chefduzen.de - Forum der Ausgebeuteten

Ämterstress - Fragen, Antworten und Erfahrungen => Ämter- & GEZ-Blues => Thema gestartet von: Spartakus am 19:53:14 Di. 05.März 2019

Titel: GEZ-Gebühren durch Abmeldung ins Ausland möglich?
Beitrag von: Spartakus am 19:53:14 Di. 05.März 2019
Ein Bekannter von mir hat das gemacht, und sich im südlichen Karlovy Vary in Tschechien angemeldet, und dann diese Anmeldung in Tschechien an die GEZ geschickt, die daraufhin keine Rechnungen mehr geschickt haben.

Gibt es auch noch leute hier im Forum, die damit evtl. Erfahrungen gemacht haben?
Titel: Re: GEZ-Gebühren durch Abmeldung ins Ausland möglich?
Beitrag von: Onkel Tom am 11:41:45 Mi. 06.März 2019
Von der Logik her möglich, weil die GEZ kein europäisches Ding ist. Wenn man
jedoch in D lebt etc. ist das m.E. richtig aufwändig, sein Papierkram dazu auf
klar Schiff zu halten.. Ich befürchte, das sowas um die Ohren fliegen kann, wenn
man z.B. von Ansprüchen nach dem SGB Gebrauch machen müsste.
Titel: Re: GEZ-Gebühren durch Abmeldung ins Ausland möglich?
Beitrag von: Spartakus am 21:03:28 Do. 07.März 2019
Von der Logik her möglich, weil die GEZ kein europäisches Ding ist. Wenn man
jedoch in D lebt etc. ist das m.E. richtig aufwändig, sein Papierkram dazu auf
klar Schiff zu halten.. Ich befürchte, das sowas um die Ohren fliegen kann, wenn
man z.B. von Ansprüchen nach dem SGB Gebrauch machen müsste.

Bei SGB Leistungen ist auf jeden Fall davon abzuraten!

SGB Leistungsbezieher zahlen meines Wissens sowieso nur 5 € monatlich, und da wäre es dumm, sich wegen 5 € die SGB Leistungen zu gefährden.

Aber für alle anderen ist das interessant, auch für Arbeitnehmer, die "normal" arbeiten gehen,
Titel: Re: GEZ-Gebühren durch Abmeldung ins Ausland möglich?
Beitrag von: counselor am 21:23:56 Do. 07.März 2019
SGB Leistungsbezieher zahlen meines Wissens sowieso nur 5 € monatlich, und da wäre es dumm, sich wegen 5 € die SGB Leistungen zu gefährden.
Bezieher von Grundsicherung sind von der GEZ befreit.
Titel: Re: GEZ-Gebühren durch Abmeldung ins Ausland möglich?
Beitrag von: dagobert am 03:19:57 Fr. 08.März 2019
Ich befürchte, das sowas um die Ohren fliegen kann, wenn man z.B. von Ansprüchen nach dem SGB Gebrauch machen müsste.
Ich fürchte, da fürchtest du zu Recht.
Titel: Re: GEZ-Gebühren durch Abmeldung ins Ausland möglich?
Beitrag von: Spartakus am 20:52:18 Fr. 08.März 2019
SGB Leistungsbezieher zahlen meines Wissens sowieso nur 5 € monatlich, und da wäre es dumm, sich wegen 5 € die SGB Leistungen zu gefährden.
Bezieher von Grundsicherung sind von der GEZ befreit.

oh, danke @counslor für den netten Hinweis.

Das wußte ich noch nicht, dass Hartz-4 Empfänger ganz von der GEZ Zahlung befreit sind.

Ich dachte immer, die müßen einen verminderten Satz von 5 € monatlich zahlen