chefduzen.de - Forum der Ausgebeuteten

Krank => Lieber Krankfeiern als gesund schuften! => Gesund? => Thema gestartet von: euerHofnarr am 19:50:34 Sa. 23.August 2008

Titel: Arbeit(-slosigkeit) + Krank
Beitrag von: euerHofnarr am 19:50:34 Sa. 23.August 2008
heute gefunden

Wie aus dem Arzneimittelatlas 2008 hervorgeht, treten in Regionen mit hoher Arbeitslosigkeit überdurchschnittlich häufig Diabetes, Herzkrankheiten und Übergewicht auf. Bertram Häussler vom Gesundheitsforschungsinstitut (IGES) beschreibt diesen Zusammenhang mit dem Satz “Arbeitslosigkeit macht herzkrank”. Das Vorurteil, dass Arbeitslose vor allem deshalb besonders von diesen Krankheiten betroffen seien, weil sie sich nciht bewegten und nur zuhause herumsäßen, ließe sich so pauschal nicht halten, vielmehr bedeutet Arbeitslosigkeit für viele Menschen extremen Stress.

Dieser Stress und die daraus resultierenden Krankheiten sind nicht nur für die Betroffenen, sondern auch für die deutsche Wirtschaft ein Problem. In den ärmsten Regionen Deutschlands werden die meisten Medikamente verschrieben, was die Kosten der Krankenkassen steigen lässt. Diese wiederum sorgen für steigende Versicherungsbeiträge und damit für höhere Lohnnebenkosten, was fir Arbeit zusätzlich verteuert.

http://www.die-topnews.de/zusammenhang-zwischen-arbeitslosigkeit-und-krankheit-316332
Titel: Arbeit(-slosigkeit) + Krank
Beitrag von: mike1973 am 21:17:28 Sa. 23.August 2008
Zitat
Original von euerHofnarr
heute gefunden

Dieser Stress und die daraus resultierenden Krankheiten sind nicht nur für die Betroffenen, sondern auch für die deutsche Wirtschaft ein Problem. In den ärmsten Regionen Deutschlands werden die meisten Medikamente verschrieben, was die Kosten der Krankenkassen steigen lässt. Diese wiederum sorgen für steigende Versicherungsbeiträge und damit für höhere Lohnnebenkosten, was fir Arbeit zusätzlich verteuert.

http://www.die-topnews.de/zusammenhang-zwischen-arbeitslosigkeit-und-krankheit-316332

Ich halte das für Hetze gegen uns, daß ausschließlich ein Zusammenhang mit Armut und der Verschreibung von Medikamenten besteht (und damit der Kostenexplosion in der GKV).
Titel: Arbeit(-slosigkeit) + Krank
Beitrag von: matten am 09:31:44 So. 24.August 2008
moin moin

kann ich mir auch nicht vorstellen viele können sich die 10 euro

Zwangsabgabe und die Medikamente zu Zahlung nicht leisten


mfg
matten