Politik und Denkweise, die mich einfach nur ankotzt...

Begonnen von Strombolli, 18:54:41 Do. 06.Juni 2013

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Strombolli

Die "alles-ist-prima" Politik des Verdrängens und Ableugnen von Problemen geht mir unendlich auf den Sack. - Neueste Beispiele: Drohnen, Mieten, Hochwasser, ... ach einfach alles.

Sucht doch mal eine vernünftige stundenaktuelle Hochwasserkarte aus den bedrohten Gebieten. Unser Innenminister pennt tief und fest. Der Verkehrsminister glänzt durch typisch bayerische Frohnatur.

Sowas müsste es als kostenlose App geben! Aber nein, existenziell wichtige Apps kosten Geld. Wenn sie denn überhaupt nutzen und nicht nur verarschen.
Ich will dieses Land der Lüge und gezielten Desinformation nicht.

Hilfe für die Flutopfer: Als Kredit der KfW? Was für eine Farce!

Auch heute wieder: Schande über die deutschen Machthaber!
Das Systemmotto: "Gib mir Dein Geld! - Jetzt, Du dreckiges Opfer !!!! - Und habe immer ANGST VOR DEM MORGEN !!!"

"Hört auf, Profite über Menschen zu stellen!" Occupy
Permanent angelogen & VERARSCHT IN DEUTSCHLAND! - Ich habe mit Dir fertig

kanuppke-ex

Zitat von: Strombolli am 18:54:41 Do. 06.Juni 2013
Sucht doch mal eine vernünftige stundenaktuelle Hochwasserkarte aus den bedrohten Gebieten.

hier  ;)

Strombolli

Schon klar, aber ich meinte eine wirklich stundenaktuelle Hochwasserkarte, wo man seine Strasse findet.

(Ich liebe diese google-Animation und empfehle metager.de  ;D
Das Systemmotto: "Gib mir Dein Geld! - Jetzt, Du dreckiges Opfer !!!! - Und habe immer ANGST VOR DEM MORGEN !!!"

"Hört auf, Profite über Menschen zu stellen!" Occupy
Permanent angelogen & VERARSCHT IN DEUTSCHLAND! - Ich habe mit Dir fertig

Vollstrecker

Guten Abend Strombolli und @all,

das hier passt schon (zu meinen Gedanken)

Zitat von: Strombolli am 18:54:41 Do. 06.Juni 2013

....Hilfe für die Flutopfer: Als Kredit der KfW? Was für eine Farce!

...

ich meine es war gestern, da habe ich doch glatt in den News-Zeilen im TV in etwa lesen können, das die ernsthaft vom Hochwasser betroffenen Gegenden oder Landstriche (ist mir egal, ob Ost oder West) wohl kein Geld von der EU erwarten können, weil 'die Töpfe leer sein sollen'.
Da verstehe ich ja nun rein gar nix mehr.
Milliarden und Aber-Milliarden hat die EU für irgendwelche BANKENRETTUNGSFONDS und SCHUTZSCHIRME übrig, aber da, wo es den Menschen nun wirklich schlecht geht, egal ob in BRD, Tschechien, Österreich oder wo auch immer, da soll jetzt kein Geld mehr vorhanden sein ???, das find ich geil, richtig geil.
Ich weiss es nicht, aber das was ich so im TV beobacheten konnte, da geht es zumindest den Menschen schlecht,die direkt von diesem Hochwasser betroffen sind. Die haben alles verloren und stehen vor dem 'NICHTS'.
Das habe ich so bei keiner Bank gesehen die unter den oder einen EU-Rettungsschirm geschlüpft ist.

Vielleicht bekomme ich das ja alles schon gar nicht mehr richtig mit, aber so verrückt kann doch eine Politik gar nicht sein, oder ?

Nun warte ich noch auf passende Statements von den gelben (FDP), da kann ja der gelbe Parteivorsitzende mal sein wahres Chinesenface zeigen und sagen," ist egal, dafür haben wir doch H IV Menschen (Tagelöhner), und die Leute können den Müll wegräumen..."

Und was ist mit Guido ??? hat der ne Flutwelle im Po-Loch ???
Wartet Guido auf den Scheitelpunkt ?

P.S.: was macht ein HIV-ler der Hochwaseropfer ist, wenn der neue Möbel (Erstausstattung) benötigt, muss der das dann von seinem 'Ansparvermögen' zahlen ??

Strombolli

Du stellst genau die richtigen Fragen, die die bürgerliche Presse ausblendet.
Das Systemmotto: "Gib mir Dein Geld! - Jetzt, Du dreckiges Opfer !!!! - Und habe immer ANGST VOR DEM MORGEN !!!"

"Hört auf, Profite über Menschen zu stellen!" Occupy
Permanent angelogen & VERARSCHT IN DEUTSCHLAND! - Ich habe mit Dir fertig

dagobert

Zitat von: Vollstrecker am 22:57:17 Do. 06.Juni 2013
Milliarden und Aber-Milliarden hat die EU für irgendwelche BAKENRETTUNGSFONDS und SCHUTZSCHIRME übrig, aber da, wo es den Menschen nun wirklich schlecht geht, egal ob in BRD, Tschechien, Österreich oder wo auch immer, da soll jetzt kein Geld mehr vorhanden sein ???, das find ich geil, richtig geil.
Ich weiss es nicht, aber das was ich so im TV beobacheten konnte, da geht es zumindest den Menschen schlecht,die direkt von diesem Hochwasser betroffen sind. Die haben alles verloren und stehen vor dem 'NICHTS'.
Das habe ich so bei keiner Bank gesehen die unter den oder einen EU-Rettungsschirm geschlüpft ist.

Vielleicht bekomme ich das ja alles schon gar nicht mehr richtig mit, aber so verrückt kann doch eine Politik gar nicht sein, oder ?

Nun warte ich noch auf passende Stetements von den gelben (FDP)
Das Statement wird inhaltlich etwa so aussehen:
"Den Banken musste geholfen werden, weil sie uns haufenweise Kohle in den A**** schieben systemrelevant sind. Die Hochwasseropfer sind nicht systemrelevant, also müssen wir ihnen nicht helfen."
"Sie haben die unglaubwürdige Kühnheit, sich mit Deutschland zu verwechseln! Wo doch vielleicht der Augenblick nicht fern ist, da dem deutschen Volke das Letzte daran gelegen sein wird, nicht mit ihnen verwechselt zu werden."
Thomas Mann, 1936

Rudolf Rocker

ZitatNun warte ich noch auf passende Stetements von den gelben (FDP), da kann ja der gelbe Parteivorsitzende mal sein wahres Chinesenface zeigen und sagen," ist egal, dafür haben wir doch H IV Menschen (Tagelöhner), und die Leute können den Müll wegräumen..."

Und was ist mit Guido Huh? hat der ne Flutwelle im Po-Loch Huh?
Wartet Guido auf den Scheitelpunkt ?

@Vollstrecker:
Deine dümmlichen rassistischen und homophoben Bemerkungen kannst Du Dir sparen!

Hartzige

https://www.facebook.com/IngeHannemann1?hc_location=stream

Pressemitteilung der Bundesagentur für Arbeit vom 06. Juni 2013
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gemeinsame Presseinformation der Bundesagentur für Arbeit (BA), des Deutschen Städtetages (DST) und des Deutschen Landkreistages (DLT)

Bundesweit sind hunderttausende Menschen vom Hochwasser betroffen. Ebenso viele zeigen sich solidarisch und helfen in den Krisenregionen. Ein Ausnahmezustand, der sich auch auf die Arbeit der Jobcenter auswirkt. Dazu geben BA, DST und DLT für Arbeitslosengeld II-Bezieher folgende Hinweise:

- Soforthilfen, die ausdrücklich dazu dienen, Schäden durch das Hochwasser zu beseitigen, werden nicht auf das Arbeitslosengeld II angerechnet.

- Wurde durch die Flut Hausrat zerstört, können die Jobcenter die Kosten für die erneute (Erst-)Ausstattung der Wohnung übernehmen. Voraussetzung dafür ist, dass diese Kosten weder durch eine Versicherung noch durch ein anderweitiges Nothilfeprogramm erstattet werden. Hausrat umfasst beispielsweise Möbel, Lampen, Haushaltsgeräte und alle Gegenstände, die üblicherweise eine normale Haushaltsführung ermöglichen.

- Für die Dauer einer Helfertätigkeit im Rahmen des Hochwassers bestehen keine Meldepflicht und keine zwingende Notwendigkeit, eine angebotene Maßnahme oder Beschäftigung anzunehmen.

- Ist die Wahrnehmung eines Meldetermins aufgrund des Hochwassers nicht möglich, treten keine Sanktionen ein. Vorab wäre eine telefonische Absage hilfreich, damit die Gesprächszeit neu vergeben werden kann.

- Sollten Jobcenter selbst direkt vom Hochwasser betroffen sein, gehen für Kunden des Jobcenters keine Ansprüche verloren. Es kann jedoch in der Bearbeitung zu zeitlichen Verzögerungen kommen. Laufende Zahlungen sind nicht betroffen.

mousekiller

Ich stelle mal die Frage anders: Was ist mit jenen Mitgliedern der EU, den Deutschland noch bis vor ein paar Monaten mehrere Hundert Milliarden Euro in den Allerwertesten geschoben hat, um den Staatshaushalt zu sanieren?
Wo bleiben deren Hilfsangebote?
Wenn man keine Ahnung hat - einfach mal die Fresse halten.

Strombolli

Zitat von: Rudolf Rocker am 08:27:09 Fr. 07.Juni 2013
Zitatwahres Chinesenface... Po-Loch Huh
..  dümmlichen rassistischen und homophoben Bemerkungen

Das ist zwar richtig, aber da lese ich drüber. Es ist nicht zielführend. (...darüber länger zu diskutieren, weil wahrscheinlich ohne Nachdenken über diesen Aspekt geschrieben)

Wobei es möglichweise aus derselben Hirnregion kommt, wie die Vorbehalte der Mächtigen gegen uns und dann passt es ja wieder.

-------------------

Zitat: "- Soforthilfen, die ausdrücklich dazu dienen, Schäden durch das Hochwasser zu beseitigen, werden nicht auf das Arbeitslosengeld II angerechnet."

Wie gnädig. Sind die Soforthilfen rückzahlungspflichtig?

Für mich ist es interessant zu beobachten, welche unterschiedliche Bewertung offenbar Geld erfährt, wenn es direkt Menschen hilft oder systemisch wichtigen Banken. Auch hier werden Menschen verarscht! Merkt euch das, wenn ihr "Mutti" danken wollt.

-------------------

Ich habe immer noch keine Hochwasserkarte gefunden, an welcher ich ablesen kann, ob die Gebiete (Strassen) wo meine Familienangehörigen wohnen, in Gefahr sind. Geschweige denn Warnhinweise, welche Strassen ggf. evakuiert werden müssen.
Das Systemmotto: "Gib mir Dein Geld! - Jetzt, Du dreckiges Opfer !!!! - Und habe immer ANGST VOR DEM MORGEN !!!"

"Hört auf, Profite über Menschen zu stellen!" Occupy
Permanent angelogen & VERARSCHT IN DEUTSCHLAND! - Ich habe mit Dir fertig

Troll

EU = Wirtschaftsvereinigung!
Wie kommt ihr immer wieder auf die Idee die Vereinigung hätte irgend etwas für die Bevölkerung übrig, außer der Bereitstellung von Menschenmaterial für die Produktion?
Klar, die Politik spielt mit diesem Wunschverständnis und ab und an fällt auch ein Zuckerchen für die Bevölkerung ab, aber das zählt eher zum Unterhaltungsprogramm um die Menschen bei der Stange zu halten.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Strombolli

Auch heute wieder: Das Hochwasser steigt. Menschen verlieren Hab und Gut, Menschen verlieren im Kapmpf gegen das Wasser, Entscheidungsträger verschätzen sich... aber: Alles ist im Griff, die Solidarität unermeßlich und laut RTL ein Beispiel für die Warmherzigkeit der deutschen Bevölkerung.
Kein Grund ztur Sorge.

Und ich kriege Kopfschmerzen, weil ich irgendwie einen Gegensatz zwischen subjektiv empfundene Realität und vermittelte Realität registriere.
Das Systemmotto: "Gib mir Dein Geld! - Jetzt, Du dreckiges Opfer !!!! - Und habe immer ANGST VOR DEM MORGEN !!!"

"Hört auf, Profite über Menschen zu stellen!" Occupy
Permanent angelogen & VERARSCHT IN DEUTSCHLAND! - Ich habe mit Dir fertig

Rudolf Rocker

Warum so ein Aufriss, weil ein paar Deutsche einen nassen Arsch bekommen?
Und die böse, böse EU will nicht zahlen?
Wieviele von denen, die sich jetzt darüber aufgregen haben vor ein paar Wochen noch den Austritt aus der EU gefordert?

Deutschland hat sich 70 Jahre lang geweigert, die Opfer seines Terrorregimes zu entschädigen.
Bei den Herero und Nama ist das sogar schon über 100 Jahre her.
Von den tausenden von Flüchtlingen die Dank deutscher Hilfe an den europäischen Grenzen verrecken will ich mal gar nicht sprechen.

Ich kann es nicht mehr hören!
Da wird in den Medien von einer "apokalyptischen Flut" (n-tv) gesprochen!
Wie wollen die das denn nennen, wenn mal eine richtige Flut kommt?

Alle fünf Sekunden verhungert auf dieser Welt ein Kind!
Interessiert hier keine Sau!
Aber wenn der eigene Arsch auf Grundeis geht, dann sollen alle springen?
Deutschland Du Opfer! >:(

Troll

Ach nö, verfall doch nicht auch noch in die Unsitte ein Elend gegen das vermeintliche oder tatsächlich größere Elend auszuspielen, gibt es neuerdings selbst da ein Wettbewerb? Das ist nämlich die Schiene wie hier mit Arbeitslosen die die Zustände anprangern umgegangen wird, schau hierhin, schau dahin, denen gehts wirklich schlecht, also halt du's Maul.

Was die Medien aus all dem machen ist eh eine Katastrophe.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Strombolli

Mein Kind wohnt (noch) 60m von der Überschwemmungsgefahr weg. Den Keller soll es schon mal leerräumen, schreibt der Vermieter.
Mehrmals täglich bekomme ich Schilderungen. - Sie stehen in keinem Verhältnis zu den oft beschönigenden, beruhigenden Berichten der Medien.
Die Realität ist erbarmungsloser, ungeschönter.

Was machen wir erst, wenn mal wirklich alles zusammenbricht? Wir lassen uns immer noch verscheissern. - Ich will damit nicht die hoch anerkennenswerte
Hilfe aller offiziellen und privaten Helfer abmindern, jedoch, wenn die Bundeswehr es nicht packt einen Damm mit einem Wupp zu sprengen oder zufällig anwesende niederländische Soldaten sich als "motivierter" darstellen, scheint mir eine Schieflage zu existieren. Oder wenn ein Politiker dafür wirbt, dass die
Versicherungen doch "bitte, bitte" nicht die Policen kündigen, sondern den Menschen helfen...

Warum fliegen bloß alle Meteore und andere Steine immer wieder vorbei? Ich will getroffen werden.   :evil:
Das Systemmotto: "Gib mir Dein Geld! - Jetzt, Du dreckiges Opfer !!!! - Und habe immer ANGST VOR DEM MORGEN !!!"

"Hört auf, Profite über Menschen zu stellen!" Occupy
Permanent angelogen & VERARSCHT IN DEUTSCHLAND! - Ich habe mit Dir fertig

Vollstrecker

Zitat von: Strombolli am 10:40:29 Sa. 08.Juni 2013
....oder zufällig anwesende niederländische Soldaten sich als "motivierter" darstellen, scheint mir eine Schieflage zu existieren.

die haben vermutlich schlichtweg mehr Erfahrung, das Land NL liegt ja kaum über dem Meeresspiegel.



Zitat von: Strombolli am 10:40:29 Sa. 08.Juni 2013
Oder wenn ein Politiker dafür wirbt, dass die
Versicherungen doch "bitte, bitte" nicht die Policen kündigen, sondern den Menschen helfen...

ja das ist der Hammer schlechthin.

Könnte daran liegen, dass die ehemalige  Dresdener-Bank und jetzt zur Commerzbank gehörend in der Gegend zu wenige Fillalen betreibt oder nicht ausreichend bestückte Geldautomaten hat, wer weiss, aber die haben die Milliarden ja schon vorher abgegriffen...

@Rudolf Rocker:
ok. ich  wollte nicht rassischtisch sein, aber wie sieht es denn in China mit den Menschenrechten aus, zu welchen Bedingungen müssen dort Menschen arbeiten..?
und ich entsinne mich noch gut an einen Winter mit sehr viel Schnee vor 2 oder 3 Jahren, und da war es eben genau ein Politiker der gelben Partei, der gemeint hat, ja das können doch die die Arbeitslosen (ALGII-Empfänger) machen, dann gibt es in Zusammenhang mit der Partei auch noch Schlagworte wie "spätrömische Dekadenz usw..."

dagobert

Zitat von: Vollstrecker am 22:57:17 Do. 06.Juni 2013
Nun warte ich noch auf passende Statements von den gelben (FDP), da kann ja der gelbe Parteivorsitzende mal sein wahres Chinesenface zeigen
Zitat von: Vollstrecker am 13:18:32 Sa. 08.Juni 2013
ok. ich  wollte nicht rassischtisch sein, aber wie sieht es denn in China mit den Menschenrechten aus, zu welchen Bedingungen müssen dort Menschen arbeiten..?
Rösler ist kein Chinese, der kommt aus Vietnam.
"Sie haben die unglaubwürdige Kühnheit, sich mit Deutschland zu verwechseln! Wo doch vielleicht der Augenblick nicht fern ist, da dem deutschen Volke das Letzte daran gelegen sein wird, nicht mit ihnen verwechselt zu werden."
Thomas Mann, 1936

Strombolli

Wenn möglich, bitte mal wieder zu dem Ansatz zurückkommen: "Wir haben alles im Griff. Es ist alles prima. Nur die Ruhe."
Das Systemmotto: "Gib mir Dein Geld! - Jetzt, Du dreckiges Opfer !!!! - Und habe immer ANGST VOR DEM MORGEN !!!"

"Hört auf, Profite über Menschen zu stellen!" Occupy
Permanent angelogen & VERARSCHT IN DEUTSCHLAND! - Ich habe mit Dir fertig

Tiefrot

ZitatWenn möglich, bitte mal wieder zu dem Ansatz zurückkommen: "Wir haben alles im Griff. Es ist alles prima. Nur die Ruhe."
Wir dürften uns wohl drüber einig sein, daß solche Töne keiner Realitätsprüfung standhalten.
Es ist gar nichts prima !
Außer man sieht es von der Warte eines Geldsacks. Wer alles hat, der hat zumeist auch keine Sorgen.
Denke dran: Arbeiten gehen ist ein Deal !
Seht in den Lohnspiegel, und geht nicht drunter !

Wie bekommt man Milllionen von Deutschen zum Protest auf die Straße ?
Verbietet die BILD und schaltet die asozialen Medien ab !

Strombolli

"3000 Arbeitslose beseitigen Flutschäden -- Magdeburg/Brüssel ● Sachsen-Anhalt wird ab sofort 3000 ältere arbeitslose Menschen zeitlich befristet zur Beseitigung der Flutschäden einsetzen. Ein Sprecher des Sozialministeriums sagte der Volksstimme gestern, das sei mit den Jobcentern so vereinbart worden. Die Sachkosten würden mit 2,7 Millionen Euro aus dem Europäischen Sozialfonds finanziert."  Zitat aus der VOLKSSTIMME 13. Juni 2013 siehe Link

Nach der Flut bekam er die Kündigung und kann nun (siehe oben) offiziell helfen.

Nein, es gibt keinen Kommentar von mir. Ihr könnt selber denken.
Das Systemmotto: "Gib mir Dein Geld! - Jetzt, Du dreckiges Opfer !!!! - Und habe immer ANGST VOR DEM MORGEN !!!"

"Hört auf, Profite über Menschen zu stellen!" Occupy
Permanent angelogen & VERARSCHT IN DEUTSCHLAND! - Ich habe mit Dir fertig

Eivisskat

Zitat von: Strombolli am 06:47:15 Do. 13.Juni 2013
"3000 Arbeitslose beseitigen Flutschäden -- Magdeburg/Brüssel ● Sachsen-Anhalt wird ab sofort 3000 ältere arbeitslose Menschen zeitlich befristet zur Beseitigung der Flutschäden einsetzen. Ein Sprecher des Sozialministeriums sagte der Volksstimme gestern, das sei mit den Jobcentern so vereinbart worden. Die Sachkosten würden mit 2,7 Millionen Euro aus dem Europäischen Sozialfonds finanziert."  Zitat aus der VOLKSSTIMME 13. Juni 2013


Zitat
Von den Freidemokraten kommt der Vorschlag, so genannte Arbeitslohnspenden für Flutopfer zu ermöglichen. FDP-Generalsekretär Patrick Döring hat dazu Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble aufgefordert, entsprechende Regelungen zu ermöglichen. Dabei geben Arbeitnehmer eine Verzichtserklärung bei ihrem Arbeitgeber ab. Der von ihnen bestimmte Teil des Bruttogehalts geht direkt an die Spendenkontos. Steuern und Sozialabgaben werden darauf nicht gezahlt.

http://www.neues-deutschland.de/artikel/824334.debatte-ueber-milliardenhilfen-fuer-flut-opfer.html





Strombolli

Die 12 oder 7,5 Milliarden (was ist schon 'ne Milliarde?) haben unsere Regierungen an Deichbau und vorsorgenden Hochwasserschutz seit 2002 eingespart bzw. anderweitig verbraten. Steuergeschenke an Unternehmer zum Bleistift oder Kriegsfinanzierung, eigene Diäten oder Sinnlos-Transportkosten der Abgeordneten.

Und nun sollen wir kostenlos (also für ALGII) arbeiten (besonders die Älteren! - was passiert mit den herumstreunenden jungen kräftigen Saftbacken?).
Soll der vielzitierte und in den Allerwertesten getretene sog. Mittelstand spenden?

Regierung, gewöhn dir doch mal an: Wir zahlen nicht mehr für den Mist den ihr letztlich verbockt, verschlafen habt! Seid ihr noch ganz dicht?
Und wenn ihr uns zwingt, werden die Plätze der Größstädte Aufmarschgebiet!

Und wer jetzt Angela wählt, der hat sie nicht mehr alle. Schlafmützen und Aussitzer aller Länder verfatzt euch!
Das Systemmotto: "Gib mir Dein Geld! - Jetzt, Du dreckiges Opfer !!!! - Und habe immer ANGST VOR DEM MORGEN !!!"

"Hört auf, Profite über Menschen zu stellen!" Occupy
Permanent angelogen & VERARSCHT IN DEUTSCHLAND! - Ich habe mit Dir fertig

Rudolf Rocker

Wo sind eigentlich diese ganzen natürlichen Überflutungsgebiete und alten Auwäder an den Flussläufen hin?
Ach, ja: Da stehen ja jetzt Industriegebiete drauf!

Vollstrecker

Hi, ich melde mich dann doch auch nochmal zu diesem Thema,


Zitat von: Rudolf Rocker am 15:31:07 Do. 13.Juni 2013
Wo sind eigentlich diese ganzen natürlichen Überflutungsgebiete und alten Auwäder an den Flussläufen hin?
Ach, ja: Da stehen ja jetzt Industriegebiete drauf!
...


jaja, diese "natürlichen Überflutungsgebiete" die jeder etwas grössere Fluss benötigt bzw. haben sollte, wenn er (der Fluss) mal etwas mehr Wasser mit sich führt, die wurden wohl im Rahmen der "Wiedervereinigung" in blühende Landschaften (Industriegebiete) verwandelt oder anderweitig geopfert.

Und da es ja nun nicht das erste Hochwasser in diesen Gegenden ist, wurden die damit erhofften oder verbundenen Arbeitsplätze offensichtlich von den Fluten fortgespült oder mitgerissen, genauso wie das Lohnniveau, das soll dort ja auch (in den Hochwassergebieten, aber nicht nur dort...) umgekehrt proportional zu den Pegelständen der Flüsse verlaufen....

Aber heute ist ja der "17.te Juni" ich würde sagen es ist allerhöchste Zeit für ein  "17 Juni-Revival", soll es in den östlichen Bundesländern beginnen, so wie damals, 1953.

Und apropos "Dämme", klar benötigen wir dort Dämme, aber die mögen bitte von vernünftigen Arbeitgebern gebaut werden, die die Menschen dort dauerhaft und zu vernünftigen Bedingungen beschäftigen (15 €/h) ca. und nicht irgendwelche Sklaventreiber und Sklavenhändler, die auch noch meinen, mit solchen Katastrophen Geld (Milliarden)  verdienen zu müssen oder zu wollen.

Und weil heute der 17.te Juni ist, laufen natürlich im TV auch einige passende Berichte, die an mir auch nicht völlig spurlos vorübergehen.

Mehr oder weniger durch Zufall kam dann in einem Bericht zur Sprache wie das so im Rahmen der Wiedervereinigung abgegangen ist, Stichwort "Wiedervereinigungskriminalität"  die Treuhand usw.....   und natürlich die Banken, und the first Winner was "Deutsche Bank" die haben für lächerliche ca. 110 Millionen doch glatt 11 oder 13 Milliarden  an Staatsgeldern bekommen, weil sie wohl den Großteil des ostdeutschen Bankwesen geschluckt haben.

Egal, ich ziehe ernsthaft den Hut vor den Leuten, die das 1953 und 1989 durchgezogen haben, ich bin ernsthaft der Meinung es ist höchste Zeit für ein "17.tes-Juni-Revival".

Aber weil es momentan alles so schön ist (aus der Sicht mancher Politiker und sonstiger  Bonzen)  habe ich letzte Tage voller Freude vernehmen müssen, dass in Berlin das nächste "Großbauprojekt" ein "Schlösschen" gebaut werden soll, der Grundstein wurde die letzten Tage gelegt, vom Bundespräsidenten, geil, einfach nur geil, zeitgleich besucht der amtierende Bundespräsident die Hochwassergegenden, bittet die noch arbeitende Bevölkerung um "Spenden", stellt auch noch fest, dass die "Spendenbereitschaft" nun im Vergleich zu 2002 doch deutlich geringer ist, tja, was soll man da noch denken  ???

Vielleicht haben ja 2002 noch unversklavte Normalmalocher freiwillig aus Mitleid wirklich gern gespendet, aber wenn die zwischenzeitlich "versklavt" wurden, ist ihnen dieses vermutlich nicht mehr möglich da sie selber um das nackte Überleben kämpfen müssen, wer weiss ????, aber eine genaue Analyse und AUswertung bietet sich da offenbar an.

Aber evtl. hat ja der Vorgänger vom jetzigen Bundespräsidenten ein paar k€ über, der soll ja für eine relativ kurze Amtszeit ein doch relativ üppiges Ruhestandsgeld beziehen, warten wir mal ab.






Strombolli

Zitat von: Vollstrecker am 19:05:15 Mo. 17.Juni 2013

Mehr oder weniger durch Zufall kam dann in einem Bericht zur Sprache wie das so im Rahmen der Wiedervereinigung abgegangen ist, Stichwort "Wiedervereinigungskriminalität"  die Treuhand usw.....   und natürlich die Banken, und the first Winner was "Deutsche Bank" die haben für lächeliche ca. 110 Millionen doch glatt 11 oder 13 Milliarden  an Staatsgeldern bekommen, weil sie wohl den Großteil des ostdeutschen Bankwesen geschluckt haben.

Egal, ich ziehe ernsthaft den Hut vor den Leuten, die das 1953 und 1989 durchgezogen haben, ich bin ernsthaft der Meinung es ist höchste Zeit für ein "Revival".


Ja, meine Enteignung werte ich auch als raffinierte Vereinigungskriminalität. Und ich ziehe auch den Hut vor den Leuten, die das "ehrlich" 1953 und 1989 durchgezogen haben. Jedoch ist, gemessen an den Ergebnissen - also den wirklichen Werten - beides eine gescheiterte Revolution.
In dem Sinne scheint die Zeit überreif für eine richtige Dritte. - 3 ist die magische Zahl. Vielleicht klappts ja diesmal.
Das Systemmotto: "Gib mir Dein Geld! - Jetzt, Du dreckiges Opfer !!!! - Und habe immer ANGST VOR DEM MORGEN !!!"

"Hört auf, Profite über Menschen zu stellen!" Occupy
Permanent angelogen & VERARSCHT IN DEUTSCHLAND! - Ich habe mit Dir fertig

Strombolli

Ja, ich habe ins Impressum der Seite geschaut, aber nicht recherchiert wer was ist. Es ist mir wumpe, denn der Hinweis auf sie kommt nicht originär von mir und der Sachverhalt passt in den oben geschilderten Kram. Nur eben für viele (auch mich) leider 20 Jahre zu spät. Damit wird das ganze "Virtuell". Natürlich glaube ich, wie die enteigneten Fürsten von 1945 bis 1990, daran, dass vielleicht eine Zeit kommt, die das planmäßige Konkurs-"Unrecht" (der 1990er Jahre) wieder rückgängig gemacht oder mindestens entschädigt wird. Das dieser Glaube total irre ist, weiss ich andererseits selber, aber man hat ja schon Pferde kotzen sehen... vor der Apotheke!

Aber eigentlich geht es mir um viel mehr. Um das Große, das Ganze! - Ausgang meiner (Toiletten-)Gedankenspielerei ist: Jeder Mensch (um nur mal bei dieser Spezies, Naturausbildung des Lebens, zu bleiben) ist eine Kette von Milliarden biochemischer, evolutionärer, emotionaler ... Zufälle, dass einem der Kopf darüber platzen müsste, wenn man ernsthaft und tief darüber nachdenkt. Insofern einzigartig, verschieden und doch eben gleich. Jedes Baby auf dieser Welt sollte mM in einem wirklich menschlichen System gleiche Chancen auf alles haben.

Was passiert nun dem kleinen KOSTBAREN Wunderwerk Mensch in Afrika, dem "nahen Osten", China, Deutschland oder den USA? - Wird es satt zu essen haben; seinen Vater kennenlernen oder wird der erschossen; wird es - weil es ein Mädchen ist - schnellstmöglich entsorgt; wird es von vornherein verhindert, weil Karriere und Selbstverwirklichung wichtiger ist, der Partner eine andere Religion/Rasse hat, man einschätzt: diese Welt ist nichts für Kinder; wird es Gangster, Banker oder Fernsehprediger, Nutte oder aufgespritzte Hollywood-, C-Promi-Schnepfe...oder neureicher Russe/Chinese... ?

Das weiß keiner vorher. - Sie alle werden einen Preis für ihr Leben bezahlen müssen. Einen unterschiedlich hohen Preis. Wer legt diesen nun fest? Wer entscheidet, ob das Menschlein "so la la" durchkommt, mit seinem Leben schon im Stadium im Bauch der Mama oder in den ersten Monaten/Jahren, mit wenig oder viel Geld, mit Sklaven- oder "Chef"-Arbeit bezahlt? Und wer kassiert? Es ist ein fiktiver Preis in einem Gedankenexperiment.

Und wenn man diese unterschiedlichen "Bezahlsummen und -arten" für Leben vergleicht, wie soll man sie untereinander bewerten? Spätestens hier stoße ich eben an gedankliche Barrieren der Bewertung. Kann man ein verlorenes, nicht gelebtes Leben genau so "teuer" bewerten wie 70 Jahre kapitalistische Knechtschaft oder nur 40 Jahre in bestimmten Erdkreisen? Wie sind die Lebensaufwendungen eines Menschen für sein gesamtes Leben in den unterschiedlichen Regionen unserer Erde anders zu bezeichnen, als sein Preis für sein Leben? Oder was sagt man zu dem Wert eines Millionärslebens, eines Diktatorenlebens? Beziehungsweise zu den Kosten dieses Lebens für die anderen Menschen?

Das sind, klar, ziemlich theoretische Gedanken. Sinnlos sind sie meines Erachtens nicht. Also lasst gute Ratschläge stecken! Aber mit welchem Recht entscheiden wir durch unser (ist es Schwarm-) Verhalten*, über Menschenleben von Millionen, was sage ich Milliarden? Menschen, die das Ergebnis von Milliarden toller evolutionärer Zufälle der Natur sind. Menschen, die die Natur überleben wird und nicht umgekehrt.

Menschen die unendlich wertvoll sind und doch letztlich nicht mehr als ein zufälliger Fliegenschiß in der Unendlichkeit.
Ich wollte es bloß mal los werden, also haltet euch zurück. Bin extra auf OT gegangen.  ;)

* - wir brauchen nicht alles das was uns die Werbung oder der Nachbar einflüstert.
Das Systemmotto: "Gib mir Dein Geld! - Jetzt, Du dreckiges Opfer !!!! - Und habe immer ANGST VOR DEM MORGEN !!!"

"Hört auf, Profite über Menschen zu stellen!" Occupy
Permanent angelogen & VERARSCHT IN DEUTSCHLAND! - Ich habe mit Dir fertig

Troll

ZitatMenschen die unendlich wertvoll sind und doch letztlich nicht mehr als ein zufälliger Fliegenschiß in der Unendlichkeit.

Ein Evolutionärer Mißgriff, er kann weiter Denken als all die rein Trieb- Instinktgesteuerten Wesen, und was mach die evolutionäre Mißgeburt daraus, die sich gerne als Krönung der Evolution ansieht, sie zerstört sich die eigene Grundlage, wir sind tatsächlich einzigartig.

Das ist der Grund weshalb ich glaube das der Mensch Erdgeschichtlich gesehen nicht mal eine Randnotiz Wert sein wird.

Nachtrag:
Man könnte im Nachhinein sagen das der Mensch zu dumm zum denken war.

ZitatIch wollte es bloß mal los werden, also haltet euch zurück. Bin extra auf OT gegangen.
;D
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

  • Chefduzen Spendenbutton