deswegen Hartz4 erhöhen: Mp=1/(1-k*(1-s)+i)

Begonnen von besorgter bürger, 15:48:38 So. 21.Dezember 2008

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

besorgter bürger

ok , ich verstehe auch nur Bahnhof aber diese Formel ist die höhst-wissenschaftlichst-mathematische Begründung dafür das man das Hartz4 nicht trotz sondern wegen der Krise sofort erhöhen muss.  ;)

ZitatDie simple Wahrheit ist nämlich die: von allen denkbaren Konjunkturmaßnahmen taugen Steuersenkungen am allerwenigsten. Viel, viel besser wäre es, die Staatsausgaben direkt zu erhöhen oder ansonsten die Einkommen derer, die sie verläßlich auch wieder ausgeben, sprich der untersten Einkommensgruppen.

Warum das so ist, sei nachfolgend kurz erklärt:

Fiskalische Maßnahmen wirken über sogenannte "Multiplikatoren". Diese kommen als mathematische Formel zwar sehr wissenschaftlich daher, beruhen aber im Prinzip auf nichts anderem als der umgangssprachlichen Redewendung "Taler, Taler du mußt wandern!"
...
Wäre ich daher Angela Merkel, ich würde der CSU mal gehörig den Marsch blasen, die HartzIV-Leistungen um 20 bis 30% erhöhen und ansonsten alles weitere, was unter dem Rubrum "Konjunkturpaket" abzuhandeln wäre, als direkte Ausgaben von Bund, Ländern und Kommunen ins Auge fassen. Das bringt eindeutig am meisten, theoretisch wie empirisch

http://www.weissgarnix.de/?p=786#more-786

Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es.

Troll

Gibt es dazu auch Wissenschaftlich-mathematische Abhandlungen darüber weshalb sich die Politik nicht an Wissenschaftlich-mathematischem orientiert wenn es um die Ärmeren des Landes geht?
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Similar topics (10)

  • Logo Stiftung Menschenwürde Chefduzen Spendenbutton