chefduzen.de - Forum der Ausgebeuteten

Wat Noch => Streikpraxis => Praxisbereich => Repression gegen Streiks => Thema gestartet von: Kuddel am 19:21:58 So. 06.März 2016

Titel: Streikverbot in Indien
Beitrag von: Kuddel am 19:21:58 So. 06.März 2016
Zitat
Arbeitsministerium lässt den Streik der Tata-Nano Beschäftigten in Indien verbieten

(http://www.labournet.de/wp-content/uploads/2016/03/tata_hungerstreik.jpg)

Indien: Hungerstreik bei Tata - in der Marco Polo Anlage: Auch hier am 1.3.2016 wegen Entlassung von GewerkschafternAm Mittwoch, den 2. März ließ das Arbeitsministerium des Bundesstaates Gujarat den Streik der Stammbelegschaft des Tatawerkes bei Ahmedabad verbieten, den diese seit dem 23. Februar organisiert hatte. In einem Artikel wird ein Sprecher des dortigen Arbeitsminsteriums mit der Aussage zitiert, man habe den Streik nach § 10 Absatz des Gesetzes über betriebliche Auseinandersetzungen verboten – eine schlecht kaschierte Form der Willkür im Dienste der reichsten Familie Indiens, denn dieser Absatz besagt einfach, dass ein Streik, über den irgendeine Behörde oder Gericht angerufen wurde, verboten werden kann….
http://www.labournet.de/?p=94371 (http://www.labournet.de/?p=94371)