Neueste Beiträge

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10
11
Zitat
FORD - "Kollegen von Ford aus Valencia berichten"

"Auch bei Ford in Valencia ist die Produktion seit dem 4. Mai, zunächst mit zwei Produktionsschichten, wieder aufgenommen worden", weiß die Zeitung von Kollegen für Kollegen bei Ford Köln und angegliederten Betrieben, "Scheinwerfer", zu berichten.

Weiter schreibt sie: "Die Unternehmensleitung hat aber bereits mögliche endgültige Entlassungen (etwa 350 Kolleginnen und Kollegen) und eine weitere vorübergehende Entlassung (vergleichbar mit der 'Kurzarbeit' mit null Stunden in Deutschland), die ERSTE, für fast alle Mitarbeiter während eines großen Teils des restlichen Jahres angekündigt. Das Maßnahmenpaket von Ford für den Schutz gegen Corona hat noch deutliche Defizite, um deren Beseitigung gekämpft werden muss (u.a.):

Verlängerung der Dauer jeder Pause oder Ruhepause angesichts der größeren Ermüdung, die die persönliche Schutzausrüstung verursacht, und weil es länger dauern wird, diese Schutzausrüstung zu entfernen und uns waschen/desinfizieren zu können, um etwas zu essen, zur Toilette zu gehen usw.
Ford weigert sich, im Gegensatz zu anderen Automobil-Unternehmen und angesichts des geschlossenen Zugangs zu Leitungswasser, ALLE Mitarbeiter mit Wasser in Flaschen zu versorgen.
Die Häufigkeit der Reinigung, zweimal pro Schicht, bei Knöpfen, Griffen und Toiletten ist unzureichend. Die Frequenz ist zu erhöhen.

Quelle: https://www.rf-news.de/2020/kw23/kollegen-von-ford-aus-valencia-berichten
12
Markus Lanz vom 2. Juni 2020

HTML5:
Quelle: ZDF
13
Wohnen / Re: Mietergewerkschaft
« Letzter Beitrag von Kuddel am Gestern um 12:18:41 »
14
Termine / Re: Kiel 6.6. 14°° Kundgebung gegen unwürdige Arbeitsbedingungen
« Letzter Beitrag von Kuddel am Gestern um 12:14:16 »
15
Mich würde es jetzt mal brennend interessieren ob die Beklagte Partei gegen eine Hohe Summe X an den Kläger die Vorlage an den den EuGH noch verhindern kann ?

Ich pesöhnlich würde mich auf keinen Deal einlassen wenn ich schon so weit gekommen bin und sich endlich ein Gericht dazu bereit erklärt das dem EuGH vozulegen auch wenn das Risiko enorms hoch ist zu verliern.
16
Mich beeindruckt tief, dass sich weiter Polizisten den Protesten anschließen oder durch niederknien vor den Demonstranten  im Dienst ihre Solidarität ausdrücken.

17
Medienkritik / Re: Kabarett
« Letzter Beitrag von Troll am Gestern um 10:15:55 »


Komplette Sendung: Die Anstalt vom 2. Juni 2020

HTML5:
Quelle: ZDF
18
(Sozial-) Politikforum & Aktuelles von Chefduzen / Re: Frankreich aktuell
« Letzter Beitrag von Kuddel am Gestern um 09:46:07 »
Zitat
Frankreichs „I Can’t Breathe“-Fall: Tod von Adama Traoré führt immer wieder zu Protesten

Der Tod des schwarzen Jugendlichen Adama Traoré sorgt in Frankreichs Hauptstadt Paris schon seit 2016 für Proteste – auch jetzt wieder.




  • Adama Traoré starb 2016 in Paris im Rahmen einer Polizeikontrolle.
  • Viele Parallelen lassen sich zum Fall von George Floyd in den USA ziehen.
  • Es kommt immer wieder zu heftigen Protesten und Ausschreitungen in Frankreich.
Paris – Starb Adama Traoré, weil ihm Polizisten die Luft abschnitten? Diese Frage bewegt Frankreich seit Sommer 2016. Eine Patrouille kontrollierte damals in Beaumont-sur-Oise zwei Brüder. Einer, Adama Traoré, floh, wurde aber gestellt; er entzog sich erneut und wurde in der Wohnung eines Bekannten gestellt. Drei Gendarmen hielten den auf dem Bauch Liegenden fest, obwohl dieser laut Polizeibericht klagte, er könne nicht mehr atmen. Danach ließ sich der 24-Jährige abführen. Im Polizeiwagen verlor er das Bewusstsein; der herbeigerufene Rettungsdienst konnte auf der Wache nur noch den Tod feststellen.

Im Pariser Großraum kam es umgehend zu heftigen Protesten und Ausschreitungen. Traorés Schwester Assa gründete ein Komitee namens „Wahrheit und Gerechtigkeit für Adama“. Sie berief sich unter anderem auf einen Rettungsmann, der erklärt hatte, der Tote sei in Handschellen auf dem Bauch vorgefunden worden, nicht etwa in Seitenlage, wie die Polizei behauptete. Eine Expertise der Justiz schloss zwar auf eine anatomische Anomalie von Traorés Herz; eine Gegenexpertise seiner Familie kam aber im März 2019 zum Schluss, der Tod sei ursächlich durch „mechanisches Ersticken“ – also durch Außeneinwirkung – ausgelöst worden.

Tod nach Polizeikontrolle: „Unser George Floyd ist Adama Traoré“

Seither bleibt das Traoré-Komitee aktiv. An den regelmäßigen Protestkundgebungen beteiligen sich auch Oppositionspolitiker wie Jean-Luc Mélenchon. Der Linkenchef erklärte, es gehe nicht an, in Frankreich „nach einer Verhaftung zu sterben“. Rapmusiker, Sportler und Schauspieler prangern die Polizeigewalt in Frankreich und den „gewöhnlichen Rassismus“ an, den die Traoré-Affäre offenbare.

Das Unterstützungskomitee pflegt auch Verbindungen zur amerikanischen „Black Lives Matter“-Bewegung. Nach dem Tod von George Floyd* meinte der Beauftragte für die Gleichberechtigung der französischen Überseegebiete, Claudy Siar: „Das kann auch in Frankreich vorkommen. Unser George Floyd ist Adama Traoré.“

Tod nach Polizeikontrolle: Französische Polizisten bis heute nicht behelligt

Ende letzter Woche machte die Justiz eine neue Expertise publik. Ihr zufolge starb Traoré an einem Herzproblem, das sich durch die Stresssituation verschärft haben könnte. Das Komitee weist diese Obduktionsanalyse zurück und kritisiert, dass die teilhabenden Polizisten bis heute nicht behelligt worden seien. Für Dienstagabend ruft es zu einer Solidaritätskundgebung für Floyd und Traoré auf. Wenn die französischen Medien diesen Appell sehr stiefmütterlich behandeln, dann zweifellos aus der Angst heraus, dass die Krawalle von den USA auf die französischen Banlieues übergreifen könnten.

Von Stefan Brändle
https://www.fr.de/panorama/paris-ort29258/frankreich-paris-adama-traore-i-cant-breathe-proteste-george-floyd-zr-13783473.html
20
Theoriebereich / Re: Politische Angriffe auf die Antifa
« Letzter Beitrag von BGS am Gestern um 06:42:32 »
CDU, SPD etc. üben schon lange  massiv Gewalt, direkt und indirekt, auch gegen ihre eigenen Wähler aus. Die interessiert nur eines: Ihr eigenes Fortkommen, zu jedem Preis.

Es muss etwas besseres her!

MfG

BGS
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10