenproteste gibt es noch, hauptsächlich in Belutschistan, Irans ärmste Provinz, und in kurdischen Gebieten.

Es finden auch viele Streiks statt, die oft Reaktionen auf konkrete Probleme im Betrieb sind und kaum koordiniert als politscher Kampf gegen das Regime.

Die Protestierenden der Mittelschicht und insbesondere der Diaspora, sind nicht unbedingt "fortschrittlich", sie wollen das Mullahregime durch ein Shahregime ersetzen. Man erkennt sie an dem Löwen auf der Iranflagge.

Wir sollten uns mit diesen Hintergründen beschäftigen.

Ein paar lesenswerte Berichte:

Nur die Wahl zwischen Krone und Turban?
https://www.rosalux.de/news/id/49875/nur-die-wahl-zwischen-krone-und-turban

,,Feministischer Widerstand bedeutet auch gesellschaftliche Revolution"
https://www.disorient.de/magazin/feministischer-widerstand-iran-kurdistan-gesellschaftliche-revolution

Streiken bis zum Umsturz
https://www.rosalux.de/news/id/49747/streiken-bis-zum-umsturz


#7
@Onkel Tom: Im EMR Prozess bin ich ja eigentlich nicht, bzw. es wurde seitens des Hausarzt in 01/23 "nur" eine Reha bei der RV beantragt, das hat doch so mit der EMR erstmal nichts zu tun, oder irre ich?

Meine Kleine ist 3 Jahre alt.
#10
@dagobert Vielen Dank  :D

@Mottenmann

Hmm.. Zur Zusammenarbeit deiner Docs zu gunsten des Patienten ist meines Erachten
ein absolutes NoGo. Ich schicke dir dazu morgen eine PN (aus Datenschutzgründen)

Du bist ja mit dem Antrag auf Reha schon in dem Prozess "EMR Ja/Nein ?" drin.
Die RV wird vermutlich erst mal die "Reha-Maßnahme" mit dir durch ziehen wollen..

Gut, das Du dich rechtzeitig gemeldet hast.

Ich gliedere mal grobkörnig, bis Bürgergeld vor der Türe steht würde..

1.Rehazeit gesundheitlich.
2.Rehapro.
3. 24 Monate Anspruch auf Arbeitslosengeld 1.

Das Bürgergeld oder Sozialhilfe sind also zeitlich betrachtet noch weit entfernt  :D

Wie alt ist dein Kind ? (wegen Kindergeld..)

Das in rot gefärbte ist noch neu und soll die EMR-Steigerungsrate bremsen.
Wie das ganze genauer funzt, würde jetzt ins OT führen und das ist ja
erst dann an der Reihe, wenn Du wieder "arbeitsfähig" bist, wenn überhaupt.

Anbei arbeiten RV und Bundesagentur für Arbeit "enger zusammen" und da
muss man aufpassen, für was Du da unterschreibst.
(Datenschutzgedöns und wer was macht.)
Wie mögliche Fallen aussehen, kann ich dir noch nix sagen. (Pionierland)

Bist Du in einer Gewerkschaft ? Wenn ja, können die ja untersuchen, ob deine
"Mobbing-Doku" für ein "Schmerzensgeld" ausreicht.

Bis denne ;)
  • Logo Stiftung Menschenwürde Chefduzen Spendenbutton