chefduzen.de - Forum der Ausgebeuteten

Neuigkeiten + Diskussion => (Sozial-) Politikforum & Aktuelles von Chefduzen => Thema gestartet von: shitux am 21:58:21 Fr. 03.März 2017

Titel: Das größte Law&Order Schwe.., Rainer Wendt, als Betrüger ertappt:
Beitrag von: shitux am 21:58:21 Fr. 03.März 2017
https://www.tagesschau.de/inland/wendt-polizeigewerkschaft-report-muenchen-101.html (https://www.tagesschau.de/inland/wendt-polizeigewerkschaft-report-muenchen-101.html)

Es läuft mir jedes mal eine Gänsehaut der Genugtuung über den ganzen Körper wenn solche Arschlöcher und Lautsprecher als Betrüger erwischt werden.
Und ich habe nicht nur in diesem Forum vorher gesagt, dass dieser Type ein jähes Ende bevor steht.
Es ist für mich eigentlich relativ klar: Wer schneidig und salopp dem Mundwerk folgt, wird scheitern! Auch der NRW-ReichsJÄGERmeister wird zerschellen. Eine Frage der Zeit ...


Schade das dieser Wichser nicht in den Knast kommen wird ....

Titel: Re:Das größte Law&Order Schwe.., Rainer Wendt, als Betrüger ertappt:
Beitrag von: Kuddel am 08:31:33 Sa. 04.März 2017
"Sozialbetrüger" oder?
Wat ne Meldung!
Diese rechtsradikale Drecksau. Der Sarrazin der Polizei. Liebling der Schweinemedien, Dauergast aller Talkshows.

Hahahaha!



Titel: Re:Das größte Law&Order Schwe.., Rainer Wendt, als Betrüger ertappt:
Beitrag von: Fritz Linow am 09:09:34 Sa. 04.März 2017
Aus dem Sold wird nun halt eine Pension und er bleibt "Gewerkschafts"-Hoschi. So richtig viel ändert sich nicht.

Zitat
Der SPD-Politiker Jäger wollte sich dazu nicht äußern. Sein Sprecher verwies auf eine Praxis, die zur Förderung der Gewerkschaftsarbeit in Nordrhein-Westfalen schon seit mehr als zehn Jahren praktiziert werde.

Das wurde wohl damals von Innenminister Ingo Wolf (FDP) angeleiert:

Zitat
Wolf war vor Jahren ins Gerede gekommen, weil er als Landtagsabgeordneter und ehemaliger Oberkreisdirektor von Euskirchen mehrere Gehälter und eine Pension gleichzeitig kassiert hatte. Im Juni 2005 strich er als neuer Chef des Innenressorts zudem sowohl das Ministergehalt als auch sein Salär als Fraktionsvorsitzender ein.
http://www.sueddeutsche.de/politik/schwarz-gelb-sucht-faehiges-personal-biete-spitzenamt-suche-kandidaten-1.1129373 (http://www.sueddeutsche.de/politik/schwarz-gelb-sucht-faehiges-personal-biete-spitzenamt-suche-kandidaten-1.1129373)
Titel: Re:Das größte Law&Order Schwe.., Rainer Wendt, als Betrüger ertappt:
Beitrag von: Rudolf Rocker am 11:54:04 Sa. 04.März 2017
Da sieht man mal wieder wo die echten Verbrecher sitzen!
Titel: Re:Das größte Law&Order Schwe.., Rainer Wendt, als Betrüger ertappt:
Beitrag von: admin am 17:31:14 Sa. 04.März 2017
Zitat
Polizei-Gewerkschafter Wendt log vor laufender Kamera

Rainer Wendt klagt oft, die Polizei werde "kaputtgespart". Doch er selbst kassierte zehn Jahre ein zweites Gehalt.


Die Enthüllung zu Wendts doppeltem Gehalt allein ist Stoff genug für einen Aufreger. Bei Wendt ist der Resonanzraum groß. Der DPolG-Chef posaunt nämlich bislang als Law-and-Order-Saubermann seine Ansichten in die Republik hinaus. Wendt selbst ist Mitglied von CDU und CSU. Oft klingt er nach AfD, die er für "europäische Normalität hält". Seine Klage über die "kaputtgesparte Polizei" wirkt nach seinem Eingeständnis doppelzüngig. Denn nun weiß die Öffentlichkeit, dass der Staat bei Rainer Wendt ganz und gar nicht gespart hat.

Doch damit nicht genug: Wendt verschlimmerte seine Lage, denn sein Eingeständnis kam erst beim zweiten Anlauf zustande. Beim Besuch des ARD-Teams log "Deutschlands bekanntester Polizist" (Bild-Zeitung) zunächst in die laufende Kamera, genauer: Er log dreimal hintereinander.
http://www.sueddeutsche.de/politik/gehalt-polizei-gewerkschafter-wendt-log-vor-laufender-kamera-1.3405237 (http://www.sueddeutsche.de/politik/gehalt-polizei-gewerkschafter-wendt-log-vor-laufender-kamera-1.3405237)
Titel: Re:Das größte Law&Order Schwe.., Rainer Wendt, als Betrüger ertappt:
Beitrag von: Troll am 17:50:56 Sa. 04.März 2017
Und wir befinden uns mit Wendt gerade mal im Elitekindergarten des ganzen verkommenen Systems, er ist ein nützliches Arschloch.

Titel: Re:Das größte Law&Order Schwe.., Rainer Wendt, als Betrüger ertappt:
Beitrag von: shitux am 16:10:59 So. 05.März 2017
Und wieder einer der den Öffentlich-Rechten Propagandainstitutionen verloren gegangen ist  ...



Titel: Re:Das größte Law&Order Schwe.., Rainer Wendt, als Betrüger ertappt:
Beitrag von: Rudolf Rocker am 18:19:22 So. 05.März 2017
Keine Angst, der Hydra wachsen leider genug Köpfe nach!
Titel: Re:Das größte Law&Order Schwe.., Rainer Wendt, als Betrüger ertappt:
Beitrag von: Fritz Linow am 11:30:04 Mo. 06.März 2017
Sebastian Fiedler vom Bund Deutscher Kriminalbeamter und Erich Rettinghaus, Landeschef der Deutschen Polizeigewerkschaft (NRW) werden auch für Gewerkschaftsarbeit alimentiert. Das nennt man wohl gelebte Sozialpartnerschaft:
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/nrw-bezahlt-neben-wendt-weitere-polizeigewerkschafter-aus-steuergeldern-14910939.html (http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/nrw-bezahlt-neben-wendt-weitere-polizeigewerkschafter-aus-steuergeldern-14910939.html) 
Titel: Re:Das größte Law&Order Schwe.., Rainer Wendt, als Betrüger ertappt:
Beitrag von: shitux am 17:17:48 Mo. 06.März 2017
Eine weitere Erscheinung kann beobachtet werden: Es findet nicht statt in den öffentlich-rechten Propagandainstitutionen!!!

Dieser Typ, der sonst immer begierig und bettelnd zu den abendlichen Quatschrunden eingeladen wurde, einem großen IV-Publikum seine Ansichten zu unterbreiten- kein Wort mehr. Absolute Stille!!
Und ich gehe nicht davon aus, dass sich Plasberg, Illner und Maischberger schämen. Sondern darauf setzen dass Ignorieren und Schweigen= Vergessen bedeutet.
Aber die waren ja schon immer für alle Sauereien gut.









Titel: Re:Das größte Law&Order Schwe.., Rainer Wendt, als Betrüger ertappt:
Beitrag von: Kuddel am 18:07:18 Mo. 06.März 2017
Seh ich genauso!
Titel: Re:Das größte Law&Order Schwe.., Rainer Wendt, als Betrüger ertappt:
Beitrag von: shitux am 12:40:10 Mi. 08.März 2017
So wie es aussieht wurde in der Causa noch etwas mehr gemauschelt:
scharflinks: https://is.gd/UYp3Lw (https://is.gd/UYp3Lw)
Zitat
Wendt wurde, wie das Innenministerium bestätigte, von seiner Tätigkeit als Beamter 'faktisch' freigestellt. Dabei wurde auf einen Antrag auf Freistellung durch Wendt und eine förmliche Entscheidung der Dienststelle bzw. des Ministeriums verzichtet, offenbar, weil allen Beteiligten klar war, dass eine rechtliche Grundlage für eine Freistellung nicht gegeben war. Die Verantwortung für die rechtswidrige Freistellung des Herrn Wendt sollte wohl eben dadurch verschleiert werden, dass nichts schriftlich vereinbart wurde.

Es köchelt leise weiter vor sich hin ...

Update:
Nebenbei hat er offensichtlich noch kassiert:
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-03/rainer-wendt-verfahren-polizeigewerkschaft-aufsichtsratstaetigkeit-axa (http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-03/rainer-wendt-verfahren-polizeigewerkschaft-aufsichtsratstaetigkeit-axa)
Zitat
Die Rheinische Post hatte berichtet, dass Wendt für eine Aufsichtsratstätigkeit beim Versicherungskonzern Axa 50.000 Euro beziehe. Nach Informationen des Deutschlandfunks hatte er jedoch bei seinem Arbeitgeber, dem Land NRW, keine Nebentätigkeit angemeldet.


Titel: Re:Das größte Law&Order Schwe.., Rainer Wendt, als Betrüger ertappt:
Beitrag von: Kuddel am 19:47:17 Mi. 08.März 2017
Zitat
Rainer Wendt
Null Stunden als Polizist - 77 721,13 Euro Nebeneinkünfte


(http://polpix.sueddeutsche.com/polopoly_fs/1.3411409.1488990077!/httpImage/image.jpg_gen/derivatives/208x156_fit/image.jpg)

  • Der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, steht bereits in der Kritik, weil er jahrelang zwei Gehälter empfing, aber nur ein Amt ausübte.   
  • Nun wird bekannt, dass er dank dreier Posten in Aufsichtsräten offenbar zusätzlich Nebeneinkünfte in Höhe von 77 721,13 Euro hat.
  • Die DPolG stärkte ihm auf Bundesebene zwar den Rücken. Zwei Funktionäre haben jedoch aus Protest ihre Ämter niedergelegt.
http://www.sueddeutsche.de/politik/rainer-wendt-null-stunden-als-polizist-euro-nebeneinkuenfte-1.3410532 (http://www.sueddeutsche.de/politik/rainer-wendt-null-stunden-als-polizist-euro-nebeneinkuenfte-1.3410532)
Titel: Re:Das größte Law&Order Schwe.., Rainer Wendt, als Betrüger ertappt:
Beitrag von: Troll am 20:14:02 Mi. 08.März 2017
Über den Umgang mit Wendt bin ich doch überrascht, lässt man ihn tatsächlich über die Klinge springen? Hätte ich nicht gedacht, obwohl, er war war nützlich aber letztlich dann doch nicht schützenswert genug, jetzt ist er Bauernopfer.
Titel: Re:Das größte Law&Order Schwe.., Rainer Wendt, als Betrüger ertappt:
Beitrag von: Fritz Linow am 23:23:55 Mi. 08.März 2017
Wenn sich gewerkschaftliche Hauptberufliche wohl systematisch von den „Gegnern“ für Gewerkschaftsarbeit bezahlen lassen, dann ist die Gegnerfreiheit nicht mehr vorhanden. Betriebsratsarbeit, Personalratsarbeit und Mitgliedschaft im Aufsichtsrat gehören nicht zur Gewerkschaftarbeit.
Verdi ist mWn die einzige Gewerkschaft im DGB-Verbund, die die Aufsichtsratsvergütungen der Gewerkschaftsmitglieder intern transparent macht und auch irgendwo stehen hat, dass bis auf eine Unkostenpauschale alles an die Gewerkschaft abgeführt werden muss.  Für Andrea Kocsis zum Beispiel, der großartigen Verhandlungsführerin beim Poststreik vor zwei Jahren, blieben durch diese Regelung dennoch einige Tausender übrig, der Rest geht in die Gewerkschaftskasse, womit auch sie wiederum bezahlt wird. Alle anderen Gewerkschaften geben darüber keine genauen Auskünfte.

Was jetzt am Beispiel diverser "Polizeigewerkschaften" aus dem Bereich des DBB durch Dummheit deutlich wird, ist bei allen anderen eigentlich schon längst Praxis, bloß die machen es schlauer.

Gegnerfreiheit ist eines der höchsten Güter einer Gewerkschaft, und eben diese wird beständig gebrochen. Ausgehend von diesem Wendt sollte man mal noch viel weiterforsten, was da überhaupt so abgeht, schließlich sind die Gewerkschaften des DGB und DBB systemerhaltend.
Titel: Re:Das größte Law&Order Schwe.., Rainer Wendt, als Betrüger ertappt:
Beitrag von: shitux am 22:20:18 Do. 09.März 2017
Das Köcheln wird stärker:
http://www.zeit.de/gesellschaft/2017-03/sicherheit-raser-moerder-kommissare-fischer-im-recht/komplettansicht (http://www.zeit.de/gesellschaft/2017-03/sicherheit-raser-moerder-kommissare-fischer-im-recht/komplettansicht)
Teil Eins. Eine etwas längere Abrechnung mit Wendt.

Der Reichs, upps Ralf, JÄGERmeister, hat nach eigener Aussage erst aus den Medien von dem Vorgang erfahren. Wendt behaaptet Jäger sei von ihm pers. informiert worden. Jmd lügt also.
" Die kleinen Schlangen sind vor den grossen nicht sicher" besagt ein Sprichwort. Wird sich zeigen; wer hier groß oder klein ist.

Noch ein Wort zu R.Jäger:
Auch heute soll er lt. Parlament mal wieder nicht´s gewusst haben.
Da ist also ein Innenminister, der sich mehrmals wiederholt hinstellt,  auch bei anderen vorherigen Vorfällen,  und sagt " er habe nicht´s gewusst; keine Ahnung gehabt und überhaupt, wenn dann waren es die Anderen"
Der mast sich an, die Bevölkerung von NRW wirksam schützen zu wollen? Hey NRW, schlaft gut ihr Wähler und Bürger. ;-)

Gleichzeitig wirft dieser Typ ein grelles Schlaglicht: Man muss nur die berühmten drei Affen in einem Politiker vereinigen, dann gehört man zur sog. Elite und qualifiziert sich für einen Spitzenjob.

Ich hoffe es gehen beide unter- verdient haben sie es sich allemal.
Titel: Re:Das größte Law&Order Schwe.., Rainer Wendt, als Betrüger ertappt:
Beitrag von: Kuddel am 11:38:06 Fr. 17.März 2017
! No longer available (http://www.youtube.com/watch?v=QwAm7RnrZyo#)
Titel: Re:Das größte Law&Order Schwe.., Rainer Wendt, als Betrüger ertappt:
Beitrag von: Kuddel am 16:39:18 So. 09.April 2017
Zitat
Rainer Wendt:
NRW-Innenministerium wusste offenbar jahrelang von Phantomstelle

Rainer Wendt wird vorgeworfen, Beamtensold in NRW kassiert, ohne dort gearbeitet zu haben. Einer WDR-Recherche zufolge waren Beamte bereits 2012 darüber im Bilde.
http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-04/rainer-wendt-nrw-innenministerium-polizistensold-polizeigewerkschaft (http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-04/rainer-wendt-nrw-innenministerium-polizistensold-polizeigewerkschaft)
Titel: Re:Das größte Law&Order Schwe.., Rainer Wendt, als Betrüger ertappt:
Beitrag von: shitux am 13:42:43 Mi. 12.April 2017
Hm, es zeichnet sich etwas ab was man schon zu oft beobachten konnte: Je mehr drin hängen, umso weniger besteht die Chance auf Verurteilung.
Denn irgendwann erreicht man eine involvierte Person die die Macht hat, " nu lass ma die Ermittlung schleifen". Oder auf eine vielfältige Mauer trifft, die eisern schweigt.
Grrrrrr



Titel: Re:Das größte Law&Order Schwe.., Rainer Wendt, ist wieder da!!!
Beitrag von: shitux am 10:19:07 Fr. 07.Juli 2017
Der Betrüger Wendt ist wieder da.
Er wird v.d. Medien als sogenannter Experte und als Vorsitzender der GdP benannt und zu seiner Meinung befragt.
Wahrscheinlich wird ihm die neue Regierung in NRW mal wieder den Arsch retten. Ok, vorher tat sich ja auch nicht viel.

Aber so sieht eben der RECHTSstaat aus:
Kriminelle werden reingewaschen und saubere Bürger werden kriminalisiert.

 kotz kotz kotz
Titel: Re:Das größte Law&Order Schwe.., Rainer Wendt, als Betrüger ertappt:
Beitrag von: counselor am 10:46:14 Fr. 07.Juli 2017
Jetzt haben die Medien die Bilder von Straßenschlachten, die sie für ihre Propaganda brauchen.
Titel: Re:Das größte Law&Order Schwe.., Rainer Wendt, als Betrüger ertappt:
Beitrag von: Kuddel am 12:56:59 Fr. 07.Juli 2017
Och, ich finde nicht, daß die Propagandastrategie aufgegangen ist.
Weltweit sind nun Bilder zu sehen, daß selbst im perfektionistischen Germany auch mit einer hochgrüsteten Polizei die totale Kontrolle der Herrschenden nicht möglich ist. Die Wut auf die Verhältnisse und gegen die Vertreter der Herschenden Klasse ist enorm. Die Bilder des Widerstands sind beeindruckend und sprechen ihre weltweit verstandene Sprache.
Titel: Re:Das größte Law&Order Schwe.., Rainer Wendt, als Betrüger ertappt:
Beitrag von: Kuddel am 13:59:05 Di. 09.Januar 2018
! No longer available (http://www.youtube.com/watch?v=R4vImd93Rao#)
Titel: Re:Das größte Law&Order Schwe.., Rainer Wendt, als Betrüger ertappt:
Beitrag von: tleary am 06:34:35 Sa. 13.Januar 2018
Der "XY"-Eduard Zimmermann war doch vor seinem Seitenwechsel auch ein Kleinganove. - An den muß ich immer denken, wenn ich den Wendt sehe.
Titel: Re:Das größte Law&Order Schwe.., Rainer Wendt, als Betrüger ertappt:
Beitrag von: Kuddel am 14:25:43 Mo. 23.April 2018
Rainer Wendt (DPolG): Wie staatlicherseits rechte Gesinnung – noch dazu gegen DGB-Gewerkschaften – “gefördert” wird

Zitat
Jahrelang war Rainer Wendt als Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft vom Dienst freigestellt. Trotzdem bekam er weiter Sold vom Land NRW. Er wurde sogar befördert. Das war eindeutig rechtswidrig, heißt es in einem internen Untersuchungsbericht, den Innenminister Herbert Reul (CDU) am Donnerstag (19.04.2018) in Auszügen dem NRW-Innenausschuss vorgestellt hat.

Demnach hat es bei der Freistellung Wendts gleich mehrere Verstöße gegeben. Wendt hat nach dem Bericht der beiden Ermittler bis zu seiner Pensionierung im März 2017 mehr als zehn Jahre lang keinen Dienst als Polizist verrichtet. Dafür gebe es keine rechtliche Grundlage.

Zwar sei es jahrzehntelange Praxis in NRW gewesen, Vorsitzende kleiner Gewerkschaften zu entlasten. Aber dass sie weiter Geld bekommen und gar keinen Dienst tun, sei nicht Teil dieser Praxis gewesen. Das Innenministerium habe es jahrzehntelang versäumt, die rechtswidrigen Absprachen zu beenden.

Auch Wendts Beförderung - mit Bestnote in der Beurteilung - sei rechtswidrig, meinen die Ermittler.

Die vielleicht interessanteste Frage allerdings bleibt vorerst offen: Wer hat die bezahlte Freistellung Wendts und seine Beförderung veranlasst?

Zweienhalbminütiger TV Beitrag: https://www1.wdr.de/nachrichten/landespolitik/wendt-untersuchungsbericht-polizeigewerkschaft-100.html
Titel: Re:Das größte Law&Order Schwe.., Rainer Wendt, als Betrüger ertappt:
Beitrag von: tleary am 04:05:14 Di. 24.April 2018
Och, ich finde nicht, daß die Propagandastrategie aufgegangen ist.
Weltweit sind nun Bilder zu sehen, daß selbst im perfektionistischen Germany auch mit einer hochgrüsteten Polizei die totale Kontrolle der Herrschenden nicht möglich ist.
Daran wird aktuell verbissen gearbeitet, um die vermeintlich verloren gegangene totale Kontrolle wieder zurückzugewinnen. Die Innenminister der Länder übertreffen sich momentan in der Ausarbeitung neuer Polizeigesetze, die die Befugnisse der Polizei dem Bürger gegenüber weiter ausdehnt. Zehntausende von neuen Bullenstellen werden die nächsten Jahre geschaffen, und die Bundeswehr, die letztenendes auch gegen den inneren Feind eingesetzt werden darf, bekommt die größten Etaterhöhungen von derzeit 1,2 % des BIP auf in einigen Jahren 2,0 %. Das ganze begleitet vom Applaus und nur formal kritischen Begleitung durch die bürgerlichen Medien.
Also, die Mächtigen setzen finanziell und propagandistisch alles menschenmögliche in Bewegung, um die Effizienz und Durchschlagskraft ihrer Gewaltmittel zu erhöhen.
Titel: Re:Das größte Law&Order Schwe.., Rainer Wendt, als Betrüger ertappt:
Beitrag von: admin am 09:02:34 Di. 24.April 2018
totale Kontrolle
gibt es nicht. Die Herrschenden wollen, daß wir daran glauben und, wie es scheint, glauben wir nur zu gern daran.
Titel: Re: Das größte Law&Order Schwe.., Rainer Wendt, als Betrüger ertappt:
Beitrag von: Kuddel am 19:17:20 Fr. 22.November 2019
Zitat
Polizeigewerkschafter Rainer Wendt wird Staatssekretär
Im Innenministerium in Sachsen-Anhalt übernimmt Rainer Wendt das Amt des Staatssekretärs. Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft gilt als konservativer Hardliner.
Nazi!
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-11/rainer-wendt-magdeburg-staatssekretaer-innenministerium