chefduzen.de - Forum der Ausgebeuteten

Wat Noch => Off-Topic & Neu Hier => Thema gestartet von: Frauenpower am 20:28:22 Di. 21.Mai 2019

Titel: Tele-Akademie: "Mein Kopf gehört mir - Die schöne neue Welt des Brainhacking"
Beitrag von: Frauenpower am 20:28:22 Di. 21.Mai 2019
letzten Sonntag hielt Professorin Meckel in der Uni Heidelberg einen Vortrag der vom SWR übertragen wurde zu in dem oben genanntem Thema. Ich fand es gut.
Zitat
Tele-Akademie
Prof. Miriam Meckel: Mein Kopf gehört mir - Die schöne neue Welt des Brainhacking
19.5.2019 | 7.30 Uhr | 44:40 min
Verfügbar bis: 18.5.2024, 0.00

Zitat
Wir müssen, so warnt Miriam Meckel, Direktorin des Instituts für Medien- und Kommunikationsmanagement an der Universität St. Gallen und Herausgeberin der Wirtschaftswoche, die Autonomie über unseren Kopf behalten - als Privatsphäre des Denkens, als Kreativraum und Refugium des Bewusstseins.
Titel: Re: Tele-Akademie: "Mein Kopf gehört mir - Die schöne neue Welt des Brainhacking"
Beitrag von: Troll am 09:44:40 Mi. 22.Mai 2019
Zitat
Prof. Miriam Meckel: Mein Kopf gehört mir - Die schöne neue Welt des Brainhacking

Der technologische Fortschritt hat das menschliche Gehirn ins Visier genommen. Und mit ihm wachsen die Erwartungen an unsere grauen Zellen… Könnte unser Denken nicht effizienter sein? Brauchen wir wirklich acht Stunden Schlaf? Können wir unsere Stimmungen nicht durch gezielte Hirnstimulationen aufhellen? Schon jetzt ist vieles möglich: per Denken Texte schreiben, ein Computerspiel spielen oder über ein Hirnimplantat Gelähmten einen Teil ihres Bewegungsspielraums zurückgeben. Wir sind dabei, eine gefährliche Grenze zu überschreiten. Unsere Gedanken werden auslesbar, unser Denken wird berechenbar, wir werden optimierbar. Aber das Gehirn zu manipulieren heißt, die Persönlichkeit zu manipulieren. Das Gesicht der Menschheit wird sich verändern, wenn wir beginnen, unser Gehirn als Zone der Selbstverbesserung und als ökonomische Ressource zu begreifen. Wir müssen, so warnt Miriam Meckel, die Autonomie über unseren Kopf behalten – als Privatsphäre des Denkens, als Kreativraum und Refugium des Bewusstseins.

Professor Dr. Miriam Meckel ist Direktorin des Instituts für Medien- und Kommunikationsmanagement an der Universität St. Gallen und Herausgeberin der Wirtschaftswoche.

HTML5: https://pdodswr-a.akamaihd.net/swrfernsehen/swr-extra/2019/05/1119145.m.mp4
Quelle: Tele-Akademie (https://www.tele-akademie.de/begleit/video_ta190519.php)
Titel: Re: Tele-Akademie: "Mein Kopf gehört mir - Die schöne neue Welt des Brainhacking"
Beitrag von: Frauenpower am 17:47:47 Di. 18.Juni 2019
Super, Troll, danke fürs heraussuchen :)

Brainhacking findet ja eigentlich schon in gewisser Form  tagtäglich statt, wird von der Professorin im Vortrag auch kurz angesprochen. Also, ich stelle mir unter Brainhacking bspw. Verkaufspsychologie vor. Was das ist weiß man, wenn man aus dem Laden herauskommt und sich fragt, warum habe ich das jetzt eigentlich gekauft. ^^