chefduzen.de - Forum der Ausgebeuteten

Wat Noch => Off-Topic & Neu Hier => Thema gestartet von: Strombolli am 22:28:58 So. 02.Juni 2019

Titel: Lebenszeichen
Beitrag von: Strombolli am 22:28:58 So. 02.Juni 2019
Hi, auf die Frage, wo ich so lange gesteckt habe: Immer noch in der ostdeutschen Provinzpampa, erwerbsminderungs-berentet, mit abgeschlossenem Verfahren zur Restschuldbefreiung, immer noch in Geldnöten, weil die Einnahmen nicht da sind, Frau hat zwar Beschäftigung (selbst gesucht) aber noch nicht so gut bezahlt, wie es soziale Beufe eigentlich müssten. DJing findet hin- und wieder statt, aber das ist auch eine sterbende Geschichte. Ich sage nur iphone. - Bin sehr enttäuscht über den AfD-Trend, FDP soll sich verkrümeln: nur hohle Worte wie immer, fühle mich bestätigt mit dem Niedergang von CDU/SPD, bin sehr unsicher über die Grünen, angepisst wegen der LINKEn, die sich einfach nicht pragmatisch zusammenraufen können.
Ich sehe dieses Wirtschaftsystem/Gesellschaft nach wie vor in einem Endstadium, in welchem es immer aggressiver wird.
Überall nur unzählige Baustellen und Fragen, die man sich kurz nach Geburt eines neuen Staates stellen sollte, aber nicht nach 70 Jahren Bundesrepublik.
Angesichts der Tatsache, das ich in knapp 2 Monaten nun wahrscheinlich endlich Opa werde, stellt sich immer wieder die Frage: Werden die Nachkommenden mit den von uns geschaffenen Problemen klar kommen, wenn wir weiter ein solches Bildungssystem ausleben?
Titel: Re: Lebenszeichen
Beitrag von: BGS am 05:20:33 Mo. 03.Juni 2019
Es gab in Kiel vor Jahren ein Theaterstück, "Opa wird verköpt" ;D

Das Gute ist, das es auch immer anständige Menschen geben wird, wenn auch nicht so viele. Und an die halte ich mich persönlich, die Anderen sind weit weg ;)

Hafenschicht ruft mal wieder, erstmal einen guten Start in die Woche allen Ausgebeuteten!

MfG

BGS