chefduzen.de - Forum der Ausgebeuteten

Handel & Dienstleistung => Transport & Verkehr => Brief- und Paketdienste => Thema gestartet von: Kuddel am 21:31:43 Mi. 14.November 2018

Titel: Wilder Streik bei der Post in Belgien
Beitrag von: Kuddel am 21:31:43 Mi. 14.November 2018
Zitat
Spontaner Streik bei Bpost

Am Mittwochmorgen sind vor mehreren Verteilerzentren der Post in der Wallonie und in Brüssel spontane Streikposten errichtet worden.


Laut einem Sprecher der CSC-Transcom sei nicht zum Streik aufgerufen worden. Die streikenden Personalmitglieder lehnen das Vorabkommen ab, das am Montag zwischen Direktion und Gewerkschaften vereinbart worden war. Das Personal hatte fünf Tage lang die Arbeit niedergelegt, um gegen den zu hohen Arbeitsdruck und Personalmangel zu protestieren.
https://www.grenzecho.net/politik/belgien/spontaner-streik-bei-bpost (https://www.grenzecho.net/politik/belgien/spontaner-streik-bei-bpost)
Titel: Re:Wilder Streik bei der Post in Belgien
Beitrag von: Fritz Linow am 22:01:49 Mi. 14.November 2018
Aus dem "Streikmelder" der Deutschen Post:
Zitat
7-11-Nov
:Bpost kündigt Streik an: Medienberichten zufolge haben Mitarbeiter von Bpost einen 5-tätigen Rotations-Streik in Belgien angekündigt. Dieser soll am 7. November beginnen.
7-13-Nov:
Postbetrieb durch Streik gestört: Am 6. November hat Bpost gemeldet, dass der Postbetrieb in Belgien aufgrund eines Mitarbeiterstreiks voraussichtlich stark beeinträchtigt wird. Mit Verspätungen und Störungen muss bei eingehender und ausgehender Post sowie bei Auslieferungen während des Streikzeitraums vom 7.-13. November gerechnet werden.
7-13-Nov:
Briefträger nehmen an Streik von Bpost teil: Berichten zufolge nehmen auch Briefträger am Streik von gewerkschaftlichen Mitarbeitern von Bpost in Belgien teil. Der Streik begann am 7. November. Am 12. November werden voraussichtlich Mitarbeiter aus Verwaltung und Call Centern am Streik teilnehmen. Zuletzt werden dann am 13. November Mitarbeiter der Paketverarbeitung streiken.
7-13-Nov:
Postmitarbeiter beenden Streik: Mitarbeiter von Bpost haben den am 7. November begonnenen Rotations-Streik beendet. Ein vorläufiges Übereinkommen wurde am 12. November erreicht. Die Situation wird sich voraussichtlich schrittweise normalisieren.
https://www.deutschepost.de/de/b/briefe-ins-ausland/global-mail-observer.html (https://www.deutschepost.de/de/b/briefe-ins-ausland/global-mail-observer.html)

HAHA

Titel: Re:Wilder Streik bei der Post in Belgien
Beitrag von: Fritz Linow am 09:35:34 Fr. 16.November 2018
Zitat
16.11.18
Spontane Streiks bei Post dauern an

Auch wenn die Gewerkschaften die Streikaktionen zunächst für beendet erklärten, haben viele Mitarbeiter der Post am Freitag erneut spontan die Arbeit niedergelegt. In Brüssel, Antwerpen und Gent wurden Streikposten aufgestellt.  Am Donnerstag waren in der Wallonie zehn Verteilerzentren blockiert worden.
https://brf.be/national/1229071/
Titel: Re: Wilder Streik bei der Post in Belgien
Beitrag von: Kuddel am 12:39:16 Do. 30.Juli 2020
Die Belgier scheinen etwas lockerer beim Streiken zu sein und streiken auch gen mal "spontan".

Zitat
Spontaner Streik in mehreren Brantano-Geschäften

Am Mittwoch sind spontane Streiks in mehreren Brantano-Geschäften im Land – unter anderem in Malmedy – ausgebrochen. Dies berichtet die Gewerkschaft CSC.


Die Schuhläden gehören zur angeschlagenen Modekette FNG. Die Mitarbeiter machen sich Sorgen um die Zukunft des Unternehmens. Die Geschäftsführung schließt einen Konkurs nicht aus.

Ein „Fehler" war der Auslöser für die Streiks: Die Mitarbeiter von FNG erhielten vom Sozialsekretariat individuelle Kontoauszüge für die Zeit bis Ende Juli. Normalerweise werden diese Dokumente erst am Ende des Jahres verschickt. „Dies hat in den Geschäften Panik ausgelöst. Es hat sich aber herausgestellt, dass es sich um einen Fehler handelte“, so ein Gewerkschaftssprecher.
https://www.grenzecho.net/39628/artikel/2020-07-29/spontaner-streik-mehreren-brantano-geschaften