chefduzen.de - Forum der Ausgebeuteten

Neuigkeiten + Diskussion => (Sozial-) Politikforum & Aktuelles von Chefduzen => Thema gestartet von: counselor am 18:16:35 Sa. 01.Februar 2020

Titel: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 18:16:35 Sa. 01.Februar 2020
Zitat
GESUNDHEITSGEFAHREN - Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen

Im Zeitraum Dezember/Anfang Januar trat das neuartige Coronavirus - offiziell 2019-nCoV genannt - erstmals in China auf. Es wurde inzwischen in rund 20 Staaten nachgewiesen.

Quelle: https://www.rf-news.de/2020/kw05/natuerlich-entstanden-oder-bio-waffe


TerraX - Wie gefährlich ist das neue Coronavirus?
https://youtu.be/iv53KCwlrPw
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Tiefrot am 21:24:47 Sa. 01.Februar 2020
Der Linktext ist interessant:
rf-news.de/2020/kw05/natuerlich-entstanden-oder-bio-waffe

Habt ihr noch alle ?
Gibts dazu nicht schon genug Verschwörungstheorien ?  >:(
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dejavu am 21:30:25 Sa. 01.Februar 2020
Zitat
Das schwerwiegendste Problem ist, dass viele Infizierte keinerlei oder kaum Symptome aufweisen, aber vor dem deutlich sichtbaren Ausbruch der Krankheit schon Erreger weitergeben können. Das gab es bisher bei fast keiner Krankheit!
Ist jetzt nicht so ungewöhnlich.
Zitat
Berlin - Wenn die ersten Erkältungssymptome auftreten, liegt die Ansteckung bekanntermaßen schon eine Weile zurück. Doch wann genau ist man eigentlich ansteckend und wie lang ist die Inkubationszeit bei Erkältungen?

Als Inkubationszeit wird der Zeitraum zwischen dem Eindringen des Krankheitserregers in den Körper – der Infektion – und dem Auftreten der ersten Symptome – dem Ausbruch – bezeichnet. Je nach Erkrankung und Erreger kann diese von mehreren Stunden bis zu Jahren andauern. Bei Erkältungen ist die Inkubationszeit recht kurz, in der Regel beträgt sie nur wenige Tage. Je nach Virus und Immunsystem-Status kann es aber auch kürzer oder länger dauern, bis sich erste Symptome zeigen.

Doch warum kommt es nicht direkt zu Symptomen, nachdem der Erreger in den Körper eingedrungen ist? Zunächst müssen die Erreger eine geeignete Eintrittspforte in den Körper finden: Meist handelt es sich dabei um Nase oder Mund. Dort vermehren sich die Viren zunächst lokal. Erst danach werden sie in den Blutkreislauf aufgenommen und sorgen für die klassischen Symptome zu Beginn einer Erkältung.

Das Tückische: Obwohl infizierte Personen selbst noch keine Symptome aufweisen, können sie bereits ansteckend sein und die Erreger an andere weitergeben. Schon einige Stunden nach der eigentlichen Infektion können die ansteckenden Viren bereits über Ausscheidungen wie Speichel oder Nasensekret übertragen werden. Das gilt nicht nur für Erkältungskrankheiten, sondern auch Magen-Darm-Infekte und andere Erkrankungen, die durch Tröpfchen- oder Schmierinfektion verbreitet werden.

Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 22:19:10 Sa. 01.Februar 2020
Der Linktext ist interessant:
rf-news.de/2020/kw05/natuerlich-entstanden-oder-bio-waffe

Habt ihr noch alle ?
Gibts dazu nicht schon genug Verschwörungstheorien ?  >:(

Es ist halt ein Fakt, dass das nationale Labor für Biosicherheit Chinas in Wuhan steht. Da ist die Frage berechtigt, ob das Virus dort ausgebüchst ist.

Theorien zu noch zu ermittelnden Sachverhalten aufzustellen ist erstmal nichts Schlechtes. Schlecht ist es mit dem Totschlagargument "Verschwörungstheorie" Denkverbote zu erteilen.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dejavu am 23:14:40 Sa. 01.Februar 2020
Der Text den ich zitiert habe stammt übrigens von www.apotheke-adhoc.de (http://www.apotheke-adhoc.de)
Und da bekommt man auch:
(https://www.gelbe-liste.de/produkte/packshot_Risperidon-Atid-4-mg-Filmtabletten.png/340490%2c340491%2c340492)
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Fritz Linow am 23:29:29 Sa. 01.Februar 2020
Der Text der bisweilen wunderlichen MLPD geht schon in Ordnung, die Überschrift aber "natuerlich-entstanden-oder-bio-waffe" (nicht die Artikelüberschrift) könnte mit etwas mehr Wissen gefüllt werden. Da muss man sich nicht wundern, wenn der Vorwurf der Verschwörungstheorie aufkommt.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dejavu am 23:44:33 Sa. 01.Februar 2020
Zitat
die Überschrift aber "natuerlich-entstanden-oder-bio-waffe" (nicht die Artikelüberschrift) könnte mit etwas mehr Wissen gefüllt werden.
Ja? OK!Ich hab leider keinen Bock dazu...
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 06:21:08 So. 02.Februar 2020
Zitat
natuerlich-entstanden-oder-bio-waffe" (nicht die Artikelüberschrift) könnte mit etwas mehr Wissen gefüllt werden

Das stimmt allerdings.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dejavu am 11:57:48 So. 02.Februar 2020
etwas merkwürdig ist das schon:
https://www.mimikama.at/allgemein/hat-ein-labor-in-wuhan-ein-logo-wie-die-umbrella-corp-faktencheck/ (https://www.mimikama.at/allgemein/hat-ein-labor-in-wuhan-ein-logo-wie-die-umbrella-corp-faktencheck/)
Corona ist ubrigens ein Anagramm von Racoon.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 12:13:59 So. 02.Februar 2020
Corona ist ein lateinisches Wort und bedeutet auf Deutsch 'Krone'. Das Virus hat unter dem Mikroskop eine kronenähnliche Form.
https://de.pons.com/%C3%BCbersetzung?q=Krone&l=dela&in=ac_de&lf=de&qnac=Kron

Der 'Merkur' befasst sich mit den Verschwörungstheorien:
https://www.merkur.de/welt/coronavirus-verschwoerungstheorien-erreger-herkunft-symptome-verbreitung-fake-news-infizierung-zr-13506877.html
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dejavu am 12:16:39 So. 02.Februar 2020
"Stammt Corona-Virus aus Wuhan-Waffenlabor?"
Heisst es in einem Artikel aus Inside Paradeplatz (IP) von Isabel Villalon. Inside Paradeplatz publiziert  jeden Morgen aktuelle Artikel zum Schweizer Finanzplatz.
Aber nicht nur das, sondern auch weniger feines:
Zitat
Auf dem Blog «Inside Paradeplatz» ist am Mittwoch ein Artikel veröffentlicht worden, in dem sich Gastautorin Isabel Villalon kritisch zu Asylbewerbern äussert.
https://www.persoenlich.com/medien/hetzartikel-gegen-fluchtlinge-verbreitet (https://www.persoenlich.com/medien/hetzartikel-gegen-fluchtlinge-verbreitet)
Zitat
Der Titel: «50jährig und ausgesteuert? Verbrenne Pass und ID und lerne Arabisch».
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dejavu am 12:24:58 So. 02.Februar 2020
Zitat
Corona ist ein lateinisches Wort und bedeutet auf Deutsch 'Krone'
Danke. Kannst jetzt noch erklären was ein Anagramm ist?
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 12:31:18 So. 02.Februar 2020
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Anagramm
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dejavu am 12:58:33 So. 02.Februar 2020
Die Gute Villaloni auf ihrem Tweet:
Zitat
#coronavirus Oh, was für ein Zufall. Der Experte der Regierung #China der in #Wuhan reiste, sich ansteckte und mit Anti AIDS Medikamenten gesundpflegte - einfach so. Wie kam er darauf, diese (seltenen) Medikamente einzunehmen?
Ja wie kam Wang Guangfa  head of the Department of Pulmonary Medicine at Peking University First Hospital nur darauf? Vielleicht hatte der Wissenschaftler sich ja mit anderen Wissenschaftlern ausgetauscht, zum Beispiel mit Professor Rolf Hilgenfeld aus Lübeck der zur Zeit wohl in China ist.
Kleiner Auszug aus https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-01/rolf-hilgenfeld-coronavirus-hiv-arzneien-behandlung (https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-01/rolf-hilgenfeld-coronavirus-hiv-arzneien-behandlung):
Zitat
ZEIT ONLINE: Noch gibt es kein Medikament gegen das neue Virus?

Hilgenfeld: Nein, noch kein zugelassenes, denn 2019-nCoV ist ja gerade erst entdeckt worden. Aber man hat beim Sars-Ausbruch 2002 und 2003 Erfahrungen mit verschiedenen Medikamenten gemacht. Und ein Kombinationspräparat aus zwei Substanzen hat sich in den ersten klinischen Tests damals als besonders vielversprechend herausgestellt: die Kombination aus den Wirkstoffen Lopinavir und Ritonavir. Das sind eigentlich Arzneimittel gegen HIV.

ZEIT ONLINE: Sie sagen, man sollte Coronavirus-Patienten Aidsmittel geben?

Hilgenfeld: So ist es. Vor allem in Ausbruchsituationen wie jetzt versucht man regelmäßig, schon zugelassene Medikamente umzuwidmen. Das hat den Vorteil, dass diese Mittel schon intensiv am Menschen erprobt wurden und daher als sicher gelten können. Damit kann man sich jahrelange Prüfungen ersparen, denn meistens drängt ja bei einem Ausbruch die Zeit. Jetzt etwas Neues zu entwickeln dauert viel zu lange. Und Lopinavir und Ritonavir sind zugelassen – nur eben gegen HIV....   
Die beiden Schurken tüfteln da irgendwas aus, da bin ich mir ganz sicher....
Bloomberg meldet:https://www.bloomberg.com/amp/news/articles/2020-01-26/china-names-abbvie-s-hiv-drugs-in-treatment-plan-for-new-virus?__twitter_impression=true (https://www.bloomberg.com/amp/news/articles/2020-01-26/china-names-abbvie-s-hiv-drugs-in-treatment-plan-for-new-virus?__twitter_impression=true):
Zitat
The Beijing branch of China’s National Health Commission said that a combination of lopinavir and ritonavir, sold under the brand name Kaletra by AbbVie, is part of its latest treatment plan for patients infected by the virus, which has killed at least 56 people in China and sickened more than 2,000 worldwide.


Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 13:51:52 So. 02.Februar 2020
Die Sache mit den Medikamenten, die bereits zur Behandlung gegen Virusinfektionen zugelassen sind, wird übrigens auch in dem von mir oben verlinkten Video von TerraX angesprochen.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Onkel Tom am 14:41:42 So. 02.Februar 2020
Erinnert mich auch an das Getöse, wie HIV in die Öffentlichkeit kam.. (Carlifornia Labs)

Komisch, bei vielen neuen Krankheitserreger durfte bisher nie der Verdacht fehlen, das alles mit
dem Ausbruch eines Erregers aus den Reagenzglas begonnen haben könnte..müsste..sollte..ist..
Alles eine Frage der Verbissenheit nach einer einfachen Erklärung..
Jo, und mal ohne gleich einen Schuldigen aus zu machen, das geht ja gar nicht. Wiederspräche
auch menschlicher Denkmuster und Verhaltensweisen.. Hmm..

Da haben wir es nun.. Eine neue Verschwörungstheorie, das im Wiederholungsfall, aus der noch
irgendwie Profit zu machen sei.. Ich schätze, es wird nicht lange dauern, bis ein Buch im Regal
steht, in dem "im bösartigsten Fall" den Corona-Virus als Waffe kapitalistischer Interessen
eingesetzt wurde..

Wetten ?

Das die MLPD Aufklärung zur Herkunft fordert, finde ich voll in Ordnung aber etwas voreilig,
weil Virus noch nicht analysiert ist und da hat der Schreiberling bei der rf m.E. ein schlechtes
Kraut geraucht..

Felder von Verschwörungen kommen und gehen.. Wenn sie nicht mehr genug Verunsicherung
und Verängstigung und damit auch klingelnde Kasse bringt, bietet sich die Gelegenheit, wie
z.B. jetzt, was neues zu stricken..

Gääähn.. Mal weiter schauen, was es bei CD sonst neues gibt.. Trotz allem schönen Sonntag  ;)
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Troll am 19:44:23 So. 02.Februar 2020
Wir werden alle ste(ö)rben!  :'(
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 19:56:10 So. 02.Februar 2020
Heute in meinem Stammbistro gab es auch eine Diskussion darum, ob das Virus eine natürliche Mutation ist oder aus dem Reagenzglas stammt.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Onkel Tom am 06:45:56 Mo. 03.Februar 2020
Heute in meinem Stammbistro gab es auch eine Diskussion darum, ob das Virus eine natürliche Mutation ist oder aus dem Reagenzglas stammt.

Tut Euch den Gefallen und redet Euch nicht heiß an der Sache..
Wäre zu schade um die Modemo, wenn solch Themen die Runde macht und es eines Tages
von außen heißt "Ach, die Verschwörungstheoretiker wieder unterwegst.."

Das soziale miteinander bringt es nun mal mit sich, das darunter auch Mitstreiter_innen sein
können, die ein Hang zu Assozisationen haben.. Wird anbei nicht auf die Bremse getreten,
führt dies zu Streitigkeiten, Ausschluss und Spaltung..

Selbst wenn da was dran sein sollte, kann man kaum Einfluss darauf ausüben, weil nicht
belegbar und auch nicht greifbar, wie man dagegen was tun könnte.. So was kostet nur
viel Energie Zeit und Glaubwürdigkeit.. Würde ein Mitarbeiter aus dem Labor auspacken,
schaut das ganze schon etwas anders aus und dann wäre sowas m.E. auch eine Diskussion
wert..

Tut Euch das bitte nicht an, solange es kein Beleg gibt.. Ihr könnt eigendlich richtig stolz
darauf sein, das nach 15 Jahren Modemo sich dort immer noch kein Verschwörungsvirus
einnisten konnte.. Manch andere Gruppen sind daran schon verreckt.

Upps.. Im Morgenmagazin gab es gerade dazu ein kleines interview und ein Experte
erläuterte das ähnlich wie ich, das es bei jeder neuen Viruserkrankung Verschwörungen
nach sich zieht und wies auf die Tier zu Mensch - Übertragung hin..

Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Troll am 09:27:46 Mo. 03.Februar 2020
... "Ach, die Verschwörungstheoretiker wieder unterwegs.."
...

Verschwörungs-theorie/-theoretiker ist mittlerweile ein gern genutztes Totschlagargument gegen unliebsames.
Und warum? Weil man den politischen Säcken jeder Couleur alle Schweinereien zutrauen würde, das politische Personal ist eine Verschwörungstheorie-Keimzelle.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 16:48:38 Mo. 03.Februar 2020
Das Gespräch in dem Bistro hatte nichts mit der Montagsdemo zu tun. Die halten wir schön sauber. Aber Danke für den Hinweis.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Sunlight am 18:06:41 Mo. 03.Februar 2020
 
Upps.. Im Morgenmagazin gab es gerade dazu ein kleines interview und ein Experte
erläuterte das ähnlich wie ich, das es bei jeder neuen Viruserkrankung Verschwörungen
nach sich zieht und wies auf die Tier zu Mensch - Übertragung hin..


Ja, Übertragung erfolgt vom Tier auf den Mensch und das war auch in China
so. Die Quelle ist ein Markt, wo Tiere für den Verzehr geschlachtet werden
und dann verkauft. Das Ganze ohne Kontrolle auf irgendwelche Erreger.
China ist nicht Deutschland.

Irgendwie real genervt heute durch Verschwörungs-Theorien wegen dem Corona Virus
frage ich mich gerade was schlimmer ist, das Corona Virus, oder die Leute?

Der Stern ist mir eigentlich zuwider, aber er hatte einen Artikel, der meinen Gedanken
entspricht:

Zitat
Die einzige Sorge, die er angesichts des neuartigen Coronavirus habe, seien die vielen Verschwörungstheorien, die im Internet kursierten, sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU), nachdem die erste Infektion in Deutschland bestätigt wurde. Und Spahn ging später sogar noch weiter: Er habe den Eindruck, dass die Urheber von außen oder innen die "Debatte in der Gesellschaft zersetzen wollen", sagte er RTL.

In der Tat: Abseits seriöser Quellen trifft man im Netz auf haufenweise schräge Theorien, Hoaxes (Falschmeldungen), Gerüchte. Von wem sie in die Welt gesetzt werden, ist in vielen Fällen unklar, ebenso die Motivation für die Verbreitung von Fehlinformationen. Macht es den Menschen einfach Spaß? Wollen sie bewusst Panik verbreiten oder Ängste und Vorurteile schüren? Oder ist es einfach Unwissenheit?

Sicher ist nur: Die Falschmeldungen finden ihre Adressaten. Bisweilen werden die Artikel und Videos tausendfach abgerufen und weiterverbreitet – und können so zu einer Verunsicherung beitragen. Der stern zeigt eine Auswahl von Verschwörungstheorien und Gerüchten – und sagt, warum sie vollkommener Quatsch sind. .................

Kliniken überfüllt, 5G als Ursache, gefährlicher als Sars – die absurden Falschinfos zum Coronavirus (https://www.stern.de/gesundheit/coronavirus--diese-absurden-verschwoerungstheorien-kursieren-9114612.html)

Selbst die WHO sieht sich genötigt vor Fake News zu warnen. ::)
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Nao am 21:15:24 Mo. 03.Februar 2020
Um sich ein Bild von der Stimmung in China zu machen, das nicht von Vorurteilen und wirtschaftlichen/politischen Interessen geprägt ist, kann ich den Bericht von Christian Y. Schmidt empfehlen:

https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/die-apokalypse-findet-nicht-statt
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Schluepferstuermer am 08:37:27 Di. 04.Februar 2020
Der C-Virus ist ausgebrochen, weil Trump bei seinem letzten Besuch seine tote Katze (seine Haare aauf dem Kopf ) gehoben hat um seinem Matsch-Hirn Frischluft zuzuführen.

Jetzt kommt das C-Virus übers Internet/Facebook.
Wann kommt das A- öder das B-Virus?

Ernst: Wieviele Leute sterben an Influenza? Die Grippe ist đoch nur normal.
Wieviele Leute sind an Ebola gestorben? Auch egal, betraf ja nur Afrika.

Hauptsache in Europa/Deutschland ist nichts. Wenn doch, Aufregung und Krise.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Hartzhetzer am 15:05:20 Di. 04.Februar 2020
Wäre das Virus wirklich Gefährlich würden die gar nicht so großartig darüber Berichten. Wenn die Menschen täglich zu Hunderten an dem Virus sterben würden, dann täten die Anführer Heinis probieren Nachrichtensperren zu verhängen, damit es nicht zu Panik und Plünderungen kommt und der Laden hier so lange wie möglich regierbar bleibt.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Troll am 15:22:29 Di. 04.Februar 2020
Bis jetzt kommt mir der Coronavirus nicht gefährlicher vor als der durchschnittliche jährliche Grippevirus, daran sterben jedes Jahr >1000 Menschen, und das der Mensch billig über die Welt tingeln kann ist in so einem Zusammenhang nicht hilfreich, da kann schon mal eine weitere Verbreitung passieren, von dem her wundert mich eher daß es über die Jahre keine Pandemien gab.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Sunlight am 15:50:39 Di. 04.Februar 2020
Nach Abgleich der heutigen Nachrichten aus zehn verschiedenen Quellen
gibt es in Deutschland 12 Fälle vom Corona Virus.

Zitat
Aktuelle Lage:
In Deutschland wurden zwölf Fälle gemeldet.
Weltweit wurden 20.400 Fälle gemeldet, davon sind 426 Menschen verstorben. (Stand: 04.02.2020).


Aktuelle Informationen zum Coronavirus - Bundesgesundheitsministerium.de  (https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html)




Das Robert Koch Institut (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html) informiert ebenfalls.

Randbemekung zur Nachrichtensperre in Deutschland:

Zitat

Eine Nachrichtensperre ist das Zurückhalten von Informationen durch Behörden oder andere staatliche Einrichtungen. Gelegentlich wird darunter auch verstanden, dass die Presse über ein bestimmtes Thema nicht berichten darf. Nachrichtensperren sind nach §4 Abs. 3 LPG NRW unzulässig. Danach ist es verboten, Auskünfte an die Presse zu verbieten.

Nachrichtensperre Medien-Wiki (https://medien-wiki.de/nachrichtensperre)



Man darf sich also darauf verlassen, dass man auch Alles erfährt.  ;) Wobei
man allerdings viele Nachrichten oft zunächst filtern muss aus verschiedenen
Medien aufgrund der teilsweise grottigen Berichterstattung. Was dann übrig
bleibt, entspricht dem, was man unter Vorbehalt zur Kenntnis nimmt.


Jetzt kommt das C-Virus übers Internet/Facebook.


(https://www.smilies.4-user.de/include/Schilder/smilie_schild_024.gif) Das Fratzenbuch Virus erweist sich in der Bekämpfung am schwierigsten. Aber
selbst dort war man inzwischen einsichtig und löscht konsequent alle Fake
News zum Corona Virus.

Bis jetzt kommt mir der Coronavirus nicht gefährlicher vor als der durchschnittliche jährliche Grippevirus,  ....

Wie wahr!
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dejavu am 21:51:56 Di. 04.Februar 2020
Ja das Ganze ist sicher nicht so schlimm. Die letzte Grippewelle hat ca. 200 Kranke pro Toten gebraucht, das neue Virus braucht wohl 40-60, ist also etwas effizienter.
Zitat
Wäre das Virus wirklich Gefährlich würden die gar nicht so großartig darüber Berichten.
Nein, die zwei Krankenhäuser in Wuhan kann man kaum übersehen.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Schluepferstuermer am 23:53:36 Di. 04.Februar 2020
@ Sunlight

Das mit dem Internet und Facebook war ein Witz
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 03:53:44 Mi. 05.Februar 2020
Meine Mutter fliegt heute nach Mauritius. Sie hat jetzt Angst vor dem Coronavirus, weil dort so viele Chinesen leben.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dejavu am 10:17:26 Mi. 05.Februar 2020
Die Frage ist: wie viele kommen aus China, als Touris?
Ich denke, das man die Sache schon absolut ernst nehmen muss.
Zitat
https://www.bbk.bund.de/SharedDocs/Downloads/BBK/DE/Downloads/Krisenmanagement/BT-Bericht_Schmelzhochwasser.pdf?__blob=publicationFile
Ab Seite 56 gehts los(Modi-SARS).
Auf Seite 86 wird der Modellerreger skizziert.
Besonders auch Exkurs auf Seite 65 beachten.
Wären in China keine Massnahmen ergriffen worden sähe die Sache bereits jetzt erheblich dramatischer aus.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 12:30:34 Mi. 05.Februar 2020
Coronavirus, die Hetze und der Ausnahmezustand: China im Shitstorm

https://www.labournet.de/?p=162350
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Troll am 12:33:37 Mi. 05.Februar 2020
...
Ich denke, das man die Sache schon absolut ernst nehmen muss.
...

Wer muß/sollte das ernst nehmen?
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dejavu am 12:52:11 Mi. 05.Februar 2020
Zitat
Vergleicht man das Coronavirus beispielsweise mit der Grippe, erscheint der neuartige Erreger eher als Leichtgewicht in puncto Bevölkerungsreduktion.
So ist es im Grunde ja auch noch. Er ist aber etwas effizienter.
Zitat
Wer muß/sollte das ernst nehmen?
Die Antwort findest du im verlinken Pdf.
@Counselor: was hast du deiner Mutter geraten? Ich an Ihrer Stelle würde mir keine allzugroßen Sorgen machen.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Sunlight am 16:28:10 Mi. 05.Februar 2020
@Counselor: was hast du deiner Mutter geraten? Ich an Ihrer Stelle würde mir keine allzugroßen Sorgen machen.

Gehe ich glatt mit und interaktive Karte zur Verbreitung des Corona Virus
hätte ich noch im Angebot, die laufend aktualisiert wird

Online Karte Verbreitung Corona Virus Echtzeit (https://gisanddata.maps.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/bda7594740fd40299423467b48e9ecf6)

Ansonsten heutiger Stand und nichts Neues:

In Deutschland wurden zwölf Fälle gemeldet.
Weltweit wurden 24.500 Fälle gemeldet, davon sind 493 Menschen verstorben.
(Stand: 05.02.2020)

...
Ich denke, das man die Sache schon absolut ernst nehmen muss.
...

Wer muß/sollte das ernst nehmen?

Wenn man in China wohnt, wenn man dorthin reisen möchte/muss,
ansonsten gelten die gleichen Hygiene-Empfehlung, wie zu jeder
Grippezeit im Winter. Das geht leider durch das Corona Virus völlig
unter, die jährliche Grippewelle hat begonnen.

Allgemeine Hygienemaßnahmen » Influenza » Krankheiten (https://www.hno-aerzte-im-netz.de/krankheiten/influenza/allgemeine-hygienemassnahmen.html)

Grippe geimpfte Leute sind hier klar im Vorteil, als Randbemerkung.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dejavu am 20:21:05 Mi. 05.Februar 2020
Zitat
ansonsten gelten die gleichen Hygiene-Empfehlung, wie zu jeder
Grippezeit im Winter. Das geht leider durch das Corona Virus völlig
unter, die jährliche Grippewelle hat begonnen.
Völlig richtig, das Corona Virus schafft statt 30000 Toten 150000. Habt ihr Die Risikoanalyse gelesen?
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Schluepferstuermer am 20:56:58 Mi. 05.Februar 2020
Schwarzer Humor:

Das Corona Virus könnte auch eine Chance für die Erde sein. Wir haben doch zuviel Menschen. Durch das Virus könnten die Menschen reduziert werden.

Nein, ich sage: Ball flachhalten
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: tleary am 01:28:31 Do. 06.Februar 2020
Ein Krankheitsvirus, der in einem politischen Forum diskutiert wird.... Wäre wohl besser aufgehoben in der Apotheken-Umschau.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Sunlight am 01:44:15 Do. 06.Februar 2020
Ein Krankheitsvirus, der in einem politischen Forum diskutiert wird.... Wäre wohl besser aufgehoben in der Apotheken-Umschau.

Wie man sieht, bestand hier Diskussionsbedarf und kann durchaus angesprochen
werden. Sehe da keinerlei Probleme!
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dejavu am 03:07:04 Do. 06.Februar 2020
Dies noch, dann sag ich nichts mehr zum Thema:
https://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(20)30260-9/fulltext# (https://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(20)30260-9/fulltext#)
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 21:38:26 So. 09.Februar 2020
Der BR beschäftigt sich mit Verschwörungstheorien um das Coronavirus
https://youtu.be/eebsVf-61Tg
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Sunlight am 22:37:53 So. 09.Februar 2020
Der BR beschäftigt sich mit Verschwörungstheorien um das Coronavirus
https://youtu.be/eebsVf-61Tg

Dazu gibt es auch einen Artikel:

Zitat
Unheilbare Krankheit, auffälliger Ausschlag, Patent aufs Coronavirus: Auf Facebook, Twitter, Youtube und auch in BR24-Kommentarspalten mehren sich Gerüchte und Verschwörungstheorien zum Coronavirus. Der #Faktenfuchs hat einige davon gecheckt.

Seit Montagabend ist es offiziell: Das neuartige Coronavirus hat Deutschland erreicht. Und sofort mehren sich Gerüchte, Verschwörungstheorien und Mutmaßungen. Der #Faktenfuchs hat die häufigsten Behauptungen gecheckt.

1. Behauptung: "Coronavirus ist hoch ansteckend und sehr gefährlich"

Dass Coronaviren "hoch ansteckend und sehr gefährlich" sind, ist pauschal nicht richtig. Welcher Gefahr der Infizierte ausgesetzt ist, hängt vor allem von der Art des Virus und eventuell bestehenden Vorerkrankungen ab. Aktuelle Zahlen zu Infektionen und Todesfällen finden sich hier. Am Dienstagnachmittag waren es 4.474 Infizierte und 107 Todesfälle.

    Coronavirus: Hier erhalten Sie alle Informationen

Das Robert Koch-Institut schreibt in einem Corona-FAQ auf seiner Internetseite: "Gewöhnliche Coronaviren verursachen meistens milde Erkältungssymptomatik mit Husten und Schnupfen. Bestimmte Coronaviren können aber auch schwere Infektionen der unteren Atemwege verursachen und zu Lungenentzündungen führen. Das neue Coronavirus scheint mit einem schwereren Verlauf einherzugehen. Todesfälle traten allerdings bisher vor allem bei Patienten auf, die bereits zuvor an schweren Grunderkrankungen litten."
Krankheitsverlauf muss nicht zwingend schwer verlaufen

Information der Weltgesundheitsorganisation zufolge verläuft die Erkrankung bei etwa einem Viertel der Patienten schwer. Der Fall des in Bayern erkrankten Patienten bestätigt, dass nicht alle Verläufe schwer sind. Der Mann war am Montag - nach Beschwerden am Wochenende - wieder zur Arbeit gegangen, weil er sich gesund fühlte. Er sei auch weiterhin in guter Verfassung, sagte der Präsident des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit, Andreas Zapf, auf einer Pressekonferenz mit.

Eine Aussage zu treffen, wie gefährlich das Virus für Menschen in Bayern ist, sei zum jetzigen Zeitpunkt aber nicht möglich, erläuterte Zapf weiter. Dafür müsse die weitere Ausbreitung beobachtet werden. Die Gefährlichkeit hänge von vielen verschiedenen Faktoren ab - zum Beispiel auch davon, wie dicht besiedelt eine Region sei. Insgesamt sei Deutschland aber gut vorbereitet.
WHO: Infizierter gibt Virus an 1,4 bis 2,5 Menschen weiter

Genauso wenig ist bekannt, wie ansteckend das Virus ist. Zunächst gingen die Behörden in China davon aus, dass sich alle Patienten auf einem Markt in Wuhan infiziert hatten. Mittlerweile ist aber klar, dass das Virus auch von Mensch zu Mensch übertragen wird - wie zum Beispiel im aktuellen Fall in Bayern.

Vergangene Woche veröffentlichte die WHO eine erste Schätzung dazu. Demnach gibt jeder Infizierte das Virus an 1,4 bis 2,5 andere Menschen weiter. Chinesische Behörden geben hingegen einen Wert zwischen 1,5 und 3,5 an (ähnlich wie bei SARS, niedriger als bei MERS), andere Schätzungen gehen von höheren Werten zwischen 3,6 und 4,0 beziehungsweise zwischen 3,3 und 5,7 aus (höher als bei SARS und MERS).
Todeszahlen bei Grippe deutlich höher

Zum Vergleich: Bei der Grippe geben Infizierte das Virus im Schnitt an zwei bis drei Menschen weiter. Auch die Todeszahlen sind - zumindest nach bisherigen Entwicklungen - bei anderen Infektionen deutlich höher. Allein an der Grippe starben in Deutschland nach offiziellen Schätzungen im Jahr 2017/18 etwa 25.000 Menschen. Masern-Kranke infizieren im Schnitt sogar zwölf bis 18 weitere Personen. Das Masernvirus gilt als einer der ansteckendsten Erreger, mit dem sich der Mensch infizieren kann.

2. Behauptung: ...............


Coronavirus - Verschwörungstheorien und Panikvideos im Netz (https://www.br.de/nachrichten/netzwelt/coronavirus-verschwoerungstheorien-und-panikvideos-im-netz,Ros6PIg)




Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dejavu am 23:21:15 So. 09.Februar 2020
Ja, das ist so, auf Twitter findet man viel Müll. Damit beschäftige ich mich aber auch nicht.
Von gestern:
Zitat
SHANGHAI, Feb. 8 (Xinhua) -- The routes of the novel coronavirus infection include transmission via aerosol according to health and epidemic prevention experts, said Zeng Qun, deputy head of Shanghai Civil Affairs Bureau at a press conference in Shanghai on Saturday.

The other major routes of virus infection are contact transmission and direct transmission including transmission via respiratory droplets according to the experts, Zeng added.

Targeting these transmission routes, Zeng called on residents to take a series of measures including canceling all social activities and gatherings, opening windows regularly to maintain the circulation of indoor air and focusing on household disinfection.

Forscher in Greifswald haben herausgefunden das das Virus bis zu 9 Stunden auf Türklinken überlebt.

Aber ich wollte ja gar nichts mehr schreiben...

Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dejavu am 05:29:40 Di. 11.Februar 2020
https://www.nytimes.com/2020/02/10/world/asia/coronavirus-china.html (https://www.nytimes.com/2020/02/10/world/asia/coronavirus-china.html)
Ganz unten findet man ein interessantes Diagramm.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Onkel Tom am 06:38:15 Di. 11.Februar 2020
Konnte leider kein Diagramm finden.. So langsam geht die Zahl der erkrankten
stramm auf die 50.000 zu. Hauptsächlich dort (Süd-Ost-China), wo alles auf den
Mittagstisch kommt, was sich bewegt..
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Troll am 12:24:35 Di. 11.Februar 2020
Das Diagramm gehört/führt imo zu einem anderen Artikel:

(https://thumbs.picr.de/37853329xz.jpg) (https://show.picr.de/37853329xz.png.html)   

How Bad Will the
Coronavirus Outbreak Get?
Here Are 6 Key Factors

https://www.nytimes.com/interactive/2020/world/asia/china-coronavirus-contain.html
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dejavu am 12:43:55 Di. 11.Februar 2020
Ja, ist richtig. Erscheint aber bei mir unter dem verlinkten Artikel. Hatte jetzt aber keinen Bock das Ding auszubauen.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Sunlight am 15:08:16 Di. 11.Februar 2020
Faktencheck und offizielle Daten zum Corona-Virus:


Zitat
Aktuelle Lage

In Deutschland wurden 14 Fälle gemeldet.
Weltweit wurden 42.966 Fälle gemeldet, davon sind 1.018 Menschen verstorben.
(Stand: 11.02.2020)


Aktuelle Informationen zum Coronavirus (https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html)



Bei den 20 Deutschen, die am Sonntag von der deutschen Luftwaffe zurückgeholt
und isoliert wurden, ergaben die Test bisher keinerlei Infektion. Sie werden noch
2 - 3 Wochen in der Quarantäne verbleiben.

Eine Karte des Robert Koch Instituts zeigt die Regionen in China: (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html)

(https://www.rki.de/SharedDocs/Bilder/InfAZ/neuartiges_Coronavirus/Karte_China-rest.jpg?__blob=poster&v=14)

Auch auf der Webseite der WHO können die aktuellen Fallzahlen täglich abgerufen
werden:

Fallzahlen Corona-Virus aktuell   (https://who.maps.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/c88e37cfc43b4ed3baf977d77e4a0667)

Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dejavu am 15:20:28 Sa. 15.Februar 2020
Drostenvon der Charité:
https://www.deutschlandfunk.de/virologe-zum-coronavirus-geringe-sterblichkeit.694.de.html?dram:article_id=470165 (https://www.deutschlandfunk.de/virologe-zum-coronavirus-geringe-sterblichkeit.694.de.html?dram:article_id=470165)
Zitat
Engels: Als wir damals im Gespräch waren, da war der weltweite Optimismus ja noch groß, die Ausbreitung dieser Krankheit eindämmen zu können. Nun sehen wir Infektionszahlen in der Provinz Hubei, die bei gut 48.000 liegen. Zusammen mit Restchina und weltweit sind wir möglicherweise bei rund 60.000 Infektionen. Sind Sie weiterhin zuversichtlich, oder werden wir eine weltweite Pandemie erleben?

Drosten: Ich denke, es gibt noch eine ganz kleine Restchance, dass man das Ganze eindämmen kann. Aber diese Chance wird immer geringer und im Prinzip müssen wir uns auf eine Pandemie einstellen, ja.

Engels: Das heißt, das ist ein Virus, das gekommen ist, um zu bleiben, was künftig in Wellen um die Welt geht?

Drosten: Das ist relativ schwer vorauszusagen, wie eine Pandemie verlaufen wird. Es gibt bestimmte epidemiologische Parameter, die wir noch nicht so genau kennen. Die Zahlen, die ich bis jetzt gehört habe, andeutungsweise, die lassen eigentlich vermuten, dass wir sicherlich gerade in dicht besiedelten Gebieten, in Ballungsräumen relativ bald eine Verbreitung dieses Virus sehen werden. Es kann aber durchaus sein, dass das nicht gleich eine große pandemische Welle ist, sondern dass wir dann vielleicht über die Sommermonate auch eine Pause einlegen und dann im Winter noch mal wieder damit zu tun haben. Aber wie gesagt, das sind alles reine Spekulationen.

Ich glaube, es ist wichtiger, dass man sich als Bürger jetzt langsam mal mit diesem Krankheitsbild auseinandersetzt und versteht, was das eigentlich bedeutet, was das eigentlich für eine Art von Krankheit ist.
.
.
.
Man sollte sich nicht hingeben, irgendwelche Verschwörungstheorien zu lesen in sozialen Medien oder sich einlassen auf Vorstellungen, die vielleicht aus Hollywood-Katastrophenfilmen kommen. So ist die Situation nicht. Wir haben hier eine Erkältungskrankheit, die auf uns zukommt, und es ist auch bei normalen Erkältungskrankheiten natürlich so, dass die in geringer Zahl schwere Verläufe verursachen können. Da macht man sich dann nicht solche Gedanken darüber, das ist eine Selbstverständlichkeit, eine Normalität. Aber jetzt wird es wahrscheinlich so sein, dass eine Infektionswelle kommt, und das wird über diese Gleichzeitigkeit viele Personen betreffen.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dejavu am 20:46:19 Sa. 15.Februar 2020
Das ist jetzt aber wirklich mein letzter Beitrag zum Thema.
(https://cdn.vox-cdn.com/thumbor/_3UzKegIjwGLnfP6ngFz1uVQY6Y=/0x0:4000x2667/1200x800/filters:focal(1680x1014:2320x1654)/cdn.vox-cdn.com/uploads/chorus_image/image/66313428/1200641672.jpg.0.jpg)
Medical staff leaving for Wuhan in Nanchang, China’s central Jiangxi province, on February 13
Spezielle Grüße an das Pflegepersonal,  ;) ;)
(http://winkekatze.info/images/winkekatze_klein_schwarz_62x85.png)(http://winkekatze.info/images/winkekatze_klein_rechts_62x85.png)
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 20:54:48 Sa. 15.Februar 2020
Da würde dejavu sich auch gern pflegen lassen...
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Nao am 10:11:04 Mi. 26.Februar 2020
Ein Versuch, sich anhand der Coronaepedemie Gedanken über politische Hintergründe und Auswirkungen zu machen.

Podcast: https://media.blubrry.com/mosaikpodcast/p/content.blubrry.com/mosaikpodcast/Mosaik-Podcast_WAS_DER_CORONA-VIRUS_MIT_PRIVATISIERUNGEN_ZU_TUN_HAT.mp3

Zitat
Was der Corona-Virus mit Privatisierungen zu tun hat
Daniel Fuchs

Rund 30.000 Menschen sind in China am Corona-Virus erkrankt. Als Reaktion hat die Regierung fast 50 Millionen Menschen unter Quarantäne gestellt und arbeitet mit Hochdruck an der Bekämpfung des Virus. Daniel Fuchs hat zu China promoviert, und mehr als drei Jahre lange dort gelebt und geforscht. Im Interview mit Klaudia Wieser spricht er über Privatisierungen im chinesischen Gesundheitssystem, erstaunlich offene Kritik an Machthabern und Erinnerungen an SARS.

In Wuhan und anderen Städten der Provinz Hubei in China stehen insgesamt mehr als 50 Millionen Menschen unter Quarantäne. Wie schaut der Alltag dort aus?


Quarantäne bedeutet in diesem Fall erstmal, dass die Verkehrsverbindungen in und aus diesen Städten gekappt sind. Innerhalb der Städte ist auch der U-Bahn und Bus-Verkehr gestoppt. Das öffentliche Leben liegt weitgehend still. Auch die meisten Geschäfte blieben bis dato geschlossen. Die Bevölkerung wurde dazu aufgerufen, möglichst in ihren Wohnungen zu bleiben, und viele Menschen gehen offenbar auch nur dann außer Haus, wenn sie grundlegende Lebensmittel besorgen müssen.

Einblick in den Alltag der Menschen in der Provinzhauptstadt Wuhan bieten vor allem persönliche Berichte in Chinas sozialen Medien, insbesondere auf den Plattformen Wechat und Weibo. Diese als „Tagebücher aus der abgeriegelten Stadt“ bezeichneten Berichte werden breit geteilt und diskutiert. Was dabei deutlich wird, ist die vorherrschende Unsicherheit über die Dauer der Quarantäne, die permanente Angst, sich mit dem Virus anzustecken, das Gefühl der Hilflosigkeit und Vereinzelung.

Wie ist die Situation in den Spitälern?

Sie sind vollkommen überlastet. Das macht die Leute sauer, vor allem weil sie 2002/2003 während des SARS-Virus ähnliche Erfahrungen machen mussten. Mittlerweile versucht die chinesische Führung ja, alle verfügbaren Hebel zur Eindämmung des Virus in Bewegung zu setzen. Aber davor hat es wochenlang keine Informationen gegeben. Und auch trotz der umfassenden Anstrengungen, zum Beispiel das Einfliegen von hunderten von Ärzten aus anderen Städten oder die Errichtung zweier neuer Notfallkrankenhäuser, fehlt es laut den Berichten von vor Ort immer noch an medizinischen Geräten, Personal und Betten. Das führt offenbar mitunter dazu, dass Personen, die sich krank fühlen, auch schlichtweg ohne Untersuchung wieder nach Hause geschickt werden müssen.

Wer hat Zugang zum Gesundheitssystem in China?


Die Reform des Gesundheitswesens in den 1980er und vor allem 1990er Jahren war mit einem deutlichen Rückgang der staatlichen Zuschüsse an öffentliche Krankenhäuser sowie mit Privatisierungen verbunden. Bis Ende der 1990er Jahre machten Regierungszuschüsse zum Beispiel nur noch weniger als zehn Prozent des Einkommens von Krankenhäusern aus. Das hat zu einem zunehmenden Wettbewerb zwischen den jeweiligen Einrichtungen und in der Folge auch zu steigenden Preisen für Medikamente und Behandlungen geführt.

Es gibt in China zwar eine allgemeine Grundkrankenversicherung, aber diese deckt nur einen geringen Teil der Kosten. Schwerwiegende Erkrankungen bedeuten daher oft auch finanzielle Notsituationen für gesamte Familien. Die ländliche Bevölkerung und WanderarbeiterInnen sind davon am härtesten betroffen. Ausgaben im Bereich Gesundheit stellen für chinesische Haushalte, nach Ausgaben für Lebensmittel und Bildung, die drittgrößte Belastung dar. Diese allgemeine Situation und der staatliche Umgang mit Krisenfällen in der Vergangenheit haben auch dazu geführt, dass das Vertrauen in das staatliche Krisenmanagement im Bereich Gesundheitspolitik und -versorgung relativ schwach ausgeprägt ist.
Inwieweit stellt die vorhin angesprochene Kritik in der Bevölkerung eine Gefahr für die Legitimtät der politischen Führung dar?

Ich denke, das muss man differenzierter betrachten. Auf der einen Seite gibt es die angesprochene und zum Teil auch bemerkenswert weit verbreitete Kritik an der Informationspolitik und dem bisherigen Krisenmanagement. Der Tod des Arztes Li Wenliang, der Ende Dezember bereits auf die Gefahr durch den neuen Virus hingewiesen hatte und deshalb gemeinsam mit sieben weiteren „Whistleblowern“ von den lokalen Polizeibehörden festgenommen worden war, hat dazu geführt, dass sich diese Kritik und Wut in weiten Teilen der Bevölkerung deutlich zugespitzt hat. Mittlerweile haben sich auch staatliche Medien kritisch geäußert und sogar die höchste Führungsebene hat Fehler eingestanden. Zum anderen ist die Kritik bisher zumindest noch vor allem an lokale Parteikader und Regierungsvertreter auf Stadt- und Provinzebene adressiert. Das kennt man auch von anderen Konfliktfällen in China. Die Parteiführung unter Xi Jinping blieb bisher aber weitgehend davon verschont.

Dennoch ist klar: Das Krisenmanagement stellt für die KP eine große Herausforderung dar. Die stark fallenden Kurse an den Aktienmärkten in Shanghai und Shenzhen verdeutlichen auch eine ökonomische Verunsicherung. In China stehen weiterhin viele Betriebe still. Bereits jetzt gibt es erste Berichte aus anderen Teilen Ostasiens, wo die Wirtschaft wegen Engpässen in der Zulieferkette lahmt. Die längerfristigen wirtschaftlichen Implikationen – nicht nur in China, auch global – sind daher noch schwer abzuschätzen.

Wechseln wir das Thema. Als es vorvergangene Woche den ersten Verdachtsfalls des Corona-Virus in Wien gab, verwendete oe24 in ihrer Berichterstattung eine Fotomontage, die eine Frau mit Kopftuch zeigte. Was ist das Problem an solchen Bildern?

Man schreibt Krankheiten eine Herkunft zu. Das ist ein Diskurs, der rassistisch aufgeladen ist. Das angesprochene Cover ist sicher ein österreichischer Spezialfall, weil der antimuslimische Rassismus in Österreich sogar im Zusammenhang mit dem Corona-Virus auftaucht. Es zeigt jedenfalls sehr gut, wie flexibel rassistische Zuschreibungen miteinander gekoppelt werden können.

Allgemeiner geht es seltener um Frauen mit Kopftuch, als um Personen, die chinesisch oder asiatisch aussehen sollen. Der mediale Diskurs schöpft dabei aus einem bestimmten Archiv von Bildern, einem historisch tradierten, rassistischen Wissen über „China“.

Was meinst du damit?

Das beginnt damit, dass deutsche Medien oftmals vom Virus als „Chinavirus“ sprechen. Das ist eine ortsbezogene Bezeichnung, die natürlich auch von der WHO strikt abgelehnt wird. Etwas subtiler aber immer noch höchst problematisch war das jüngste Titelbild des Nachrichtenmagazins Der Spiegel. Darauf ist eine als asiatisch/chinesisch identifizierte Person mit Schutzmaske, rotem Regenmantel und Handy zu sehen ist. Darunter steht „Made in China“. Die Kombination aus Bild und Überschrift suggeriert, dass der Virus in China produziert und als chinesisches Exportprodukt um die Welt geschickt wird. Ich möchte keinen Vorsatz unterstellen, aber gerade derartige Botschaft verstärken die rassifizierte Angstmache in der Bevölkerung.

Ist das Problem der rassistischen Berichterstattung in Österreich und Deutschland besonders groß?

Nein, das würde ich so nicht sagen. Die dänische Zeitung Jyllands-Posten titelte mit einer Karikatur der chinesischen Flagge und ersetzte die Sterne durch Viren. Die französische Regionalzeitung Le Courrier Picard sprach explizit vom „gelben Alarm“ und der „gelben Gefahr“. Das sind rassistische Bilder mit denen bereits europäische Kolonialmächte schon im 19. Jahrhundert ihre Politik legitmierten. Aus Südkorea gibt es Berichte von Restaurants, die Schilder mit „Eintritt für Chinesen nicht erlaubt“ angebracht haben.
https://mosaik-blog.at/corona-virus-china-privatisierungen/
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 19:28:12 Fr. 28.Februar 2020
Irgendwie geht mir die Berichterstattung über das Coronavirus ziemlich auf den Sender.
Mir kommt sie nicht angemessen vor. Ich frage mich, wie ich das verstehen soll.
Ist das nur die Idiotie des Medienapparats, die stets nach krassen Aufregern sucht und hier ein Thema gefunden hat, das sich über alle Erwartungen verkaufen läßt?
Oder will man im Schatten einer allgemeinen Paranoia neue Herrschaftstrategien ausprobieren?

Ich bin medizinisch ein Laie. Ich sehe dieses Thema mit bisherigen Informationen etwa so: Es ist eine Art Grippevirus. Corona ist aber überdurchschnittlich aggressiv. In China (inkl. Taiwan, Hongkong und Macao) sind bisher knapp 80.000 Infizierte bekannt, weltweit sind es etwas über 83.000. In China gab es in dem Zusammenhang unter 3000 Tote. Die Zahl der Toten ist weltweit entsprechend nur ein wenig höher.

Dazu im Vergleich: Die Grippesaison 2017/18 hatte 334.000 Infizierte und 25.100 Todesfälle allein in Deutschland.
Etwa 600.000 Menschen pro Jahr infizieren sich in Deutschland mit multiresistenten Krankenhauskeimen, von denen bis zu 20.000 an den Folgen sterben.

In China gilt der Zenit der Epedemie als überschritten und die Menschen sollen wieder zurück an ihren Arbeitsplatz. Sie haben aber keinen Bock. Es wird ihnen jetzt einiges geboten. Z.B. einen kostenlosen Shuttleservice zur Arbeit. Die Premie zum Arbeitsbeginn nach dem Chinesischen Neujahrsfest wurde von Unternehmen von 400 auf 900€ erhöht. Leiharbeitern bietet man eine Einmalpremie von 1300€ an, wenn sie zur Arbeit erscheinen.

Da schaue ich mir die Zahl von 20.000 Toten jedes Jahr in deutschen Krankenhäusern an. Diese Zahl ließe sich radikal reduzieren, wenn man nur etwas mehr für das Personal ausgeben würde, damit es die zeit hat, die notwendigen Hygienemaßnahmen durchzuführen. Unter derzeitigem Arbeitsdruck fehlt oftmals die Zeit zum Händewaschen.

Es scheint also kein großes Interesse daran zu geben, die Zahl von Toten zu reduzieren. Also warum diese Aufregung, warum die ungewöhnlich starken staatlichen Maßnahmen, die es sonst nie gibt? Man hatte nun einen Notstand und man konnte Notstandsmaßnahmen ausprobieren. Ganze Städte abriegeln. Überall Kontrollen, Kameras, die Körpertemperatur aufnehmen, Kontrollen durch die Polizei und ähnliches. Gerade kam im Radio der Vorschlag, jeder sollte zwangsweise eine App bekommen, um permanente Bewegungsprofile von den Menschen (in Deutschland, nicht in China!) zu bekommen. Mir fiel ein, daß schon vor 20 Jahren Faschisten Aufkleber verklebten, als die das Inkrafttreten von Seuchengesetzen gegen Aids/HIV forderten. "Seuchengesetze" sind also etwas, worauf Faschisten Bock haben. Ich fürchte, darauf hat auch die Chinesische Regierung Bock und die Deutsche dürfte auch nicht desinteressiert sein.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 22:02:57 Fr. 28.Februar 2020
Grundlage der Seuchenbekämpfung ist das Infektionsschutzgesetz:
https://www.gesetze-im-internet.de/ifsg/
Mit diesem Gesetz können eine ganze Reihe von Grundrechten eingeschränkt werden. Auch kann die Bundeswehr im Inneren eingesetzt werden. Vielleicht wollen die einmal testen, wie die Bevölkerung auf so eine Art Ausnahmezustand reagiert.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Troll am 09:16:08 Sa. 29.Februar 2020
Das Virus ist aggressiver als eine normale Grippe, Panik ist in unserem maroden, tot gesparten Gesundheitssystem durchaus berechtigt, die laufen im Normbetrieb schon kurz vor dem Zusammenbruch, und nun soll dieses System eine unabsehbare Krise bewältigen, da braucht es eine sehr gute PR, und die kotzt uns derzeit durch alle Kanäle den lieben langen Tag vor die Füße.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Sunlight am 10:41:55 Sa. 29.Februar 2020
Habe mich inzwischen mit dem Corona-Virus intensiv beschäftigt. Für den Panik-Modus 
sehe ich keine Veranlassung und er nimmt nur Lebensqualität.

Habe Informationen gefunden, die halte ich für nützlich:

Coronavirus - Keine Chance für Viren (https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-02/coronavirus-hygienetipps-ansteckung-infektion-schutz)

Die "Zeit" ist nicht gerade mein Lieblings-Medium, man muss Vieles skeptisch lesen, aber ausnahmsweise mal brauchbare Informationen. ;) Es ist das, was in der Regel auch zur Grippezeit gilt. Wenn man es beherzigt, kommt man auch gut durch die Grippezeit.

Eine Grippe-Impfung im Herbst ist Routine, jedes Jahr pünktlich und immer zum gleichen Termin. Ansonsten benutze ich zur Information diese Webseiten:

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html) 

Webseite Robert-Koch Institut (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html)

Da benötigt man allerdings manchmal wegen der hohen Zugriffe etwas Geduld. Ansonsten verfolge ich tagsüber die Nachrichten.

Zitat
Coronavirus: "Wir wissen nicht einmal, wie viele Fälle es heute gibt"
 (https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-02/coronavirus-pandemie-infektionskrankheit-verbreitung-epidemiologe/komplettansicht)


Hätten wir längst wissen müssen, dass das Coronavirus Europa erreicht? Harvard-Epidemiologe René Niehus erklärt, wie Computer Seuchenausbrüche vorhersagen können.

Interview: Elena Erdmann


Fand ich auch ganz interessant!


Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 11:08:27 Sa. 29.Februar 2020
(https://www.fr.de/bilder/2019/01/15/11231681/1106029003-pol-mei-kari_290220_4c-O8a7.jpg)
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Onkel Tom am 11:39:15 Sa. 29.Februar 2020
Ich habe auch die Schnauze voll von der Panikmache zum Virus..
Kleines Fläschien Stroh-Rum (80%Alk) zur Desinfektion muss reichen
und wenn mich diese Biester heimsuchen, muss es wohl so sein..

Für den Katastrophenschutz und zur Profilgewinnung von einigen Politikern
ist das ja eine tolle Übung, wie man Bevölkerung auf Angst und Vorsicht,
sowie Fügsamkeit trimmen kann..

Geschäfte machen darf ja auch nicht fehlen.. Mundschutze und Desinfektionsmittel
erlangen Wucherpreise.. Wie die Elbe über die Ufer schwappte, kostete im anliegend
bedrohten Dorf eine blauer Müllsack satte 3 Euro.

In einem halben Jahr muss hochprozentige Spirituosen in dem Anti-Diebstahl-Gitter-
Schrank präsentiert werden, weil wegen massiver Preissteigerung sonst zu viel geklaut
wird..

Jo, endlich ehrliche Zeiten zwischen Natur und Mensch.. Ändert Mensch sich nicht, wird
er zu Geschichte.. Wat mache wir da nu ?

Fangen wir mal bei Kapitalismuskritik und der Vergewaltigung der Natur durch den
Menschen an gelle ? Da gibbet ja viel zu tun, was zu ändern..

 ;)
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 12:40:28 Sa. 29.Februar 2020
Habe immer einen guten Whisky daheim. Der desinfiziert auch.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Troll am 13:05:59 Sa. 29.Februar 2020
Habe immer einen guten Whisky daheim. Der desinfiziert auch.

 ;D
Oh ja, die Birne von innen, endlich keine unreinen Gedanken mehr, aber vorsicht bei Gedankendesinfektion, ich glaube derart desinfizierte/steril gemachte Gedanken haben schon viel Unheil angerichtet.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 13:21:16 Sa. 29.Februar 2020
Zitat
Coronavirus: Was passiert bei häuslicher Quarantäne?

Fünf der Kinobesucher, die in der Nähe des Corona-Patienten aus Göppingen in einem Neu-Ulmer Kino saßen, konnten identifiziert werden. Die zuständigen Gesundheitsämter haben laut Landratsamt häusliche Quarantäne angeordnet. Was bedeutet das genau?

Quelle: https://www.br.de/nachrichten/bayern/coronavirus-was-passiert-bei-haeuslicher-quarantaene,Rrnjrq9
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: BGS am 01:37:48 So. 01.März 2020
Die Panikmache klappt auch in Skandinavien. Angeblich ist in Schweden und Finnland Mundschutz nirgendwo mehr erhältlich.

Auch ich frage mich, wieso die Grippesaison 2017/18 in D. mit 334.000 Infizierten und 25.100 Todesfällen damals von den Medien so gut wie ignoriert wurde.

Irgendetwas stimmt da nicht.

MfG

BGS
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dejavu am 02:05:15 So. 01.März 2020
Zitat
Irgendetwas stimmt da nicht.
Influenzasaison 2017/18:
https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2018/03/29/grippefaelle-gehen-zurueck (https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2018/03/29/grippefaelle-gehen-zurueck)
Zitat
Eine der stärksten Grippewellen der vergangenen Jahre ebbt langsam ab. So halbiert sich die Zahl der Fälle in der letzten Woche im Vergleich zu den Vorwochen. Über die Saison sind bisher rund 300.000 Erkrankungen und fast 1000 Todesfälle nachgewiesen worden. Damit zählt Deutschland zu einem der stärkst betroffenen Ländern in Europa.
;D ;D ;D
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: admin am 09:19:20 So. 01.März 2020
Hä?
Zitat
Im Vergleich zum Vorjahr verlief der vergangene Grippewinter recht mild: Denn 2017/18 war mit 25.100 Todesfällen durch Influenza die schlimmste Grippesaison seit 30 Jahren.
https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2019/10/04-10-2019/mild-oder-schlimm-wie-war-die-letzte-grippesaison
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Schluepferstuermer am 09:19:43 So. 01.März 2020
Die Panikmache klappt auch in Skandinavien. Angeblich ist in Schweden und Finnland Mundschutz nirgendwo mehr erhältlich.

Auch ich frage mich, wieso die Grippesaison 2017/18 in D. mit 334.000 Infizierten und 25.100 Todesfällen damals von den Medien so gut wie ignoriert wurde.

Irgendetwas stimmt da nicht.

MfG

BGS

Es ist was Neues und es kommt aus einem anderen Kontinent. Diesmal China. Wenn es aus Afrika käme, nicht auszumalen. Dann würden Schutzanzüge ausverkauft sein.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dejavu am 13:22:32 So. 01.März 2020
HÄ?
Zitat
Doch wie kommt das RKI auf diese Todeszahlen? Was ist die Krux bei den nach Infektionsschutzgesetz von den Gesundheitsämtern übermittelten Todesfällen mit Influenzainfektion?
Ja wie?
BGS: Fälle Labortechnisch nachgewiesen(vermutlich) und Todesfälle nach anderer Definition.
Aus Bericht zur Epidemiologie der Influenza in Deutschland Saison 2018/19 S.47:
Exzess-Schätzung Für 17/18 Todesfälle 25100
(konservative
Schätz-Werte)
Laborbestatigte Todesfälle: 1674
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 13:45:28 So. 01.März 2020
Ach, dejavu, willste dir nicht lieber eine Hobby-Ecke hier im Forum einrichten, wo du dich wohlig in Hilflosigkeit und Paranoia suhlen kannst? Erst Industrie 4.0, dann die Abhörmöglichkeiten via Computertastatur und -Kabel. Jetzt Corona...
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dejavu am 14:01:21 So. 01.März 2020
Zitat
Ach, dejavu, willste dir nicht lieber eine Hobby-Ecke hier im Forum einrichten, wo du dich wohlig in Hilflosigkeit und Paranoia suhlen kannst?
Nö.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Troll am 15:46:34 So. 01.März 2020
Zitat
Ach, dejavu, willste dir nicht lieber eine Hobby-Ecke hier im Forum einrichten, wo du dich wohlig in Hilflosigkeit und Paranoia suhlen kannst?
Nö.

 :'( Menno, wieder bleib ich einsam und alleine in meinen Trolleckchen, keiner mag mich.   (https://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/e020.gif)
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Sunlight am 16:00:28 So. 01.März 2020
Der Panik-Modus der Deutschen nimmt allmählich paranoische Züge an. Man steht im Geschäft bei bestimmten Lebensmitteln vor leeren Regalen. So etwas ist einfach nur noch "idiotisch", nervt total und kostet viermal soviel Zeit für einen normalen Einkauf, erfordert weitere Wege, als man eigentlich sonst benötigen würde.

Man muss sich das mal vor Augen führen, ... Deutschland hat 82.000000 Millionen
Einwohner und die Zahl der Infizierten beträgt zum jetzigen Zeitpunkt 117 Infizierte.

Zitat
Fallzahlen in Deutschland (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html)

In Deutschland wurden bislang 117 Fälle einer SARS-CoV-2-Infektion bestätigt. Nach dem Infektionscluster bei einer Firma in Bayern (14 Fälle) und einzelnen Fällen bei den deutschen Staatsbürgern, die Anfang Februar 2020 aus Wuhan ausgeflogen worden waren, sind seit dem 25.2.2020 Erkrankungsfälle in mehreren Bundesländern bekannt geworden.

(Stand: 1.3.2020, 10:00 Uhr)

Bundesland   Fälle

Baden-Württemberg   15
Bayern   19
Bremen   1
Hamburg   1
Hessen   8
Niedersachsen   1
Nordrhein-Westfalen   66
Rheinland-Pfalz   2
Schleswig Holstein   2
Repatriierte   2
Gesamt   117

In Heinsberg endet die häusliche Quarantäne für mehrere hundert Bewohner teilweise, nichts passiert. Die Medien gehen mir auch auf den Wecker mit ihrer Berichterstattung.
Bei uns verlaufen vier von fünf Coronavirus-Infektionen milde oder sogar ganz symptomfrei.

Vielleicht sollten alle mal einen Gang runterschalten und sich das Aufrege-Potenzial, die Kraft für den Moment aufsparen, wo es tatsächlich angebracht ist. Jetzt ist es jedenfalls unangebracht und im Alltag absolut nervig, anstrengend und zeitintensiv die Paranoia anderer Leute auszuhalten.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dejavu am 18:13:24 So. 01.März 2020
Zitat
Ach, dejavu, willste dir nicht lieber eine Hobby-Ecke hier im Forum einrichten, wo du dich wohlig in Hilflosigkeit und Paranoia suhlen kannst?

Wie hat der Thread noch mal begonnen?  ;)
: https://www.rf-news.de/2020/kw05/natuerlich-entstanden-oder-bio-waffe (http://: https://www.rf-news.de/2020/kw05/natuerlich-entstanden-oder-bio-waffe)

Zitat
Der Panik-Modus der Deutschen nimmt allmählich paranoische Züge an.
Ja das nervt total...
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 19:54:23 So. 01.März 2020
Zitat
CORONA-PANDEMIE - Corona, die Weltwirtschaft und die Einschränkung demokratischer Rechte

Die in immer mehr Ländern der Welt um sich greifende Corona-Pandemie¹ beherrscht die Schlagzeilen.

Quelle: https://www.rf-news.de/2020/kw09/tuenche-fuer-weltwirtschafts-und-finanzkrise-beschneidung-demokratischer-rechte-und-freiheiten-moeglich
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 20:12:52 So. 01.März 2020
Ich finde die Einschätzung von rf-news recht gut.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Sunlight am 20:26:16 So. 01.März 2020
Zitat
ihre Post zu lesen

Das ist nur als Beispiel Unsinn und es gibt absolut keinen Grund dafür. Die häusliche
Quarantäne ist in dem Sinne kein Gefängnis. Jeder erhält täglich seine Post, denn
der Briefträger wirft sie in den Briefkasten.

Zitat
im Zusammenhang mit Gesundheitsmaßnahmen demokratische Rechte einzuschränken, und von Seiten der Behörden für einr künftige Verschärfung der Klassenauseinandersetzungen zu trainieren.

Alles klar!  ::)

Die "Rote Fahne - MLPD" muss aber nicht jeder mögen.  ::)  ;) Da ziehe ich trockene Wirtschafts-Medien mit ihren genauso trockenen Zahlen vor.

Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 20:41:19 So. 01.März 2020
Jeder erhält täglich seine Post, denn der Briefträger wirft sie in den Briefkasten.

Dann ist ja alles gut.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 21:18:01 So. 01.März 2020
Zitat
Das ist nur als Beispiel Unsinn und es gibt absolut keinen Grund dafür. Die häusliche Quarantäne ist in dem Sinne kein Gefängnis. Jeder erhält täglich seine Post, denn der Briefträger wirft sie in den Briefkasten.

@Sunlight,

anstatt den Mist der Millionärspresse und staatlicher Stellen unreflektiert nachzubabbeln, solltest Par. 30 IfSG  über die Quarantäne einmal lesen und verstehen.

Die häusliche Quarantäne ist immer mit der Drohung verbunden, bei Verstoß gegen die Anordnungen des Gesundheitsamtes in die geschlossene Abteilung eines Krankenhauses abgesondert zu werden, Par. 30 Abs. 2 IfSG. Darin liegt eine Einschränkung der Freiheit der Person (Artikel 2 Abs. 2 Satz 2 Grundgesetz). Und um solche Absonderungen ging es in der Passage des rf-news Artikels. Für die Abgesonderten gilt dann:

Zitat
(3) Der Abgesonderte hat die Anordnungen des Krankenhauses oder der sonstigen Absonderungseinrichtung zu befolgen und die Maßnahmen zu dulden, die der Aufrechterhaltung eines ordnungsgemäßen Betriebs der Einrichtung oder der Sicherung des Unterbringungszwecks dienen. Insbesondere dürfen ihm Gegenstände, die unmittelbar oder mittelbar einem Entweichen dienen können, abgenommen und bis zu seiner Entlassung anderweitig verwahrt werden. Für ihn eingehende oder von ihm ausgehende Pakete und schriftliche Mitteilungen können in seinem Beisein geöffnet und zurückgehalten werden, soweit dies zur Sicherung des Unterbringungszwecks erforderlich ist. Die bei der Absonderung erhobenen personenbezogenen Daten sowie die über Pakete und schriftliche Mitteilungen gewonnenen Erkenntnisse dürfen nur für Zwecke dieses Gesetzes verarbeitet werden. Postsendungen von Gerichten, Behörden, gesetzlichen Vertretern, Rechtsanwälten, Notaren oder Seelsorgern dürfen weder geöffnet noch zurückgehalten werden; Postsendungen an solche Stellen oder Personen dürfen nur geöffnet und zurückgehalten werden, soweit dies zum Zwecke der Entseuchung notwendig ist. Die Grundrechte der körperlichen Unversehrtheit (Artikel 2 Abs. 2 Satz 1 Grundgesetz), der Freiheit der Person (Artikel 2 Abs. 2 Satz 2 Grundgesetz) und das Grundrecht des Brief- und Postgeheimnisses (Artikel 10 Grundgesetz) werden insoweit eingeschränkt.

https://www.gesetze-im-internet.de/ifsg/__30.html

Daraus folgt, dass das Krankenhaus und das Gesundheitsamt 'aus schriftlichen Mitteilungen', also auch aus Briefen an den Abgesonderten gewonnene seuchenrechtlich relevante Erkenntnisse speichern und verwenden dürfen, Par. 30 Abs. 3 Satz 4 IfSG.

Und wenn Du glaubst, dass dieser Staat sich nicht auf massenhafte Streiks und Demonstrationen vorbereitet, dann bist Du bestenfalls blauäugig. Aber glaub weiter den halbgaren Mist, den Deine Millionärspresse im Auftrag der Regierung verbreitet. Und pfleg weiter Deine dämliche Abneigung gegen die MLPD.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Sunlight am 23:03:11 So. 01.März 2020
solltest Par. 30 Abs. 3 IfSG  über die Quarantäne einmal lesen und verstehen:

Habe ich, sehe im IfSG (Infektionsschutzgesetz) und der Quarantäne absolut kein Problem. Das gab es immer schon! Die Hoffnung geht dahin, dass es selten oder überhaupt nicht Anwendung findet, weil die Bevölkerung davon verschont bleibt.

Die häusliche Quarantäne ist immer mit der Drohung verbunden, bei Verstoß gegen die Auflagen des Gesundheitsamtes in die geschlossene Abteilung eines Krankenhauses
abgesondert zu werden.

Und? Soll ein hoch infektiöser Patient frei in der Weltgeschichte herrumlaufen und
alle Anderen anstecken? Bei der häuslichen Quarantäne verbleibt der Betroffene in seiner Wohnung. Wogegen bei mangelnder Einsicht eine Isolierabteilung notwendig wird. Es ist ein Segen, dass es solche Abteilungen gibt. Stichwort Ebola, Pocken, Marburg, Pest, Tuberkolose, Diphtherie, ... die Liste der hochansteckenden Infektionen ist lang.

Zitat
Insbesondere dürfen ihm Gegenstände, die unmittelbar oder mittelbar einem Entweichen dienen können, abgenommen und bis zu seiner Entlassung anderweitig verwahrt werden.
 

Falls es hier tatsächlich beim Betroffenen an der Einsicht einer notwendigen Quarantäne fehlt, hat der Staat die Pflicht die übrige Bevölkerung vor Ansteckung zu bewahren.
(Das Bundes-Seuchengesetz (BSeuchG) wurde 01.01.2001 durch das Infektionsschutzgesetz (IfSG) abgelöst) da.

Zitat
von ihm ausgehende Pakete und schriftliche Mitteilungen können in seinem Beisein geöffnet und zurückgehalten werden, soweit dies zur Sicherung des Unterbringungszwecks erforderlich ist.

Ausgehende Pakete, oder Briefe können im Einzelfall höchst infektiös sein. Das Papier,
alles was der Betroffene angefasst hat. Das kann und darf das Krankenhaus nicht einfach
durchgehen lassen. Es dient unter Anderem dem Schutz des Empfängers.

Zitat
dass dieser Staat sich nicht auf massenhafte Streiks und Demonstrationen vorbereitet,

 ;) Meine "Millionärspresse" sagt mir im Moment, dass der Staat ausreichend damit beschäftigt die augenblickliche Infektionslage unter Kontrolle zu halten. Aber
nicht nur der, sondern auch Einrichtungen überprüfen, ob ihre Hygiene-Maßnahmen
in den Einrichtungen ausreichen. Hygiene-Maßnahmen werden erweitert,
Reinigungspläne überarbeitet. Wiederhole es auch gerne erneut:

Die "Rote Fahne - MLPD" und die politische Richtung/Ausrichtung muss aber
nicht jeder mögen. Für mich (Analytiker) ist die "Rote Fahne" eine
Aneinanderreihung merkwürdiger Thesen und entlockt mir oft ein Kopfschütteln.
Sorry, tut mir leid, aber nicht meine Welt!  :)



Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 01:00:11 Mo. 02.März 2020
Alles unstrittig. Du lenkst aber mit Deinem Geschreibsel davon ab, dass Du behauptet hast, die Angabe von rf-news, die Post der Abgesonderten werde mitgelesen, wäre Unsinn. Hierzu gilt weiterhin meine Schlussfolgerung:

Zitat
Daraus folgt, dass das Krankenhaus und das Gesundheitsamt 'aus schriftlichen Mitteilungen', also auch aus Briefen an den Abgesonderten gewonnene seuchenrechtlich relevante Erkenntnisse speichern und verwenden dürfen, Par. 30 Abs. 3 Satz 4 IfSG.

Du scheinst nicht in der Lage zu sein, Fehler einzugestehen.

Zitat
Für mich (Analytiker) ist die "Rote Fahne" eine Aneinanderreihung merkwürdiger Thesen und entlockt mir oft ein Kopfschütteln.

Die 'Rote Fahne' liegt abseits vom Mainstream. Die Analysen darin sind marxistisch und mit Hilfe der dialektischen Methode erstellt. Das erfordet ein Umdenken.

Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Sunlight am 01:39:33 Mo. 02.März 2020
Zitiere mich hier mal selbst, da es hier anscheinend auf jeden Satz ankommt.

Die häusliche Quarantäne ist in dem Sinne kein Gefängnis. Jeder erhält täglich seine Post, denn der Briefträger wirft sie in den Briefkasten.

In der häuslichen Quarantäne schrieb ich, sprach nicht vom
IfSG (Infektionsschutzgesetz), schrieb nichts von ausgehender Post in der
Quarantäne-Zeit. In dem Fall hättest du recht, hätte es weiter ausführen müssen.

Zitat
Einschränkung bürgerlicher Rechte und Freiheiten?
.....................................
Es gilt wachsam zu sein, gegen Versuche, im Zusammenhang mit Gesundheitsmaßnahmen demokratische Rechte einzuschränken, und von Seiten der Behörden für einr künftige Verschärfung der Klassenauseinandersetzungen zu trainieren.

Das ist mir zu undifferenziert, kein ausreichender Hinweis unter welchen Bedingungen
was angeordnet, wann es angeordnet wird, welche Infektionen solche Anordungen
notwendig machen. Den Rest haben wir inzwischen schon geklärt und der untere Abschnitt verursacht bei mir das berühmte Kopfschütteln. Es gilt zur Zeit wachsam zu sein, ja, damit sich die Infektion nicht weiter ausbreitet.  ;) Ich ahne, du wirst nicht zufrieden sein mit meiner Antwort.  :D
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 05:02:28 Mo. 02.März 2020
Zitat
In der häuslichen Quarantäne schrieb ich, sprach nicht vom IfSG (Infektionsschutzgesetz), schrieb nichts von ausgehender Post in der Quarantäne-Zeit.

Das zeigt die Haltlosigkeit Deiner Kritik an dem rf-news Artikel. Der von Dir kritisierte Artikel geht ausdrücklich von einer Situation aus in der das Infektionsschutzgesetz gilt:

Zitat
Sollte sich Corona weiter ausbreiten, tritt das Infektionsschutzgesetz (IfSG) in Kraft ... Sondern es steht auch in ihrer Befugnis Menschen „abzusondern“, ihre Post zu lesen ...
https://www.rf-news.de/2020/kw09/tuenche-fuer-weltwirtschafts-und-finanzkrise-beschneidung-demokratischer-rechte-und-freiheiten-moeglich
Nur wenn das IfSG gilt, kann die Post mitgelesen werden.

Du aber hast so getan, als ob der rf-news Artikel behaupten würde, die Post könne in häuslicher Quarantäne mitgelesen werden:

Zitat
Zitat
ihre Post zu lesen

Das ist nur als Beispiel Unsinn und es gibt absolut keinen Grund dafür. Die häusliche Quarantäne ist in dem Sinne kein Gefängnis. Jeder erhält täglich seine Post, dennder Briefträger wirft sie in den Briefkasten.

Diese Verdrehung nenne ich astreine Rabulistik.

Zitat
Zitat
Einschränkung bürgerlicher Rechte und Freiheiten?
.....................................
Es gilt wachsam zu sein, gegen Versuche, im Zusammenhang mit Gesundheitsmaßnahmen demokratische Rechte einzuschränken, und von Seiten der Behörden für einr künftige Verschärfung der Klassenauseinandersetzungen zu trainieren.
Das ist mir zu undifferenziert, kein ausreichender Hinweis unter welchen Bedingungen was angeordnet, wann es angeordnet wird, welche Infektionen solche Anordungen notwendig machen.

Da muss man nicht weiter differenzieren. Schließlich ist der rf-news Artikel keine juristische Doktorarbeit. Der rf-news Artikel will hier nur die Aufmerksamkeit der Leser darauf lenken, dass der Staat bei der Beschränkung von Grundrechten über das Ziel des Infektionsschutzes im Sinne einer Übung für größere Auseinandersetzungen mit der Bevölkerung hinausschießen könnte.

Es könnten zB. unverhältnismäßige Massnahmen (denkbar wären zB Demonstrationsverbote) ergriffen werden, gegen die man dann klagen müsste.

Mir fällt auf, dass Du mit rabulistischen Methoden gegen rf-news anschreibst, während Du der Millionärspresse und dem Staat alles unbesehen glaubst.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 11:55:06 Mo. 02.März 2020
Da ich mich bei keiner Partei wirklich zuhause fühle, halte ich es für überflüssig bei jeder Partei zu sagen, daß sie nicht unbedingt meine Meinung vertritt. Wenn man das nur bei der MLPD macht, halte ich es für einen überflüssigen und nervigen antikommunistischen Reflex.

Es gibt kaum Medien, die ich mag. Wenn ich mich versuche zu orientieren, was gerade in der Welt los ist, bleibt mir nichts anderes übrig, als mir auch die Medien anzusehen, die ich nicht sonderlich schätze. Dazu gehört dann auch der Mist von den Medienhäusern Springer, Madsack oder Funke. Ja, Millionärsmedien sind dabei, auch taz, Jungle World oder rf-news. Man muß all das kritisch lesen, überprüfen, was man für brauchbar hält.

Ich habe in keinem anderen Medien so notwendige Fragen und gute Einschätzungen gefunden, wie in dem besagten Text von rf-news. Da wird gefragt, ob die Corona-Epidemie nicht als Ablenkung von der anrollenden Witschaftskrise dient und ob jetzt wird ein Virus als Erklärung vorgeschoben wird für eine Krise, die von diesem Wirtschaftssystem verursacht worden ist.
Und ich hatte mich auch schon gefragt, ob dieser ganze Seuchenmodus (bei uns: Infektionsschutzgesetz) nicht ein riesiger Test ist für das Inkrafttreten der Notstandsgesetze, also einer totalitären Außerkraftsetzung von Bürgerrechten ist?

Diese Fragen sollte man sich zumindest mal stellen.
Sunlight, ich teile dein Vertrauen in den Staat nicht.

Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Sunlight am 12:47:20 Mo. 02.März 2020
Und ich hatte mich auch schon gefragt, ob dieser ganze Seuchenmodus (bei uns: Infektionsschutzgesetz) nicht ein riesiger Test ist für das Inkrafttreten der Notstandsgesetze, also einer totalitären Außerkraftsetzung von Bürgerrechten ist?

Ich beteilige mich nicht an Verschwörungs-Theorien. Hat mehrere Gründe:

1. gibt es im Internet schon genug davon,
2. die Falsch-Informationen sorgen für Hamsterkäufe (teilweise leere Regale
in Supermärkten,
3. es trifft Leistungsempfänger besonders, wenn Lebensmittel und andere Dinge des täglichen Lebens in der näheren Umgebung nicht bekommen sind,
4. sehe ich real vorrangig meine Aufgabe darin über den Corona Virus aufzuklären,
5. ist das Thema zu ernst dafür.

Es gibt kaum Medien, die ich mag. Wenn ich mich versuche zu orientieren, was gerade in der Welt los ist, bleibt mir nichts anderes übrig, als mir auch die Medien anzusehen,

Der Berichterstattung stehe ich auch kritisch gegenüber, sogar sehr kritisch, aber die "Die Rote Fahne" und die MLPD für mich als Demokrat nicht akzeptabel. Da sehe ich
mich eher bei den "Linken". Was den Artikel angeht, betrachte ich ihn als "versuchte
Gehirnwäsche"
und das gelingt bei mir als Analytiker nun mal nicht.

Zitat
counselor
Diese Verdrehung nenne ich astreine Rabulistik.

Da brauche ich mich nicht anzustrengen, denn das beherrscht die "Die Rote Fahne"  der MLPD ganz hervorragend.

Abschließend, ich finde es schade, dass dieses Thema bei der Reichweite von Chefduzen nicht ausnahmsweise für wirkliche Aufklärung bezüglich des Corona-Virus genutzt wird. Es wäre so wichtig gewesen! Sorry, damit bin ich aus dem Thema!
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 13:30:17 Mo. 02.März 2020
Ich beteilige mich nicht an Verschwörungs-Theorien.

Ach nee? Du behauptest die MLPD wäre schlimmer als andere Parteien und die rf-news schlechter als andere Medien, ohne es begründen zu können.

Die Absperrung von Städten und Regionen ist keine Verschwörungstheorie, sondern Realität in China. Die Möglichkeit zur Außerkraftsetzung von Bürgerrechten ist im IfSG festgehalten und da nachzulesen.

Diese Außerkraftsetzung verfassungsmäßig garantierter Rechte ist keine Verschwörungstheorie, sondern schon lange der feuchte Traum der Herrschenden. Bereits 1968 hat die Große Koalition (SPD - CDU - FDP) die "Notstandsgesetze" beschlossen.

Zitat
Das Briefgeheimnis sowie das Post- und Fernmeldegeheimnis (Art. 10 GG) dürfen durch ein Gesetz zum Schutz der freiheitlich-demokratischen Grundordnung in der Weise beschränkt werden, dass dagegen kein Rechtsweg gegeben ist (wie ihn Art. 19 Abs. 4 GG sonst vorschreibt), sondern eine alleinige parlamentarische Kontrolle stattfindet (sog. G-10-Gesetz).

Die Freizügigkeit (Art. 11 GG) darf auf Grundlage eines Gesetzes nun auch unter Notstandsbedingungen eingeschränkt werden.

Die Ergänzung des Art. 91 GG ermöglichte es der Bundesregierung, die Polizeikräfte der Länder für die Niederschlagung eines Aufstands oder innerer Unruhen anzufordern und die Landesbehörden ihren Weisungen zu unterstellen. Darüber hinaus ermöglichte Art. 91 GG den Einsatz des Bundesgrenzschutzes sowie der Bundeswehr im Innern. Auch bedurfte es für den Zustand des inneren Notstands keiner formellen Verkündung. Im Gegensatz zum Spannungs- beziehungsweise Verteidigungsfall unterstand der innere Notstand keinerlei parlamentarischen Kontrolle.
https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Notstandsgesetze

Wenn es um eine inhaltliche Auseinandersetzung geht, diese Möglichkeit mit den Worten "Sorry, damit bin ich aus dem Thema!" einfach abzuwürgen, find ich nicht ok.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 13:33:28 Mo. 02.März 2020
Ich habe weitaus weniger Angst vor dem Virus, als vor dem Mißbrauch der Ängste davor. Ich habe da weniger Angst vor Mini-Parteien und Verschwörungsspinnern, als vor den Herrschenden und deren politischen Handlangern.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Sunlight am 15:33:38 Mo. 02.März 2020
Ach nee? Du behauptest die MLPD wäre schlimmer als andere Parteien und die rf-news schlechter als andere Medien, ohne es begründen zu können.
*****************
Wenn es um eine inhaltliche Auseinandersetzung geht, diese Möglichkeit mit den Worten "Sorry, damit bin ich aus dem Thema!" einfach abzuwürgen, find ich nicht ok.

Der ursprüngliche Titel des Themas:

GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen

Daran habe ich mich beteiligt, solange der Inhalt in diese Richtung ging.
Seit den letzten Beiträge hat sich die Richtung geändern, politische
Ausrichtung. An politischen Diskussionen habe ich mich im Forum so gut
wie nie beteiligt, oder ganz selten. Das wird sich auch nicht ändern, deshalb
bin ich aus diesem Thema hier raus.

Gerne erneut, ich finde es schade, dass dieses Thema bei der Reichweite von Chefduzen nicht ausnahmsweise nur für wirkliche Aufklärung bezüglich des Corona-Virus genutzt wird. Es wäre so wichtig gewesen!


Vielleicht überlegen, ob man die politische Diskussion ausgliedert, oder an anderer
Stelle ein neues Thema bezüglich des Corona Virus eröffnet, indem nur Informationen
zum Virus stehen und keine politischen Diskussonen.

Das nur als Nachtrag und Erklärung, warum ich aus dem Thema bin.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 18:48:20 Mo. 02.März 2020
Zitat
Du behauptest die MLPD wäre schlimmer als andere Parteien und die rf-news schlechter als andere Medien, ohne es begründen zu können.
Finde ich auch irgendwie bizarr. Zeigt aber, dass @Sunlight sich nie wirklich mit den Positionen der MLPD auseinandergesetzt hat. Denn diese Partei ist nicht undemokratisch, sondern will breiteste Demokratie für die breiten Massen anstelle der verschleierten Wirtschaftsdiktatur, die wir jetzt haben.

Außerdem kapiert @Sunlight nicht, dass die Seuchenbekämpfung Gesundheitspolitik ist und daher Politik im Thread zum Thema gehört. Und für Informationen zum Coronavirus brauche ich @Sunlight nicht, denn ich habe einen Hausarzt und die Webseite des Robert-Koch Instituts und die des städtischen Gesundheitsamtes.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Fritz Linow am 22:35:51 Mo. 02.März 2020
Rabulistik, mit Hilfe der dialektischen Methode erstellte Analysen, ohne Hilfe der dialektischen Methode erstellte Analysen, Staatsvertrauen, Antikommunismus, man stellt ja nur Fragen, Postgeheimnis...

Es ist Zeit für etwas erbauliche Schwarze Romantik:

(https://abload.de/img/schwarze_romantiko0kdb.png) (https://abload.de/image.php?img=schwarze_romantiko0kdb.png)
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dejavu am 10:00:46 Di. 03.März 2020
(https://finanzmarktwelt.de/wp-content/uploads/2020/02/coronavirus-finanzmarktwelt.jpg)
 ;D ;D ;D
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Onkel Tom am 12:48:36 Di. 03.März 2020
Beim stöbern gefunden mit weiterführenden Links..  ;)

https://www.europeanscientist.com/de/gesundheit/sars-cov-2-ist-in-europa-angekommen-nicht-alle-sind-gut-vorbereitet/
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 17:07:23 Di. 03.März 2020
In Nürnberg haben laut einer Radiomeldung ca 40 Betriebe wegen aufgrund von Corona unterbrochener Produktionsketten Kurzarbeit angemeldet.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Schluepferstuermer am 22:23:14 Di. 03.März 2020
Warum?

Wweil viele Kleinteile in China gefertigt werden. Nur aus Profitgier
Dann kommen die Kleinteile nach Deutschland und werden zusammengefügt. Wichtig dabei der Stempel "Made in Germany".
Probleme von zB. Speck-Pumpen, weil Ersatzteile aus China fehlen. Gussteile werden in China gefertigt.
Mehrere Artikel davon in der Nürnberger Nachrichten. Aber auch einiges im Bayrischen Fernsehen gesehen.

Vor Tagen habe ich dies gesehen: https://www.ardmediathek.de/swr/player/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzExMjY5Mzc/billige-lebensmittel-aus-fernost-china-in-dosen

Dies hat man davon
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: BGS am 23:36:25 Di. 03.März 2020
Durch die "just in time"-Logistik werden noch allerorten reihenweise Lieferketten zusammenbrechen.

Den Preis zahlen wieder mal die Ausgebeuteten weltweit.

MfG

BGS
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Hartzhetzer am 03:56:21 Mi. 04.März 2020
Klar, wir wissen doch wie es läuft, die Verluste werden solidarisiert, für die haftet die Allgemeinheit.
Corona, der Feind des freien Marktes, er schert sich einfach einen Dreck um den Reibungslosen lauf der Geschäfte, es wird Zeit für Marktkonforme Viren. Eine Erkältung wo die Menschen bis zu ihrem Tod keinen Hunger, Durst und keine Müdigkeit verspüren und wahnhaft Schuften, das wär doch mal was.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Schluepferstuermer am 21:24:59 Mi. 04.März 2020
So wie bei den Dinos. :-)

Vibt einen Song von den Ärzten- Abschied
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Troll am 15:54:05 Fr. 06.März 2020
Zitat
Coronavirus erfolgreich bekämpft
Wie Taiwan den Covid-19-Ausbruch verhinderte – und die WHO davon nichts wissen will

Taiwan hätte nach China eigentlich das Land mit den schlimmsten Epidemie-Ausmaßen sein müssen. Doch der Inselstaat hat schnell und konsequent reagiert.
...

Quelle: Tagesspiegel (https://www.tagesspiegel.de/wissen/coronavirus-erfolgreich-bekaempft-wie-taiwan-den-covid-19-ausbruch-verhinderte-und-die-who-davon-nichts-wissen-will/25613942.html) via Fefes Blog (https://blog.fefe.de/?ts=a09c8988)
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Schluepferstuermer am 22:10:07 Fr. 06.März 2020
Jetzt sind alle verrückt geworden.

Der Nnockerlberg findet nicht statt. Auch vieles andere Veranstaltungen sind abgesagt.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: BGS am 22:31:40 Fr. 06.März 2020
Im polare Käseblatt wurde heute dazu aufgefordert, Lebensmittel etc. zu horten.

Alle sind in der Tat verrückt geworden.

MfG

BGS
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Onkel Tom am 09:38:39 So. 08.März 2020
Moin  :)

Hatte wegen der Corona-Panik-Mache dieses Thema so weit wie möglich ignoriert.
Das Mensch bei Erkältungsgeschichten seine Hände sauber halten sollte, hat man eigendlich schon als Kind erlernt (oder?)..

Nu ist die Noppenkugel in Hamburg auch angekommen.. Samstag hieß es 13 Personen, alle in Karantäne und "keine Infektionswege im öffentlichem Raum"..
Samstag war ich einkaufen.. 10 Dosen Thunfisch im eigenen Saft im Sonderangebot. Anbei kaum Auffälligkeiten, das Regale leer gefegt sein..

Morgen werde ich noch mal eine Einkaufsrundreise machen und mal schauen, ob hier nun nach der Info "Ihr habt 13 Infizierte." das gehamster ausbricht..

Ach ja, die größte Sauf und Fressmesse ANUGA ist abgeblasen worden und soll nachgeholt werden..

Ansonsten scheint in Hamburg gerade die Sonne und "Alles gut"  :D

Schönen Sonntag  ;)
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Troll am 17:14:30 So. 08.März 2020
In Tübingen werden mittlerweile Asiaten auf offener Straße angefeindet, in einem Tübinger Supermarkt wurde ein Asiate von einer Kassiererin mit Desinfektionsspray besprüht.
Ok, war von Tübingen berichtet (Radio), ich glaube in anderen Städtchen geht es nicht zivilisierter zu.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Wood am 17:12:27 Mi. 11.März 2020
Übrigens rechnet man inzwischen offiziell mit einer Infektionsrate von 60%-70% in Deutschland. Das bedeutet, dass jeder gute Chancen hat, diesen Virus durchzumachen.

Noch was:

Zitat
15:01 Uhr: Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hält es für denkbar, dass die Corona-Krise das Leben in Deutschland bis zum Ende des Jahres beeinträchtigt. "Wir reden hier über Monate, möglicherweise bis zum Jahreswechsel", sagte Spahn am Mittwoch bei der Regierungsbefragung im Bundestag.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 17:25:22 Mi. 11.März 2020
Mein Arzt hat mich gestern gefragt, ob ich Angst vor dem Coronavirus hätte. Ich verneinte das. Dann hat er mir gesagt, dass ich auch nicht zur Risikogruppe gehören würde. Das wären hauptsächlich Patienten, die 80 Jahre oder älter wären. In meinem Alter würde die Krankheit eher einen milden Verlauf nehmen. Und die Quarantäne zB im Fall einer Schließung der Arbeitsstelle wäre für Nichtinfizierte so, dass man zwei Stunden täglich aus der Wohnung raus darf, um Einkäufe zu machen und ansonsten daheim bleiben müsste.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Wood am 17:34:01 Mi. 11.März 2020
Mein Arzt hat mich gestern gefragt, ob ich Angst vor dem Coronavirus hätte. Ich verneinte das. Dann hat er mir gesagt, dass ich auch nicht zur Risikogruppe gehören würde. Das wären hauptsächlich Patienten, die 80 Jahre oder älter wären. In meinem Alter würde die Krankheit eher einen milden Verlauf nehmen. Und die Quarantäne zB im Fall einer Schließung der Arbeitsstelle wäre für Nichtinfizierte so, dass man zwei Stunden täglich aus der Wohnung raus darf, um Einkäufe zu machen und ansonsten daheim bleiben müsste.

Mein Bruder ist seit Montag krankgeschrieben. Mandelentzündung. Der Arzt war zunächst vorsichtig und fragte, ob er in letzter Zeit Kontakt mit Menschen aus den Risikogebieten gehabt hätte, was er aber verneinte, weil es eben nicht der Fall war. Wäre das so gewesen, hätten die ihn gleich ins Krankenhaus geschickt und mich und meine Mutter für zwei Wochen unter häuslicher Quarantäne gestellt. Er bekam aber einen Mundschutz mit, weil man momentan in den Praxen sehr vorsichtig ist.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dejavu am 18:45:43 Mi. 11.März 2020
Ja, Angst und Panik sind natürlich fehl am Platz.
Hier noch mal die Statistiken:
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1039211/umfrage/sterblichkeit-durch-das-coronavirus-nach-altersgruppen-in-china/ (https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1039211/umfrage/sterblichkeit-durch-das-coronavirus-nach-altersgruppen-in-china/)
Ansonsten ist das Thema für mich durch.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Wood am 20:36:38 Mi. 11.März 2020
Ja, Angst und Panik sind natürlich fehl am Platz.
Hier noch mal die Statistiken:
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1039211/umfrage/sterblichkeit-durch-das-coronavirus-nach-altersgruppen-in-china/ (https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1039211/umfrage/sterblichkeit-durch-das-coronavirus-nach-altersgruppen-in-china/)
Ansonsten ist das Thema für mich durch.

Ich finde es äußerst naiv, egoistisch und sogar gefährlich zu behaupten, dass Thema "sei für einen durch". Klar sollte man nicht in Panik verfallen, aber die Lage ist dennoch ernst zu nehmen! Man sollte und darf das nicht einfach als harmlos und nicht relevant abtun, das wäre einfach nur dumm. Spätestens wenn man drastische Einschnitte in seinem Umfeld wahrnehmen wird, wird man feststellen, dass dieses Thema uns ALLE angeht. Diese Epidemie bzw. Pandemie steht bei uns erst am Anfang! Es geht hier erst noch los. In Italien ist das öffentliche Leben mehr oder weniger lahmgelegt. Dasselbe könnte auch uns drohen.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 21:10:31 Mi. 11.März 2020
Sehe ich auch so. Die Pandemie ist meiner Meinung nach mit der 'Spanischen Grippe' von 1918 vergleichbar. Deutschland steht erst am Anfang.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Wood am 21:11:54 Mi. 11.März 2020
Weder übertreiben, aber auch nicht verharmlosen. Gutes Video zum Thema:

https://www.youtube.com/watch?v=BQ3jzAmTDBQ&feature=push-fr&attr_tag=R6dqw3oNBBomBHnl%3A6 (https://www.youtube.com/watch?v=BQ3jzAmTDBQ&feature=push-fr&attr_tag=R6dqw3oNBBomBHnl%3A6)
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Wood am 21:14:13 Mi. 11.März 2020
Sehe ich auch so. Die Pandemie ist meiner Meinung nach mit der 'Spanischen Grippe' von 1918 vergleichbar. Deutschland steht erst am Anfang.

Die WHO hat die Sache heute auch endgültig als Pandemie eingestuft, warum auch immer die so lange damit gewartet haben. Chinas sinkende Infektionszahlen sind ohenhin mit Vorsicht zu genießen, allerdings kann man die Situation dort nicht der in Euopa vergleiche. Dort fand bzw. findet ein radikaler Lockdown statt, der nur in einer strengen Diktatur möglich ist.

Warum wird hier in Deutschland noch immer so zögerlich vorgegangen und bagatellisiert? Wir können doch wunderbar sehen, wohin die Reise gehen kann, muss es erst richtig eskalieren? Mich nervt dieser Egoismus so sehr, es tut doch nicht weh, sich mal einige Zeit solidarisch zu verhalten und jeder einzelne profitiert davon. Es ist frustrierend!
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dejavu am 21:17:37 Mi. 11.März 2020
Zitat
Ich finde es äußerst naiv, egoistisch und sogar gefährlich zu behaupten, dass Thema "sei für einen durch". Klar sollte man nicht in Panik verfallen, aber die Lage ist dennoch ernst zu nehmen! Man sollte und darf das nicht einfach als harmlos und nicht relevant abtun, das wäre einfach nur dumm.
Ja, der Meinung bin ich ja auch. Hast du die anderen Beiträge von mir im Thread gelesen?
Ich wollte damit zum Ausdruck bringen das ich sowohl vorbereitet, als auch recht gut informiert bin.
 
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Wood am 21:19:05 Mi. 11.März 2020
Zitat
Ich finde es äußerst naiv, egoistisch und sogar gefährlich zu behaupten, dass Thema "sei für einen durch". Klar sollte man nicht in Panik verfallen, aber die Lage ist dennoch ernst zu nehmen! Man sollte und darf das nicht einfach als harmlos und nicht relevant abtun, das wäre einfach nur dumm.
Ja, der Meinung bin ich ja auch. Hast du die anderen Beiträge von mir im Thread gelesen?
Ich wollte damit zum Ausdruck bringen das ich sowohl vorbereitet, als auch recht gut informiert bin.

Danke für den Hinweis.  :)
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dejavu am 21:28:24 Mi. 11.März 2020
Vom 04. Februar

Ja das Ganze ist sicher nicht so schlimm. Die letzte Grippewelle hat ca. 200 Kranke pro Toten gebraucht, das neue Virus braucht wohl 40-60, ist also etwas effizienter.

Vom 5.Februar:
Ich denke, das man die Sache schon absolut ernst nehmen muss.

Zitat
Vergleicht man das Coronavirus beispielsweise mit der Grippe, erscheint der neuartige Erreger eher als Leichtgewicht in puncto Bevölkerungsreduktion.
So ist es im Grunde ja auch noch. Er ist aber etwas effizienter.

Die Frage ist: wie viele kommen aus China, als Touris?
Ich denke, das man die Sache schon absolut ernst nehmen muss.


Zitat
https://www.bbk.bund.de/SharedDocs/Downloads/BBK/DE/Downloads/Krisenmanagement/BT-Bericht_Schmelzhochwasser.pdf?__blob=publicationFile
Ab Seite 56 gehts los(Modi-SARS).
Auf Seite 86 wird der Modellerreger skizziert.
Besonders auch Exkurs auf Seite 65 beachten.
Wären in China keine Massnahmen ergriffen worden sähe die Sache bereits jetzt erheblich dramatischer aus.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Wood am 21:59:11 Mi. 11.März 2020
Vom 04. Februar

Ja das Ganze ist sicher nicht so schlimm. Die letzte Grippewelle hat ca. 200 Kranke pro Toten gebraucht, das neue Virus braucht wohl 40-60, ist also etwas effizienter.

Vom 5.Februar:
Ich denke, das man die Sache schon absolut ernst nehmen muss.

Zitat
Vergleicht man das Coronavirus beispielsweise mit der Grippe, erscheint der neuartige Erreger eher als Leichtgewicht in puncto Bevölkerungsreduktion.
So ist es im Grunde ja auch noch. Er ist aber etwas effizienter.

Die Frage ist: wie viele kommen aus China, als Touris?
Ich denke, das man die Sache schon absolut ernst nehmen muss.


Zitat
https://www.bbk.bund.de/SharedDocs/Downloads/BBK/DE/Downloads/Krisenmanagement/BT-Bericht_Schmelzhochwasser.pdf?__blob=publicationFile
Ab Seite 56 gehts los(Modi-SARS).
Auf Seite 86 wird der Modellerreger skizziert.
Besonders auch Exkurs auf Seite 65 beachten.
Wären in China keine Massnahmen ergriffen worden sähe die Sache bereits jetzt erheblich dramatischer aus.

Danke nochmals. Was ich mich frage, ist, was eigentlich erst los wäre, wenn es nicht Corona wäre, sondern ein richtig ekelhaft fieser Killervirus, wie man ihn aus manchen Hollywood-Filmen kennt. So eine Art Ebola-Virus. Wenn die Leute jetzt schon innerlich schier an Hysterie und Panik sterben und sich teilweise halbtot um eine Flasche Desinfektionsmittel prügeln, dann kann kann man sich ungefähr vorstellen, was erst los wäre, würde ein Virus mit einer Mortalitätsrate von 80 bis 90% rumgehen...

 :o
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Schluepferstuermer am 22:56:59 Mi. 11.März 2020
Wäre eine Zombie- Apokalypse

Warum ist es so schlimm bei uns?

- Viele sind es nicht gewohnt, dass man sich nach einem Toilettengang die Hände "richtig" wäscht. Viele müssen sich es aneignet, beim Husten oder Niesen etwas vorzuhalten.

- Wir meinen in Deutschland etwas besseres zu sein. Nichts klappt. Nichts ist aufeinander abgespielt. Es werden jährlich Flugzeugabstürze geübt, aber Seuchen?
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Fritz Linow am 23:36:40 Mi. 11.März 2020
Zitat
11.3.20
Viraler Kapitalismus

Ganze Länder unter Quarantäne, Börsen stürzen ab, Schulen und Unis schließen, Menschen verlieren ihre Arbeit. Eine virale Krise des Kapitalismus versetzt die Welt in Starre und trifft die Schwächsten. Dagegen gilt es, Solidarität zu organisieren und linke Perspektiven stark zu machen. (...)
https://revoltmag.org/articles/viraler-kapitalismus/
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Tiefrot am 00:36:43 Do. 12.März 2020
 counselor schreibselte:
Zitat
Die Pandemie ist meiner Meinung nach mit der 'Spanischen Grippe' von 1918 vergleichbar.
Deutschland steht erst am Anfang.

Kommt hin. Und wenn das alles durch ist, steht es als Chinesische Grippe in den Büchern.
Schätze, öfter Pfoten waschen und etwas Erkältungsetikette helfen mehr als jede chemische Keule.
Und wenn ich von Hamsterkäufen (wo kriegt der Zoohandel eigentlich so viele Hamster her ?  ;D ) lese,
kriege ich den Eindruck, die Bombe fällt demnächst. Irrsinn.  :o
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Frauenpower am 12:15:01 Do. 12.März 2020
na, mit den Hamsterkäufen allenvoran im Hygienebereich Stichwort WC-Papier scheint die Papierindustrie wieder flott zu kommen
Zitat
Deutsche Papierindustrie: Produktion leicht rückläufig
Deutsche Papierindustrie: Produktion leicht rückläufig
https://www.print.de/allgemein/deutsche-papierindustrie-produktion-leicht-ruecklaeufig/

Das Sonntagsfahrverbot für LKWs ist auch gekippt bis Mai
https://www.volksstimme.de/deutschland-welt/wirtschaft/coronavirus-sonntagsfahrverbot-fuer-lastwagen-aufgehoben
damit die Geschäftsregale durch die Hamsterkäufe gefüllt werden können

bei welt wurde mal bei ner Reportage ein Aldi-Logo mal eingeblendet und bei n-tv ein Lidl-Logo oder war es umgekehrt und ein Schelm, wer Böses denkt
Und Welt sollte man vielleicht auch nicht mehr gucken. Das ist ja zum brechen, dass mit der Sexwerbung bei teletext die ganze Zeit. Sollen bei sich selbst Hand anlegen.  :-X Und zwar schnell.

jetzt warte ich noch darauf, dass das Sonntags-Ladenöffnungszeiten-Verbot gekippt wird - alles nur wegen Hamsterkäufe und den Kampf dagegen auf diese Weise beizukommen  :-\

Prepper können sich freuen, endlich naht der etwaige Fall und ihre seit langem angehäuften Überlebenstechniken und - waren könnten endlich in Gebrauch genommen werden.

ich selbst: wird man sehen, was jetzt noch kommt. Außerdem möchte man doch bitte endlich die Info verbreiten, dass man nicht zwangsläufig in den Ellbogen husten oder niesen muss, sondern dass man auch ein Wegwerf-Papiertaschentuch dafür verwenden kann  :-\

Und könnte man mal bitte aufhören, ständig diese Kugel mit den Saugpfropfen dran zu zeigen?

Das beste am letzten Fasching war der Umzugswagen mit der Corona-Virus-Kugel und eine Figur ihr gegenüber, die ihr die Zunge rausgestreckt hat
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: tleary am 12:23:13 Do. 12.März 2020
Wetten es sterben immer noch hundertmal so viele Menschen täglich an Hunger als am Corona-Virus? Im Vergleich dazu ist Corona doch harmlos. - Aber von diesem alltäglichen Tod, den dieser Welt-Kapitalismus erzeugt, fällt kein Wort in dieser Bürgerpresse. Und auch hier im Forum höre ich nur noch "Corona".
Auch Unterernährung - an der Milliarden in der 3. Welt leiden - sorgt für eine verkürzte Lebenserwartung. Und was ist mit Hartz-IV? - Alles unwichtig und "okay" geworden?
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Frauenpower am 12:37:03 Do. 12.März 2020
und hauptsache, CSU oder sonst wer kommt nicht wieder auf die Idee
Zitat
Vor 25 Jahren setzte sich Peter Gauweiler von der CSU für scharfe Anti-Aids-Regelungen in Bayern ein - mit Zwangstests für Prostituierte, Drogenabhängige und angehende Beamte. Ein gewisser Horst Seehofer wollte Aidskranke sogar in "speziellen Heimen" sammeln. Heute erinnert sich die CSU nur ungerne daran.
https://www.sueddeutsche.de/bayern/massnahmenkatalog-gegen-hiv-als-die-csu-in-den-krieg-gegen-aids-zog-1.1292107

ich finde es nett, dass inzwischen auch zur Solidarität für Kranke und Infizierte aufgerufen wird, so wie es bei Aids ja auch der Fall war und ist (Aids-Soli-Schleife). Bildung und Aufklärung über Aids haben am Ende geholfen. Ich vermute, Corona wird wie Aids bleiben, entspr. gemäßigter als jetzt und wie bei Aids.


hm, MLPD, habe mal dazu gegooglet:
https://www.tagesspiegel.de/themen/reportage/schueler-schlagen-alarm-was-die-mlpd-bei-fridays-for-future-treibt/25496968.html

https://www.rf-news.de/rote-fahne/2019/nr21/wer-meine-fahne-angreift-den-zeig-ich-sofort-an

Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 18:02:53 Do. 12.März 2020
Heute in der Kantine: Eine Kollegin niest in die Hand. Ein Kollege schreit sie an: "Du Drecksau! Wieder in die Hand geniest! Und jetzt schmierst du deine Viren an die nächste Türklinke!".

Zitat
CORONA-SYMPTOME - Sehr häufig sind trockener Husten und Fieber

Mit Zunahme der Fälle von Corona-Infektionen in Deutschland steigt die Unsicherheit unter den Massen. Die meisten Menschen wissen nicht um die Symptome der Krankheit, auf die man achten sollte.

Quelle: https://www.rf-news.de/2020/kw11/sehr-haeufig-sind-trockener-husten-und-fieber
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Troll am 09:34:20 Fr. 13.März 2020
Zitat
MONITOR vom 12.03.2020
Kampf gegen Corona: Wie fit ist unser Gesundheitssystem?
...

HTML5: http://wdrmedien-a.akamaihd.net/medp/ondemand/weltweit/fsk0/212/2127172/2127172_26409757.mp4
Quelle: Monitor (https://www1.wdr.de/daserste/monitor/sendungen/corona-108.html)


Zitat
Regierung lässt Schulen geöffnet, damit wenigstens irgendwer lernt, was exponentielle Ausbreitung bedeutet

Berlin (dpo) - Die Schulen bleiben trotz des Coronavirus geöffnet. Das erklärte heute Bildungsministerin Anja Karliczek (CDU). Der Grund: Die Regierung hofft, dass durch das Offenhalten der Schulen wenigstens die Kinder lernen, was genau es bedeutet, wenn sich beispielsweise eine Krankheit "exponentiell ausbreitet" und was dann zu tun wäre.
...

Quelle: Der Postillon (https://www.der-postillon.com/2020/03/exponentielles-wachstum.html)
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Troll am 09:51:15 Fr. 13.März 2020
Zitat
Exodus von Pflegekräften: Wie Deutschland Osteuropa ausbluten lässt
...

HTML5: http://wdrmedien-a.akamaihd.net/medp/ondemand/weltweit/fsk0/212/2127177/2127177_26409770.mp4
Quelle: Monitor (https://www1.wdr.de/daserste/monitor/videos/video-exodus-von-pflegekraeften-wie-deutschland-osteuropa-ausbluten-laesst-102.html)

Deutschland, Europas Marodeur.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Schluepferstuermer am 10:09:25 Fr. 13.März 2020
Haben wir noch den Impfstoff für die Schweinegrippe?
Was ist aus der geworden? Auch die vielen Krankheiten, die eine Apokalypse vorhersagten:

In Bayern werden Kitas, Schulen geschlossen, damit sich die Omas und Opas gut anstecken können.
Denn bei jungen Menschen ist es wie ein bißchen Husten. Aber die Eltern müssen arbeiten. Wohin bringen die dann die Kinder hin? Ältere Menschen haben noch andere Krankheiten.

Anstatt zu schauen, dass man ältere Menschen meidet, um sie nicht anzustecken,...
Denn wir haben nicht genügend Tote.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 11:40:40 Fr. 13.März 2020
(https://cdn.repub.ch/s3/republik-assets/github/republik/article-im-fall-von-panik-lesen-sie-diesen-artikel/images/db62f2639bcdcb5f302a51b826715a55006621ca.jpeg.webp?size=2951x2575&resize=1330x)
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Troll am 12:01:16 Fr. 13.März 2020
Ein nettes Kerlchen, der macht nichts der will nur spielen.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Fritz Linow am 12:52:12 Fr. 13.März 2020
Zitat

Workers Against the Virus


In Italy, the government lockdown hasn't included many large factories which were expected to keep working through the coronavirus outbreak. But workers refused to be cannon fodder – and many have gone on strike.
(...)
On Tuesday, workers at the Fiat auto plant in Pomigliano, near Naples, were first to hit the headlines by taking strike action.
(...)
This morning, 450 workers went on wildcat strike at clothing brand Corneliani, insisting “there are not Serie A and Serie B citizens [referring to the top two soccer leagues]; health is the same problem for everyone.”
(...)
"We’ll withdraw the protest only when the government and the company decide to stop everything and pay our time off. We can’t afford to lose more money for an inalienable right — to make our collective health and safety the top priority."

Und hier noch mehr:
https://www.labournet.de/?p=164185
https://www.labournet.de/?p=164285
Titel: neue Weltwirtschaftskrise?
Beitrag von: Strombolli am 15:05:46 Fr. 13.März 2020
Hi ihr Lieben, hiermit möchte ich darauf hinweisen, dass ich soeben 13.3. vom Gesundheitsamt in Burg als Kontaktperson des Arztes angerufen wurde, der in Helios-KH Zerbst unter Corona-Verdacht stand, sich also tatsächlich auch infiziert hatte. Es handelte sich um Dr. K., der meinen Herz-Recorder regelmäßig kontrolliert. Bei ihm war ich am 4.3.20 gegen 12 Uhr. Ich wurde abgefragt, ob ich irgendwelche Symptome hätte. Darauf habe ich geschildert, das ich meine Halssymptome schon mit Mucosulvan und Isla-Mint in den Griff bekommen hätte. Die Frau vom Gesundheitsamt ruft jetzt immer mal an. Die Inkubationszeit ist am Mittwoch nächster Woche vorbei. Bin gespannt. https://www.mdr.de/sachsen-anhalt/dessau/anhalt/krankenhaus-zerbst-corona-virus-mediziner-sperrung-fuer-besucher-100.html
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 15:12:59 Fr. 13.März 2020
Die Hysterie treibt Blüten: Heute hat mir ein Kollege versucht, vorzuschreiben, wie ich beim Reinigen der sanitären Einrichtungen die Türklinken zu reinigen hätte und wie ich die Lappen zu wechseln hätte.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: CubanNecktie am 15:27:17 Fr. 13.März 2020
Vor zwei Wochen in einem Discounter, wurden ich und meine Mutter unsympathisch angepfalumt, dass wir nicht den Blumekohl mit unseren Händen begrabschen sollen ... das haben wir aber gar nicht, nur angeschaut und leicht zur Seite bewegt. Was für ein dummes Arschloch. Muttern hat auch gesehen, dass er selber nach den Besten Äpfeln dann suchte. 

Was meint Ihr, ich habe zu Hause FFP1-Masken, reicht dieser Schutz doch etwas aus, falls ich doch mal in den nächsten tagen/wochen/monaten einkaufen muss o.ä.?
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: admin am 17:48:23 Fr. 13.März 2020
@ Strombolli, ich habe dein Posting in diesen Thread verschoben. Paß auf dich auf! Wir drücken die Daumen.

@ CubanNecktie, die Gesichtsmasken dürften helfen, dir die paranoiden Nervensägen vom Leib zu halten. Ansonsten helfen sie, sich nicht so oft ins Gesicht zu fassen. Ansonsten: Ruhig Blut!
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: BGS am 18:15:40 Fr. 13.März 2020
"Strombolli" die besten Wünsche aus dem Norden. Wird schon wieder.

MfG

BGS
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Schluepferstuermer am 19:21:36 Fr. 13.März 2020
Mich kotzt das langsam an.

Es werden mehr Probleme geschaffen, als wirklich da sind.
Eltern müssen sich jetzt winden. Aber Großeltern wird jetzt das Risiko noch vergrößert.

Und voallem, was der Staat übernehmen soll. Der Staat sind wir

Bei Tafeln gibt es nichts mehr, weil die Besserverdienenden alles hamstern. Ich-Gesellschaft
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Strombolli am 19:45:46 Fr. 13.März 2020
@ Strombolli, ich habe dein Posting in diesen Thread verschoben. Paß auf dich auf! Wir drücken die Daumen.

Danke, ich hoffe ja wirklich, dass "Corona" den Kapitalismus ins Mark grundlegend trifft. Ihr kennt ja meine Meinung noch aus meinen aktiven Zeiten. Wenn in China einer lebende Fledermäuse frisst, machen bei uns die Schulen zu und Medikamente werden knapp. Geht's noch? - Habe nun als Kontaktperson eines Infizierten einen Test gemacht und warte auf das Ergebnis. Die GSG-9 steht noch nicht vor meinem Haus.

In meinem DJ-Umfeld werden Veranstaltungen reihenweise abgesagt. Nicht nur die Künstler, auch für die Veranstalter ist das ein heftiger, zum Teil existenziell gefährlicher Verlust. Ich bin echt gespannt, wie unsere "weise" Bundesregierung nach der heutigen "verheißungsvollen", vollmundigen Pressekonferenz diesbezüglich Taten folgen lässt.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 21:06:32 Fr. 13.März 2020
Zitat
CORONAVIRUS - Hinweise zum Umgang mit der Pandemie

Wir fordern eine gründliche und schnelle Diagnose sowie allseitige Ursachenforschung und Vorsorge und Versorgung der Bevölkerung mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln.

Es ist wichtig, die laufenden Informationen über die Verbreitung auch in der eigenen Region zu verfolgen. Es ist Erkältung- und Grippezeit und die Unterscheidung kann nicht einfach gezogen werden.

Wie gehe ich bei einem Verdacht auf grippalen Infekt und Coronainfektion um?

Bevor ich den Arzt anrufe, zuerst nachdenken und folgende Fragen beantworten:

1. Ich hatte auf der Arbeit Kontakt mit Infizierten oder arbeite am selben Arbeitsplatz, an dem ein Infizierter gearbeitet hat

2. Ich hatte Kontakt mit einem Menschen, der aus Hochrisiko-Ländern eingereist ist oder mich selbst in einem Risikogebiet aufgehalten

3. Ich habe Fieber und folgende Symptome: Luftnot, Fieber, Abgeschlagenheit, Gliederschmerzen, Kopfschmerzen, Durchfall, trockenen Husten

4. Ich habe eine chronische Krankheit oder ein geschwächtes Immunsystem

Dann:

* Bei einen Arzt anrufen und mit ihm über das Vorgehen beraten.
* Bei begründetem Verdacht im eigenen Umfeld bei Kollegen, Familie usw. Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten und Kontakt vermeiden.
* Zur Desinfektion eine Lösung aus Essigessenz (1 Teil Essigessenz und 3 Teile Wasser) herstellen und alle berührten Flächen abwischen.
* Wenn kein Arzt erreicht wurde, das Gesundheitsamt kontaktieren und auf einen Abstrich bestehen.

Quelle: https://www.rf-news.de/2020/kw11/keine-bagatellisierung-und-auch-keine-panik
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: BGS am 21:31:22 Fr. 13.März 2020
Zettel am Eingang eines "Ärztezentrums" am Polarkreis, wo es keine Testmöglichkeiten gibt:
Zitat
Sollten Sie den Verdacht haben, Corona-infiziert zu sein, melden Sie dies bitte an der Rezeption.

MfG

BGS
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Schluepferstuermer am 22:18:47 Fr. 13.März 2020
Remake von Ghostbusters in Real

Überall wird jetzt Homeoffice gefordert. Da hat mancher Hacker es sehr leicht etwas zu installieren zu lassen. Tor und Tür sind geöffnet, denn jeder ist ein Admin.
Wichtige Infrastrukturen werden so noch einfacher als sonst hackbar.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Fritz Linow am 23:40:44 Fr. 13.März 2020
Das System legt sich freiwillig auf die Schlachteplatte und die Staatshäuptlinge dürfen ungestraft die gemeinsame Solidarität beschwören. Die einen fordern den starken Staat und einen neuen Führer, die anderen bieten Nachbarschaftshilfe an. Tolle Wurst.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dejavu am 08:14:16 Sa. 14.März 2020
Zitat
@ CubanNecktie, die Gesichtsmasken dürften helfen, dir die paranoiden Nervensägen vom Leib zu halten. Ansonsten helfen sie, sich nicht so oft ins Gesicht zu fassen. Ansonsten: Ruhig Blut!
Klasse!  ::) ::)
(https://www.channelnewsasia.com/image/12535296/0x0/768/506/18702f9a2b9b6004e85e79c08626b0bf/oy/the-pads-plasters-and-tape-protect-the-nurses--faces-from-painful-sores-that-can-develop-as-they-tend-to-coronavirus-patients-for-hours-on-end-1584084329670-6.jpg)
(https://cna-sg-res.cloudinary.com/image/upload/q_auto,f_auto/image/12535302/16x9/670/377/74ca779464fcf6b812492edb1e6c0916/EQ/one-poster-shared-online-told-the-nurses--you-guys-are-truly-heroes-to-me--1584084329670-3.jpg)
(https://cna-sg-res.cloudinary.com/image/upload/q_auto,f_auto/image/12535304/16x9/670/377/463fe6d8e612db795f7e15dffd8d5c8e/Cz/around-200-nurses-are-working-eight-hour-shifts-at-the-facility-1584084329670-2.jpg)
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dejavu am 08:28:35 Sa. 14.März 2020
Chinese Nurses Share Pictures Of How Their Faces Look After Countless Hours Fighting The Coronavirus
(https://static.boredpanda.com/blog/wp-content/uploads/2020/02/chinese-nurses-face-masks-corona-virus-5e3d37a86744d__700.jpg)
(https://static.boredpanda.com/blog/wp-content/uploads/2020/02/chinese-nurses-face-masks-corona-virus-5e3d37a86744d__700.jpg)
(https://static.boredpanda.com/blog/wp-content/uploads/2020/02/chinese-nurses-face-masks-corona-virus-5e3d58124abdb__700.jpg)
(https://static.boredpanda.com/blog/wp-content/uploads/2020/02/chinese-nurses-face-masks-corona-virus-2-5e3d2fc2cf77d__700.jpg)
(https://static.boredpanda.com/blog/wp-content/uploads/2020/02/chinese-nurses-face-masks-corona-virus-4-5e3d2fc6d2fdc__700.jpg)
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 08:34:43 Sa. 14.März 2020
Macht Spaß, wa?
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Schluepferstuermer am 09:06:46 Sa. 14.März 2020
Markus Söder denkt nach die Bundeswehr einzusetzen.

Wenn du meinst es geht nicht blöder, kommt was von M.S.


Die Bilder zeigen doch Zombies, oder?
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 09:33:25 Sa. 14.März 2020
Natürlich ist es nicht gut, wenn Menschen vorzeitig sterben.
Aber es interessiert sich niemand für Menschenleben.

Es sterben mehr Menschen an beschissenen Arbeitsbedingungen als durch alle kriegerischen Auseinandersetzungen weltweit.
Jedes Jahr ersaufen Tausende im Mittelmeer.
Es sterben in neoliberal kaputtgesparten Kliniken mehr Menschen an Krankenhauskeimen als wahrscheinlich durch das Coronavirus sterben werden.

Das alles interessiert keine Sau, obwohl es nicht sein müßte. Es müßten nur die mörderischen Bedingungen beseitigt werden.

Mich kotzt diese Coronahysterie einfach nur an.

Ich finde es gut, daß man mal sieht, daß dieser Alltag, diese "Normalität", gar nicht sein muß. Als fff die Vielfliegerei kritiserte, hieß es, das ließe sich nicht ändern. Plötzlich geht es doch. In China gibt es in den Megastädten endlich wieder Luft zum Atmen, weil die schwachsinnige Produktion und der überflüssige Individualverkehr heruntergefahren wurden.

Endlich mal Pause von dieser Scheißnormalität.

Statt das als Chance zu sehen, um sich Gedanken zu machen, wie man zu einer völlig anderen Normalität kommen kann, badet man lieber im Gefühl der Hilflosigkeit (und postet Gruselbilder).

Die Herrschende Klasse sieht die Chance und nutzt diese Situation, um autoritäre Verhältnisse auszubauen.

Ein guter Kommentar von Peter Nowak:
Zitat
"Wir müssen unseren Alltag ändern und zwar jetzt"

Wie der Notstand Einzug in die Politik hält.


"Es ist jetzt keine Zeit zu klagen. Wir sollten uns unterordnen und den Anordnungen der Behörden folgen." So deutlich hat die konservative polnische Zeitung Gazetta Wyborcza ausgedrückt, wie aktuell in Zeiten des Corona-Virus die Bevölkerung zum Untertanen zurückgestuft werden soll, der nicht protestiert und den Institutionen folgt.

Solche Begrifflichkeiten aus dem Wörterbuch der autoritären Regierungsführung sind jetzt in Medien unterschiedlicher politischer Richtungen zu hören.
(...)
https://www.heise.de/tp/features/Wir-muessen-unseren-Alltag-aendern-und-zwar-jetzt-4682096.html
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Onkel Tom am 09:45:06 Sa. 14.März 2020
Tja.. Zeit, über die Systemfrage nach zu denken.. Das so ein kleines Dingens soo "systemfeindlich" werden könnte, hätte ich auch nicht gedacht..

Hier noch mal den Überblick (https://gisanddata.maps.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/bda7594740fd40299423467b48e9ecf6) ( WHO )..

Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Strombolli am 10:21:32 Sa. 14.März 2020
Danke an die letzten beiden Poster. Damit würden wir endlich in eine bessere Richtung kommen.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 11:54:59 Sa. 14.März 2020
Zitat
CORONA - „Was ist mit den Patienten?“

Mit dem seit Jahren aus Profitgründen konservierten Personalmangel in deutschen Krankenhäusern? Gerade mal 1,5 Milliarden Euro hätte es pro Jahr gekostet 30.000 neue Pflegekräfte einzustellen.

Quelle: https://www.rf-news.de/2020/kw11/was-ist-mit-den-patienten
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: BGS am 13:07:28 Sa. 14.März 2020
Tja.. Zeit, über die Systemfrage nach zu denken.. Das so ein kleines Dingens soo "systemfeindlich" werden könnte, hätte ich auch nicht gedacht..

Hier noch mal den Überblick (https://gisanddata.maps.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/bda7594740fd40299423467b48e9ecf6) ( WHO )..

Jupp.

Danke fuer den informativen Link!

MfG

BGS
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dejavu am 15:21:45 Sa. 14.März 2020
Zitat
Die Bilder zeigen doch Zombies, oder?
Nein, Krankenschwestern.
Zitat
Statt das als Chance zu sehen, um sich Gedanken zu machen, wie man zu einer völlig anderen Normalität kommen kann, badet man lieber im Gefühl der Hilflosigkeit (und postet Gruselbilder).
Die andere Normalität ist vermutlich bald da.
Zitat
Endlich mal Pause von dieser Scheißnormalität.
Finde ich auch.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 15:51:47 Sa. 14.März 2020
Zitat
Endlich mal Pause von dieser Scheißnormalität

Der Betrieb, in dem ich arbeite, will anscheinend warten, bis tatsächlich ein Corona-Fall in der Belegschaft auftritt und dann in Absprache mit dem Gesundheitsamt die entsprechende Abteilung oder den ganzen Standort schließen.

Ja, die "Normalität" für einen Mickerlohn arbeiten zu müssen, kotzt mich auch an. Solange nur eine Minderheit in Deutschland ernsthaft an einen Systemwechsel denkt, bin ich aber der Rente wegen gezwungen, zu solchen Konditionen zu arbeiten. Und von H4 will ich nicht vegetieren. Das habe ich fünf Jahre lang mitgemacht. Dann lieber Lohn und etwas Wohngeld und Agitation gegen den Kapitalismus.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 18:09:18 Sa. 14.März 2020
Zitat
SI COBAS - Wichtige Hinweise aus Italien zum Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus

Ein befreundeter Gewerkschafter aus Italien schickte wichtige Hinweise zum Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus.

Er schreibt: "Hier ist die Situation recht ernst, vor allem weil bei einer Zunahme der Anzahl schwerer Coronavirus-Patienten keine Plätze mehr für die Intensivpflege (künstliche Beatmung in Krankenhäusern) zur Verfügung stehen. In einigen Krankenhäusern müssen sie bereits auswählen, wen sie sterben lassen wollen. Ein Arzt wird in der Presse zitiert: 'Wenn jemand zwischen 80 und 95 Jahre alt ist und schwere Atemprobleme hat, setzen wir die Behandlung nicht fort.'

Um Euch eine Vorstellung davon zu geben, wie wir als Si Cobas (Gewerkschaft) reagieren, füge ich Euch Flugblätter und Mitteilungen bei. Wir geben das Streikrecht nicht auf.Wir  werden in Kürze auch Kommuniqués  verschicken.

Ich hoffe, dass Ihr in Deutschland sofort Maßnahmen ergreifen werdet, um zu verhindern, dass es wie in Italien zum Ausbruch der Krise kommt. Aber es ist wahrscheinlich, dass der Druck der Unternehmen auch die Schutzmaßnahmen  in Deutschland verzögern wird.“

Gewerkschaften fordern Schutzmaßnahmen für die Arbeiter. Die Krankenhäuser sind für die hohe und laufend wachsende Anzahl der Erkrankten nicht vorbereitet. Nur 20 Prozent der eingelieferten Patienten bekommen eine medizinische Versorgung. So kam es auch zu den Gefängnisrevolten in 27 Gefängnissen:  Alleine am 11. März sind fünf Gefangene gestorben.

Quelle: https://www.rf-news.de/2020/kw11/wichtige-hinweise-aus-italien-zum-kampf-gegen-die-ausbreitung-des-coronavirus

Wir sollten Betriebsschließungen unter Weiterzahlung des Lohns zur Gesundheitsvorsorge fordern! Und: Wo bleibt hier eigentlich der DGB?
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Strombolli am 19:54:44 Sa. 14.März 2020
Offenbar gibt es in Magdeburg technische Probleme "Corona"-Tests zeitnah auszuwerten. (Info aus der Familie!)
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: CubanNecktie am 22:48:52 Sa. 14.März 2020
Zitat
Das Wissen teilen

Dies ist wahrscheinlich das einzige Mal in den vergangenen 10 Jahren, dass das Teilen eines Artikels Leben retten könnte. Die Verantwortlichen müssen die Bedrohung verstehen, um eine Katastrophe abzuwenden.

Der Moment zu handeln ist jetzt.

https://perspective-daily.de/article/1181/7UikVAkg?fbclid=IwAR1UJ_2COGJDE3BdNKnj7msHh0sASfi7aYLwWFB2fLvialoPkDOem87rNMY
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Fritz Linow am 23:18:11 Sa. 14.März 2020
Zitat
Das Wissen teilen

Dies ist wahrscheinlich das einzige Mal in den vergangenen 10 Jahren, dass das Teilen eines Artikels Leben retten könnte. Die Verantwortlichen müssen die Bedrohung verstehen, um eine Katastrophe abzuwenden.

Der Moment zu handeln ist jetzt.

https://perspective-daily.de/article/1181/7UikVAkg?fbclid=IwAR1UJ_2COGJDE3BdNKnj7msHh0sASfi7aYLwWFB2fLvialoPkDOem87rNMY

Na gut, viele Infos, millionenfach verteilt und für "Wenn du eine Person mit Führungsverantwortung in Politik, Gesellschaft oder Wirtschaft bist, hast du die Macht und die Verantwortung, Szenarien wie diese zu verhindern."

Ich scheiß auf Führung und Macht. Da schau ich mir lieber gleich Murnaus Faust von 1926 an, schön mit Pest, Titten und weißen Elefanten an:

https://www.youtube.com/watch?v=ha3k_ltsWV4
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Schluepferstuermer am 23:39:46 Sa. 14.März 2020
Es wird nicht (oder wenig) informiert, wer besonders betroffen ist.
Welche Syntome (Husten und Fieber werden allmählich kommen)  sppeziell für Corona gelten.
Wie es sich unterscheidet zwischen einer Grippe, und Erkältung.
Warum richtiges Händewaschen (20 bis 30 min - dauert lang - einfach zählen) besser ist als ein Desinfektionmittel
Wenn es heißt Toter auch dazuschreiben warum (nämlich Vorerkrankungen)
Wenn es heißt Infektionen,  was bedeutet das?

Es wird aber nur Panikmache gemacht.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 12:24:07 So. 15.März 2020
Jetzt bleibt mal ruhig.
20-30 min Händewaschen ist quatsch.

Nicht alles, was von den Behörden kommt, ist falsch oder Panikmache. Einiges ist ok und sinnvoll.
Letztendlich reicht ein bißchen gesunder Menschenverstand, um das zu beurteilen.
Es sterben weit mehr Menschen durch eine normale Influenza (Grippe) als durch das Coronavirus. Das Coronavirus ist aber besonders ansteckend. Das könnte halt das sowieso schon kaputtgesparte Gesundheitswesen kollabieren lassen, so wie es gerade in Italien passiert. Wenn es z.B. an Beatmungsgeräten für ältere Patienten fehlt, werden sie sterben. Das liegt nicht an der Gefährlichkeit von Corona, sondern an dem schlecht ausgestatteten Gesundheitswesen. Es fehlte bereits vor der Corona Epedemie an ausreichend Personal.

Wir sollten erstmal froh sein, wenn dieser ganze neoliberale Alltag runterfährt, wenn Schulen, Unis, Zwangsbespaßung (Sport, Kultur) und (hoffentlich!) Produktionsstätten dichtgemacht werden. Das ist kein Grund sich irre zu machen, sondern eine Chance, ein wenig auszuruhen und sich Gedanken zu machen.

Es ist verdammt nötig, sich Gedanken zu machen, nicht über das Coronavirus, das ich nicht für schlimm halte, sondern über das, was im Umfeld passiert und welche Chancen sich dadurch ergeben.

Das ist ein weites und spannendes Feld, auf das wir uns noch nicht begeben haben.


Ich möchte nochmal kurz anmerken, daß ich stocksauer auf dejavu bin für sein Posten der beschissenen Zombiefotos. So befeuert man Paranoia und das ist das Gegenteil von produktiv.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: CubanNecktie am 13:01:15 So. 15.März 2020
Mich auch, werde diese Woche einkaufen fahren, und da mit Mundschutz, auch wenns nur FFP1 ist. FFP2 oder FFP3 wäre besser? Ich meine die Japaner, Chinesen laufen auch mit Maske öffentlich rum, und?

Noch sind die Fallzahlen niedrig in Brandenburg, aber sicher ist sicher. Am meisten mache ich mir Sorgen um meine Mutter - 76, gesundheitlich angeschlagen, wohnt zum Glück etwas isoliert in einem Dorf.

20-30  Minuten nicht, aber 20-30 Sekunden reichen beim Waschen und ich nehm auch noch ein paar Tropfen Essig oder Spiritus für die Hände.   

Werd mal schauen, was es so an Seife, Konserven, Haferflocken etc. gibt - so dass ich erst Anfang April wieder einkaufen muss.

Hab auch geschaut, ob es in meiner PLZ-Gegend Lieferservice vom REWE gibt, gibts leider nicht.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 13:20:09 So. 15.März 2020
20 bis 30 Sekunden Hände mit Seife einreiben müsste es heißen.

Und keine selbst hergestellten Desinfektionsmittel für die Hände verwenden. Mit dem Einseifen der Hände tötet ihr die Viren ab. Desinfektionsmittel nach dem Händewaschen sind mehr eine Gewissensberuhigung. Und selbst hergestellte Desinfektionsmittel schaden der Haut mehr als sie nutzen (Ekzeme). Deshalb diese nur zum Desinfizieren von Gegenständen verwenden.

Wir sollten Betriebsschließungen bei Lohnfortzahlung fordern und über das neoliberale, kaputtgesparte Gesundheitswesen nachdenken. Aber Gesundheitsschutz ist auch wichtig.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Tiefrot am 13:23:04 So. 15.März 2020
Am Ende reden wir doch über eine Grippevariante.
Die Alltagsmaßnahmen dagegen sind bekannt und helfen.
Wer sich aus der Ruhe bringen lässt, muß selber damit klarkommen.

Nachtrag: Wer meint, Corona würde was an den Arbeitsbedingungen ändern, dürfte

https://www.youtube.com/watch?v=uoNVjOj1hKA

hier was anderes hören. Bei 13'12". Nur so viel, die Sklavenhändler tanzen Tango, wenn das um sich fasst.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dejavu am 14:12:59 So. 15.März 2020
Zitat
Chinese Nurses Share Pictures Of How Their Faces Look After Countless Hours Fighting The Coronavirus
Zitat
Ich möchte nochmal kurz anmerken, daß ich stocksauer auf dejavu bin für sein Posten der beschissenen Zombiefotos. So befeuert man Paranoia und das ist das Gegenteil von produktiv.
Ich finde es traurig das du das so siehst. Die Chinesischen Schwestern wollten auf ihre Situation und ihre schwierigen Bedingungen aufmerksam machen   :'( :'(
Zitat
Und keine selbst hergestellten Desinfektionsmittel für die Hände verwenden.
... Und selbst hergestellte Desinfektionsmittel schaden der Haut mehr als sie nutzen (Ekzeme).

Die Who sieht das anders und gibt Rezepte dafür aus. Nicht überall gibt es die Gelegenheit sich die Hände zu waschen. Alkoholische Handdesinfektionsmittel wie von der WHO vorgeschlagen sind das Mittel der Wahl und produzieren in der Regel keine Ekzeme. Das Wasserstoffperoxid in der Ethanol(Spiritus!) Variante ist nicht zwingend nötig, meiner Ansicht nach. Googelt mal...
Zitat
Mit dem Einseifen der Hände tötet ihr die Viren ab.
Sie sind dann hoffentlich weg.
Zitat
Desinfektionsmittel nach dem Händewaschen sind mehr eine Gewissensberuhigung.
Na ja... eher statt dessen.
https://www.pflegen-online.de/haende-weg-von-wasser-und-seife (https://www.pflegen-online.de/haende-weg-von-wasser-und-seife)
Das bitte Durchlesen.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 14:33:27 So. 15.März 2020
@dejavu,

Händewaschen mit Seife und Wasser ist ausreichend. Der Grund dafür ist, dass die Viren von einer Lipidschicht umhüllt sind, die durch die Seife zerstört wird. Man spült also die Viren mit Seife und Wasser nicht nur einfach weg, sondern zerstört sie nachhaltig. Ich werde später einen Link zur Seite des hiesigen Gesundheitsamtes posten. Dort steht alles Wichtige bis hin zur Rechtslage für Arbeiter und Angestellte.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dejavu am 14:46:33 So. 15.März 2020
Zitat
Händewaschen mit Seife und Wasser ist ausreichend.
Ist im grunde richtig. Selbstgemachte Desinfektionsmittel zu verteufeln ist falsch.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: admin am 15:46:24 So. 15.März 2020
Das das Thema Corona praktische Auswirkungen auf das Leben eines jeden Einzelnen hat, ist das Interesse an einer Diskussion darüber entsprechend groß. Damit die Diskussion übersichtlicher und vielleicht auch produktiver wird, habe ich das Thema in drei einzelne Stränge geteilt.

Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Frauenpower am 16:52:53 So. 15.März 2020
Hände waschen war schon immer wichtig, ich muss jetzt also nichts anderes tun, als was ich sonst auch immer getan habe. Gibt auch Händewasch-Videos im Netz inzwischen. ^^
Mut machende Bilder und Videos aus Italien und Spanien: singen und Soli-Klatschen von Balkonen und aus Fenstern
https://www.youtube.com/watch?v=qlG0JH4ii9s

https://www.mallorcamagazin.com/nachrichten/gesellschaft/2020/03/14/78309/klatschen-gegen-das-coronavirus-auf-mallorca.html

Sauerstoff, Bewegung, Sonne, ausgewogene Ernährung, viel trinken, Die Känguru-Chroniken gucken oder als Hörbuch hören  - die Abwährkräfte zu stärken macht sicherlich auch Sinn

Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 17:00:58 So. 15.März 2020
Hier der angekündigte Link zur Seite des Nürnberger Gesundheitsamtes:
https://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/coronavirus.html
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Schluepferstuermer am 19:32:04 So. 15.März 2020
20-30 sec. hatte ich gemeint

Gibt sehr viele Krankheiten, die richtiges waschen der Hände erfordern.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 16:02:46 Mo. 16.März 2020
Bei uns im Betrieb wurden die Kollegen, die aufgrund von Vorerkrankungen zur Risikogruppe gehören, nach Hause geschickt. Die Arbeitsplätze werden so umgestaltet, dass die Kollegen in einem Mindestabstand von 1,5 m stehen bzw sitzen. Im Speisesaal dürfen nur noch höchstens 30 Kollegen gleichzeitig sein und sollen im Abstand von mindestens 1,5 m sitzen. Die Kaffeepause um 15 Uhr entfällt. In meiner Abteilung (Hauswirtschaft/Wäscherei) hat die Hausreinigung Vorrang vor Kundenaufträgen (Wäschewaschen) und es werden täglich alle Türklinken und Lichtschalter im Haus desinfiziert (und natürlich die sanitären Einrichtungen). Eine Betriebsschließung wird es erst geben, wenn die Behörden bzw die Regierung es anordnen.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 16:52:15 Mo. 16.März 2020
Zitat
Chinese Nurses Share Pictures Of How Their Faces Look After Countless Hours Fighting The Coronavirus
Zitat
Ich möchte nochmal kurz anmerken, daß ich stocksauer auf dejavu bin für sein Posten der beschissenen Zombiefotos. So befeuert man Paranoia und das ist das Gegenteil von produktiv.
Ich finde es traurig das du das so siehst. Die Chinesischen Schwestern wollten auf ihre Situation und ihre schwierigen Bedingungen aufmerksam machen   :'( :'(

Ich wußte sehr wohl, was die Fotos zeigen.
Man könnte ganze Foren füllen mit Bildern von Krankheiten und Verletzungen, die sich Menschen bei der Arbeit zugezogen haben. Das könnte man in dem Thread "Arbeit schadet der Gesundheit" posten. Oder unter "Arbeitsbdingungen im Gesundheitswesen".

Wir haben es aber mit einer Situation zu tun, in der mehr Menschen unter Angst vor dem Virus leiden, als unter einer Infektion. Einige haben sogar eine panische Angst. In diesem Zusammenhang die Zombiebilder ohne erklärende Worte zu posten, halte ich weiterhin für völlig daneben.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 18:53:54 Mo. 16.März 2020
Zitat
CORONAVIRUS - Zusätzliche Verhaltensregeln für den Umgang mit der Pandemie

Dr. Günther Bittel hat für die Leserinnen und Leser von "Rote Fahne News" weitere praktische Verhaltensregeln festgehalten.

(Sie erweitern die Hinweise zum Umgang mit der Pandemie, die auf Rote Fahne News bereits veröffentlicht wurden)

1. Husten und Niesen nie in die Hand oder den Raum, sondern in die Ellenbeuge, oder in ein Papiertaschentuch, das anschließend entsorgt wird.

2. Regelmäßiges Händewaschen vor und nach Essen und Trinken, Toilette, unvermeidbaren Körperkontakten (Kinder, Kranken- und Altenpflege usw.). Mit Seife und 20 Sekunden mindestens. Gründlich putzen, bei Kranken und Gefährdeten Hände- und Flächendesinfektionsmaßnahmen.

3. Begrüßung und Verabschiedung von Freunden, Kollegen, Genossen, Kunden, Patienten usw. ohne Handschlag, ohne Umarmung - direkten Körperkontakt vermeiden.

4. Die Gefährlichkeit des Virus steigt mit höherem Alter und bei chronischen Erkrankungen: vor allem COPD, Diabetes, Tumorkrankheiten und Rheumakrankheiten mit immunsupressiver Behandlung spielen hier eine Rolle (Cortison, Basistherapie, Chemotherapie). Wenn ihr zu Risikogruppen gehört, meidet auch öffentliche Verkehrsmittel und Treffen von Gruppen in geschlossenen Räumen. Beantragt, wo möglich, Homeoffice.

5. Trefft euch mit anderen nur, wo nötig und sinnvoll, überprüft als Option Spaziergänge gemeinsam im Freien in kleinerer Gruppe.

6. Wenn ihr im Gesundheitswesen, Schul- und Erziehungswesen, bei staatlichen Einrichtungen wie Feuerwehr, Polizei, Ämtern usw. arbeitet oder in der Energiewirtschaft, könnt ihr eine Bescheinigung vom Arbeitgeber bekommen, die euren Kindern Betreuung in einer Notgruppe der Kita oder in der Schule sichert. Dazu müsst ihr alleinerziehend sein oder es muss auf beide Partner zutreffen.

7. Fordert im Betrieb konsequente Schutzmaßnahmen, bei engem Kontakt in Produktion oder Büro fordert FFP3-Schutzmasken, Einmalhandschuhe und Einmalschutzkittel. Wechsel spätestens nach sechs Stunden! Verlangt entsprechende Verkürzung der Arbeitszeit bei vollem Lohnausgleich! Geschäftsreisen und Konferenzen müssen durch Videoschalte oder Skype ersetzt werden.

8. Um fit zu bleiben und euer Immunsystem zu stärken, macht Ausdauersport im Freien (30 bis 60 Minuten am Tag) und Gymnastik in kleinen Gruppen. Biologische Vollwertkost mit vielen Vitaminen, eventuell auch zusätzlich bewusst Vitamin C, Zink, Leinöl (Omega 3), Kurkuma, Ingwer, Broccoli, Apfelessig-Honig-Trunk (je 1 Teelöffel auf ein großes Glas Wasser).

Quelle: https://www.rf-news.de/2020/kw12/praktische-verhaltensregeln-in-der-corona-virus-pandemie
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: BGS am 22:43:46 Mo. 16.März 2020
Bei uns im Betrieb wurden die Kollegen, die aufgrund von Vorerkrankungen zur Risikogruppe gehören, nach Hause geschickt. Die Arbeitsplätze werden so umgestaltet, dass die Kollegen in einem Mindestabstand von 1,5 m stehen bzw sitzen. Im Speisesaal dürfen nur noch höchstens 30 Kollegen gleichzeitig sein und sollen im Abstand von mindestens 1,5 m sitzen. Die Kaffeepause um 15 Uhr entfällt. In meiner Abteilung (Hauswirtschaft/Wäscherei) hat die Hausreinigung Vorrang vor Kundenaufträgen (Wäschewaschen) und es werden täglich alle Türklinken und Lichtschalter im Haus desinfiziert (und natürlich die sanitären Einrichtungen). Eine Betriebsschließung wird es erst geben, wenn die Behörden bzw die Regierung es anordnen.

Warum nicht sofort einen gelben Schein vom Doc des Vertrauens?

MfG

BGS
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: CubanNecktie am 22:57:33 Mo. 16.März 2020
Zitat
#StayTheFuckHome
Eine Bewegung, um die COVID-19 Pandemie aufzuhalten

Unsere Regierungen setzen nur langsam Maßnahmen zur Kontrolle der Ausbreitung von SARS-CoV-2 und zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie um. Zögerliche Reaktionen, öffentliche Beschwichtigung und das Ziel, die Wirtschaft zu stabilisieren, haben verhindert, dass Maßnahmen getroffen wurden, die Millionen von Menschen vor dieser Krankheit schützen würden. Es ist an der Zeit, dass wir, als Bürgerinnen und Bürger dieser Erde, unseren Teil im Kampf gegen COVID-19 beitragen.

Um es ganz offen zu sagen: Bleib verdammt nochmal zu Hause!
Das Selbst-Quarantäne Manifest

Ohne klinisch getestete Behandlungsmethoden und wissend, dass die Entwicklung eines wirksamen Impfstoffes frühestens in einem Jahr zu erwarten ist, ist der einzige Weg, die Coronavirus-Pandemie in den Griff zu bekommen, die Ausbreitung zu verlangsamen. Die folgende Liste umfasst eine Reihe von Maßnahmen, sortiert von den Einfachsten, hin zu den Effektivsten im Kampf gegen die Pandemie. Sie soll Menschen, die sich dieser Bewegung anschließen wollen, als grober Leitfaden dienen, um Maßnahmen zu ergreifen, die wirklich etwas verändern können.

Sei nicht panisch, aber wachsam.
Wasche regelmäßig und gründlich deine Hände und halte dich an die Husten- und Nießettikette.
Vermeide es, dein Gesicht zu berühren - einschließlich von Mund, Nase, und Augen.
Halte eine angemessene soziale Distanz, verzichte auf Umarmungen, Küsse, Händeschütteln und High-Fives. Wenn es sein muss, nutze sicherere Alternativen.
Nimm nicht an Konzerten, Theaterstücken, Sportveranstaltungen oder anderen Massenveranstaltungen teil.
Vermeide den Besuch von Museen, Ausstellungen, Kinos, Nachtclubs und anderen öffentlichen Freizeitangeboten.
Halte dich gesellschaftlichen Zusammenkünften und Veranstaltungen wie Vereinstreffen, Gottesdiensten und privaten Feiern fern.
Reduziere deine Reisen auf ein Minimum. Unternehme Fernreisen nur dann, wenn es unbedingt notwendig ist.
Meide öffentliche Verkehrsmittel, soweit es dir möglich ist.
Arbeite von Zuhause, sofern das für dich möglich ist. Fordere deinen Arbeitgeber auf, nach Möglichkeit Heimarbeit zuzulassen.
Ersetze so viele soziale Interaktionen durch Remote-Alternativen wie Telefonanrufe oder Videochats.
Verlasse dein Zuhause nicht, wenn es nicht unbedingt notwendig ist.

Denke daran, dass es keine richtige oder falsche Anzahl von getroffenen Maßnahmen gibt. Setze die Maßnahmen um, mit denen du dich wohl fühlst und die deine Existenz nicht gefährden. Kündige natürlich nicht deinen Job! Aber denke daran, dass jede getroffene Maßnahme etwas beiträgt.
Warum handeln jetzt so wichtig ist

SARS-CoV-2 ist ein hochinfektiöses und potenziell tödliches Virus, das eine Atemwegserkrankung namens COVID-19 verursacht. Vielleicht ist dir das Virus auch unter einem der folgenden Namen bekannt: 2019-nCoV, neuartiges Coronavirus, Wuhan Coronavirus, China oder Wuhan Grippe, oder einfach Coronavirus. Alle diese beziehen sich auf das gleichen Virus, das diese Bewegung stoppen möchte.

In den letzten Wochen und Monaten wurde das Virus und die durch es hervorgerufene Krankheit immer wieder mit dem Influenzavirus und der saisonalen Grippe verglichen. Aufgrund der Überschneidung der Symptome und der scheinbar ähnlichen Schwere ist dieser Vergleich für viele Menschen naheliegend. Betrachten wir allerdings, was wir über dieses neue Virus bisher wissen, kann die Bedrohung, die es für unsere Gesellschaft darstellt, nicht von der Hand gewiesen werden.

Ansteckender als die Grippe

Mit einem geschätzten R0 zwischen 1,4 – 6,49 und einer durchschnittlichen Schätzung von 3,28[1], ist SARS-CoV-2 viel ansteckender und breitet sich viel schneller aus als die saisonale Grippe, deren mittlerer R0 1,28[2] beträgt.

Tödlicher als die Grippe

Die sogenannte Fall-Sterblichkeitsrate (im engl. CFR abgekürzt) von SARS-CoV-2 wird auf etwa 2% geschätzt[3], was bedeutet, dass schätzungsweise 2% der Menschen, bei denen COVID-19 diagnostiziert wird, daran erliegen werden. Im Vergleich dazu wird der CFR der saisonalen Influenza auf etwa 0,1% geschätzt[4]. Damit ist SARS-CoV-2 ungefähr 20-mal tödlicher ist als die saisonale Grippe.

Möglichkeit schwerer Symptome

Geschätzte 15 – 20% der infizierten Personen leiden an schweren Symptomen, die ärztliche Hilfe erfordern[5], dazu zählen unter anderem Lungenentzündung mit Kurzatmigkeit und verminderter Sauerstoffsättigung im Blut.
Keine Behandlung, kein Impfstoff, keine Immunität

Da SARS-CoV-2 erst seit kurzem existiert, sind noch keine zuverlässigen Behandlungen für COVID-19 bekannt und es ist mehr Forschung erforderlich, um infizierte Menschen effizient zu behandeln. Ebenso gibt es noch keinen Impfstoff gegen SARS-CoV-2[6] und die Entwicklung eines solchen Impfstoffs wird noch erhebliche Zeit in Anspruch nehmen. Ohne Impfstoffe und ohne weit verbreitete Immunität ist jeder Mensch anfällig für eine Infektion. Während die meisten Infizierten nur unter leichten Symptomen leiden, kann dieser Mangel an Herdenimmunität bei einer erheblichen Anzahl von gefährdeten Personen zu schwerer Erkrankung führen.
Exponentielles Wachstum

Aufgrund fehlender Immunisierung gegen dieses neue Virus ist die theoretische Obergrenze für die Zahl der Infizierten die gesamte Menschheit. Und obwohl das exponentielle Wachstum auf den ersten Blick immer langsam erscheint, kann es in relativ kurzer Zeit zu unvorstellbar hohen Zahlen führen. Da sich die Anzahl der Infizierten derzeit innerhalb weniger Tage verdoppelt[7], droht eine Überlastung des Gesundheitssystems, was zu einer noch höheren Zahl von Todesfällen führen wird, da Erkrankte nicht die Pflege erhalten, die sie benötigen.

Indem Du Dich der Bewegung anschließt und damit das Risiko für Neuinfektionen reduzierst, schützt du dich nicht nur selbst, sondern trägst auch dazu bei, die Ausbreitung für alle anderen einzudämmen, insbesondere für diejenigen, die einem höheren Risiko ausgesetzt sind.

Wenn unser Anliegen am Herzen liegt, teile diese Seite bitte in sozialen Medien, per E-Mail oder erzähle einfach deinen Freunden und deiner Familie davon. Aber bitte, #StayTheFuckHome.


https://staythefuckhome.com/de/?fbclid=IwAR0ARRYowhpNa9wN9zBy8ADRCqYJ3hPcY0hDKOqNoxb9je-ybiz7DM1Mv3Q
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Fritz Linow am 23:25:57 Mo. 16.März 2020
Zitat
#StayTheFuckHome
Eine Bewegung, um die COVID-19 Pandemie aufzuhalten

Unsere Regierungen setzen nur langsam Maßnahmen zur Kontrolle der Ausbreitung von SARS-CoV-2 und zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie um. Zögerliche Reaktionen, öffentliche Beschwichtigung und das Ziel, die Wirtschaft zu stabilisieren, haben verhindert, dass Maßnahmen getroffen wurden, die Millionen von Menschen vor dieser Krankheit schützen würden. Es ist an der Zeit, dass wir, als Bürgerinnen und Bürger dieser Erde, unseren Teil im Kampf gegen COVID-19 beitragen.

Um es ganz offen zu sagen: Bleib verdammt nochmal zu Hause!
Das Selbst-Quarantäne Manifest

(...)

Hier mal ein Gegenstandpunkt zur Diskussion:

Zitat
An alle militanten zusammenhänge, aktivist*innen und menschen mit herz. Erhaltet eure handlungsfähigkeit. Stellt euch auf ausgangsperren ein. Unterlauft sie.

Nur kurz und knapp, uns fehlt die zeit den text auszuformulieren: Menschen werden in existenzielle nöte kommen. Vor allem arme werden mit dem rücken zur wand stehen. Überlegt starke interventionen zugunsten der armen und prekär lebenden. polizei, (und ev. militär) werden versuchen die ausgangssperre durchzusetzen. beobachtet andere europäische länder. bezieht euch solidarisch auf andere kämpfe. lasst euch von der propaganda der herrschenden nicht verunsichern.60 bis 70 % werden sich mit dem virus infizieren. das geld welches in die wirtschaft gepumpt wird gehört in ein gesundheitssystem, das nicht neoliberalisiert ist. Der Versuch, die Ausweitung des Virus durch eine selbstisolierung abzubremsen, zeigt nichts anderes als deren konzeptionelle hilflosigkeit.
https://de.indymedia.org/node/71934

Wir sind alle hin- und hergerissen, weil da gerade etwas passiert, das uns überfordert. Wir selber sind denkbar schlecht aufgestellt, weil wir uns im Notfall lieber auf Datschen zurückziehen und olle Kamellen lesen. Ein Manifest der Selbstquarantäne ist genau das, was im sogenannten Krisenmodus und Stresstest für das Verwertungssystem gefordert wird.

Ansonsten sind übrigens gerade Pflegekräfte, KassiererInnen, Reinigungskräfte, Logistikleute und viele andere mies bezahlte Jobs auf einmal systemrelevant.   
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dagobert am 03:05:20 Di. 17.März 2020
Ich bin echt gespannt, wie unsere "weise" Bundesregierung nach der heutigen "verheißungsvollen", vollmundigen Pressekonferenz diesbezüglich Taten folgen lässt.
"Hier ist die Adresse vom nächsten Jobcenter."
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dagobert am 03:15:36 Di. 17.März 2020
Wie schon im anderen Thread, hier die Symptome in Abgrenzung zu Grippe und Erkältung:
(https://assets.orf.at/mims/2020/11/95/crops/w=800,q=70,r=1/501728_body_169195_corona_grippe_symptome_o.png?s=49bc36c2a05f29a13330f20fc35f3213cb1a10f9)
https://orf.at/corona/stories/3157543/
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 05:27:19 Di. 17.März 2020
Zitat
Warum nicht sofort einen gelben Schein vom Doc des Vertrauens?

Es ist den Ärzten nicht gestattet, Gesunde nur aufgrund einer Vorerkrankung krank zu schreiben. Es müssen mindestens Erkältungssymptome vorliegen. Es könnte allerdings ein Anspruch auf Freistellung Vorerkrankter von der Arbeit bestehen (Leistungsverweigerungsrecht, Par. 275 Abs. 3 BGB). Hier ist die Unsicherheit aber im Moment groß.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 18:16:00 Di. 17.März 2020
Zitat
WISSENSCHAFTLICHE DEBATTE - Indizien für künstlichen Ursprung des Coronavirus verdichten sich

Die „Rote Fahne"-Redaktion sprach mit Dr. Günther Bittel aus Duisburg (Facharzt für Anästhesiologie und Allgemeinmedizin, spezielle Schmerztherapie, Preisträger Deutscher Schmerzpreis 2016) und Dr. Willi Mast aus Gelsenkirchen (Arzt für Allgemeinmedizin) über die Coronavirus-Pandemie.

Quelle: https://www.rf-news.de/2020/kw12/medizinische-herausforderungen-der-corona-pandemie
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Onkel Tom am 10:07:54 Mi. 18.März 2020
Ähm.. Weiß man eigendlich noch, was dort geschrieben wird ?

Einerseits soll es schon seid 30 Jahren ein Medikamment geben, was gegen Corona wirksam sein soll,
andererseits steht die Wissenschaft unter Zeitdruck, ein Impfstoff zu entwickeln..
Zum Schluss darf der Verdacht, das Corona aus der Retorte stammen könnte, auch nicht fehlen..

Alle suchen nach Lösungen und die RF sind derzeit die einzigen auf der Welt, die schon Lösungen
aufzeigen können oder wie ?

Das die 2 Ärzte das so gesagt haben, wie es geschrieben wurde, zweifel ich an..
Und das hat absolut nichts mit politischer Einstellung etc. zu tun !

Wäre schön, wenn Du die RF mal darauf hinweist, das sie sich mit solchen Zeilen in die
Unglaubwürdigkeit manövibrieren.. Fände ich nicht so gut, wenn eines Tages wegen so was
Repressionen gegen RF folgen würden..
Bei Corona muss man ja leider mit allen bösartigem rechnen..

Ansonsten bleibt gesund  ;)


Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Sunlight am 13:56:33 Mi. 18.März 2020
Ähm.. Weiß man eigendlich noch, was dort geschrieben wird ?

Scheinbar nicht, Onkel Tom! Wollte mich eigentlich aufgrund der
"Rote Fahne-Artikel", die hier neuerdings ständig ins Forum gezogen
werden und oft als Diskussionsgrundlage dienen, am Forum nicht mehr
beteiligen.
Aber der RF Artikel fordert einen Beitrag geradezu heraus. Man
kann ihn nicht unwidersprochen stehenlassen, unmöglich.

Mache kein Hehl daraus, dass ich die MLPD aus tiefsten Herzen ablehne. Wie man an
dem eingezogenen Artikel wieder sieht, völlig berechtigt. Schlimm, wenn so etwas
völlig kritiklos eingestellt wird.

Einerseits soll es schon seid 30 Jahren ein Medikamment geben, was gegen Corona wirksam sein soll, andererseits steht die Wissenschaft unter Zeitdruck, ein Impfstoff zu entwickeln.. Zum Schluss darf der Verdacht, das Corona aus der Retorte stammen könnte, auch nicht fehlen..

Empfehle hier dringend jedem die "Rote Fahne" zu ignorieren und sich an die seriöse Quellen zu halten. Seriöse Quellen sind:

Zitat

Das Coronavirus-Update mit Christian Drosten (https://www.ndr.de/nachrichten/info/podcast4684.html)

Sars-CoV-2, das neue Coronavirus, hat sich zuerst in China ausgebreitet und ist nun Tag für Tag in den Schlagzeilen. Doch wie können wir so viele Menschen wie möglich so fundiert wie möglich informieren - ohne dabei unnötige Panik zu verbreiten? NDR Info Wissenschaftsredakteurinnen Korinna Hennig und Anja Martini sprechen jeden Tag mit einem der führenden Virus-Forscher Deutschlands: Christian Drosten, dem Leiter der Virologie in der Berliner Charité.

Welche Spur verfolgt die Forschung aktuell? Welche neuen Erkenntnisse gibt es zu Ansteckung und Krankheitsverlauf? Ist die Aufregung um das neue Virus überhaupt angemessen? Und: Wie ergeht es den Forschern persönlich in diesen Tagen?

Zitat

COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2) - Robert Koch Institut (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html;jsessionid=34578C904EDD64582F4A951400F95CE0.internet071)

Übersicht

    Aktuelle Risikobewertung für Deutschland (17.3.2020)
    Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) (17.3.2020)
    Steckbrief zu COVID-19 (13.3.2020)

Fallzahlen und Meldung ..................
   

Man findet auf dieser Seite viele wertvolle Informationen. Unter Anderem auch einen
Impfkalender, mit dem man seinen eigenen Impfschutz überprüfen kann:

Impfkalender der Ständigen ImpfkommissionImpfkalender 2019/2020  (https://www.rki.de/DE/Content/Kommissionen/STIKO/Empfehlungen/Aktuelles/Impfkalender.pdf;jsessionid=C719FB4AF7A3B7F28F06B1124D5C3681.internet072?__blob=publicationFile)

Hilfreich ist in jedem Fall die jährliche Grippeimpfung und für Risikogruppen wird
die Pneumokokken Impfung (Impfung gegen Lungenentzündung) empfohlen.
Sie verhindert zwar keine Erkrankung, kann aber den schweren Verlauf etwas
abschwächen. Denn einen Impfstoff gegen den Corona-Virus gibt es nicht und
wird mit ganz viel Glück Mitte 2021 geben.

Alle suchen nach Lösungen und die RF sind derzeit die einzigen auf der Welt, die schon Lösungen aufzeigen können oder wie ?

*ironie an* Die "Rote Fahne" weiß immer Alles! Vor Allem weiß sie Alles ganz genau im Gegensatz zu anderen Medien *ironie aus*  ;) Ich sehe auch andere Medien kritisch. Wäge ab, was mir wichtig ist, überprüfe alle Fakten und vergleiche sie mit zig anderen Quellen. Es gibt für mich nicht nur die "eine Quelle". Die Medienberichterstattung ist nun mal teilweise "grottig".

Das die 2 Ärzte das so gesagt haben, wie es geschrieben wurde, zweifel ich an..
Und das hat absolut nichts mit politischer Einstellung etc. zu tun !

Den Unsinn des Artikels kann man berechtigt anzweifeln. Da hast du recht, Onkel Tom!

Wäre schön, wenn Du die RF mal darauf hinweist, das sie sich mit solchen Zeilen in die
Unglaubwürdigkeit manövibrieren.. Fände ich nicht so gut, wenn eines Tages wegen so was Repressionen gegen RF folgen würden..
Bei Corona muss man ja leider mit allen bösartigem rechnen..

Fake News und diesbezüglich gefährliche Beiträge im Internet sind leider an der Tagesordnung und verschlimmern die Lage:

Zitat
Coronavirus: Fake News verstärken Gefahr (https://www.saurugg.net/2020/presse/coronavirus-fake-news-verstaerken-gefahr)

Gezielte Falschinformationen verschlimmern den Ausbruch gefährlicher Erkrankungen wie dem Coronavirus. Verschwörungstheorien, Fake News und vor allem falsche Ratschläge erhöhen das Risiko einer weiten Ausbreitung, wie eine Studie der University of East Anglia http://uea.ac.uk zeigt.

„Lage wird oft beschönigt“

„Im Falle einer Epidemie sollten sich Menschen ihre Informationen von öffentlichen Stellen holen. Fake News steigern das Misstrauen der Bevölkerung in diese, was allerdings nicht ganz unbegründet ist. Denn offizielle Stellen neigen gerne dazu, die Lage zu beschönigen oder nur Teilaspekte darzustellen. Die Menschen spüren das und suchen daher alternative Quellen, womit genau das Gegenteil von dem erreicht wird, was beabsichtigt war“, erklärt Blackout-Experte Herbert Saurugg http://saurugg.net im Gespräch mit pressetext.

Die Forscher haben für ihre Studie eine Vielzahl von theoretischen Simulationen erstellt, mit denen sie die Auswirkungen von Epidemien untersuchten. Dabei berücksichtigten sie Daten über menschliches Verhalten in solchen Fällen, über die Ausbreitung von verschiedenen Krankheiten in der Vergangenheit sowie die Geschwindigkeit, mit der sich Informationen in sozialen Medien verbreiten. Sie benutzten auch Daten zur Tendenz von Usern, offiziellen Quellen zu misstrauen und stattdessen Verschwörungstheorien zu glauben.

„Nicht bereit für Pandemie“ ....


Zitat

Diese Meldungen sind Fake News - von Coronavirus (https://www.swr3.de/aktuell/Diese-Meldungen-sind-Fake-News-von-Coronavirus-bis-Volkmarsen/-/id=4382120/did=4840638/1x5o4tu/index.html)


Wegen des Coronavirus würden Supermärkte die Öffnungszeiten kürzen. Heilung versprechen Tipps in Kettenbriefen, Posts zu Chlordioxid und gefährlich sei Ibuprofen. Rund um Corona kursieren viele Lügen, wir klären diese und auch weitere Fake News
auf, die nichts mit dem Virus zu tun haben.

Ansonsten bleibt gesund  ;)

Gleicher Wunsch von mir, bleibt alle gesund!  :)
 
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 14:35:31 Mi. 18.März 2020
Seriöse Quellen sind:

Zitat
Das Coronavirus-Update mit Christian Drosten (https://www.ndr.de/nachrichten/info/podcast4684.html)
(...)

Sicher?

https://www.heise.de/tp/features/Coronavirus-Warum-Herr-Drosten-jetzt-endlich-schweigen-sollte-4684176.html
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Sunlight am 14:45:12 Mi. 18.März 2020
Seriöse Quellen sind:

Zitat
Das Coronavirus-Update mit Christian Drosten (https://www.ndr.de/nachrichten/info/podcast4684.html)
(...)

Sicher?

https://www.heise.de/tp/features/Coronavirus-Warum-Herr-Drosten-jetzt-endlich-schweigen-sollte-4684176.html

 ;D Jau, alles Klar! Heise und Telepolis sind ebenfalls mit Vorsicht zu genießen. OT,
Heise ist gut bei Internet-Warnung, was IT-Sicherheit angeht. Aber den Rest kann
man getrost vernachlässigen. Alleine schon wegen dem enormen Tracking auf den
Heise-Seiten, nur im Lese-Modus und mit entsprechender Absicherung empfehlenswert.
Heise , Medien überhaupt  am Besten nur mit "TOR" und NoScript/HTTPS Everywhere.

Ich schrieb ja schon, ich sehe auch andere Medien kritisch. Wäge ab, was mir wichtig ist, überprüfe alle Fakten und vergleiche sie mit zig anderen Quellen. Es gibt für mich nicht nur die "eine Quelle". Die Medienberichterstattung ist nun mal teilweise "grottig".

So kenne ich von jeder Seite deren Macken, auch die von Heise. Corona ist mir zu wichtig und da halte ich mit lieber an "gestandene Virologen". Habe die Aussagen von beiden Quellen verglichen, Robert Koch Institut und Drosten. Sie decken sich in den Aussagen, bis auf Kleinigkeiten.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 14:55:33 Mi. 18.März 2020
Wenn du nur noch das glaubst, worauf du Bock hast, kann ich mir eigentlich weitere Worte sparen.

Der Kommentar bei Telepolis war nicht von einem Telepolis Schreiberling verfaßt, sondern von einem Wissenschaftler. Seine Kritik an Christian Drosten hat er mit zahreichen links untermauert.

Zitat
Dr. Alexander Unzicker ist Physiker, Jurist und Sachbuchautor. Sein Buch "Wenn man weiß, wo der Verstand ist, hat der Tag Struktur - Anleitung zum Selberdenken in verrückten Zeiten" erschien 2019 im Westend-Verlag.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Sunlight am 15:06:19 Mi. 18.März 2020
Zitat
Dr. Alexander Unzicker ist Physiker, Jurist und Sachbuchautor, ....

Klar und sehr umstritten! Kann man übrigens auch nachlesen, wenn man den
Namen in die Suchmaschine eingibt, purzelt einem Einiges über den Herrn
entgegen. Dinge, die die Glaubwürdigkeit und Kompetenz dieses Herrn sehr
in Frage stellen.

Werde mir später den Artikel ....

Coronavirus: Warum Herr Drosten jetzt endlich schweigen sollte (https://www.heise.de/tp/features/Coronavirus-Warum-Herr-Drosten-jetzt-endlich-schweigen-sollte-4684176.html)

... dieses Herrn noch genauer ansehen und ihn auseinander nehmen. Habe aber schon
beim Überfliegen einige "Schönheitsfehler" entdeckt. Danke für den Hinweis!  :)
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 15:30:15 Mi. 18.März 2020
Zitat
Wenn du nur noch das glaubst, worauf du Bock hast, kann ich mir eigentlich weitere Worte sparen.

Sehe ich bezüglich @Sunlight genauso. Ich weiß auch nicht, woher @Sunlight die Kompetenz hernimmt, Artikel zum Thema Corona auseinander zu nehmen. Ich @Sunlight keinen Millimeter über den Weg.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Fritz Linow am 15:52:28 Mi. 18.März 2020
Was die beiden Ärzte zu sagen haben, ist doch ganz interessant, es wäre aber hilfreich, wenn die Fußnote zum Nature Medicine gleich den Inhalt mitliefern würde. Ich kann zwar mit der MLPD und ihrem Weltbild so gar nichts anfangen, finde es aber gut, wenn ergänzende Infos und Gedanken gebracht werden. Die Überschrift könnte weniger reißerisch sein.

Ansonsten dacht ich ja bisher, dass man sich nur bei den Geisteswissenschaften die Köppe einschlägt, funktioniert aber wohl auch bei Naturwissenschaften, bei Naturwissenschaftlern hoffentlich weniger.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Sunlight am 16:16:50 Mi. 18.März 2020
Ich @Sunlight keinen Millimeter über den Weg.

Da sind wir ja einig! Denn ich dir auch nicht, weil du ständig völlig kritiklos
Artikel der "Roten Fahne" einziehst, ohne sie vorher zu prüfen.
Die Kritik
kommt nicht nur von mir. Kann eigentlich nicht sein, dass du Onkel Tom
überliest. Auf die Meinung von Onkel Tom lege ich sehr großen Wert und teile
sie auch.


Ich kann zwar mit der MLPD und ihrem Weltbild so gar nichts anfangen, finde es aber gut, wenn ergänzende Infos und Gedanken gebracht werden. Die Überschrift könnte weniger reißerisch sein.

Ich lehne die MLPD rundweg ab, weil nicht mein Weltbild. Deshalb lese ich
die "Rote Fahne" nicht. Der Kommnentar von Onkel Tom hat mir völlig
ausgereicht. Ich schätze Onkel Tom als Mensch sehr!!!

Sehe ich bezüglich @Sunlight genauso. Ich weiß auch nicht, woher @Sunlight die Kompetenz hernimmt, Artikel zum Thema Corona auseinander zu nehmen. Ich @Sunlight keinen Millimeter über den Weg.

Wogegen ich so einen Müll unmöglich finde! Jeder Mensch kann sich ausreichend mit
dem Corona Virus beschäftigen, dann erkennen, was an Müll zum Thema geschrieben wird. Ich musste mich aus verschiedenen Gründen intensiv mit dem Corona Virus
beschäftigen und habe viele Stunden mit realen Debatten und Lesen verbracht.
Aber das ist typisch für einen "weichgespülten" MLPDler, Anderen Kompetenz absprechen, nur weil der nicht die Meinung der MLPD vertritt.
Ist übrigens nicht das erste Mal, dass mir das auffällt. Deshalb wollte ich mich
eigentlich, obwohl schon lange bei Chefduzen, nicht mehr am Forum beteiligen.


Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dagobert am 16:22:37 Mi. 18.März 2020
Die offiziellen Fallzahlen stimmen nicht.
https://www.wz.de/nrw/corona-tests-in-nrw-nur-in-begruendeten-faellen-dunkelziffer-der-infizierten-hoch_aid-49614123
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Fritz Linow am 16:24:41 Mi. 18.März 2020
(...)
Ich lehne die MLPD rundweg ab, weil nicht mein Weltbild. Deshalb lese ich
die "Rote Fahne" nicht. Der Kommnentar von Onkel Tom hat mir völlig
ausgereicht. Ich schätze Onkel Tom als Mensch sehr!!!
(...)

Das ist jetzt die Grundlage deines Geifers?
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Sunlight am 16:28:48 Mi. 18.März 2020
Das ist jetzt die Grundlage deines Geifers?

Nö, da kamen schon vorher aus anderen Themen einige Sachen zusammen!  ;)
Im Normalfall schlucke ich das einfach und ziehe mich zurück. Aber jetzt
reichte mir das! Denn Onkel Tom hat recht, habe mir inzwischen mit allergrößtem Widerwillen diesen Artikel angeschaut.

Die offiziellen Fallzahlen stimmen nicht.
https://www.wz.de/nrw/corona-tests-in-nrw-nur-in-begruendeten-faellen-dunkelziffer-der-infizierten-hoch_aid-49614123

Nein, ist richtig! Die Problematik liegt beim Virus an sich. Soll man ganz Deutschland
testen? Auch Menschen ohne jegliches Symptom?
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dagobert am 16:47:38 Mi. 18.März 2020
Die offiziellen Fallzahlen stimmen nicht.
https://www.wz.de/nrw/corona-tests-in-nrw-nur-in-begruendeten-faellen-dunkelziffer-der-infizierten-hoch_aid-49614123
Nein, ist richtig!
Du solltest den Artikel vielleicht erstmal lesen, bevor du ihn als Unsinn abtust.
Zitat
„Es ist davon auszugehen, dass die Dunkelziffer sehr hoch ist, da nur die Personen mit Symptomen getestet werden. Schon jetzt können wir die Infektionsketten nicht mehr nachvollziehen“, so Stadtsprecherin Viola Juric.

Soll man ganz Deutschland testen?
Will man die Realität wissen: Ja.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Fritz Linow am 16:54:01 Mi. 18.März 2020
(...)
Denn Onkel Tom hat recht, habe mir inzwischen mit allergrößtem Widerwillen diesen Artikel angeschaut.
(...)

Dann dürftest du nach gewissenhafter Lektüre sicherlich festgestellt haben, dass die Zusammenfassung von Onkel Tom:

"Einerseits soll es schon seid 30 Jahren ein Medikamment geben, was gegen Corona wirksam sein soll,
andererseits steht die Wissenschaft unter Zeitdruck, ein Impfstoff zu entwickeln.."


auch etwas verkürzt ist.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Onkel Tom am 17:14:50 Mi. 18.März 2020
Ja, meine Argumenntation ist etwas verkürzt, bringt die Sache jedoch "vereinfacht" auf dem Punkt..

Habe den Artikel nun gesichert und die zwei Ärzte ausfindig gemacht.. Bin mal gespannt, was sie mir dazu
antworten.. Ich könnte mich ja auch genau so irren und der RF was subtil unterstellt haben, was ich wiederum
auch nicht möchte.. Werde einfach mal die 2 Docs dazu befragen..

 ;)
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Sunlight am 17:39:21 Mi. 18.März 2020
Du solltest den Artikel vielleicht erstmal lesen, bevor du ihn als Unsinn abtust.
(Habe ich nicht, Missverständnis!)

Die offiziellen Fallzahlen stimmen nicht.
Dunkelziffer der Infizierten hoch (https://www.wz.de/nrw/corona-tests-in-nrw-nur-in-begruendeten-faellen-dunkelziffer-der-infizierten-hoch_aid-49614123)

Das meinte ich auch, dass die Dunkelziffer hoch ist. Nur damit es kein Missverständnis
gibt. Der Artikel beschreibt die Lage:

Zitat
Die Zahl der Infizierten in Deutschland und in NRW steigen täglich rasant an. Dennoch liegt die Dunkelziffer der Infizierten weitaus höher. Denn nicht alle Menschen mit Symptomen und ohne werden auf das Coronavirus getestet.   

Hm, gespalten, einerseits ist die Entscheidung richtig, anderseits kann man sie
auch in Frage stellen.

Will man die Realität wissen: Ja.

Da muss man die Kapazitäten realistisch einschätzen, 81.000000 Millionen Menschen
sind nicht mal eben getestet. Man muss Schwerpunkte setzen!
   
(...)
Denn Onkel Tom hat recht, habe mir inzwischen mit allergrößtem Widerwillen diesen Artikel angeschaut.
(...)

Dann dürftest du nach gewissenhafter Lektüre sicherlich festgestellt haben, dass die Zusammenfassung von Onkel Tom:

"Einerseits soll es schon seid 30 Jahren ein Medikamment geben, was gegen Corona wirksam sein soll,


Es gibt kein Medikament gegen den neuartigen Coronavirus.
Kann man hier nachlesen:

Zitat

"Aidsmittel könnten den Coronavirus-Ausbruch stoppen" (https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-01/rolf-hilgenfeld-coronavirus-hiv-arzneien-behandlung/komplettansicht)


Tausende Infizierte, aber keine Therapie: Wie lassen sich 2019-nCoV bremsen und Erkrankte behandeln? HIV-Arzneien können helfen, sagt der Sars-Experte Rolf Hilgenfeld.


Fakt ist, es gibt kein Medikament gegen den Coronavirus! Einen Impfstoff frühestens
im Frühjahr 2021.

Ja, meine Argumenntation ist etwas verkürzt, bringt die Sache jedoch "vereinfacht" auf dem Punkt..

Habe den Artikel nun gesichert und die zwei Ärzte ausfindig gemacht.. Bin mal gespannt, was sie mir dazu
antworten.. Ich könnte mich ja auch genau so irren und der RF was subtil unterstellt haben, was ich wiederum
auch nicht möchte.. Werde einfach mal die 2 Docs dazu befragen..

 ;)

 :) Das mache mal!
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 17:58:53 Mi. 18.März 2020
Jou Tom, das ist ok.
Ich war wirklich etwas genervt von deiner "Kritik". Die MLPD gibt sicherlich genug Grund zu Widerspruch und Kritik, doch ist nicht alles, was aus der Ecke kommt, falsch.
Ich fand die Aussagen der beiden Ärzte interessant und für mich macht es keinen Unterschied, ob ich solche Interviews beim NDR oder rf-news finde. Ich fand deine Aussage/Unterstellung
Zitat
Das die 2 Ärzte das so gesagt haben, wie es geschrieben wurde, zweifel ich an..
merkwürdig. Das sind bekannte Ärzte. Die würden gegen die Publikation vorgehen, wenn sie sich nicht richtig wiedergegeben fühlten.

Und hier fand ich deine Argumentation echt Kacke:
Zitat
...wenn Du die RF mal darauf hinweist, das sie sich mit solchen Zeilen in die
Unglaubwürdigkeit manövibrieren.. Fände ich nicht so gut, wenn eines Tages wegen so was
Repressionen gegen RF folgen würden..

Du unterstellst einerseits der rf-news unglaubwürdig zu sein, andererseits dem Staat, gegen "Unglaubwürdigkeit" vorzugehen. Ich sehe die Unglaubwürdigkeit der rf-news in dieser Sache nicht und ich halte den Staat sicherlich nicht für einen Verteidiger der Glaubwürdigkeit:

Zitat
Anfang Februar [2015] beschlagnahmte die Dresdner Bereitschaftspolizei eine Reihe von Gewerkschaftsmaterialien der Freien Arbeiter_innen Union (FAU) und der Basisgewerkschaft Nahrung und Gastronomie (BNG). Diese richteten sich gegen Rassismus und solidarisierten sich mit Flüchtlingen in der Stadt.
https://www.labournet.de/?p=76032
Zitat
Juni 2018
„Sich für nichts zu schade“ – Berliner Polizei nimmt aktiv am Wahlkampf in der Türkei teil: Büros durchsucht, Privatwohnungen durchsucht, Material beschlagnahmt
https://www.labournet.de/?p=133438
Zitat
Während einer Protestaktion beim Waffenhersteller Heckler+ Koch (Oberndorf) hat das Landratsamt Rottweil eigenmächtig Flugblätter eines Friedensaktivisten beschlagnahmt, ohne die hierfür erforderliche richterliche Genehmigung einzuholen.
https://www.labournet.de/?p=118953
Zitat
Landgericht Bochum: Durchsuchung beim LabourNet und Beschlagnahme waren rechtswidrig und verstießen gegen das Grundgesetz
http://archiv.labournet.de/ueberuns/beschlagnahme/index.html
Zitat
Bundesinnenminister verbietet den Verein mit der linksextremistischen Internetplattform "linksunten.indymedia"
https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/pressemitteilungen/DE/2017/08/vereinsverbot.html

Die staatliche Repression und die Glaubwürdigkeit eines Mediums... Wenn kritische Öffentlichkeitsarbeit Opfer von staatlicher Repression wird, kann das Verbreiten von Fakten der Grund der Repression sein.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Sunlight am 18:16:38 Mi. 18.März 2020
Vielleicht hilft es, denn es gab eine eindeutige Aussage von admin:

Das das Thema Corona praktische Auswirkungen auf das Leben eines jeden Einzelnen hat, ist das Interesse an einer Diskussion darüber entsprechend groß. Damit die Diskussion übersichtlicher und vielleicht auch produktiver wird, habe ich das Thema in drei einzelne Stränge geteilt.

  • Hier soll es allein um die medizinischen Aspekte und um die Bewältigung des Alltags während der Krisensituation gehen.
  • In einem weiteren Thread geht es um politische Entscheidungen und wirtschaftliche Entwicklungen, die sich gegen uns und unsere Interessen richten.
  • Die Krise als Chance. Was wir wollen und wie wir kämpfen können.

Die letzten Links gehören hier nicht rein, falls ich admin richtig verstanden habe.
Gab ja eigentlich nichts misszuverstehen am Text!
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Onkel Tom am 18:48:41 Mi. 18.März 2020
Naja, habe gestern in der Glotze vernommen, das Repressionsapparat gegen "Corona-Fakes" vorgehen will..
Deswegen fände ich das besser, wenn counselor mal vorsichtig an der Tür von RF klopft, ob das wirklich so ist,
wie berichtet wurde..

Das es sich hier um Fachleute handelt, verunsichert mich auch..

Interesannt an dem Artikel finde ich

Zitat
...
Bekannt wurde zum Beispiel der erfolgreiche Einsatz eines Immuntherapeutikums aus Kuba bei 1.500 Patienten – ein Medikament, das bereits seit vielen Jahren erfolgreich gegen andere Viruserkrankungen eingesetzt wird. Seit dem 25. Januar wird es in dem chinesisch-kubanischen Werk Chanheber in der Provinz Jilin produziert, wie die kubanische Botschaft in China mitteilte. Spezialisten zufolge wurde es bisher bei Virusinfektionen wie HIV/AIDS, bei Papillomatosen und einem Tumor der Atemwege, sowie bei Hepatitis B und C eingesetzt.
...

Klingt nach einer Lösung, verstehe jedoch nicht, das sich alle anderen Medien dazu ausschweigen.. (Kinnkraul-Emoi)
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: admin am 19:30:23 Mi. 18.März 2020
Vielleicht hilft es, denn es gab eine eindeutige Aussage von admin:

Damit die Diskussion übersichtlicher und vielleicht auch produktiver wird, habe ich das Thema in drei einzelne Stränge geteilt.
  • Hier soll es allein um die medizinischen Aspekte und um die Bewältigung des Alltags während der Krisensituation gehen.
Die letzten Links gehören hier nicht rein, falls ich admin richtig verstanden habe.

Hach, nicht so wild, so lange man zum Thema zurückfindet.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 19:38:31 Mi. 18.März 2020
...verstehe jedoch nicht, das sich alle anderen Medien dazu ausschweigen..

Vorhin wurde im Radio darüber berichtet. Zwei deutsche Institute (in Hamburg und Tübingen, glaub ich) wollen eine Studie mit den Medikameten beginnen. Das Ergebnis ist wohl frühestens in 3 Monaten zu erwarten.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 19:49:33 Mi. 18.März 2020
Vor ein paar Tagen war ein Bericht im BR über die Behandlung von Corona an einem Schwerkranken. Der Chefarzt der Klinik sagte, es gäbe erste Erfolge mit Medikamenten. Es gäbe zwar noch kein Medikament mit einer Zulassung für Corona, es lägen aber positive Erfahrungen mit einigen Medikamenten vor. Man lasse jetzt so ein Medikament aus den USA einfliegen, und werde es dem todkranken Patienten einfach verabreichen.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: ManOfConstantSorrow am 20:10:58 Mi. 18.März 2020
Was die beiden Ärzte zu sagen haben, ist doch ganz interessant, es wäre aber hilfreich, wenn die Fußnote zum Nature Medicine gleich den Inhalt mitliefern würde...

Hier ist es wohl zu finden:
https://www.nature.com/articles/nm.3985
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 20:22:48 Mi. 18.März 2020
Hier das Video des BR zum Thema Corona und Medikamente
https://youtu.be/gRVfzbNkbhM
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dejavu am 21:26:59 Mi. 18.März 2020
Vielleicht wollt ihr das doch noch mal lesen:
https://www.bbk.bund.de/SharedDocs/Downloads/BBK/DE/Downloads/Krisenmanagement/BT-Bericht_Schmelzhochwasser.pdf?__blob=publicationFile (https://www.bbk.bund.de/SharedDocs/Downloads/BBK/DE/Downloads/Krisenmanagement/BT-Bericht_Schmelzhochwasser.pdf?__blob=publicationFile)
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Onkel Tom am 09:56:38 Do. 19.März 2020
Moin  ;)

@Counselor

Danke für dein Videobeitrag.. Damit kann ich mir die Anfrage bei den zwei Ärzten eigendlich knicken..

Schöner wäre es jedoch gewesen in der RF auch lesen zu dürfen, wie das Medikamennt heißt.
Dies fehlt gänzlich. In solch Zeiten der rasannt wechselnden Infos finde ich das belastend, wenn man solche
Überschriften, wie bei dem RF-Artikel geschehen, zu Gesicht bekommt..
Nach dem Motto "Erst mal aufschrecken.. Egal wie viel am Aufschrecker dran ist.." finde ich als Leser ätzend.

Es ist auch psychologisch sehr wertlos, wenn man als Reporter/Autor als erstes im Kopfe hat "Wie kann ich nun
Leser_innen aufschrecken, um ihn an meinem Artikel zu reißen ?"

Klaro braucht ein Artikel eine Überschrift, die das entsprechende Thema in eine Verpackung bringt, die neugierig
macht und Kenner_innen andeutet wie der Kern des Artikel ausschauen könnte..
Jo.. Der Artikel ist meines Erachten bis auf den Hinweis, das "Indizien zu... Vermutungen kommt." ganz ok..

Und was nicht eindeutig belegbar ist, sollte man besser nicht auf die Überschrift "annageln".. Vermutungen, die
dann auch deutlich als Vermutung vermittelt bekommt, erwähnt man besser im Artikel selbst..

Wenn ich mir eine Blöd klar machen würde, bekäme ich die gleichen Irritationen, wie ich sie jetzt bei RF erlebt habe.

Naja, hoffe mir jetzt auch im stillen, das RF mit ließt und darüber mal nachdenken, ob der Styl (wie bei Bild und Co.)
bei gerade so ernsten Themen angebracht ist..

Reiche mal hier die Friedenspfeife weiter..  :)
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 10:39:07 Do. 19.März 2020
Zitat
Reiche mal hier die Friedenspfeife weiter.. 

Wir hatten uns doch nicht gestritten. Die Überschrift des Artikels fand ich übrigens auch grenzwertig.

Ich mag es nur nicht, wenn ein @Sunlight aus antikommunistischen Motiven seine Widersprüche zu den rf-news Artikeln hier aufbauscht.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Onkel Tom am 11:09:07 Do. 19.März 2020
Ich denke nicht, das @sunlight "antikommunistisch" ist, wie Du das nun empfindest..

Zitat von Sunlight :

Zitat
... Anderen Kompetenz absprechen, nur weil der nicht die Meinung der MLPD vertritt.

Diese Erfahrung musste ich leider auch machen.. Als ehemaliges Mitglied der Modemo habe ich mir das Recht genommen zu hinterfragen und ggf. auch Vorschläge ein zu bringen..
Anhand "hiraricher Sicherstellung" innerhalb der MLPD konnte ich damit nur eine Bauchlandung erleben..

Ich vermute, das ihr beide eher ein Problem mit genauerer Ausrichtung politischer Einstellungen habt und nicht über das große Feld Kommunismus / Sozialismus selbst..
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dejavu am 11:17:17 Do. 19.März 2020

Ok, ich hatte die Drucksache 17/12051 ja schon einmal verlinkt. Ein paar Auszüge:
Zitat
Das vorliegende Szenario beschreibt ein außergewöhnliches Seuchengeschehen, das auf der
Verbreitung eines neuartigen Erregers basiert. Dem Szenario ist der zwar hypothetische Erreger "Modi Sars"
Zitat
Die Wahl eines SARS-ähnlichen
Virus begründet sich auch damit,
dass die natürliche Variante 2003 sehr
unterschiedliche Gesundheitssysteme schnell an seine
Grenzen gebracht hat. Auch das hier zitierte
Grünbuch hat ein ähnliches Gedankenexperim
ent mit einem mutierten SARS-Virus durchgespielt. Das
vorliegende
Modi-SARS
-Szenario unterscheidet sich in seinen
Eigenschaften und den daraus abgeleiteten
Annahmen für das Schadensausmaß.
Zitat
Wie verläuft das Ereignis?
Ausgehend von den zuerst auftretenden Fällen in Nord- und Süddeutschland breitet sich die
Pandemie in Wellen mit ansteigenden Zahlen aus. Grundsätzlich ist vor allem in Ballungsräumen
aufgrund der hohen Bevölkerungsdichte und der Bewegungsmuster (hohe Mobilität, Nutzung von
Massenverkehrsmitteln usw.) mit entsprechend höheren Erkrankungszahlen zu rechnen.
Es wird angenommen, dass jeder Infizierte im Durchschnitt drei Personen infiziert und es jeweils
drei Tage dauert, bis es zur nächsten Übertragung kommt. Sogenannte „Super Spreader“ werden
hierbei nicht berücksichtigt

Umbedingt lesenswert. Wir können das ja dann diskutieren, falls Bedarf besteht.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Onkel Tom am 14:30:59 Do. 19.März 2020
Ja, dank Dir hatte ich mir das auch runter geladen und die Nase rein gesteckt..

"Bedarfsorientiert" wird alles offen gelassen, wie sich anbei "Staatsgewalt" entwickeln könnte..
Uniformierte mit MG und Co können schneller an jeder Kreuzung stehen und die "öffentliche Ordnung" sichern,
beziehungsweise wieder herstellen sollen.. Barras im Inneneinsatz lässt grüßen..  :-\
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Sunlight am 16:35:54 Do. 19.März 2020
Habe gerade nachdenklich die letzten Beiträge gelesen.


Ich vermute, das ihr beide eher ein Problem mit genauerer Ausrichtung politischer Einstellungen habt und nicht über das große Feld Kommunismus / Sozialismus selbst..


Mir ist zur Zeit die politische Ausrichtung total egal, weil es völlig sinnlos ist. Ich vermisse hier seit mehreren Seiten ein wichtiges Wort: Solidarität

Solidarität mit Kranken, Schwachen und alten Menschen. Ideen, wie man ihnen jetzt helfen kann. In verschiedenen Städten formieren sich Einkaufshilfen. Tafeln überlegen, wie man die Menschen trotzdem noch versorgen kann.

Ja, dank Dir hatte ich mir das auch runter geladen und die Nase rein gesteckt..

"Bedarfsorientiert" wird alles offen gelassen, wie sich anbei "Staatsgewalt" entwickeln könnte..

Habe ich gestern schon gelesen! Ehrlich, selbst wenn ich mir hier wieder Haue einfange. Ich bin für eine Ausgangssperre und zwar sofort. Wie die Regierung das durchsetzt, ob mit Polizei, oder Bundeswehr, ist nicht mein Problem. Nur das es zügig umgesetzt wird, um Leben zu retten. Was passiert stattdessen? Nichts!

Junge Leute, die total egoistisch Corona-Partys feiern, keine Rücksicht auf Andere nehmen. Es scheint ihnen völlig egal zu sein, dass sie das Leben anderer Menschen gefährden, indem sie das Coronavirus unkontrolliert weiterverbreiten. Solidarität ist das Gebot der Stunde, nicht Egoismus, nur an sich selbst denken.

Für Solidarität braucht es keine politische Gesinnung! In verschiedenen Städten vereinigen sich Menschen aus allen politischen Richtungen (CDU, Junge Union, SPD, Jusos, Linke, Grüne) um Anderen zu helfen.
So soll es sein!

Was die Informationen des heutigen Tages angeht, möchte ich erst noch verschiedene Quellen prüfen, bevor ich neue Infos einstelle.

Eins aber schon vorab, was die Zahl der Infektionen angeht. Die Zahlen der Johns Hopkins University  (https://www.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/bda7594740fd40299423467b48e9ecf6) (13.979 Germany) entspricht eher der Realität, da live aktualisiert wird. Wogegen die Angaben des Robert-Koch-Instituts (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html) nur einmal am Tag aktualisiert werden. Dadurch kommt es zu irritierenden Zahlen.




Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Schluepferstuermer am 17:28:04 Do. 19.März 2020
Bin teils für eine Ausgangssperre, teils dagegen


Wenn besoffene Hirnfuzzies auf Ischgl ihren Egoismus fröhnen, obwohl sie gewußt haben, dass infektiert sind: (auf BR Doku gesehen) bekomme ich eine Wut. Dies nur, weil man als junger und gesunder Mensch keine Symptome hat, ist es Verantwortungslos einfach zu feiern.
Vorallem diese Leute können sich gar nicht vorstellen, mit wenig Geld zurechtzukommen.

Heute wurde auch meine Werkstatt (Zuverdienst) bis 19.04. geschlossen
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 17:31:24 Do. 19.März 2020
...keine Rücksicht auf Andere nehmen. Es scheint ihnen völlig egal zu sein, dass sie das Leben anderer Menschen gefährden, indem sie das Coronavirus unkontrolliert weiterverbreiten. Solidarität ist das Gebot der Stunde
...
 Ich bin für eine Ausgangssperre und zwar sofort. Wie die Regierung das durchsetzt, ob mit Polizei, oder Bundeswehr, ist nicht mein Problem....

Man sollte vorsichtig sein.
Solche Aussagen können nicht nur unschöne politische Folgen haben, sondern auch soziale...
Man kann das Wort "Solidarität" schließlich auch als Keule benutzen.

Zitat
Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben
Freunde zu treffen, gilt nun als unsolidarisch. Doch für viele ist das Alleinsein zu Hause eine Bedrohung

...
Doch noch immer durchzieht die Wut die sozialen Netzwerke. Weil die Cafés noch geöffnet hatten. Weil die Sonne herauskam und sich Menschen auf den Wiesen versammelten. Unsolidarisch nennt man es jetzt...

Die Frauenhäuser warnen. Die Gewalt an Frauen wird zunehmen, wie sie in jeder Krisensituation zunimmt. Quarantäne bedeutet für diese Frauen: ausgeliefert sein.

Zu Hause, das ist für Kranke ein Problem. Kaum Besuch, keine Ablenkung. Für Depressive. Kein rausgehen, keine Freunde treffen, kein schwimmen gehen. Gegen die Angst gibt es nur noch spazieren, spazieren, und wenn in Zeiten der Ausgangssperre, dann auch das nicht mehr. Zu Hause bleiben. Das gilt auch für Menschen, die gerade einen Lieben verloren haben, die trauern. Mit dem sie zusammenlebten, vielleicht. Zu Hause in der gemeinsamen Wohnung, jetzt ohne ihn oder sie. Keine Ablenkung. Kein Kino. Kein Trinken in der Kneipe. Kein Eisessen. Kaum Besuche von Freundinnen. Keine Normalität, kein Alltag. Für Menschen, die gerade eine schwere Diagnose bekommen haben. Menschen, die psychisch labil sind. Selbstmordgefährdet womöglich.

Zu Hause, das wird für viele nach ein, zwei, drei Wochen langsam zur Qual; für nicht wenige Menschen ist es gleich die Hölle. Für sie fällt jetzt Solidarität weg. Bricht zusammen.
...
 Die sozialen Netzwerke jedoch sind voll von Tweets über das Familien- oder WG-Leben. Sie sind nicht voll von Tweets, die über Einsamkeit oder Gewalt zu Hause schreiben. Das ist kein Zufall. Denn was zu Hause passiert, das ist unsichtbar. Privat. Deshalb grassiert Gewalt dort so stark. Sichtbarmachung, soziale Aufmerksamkeit, viele Kontakte, das hilft den Betroffenen. Das gilt nun als unsolidarisch.
...
https://www.freitag.de/autoren/elsa-koester/wer-jetzt-allein-ist-wird-es-lange-bleiben
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 17:40:18 Do. 19.März 2020
Den Artikel über die Einsamkeit von @Kuddel kann ich nur bestätigen. Für mich trifft das zwar nicht zu, aber einige meiner Kollegen waren gestern über die Betriebsschließung entsetzt, weil sie psychisch angeschlagen sind und ihnen jetzt Einsamkeit daheim droht und damit eben die Gefahr, in eine seelische Krise zu geraten.

Trotzdem halte ich es für geboten, SOFORT einen Produktionsstopp und die zeitweilige Stilllegung von Betrieben und Verwaltungen zu veranlassen. Das ist wichtiger, als eine Ausgangssperre, denn in den Betrieben herrschen haarsträubende Zustände und nicht in den Grünanlagen.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Martin Mitchell am 23:19:53 Do. 19.März 2020
.
QUELLE: https://staythefuckhome.com/de/ (https://staythefuckhome.com/de/)

[ Das Ganze steht zur Verfügung in insgesamt 17 verschiedenen Sprachen ]

Zitat
.
#StayTheFuckHome

.
Eine Bewegung, um die COVID-19 Pandemie aufzuhalten

.
Unsere Regierungen setzen nur langsam Maßnahmen zur Kontrolle der Ausbreitung von SARS-CoV-2 und zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie um. Zögerliche Reaktionen, öffentliche Beschwichtigung und das Ziel, die Wirtschaft zu stabilisieren, haben verhindert, dass Maßnahmen getroffen wurden, die Millionen von Menschen vor dieser Krankheit schützen würden. Es ist an der Zeit, dass wir, als Bürgerinnen und Bürger dieser Erde, unseren Teil im Kampf gegen COVID-19 beitragen.

Um es ganz offen zu sagen: Bleib verdammt nochmal zu Hause!

.
Das Selbst-Quarantäne Manifest

Ohne klinisch getestete Behandlungsmethoden und wissend, dass die Entwicklung eines wirksamen Impfstoffes frühestens in einem Jahr zu erwarten ist, ist der einzige Weg, die Coronavirus-Pandemie in den Griff zu bekommen, die Ausbreitung zu verlangsamen. Die folgende Liste umfasst eine Reihe von Maßnahmen, sortiert von den Einfachsten, hin zu den Effektivsten im Kampf gegen die Pandemie. Sie soll Menschen, die sich dieser Bewegung anschließen wollen, als grober Leitfaden dienen, um Maßnahmen zu ergreifen, die wirklich etwas verändern können.

1. Sei nicht panisch, aber wachsam.

2. Wasche regelmäßig und gründlich deine Hände und halte dich an die Husten- und Nießettikette.

3. Vermeide es, dein Gesicht zu berühren - einschließlich von Mund, Nase, und Augen.

4. Halte eine angemessene soziale Distanz, verzichte auf Umarmungen, Küsse, Händeschütteln und High-Fives. Wenn es sein muss, nutze sicherere Alternativen.

5. Nimm nicht an Konzerten, Theaterstücken, Sportveranstaltungen oder anderen Massenveranstaltungen teil.

6. Vermeide den Besuch von Museen, Ausstellungen, Kinos, Nachtclubs und anderen öffentlichen Freizeitangeboten.

7. Halte dich gesellschaftlichen Zusammenkünften und Veranstaltungen wie Vereinstreffen, Gottesdiensten und privaten Feiern fern.

8. Reduziere deine Reisen auf ein Minimum. Unternehme Fernreisen nur dann, wenn es unbedingt notwendig ist.

9. Meide öffentliche Verkehrsmittel, soweit es dir möglich ist.

10. Arbeite von Zuhause, sofern das für dich möglich ist. Fordere deinen Arbeitgeber auf, nach Möglichkeit Heimarbeit zuzulassen.

11. Ersetze so viele soziale Interaktionen durch Remote-Alternativen wie Telefonanrufe oder Videochats.

12. Verlasse dein Zuhause nicht, wenn es nicht unbedingt notwendig ist.


.
Denke daran, dass es keine richtige oder falsche Anzahl von getroffenen Maßnahmen gibt. Setze die Maßnahmen um, mit denen du dich wohl fühlst und die deine Existenz nicht gefährden. Kündige natürlich nicht deinen Job! Aber denke daran, dass jede getroffene Maßnahme etwas beiträgt.

.
Warum handeln jetzt so wichtig ist

SARS-CoV-2 ist ein hochinfektiöses und potenziell tödliches Virus, das eine Atemwegserkrankung namens COVID-19 verursacht. Vielleicht ist dir das Virus auch unter einem der folgenden Namen bekannt: 2019-nCoV, neuartiges Coronavirus, Wuhan Coronavirus, China oder Wuhan Grippe, oder einfach Coronavirus. Alle diese beziehen sich auf das gleichen Virus, das diese Bewegung stoppen möchte.

.
In den letzten Wochen und Monaten wurde das Virus und die durch es hervorgerufene Krankheit immer wieder mit dem Influenzavirus und der saisonalen Grippe verglichen. Aufgrund der Überschneidung der Symptome und der scheinbar ähnlichen Schwere ist dieser Vergleich für viele Menschen naheliegend. Betrachten wir allerdings, was wir über dieses neue Virus bisher wissen, kann die Bedrohung, die es für unsere Gesellschaft darstellt, nicht von der Hand gewiesen werden.

.
1. Ansteckender als die Grippe

Mit einem geschätzten R0 zwischen 1,4 – 6,49 und einer durchschnittlichen Schätzung von 3,28[1], ist SARS-CoV-2 viel ansteckender und breitet sich viel schneller aus als die saisonale Grippe, deren mittlerer R0 1,28[2] beträgt.

.
2.Tödlicher als die Grippe

Die sogenannte Fall-Sterblichkeitsrate (im engl. CFR abgekürzt) von SARS-CoV-2 wird auf etwa 2% geschätzt[3], was bedeutet, dass schätzungsweise 2% der Menschen, bei denen COVID-19 diagnostiziert wird, daran erliegen werden. Im Vergleich dazu wird der CFR der saisonalen Influenza auf etwa 0,1% geschätzt[4]. Damit ist SARS-CoV-2 ungefähr 20-mal tödlicher ist als die saisonale Grippe.

.
3. Möglichkeit schwerer Symptome

Geschätzte 15 – 20% der infizierten Personen leiden an schweren Symptomen, die ärztliche Hilfe erfordern[5], dazu zählen unter anderem Lungenentzündung mit Kurzatmigkeit und verminderter Sauerstoffsättigung im Blut.

.
4. Keine Behandlung, kein Impfstoff, keine Immunität

Da SARS-CoV-2 erst seit kurzem existiert, sind noch keine zuverlässigen Behandlungen für COVID-19 bekannt und es ist mehr Forschung erforderlich, um infizierte Menschen effizient zu behandeln. Ebenso gibt es noch keinen Impfstoff gegen SARS-CoV-2[6] und die Entwicklung eines solchen Impfstoffs wird noch erhebliche Zeit in Anspruch nehmen. Ohne Impfstoffe und ohne weit verbreitete Immunität ist jeder Mensch anfällig für eine Infektion. Während die meisten Infizierten nur unter leichten Symptomen leiden, kann dieser Mangel an Herdenimmunität bei einer erheblichen Anzahl von gefährdeten Personen zu schwerer Erkrankung führen.

.
5. Exponentielles Wachstum

Aufgrund fehlender Immunisierung gegen dieses neue Virus ist die theoretische Obergrenze für die Zahl der Infizierten die gesamte Menschheit. Und obwohl das exponentielle Wachstum auf den ersten Blick immer langsam erscheint, kann es in relativ kurzer Zeit zu unvorstellbar hohen Zahlen führen. Da sich die Anzahl der Infizierten derzeit innerhalb weniger Tage verdoppelt[7], droht eine Überlastung des Gesundheitssystems, was zu einer noch höheren Zahl von Todesfällen führen wird, da Erkrankte nicht die Pflege erhalten, die sie benötigen.

.
Indem Du Dich der Bewegung anschließt und damit das Risiko für Neuinfektionen reduzierst, schützt du dich nicht nur selbst, sondern trägst auch dazu bei, die Ausbreitung für alle anderen einzudämmen, insbesondere für diejenigen, die einem höheren Risiko ausgesetzt sind.


Wenn dir unser Anliegen am Herzen liegt, teile diese Seite bitte in sozialen Medien, per E-Mail oder erzähle einfach deinen Freunden und deiner Familie davon. Aber bitte, #StayTheFuckHome.

.
Hinweis: Diese Website stellt keine medizinische Beratung dar. Alle bereitgestellten Informationen dienen Interessierten als Empfehlung, die auf gesundem Menschenverstand, Best Practices und anekdotischen Beweisen basieren, um dich und deine Liebsten zu schützen. Es gibt keine Garantien oder wissenschaftliche Beweise, dass das Einhalten dieser Maßnahmen zu einer Reduzierung der Ausbreitung oder gar zum Ende der COVID-19 Pandemie führen wird. Weiter gibt es keine Garantie dafür, dass das Einhalten dieser Richtlinien einen wirksamen Schutz vor einer Infektion mit SARS-CoV-2 oder irgendeinem anderen viralen oder bakteriellen Erreger bietet. Jegliche Informationen dieser Website wurde mit den besten Absichten und nach bestem Wissen und Gewissen zur Verfügung gestellt. Die Betreiber, Übersetzer und Unterstützer dieser Website können in keinem Fall für Schäden oder andere Haftungsansprüche in Anspruch genommen werden. Solltest du Bedenken oder Kommentare zu Informationen auf dieser Website haben, erreichst du uns gerne per E-Mail unter inquiry@staythefuckhome.com .

.
rocketloop
Hansaallee 154
60320 Frankfurt
Germany
tel. 069 / 34876289
mail. hello@rocketloop.de

.
.
Für fußnotenähnliche Erklärungen und Beweislieferungen siehe das ORIGINAL @ https://staythefuckhome.com/de/ (https://staythefuckhome.com/de/)
.
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
.
Beschlagwortet mit TAGS / LABELS: #StayTheFuckHome, COVID-19, SARS-CoV-2, 2019-nCoV, Wuhan Coronavirus, Corona-Virus, Pendemie, Pendemic,
.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: BGS am 23:46:46 Do. 19.März 2020
Bekannt.

Zitat
#StayTheFuckHome
Eine Bewegung, um die COVID-19 Pandemie aufzuhalten

Unsere Regierungen setzen nur langsam Maßnahmen zur Kontrolle der Ausbreitung von SARS-CoV-2 und zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie um. Zögerliche Reaktionen, öffentliche Beschwichtigung und das Ziel, die Wirtschaft zu stabilisieren, haben verhindert, dass Maßnahmen getroffen wurden, die Millionen von Menschen vor dieser Krankheit schützen würden. Es ist an der Zeit, dass wir, als Bürgerinnen und Bürger dieser Erde, unseren Teil im Kampf gegen COVID-19 beitragen.

Um es ganz offen zu sagen: Bleib verdammt nochmal zu Hause!
Das Selbst-Quarantäne Manifest

Ohne klinisch getestete Behandlungsmethoden und wissend, dass die Entwicklung eines wirksamen Impfstoffes frühestens in einem Jahr zu erwarten ist, ist der einzige Weg, die Coronavirus-Pandemie in den Griff zu bekommen, die Ausbreitung zu verlangsamen. Die folgende Liste umfasst eine Reihe von Maßnahmen, sortiert von den Einfachsten, hin zu den Effektivsten im Kampf gegen die Pandemie. Sie soll Menschen, die sich dieser Bewegung anschließen wollen, als grober Leitfaden dienen, um Maßnahmen zu ergreifen, die wirklich etwas verändern können.

Sei nicht panisch, aber wachsam.
Wasche regelmäßig und gründlich deine Hände und halte dich an die Husten- und Nießettikette.
Vermeide es, dein Gesicht zu berühren - einschließlich von Mund, Nase, und Augen.
Halte eine angemessene soziale Distanz, verzichte auf Umarmungen, Küsse, Händeschütteln und High-Fives. Wenn es sein muss, nutze sicherere Alternativen.
Nimm nicht an Konzerten, Theaterstücken, Sportveranstaltungen oder anderen Massenveranstaltungen teil.
Vermeide den Besuch von Museen, Ausstellungen, Kinos, Nachtclubs und anderen öffentlichen Freizeitangeboten.
Halte dich gesellschaftlichen Zusammenkünften und Veranstaltungen wie Vereinstreffen, Gottesdiensten und privaten Feiern fern.
Reduziere deine Reisen auf ein Minimum. Unternehme Fernreisen nur dann, wenn es unbedingt notwendig ist.
Meide öffentliche Verkehrsmittel, soweit es dir möglich ist.
Arbeite von Zuhause, sofern das für dich möglich ist. Fordere deinen Arbeitgeber auf, nach Möglichkeit Heimarbeit zuzulassen.
Ersetze so viele soziale Interaktionen durch Remote-Alternativen wie Telefonanrufe oder Videochats.
Verlasse dein Zuhause nicht, wenn es nicht unbedingt notwendig ist.

Denke daran, dass es keine richtige oder falsche Anzahl von getroffenen Maßnahmen gibt. Setze die Maßnahmen um, mit denen du dich wohl fühlst und die deine Existenz nicht gefährden. Kündige natürlich nicht deinen Job! Aber denke daran, dass jede getroffene Maßnahme etwas beiträgt.
Warum handeln jetzt so wichtig ist

SARS-CoV-2 ist ein hochinfektiöses und potenziell tödliches Virus, das eine Atemwegserkrankung namens COVID-19 verursacht. Vielleicht ist dir das Virus auch unter einem der folgenden Namen bekannt: 2019-nCoV, neuartiges Coronavirus, Wuhan Coronavirus, China oder Wuhan Grippe, oder einfach Coronavirus. Alle diese beziehen sich auf das gleichen Virus, das diese Bewegung stoppen möchte.

In den letzten Wochen und Monaten wurde das Virus und die durch es hervorgerufene Krankheit immer wieder mit dem Influenzavirus und der saisonalen Grippe verglichen. Aufgrund der Überschneidung der Symptome und der scheinbar ähnlichen Schwere ist dieser Vergleich für viele Menschen naheliegend. Betrachten wir allerdings, was wir über dieses neue Virus bisher wissen, kann die Bedrohung, die es für unsere Gesellschaft darstellt, nicht von der Hand gewiesen werden.

Ansteckender als die Grippe

Mit einem geschätzten R0 zwischen 1,4 – 6,49 und einer durchschnittlichen Schätzung von 3,28[1], ist SARS-CoV-2 viel ansteckender und breitet sich viel schneller aus als die saisonale Grippe, deren mittlerer R0 1,28[2] beträgt.

Tödlicher als die Grippe

Die sogenannte Fall-Sterblichkeitsrate (im engl. CFR abgekürzt) von SARS-CoV-2 wird auf etwa 2% geschätzt[3], was bedeutet, dass schätzungsweise 2% der Menschen, bei denen COVID-19 diagnostiziert wird, daran erliegen werden. Im Vergleich dazu wird der CFR der saisonalen Influenza auf etwa 0,1% geschätzt[4]. Damit ist SARS-CoV-2 ungefähr 20-mal tödlicher ist als die saisonale Grippe.

Möglichkeit schwerer Symptome

Geschätzte 15 – 20% der infizierten Personen leiden an schweren Symptomen, die ärztliche Hilfe erfordern[5], dazu zählen unter anderem Lungenentzündung mit Kurzatmigkeit und verminderter Sauerstoffsättigung im Blut.
Keine Behandlung, kein Impfstoff, keine Immunität

Da SARS-CoV-2 erst seit kurzem existiert, sind noch keine zuverlässigen Behandlungen für COVID-19 bekannt und es ist mehr Forschung erforderlich, um infizierte Menschen effizient zu behandeln. Ebenso gibt es noch keinen Impfstoff gegen SARS-CoV-2[6] und die Entwicklung eines solchen Impfstoffs wird noch erhebliche Zeit in Anspruch nehmen. Ohne Impfstoffe und ohne weit verbreitete Immunität ist jeder Mensch anfällig für eine Infektion. Während die meisten Infizierten nur unter leichten Symptomen leiden, kann dieser Mangel an Herdenimmunität bei einer erheblichen Anzahl von gefährdeten Personen zu schwerer Erkrankung führen.
Exponentielles Wachstum

Aufgrund fehlender Immunisierung gegen dieses neue Virus ist die theoretische Obergrenze für die Zahl der Infizierten die gesamte Menschheit. Und obwohl das exponentielle Wachstum auf den ersten Blick immer langsam erscheint, kann es in relativ kurzer Zeit zu unvorstellbar hohen Zahlen führen. Da sich die Anzahl der Infizierten derzeit innerhalb weniger Tage verdoppelt[7], droht eine Überlastung des Gesundheitssystems, was zu einer noch höheren Zahl von Todesfällen führen wird, da Erkrankte nicht die Pflege erhalten, die sie benötigen.

Indem Du Dich der Bewegung anschließt und damit das Risiko für Neuinfektionen reduzierst, schützt du dich nicht nur selbst, sondern trägst auch dazu bei, die Ausbreitung für alle anderen einzudämmen, insbesondere für diejenigen, die einem höheren Risiko ausgesetzt sind.

Wenn unser Anliegen am Herzen liegt, teile diese Seite bitte in sozialen Medien, per E-Mail oder erzähle einfach deinen Freunden und deiner Familie davon. Aber bitte, #StayTheFuckHome.


https://staythefuckhome.com/de/?fbclid=IwAR0ARRYowhpNa9wN9zBy8ADRCqYJ3hPcY0hDKOqNoxb9je-ybiz7DM1Mv3Q

MfG

BGS
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Sunlight am 00:23:20 Fr. 20.März 2020
 ;) @Martin Mitchell, wie schaffst du es bloss immer mit hoher Trefferquote
so Tracking verseuchte Seiten zu erwischen.

Kleine Warnung für das Anklicken an alle, die nicht so gerne mit ihren Daten
bei Twitter, oder Facebook in Amerika landen möchten:

Drittanfragen (Third-Party): 11 Anfragen an 5 eindeutigen Hosts
Serverstandort: Vereinigte Staaten von Amerika — 104.248.63.231

staythefuckhome.com oder einer ihrere Subdomains kommen.

cdn.usefathom.com
https://cdn.usefathom.com/tracker.js 

img3.usefathom.com
https://img3.usefathom.com/collector/scooby?p=%2Fde%2F&h=https%3A%2F%2...

platform.twitter.com
https://platform.twitter.com/widgets/tweet_button.d0f13be8321eb432fba2...
https://platform.twitter.com/js/button.93a0c25c2d2f3081c705c98c2d9dec0...
https://platform.twitter.com/widgets/widget_iframe.d0f13be8321eb432fba...
https://platform.twitter.com/widgets.js

syndication.twitter.com
https://syndication.twitter.com/i/jot?l=%7B%22widget_origin%22%3A%22ht...
https://syndication.twitter.com/settings

www.facebook.com
https://www.facebook.com/rsrc.php/v3iZPf4/y0/l/fr_FR/uHOy4fVgZKc.js?_n...
https://www.facebook.com/rsrc.php/v3/y4/r/ps3LEjFUMch.png
https://www.facebook.com/plugins/share_button.php?href=https%3A%2F%2Fs...

Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Hartzhetzer am 08:31:06 Fr. 20.März 2020
Hier eine täglich aktualisierte Deutschlandkarte:

https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4 (https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4)
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 08:44:27 Fr. 20.März 2020
OT

;) @Martin Mitchell, wie schaffst du es bloss immer mit hoher Trefferquote
so Tracking verseuchte Seiten zu erwischen.

Kleine Warnung für das Anklicken an alle, die nicht so gerne mit ihren Daten
bei Twitter, oder Facebook in Amerika landen möchten:

Ich kann mit dieser Art zu denken wenig anfangen.
Unsere Daten sind auch in Europa und Deutschland nicht sicher.
Sobald wir vor die Tür gehen, werden wir von Videokameras erfaßt. Jede Überweisung, Bank- oder Automatenabhebung, jede Reisebuchung, jeder Karteneinkauf, jede Paybackkarte, alles wird erfaßt und kann ausgewertet werden. Und vieles wird auch jenseits des gesetzlichen Rahmens des "Datenschutzes" ausgewertet.

Zuallererst sollten wir die Zerschlagung der Techkonzerne wie Google und facebook fordern. Dann gäb es allerlei weiteres zu tun.
Doch nur deren Angebote nicht anzuklicken, tut den Verbrecherkonzernen nicht weh.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Hartzhetzer am 10:26:25 Fr. 20.März 2020
Zitat
;) @Martin Mitchell, wie schaffst du es bloss immer mit hoher Trefferquote
so Tracking verseuchte Seiten zu erwischen.

Kleine Warnung für das Anklicken an alle, die nicht so gerne mit ihren Daten
bei Twitter, oder Facebook in Amerika landen möchten:

Ist für mich ein Widerspruch, Überwachung durch Tracker schlecht finden, aber bei einer Ausgangssperre "Juhu" rufen.

Zitat
Ehrlich, selbst wenn ich mir hier wieder Haue einfange. Ich bin für eine Ausgangssperre und zwar sofort. Wie die Regierung das durchsetzt, ob mit Polizei, oder Bundeswehr, ist nicht mein Problem. Nur das es zügig umgesetzt wird, um Leben zu retten. Was passiert stattdessen? Nichts!

Wenn für dich die gesamte Lahmlegung von öffentlichen Freizeitaktivitäten, des öffentlichen Lebens "Nichts!" ist, dann frage ich mich was den mehr wäre wie bloß nichts. Solange wie man noch im Berufsverkehr (Bus und Bahn) zum täglichen schuften rammeln muss, bedarf es auch keiner Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Oder ist Covid-19 in der Straßenbahn und am Arbeitsplatz inaktiv? Wenn ich mich bei einer Freizeitaktivität anstecke, dann habe ich wenigsten noch meinen Spaß beim anstecken gehabt. Wenn ich mich auf Arbeit oder den Weg dorthin anstecke ist es doppelt zum kotzen, denn die Ansteckung ist nur durch den Zwang entstanden seiner Arbeit nachgehen zu müssen, um weiterhin genügend Scheiß Geld zu haben.

Selbst wenn ich an Covid-19 sterbe, meiner Meinung nach ist ein früher Tod der beste Schutz vor Altersarmut. Wenn ich so darüber nachdenke was das Leben außerhalb von Covid-19 hauptsächlich zu bieten hat:

- Anpassung an die Regeln anderer Menschen mit mehr Macht
- Ständig in scheiß Jobs arbeiten müssen um genügend Geld zu haben
- irgendwelche Mensch gemachten Pseudo Probleme mit Behörden lösen
- immer darum kämpfen der tollste Hecht im Haifischbecken zu sein, damit man von niemanden für schwach gehalten und zum Opfer gemacht wird

habe ich keine Angst davor an Covid-19 zu sterben. Der Gedanke noch über 30 Jahre in dieser Welt so weiterleben zu müssen macht mir viel mehr Angst als das Covid-19 jemals könnte.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 10:30:03 Fr. 20.März 2020
habe ich keine Angst davor an Covid-19 zu sterben. Der Gedanke noch über 30 Jahre in dieser Welt so weiterleben zu müssen macht mir viel mehr Angst als das Covid-19 jemals könnte.

Danke.
Ich sehe das ähnlich.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 10:37:18 Fr. 20.März 2020
Also, ich war gerade beim Arzt (in der Innenstadt) und anschließend in der Apotheke. Die U-Bahn war fast menschenleer. Auch die Innenstadt war wie leergefegt. Die paar, die noch unterwegs waren, hatten sicherlich gute Gründe. Ich kann das Gerede, dass die Massnahmen von den Menschen unterlaufen würden, nicht nachvollziehen.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 10:46:55 Fr. 20.März 2020
Der SPIEGEL versucht mit aller Gewalt eine Ausgangssperre herbeizuschreiben.

Zitat
Die Arroganz der Ignoranz
Sind die Deutschen zu unvernünftig?
https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/coronavirus-und-abstand-halten-nehmen-wir-die-krise-ernst-genug-a-cc8bb4cf-9c7c-42c6-bb0b-f50e6d61ba29

Obrigkeitshörigkeit und viel Blabla.

Ich hasse dieses Drecksblatt!
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Hartz4?SOWHAT! am 10:57:07 Fr. 20.März 2020
ja, die Medien spielen der Politik mächtig zu.

sonntag will sich die Politik Gedanken über eine allgemeine Ausgangssperre machen, die ja in einigen Regionen unserer Vorreiter in Bayern schon Realität ist. Angeblich will sie schauen, ob sich die Menschen am Samstag "vernünftig" verhalten. Ich sehe jetzt schon kommen, dass die Medien Jagd auf jugendliche 16 bis 19 jährige machen, die wegen geschlossener Diskos ihre Corona-Party im Freien starten lassen. Eine Steilvorlage dann für die Politik.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Fritz Linow am 11:07:34 Fr. 20.März 2020
(...)
Interesannt an dem Artikel finde ich

Zitat
...
Bekannt wurde zum Beispiel der erfolgreiche Einsatz eines Immuntherapeutikums aus Kuba bei 1.500 Patienten – ein Medikament, das bereits seit vielen Jahren erfolgreich gegen andere Viruserkrankungen eingesetzt wird. Seit dem 25. Januar wird es in dem chinesisch-kubanischen Werk Chanheber in der Provinz Jilin produziert, wie die kubanische Botschaft in China mitteilte. Spezialisten zufolge wurde es bisher bei Virusinfektionen wie HIV/AIDS, bei Papillomatosen und einem Tumor der Atemwege, sowie bei Hepatitis B und C eingesetzt.
...

Klingt nach einer Lösung, verstehe jedoch nicht, das sich alle anderen Medien dazu ausschweigen.. (Kinnkraul-Emoi)

Artikel, der darauf näher eingeht:

Zitat
Kubas Impfstoff

In China ist ein Interferon aus kubanischer Produktion in der Therapie von Covid-19-Infizierten eingesetzt worden. Es gibt Nachfrage aus vielen Ländern.
https://taz.de/Medizin-gegen-Corona/!5669067/
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Onkel Tom am 13:24:15 Fr. 20.März 2020
Ah oki..  ;)

Habe dazu hier weiter gelesen..

https://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=Interferon%20alfa-2b

Hmm... Interferon-Derivate sind teuer..  ::)
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Schluepferstuermer am 14:03:08 Fr. 20.März 2020
Also, ich war gerade beim Arzt (in der Innenstadt) und anschließend in der Apotheke. Die U-Bahn war fast menschenleer. Auch die Innenstadt war wie leergefegt. Die paar, die noch unterwegs waren, hatten sicherlich gute Gründe. Ich kann das Gerede, dass die Massnahmen von den Menschen unterlaufen würden, nicht nachvollziehen.

Es kommt darauf an, wo man ist. Ich war heute beim OBI, brauchte eine Lampe. Es waren relativ viele Leute unterwegs. Zwar überall Abstandshalter/streifen am Boden (besonders an der Kasse). Aber halten sich einige Kunden dran? Nein. Ich stellte mich an die Kasse und hielt den vorgeordneten Abstand ein. Da kamen 2 ältere Männer (sahen aus wie Nazis) und drängelten sich einfach vor mir. Nach Dialogen sagte ich "gehen Sie vor mir. Sie haben es ja so eilig" "dachte" mir weiter "zu sterben".
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dejavu am 14:13:10 Fr. 20.März 2020
Zitat
ja, die Medien spielen der Politik mächtig zu.
Oh Ja:
https://www.welt.de/vermischtes/article206670257/RKI-zu-Corona-Krise-deren-Ausmass-ich-mir-nie-haette-vorstellen-koennen.html
 (https://www.welt.de/vermischtes/article206670257/RKI-zu-Corona-Krise-deren-Ausmass-ich-mir-nie-haette-vorstellen-koennen.html)
Zitat
RKI-Chef Wieler zu Corona
"Wir sind in einer Krise, deren Ausmaß ich mir nie hätte vorstellen können"
Ich verweise nochmal auf den von mir verlinkten Bundestagsbericht.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Sunlight am 14:39:53 Fr. 20.März 2020
Ich kann mit dieser Art zu denken wenig anfangen.
Unsere Daten sind auch in Europa und Deutschland nicht sicher.

 ;) Kann damit leben, dass du damit nichts anfangen kannst. Im Gegensatz zu dir aber
Andere schon. Sicher gehen die Daten ins Internet, aber jeder hat es durch Begrenzung
in der Hand, wieviele Daten er freiwillig hergibt.  :) Das Thema hatten wir schon!

Die Telekom hat dem RKI die Gesamtdaten für Deutschland gegeben, um die Bewegungsströme zu beobachten. Der Bundesdatenschutzbeauftragte dazu:

Zitat
Robert-Koch-Institut - Warum die Telekom Bewegungsdaten von Handynutzern weitergibt (https://www.sueddeutsche.de/digital/coronavirus-telekom-smartphone-tracking-datenschutz-1.4850094)

Die Weitergabe der Daten sei "in der gewählten Form datenschutzrechtlich unbedenklich", sagt auch der Bundesdatenschutzbeauftrage Ulrich Kelber. Es würden mindestens 30 Datensätze zusammengefasst, um eine nachträgliche Re-Personalisierung zu erschweren. "Vor allem unter den aktuellen Umständen spricht nichts gegen die Weitergabe dieser Daten zum Zweck des Gesundheitsschutzes", sagt Kelber.

Sehe ich übrigens auch so, weil es hier um Gesundheitsschutz geht.


Der SPIEGEL versucht mit aller Gewalt eine Ausgangssperre herbeizuschreiben.
Die Arroganz der Ignoranz
Obrigkeitshörigkeit und viel Blabla.
Ich hasse dieses Drecksblatt!

Mag den Spiegel auch nicht, sehr ärgerlich, dass er diesmal leider recht hat. Der Spiegel muss die Ausgangssperre nicht herbei schreiben. Das fördern die Bürger ganz alleine durch ihr unvernünftges Verhalten. Bayern hat Ausgangssperre verhängt. Das muss jetzt viel schneller gehen!

16.290 Germany Infektionsfälle, Tendenz steigend und nächste Woche nach dem Wochenende haben wir die 20.000 und mehr überschritten. Erwarte von unserer Regierung, dass sie Alles, aber auch wirklich Alles unternimmt, um die rasante Steigerung in den Griff zu bekommen. Sollte das aufgrund der Unvernunft der
Bürger nur mit Ausgangssperren zu machen sein, bitte, dann ist das so.

Wir haben nicht nur Ältere und Kranke, sondern auch Behinderte, die jung sind.
Erzähle mal einem Menschen im Rollstuhl mit Glasknochen-Krankheit, dass er
sterben soll, weil Bürger nicht in der Lage sind sich dizipliniert zu verhalten (https://www.fr.de/panorama/coronavirus-aktivisten-risikogruppe-auch-junge-menschen-sterben-zr-13602610.html) , sondern ungehemmt, völlig verantwortungslos das Coronavirus durch ihr Verhalten verbreiten. Junge Krebskranke, die gerade eine Therapie erfolgreich hinter sich haben, oder MS Kranke im Rollstuhl, sie alle werden herzlich wenig Verständnis für so ein rücksichtsloses Verhalten haben. Denn sie möchten trotz ihrerer Erkrankung leben, überleben. Aber sie hätten bei einer Erkrankung keine Chance.

Ah oki..  ;)

Habe dazu hier weiter gelesen..

https://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=Interferon%20alfa-2b

Hmm... Interferon-Derivate sind teuer..  ::)

Habe ich auch gelesen, aber Niemand weiß bis jetzt, ob sie wirkam sind. In jedem Fall sind sie nicht ungefährlich, um sie mal eben einzusetzen. Aber die Webseite an sich ist mit den Infos gut:

Covid-19  (https://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=Covid-19)



Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 15:05:12 Fr. 20.März 2020
Boah, der faschistische Staat ist also nur entstanden, weil die Bürger so unvernünftig waren und sich nicht an die Regeln gehalten haben...
Der Spiegel muss die Ausgangssperre nicht herbei schreiben. Das fördern die Bürger ganz alleine durch ihr unvernünftges Verhalten. Bayern hat Ausgangssperre verhängt. Das muss jetzt viel schneller gehen.

Ich glaube, liebe Sunshine, wir haben einen völlig anderen Blick auf die Welt.
Ich glaube nicht, daß die Politiker und Institutionen, die uns jeden Tag in die Pfanne hauen, uns in einer Krisensituation schützen. Da halte ich es eher mit Hartzhetzer, der sagte
Zitat
...habe ich keine Angst davor an Covid-19 zu sterben. Der Gedanke noch über 30 Jahre in dieser Welt so weiterleben zu müssen macht mir viel mehr Angst als das Covid-19 jemals könnte.

Ja, auch ich fürchte den Staat mehr als Covid-19.

Übrigens, es ist nur wenige Tage her, da meintest du noch, es gäbe eine unbgründete Hysterie wegen der Coronaepidemie, die auf Fake News basiere. Nun meinst du, daß die Gefahr so real ist, daß man dafür mal locker Demokratie und Bürgerrechte opfern kann.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 15:20:42 Fr. 20.März 2020
Dazu fällt mir eine Aussage von Mao Tsetung ein:
Zitat
In der Klassengesellschaft lebt jeder Mensch in einer bestimmten Klassenlage, und es gibt keine Ideen, die nicht den Stempel einer Klasse trügen.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Sunlight am 15:25:26 Fr. 20.März 2020
Nun sicher haben wir verschiedene Ansichten! Das ist auch gut so! Die Gesellschaft lebt von der Vielfalt der Meinungen. Ihr könnt noch so dagegen zetern, Schwache haben auch ein Recht auf Leben.

Die Ausgangssperre kommt und das ist gut so. Finde es traurig, dass der Egoismus so weit geht, dass solche Maßnahmen notwendig werden. Demokratie und Bürgerrechte nützen niemandem mehr, wenn er an der Infektion verstirbt. Der Mensch stribt "nicht
ein bisschen"
, sondern das ist unumkehrbar und endgültig. Für mich ist jedes Leben wertvoll und das gilt es jetzt zu schützen.

Übrigens, es ist nur wenige Tage her, da meintest du noch, es gäbe eine unbgründete Hysterie wegen der Coronaepidemie, die auf Fake News basiere.

Lies meine Beiträge mal richtig! Deine Interpretation meiner Beiträge ist falsch. Eine aufkommende Hysterie etwas abzumildern, nicht noch zu befördern ist grundsätzlich notwendig und Fake News von korrekten Nachrichten abzusondern, ebenfalls. Da kannst du noch so zetern mit mir. Ich kann mit deinem Zetern leben, aber nicht mit Toten, die man durch konsequente Maßnahmen eindämmen kann.

Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 16:07:07 Fr. 20.März 2020
Ihr könnt noch so dagegen zetern, Schwache haben auch ein Recht auf Leben.

Du unterstellst, ich würde das anders sehen?
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 16:18:46 Fr. 20.März 2020
Harald Lesch erläutert die Statistik rund um Corona
https://youtu.be/Fx11Y4xjDwA
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Sunlight am 16:37:15 Fr. 20.März 2020
Ihr könnt noch so dagegen zetern, Schwache haben auch ein Recht auf Leben.

Du unterstellst, ich würde das anders sehen?

Ich unterstelle dir überhaupt nichts! - Unterstellen - in diesem Zusammenhang falsche Wortwahl. Deine Wortwahl lässt Empathie mit absolut Schwachen vermissen, sie wirkt kalt, nicht durchdacht und kann durchaus zu einer fehlerhaften Interpretation des geschriebenen Worts führen. Das als Erklärung!

Ansonsten verabschiede ich mich erneut aus dem Thema. Falls das Thema sich wieder in Richtung medizinische Aspekte bewegt, werde ich mich sehr gerne beteiligen. Aber ich werde aufgrund der ernsten Lage nicht lebesnotwendige Maßnahmen zum Gesundheitsschutz der Bevölkerung durch unsere Regierung in Frage stellen.




Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dagobert am 16:39:48 Fr. 20.März 2020
Könntet ihr den Thread vielleicht mal wieder seinem ursprünglichen Thema überlassen?
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Sunlight am 16:45:21 Fr. 20.März 2020
Könntet ihr den Thread vielleicht mal wieder seinem ursprünglichen Thema überlassen?

Sehr gerne und ich zitiere mich hier ausnahmsweise selbst:

Ansonsten verabschiede ich mich erneut aus dem Thema. Falls das Thema sich wieder in Richtung medizinische Aspekte bewegt, werde ich mich sehr gerne beteiligen. Aber ich werde aufgrund der ernsten Lage nicht lebensnotwendige Maßnahmen zum Gesundheitsschutz der Bevölkerung durch unsere Regierung in Frage stellen.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 17:07:03 Fr. 20.März 2020
Es geht um das Leben, um Freiheit und Gesundheit.
Es gibt Propaganda und Ängste.
Ich finde es ziemlich uncool, hier nicht auf Argumente einzugehen, sondern mit Rückzug zu drohen.
Ich glaube, du hast nicht verstanden, was ich zu sagen versuchte.
Ich will es dabei belassen, auch wenn ich das sehr bedenklich finde, was du so in den Raum stelltst.
Ich will nicht, daß du dich zurückziehst.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 18:23:43 Fr. 20.März 2020
Sorry, aber das möchte ich noch anfügen:

Für mich ist jedes Leben wertvoll und das gilt es jetzt zu schützen.
Ich kann mit deinem Zetern leben, aber nicht mit Toten, die man durch konsequente Maßnahmen eindämmen kann.

Das sehen wir ähnlich!
Aber ich habe den Eindruck, du reagierst nicht auf die Epidemie, sondern auf die gerade vorherrschende Stimmung, die von Politikern und Medien gemacht wurde.

Wenn du nicht mit Toten leben kannst, die mit einfachen(!) Maßnahmen einzudämmen wären, dann hätte es genug Möglichkeiten für dich gegeben, dich zu engagieren:

Z.B.
Zitat
In den vergangenen fünf Jahren sind nach Schätzungen der UNO-Flüchtlingshilfe etwa 15.000 Menschen bei der Überfahrt über das Mittelmeer gestorben oder verschollen.
https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2019-12/uno-fluechtlingshilfe-tote-und-verletzte-im-mittelmeer

Hier müßte man nur legale und sichere Migrationsmöglichkeiten anbieten.

oder:
Zitat
Allein in Deutschland sterben jährlich rund 66.000 Menschen vorzeitig durch Feinstaub.
https://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/feinstaub-400-000-vorzeitige-todesfaelle-jaehrlich-in-der-eu-a-1172454.html

Hier müßte man nur in den Städten Ersatz für den Individualverkehr sorgen, freier ÖNV und ein gutes Radwegsystem.

oder auch:
Zitat
Jedes Jahr infizieren sich in deutschen Krankenhäusern zwischen 400 000 und 600 000 Patienten mit multiresistenten Erregern. Diese Keime sprechen auf die gängigen Antibiotika nicht an und können bei Risikopatienten zu lebensbedrohlichen Erkrankungen führen.
https://www.aerzteblatt.de/archiv/167067/Hygiene-Massnahmen-gegen-Krankenhauskeime
Zitat
Bis zu 20.000 Tote durch Krankenhausinfektionen
https://www.tagesschau.de/inland/infektionen-101.html

Hier braucht man nur die neoliberale Sparpolitik rückgängig machen, das Reinigungspersonal wieder aufstocken und den Arbeitsdruck auf das Pflegepersonal so weit senken, daß es wieder ausreichend Zeit zum Händewaschen und zur Desinfektion hat.

Dazu wären keinerlei Bürgerrechte und Freiheiten zu opfern.

Aber die Menschenleben scheinen unterschiedlich wichtig zu sein.
Darüber bestimmen wohl Politik und Medien.

Ich weiß nicht, in wie weit dich die Rolle der Medien interessiert, wenn der entsprechende Text bei Teleoplis/Heise steht...
Zitat
Im Kontext der aktuellen SARS-Pandemie jedoch scheinen die Medien jedes Interesse an Kontroverse verloren zu haben. So wie sie noch vor wenigen Tagen kritiklos die Beschwichtigungen des Bundesgesundheitsministers und die zurückhaltenden Einschätzungen des Robert-Koch-Institutes wiedergegeben haben, so unwidersprochen verbreiten sie jetzt die alarmierenden Stellungnahmen derselben Akteure. Haben sie vor wenigen Wochen noch im Einklang mit den politischen Entscheidungsträger*innen hierzulande die "drastischen" Maßnahmen des chinesischen "Regimes" kritisiert, berichten sie nun kritiklos über die Grenzschließungen in Europa und jeden Schritt, der uns weiter in Richtung Ausnahmezustand befördert.
...
Bei den gegenwärtig weniger diskutierten als deklarierten bzw. durchgesetzten Maßnahmen handelt es sich zusammenfassend um eine Abwägung zwischen den Freiheiten auf der einen Seite, die wir mit dem System der parlamentarischen Demokratie und dem Rechtsstaatsprinzip verbinden, und der Gesundheit auf der anderen Seite, die nicht als individuelle Gesundheit, sondern in rasanter Selbstverständlichkeit als "nationale" Gesundheit gedacht wird - man denke nur an die zeitgleiche völlige Auslieferung der Geflüchteten in den Lagern an den EU-Außengrenzen.
...
Ob am Ende dieser Transformation noch die Idee von Rechtsstaatlichkeit und parlamentarischer Demokratie steht, von einem Europa ohne Grenzen (und Außengrenzen), liegt nun in ihrer Hand.
...
https://www.heise.de/tp/features/Die-Offenbarung-der-vierten-Gewalt-Medien-im-Ausnahmezustand-4686553.html
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 18:50:26 Fr. 20.März 2020
Zitat
CORONA-PANDEMIE - Erfahrungen aus der Hausarztpraxis

„Es gibt viel Klärungsbedarf zum Umgang mit Corona. Viel Zeit ist verloren gegangen schreibt Günter Wagner aus seinem ärztlichen Alltag in Gelsenkirchen.

Quelle: https://www.rf-news.de/2020/kw12/erfahrungen-aus-der-hausarztpraxis

Der eigentliche Skandal wird in den Medien totgeschwiegen. Millionen von Arbeiterinnen und Arbeitern sind in den Betrieben weiterhin größter Ansteckungsgefahr ausgesetzt. Während viele Büros auf 'Homeoffice' umstellen, arbeiten die Kolleginnen und Kollegen weiter eng beieinander.

Uns werden Ausgangsbeschränkungen auferlegt mit der heuchlerischen Begründung der Ansteckungsgefahr, aber vor der Schließung großer Fabriken schreckt man zurück. Meiner Meinung nach zeigt das, dass es nicht um die Gesundheit geht, sondern um den Profit der Großindustrie.  Für die Politiker steht der Profit über unserer Gesundheit. Das ist skandalös. Europaweit gibt es Streiks und Proteste, mit Erfolg.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: tleary am 22:30:01 Fr. 20.März 2020
Das einzige was mich an Corona besorgt, sind die totalitären Maßnahmen dieses Staates dagegen.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: tleary am 01:04:13 Sa. 21.März 2020
Uns werden Ausgangsbeschränkungen auferlegt mit der heuchlerischen Begründung der Ansteckungsgefahr, aber vor der Schließung großer Fabriken schreckt man zurück. Meiner Meinung nach zeigt das, dass es nicht um die Gesundheit geht, sondern um den Profit der Großindustrie.  Für die Politiker steht der Profit über unserer Gesundheit. Das ist skandalös. Europaweit gibt es Streiks und Proteste, mit Erfolg.
Während der Arbeit kann sich der Mensch ruhig anstecken, wenn's der Rendite eines Kapitalisten dient. Zuhause angekommen wird er dann medienwirksam in Quarantäne gehalten. - Was soll so eine "Isolation" denn überhaupt bringen, wenn sie nur den halben Tag praktiziert wird? - Die, die sich dagegen wehren, wird "Unverantwortlichkeit" gegenüber der "Allgemeinheit" und den "Kranken und Schwachen" unterstellt. Sie sei eine "kleine, ignorante Minderheit, nur 5 % der Bevölkerung" und muß mit allen Mitteln dieses Rechtsstaats bestraft werden. So die Lesart in Politik und Medien.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 04:23:39 Sa. 21.März 2020
Man sieht es ganz deutlich an Italien: In Gegenden, in denen der Grad der Industrialisierung hoch ist, verbreitet sich Corona besonders stark. Grund ist die Ansteckungsgefahr am Arbeitsplatz. Daher muss die Produktion aller nicht lebensnotwendigen Güter sofort eingestellt werden.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 09:58:42 Sa. 21.März 2020
Neue Zahlen aus Wuhan
https://www.faz.net/aktuell/wissen/medizin-ernaehrung/corona-krise-neue-zahlen-aus-wuhan-von-wissenschaftlern-16686751.html?printPagedArticle=true#pageIndex_3
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Troll am 10:17:46 Sa. 21.März 2020
Das einzige was mich an Corona besorgt, sind die totalitären Maßnahmen dieses Staates dagegen.
Man sieht es ganz deutlich an Italien: In Gegenden, in denen der Grad der Industrialisierung hoch ist, verbreitet sich Corona besonders stark. Grund ist die Ansteckungsgefahr am Arbeitsplatz. Daher muss die Produktion aller nicht lebensnotwendigen Güter sofort eingestellt werden.

Da wünscht man sich "totalitäres" durchgreifen. Die Menschen taugen offensichtlich nicht zur Massenvernunft und daher muß die Vernunft ein vermeintlich Außenstehender einspielen, ja, daß hat automatisch etwas Totalitäres und daher Adlerauge auf, die Polizei braucht z.B. nicht mehr Befugnisse als sie eh schon hat.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 10:55:47 Sa. 21.März 2020
Ich bin nicht sicher, ob das der beste Thread für dieses Thema ist.

Die Emotionen schlagen hoch und einige haben auch Angst, teilweise regelrecht Panik.
Entsprechend unterschiedlich fallen die Einschätzungen ein, widersprüchlich und auch entgegengesetzt.
Man kann kaum jemandem die Angst einfach ausreden.
Wir sollten einander zuhören und widersprüchliches akzeptieren.
Neben der individuell verspürten Angst gibt es jedoch weiterhin politische und gesellschaftliche Zusammenhänge, die sollten wir nicht ausblenden.

Das Labournet schrieb:
Zitat
Wenn wir vor zwei Tagen (...) geschrieben haben: „Polizeiaufgebote (...), geschlossene Grenzen wie sonst bei Orban, Trump und Konsorten und Hausarrest, von Spaniens Sozialdemokraten verhängt. Die Art und Weise, wie die bürgerliche Politik auf das Virus reagiert ist mehr als eindeutig: Gehorcht, tut nichts – außer, natürlich, malochen“ – dann muss man jetzt hinzufügen, dass in jedem Augenblick die Verbotsliste länger, die Kontrollen intensiver und die Drohungen offener werden. Und dass immer mehr Vorstellungen (die längst keine Fantasien irgendwelcher rechtsradikaler Einzeltäter mehr sind) verbreitet werden, die über totale Datenkontrolle (längst begonnen) und elektronischen Fußfessel für Kranke bis hin zum angekündigten gewalttätigen Vorgehen gegen Ungehorsame gehen – wofür das nicht vorhandene „mediale Echo“ auf die Ermordung rebellierender Gefangener in Italien nur das deutlichste Indiz ist. Die gesamte Vorgehensweise erfüllt die Vorstellungen der Rechtsaußen in jedem Land und die österreichische Rechtsregierung wird zum Vorbild – also, alles gut fürs Kapital. Wenn da nicht die wachsende Anzahl jener wäre, die sich – von Italien und Portugal über Nigeria und Südafrika bis Brasilien und Chile – zur Wehr setzen gegen ein Diktat, das sie zur Maloche zwingen sollte und immer noch soll.(...)
https://www.labournet.de/?p=164539
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Sunlight am 11:18:13 Sa. 21.März 2020
Da wünscht man sich "totalitäres" durchgreifen. Die Menschen taugen offensichtlich nicht zur Massenvernunft und daher muß die Vernunft ein vermeintlich Außenstehender einspielen,

Ja, es ist traurig, aber leider Realität! Habe heute eine Animation gefunden. Die Reproduktionszahl sollte nach Möglichkeit bei 1, oder niedriger liegen. Damit
nicht zuviele Menschen aufeinmal erkranken und die Intensiv-Medzin bei einem
schweren Verlauf überlasten. Bei einem schwerst Verlauf ist eine bestimmte Beatmungsart notwendig bei diesem Coronavirus. Das haben auch eindrucksvolle Bilder aus Italien gezeigt.

Zitat
Social Distancing (https://web.br.de/interaktiv/corona-simulation/)

Die Zahl der Infizierten mit dem neuartigen Coronavirus steigt rapide, denn jeder Infizierte steckt weitere Personen an. Je weniger es sind, desto besser. Die Zahl zu senken kann gelingen, wenn wir uns voneinander fernhalten. Eine Simulation....

Ich fand die Animation sehr anschaulich. Konnte heute auch feststellen, dass bei einigen  Discounter reagiert wurde. Markierungen auf dem Boden zeigen den Abstand und Kunden werden nur noch in kleinen Gruppen eingelassen. Das gibt nicht nur den Kunden etwas Schutz, sondern auch dem Personal. Die Infektionszahl laut John-Hopkins-Uniservität:
19.848 Germany bis zum jetzigen Zeitpunkt.

Ich bin nicht sicher, ob das der beste Thread für dieses Thema ist.
********************
Wir sollten einander zuhören und widersprüchliches akzeptieren.

Zu Ersterem, politische Sachen mit Gesundheitsfakten zu vermischen, ist unglücklich.
Zu Zweitem, Danke und ich selbst möchte mich nur auf die medizinischen Aspekte
der Corona-Pandemie beschränken. Falls das für euch akzeptbel ist, werde ich gerne alle Fundstücke über den Erreger hier einstellen. Ob nun Medikamente, oder der Fortschritt bei einer Impfung.






Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Onkel Tom am 12:20:37 Sa. 21.März 2020
...
Zu Ersterem, politische Sachen mit Gesundheitsfakten zu vermischen, ist unglücklich.
...

Ja, das ist wirklich schwierig politisches Handeln und dessen ausgemachter Verursacher voneinander
zu trennen.. Die Medien und Regierung beten rauf und runter, das die Beschneidung der Grundrechte und jenes auf
Grund Corona "hingenommen werden muss".. Die Gefahr auf Massenpsychose winkt ja auch schon.. (Macht Hirn strubbelig.)

Zitat
...
Zu Zweitem, Danke und ich selbst möchte mich nur auf die medizinischen Aspekte der Corona-Pandemie beschränken.
...

Wie der Virus bekämpft werden könnte orientiert sich ja nach den Ergebnissen, mit was wir es hier zu tun haben..

Jedoch kann ich anbei die Vorgehensweisen der Regierung nicht einfach als selbstverständlich und logisch richtig aktzeptieren.
Corona spielt jetzt genau so die Hauptrolle, wie damals diese ganzen Bonzen und Politganoven beim G20 Gipfel in Hamburg.

Damals wurden auf Ach und Krach Experimennte zum Thema "Aufstand" durchexerziert..
Die Erfahrungswerte der Behörden zum G20 werden bei Corona mit Sicherheit auch berücksichtigt..

Die Politik scheint anbei die Bevölkerung wie ein Sack voller aufgebrachter Flöhe zu betrachten, die es unbedingt zu beruhigen
und unter Kontrolle zu halten gilt.

Gäbe es die Infoseiten von der Hopkins Uni und Robert Koch instintut nicht, wäre ich auch schon sehr misstrauisch geworden,
ob man mit der Bevölkerung wieder "Steuerungsexperimennte" treiben würde. Derzeit verspüre ich in der Richtung noch nichts.

Der Hammer kommt ja erst noch, wenn Corona unter Kontrolle ist und nun Beschneidungen von Grundrechten etc. wieder aufgehoben werden müssten..

So manch Politiker bekommt zur Zeit schon ein Orgasmus darauf, das sie mit Machtposition spielen dürfen und das Volk hat nur zu spurten..

Über die Egoisten mache ich mir weniger Sorgen, da sie sich so verhalten, das Ansteckungsgefahr eher höher liegt, wie die, die nun mit Vernunft
damit umgehen..

Schön, das ein Virus sich auch bei Arschlöchern wohl fühlt  ;D

Ich sehe das auch so wie Kuddel, das wir wachsam bleiben sollten, das die Regierung nicht übertreibt, um so das Interesse der Bevölkerung brechen zu wollen.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Fritz Linow am 12:49:57 Sa. 21.März 2020
Medizinische Aspekte und die Bewältigung des Alltags im öffentlichen Nahverkehr (Filmchen):

https://twitter.com/pascalriche/status/1238949620996243458
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 17:06:16 Sa. 21.März 2020
Quarks - Corona-Krise: Wann ist die Pandemie vorbei?
https://youtu.be/uz1gBTLdIGE
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Schluepferstuermer am 17:14:29 Sa. 21.März 2020
Mir macht das politische und wirtschaftliche Szenario nach der Corona Angst.
Ich glaube, nach 1-2 Monaten wird vieles anders sein. Einige gewohnte Cafes, Kinos, Kneipen und Restaurants wird es nicht mehr geben. Sozialeinrichtungen werden verringert. Jeder Bürger hat dann auch kein Geld mehr (auch die, einen hochbezahlten Job inne haben), um diese zu besuchen. Arbeitslose wird es sehr viele geben. Es wird weniger gekauft, denn man hat schon alles. Viele Firmen werden dichtmachen.Im Gegeñsatz zum vielzitierten 2.WK (da wurde aufgebaut und man brauchte Sachen). Auch gibt es kein Land, das uns hilft. Die haben die gleichen Probleme.
Dauernd höre ich, das übernimmt der Staat. Wer ist der Staat? Folglich wird es mehr Steuern geben. Und dann, wird es noch düsterer.

Vllt. sehe ich dies nur Negativ. Ich wäre froh, wenn es nicht so kommt.
In 5 Jahren werden wir mehr wissen.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 18:15:53 Sa. 21.März 2020
Zitat
MEDIZIN - Neues zum kubanischen Coronaheilstoff

Das kubanische Interferon-Präparat Interferon Alpha 2b wurde 1986 in Kuba entwickelt und als Heberon Alpha R vermarktet.

Quelle: https://www.rf-news.de/2020/kw12/neues-zum-kubanischen-coronaheilstoff
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Troll am 09:09:31 So. 22.März 2020
Kuba, scheiße, es wäre so gut als "Hoffnung" zu vermarkten, aber vom Feind, die westliche Welt muß in so finsteren Zeiten zusammen stehen, gemeinsam Tote betrauern hat was von einem verbindenden Event sage ich als PR-Laie. Krise als Chance!
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: admin am 09:41:13 So. 22.März 2020
Gedanken und Perspektiven zur Coronawelle.
Gesundheitliche, wirtschaftliche und politische Aspekte formuliert auf 35 Seiten von Aufbruch für eine ökosozialistische Alternative.

http://www.oekosoz.org/wp-content/uploads/2020/03/VK_CZ_20200320_Corona_Gesundheit.pdf
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Sunlight am 12:27:00 So. 22.März 2020
Gedanken und Perspektiven zur Coronawelle.
Gesundheitliche, wirtschaftliche und politische Aspekte formuliert auf 35 Seiten von Aufbruch für eine ökosozialistische Alternative.

http://www.oekosoz.org/wp-content/uploads/2020/03/VK_CZ_20200320_Corona_Gesundheit.pdf

Habe es kurz überflogen! Ja, sehr lesenwert!  :) Danke für den Link!

Zitat
Gelingt es mit zielgerichteten Maßnahmen die Verdoppelungsrate auf 7 Tage zu verzögern, dann würden die intensivmedizinischen Kapazitäten erstmals Ende April überlastet. Ein Höhepunkt könnte etwa Anfang Juni erreicht werden. Aufgrund der hohen Dunkelziffer, die derzeit von Epidemiolog*innen mit Faktor 4,5 -11 berechnet wird, könnten dann die Anzahl der Neuinfektionen zu sinken beginnen, da die zunehmende Immunität in der Bevölkerung die Ausbreitung abbremst. In beiden Szenarien würden aufgrund der absoluten Überlastung des Gesundheitswesens viele Tausende schwer erkrankte Patient*innen keine angemessene intensivmedizinische Behandlung mehr erhalten können. Was dies bedeutet, möchten wir uns an dieser Stelle nicht ausmalen. Diese Zahlen sind jedenfalls absolut alarmierend.  Fiktiv weitergedacht würde erst ab einer Verlangsamung der Verdoppelungsrate auf 14 Tage der Höhepunkt in den Sommer geschoben und wertvolle Reaktionszeit gewonnen werden. Doch auch hier würde die Kapazität des Gesundheitssystems aufgrund des exponentiellen Charakters der Ausbreitung zu stark beanspruch werden. Ob eine Abschwächung des Virus beispielsweise aufgrund der wärmeren Temperaturen zu erwarten sein wird, ist derzeit zweifelhaft, aber nicht ausgeschlossen. Tatsächlich scheint eine Verdoppelungsrate von 14 Tagen ohnehin nur möglich unter Setzung dermaßen einschneidender Maßnahmen, die letztlich zur gänzlichen Abbremsung führen könnten (siehe China). Die Maßnahmen müssten allerdings einen umfassenden Hausarrest für die gesamte Bevölke-rung und die weitgehende Stilllegung des Wirtschaftslebens einschließlich Industrie, Personenverkehr und nicht erforderliche Dienstleistungen umfassen. Aktuelle Zahlen zeigen, dass Österreich aktuell gar eine Verdoppelungsrate von 2,3 Tagen aufweist. Italien, welches seit dem 11. März bereits umfassende und landesweite Ausgangsbeschränkungen eingeführt hat, gelang es damit die Verdoppelungszeit lediglich auf 3,6 Tage zu erhöhen.  Die Abschätzungen bleiben vorerst ungenau. Dennoch vermitteln sie eine Grundlage, um die Tragweite der Situation zu erfassen und auch dramatische Einschätzungen und Konsequenzen in unseren Köpfen nicht als bloße Weltuntergangsszenarien und Panikmache zu verbuchen. So wie die Menschheit weit in der Zukunft liegende Gefahren schlecht erfassen kann (wir denken an die drohende Klimakatastrophe), so tut sie sich schwer damit exponentielle Prozesse als wahrscheinlich einzustufen. 

Man hofft auf eine Abschwächung, leider ist das nicht so. Neuste Erkenntnisse
zeigen, dass das Virus auch bei 27 Grad noch überlebt.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dagobert am 15:41:51 So. 22.März 2020
Gedanken und Perspektiven zur Coronawelle.
Gesundheitliche, wirtschaftliche und politische Aspekte formuliert auf 35 Seiten von Aufbruch für eine ökosozialistische Alternative.

http://www.oekosoz.org/wp-content/uploads/2020/03/VK_CZ_20200320_Corona_Gesundheit.pdf

Habe es kurz überflogen! Ja, sehr lesenwert!  :)
In der Tat.
Auch zum gründlich lesen empfohlen.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 15:45:49 So. 22.März 2020
Schockierende Bilder aus einem Krankenhaus in Bergamo
https://youtu.be/_J60fQr0GWo
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Sunlight am 16:14:53 So. 22.März 2020
Aktuelle Zahl der Infizierten laut John-Hopkins Universität:
23.921 Germany
92 deaths

Es scheint sich mit den Infektionen zu verlangsamen, es scheint!

Auch zum gründlich lesen empfohlen.

 :) Habe selten soviel Zeit mit Lesen verbracht, wie jetzt im Moment.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 16:41:34 So. 22.März 2020
Zitat
Es scheint sich mit den Infektionen zu verlangsamen, es scheint!

Nicht alle Gesundheitsämter melden am Wochenende die Zahlen an das RKI. Die Zahlen dürften daher nur vorläufig sein.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 16:59:06 So. 22.März 2020
Ich habe das Gefühl, daß die wichtigsten bekannten Fakten bereits genannt wurden und auch die Zweifel an den politischen Maßnahmen wurden ausführlich erläutert.

Hier nochmal kritische Gedanken von dem Mediziner Dr. med. Bernd Hontschik, Chirurg und Publizist, der gelegentlich für die FR lesenswerte Kolumnen schreibt:
https://www.fr.de/wissen/wegen-coronavirus-sars-cov-2-arbeitsunfaehigkeitsbescheinigung-krankschreibung-per-telefon-13591631.html

Ich glaube nicht, daß es uns weiterhilft, wenn wir jetzt nur auf Zahlen, Kurven und aktuelle Meldungen starren. Wir müssen uns erstmal auf einen veränderten Alltag einstellen. Müssen wir noch arbeiten? Wollen wir das? Ist das überhaupt notwendig oder zu verantworten?
Wenn wir zuhause sind, wie kommen wir klar mit der Langeweile, mit Streß in der Familie oder mit den Mitbewohnern? Ist die Versorgung gesichert? Und bald ist Monatswechsel. Können wir Miete und anstehende Rechnungen bezahlen?

Das sind jetzt aktuelle Fragen. Die werden sich ausweiten, je länger diese Situation einer beinah- oder ganz-Ausgangssperre anhält. Dann müssen wir uns überlegen, wie wir gemeinsam(!) mit den neuen Problemen wie den unbezahlten Rechnungen umgehen. Die Idee von dem Mietstreik fand ich sehr inspirierend.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Onkel Tom am 18:26:18 So. 22.März 2020
Ich denke, das wir selbst nach der ersten Infektionswelle nicht zur Normalität zurück kehren..
Verlässt man sich auf den Kapitalismus, ist man schnell verlassen, wie man gerade mal nach einer
Woche bemerkt..

Nun ständig nach der Corona-Statistik zu schauen, wird das weder besser noch der "Day after" milder.

Das mensch sich so gut wie möglich vor Ansteckung schützt ist ok.. Doch was danach kommt, da wird
dann wirklich Mut und Kraft gebraucht, da das, worauf sich verlassen wurde ein Trümmerhaufen ist.

Mensch darf jetzt nicht wie ein Hase erstarrt vor der Schlange hocken bleiben.. Systemkorrekturen und
Kämpfe dazu werden bald sichtbar und dann kommt es darauf an Machtverhältnisse zu klären..

Bin mal echt auf den 1. Mai gespannt..
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Strombolli am 18:50:58 So. 22.März 2020
Onkel Tom, ich stimme Dir vollinhaltlich zu!
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Hartz4?SOWHAT! am 18:51:50 So. 22.März 2020
nabend,

laut Hopkins schießen gerade in den USA die Zahlen gewaltig in die Höhe, was mich bei deren maroden Gesundheitssystem und der schwachen sozialen Absicherung der Leute dort überhaupt nicht wundert. Das könnte Trump bei der nächsten Wahl (hoffentlich) auf die Füße fallen.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 19:36:00 So. 22.März 2020
Zitat
Bin mal echt auf den 1. Mai gespannt..

Den hat der DGB bereits abgesagt.

Auf Twitter ist übrigens schon die Rede von Merkels Hygienefaschismus.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Sunlight am 20:43:14 So. 22.März 2020
Das mensch sich so gut wie möglich vor Ansteckung schützt ist ok..

Ja, mensch sollte sich schützen, denn jetzt ist selbst Frau Merkel in häuslicher Quarantäne.

Zitat
Aktuelle Nachrichten (https://www1.wdr.de/nachrichten/themen/coronavirus/ticker-corona-virus-nrw-100.html)

Angela Merkel muss in Quarantäne

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) muss sich in der Corona-Krise nun selbst in häusliche Quarantäne begeben. Das teilte Regierungssprecher Steffen Seibert in Berlin mit. Die Kanzlerin sei nach ihrem Presseauftritt am Abend unterrichtet worden, dass sie am Freitag zu einem Arzt Kontakt hatte, der mittlerweile positiv auf das Coronavirus getestet worden sei.

Der Mediziner hatte die Kanzlerin prophylaktisch gegen Pneumokokken geimpft. "Auch aus der häuslichen Quarantäne wird die Bundeskanzlerin ihren Dienstgeschäften nachgehen", betonte Seibert. Merkel werde sich "in den nächsten Tagen regelmäßig testen lassen, weil ein Test jetzt noch nicht voll aussagekräftig wäre". 

Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: CubanNecktie am 21:20:47 So. 22.März 2020
Sehr guter Artikel - auch wenn es ein Artikel bei Focus ist. Ohne Maske gehe ich auch nicht mehr einkaufen etc.

Und ist es wahr, dass man hustende Touristen ohne Gegencheck heimholt?

https://amp.focus.de/politik/deutschland/schwarzer-kanal/die-focus-kolumne-von-jan-fleischhauer-hustende-urlauber-reisen-ohne-quarantaene-ein-wissen-sie-in-berlin-was-sie-tun_id_11796820.html?fbclid=IwAR3CoWr-q1X4uL2v0gzT48W05ADGAKhB7L2MsIGchzwTJxyRG5cuj3UJkwY
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 21:36:30 So. 22.März 2020
Arrrgh!
Der Schwarze Kanal von Jan Fleischhauer beim Focus? Was willste von dem??
Da könntest du auch einen Kommentar von Björn Höcke oder von Beate Tschäpe nehmen.

Aber ich bin mir sicher: Der augenblickliche Aktivismus der Bundesregierung will Entschlossenheit beweisen, ist aber in Wirklichkeit recht planlos, chaotisch und manchmal kontraproduktiv und gefährlich.

Wir sollten nicht herumjammern, daß "die da oben" es nicht gut machen, wir sollten eigene Forderungen aufstellen und wir sollten organisatorische Dinge selbst in die Hand nehmen, sofern es möglich ist.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 23:11:41 So. 22.März 2020
Zitat
wir sollten organisatorische Dinge selbst in die Hand nehmen

Wobei die politische Arbeit durch das 'Kontaktverbot' stark eingeschränkt ist.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Sunlight am 23:16:51 So. 22.März 2020
Ohne Maske gehe ich auch nicht mehr einkaufen etc.


Aus medizinischer Sicht möchte ich sofort korrigieren. Das Coronavirus wird durch Tröpfcheninfektion auf kürzere Distanz übertragen. Halbmasken bedecken Mund, Nase, Kinn und lassen somit die Augenpartie frei.

Da liegt auch die Gefahr, denn das Coronavirus wird auch über die Augen übertragen.
Wenn in deiner Umgebung jemand nießt, hustet, bietet nur ein Sicherheitsabstand von
1,5 - 2,0 Metern eventuell Schutz vor einer Infektion. Das vorbeugende Tragen eines Mund-Nasenschutzes schützt nicht vor Infektion.

Zitat
Tröpfcheninfektion (https://de.wikipedia.org/wiki/Tr%C3%B6pfcheninfektion#Schutzma%C3%9Fnahmen)

Eine Tröpfcheninfektion ist eine Ansteckung, bei der erregerhaltiges Sekret aus den Atemwegen auf die Schleimhäute anderer Lebewesen gelangt. Dies geschieht durch direkten Kontakt mit den Sekrettröpfchen als Tröpfchenübertragung[1] oder über die Luft als aerogene Übertragung.

Inhaltsverzeichnis

    1 Übertragung
    2 Einteilung
        2.1 Tröpfchen
        2.2 Aerosole
    3 Krankheiten
    4 Schutzmaßnahmen
    5 Beispiel Influenzaübertragung
        5.1 Mund-Nasen-Schutz
    6 Einzelnachweise

Arrrgh!
Der Schwarze Kanal von Jan Fleischhauer beim Focus? Was willste von dem??

 ;) Wir sind ja selten einer Meinung, aber was Fleischhauer angeht schon!


Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Schluepferstuermer am 23:49:49 So. 22.März 2020
Zitat
Bin mal echt auf den 1. Mai gespannt..

Den hat der DGB bereits abgesagt.

Auf Twitter ist übrigens schon die Rede von Merkels Hygienefaschismus.

Die Raute hat Corona aufgesaugt
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 08:11:41 Mo. 23.März 2020
Wobei die politische Arbeit durch das 'Kontaktverbot' stark eingeschränkt ist.

Wir sollten den Umgang damit unbedingt diskutieren.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Onkel Tom am 13:21:09 Mo. 23.März 2020
Zitat
Bin mal echt auf den 1. Mai gespannt..

Den hat der DGB bereits abgesagt.

Auf Twitter ist übrigens schon die Rede von Merkels Hygienefaschismus.

Der blaue Spatz kann mir gern den Popo abputzen..

Seid wann ist der 1.Mai vom DGB abhängig ?.. Der DGB ist doch von der Abeiterklasse abhängig und nicht anders herum..  :o

Corona fordert doch zur Eigenverantwortung auf oder habe ich da was falsch verstanden, das man doch immer wieder auf
Vortänzer_innen warten sollte ? Hmm.. alles aber noch Kopfkino  :D

Zitat von Schlüpferstürmer :

Zitat
...
Die Raute hat Corona aufgesaugt
...

Für den Vortanz passt das doch ganz gut und gesund ist sie ja auch noch..
Als Kindergärtnerin und Mitleidende ? Politisch passt das..
Es ist ja auch des Regierung Problem, das Bevölkerung sie im Bezug Ehrlichkeit bezweifelt.

Wenn ich mir anbei den Söder anschaue, kann ich nur hoffen, das die Bayer_innen den nach der Kriese aus dem
Landtag fegen. Heiß auf Präsenz von "Staatsmacht und Polizeigewalt"..Wat ein "Adonis"-Gesteuerter.. Nicht zu fassen..

Hach.. Ist das alles so aufregend.. ( Diddi Hallerpfoten lässt grüßen  ;D )

Der Kapitalismus wird von so einem winzigem Ding massiv angegriffen, kracht mit Getöse zusammen und produziert
derzeit eine Staubwolke, womit niemand gerechnet aber doch einige schon immer von geträumt haben..
Finanzmäßig hat es jetzt Dukaten vom Himmel zu regnen (Geldverteilung von oben nach unten)..

Jetzt macht es Sinn für all die "Weltverbesser_innen" gedanklich zu spielen, wie die Welt verbessert werden könnte,
weil es nahe liegt..

Auf die Trümmersteine des (vergangenen) Kapitalismus kann man schlecht bauen..

Upps.. träme derzeit etwas viel..  ;)
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Strombolli am 17:40:00 Mo. 23.März 2020
Mein "Lieblingswort" (nicht wirklich) ist zur Zeit "Sozialdarwinismus". Der ist bei vielen Mitbürgern so verinnerlicht, das sie gar nicht mitkriegen, das Sozialdarwinismus eine falsche Lehre ist! Möge die Klatsche bei manchen zu einem kräftigen "Arsch-voll" werden!
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: BGS am 19:27:27 Mo. 23.März 2020
...  .  Möge die Klatsche bei manchen zu einem kräftigen "Arsch-voll" werden!

Wird wohl.

MfG

BGS
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 19:37:54 Mo. 23.März 2020
Harald Lesch zur Sterblichkeit bei Corona
https://youtu.be/X9RKReLDjbM
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: tleary am 20:37:20 Mo. 23.März 2020
Bin mal echt auf den 1. Mai gespannt..
Der wird verboten, ist doch klar. Oder in vorauseilendem Gehorsam - wie Counselor schon erwähnte - abgesagt (hatte das erst nachher gelesen).
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 17:09:49 Di. 24.März 2020
Bremer Schnappschüsse

Momentaufnahmen von einem Spaziergang


Wenig los aus den Straßen. Die Leute, die man sieht, alle sehr entspannt. Einige machten Gartenarbeiten. Ich sah auch welche im Liegestuhl. Typische Bremer. Beim ersten Sonnenstrahl tun die so, als sei Sommer, auch wenn es nur ein paar Grad über Null ist. 
Eine Menge politische Botschaften im Cornona Zusammenhang.
Man denkt durchaus an Andere, an Schwächere, an Ausgegrenzte...

(https://abload.de/img/dsc01377ksktu.jpg) (https://abload.de/image.php?img=dsc01377ksktu.jpg)

(https://abload.de/img/dsc013780djo5.jpg) (https://abload.de/image.php?img=dsc013780djo5.jpg)

(https://abload.de/img/dsc013817gjtz.jpg) (https://abload.de/image.php?img=dsc013817gjtz.jpg)
Flüchtlingscamps diesseits und jenseits der Grenze auflösen!

(https://abload.de/img/dsc0137915je1.jpg) (https://abload.de/image.php?img=dsc0137915je1.jpg)
Leave no one behind! (Niemanden zrücklassen!)

(https://abload.de/img/dsc01384zzjxa.jpg) (https://abload.de/image.php?img=dsc01384zzjxa.jpg)

Den kleinen Läden geht der Arsch auf Grundeis.

(https://abload.de/img/dsc013832sk2u.jpg) (https://abload.de/image.php?img=dsc013832sk2u.jpg)

Vielleicht etwas verwirrt. Aber die kleinen Läden scheinen sich zu organisieren (gemeinsame gedruckte Aushänge). Kurzfristige Liquiditätsunterstützung ohne Rückzahlung! Schon in Ordnung.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 13:23:50 Mi. 25.März 2020
Coronavirus - Besonderes Risiko für Diabetiker?
https://youtu.be/o-CTnHBObyo
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: FrankWhite am 14:51:45 Mi. 25.März 2020
etwas merkwürdig ist das schon:
https://www.mimikama.at/allgemein/hat-ein-labor-in-wuhan-ein-logo-wie-die-umbrella-corp-faktencheck/ (https://www.mimikama.at/allgemein/hat-ein-labor-in-wuhan-ein-logo-wie-die-umbrella-corp-faktencheck/)
Corona ist ubrigens ein Anagramm von Racoon.

 :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dejavu am 21:17:23 Mi. 25.März 2020
War ironisch gemeint.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 14:11:27 Do. 26.März 2020
Coronavirus - Was weiß die Wissenschaft - Harald Lesch
https://youtu.be/2jEJNUu73ms
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Troll am 11:03:10 Fr. 27.März 2020
Zitat
Wegfallende Operationen
Klinik plant Kurzarbeit - trotz Corona

Überall auf der Welt wird wegen des Coronavirus versucht, Kapazitäten in Krankenhäusern auszubauen. Doch eine deutsche Klinik denkt darüber nach, Ärzte und Pfleger in Kurzarbeit zu schicken.

Die Schön-Klinik in Hamburg-Eilbek hat ein breites Angebot: Unter anderem Orthopädie, Innere Medizin, allgemeine Chirurgie. Hier werden auch viele Operationen durchgeführt, die aufgeschoben werden können. Der Ersatz von Gelenken beispielweise. Und weil diese sogenannten Elektivmaßnahmen gerade vermehrt abgesagt werden, plant die Schön-Klinik-Gruppe Kurzarbeit.
...

tagesschau (https://www.tagesschau.de/wirtschaft/krankenhaus-kurzarbeit-101.html)

Uhhh, ein breites Angebot", schnell, die haben sicher noch Klopapier!
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 15:45:19 Fr. 27.März 2020
Zitat
Coronavirus - Wege aus dem Lockdown

Risikogruppen stärker schützen, genug OP-Masken beschaffen und Smart Distancing – so beenden wir den Stillstand.
Ein Gastbeitrag von Alexander Kekulé

Quelle: https://www.zeit.de/amp/wissen/gesundheit/2020-03/coronavirus-quarantaene-lockdown-ausgangssperre-alternative-pandemie-alexander-kekule
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 15:51:50 Sa. 28.März 2020
Mich nerven die mit Corona vollgespachtelten Medien, die kein anderes Thema mehr kennen.
Mir geht diese paranoide Atmosphäre auf den Sack, in der die Menschen vergessen sich alltägliche Gedanken zu machen, ihr Leben zu leben oder sich mit gesellschaftlichen Entwicklungen zu befassen. Letzteres halte ich für weitaus gruseliger, als was eine Coronainfektion uns antut.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Troll am 16:20:02 Sa. 28.März 2020
Es bewegt sich im Kreis und wiederholt sich größtenteils, eine einzelne tatsächliche Neuigkeit überschwemmt uns mit endlosen Tiraden an Möglichkeiten, und daß scheint mir auch höchst ansteckend.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 17:08:30 Sa. 28.März 2020
Grenzenlos können die den jetzigen Lockdown nicht aufrecht erhalten. Meiner Meinung nach eine Frage der Zeit, wann die Leute dagegen rebellieren.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Troll am 17:32:57 Sa. 28.März 2020
Derzeit nicht, es werden eher harte Maßnahmen erwartet und gefordert, Söder schwimmt gerade auf dieser Welle und wenn es sich als erfolgreich erweist dann landesweit "feuer frei", wir sind noch weit von einer Rebellion entfernt.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 17:45:54 Sa. 28.März 2020
Voll fürn Arsch, dieses Katastrophenszenario.
Isolation, Druck und Angst haben unterm Strich wohl mehr negative Wirkungen als die Epidemie selbst.

Zitat
"Man muss mit dem Schlimmsten rechnen"

Ausgangsbeschränkungen wegen der Corona-Krise können die Lage von Opfern häuslicher Gewalt verschärfen, denn sie sind mit ihren Peinigern quasi eingesperrt. Erste Zahlen sind beunruhigend.


Opferhelfern sei das Problem von Festtagen wie Weihnachten bekannt, wenn Menschen längere Zeit gemeinsam zu Hause seien: Immer dann gingen die Fallzahlen in die Höhe. "Die Kontaktsperre wegen Corona dauert aber sehr viel länger als Weihnachten, und die Stressfaktoren sind auch größer", so Ziercke.

Der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig, befürchtet wegen der Corona-Krise auch eine Zunahme sexueller Gewalt gegen Kinder.

der Wegfall der sozialen Kontrolle, erklärt die Vize-Chefin der Berliner Gewaltschutzambulanz, Saskia Etzold: "Der Bereich, in dem sonst häusliche Gewalt gegen Kinder auffällt, also in Schulen, Kitas oder bei Tagesmüttern, ist ja gerade weggefallen." Bei eingeschränkter Öffentlichkeit würden Verletzungen jetzt weniger bemerkt.

"Wir müssen wohl davon ausgehen, dass innerfamiliäre Gewalt in den nächsten Wochen deutlich ansteigt", so Etzold. In der Berliner Charité, zu der die Ambulanz gehört, haben Opfer - sowohl Kinder, als auch Erwachsene - die Möglichkeit, ihre Verletzungen von Rechtsmedizinern vertraulich und kostenlos dokumentieren zu lassen.
https://www.tagesschau.de/ausland/corona-europarat-haeusliche-gewalt-pejcinovic-buric-101.html
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 18:13:44 Sa. 28.März 2020
Zitat
Derzeit nicht, es werden eher harte Maßnahmen erwartet und gefordert

Natürlich gibt es solche Leute (siehe @Sunlight). Und diese Denkweise wird auch durch die reaktionären Medien befeuert. Es gibt aber auch Leute, die die faktische Suspendierung von sieben Grundrechten in Bayern und die daraus folgende Isolation in der Wohnung wegen eines (gefährlichen) Virus nicht einfach so hinnehmen.

Heute hat die Polizei die Nürnberger Bevölkerung über Radio dazu aufgefordert, keine Ausflüge in die Fränkische Schweiz zu unternehmen und längere Aufenthalte in den Parks zu unterlassen.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: ManOfConstantSorrow am 19:12:23 Sa. 28.März 2020
Es geht nicht nur um kranke Individuen.
Es geht um eine kranke Gesellschaft.

Christof Wackernagel macht sich Gedanken:
Zitat
Über die Verlogenheit im Umgang mit dem Virus

Es ist genug für alle da, nur 1% Alphatiere verhindern dessen gerechte Verteilung – ihrem Treiben muss ein Ende gesetzt werden: Das lehrt der Virus.


Begriffe wie »Solidarität«, »Nachbarschaftshilfe«, »Respekt vor den älteren Mitbürgern« werden von den zuständigen Meinungsknetern aus der Schublade gezaubert...
https://www.untergrund-blättle.ch/politik/deutschland/covid-19-ueber-die-verlogenheit-im-umgang-mit-dem-virus-2136.html (https://www.untergrund-blättle.ch/politik/deutschland/covid-19-ueber-die-verlogenheit-im-umgang-mit-dem-virus-2136.html)
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Tiefrot am 00:26:09 So. 29.März 2020
Sehr lesens- und bedenkenswerter Artikel, Danke dir !  8)
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Schluepferstuermer am 13:21:00 So. 29.März 2020
Finde diesen Artikel auch interessant. Danke

Zu den Medien: Jetzt wird bestimmt jeder sich Experte nennen.

Häusliche Gewalt: die Psychopaten sind schon vorher da gewesen.
Warum sind jetzt viele in einen luftleeren Raum? Haben die nicht schon vorher wenig im Kopf gehabt?
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 13:25:35 Mo. 30.März 2020
Ich habe gerade länger mit einem Bekannten telefoniert.
Er ist normalerweise recht engagiert, Arbeitskollegen zu einer gemeinsamen Gegenwehr zu organisieren.
Er ist völlig darnieder. Ihm setzt die momentane Situation mit Ausgangssperre einerseits, andererseits Arbeitsüberlastung und ständige Ungewißheit über die Entwicklungen derart zu, daß er völlig darnieder ist. Er schleppt sich von Tag zu Tag und läßt sein Engagement erstmal stecken.
Er erzählte aus dem Bekanntenkreis, wo teilweise noch schlimmer aussieht.
Es sind offenbar viele Leute mit den Nerven völlig durch.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Troll am 13:39:23 Mo. 30.März 2020
 :'(  Die Psyche zermürbt unter diesem medialem Dauerfeuer (24/7).
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 13:50:00 Mo. 30.März 2020
Ein 20 minütiger passender Diskussionsbeitrag von dem österreichischen Psychiater Raphael Bonelli vom rpp Institut.

https://youtu.be/9BgUIl0InzI
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Schluepferstuermer am 14:33:57 Mo. 30.März 2020
Gute Info. Danke

Es ist ein Mischverhältniss zwischen Panik und Gesunden Menschenverstand.

Vllt. denke ich auch zu locker. Ich weiß, dass es mit mir dem Ende zugeht (so in 10 Jahren). Damit habe ich mich vor Jahren schon beschäftigt. Somit ist es mir dann egal, ob ich an Corona sterbe, oder an etwas anderem.
Dies haben auch Ältere ins Bewußtsein geschrieben. Darum sind die meisten älteren gelassener.
Hygene-Massnahmen sind zwar sinnvoll, aber man sollte es nicht übertreiben.

Wir sollten wissen, dass die Politik diese Panik gerne sieht, um ihre Macht auszuüben.
Besonders man hätte vor Wochen, etwas machen können, aber nein.

Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 15:07:05 Mi. 01.April 2020
Neben "Gesundheitsgefahren" gibt es die Bedrohung durch Armut und Versorgungsengpässe.
Es ist das Problem der Macht- und Besitzverteilung. Wenn wir die nicht in Frage stellen und angreifen, wird es nicht nur Opfer der Pandemie geben, sondern auch Hungertote.

Zitat
Corona in Italien: Im Süden drohen soziale Unruhen

...droht im ärmeren Süden des Landes droht ein anderes Problem: Viele Menschen haben ihre Arbeit verloren und haben jetzt Mühe, sich und ihre Familien zu versorgen.

Ein Priester aus Neapel sagte dem „Guardian“ über den Stimmungswandel in Italien: „Sie singen oder tanzen nicht mehr auf den Balkonen. Jetzt haben die Menschen mehr Angst – nicht so sehr vor dem Virus, sondern vor der Armut. Viele sind arbeitslos und hungrig. Es gibt jetzt lange Warteschlangen bei Lebensmittelbanken.“ Grund dafür sei der Shutdown der Wirtschaft im Zuge der Corona-Krise.

In den ärmsten Regionen Kampanien, Kalabrien, Sizilien und Apulien ganz im Süden von Italien kommt es zu Spannungen. Nach Berichten über Plünderungen wegen zunehmender Geldnöte aufgrund der Corona-Krise haben etwa auf Sizilien bewaffnete Polizisten vor Supermärkten Stellung bezogen. Ministerpräsident Conte sagte zu, dass die Regierung von Italien 4,3 Milliarden Euro aus einem Solidaritätsfonds sofort an alle Gemeinden überweisen würde, und weitere 400 Millionen Euro für Lebensmittelmarken. Viele Kommunen kritisieren jedoch, dass die Mittel zur Lösung der sozialen Probleme in Folge der Corona-Pandemie nicht ausreichten.
https://www.fr.de/panorama/coronavirus-pandemie-italien-verlaengert-ausgangsverbote-studie-macht-hoffnung-ende-hoelle-zr-13591649.html
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 23:06:54 Mi. 01.April 2020
Zitat
Ehemalige Corona-Patienten als mögliche Lebensretter gesucht

Aktuell steigt nicht nur die Zahl der COVID-19-Patienten, sondern auch die Anzahl an Patienten, die die Virusinfektion bereits überstanden haben. „Genau diese Patienten suchen wir jetzt, damit wir mit ihrer Hilfe möglicherweise schwer kranken COVID-19-Patienten das Leben retten können“, sagte Prof. Dr. Holger Hackstein, Leiter der Transfusionsmedizinischen und Hämostaseologischen Abteilung des Universitätsklinikums Erlangen.

Quelle: https://www.transfusionsmedizin.uk-erlangen.de/aktuelles/nachrichten/detail/ehemalige-corona-patienten-als-moegliche-lebensretter-gesucht/
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dagobert am 00:47:54 Do. 02.April 2020
Zitat
Die Näherei von Sina Trinkwalder in Augsburg könnte 60.000 dringend benötige Nasen-Mund-Schutzmasken liefern - täglich. Das dürfen sie und Tausende andere, die gerne helfen würden, aber nicht, weil "Abmahn-Anwälte zu viel Freizeit haben" und Politiker sie im Stich lassen, wie Trinkwalder ntv.de erzählt.
https://www.n-tv.de/wirtschaft/Die-Abmahn-Anwaelte-haben-zu-viel-Freizeit-article21684837.html
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Strombolli am 01:05:14 Do. 02.April 2020
Abmahnanwälte sind eine Ausgeburt eines aus den Fugen geratenen Wirtschaftssystems, dem es zu gut geht. Sie gehören zu den Berufsgruppen, die ich als kandesbunzelnder Diktator aller deutschen Stämme zuerst untersagen würde!  ;D ;D ;D
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Sunlight am 02:14:57 Do. 02.April 2020
Das ist sicher ohne nähere Erklärung des rechtlichen Aspekt unverständlich:

Zitat
.. in Augsburg könnte 60.000 dringend benötige Nasen-Mund-Schutzmasken liefern - täglich. Das dürfen sie und Tausende andere, die gerne helfen würden, aber nicht, weil .....

Hier nähere Erklärung der rechtlichen Situation:

Zitat
Corona-Virus: Rechtliche Fallstricke beim Vertrieb selbstgefertigter Atemschutzmasken (https://www.it-recht-kanzlei.de/corona-virus-atemschutz-mundschutz-selbstgemacht.html#abschnitt_9)

Inhaltsverzeichnis

    I. Mundschutzmasken und das Corona-Virus
    II. Besondere Rechtspflichten: Mundschutzmasken als Medizinprodukte
    III. Konsequenzen
    IV. Wie also selbstgefertigte Masken rechtssicher in Verkehr bringen?
    V. Fazit

******************

Dies kann Verstöße gegen die produktspezifischen Kennzeichnungspflichten nach MPG und gegen das Irreführungsverbot des § 4 Abs. 2 MPG (Gesetz über Medizinprodukte) (https://www.gesetze-im-internet.de/mpg/index.html) begründen.

Achtung: Abmahnungen in dem Zusammenhang sind uns aktuell keine bekannt.

Zudem: Das Problem kann dadurch übrigens ganz einfach gelöst werden, dass in Angebot und Werbung eine unverfängliche Produktbezeichnung gewählt wird, wie z.B.

    „Mundbedeckung“
    „Mund- und Nasen-Maske“ oder
    "Behelfsmaske'
    wohl auch "Behelfsmundschutz", da der Zusatz "Behelf" die medizinische "Widmung" relativiert

Wenn die Produktbezeichnungen keinen medizinischen Einschlag aufweist, kann keine „Widmung“ als Medizinprodukt angenommen werden. Folglich gelten auch die medizinrechtlichen Voraussetzungen nicht.



Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Hartzhetzer am 08:38:36 Do. 02.April 2020
https://www.youtube.com/watch?v=LsExPrHCHbw (https://www.youtube.com/watch?v=LsExPrHCHbw)
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 18:15:15 Mo. 06.April 2020
Zitat
Therapie für Coronapatienten - Uni-Klinikum Erlangen darf SARS-COV-2 Immunplasma herstellen

Die Transfusionsmedizinische und Hämostaseologische Abteilung des Universitätsklinikums Erlangen hat jetzt als eine der ersten Einrichtungen in Deutschland die behördliche Gestattung zur Herstellung von therapeutischen Plasma zur Behandlung von schwer erkrankten COVID-19 Patienten erhalten. „Wir sind sehr froh und dankbar für die zügige Bearbeitung unserer Antragsunterlagen durch die Regierung von Oberfranken“, sagt Prof. Dr. Holger Hackstein, Leiter der Transfusionsmedizin.

Quelle: https://www.transfusionsmedizin.uk-erlangen.de/aktuelles/nachrichten/detail/therapie-fuer-coronapatienten/
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 15:37:13 Mi. 08.April 2020
Zitat
Luftverschmutzung erhöht Covid-19-Sterberisiko

Nach italienischen Wissenschaftlern haben nun Harvard-Wissenschaftler einen Zusammenhang zwischen erhöhter Feinstaubbelastung und erhöhter Todesrate von Covid-19-Infizierten nachgewiesen

Quelle: https://www.heise.de/tp/features/Luftverschmutzung-erhoeht-Covid-19-Sterberisiko-4699306.html
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dejavu am 12:47:12 Do. 09.April 2020
Ca. 200000 Tote bei ca. 70 Pozent erkrankter Bundesbürger. Minimum. Ne fiese Grippe halt.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Sunlight am 13:39:59 Do. 09.April 2020
Ne fiese Grippe halt.

NEIN! Auch wenn man den Eindruck gewinnt, dass es hier aussichtslos scheint auf den Unterschied zwischen einer Influenza (Grippe) und dem neuen Coronavirus SARS-CoV-2 (Covid-19) hinzuweisen.

Die Influenza hat einen plötzlichen Krankheitsbeginn, ein ausgeprägtes Krankheitsgefühl im ganzen Körper, Fieber von über 40 °C, auch mit Schüttelfrost, mit Kopfschmerzen und Gliederschmerzen, trockenem Husten.

Das Gefährliche an der Influenza sind ansich nicht die Viren selbst, sondern die bakterielle Sekundärinfektion, die auf eine Grippeerkrankung
folgen kann. Dafür gibt es die jährliche Grippeimpfung, jedes Jahr angepasst
an die bestehende weltweite Lage und die Pneumokokkenimpfung
Gegen die Influenza gibt es Medikamente, gegen Coronavirus SARS-CoV-2 nichts, weder ein Heilmittel, noch eine Impfung zur Zeit.

Würde man der Schlußfolgerung folgen, es wäre eine Influenza, müsste das schlagartig aufhören, denn die Grippezeit längst zu Ende. Also gehört die Bezeichung "Grippe" für das neue Coronavirus SARS-CoV-2 unter Ablage "Falschinformation".

Zitat
Was Corona von SARS und der Grippe unterscheidet (https://www.addendum.org/coronavirus/was-corona-von-sars-und-der-grippe-unterscheidet/)


Das neue Coronavirus SARS-CoV-2 breitet sich seit 31. Dezember 2019 in der chinesischen Metropole Wuhan rapide aus. In der Provinz Hubei rund um das Epizentrum wurden bisher über 3.046 Tote vermeldet, im Rest der Welt 1.327. Um die Ausbreitung des Virus einzudämmen, werden in vielen Ländern, darunter auch Österreich, Veranstaltungen abgesagt und Schulen geschlossen. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat die Krankheit COVID-19 am 11. März zur Pandemie erklärt, also zu einer Epidemie mit weltweiten Auswirkungen.

Pandemien wurde in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder befürchtet. Inzwischen ist klar, dass COVID-19 sich viel schneller ausbreitet als SARS, MERS, Vogel- oder Schweinegrippe und auch die normale Grippe (Influenza). Wir haben uns Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Krankheiten angesehen................
   

 
Zitat
Covid-19 und Grippe - Was sind die Unterschiede (https://www.onmeda.de/coronaviren/covid-19-grippe-unterschiede.html)

Die Inkubationszeit, also die Zeit zwischen Ansteckung und Ausbruch der Krankheit, ist bei der Grippe kürzer. Bei Covid-19 beträgt sie durchschnittlich 5-6 Tage, bei Grippe etwa 3 Tage. Die Grippe kann sich deshalb schneller verbreiten.

Zitat
Coronaviren - Meist harmlos, manchmal gefährlich (https://www.onmeda.de/krankheitserreger/coronaviren.html)

Das neuartige Coronavirus 2019-nCoV hat sich Anfang 2020 rasant in der chinesischen Millionen-Metropole Wuhan ausgebreitet. Innerhalb weniger Tage haben sich allein in China mehr als 1.000 Menschen mit dem neuen Coronavirus infiziert. Auch aus Thailand, Japan, Südkorea, Vietnam, Singapur und den USA wurden kurze Zeit später einzelne Fälle gemeldet. Offiziell lautet der Name des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2. Die Krankheit, die sich aus einer Infektion mit dem Coronavirus entwickelt, nennt man COVID-19.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dejavu am 13:51:08 Do. 09.April 2020
ach Sunlight, das war doch ironisch gemeint...
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Sunlight am 14:04:22 Do. 09.April 2020
ach Sunlight, das war doch ironisch gemeint...

 ;) Da jedem im Internet Mimik und Gestik des Anderen fehlt, man ist blind und taub, wäre es gut Ironie als solche das nächste Mal zu kennzeichnen. Damit es nicht zu Missverständnissen kommt. Anregung von mir!
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 14:34:30 Do. 09.April 2020
Zitat
Medizin - COVID-19: EMA nennt Bedingungen für den Einsatz von Remdesivir

Amsterdam und San Francisco − Die europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) rät in einer Empfehlung, den Einsatz des Virostatikums Remdesivir bei Heilversuchen auf beatmete Patienten mit COVID-19 zu beschränken, bei denen es noch nicht zu einem Multiorgan­versagen gekommen ist. Zu den Gegenanzeigen gehört ein deutlicher Anstieg der Transaminasen sowie eine deutlich eingeschränkte Nierenfunktion. Der Hersteller teilte mit, dass 1,5 Millionen Einzeldosen zur Verfügung stehen.

Quelle: https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/111761/COVID-19-EMA-nennt-Bedingungen-fuer-den-Einsatz-von-Remdesivir
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 16:44:27 Do. 09.April 2020
Ca. 200000 Tote bei ca. 70 Pozent erkrankter Bundesbürger. Minimum. Ne fiese Grippe halt.

Ach du Komiker.
Jetzt fühltst du dich wohl bestätigt.

Ich mache weiter mit meinem Vorwurf, daß mich dieses Herumsuhlen in der Schrecklickeit dieser Welt einfach nur anekelt!

Es ist mir schnurz, ob es nun ein masochistisches Unterwerfen unter einen unbesiegbaren Gegner ist oder die Spießerausrede, daß man gegen die da oben sowieso nichts machen kann.

Für mich sind diese ganzen Arien über die Macht der Rechten, über die Totalüberwachung des Staates, über die perfekte Aubeutung durch Industrie 4.0 einfach nur blöde Ausreden oder folgenloses Geschwätz!

Ich rede mir die Welt sicherlich nicht schön. Sie ist der totale Horror und wird nicht besser. Ich suche nach Auswegen und Angriffspunkten, die ich in deinem Gejammer nicht finde.

Ich kratze lieber an Covid 19 ab, als daß ich mich in einem Leben einrichte, in dem man sich nicht wehren kann.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 17:42:11 Do. 09.April 2020
Mir ist sowohl die Gesundheit wichtig, als auch meine Grundrechte. Ich möchte weder krank werden, noch in einem System leben, in dem ich mich für das Verlassen der Wohnung und für die öffentliche Kundgabe meiner politischen Meinung rechtfertigen muss.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 19:30:58 Do. 09.April 2020
Ich möchte nicht falsch verstanden werden: Ich will sicherlich nicht Gesundheit, Rechte und Freiheiten gegeneinander ausspielen.

Ich möchte nichts von dem aufgeben und deshalb ärgere ich mich, wenn die fiesen Seiten der Welt in einer Weise ausgebreitet werden, in der der Mensch einfach nur Opfer ist. Natürlich ist der Einzelne Opfer der Verhältnisse und das seit Jahrhunderten oder Jahrtausenden. Da gibt es nichts zu beschönigen.

In einem Forum der Ausgebeuteten erwarte ich aber eine Suche nach Auswegen und Verbesserungen, nicht nach Bestätigungen der Unabänderlichkeit.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dejavu am 06:30:43 Fr. 10.April 2020
Zitat
Ach du Komiker.
Jetzt fühltst du dich wohl bestätigt.
Ist kein Gefühl.
Zitat
Ich mache weiter mit meinem Vorwurf, daß mich dieses Herumsuhlen in der Schrecklickeit dieser Welt einfach nur anekelt!
Ist Ok, trifft mich nicht.
Zitat
Es ist mir schnurz, ob es nun ein masochistisches Unterwerfen unter einen unbesiegbaren Gegner ist oder die Spießerausrede, daß man gegen die da oben sowieso nichts machen kan
Ist beides nicht wirklich mein Ding.
Zitat
Mir ist sowohl die Gesundheit wichtig, als auch meine Grundrechte. Ich möchte weder krank werden, noch in einem System leben, in dem ich mich für das Verlassen der Wohnung und für die öffentliche Kundgabe meiner politischen Meinung rechtfertigen muss.
Sehe ich genauso.
Zitat
In einem Forum der Ausgebeuteten erwarte ich aber eine Suche nach Auswegen und Verbesserungen, nicht nach Bestätigungen der Unabänderlichkeit.
Ich fand den von dir in corona-Freestyle verlinkten Text recht interessant.
Hier ein Link von mir:
https://www.unibw.de/lrt7/stroemungsanalysen-zur-sars-cov-2-schutzmaskendebatte (https://www.unibw.de/lrt7/stroemungsanalysen-zur-sars-cov-2-schutzmaskendebatte)
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 17:35:51 Fr. 10.April 2020
Plasmatherapie - Heilmittel gegen Corona?
https://youtu.be/p3ZuiO-Wt54
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Tiefrot am 18:58:34 Fr. 10.April 2020
Hört sich recht plausibel an.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Martin Mitchell am 06:22:22 Di. 14.April 2020
.  
Ich bring das jetzt mal mit folgender Überschrift AUCH HIER unter:

Corona-Virus-Gefahr ----- Masken tragen, oder nicht.

Ein Arzt zeigt uns wie es geht. = A doctor shows us how it is done.
Herstellung einer DIY Mund-Nasen-Schutzmaske ohne Nähmaschine (kurzes Video).
= Making an effective DIY face-mask without a sewing machine (short video).
https://au.lifestyle.yahoo.com/coronavirus-australian-doctor-diy-face-mask-home-items-004426978.html (https://au.lifestyle.yahoo.com/coronavirus-australian-doctor-diy-face-mask-home-items-004426978.html) :
How to make a DIY face-mask using materials around the house.
Aussie doctor shows how to make a simple DIY face mask at home (without a sewing machine).


Zusätzlich könnte man dann auch noch SOLCH EIN FACE-SHIELD verwenden:
https://www.dezeen.com/2020/04/03/mit-covid-19-face-shields-design/ (https://www.dezeen.com/2020/04/03/mit-covid-19-face-shields-design/)

Bezüglich allen Schutzmasken beachte man auch unbedingt folgendes:
Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM)
Empfehlungen des BfArM

https://www.bfarm.de/SharedDocs/Risikoinformationen/Medizinprodukte/DE/schutzmasken.html (https://www.bfarm.de/SharedDocs/Risikoinformationen/Medizinprodukte/DE/schutzmasken.html)
Hinweise des BfArM zur Verwendung von selbst hergestellten Masken (sog. „Community-Masken“), medizinischem Mund-Nasen-Schutz (MNS) sowie filtrierenden Halbmasken (FFP2 und FFP3) im Zusammenhang mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2 / Covid-19)
.  
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Onkel Tom am 09:39:51 Di. 14.April 2020
@Martin Mitchell

Wir haben hier in Europa durch Corona woanders viel größere Probleme als die richtige Verwendung
von Schutzmasken, was hier zudem Mangelware ist.

Die Ausgangsbeschränkungen und Kontaktverbote in D werden von der Polizei dazu ausgenutzt, das
Versammlungsrecht komplett zu unterbinden.. Die Not-Rechtsprechung hat nur klargestellt, das die
Bevölkerung das sogenannte Abstandsgebot von 1,5 Meter eingehalten werden sollen..

Stattdessen wird das von der Polizei so verstanden und umgesetzt, als wenn eine Ausgangssperre
verhängt worden wäre.. Meine Erachten völlig überzogen, vereinzelte aus Grünanlagen a la
"gehen Sie nach Hause" zu vertreiben und gar mit der Geldbuße von 150 Euro zu belangen..

Scheinbar ist es nicht mehr so wichtig, ob eine Einzelperson oder mehr als 2 Personen vertrieben werden.

Demonstranten haben ihre Protestformen zu den Corona-Auflagen entsprechend angepasst, das es
kein Problem mehr darstellen dürfte, anbei Coronafrei zu bleiben.

Der 20. April könnte also noch schärfer ausfallen, wie man zunächst vermutet. Es geht praktisch darum
die Bevölkerung unter Kontrolle zu halten, beziehungsweise auf Linie der Fügsamkeit zu dirigieren.

Polizeistaat und Diktat lässt grüßen und anhand der Umstände bedarf es wohl Aktionen, die in
der Öffentlichkeit darauf aufmerksam machen, was hier Grundrechte vergammeln..
In D scheint wohl so mancher Staatsdiener neidisch auf die harte Gangart in Ungarn zu sein..

Ich vermute, das von der Regierung nur die Rettung des Kapitalismus gefragt ist. Mehr nicht..

Grundrechte werden wir wohl erneut erkämpfen müssen..

Die richtige Anwendung von Schutzmasken wäre gegenüber der noch verheimlichten Probleme
bezüglich Polizei und Co. sehr einfach, wenn es die auch geben würde.

Trotz allem schöne Grüße nach Australien  :)
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 10:52:14 Di. 14.April 2020
Ich halte das Tragen von Schutzmasken für eine gute Sache. Damit hat man in Ostasien seit Jahren gute Erfahrungen gemacht. Dort ist es relativ üblich eine Maske zu tragen, wenn man eine gewöhnliche Erkältung hat, um damit nicht andere anzustecken.

Hier kümmert man sich jedoch lieber um repressive staatliche Maßnahmen, als um gesundheitlichen Schutz. Man ist offenbar nicht in der Lage, eine Grundversorgung an Schutzmaterial zu organisieren. Soviel zum Vetrauen in den Staat und insbesondere in die Bundeswehr, diesen korrupten und von rechts unterwanderten Drecksverein!

Zitat
Beim Einkauf dringend benötigter Schutzmasken durch die Bundeswehr hat es eine schwere Panne gegeben. In Kenia seien sechs Millionen bestellte Atemschutzmasken „verloren gegangen“, sagte eine Sprecherin des Bundesverteidigungsministeriums am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP. Sie bestätigte damit einen Bericht des „Spiegel“. Das Ministerium bemühe sich um Aufklärung, „was da passiert ist“, sagte die Sprecherin weiter.
https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/bundeswehr-bestellung-6-millionen-schutzmasken-in-kenia-verloren-16694057.html

Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: ManOfConstantSorrow am 18:16:23 Di. 14.April 2020
Die Sorgen der Menschen beruhen auf den Informationen, die sie bekommen.
Die John Hopkins Universtät genießt einen sehr guten Ruf, da sie höhere Fallzahlen als das Robert Koch Institut liefert, was auf besserem Quellmaterial basieren soll.

Werner Rügemer kommt in seinem Bericht "Die Johns Hopkins University und das globale Pandemien-Management" zu einem anderen Ergebnis.

Lest selbst: https://www.nachdenkseiten.de/?p=59825
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Schluepferstuermer am 19:02:30 Di. 14.April 2020
Ich habe schon mehrmals gesagt, starker Staat = schwaches Hirn (das von der Bevölkerung).
Warum sind soo viele jetzt auf Söders Seite? Haben die vllt. vergessen, was vor 2-3 Monaten war.
Anscheinend ja

Es herrscht doch von Politik und Gemeinden Dilettantismus (https://educalingo.com/de/dic-de/dilettantismus).
Da haben einige Firmen oder Privatpersonen Ideen, aber die Verantwortlichen sind zu blöd. Da wollen Einige Masken machen, dürfen dies aber nicht.
Dieser Dilettantismus ist gewollt, denn so kann man herrschen und walten, wie man will. Eine sehr geringe Menge der Bevölkerung merkt dies.

Es wird sehr unterschiedlich die Ausgangsbeschränkungen von den Nürnberger Polizeirevieren gehandhabt.
Bei Einigen wird weggesehen. Beim Anderen wird Aktionismus vorgetäuscht. Wie die Polizei will.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Hartzhetzer am 12:15:43 Mi. 15.April 2020
Zitat
Stattdessen wird das von der Polizei so verstanden und umgesetzt, als wenn eine Ausgangssperre
verhängt worden wäre.. Meine Erachten völlig überzogen, vereinzelte aus Grünanlagen a la
"gehen Sie nach Hause" zu vertreiben und gar mit der Geldbuße von 150 Euro zu belangen..

Warum werden die Bußgelder als feste Beträge berechnet und nicht Prozentual vom monatlichen Einkommen abhängig gemacht? Zum Beispiel 10 % des monatlichen Einkommens. Wer 600 € im Monat hat zahlt 60 €, wer 10.000 im Monat hat 1000 €. Ein festes Bußgeld von 150 € bestraft die Armen besonders hart und schafft für Reiche Schweine einen Rechtsfreien Raum. Aber wahrscheinlich ist genau das gewollt...
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Schluepferstuermer am 12:49:53 Mi. 15.April 2020
Ich frage zurück, wie soll das gehen? Soll jeder seinen Lohnzettel öffentlich machen? Was meinst Du, was dies für einen Verwaltungsaufwand nach sich zieht?

Wir sollten eher diskutieren, wie wir die willkürliche Strafe (wie unter Kaisers-Zeiten) abschaffen.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 14:07:32 Mi. 15.April 2020
Zitat
Ein festes Bußgeld von 150 € bestraft die Armen besonders hart

Im Falle schlechter finanzieller Verhältnisse kann das Bußgeld reduziert werden.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Hartzhetzer am 05:38:55 Fr. 17.April 2020
Zitat
Ich frage zurück, wie soll das gehen? Soll jeder seinen Lohnzettel öffentlich machen?
Deine Personalien werden aufgenommen und du bekommst von der Behörde ein Schreiben wo du aufgefordert wirst einen Nachweis über dein aktuelles Einkommen an die Behörde zu senden (Post, Fax, Mail, Bürgeramt). Anschließend wird daraus dein Bußgeld berechnet. Öffentlich machen klingt ja jetzt so, als ob jeder seinen Lohnzettel bei Twitter, Facebook, Tinder und Co. für alle Sichtbar online stellt. Wenn Sozialgeld beantragt wird muss man seine Einkünfte doch auch "öffentlich machen." Wenn man Rente beantragt wird muss man seine Einkünfte der letzten Jahre/ Jahrzehnte (Kontenklärung) "öffentlich machen." Bei einer Steuererklärung muss man seine Einnahmen und Ausgaben "öffentlich machen".

Zitat
Was meinst Du, was dies für einen Verwaltungsaufwand nach sich zieht?
Umso besser, dann würden die sich 3 mal überlegen ob die wegen jeden Pups ein Bußgeld verhängen.
Hast du Mitleid mit der Verwaltenden Exekutive die deiner und meiner Meinung nach willkürliche Strafen vollstreckt?

Zitat
Wir sollten eher diskutieren, wie wir die willkürliche Strafe (wie unter Kaisers-Zeiten) abschaffen.
Dann müssen wir die heutige Gesellschaft abschaffen, denn Strafe und Bestrafung hat ja immer was mit Macht und Hierarchie zu tun. Macht und Hierarchie sind nun mal das Grundfundament dieser Gesellschaft. Wie soll jemand seine Macht geltend machen ohne beim Beherrschten Ohnmacht durch Angst vor Sanktion unerwünschten Verhaltens mittels Bestrafung zu erzeugen? Wäre die heutige Gesellschaft existenzfähig wenn niemand mehr die Macht hätte seine Mitmenschen zu bestrafen? Meiner Meinung nach fällt schon Armut als solches unter die Kategorie willkürliche Strafe.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 16:18:34 Fr. 17.April 2020
Zitat
Seit Wochen lehnt Schweden den Lockdown als Mittel gegen das Coronavirus ab. Viele Schulen, Kitas, Restaurants und Cafés sind weiterhin geöffnet. Eine Gesundheits-Katastrophe bleibt dem Land aber erspart. Die Zahl der Neuinfektionen sinkt zuletzt sogar.
https://www.n-tv.de/panorama/Hat-Schweden-am-Ende-recht-gehabt-article21716911.html
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dejavu am 14:34:24 Sa. 18.April 2020
Anzahl der Verstorbenen pro eine Million Einwohner (Stand Freitag, 17. April, 15 Uhr; Quelle Sveriges Television/Johns Hopkins Universität/Worldometer)
Schweden: 139
Norwegen: 28,6
Dänemark: 55,4
Finnland: 13,6
Deutschland: 48,9
USA: 105
Italien: 366,9
Spanien: 413,4
Großbritannien: 206,9
Frankreich: 275
Südkorea: 4,4

Südkorea top, Schweden geht so, aber nicht dolle.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 14:56:46 Sa. 18.April 2020
Bodycount, dejavus Hobby.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 15:23:35 Sa. 18.April 2020
Halten wir einmal fest, dass es in Südkorea keinen Lockdown gab.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dejavu am 00:44:38 So. 19.April 2020
Zitat
Bodycount, dejavus Hobby.
Jetzt kommen erst mal die Krankenschwestern, ist anscheinend dringend nötig.
https://www.youtube.com/watch?v=A7c7ITkAEZs (https://www.youtube.com/watch?v=A7c7ITkAEZs)
https://www.youtube.com/watch?v=KfiRaO5bPJI (https://www.youtube.com/watch?v=KfiRaO5bPJI)
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Onkel Tom am 10:14:25 So. 19.April 2020
Jo, schon a bissel schwierig, gegenwärtig einen passenden Geräuschfilter zu basteln..
Da kommt es auf jede Ohrmuschelkontur an, das der Filter vor Informationsüberflutung
schützt.. Künstlerich umgekehrt gemeint kann man sich gleich Kork in die Ohren stopfen.
 ;)

Gerade ebend in der Glotze erfahren, das der Barras die Grundausbildung ihrer Neulinge
(Rotärsche) um 3 Monate verschiebt.. Gibt ja mommentan was wichtigeres zu tun..
Scheiße ! Kaffeezeit verdorben. (Kotz-Emoi)

Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 19:07:25 Mo. 20.April 2020
Zitat
pLai3ΔenvLuc2 - Wurde mit HIV-Pseudovirus das Coronavirus für den Menschen gefährlich?

Der französische Virologe Luc Montagnier - 2008 für seine Erforschung des HI-Virus (HIV) mit dem Nobelpreis ausgezeichnet - geht davon aus, dass das SARS-CoV-2 Virus nicht von einem Tier übertragen worden ist, sondern in einem Labor entstanden sein muss

Quelle: https://www.heise.de/tp/features/pLai3-envLuc2-Wurde-mit-HIV-Pseudovirus-das-Coronavirus-fuer-den-Menschen-gefaehrlich-4705632.htm
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: dagobert am 20:52:52 Mo. 20.April 2020
Zitat
Die Innsbrucker Universitätsklinik hat Lungenschäden bei genesenen Covid-Erkrankten festgestellt. Die Schäden sind offenbar bleibend.
https://www.rainews.it/tgr/tagesschau/articoli/2020/04/tag-Coronavirus-Lungeschaden-Forschung-Uniklinik-Innsbruck-6708e11e-28dc-4843-a760-e7f926ace61c.html
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Schluepferstuermer am 23:38:10 Mo. 20.April 2020
Habe auch schon gehört, dass Neuro (etwas ähnliches wie Demenz) bekommen kann.
Dies habe ich im Radio gehört. Dies hörte ich nebenbei, während ich abspülte.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: tleary am 02:39:51 Di. 21.April 2020
Man muß auch sehen, wie im Handumdrehen die Grundrechte und damit das Grundgesetz quasi von heute auf morgen für ungültig erklärt wurden:
Zitat
Risiken und Nebenwirkungen. Von Arno Luik.
15. April 2020 um 7:52
Ein Artikel von Arno Luik | Verantwortlicher: Redaktion
Das Virus Corona hält die Welt im Griff? Nein. Die Antwort auf das Virus hält die Welt im Griff. Muss das so sein? Schon diese Frage macht einen verdächtig. Was politisch entschieden wird, muss so sein. Eine Widerrede.

Eine kleine, persönliche Geschichte: Meine Schwester ist schwer krank. Sie muss nun umziehen in betreutes Wohnen. Ihre Kinder helfen ihr beim Umzug. Ein paar Enkelkinder sind dabei (wo sollen sie auch hin?), tollen herum, helfen ein bisschen beim Packen, da kommen Nachbarn (die meine Schwester seit Jahrzehnten kennen) und sagen: „Das geht nicht, dass diese Kinder hier rumspringen. Das verstößt gegen die Auflagen. Sorgen Sie dafür, dass die sofort weggehen. Oder wir holen die Polizei.“

Deutschland, im Frühjahr 2020.

Neulich musste ich von der Schwäbischen Alb nach Hamburg. Ich war am Samstag auf der Autobahn – eine Fahrt, wie man sie auf deutschen Straßen seit den 60er Jahren nicht erlebt hat. Totale Einsamkeit. Irgendwo, nach Stunden einsamer Fahrt überhole ich ein Auto. Hinterm Steuer, ganz allein im Wagen, ein Mann mit einer Atemmaske.

Deutschland, im Frühjahr 2020.

Jeden Morgen mache ich mit dem Rad eine kleine Tour, um die Zeitungen zu holen. Mein Weg, er ist gut drei Meter breit, führt an einem kleinen Flüsschen, der Brenz, entlang. Eine Frau kommt mir zu Fuß entgegen. Als sie mich sieht, springt sie panisch zur Seite – und fast ins Wasser. Lieber ertrinken, als einem Radfahrer begegnen, der innerhalb von Sekunden in großem Abstand an ihr vorbeifährt.

Deutschland, im Frühjahr 2020.

Seit gut drei Wochen ist das Land im Ausnahmezustand, nein, so heißt das nicht, es ist im Corona-Krisenmodus. Und da der Staat seine Bürger und Bürgerinnen schützen will und auch schützen muss, hat er, sagen wir es freundlich: Maßnahmen ergriffen. Sagen wir es unfreundlicher, aber zutreffender: Er hat Grundrechte abgeräumt, so radikal, so fundamental wie es wohl niemand vor fünf, sechs Wochen für möglich gehalten hätte. Vor einem Jahr wurde das 70. Jubiläum des Grundgesetzes gefeiert. Hätte damals jemand jene Missachtung dieses Grundgesetzes, wie sie nun im Eiltempo exekutiert wurde, vorausgesagt, man hätte ihn als Idioten verhöhnt.

Nun ist die GG-Beschädigung da.

Unverletzlichkeit der Wohnung? Vergessen Sie es – die Polizei darf kontrollieren, mit wie vielen Freunden oder Verwandten (sind es Verwandte ersten Grades?) Sie gerade Ihren Geburtstag in Ihrer Wohnung feiern. Versammlungsfreiheit? Demonstrationsrecht? Vergessen Sie es. Reisefreiheit? Vorbei.

Das muss alles so sein, heißt es, genauso muss es sein. Denn: Es geht um Leben und Tod, nicht weniger. So hört und sieht man es auf allen Kanälen und Sendern, so liest man es allenthalben in allen Zeitungen, rund um die Uhr geht das so, so wird es den Bürgern und Bürgerinnen eingebläut, täglich, stündlich. Das Ergebnis dieser Großoffensive: Angst. Verunsicherung. Bürger und Bürgerinnen, die fast alles mit sich machen lassen. Die nicht aufschreien, wenn der baden-württembergische Innenminister Thomas Strobl sie auffordert, ihre Mitbürger und Mitbürgerinnen genauer zu kontrollieren, ob sie sich auch tatsächlich an die aufgestellten Regeln halten. Schwäbische Kehrwoche, deutscher Blockwart, ostdeutscher Abschnittsbevollmächtigter und Corona – Unheilvolles spült da nach oben. Staatlich gefördertes Denunziantentum.

Und über allem das tägliche Ritual: Mit Grabesstimme verliest der Chef des Robert Koch-Instituts die Zahlen, die einen den nahen Tod befürchten lassen. Grauen und Grausen wird in Ruhe produziert.

Aber geht es tatsächlich um Leben und Tod? Wenn es darum ginge, darauf hat der Jurist Oliver Lepsius, Professor für Verfassungstheorie, hingewiesen, „müssten zunächst alle Kraftfahrzeuge verboten werden“. Das werden sie aber nicht. Natürlich nicht, ganz im Gegenteil, der Staat fördert, subventioniert und unterstützt mit allen Mitteln diese Industrie jenes massenmordenden Vehikels, verhindert in so brutaler wie irrationaler Konsequenz rationale Maßnahmen, die täglich Leben retten könnten. Und wenn es ein Tempolimit wäre.

Wenn es um Leben oder Tod ginge, wenn die Maßnahmen, die nun zum Guten der Bürger oktroyiert worden sind, auf Krankenhäuser angewandt werden würden, müssten diese sofort schließen: Jahr für Jahr sterben dort 30 000 Menschen an Viren, Keimen, Dreck.

Wenn es um Leben oder Tod ginge, würden die Regierungen sofort etwas gegen den schleichend-tötenden Feinstaub unternehmen. Wegen der Luftverschmutzung sterben in Europa jährlich 400 000 Menschen, in China über eine Million. Das wird nicht nur hingenommen, sondern die Feinstaubproduktion wird angeheizt: durch Beton, Autos, die Gier nach noch mehr Produktion.

Nicht um Leben und Tod geht es bei der Corona-Krise. Es geht ganz konkret darum, dass das kaputtgesparte Gesundheitssystem jetzt nicht überfordert wird. Es rächt sich nun bitterlich, dass im neoliberalen Privatisierungswahn (der wie ein unbezähmbares Virus weltweit wütete und noch immer wütet) kommunale oder staatliche Fürsorgeeinrichtungen an Privatkonzerne verscherbelt worden sind, Reserven, die man nun so dringend bräuchte, entsorgt wurden, so dass die Kliniken zu Profitzentren wurden, oft zum Nutzen von global agierenden Heuschrecken – zu Lasten von fast allen Bürgern.

Vorhin brüllte mich die irr-triumphale Schlagzeile an: „Jetzt kommen die Atemmasken!“ Hat nicht die Welt-Gesundheitsbehörde vor ein paar Tagen noch gewarnt, dass diese Mundschutzmasken (nicht nur die selbst produzierten) wenig bis gar nichts bringen, dass sie falsche Sicherheit vorgaukeln, dass sie eventuell sogar gefährlich seien? Egal.

Vernunft, Nachdenken? Dafür ist im Angesicht der lebensbedrohlichen Gefahr (Guck nach Italien! Guck nach New York!! Willst Du, dass es so bei uns auch zugeht?) keine Zeit.

Ich mache gerade eine interessante Erfahrung: Schicke ich Mails herum, die das Gefährliche betonen, hysterisch sind, bekomme ich sofort Antworten mit dem Tenor: Ja, so ist es, es ist gut, was die Regierung macht. Vielleicht ist es sogar gut, was gerade mit uns passiert: Wir müssen wieder Demut lernen! Die Krise, so klingt da durch, eine irgendwie gerechte Strafe Gottes für die hoffärtigen Menschen.

[....]
https://www.nachdenkseiten.de/?p=60207

Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Schluepferstuermer am 08:56:50 Di. 21.April 2020
Das Mittelalter kommt zurück. Da hatte der König sinnlose Befehle erteilt. Seine Untertanen mussten gehorchen.

Die Kombo aus Adel und Clerus.
Du machst sie dumm. Ich mache sie arm

Ich sage nur, wir sollen uns wehren, denn sonst erwachen wir damit
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 16:13:43 Mi. 22.April 2020
Die Entwicklung von Therapien bzw eines Impfstoffes scheint schwierig zu sein:
Zitat
Covid-19: Über 30 Varianten mit vielen genetischen Unterschieden

Chinesische Wissenschaftler haben an wenigen frühen Isolaten von Patienten in Hangzhou eine große Mutationsdiversität mit Folgen für die Pathogenität festgestellt. Das könnte Probleme für Impfmittel, aber auch für Therapien mit sich bringen

Quelle: https://www.heise.de/tp/features/Covid-19-Ueber-30-Varianten-mit-vielen-genetischen-Unterschieden-4707064.html
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 09:06:32 Fr. 24.April 2020
"Die Wahrheit über die Grippewelle 2017/18"

https://www.freitag.de/autoren/ulrike-baureithel/eine-gewisse-gelassenheit
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 20:49:44 Fr. 24.April 2020
Jeden Tag werden uns Zahlen zur Begründung der drastischen Beschneidung der Grundrechte präsentiert. Es gibt Zweifel an der Wissenschaftlichkeit dieser Zahlen:
Zitat
Von der fehlenden wissenschaftlichen Begründung der Corona-Maßnahmen

Warum die These von der epidemischen Ausbreitung des Coronavirus auf einem statistischen Trugschluss beruht

Quelle: https://scilogs.spektrum.de/menschen-bilder/von-der-fehlenden-wissenschaftlichen-begruendung-der-corona-massnahmen/
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Tiefrot am 00:26:04 So. 26.April 2020
Die ganze wissenschaftliche Begleitung von Corona lässt zu Wünschen übrig.  ::)
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 18:38:19 So. 26.April 2020
Prof. Sucharit Bhagdi stellt die provokante These auf, Corona sei nicht gefährlicher als die Grippe
https://youtu.be/bxVFqZnDHkA
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 18:56:39 So. 26.April 2020
Ich sage ja, auch die "Fachleute" und "Wissenschaftler" widersprechen einander.
Ich will jetzt nicht darauf hinaus, wer hier etwas runterspielt oder aufbauscht. Es ist eine hochansteckende Krankheit, die schon viele Menschenleben gekostet hat. Und sie wird noch mehr kosten.

Mir geht dieser Coronafimmel extrem auf den Sack.
Mag die Pandemie gefährlich sein, so wird das, was der Pandemie folgt, weitaus gefährlicher sein. Wir beschäftigen uns nonstop mit der Krankheit und vergessen dabei, uns mit dem Leben zu beschäftigen. Wir werden bedroht von der Herrschenden Klasse, wir werden bedroht von radikaler Verarmung, von autoritären Verhältnissen, von weiteren Krankheiten und einer Klimakatastrophe gegen die dieses Scheißvirus nur ein Fliegenschiß ist.

Ich halte das Starren auf Coronameldungen, -Zahlen und -Kurven und auf die ganzen Drostes dieser Welt für öde und kontraproduktiv. Mich interessiert, was man machen kann und wie man in Richtung einer besseren Zukunft kommt, mich interessieren Perspektiven für ein lebenswertes Leben.

Kollektiv von Tag zu Tag zu dümpeln, den Blick fest auf Covid 19 geheftet, ist reichlich fürn Arsch.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 19:06:22 So. 26.April 2020
Zitat
Kollektiv von Tag zu Tag zu dümpeln, den Blick fest auf Covid 19 geheftet, ist reichlich fürn Arsch.

Sehe ich eigentlich genauso.

Aber wir brauchen auch Argumente für die Aufhebung des momentanen Notstands. Und die liefert Prof. Bhagdi. Er fordert es in dem Video sogar. Und das war der eigentliche Grund, warum ich das Video gepostet habe.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Troll am 19:12:12 So. 26.April 2020
Es gibt in der Qualitätspresse kaum noch andere Themen, Christine Prayon hat das super dargestellt, man bekommt schon öffentlich haue/viel Unverständnis wenn man sich anderen Themen zuwendet.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 03:24:46 Mo. 27.April 2020
Wir sollten uns durchaus mit den medizinischen UND ökonomischen Entwicklungen auseinandersetzen. Das Video von Prof. Bhakdi weist zB auch nach, dass es unwahrscheinlich ist, dass es einen Impfstoff geben wird. Das ist wichtig, weil die ganze Strategie des Krisenmanagements auf eben der Annahme aufbaut, dass bald ein Impfstoff gefunden wird. Kaum jemand beschäftigt sich damit, was es eigentlich bedeutet, wenn es nicht gelingt, dass dieser Impfstoff gefunden wird. Das wird eine gesellschaftliche Katastrophe des kapitalistischen Systems und es wird die Widersprüche extrem zuspitzen. Und zwar alle gesellschaftlichen Widersprüche, nicht nur die zum Gesundheitssystem, sondern auch zum System des Kapitalismus, den herrschenden Monopolen und ihren Regierungen. Wir können hier keine sicheren Prognosen machen, vor allem aber kein Krisenmanagement akzeptieren, das auf reiner Spekulation aufbaut.

Einerseits geht es um Argumente zur Aufhebung der undemokratischen Notstandsmaßnahmen, andererseits um die Ablehnung des katastrophalen Krisenmanagements als Ganzes.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 08:31:32 Mo. 27.April 2020
Zitat
Warum Luftverschmutzung Covid-19 tödlicher macht
Studien zeigen: je mehr Feinstaub und Stickoxide, desto mehr Menschen sterben an Covid-19.
https://www.spektrum.de/news/warum-luftverschmutzung-covid-19-toedlicher-macht/1725948?utm_source=pocket-newtab
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Schluepferstuermer am 09:51:21 Mo. 27.April 2020
Meine Befürchtung kann zwar falsch sein, aber ...

Wenn in nächster Zeit kein Impfstoff gefunden, haben die CXU und AFDP (AfD und FDP) gewonnen, dass Frauen zuhause bleiben müssen (statt zu arbeiten). Denn einer, muß sich um die Kinder kümmern. Kindergärten bleiben weiterhin geschlossen. Frauen verdienen immer noch weniger, als ein Mann.

Die Wirtschaft läuft nach kurzer Zeit wieder auf Hochtouren.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: tleary am 05:38:34 Mi. 29.April 2020
Prof. Sucharit Bhagdi stellt die provokante These auf, Corona sei nicht gefährlicher als die Grippe
https://youtu.be/bxVFqZnDHkA
Das ist nur deshalb "provokant", weil hierzulande die Epidemologen die einzige Wissenschaftssparte ist, von der sich Politik und Medien "beraten" lassen und die in den Medien Gehör finden. Alle anderen abweichenden Meinungen dazu - schließlich beschädigt die Stillegung ganzer Industrien im Kapitalismus auch massenhaft Existenzen - wird als Argument gegen den Shutdown gar nicht gelten lassen.
Was fehlt in diesem System ist der Austausch verschiedener Meinungen, der "Diskurs". Das ist eigentlich etwas, was eine Demokratie auszeichnet. - Aber scheinbar ist das in dem wir hier leben nur eine ausgehöhlte Form davon. Demokratie dem Namen nach. "Simulation von Demokratie" hat das mal jemand treffend genannt.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Schluepferstuermer am 15:30:58 Mi. 29.April 2020
Zynismus

Wir machen einen Shot down des Autoverkehrs. Ist ja nicht zu verantworten, dass im Strassenverkehr soviel Tote und Verletzte gibt.

https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Verkehrsunfaelle/_inhalt.html

Denkfehler: Ist ja nicht neu. Da kann man ja keine Hysterie aufbauschen.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: ManOfConstantSorrow am 08:44:55 Sa. 23.Mai 2020
Mit Ängsten läßt sich Politik machen.

Zitat
Trump sichert für 1,2 Milliarden US-Dollar potentiellen Impfstoff für die Amerikaner
Vor der Wahl soll der Sars-CoV-2-Impfstoff bereits verfügbar sein. US-Wissenschaftler gehen von einer bald einsetzenden zweiten Welle aus, Trump schließt eine erneute Schließung des Landes aus
https://www.heise.de/tp/features/Trump-sichert-fuer-1-2-Milliarden-US-Dollar-potentiellen-Impfstoff-fuer-die-Amerikaner-4727275.html

Wir sollten uns merken, daß "Gesundheit" und "Überleben" zunehmend eine Frage von Nationalität und Brieftasche ist.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Onkel Tom am 11:41:02 Sa. 23.Mai 2020
Naja, wie "Geschäftemacher" so sind.. Sein Großvater wusste ja schon, wie man Geld macht.
Fing ja alles mit dem Betrieb einer Kaschemme (Kneipe und eine Etage drüber angebundenes
Bordell) an.

Appelsiene scheint wohl auch zu viel Enterpriese geglotzt zu haben, sein Präsidentenamt auf
den letzten Drücker verlängern zu wollen.. Ob die Amis so vergesslich sind bis dahin ?
Hmm.. 30.000 Versuchskaninchen (Menschen) werden noch gebraucht.. Könnte sein, das es
genau so in die Hose geht, wie seine Beklopptheit, das Corona kein Problem sei..

Was will man von einem unberechenbaren Hohlkopp erwarten, für den nur eins klar ist, das er
für Geld alles kriegen kann..

Was mich wundert, das der Trumptower nicht schon entglast wurde..
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Schluepferstuermer am 17:31:58 Sa. 23.Mai 2020
Hat bestimmt ganz dickes Panzerglas
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Onkel Tom am 18:08:11 Sa. 23.Mai 2020
Macht sich aber trotzdem schön, so ein fettes Kuhauge umgeben mit Sprungnetz auf Glas.
sehr zufällig gezeichnet und midden Vorschlaghammer funzt das doch bestimmt.
Für die Toten hat er sich das verdient.. Wumm und Bumm  ;D
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Hartzhetzer am 06:01:28 Mi. 27.Mai 2020
Zitat
Wir sollten uns merken, daß "Gesundheit" und "Überleben" zunehmend eine Frage von Nationalität und Brieftasche ist.

Ist das nicht schon immer so gewesen?
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: BGS am 06:25:01 Mi. 27.Mai 2020
Zitat
Wir sollten uns merken, daß "Gesundheit" und "Überleben" zunehmend eine Frage von Nationalität und Brieftasche ist.

Ist das nicht schon immer so gewesen?

Jupp. Warum ändert sich eigentlich fast nie etwas zu Gunsten der echten Leistungsträger = Ausgebeutete?

Muss zum Hafen, denn im Hafen ist Endstation.

MfG

BGS
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 20:10:21 Mi. 27.Mai 2020
Zitat
Prof. Dr. Peter Gaidzik - "Lockdown war falsch": Hammer Medizinrechtler kritisiert Medien und Politik - und kommt zu eindeutigen Schlüssen

War es richtig, die Wirtschaft und das soziale Leben im gesamten Land wegen des Coronavirus auf Null zu fahren? „Nein, das war es nicht“, sagt Prof. Dr. Peter Gaidzik. „Der volkswirtschaftliche und gesellschaftliche Schaden ist da, aber es ist sehr zweifelhaft, ob der Lockdown für die rückläufigen Infektionszahlen verantwortlich gemacht werden kann.“

Quelle: https://www.wa.de/hamm/coronavirus-hamm-lockdown-falsch-medizinrechtler-peter-gaidzik-kritisiert-medien-politik-13774484.html
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Kuddel am 09:19:38 Di. 09.Juni 2020
Die Angst macht komische Sachen mit den Menschen.
Sie werden bekloppter, Diskussionen werden problematischer, bzw. unmöglich.
In der Coronakrise gab es mehr Lagerbildung als Diskussion.
Entweder man wollte die Vollabschottung von allen und alle allem und beführwortete einen diktatorisch vorgehenden Staat oder man blendete alles aus, leugnete Virus und Gefahren und behauptete plump, daß sei nur Erfindung des Staates oder irgendwelcher Eliten.

Ich hoffte auf einen Lerneffekt durch eine Extremsituation, doch die Hoffnungen wurden nicht erfüllt.
Es wird so viel Unsinn gebrabbelt. Die Behauptung, durch die Coronakrise seien die Menschen zusammengerückt, halte ich für absoluten Schwachsinn. Paranoia. Denunziantentum. Rassismus gegen Asiaten. Koplett für'n Arsch!

Klatschen vom Balkon. Bescheuerter geht's kaum!

Im Supermarkt werde ich jetzt auch vollgedröhnt, mein Supermarkt duzt mich, dankt für's Zuhausebleiben, für's Aufeinanderachten, fürs Zusammenhalten für unser Deutschland, danke, danke, ich komm aus dem Kotzen gar nicht mehr raus.

Und wenn mir bei etwas speiübel wird, dann ist es beim Dummspruch: "Bleib gesund!"
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: Troll am 11:40:44 Di. 09.Juni 2020
Zitat

Klatschen vom Balkon. Bescheuerter geht's kaum!


Eine Evolutionäre Fehlentwicklung, städtische Balkonklatschmakakken.
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 05:39:27 Mi. 17.Juni 2020
Zitat
Britische Studie - Entzündungshemmer könnte Leben retten

Die Behandlung mit dem Steroid Dexamethason senkt offenbar die Sterblichkeit bei schwer kranken Corona-Patienten. Das legen vorläufige Studienergebnisse nahe. Großbritannien will das Mittel jetzt standardmäßig einsetzen.

Quelle: https://www.tagesschau.de/ausland/corona-dexamethason-101.html
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 13:34:25 Di. 23.Juni 2020
Zitat
CORONA-VIRUS - Droht eine zweite Welle in Deutschland?

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) meldete Montag einen Rekordanstieg bei den weltweiten Coronavirus-Fällen von 183.020 – so viele wie noch nie innerhalb eines Tages.

Quelle: https://www.rf-news.de/2020/kw26/droht-eine-zweite-welle-in-deutschland
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 18:11:35 Mi. 08.Juli 2020
Zitat
CHINA - Vorbildliche Strategie eines sozialistischen Landes gegen COVID-19?

Unter "Workers.org" hat Sara Flounders einen Artikel unter dem Titel: „Kapitalismus / Die Ursache von Covid-19 Todesfällen /China 4.634 Todesfälle vs. U.S. 121.176 Todesfälle“ veröffentlicht.

Quelle: https://www.rf-news.de/2020/kw28/vorbildliche-strategie-eines-sozialistischen-landes-gegen-covid-19
Titel: Re: GESUNDHEITSGEFAHREN Coronavirus-Epidemie besorgt viele Menschen
Beitrag von: counselor am 00:33:55 Do. 09.Juli 2020
https://youtu.be/JwyUzyXUKTY