Autor Thema: Global wird aufgeruestet - Profit fuer Ruestungsindustrie......  (Gelesen 10822 mal)

BakuRock

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1753
  • Sich f�gen hei�t l�gen. E. M�hsam
Re:Global wird aufgeruestet - Profit fuer Ruestungsindustrie......
« Antwort #15 am: 02:15:25 Sa. 17.April 2010 »
Ohh - ich gebe mal noch was zum Besten. Es gibt Menschen, die kennen Hintergruende, da stehen mir die Ohren ab. Aber es gibt sie und ich nehme die Verwirbelungen um meinen Kopf gerne hin - hier, puenktlich zum Mainstream-Thema geht es in die Kulissen der von Weizsaeckers (und hinter dieselben der Ruestungsindustrie):

unverschaemter Auszug:

Zitat
... 1. MBB-Waffenlieferungen

DER SPIEGEL berichtete am 24.9.90: Der Rüstungskonzern Messerschmitt-Bölkow-Blohm ist im großen Umfang an der Aufrüstung Iraks beteiligt gewesen. Der Irak ist die erste Nation der Dritten Welt, die eine Bombe besitzt, deren Druckwelle mit einem kleinen Atomsprengsatz zu vergleichen ist. Diese Bombe ist von MBB entwickelt worden und ist über Ägypten in den Irak gelangt. Weiter hat der Rüstungskonzern etwa 10.000 Panzerabwehrraketen und 1.050 Luftabwehrraketen sowie Kampfhubschrauber in den Irak geliefert.

Am 19.9.1990 meldete dpa: MBB hat den Irak nach Angaben des ARD-Fernsehmagazins Monitor außer mit Kampfhubschraubern auch mit dem Flugabwehrsystem Roland ausgerüstet. Die deutschfranzösische Raketenfirma Euromissile, an der MBB zu 50% beteiligt ist, belieferte den Irak zwischen 1982 und 1986 für fünf Milliarden Mark mit diesem System.

Das Londoner Institut für strategische Studien bestätigte laut Monitor, daß der Irak über 60 Kampfhubschrauber von MBB erhalten hat.

Die Menschenrechtsorganisation »Gesellschaft für bedrohte Völker« hat ermittelt, daß die 60 Kampfhubschrauber im Golfkrieg eingesetzt worden sind. Von seiten der kurdischen Widerstandsbewegung wurde versichert, daß am 28.8.1988 MBB-Hubschrauber am Angriff der irakischen Streitkräfte auf die mit 3000 kurdischen und assyrisch-christlichen Flüchtlingen volle Schlucht von Bazeh an der irakisch-türkischen Grenze teilgenommen hatten.

Die Staatsanwaltschaft München ermittelt seit Anfang September 1990 gegen MBB wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz und das Außenwirtschaftsgesetz (taz, 19.9.90)

MBB lieferte an den Irak die Raketensysteme Milan, Hot und Roland über die Tochtergesellschaft Euromissile in Frankreich.

Wie würde Vater Ernst von Weizsäcker jetzt sagen? Was habe ich damit zu tun? oder: Davon weiß ich nichts. Aber Deichher ist nicht Kempner, Richard ist nicht Ernst und in Nürnberg saßen die Verlierer auf der Anklagebank (von denen viele eigentlich jeden Krieg gewinnen). Bevor Richard alles vergißt, wie sein Vater, – weiter in Deichhers Erinnerungshilfen:....

Hier steht der 1.Teil: http://www.barth-engelbart.de/?p=592
und hier der 2. :
http://www.barth-engelbart.de/?p=607

und, im Uebrigen, ist auch weiteres von dieser Seite lesenswert ....... :-/
---
Wenn eine Idee am Anfang nicht absurd klingt, gibt es f�r sie keine Hoffnung. .... A. Einstein

Eigentumsfragen stellen!

Wer sind FAUistas

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13485
  • Fischkopp
Re:Global wird aufgeruestet - Profit fuer Ruestungsindustrie......
« Antwort #16 am: 09:55:12 Di. 22.Februar 2011 »
Wer am Waffenhandel am meisten verdient

Das weltweite Aufrüsten kennt keine Wirtschaftskrise: Laut dem Friedensforschungsinstitut Sipri haben die führenden Rüstungsunternehmen ein Umsatzplus von acht Prozent erzielt. Die größten Waffenhersteller der Welt:

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/wer-am-waffenhandel-am-meisten-verdient/3868148.html?slp=false&p=1&a=false#image

BakuRock

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1753
  • Sich f�gen hei�t l�gen. E. M�hsam
Re:Global wird aufgeruestet - Profit fuer Ruestungsindustrie......
« Antwort #17 am: 16:41:03 So. 03.Juli 2011 »
Zitat
Mitten im arabischen Frühling will Deutschland Hightech-Waffen an ein undemokratisches Regime der Region liefern. Nach SPIEGEL-Informationen hat Saudi-Arabien Interesse an bis zu 200 "Leopard"-Kampfpanzern. Mit einem Verkauf würde die Bundesrepublik ihre jahrzehntelange zurückhaltende Position aufgeben.
....................................
Nach Informationen des SPIEGEL billigte der Bundessicherheitsrat - in dem unter anderem die Kanzlerin, der Verteidigungs- und der Außenminister sitzen - in der vergangenen Woche grundsätzlich den Export. Die Saudis haben Interesse an mehr als 200 Stück auf Basis der modernsten "Leopard"-Variante, dem Typ 2A7+.
....................................
In den vergangenen Jahrzehnten hatten die verschiedenen Bundesregierungen den Wunsch Riads nach dem "Leo" immer mit dem Hinweis auf eine Gefährdung Israels abgelehnt. Dem hochtechnisierten Israel gilt jedoch eine saudische Panzertruppe mittlerweile nicht mehr als Gefahr.

Friedlich war das Königreich zuletzt dennoch nicht aufgetreten: Der arabische Frühling in Bahrain war mit Hilfe saudischen Militärs blutig niedergeschlagen worden.

Im folgenden YouTube-Video, das einen Prototyp des neuen Panzermodells 2A7+ zeigen soll, erklärt ein Sprecher, der Kampfpanzer sei besonders geeignet, um Demonstranten einzuschüchtern und Barrikaden aus dem Weg zu räumen ............................................

Quelle und mehr: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,771989,00.html
---
Wenn eine Idee am Anfang nicht absurd klingt, gibt es f�r sie keine Hoffnung. .... A. Einstein

Eigentumsfragen stellen!

Wer sind FAUistas

BakuRock

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1753
  • Sich f�gen hei�t l�gen. E. M�hsam
Re:Global wird aufgeruestet - Profit fuer Ruestungsindustrie......
« Antwort #18 am: 21:00:55 Sa. 26.November 2011 »
Zitat
Rekordumsatz mit Rüstungsgütern
26. November 2011 18:59

Wert wird auf rund zwei Milliarden Euro beziffert

Hamburg - Deutschland hat mit der Ausfuhr von Waffen und Rüstungsgütern im vergangenen Jahr soviel Geld eingenommen wie noch nie. Dies geht aus dem Rüstungsexportbericht hervor, den das Kabinett am Mittwoch verabschieden will, wie der "Spiegel" am Samstag im Voraus berichtete. Demnach wird der Wert der tatsächlich ausgeführten Kriegsgüter in dem Bericht auf rund zwei Milliarden Euro beziffert - eine Steigerung um knapp 50 Prozent. Im Vorjahr waren es noch 1,34 Milliarden Euro. Dabei handle es sich vor allem um hochwertige Rüstungsgüter wie U-Boote, Kriegsschiffe und Panzer.

Zudem schlossen dem Bericht zufolge deutsche Hersteller im vergangenen Jahr Verträge in Höhe von etwa fünf Milliarden Euro. Rund zwei Drittel der Waffenlieferungen seien an EU-Staaten oder NATO-Mitgliedsländer gegangen. Darüber seien aber auch Ausfuhren etwa nach Afrika und in die Golfstaaten genehmigt worden. (APA)

Quelle: http://derstandard.at/1319183894566/Rekordumsatz-mit-Ruestungsguetern
---
Wenn eine Idee am Anfang nicht absurd klingt, gibt es f�r sie keine Hoffnung. .... A. Einstein

Eigentumsfragen stellen!

Wer sind FAUistas

Nick N.

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1103
Re:Global wird aufgeruestet - Profit fuer Ruestungsindustrie......
« Antwort #19 am: 21:43:32 Sa. 26.November 2011 »
So produzieren sie "positive" Wirtschaftsdaten (z.B. BIP-Wachstum), aufgrund derer sie sich dann einreden, eine nachhaltige Wirtschaftspolitik vernachlässigen zu dürfen.
So geht "Exportwachstum" in mehr als nur einer Hinsicht nach hinten los.

Ich habe mal kurz gegoogelt, um herauszufinden, welchen Anteil Rüstungsgüter am Export der BRD haben. Das folgende konnte ich kaum glauben:

"Der deutsche Export wurde in den vergangenen fünf Jahren vor allem durch den Verkauf von U-Booten ins Ausland nach oben getrieben. Kriegsschiffe machten 44 Prozent aller Exporte und Panzerfahrzeuge 27 Prozent der Ausfuhren aus."

Quelle: http://www.zeit.de/politik/deutschland/2010-03/ruestungs-exporte

Die Daten wollte ich gleich zu ihrer Quelle zurückverfolgen:

http://www.sipri.org/research/armaments/transfers/measuring

bloss ab da habe ich mich dann nicht mehr ausgekannt. Es wäre aber sicher sehr interessant.
Satyagraha

BakuRock

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1753
  • Sich f�gen hei�t l�gen. E. M�hsam
Re:Global wird aufgeruestet - Profit fuer Ruestungsindustrie......
« Antwort #20 am: 14:29:52 Mo. 19.März 2012 »
Zitat
Waffenhandel steigt fast um ein Viertel
Indien größter Waffenimporteur der Welt - Arabischer Frühling hat nur geringe Auswirkungen auf internationalen Waffenhandel

Stockholm - Der weltweite Handel mit Waffen boomt weiter. In den vergangenen fünf Jahren erhöhte sich das Volumen der Rüstungsgeschäfte rund um den Globus im Vergleich zum Zeitraum 2002 bis 2006 um 24 Prozent. Die fünf größten Waffenimporteure seien in Asien ansässig, hieß es in einem in der Nacht auf Montag veröffentlichten Bericht des in Stockholm ansässigen Friedensforschungsinstituts SIPRI. Die größten Waffenexporteure sind demnach weiterhin die USA und Russland.

Im Untersuchungszeitraum von 2007 bis 2011 wurden dem Bericht zufolge 44 Prozent der weltweiten Waffenimporte in Asien und Ozeanien registriert. Weit abgeschlagen folgten Europa mit 19 Prozent, der Mittlere Osten mit 17 Prozent, Amerika mit elf Prozent und Afrika mit neun Prozent.

Indien ist größter Waffenimporteur

Indien war laut SIPRI im Zeitraum 2007 bis 2011 der größte Waffenimporteur der Welt - mit einem Anteil von zehn Prozent. Hintergrund seien die Feindschaft zum Nachbarland Pakistan sowie interne Konflikte und der Kampf gegen den Terrorismus. Die anderen vier wichtigsten Rüstungsimporteure kommen ebenfalls aus Asien: Südkorea, Pakistan, China und Singapur.

Die Waffenimporte Griechenlands sind indes um 18 Prozent zurückgegangen. Das krisengebeutelte Land war laut SIPRI zehntgrößter Waffenimporteur im Zeitraum 2007 bis 2011, davor (2002 bis 2006) sei Griechenland noch an vierter Stelle gelegen. Im Jahr 2011 habe Griechenland keinen neuen Auftrag für herkömmliche Waffen erteilt.

Syrien bekommt Waffen aus Russland

Syrien hat seine Waffenimporte in den vergangenen Jahren um fast 600 Prozent gesteigert und bezieht weiter die meisten Rüstungsgüter von seinem Verbündeten Russland. Russland habe seine Lieferungen auch dann noch fortgesetzt, als die USA, die Europäische Union und andere Länder wegen des gewaltsamen Vorgehens des Regimes von Staatschef Baschar al-Assad Waffenembargos gegen das Land verhängten, heißt es in dem am Montag veröffentlichten Bericht des renommierten schwedischen Sipri-Instituts. Allein 78 Prozent der Waffenimporte nach Syrien zwischen 2007 und 2011 stammten aus Russland.

Auffällige Exportzahlen aus China

Auffällig sei der Aufstieg Chinas als Waffenexporteur, sagte SIPRI-Experte Mark Bromley der Nachrichtenagentur dpa. Zwischen den Zeiträumen 2002 bis 2006 und 2007 bis 2011 stieg das Volumen der chinesischen Waffenexporte um 95 Prozent. Vor allem Pakistan habe chinesische Rüstungsgüter wie Schiffe und Kampfflugzeuge gekauft.

Mit 30 Prozent werden die meisten Waffen aus den USA exportiert, die Ausfuhren aus Russland liegen bei 24 Prozent. Auf Platz drei folge Deutschland mit neun Prozent. Die Bundesrepublik exportierte laut SIPRI unter anderem U-Boote und Fregatten. Die wichtigsten Absatzmärkte seien Griechenland, Südkorea und Südafrika gewesen. Frankreich und Großbritannien liefern acht beziehungsweise vier Prozent aller Waffen. SIPRI zufolge hatte der Arabische Frühling indes nur eine geringe Auswirkung auf den internationalen Waffenhandel. (APA, 19.3.2012)

Link
http://www.sipri.org/

Quelle: http://derstandard.at/1331779965170/Ruestungsgeschaefte-Waffenhandel-steigt-fast-um-ein-Viertel
---
Wenn eine Idee am Anfang nicht absurd klingt, gibt es f�r sie keine Hoffnung. .... A. Einstein

Eigentumsfragen stellen!

Wer sind FAUistas

BakuRock

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1753
  • Sich f�gen hei�t l�gen. E. M�hsam
Re:Global wird aufgeruestet - Profit fuer Ruestungsindustrie......
« Antwort #21 am: 16:41:29 Mo. 19.März 2012 »
Zitat
Deutschland beliefert Algerien und Saudi-Arabien
Hintergrund | Florian Gossy, 19. März 2012 16:03

Radpanzer nach Algerien, Sturmgewehre nach Saudi-Arabien - Kein anderes Land verzeichnet so eine hohe Exportsteigerung wie Deutschland

Die schwedischen Friedensforscher haben den Zeitraum von 2007 bis 2011 mit den Jahren 2002 bis 2006 verglichen. In diesem Zeitraum stiegen die deutschen Waffenexporte um 37 Prozent - kein anderes Land verzeichnet einen so hohen Anstieg. Zwar liegt man in absoluten Zahlen weit abgeschlagen hinter den USA und Russland, doch der deutsche Anteil an Exporten wächst ungleich stärker.........................
Quelle: http://derstandard.at/1331780026429/Exporte-Deutschland-beliefert-Algerien-und-Saudi-Arabien
---
Wenn eine Idee am Anfang nicht absurd klingt, gibt es f�r sie keine Hoffnung. .... A. Einstein

Eigentumsfragen stellen!

Wer sind FAUistas

BakuRock

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1753
  • Sich f�gen hei�t l�gen. E. M�hsam
Re:Global wird aufgeruestet - Profit fuer Ruestungsindustrie......
« Antwort #22 am: 16:13:19 Fr. 16.November 2012 »
Zitat
16.11.2012 05.26 Uhr
"Waffen-eBay" für arme EU-Länder: Brüssel plant Rüstungs-Marktplatz

Die EU will klammen Mitgliedsländern mit schrumpfenden Verteidigungsbudgets offenbar mit einem militärischen Online-Marktplatz entgegenkommen.


Auf einer Internetseite solle es nach dem eBay-Prinzip in Kürze möglich sein, Waffen zu tauschen oder zu verkaufen, so ein Sprecher in Brüssel. "Wir erwarten, dass es einiges an überschüssigem Material aus Afghanistan geben wird, das auf der Seite 'eQuip' verkauft werden könnte". Davon sollen Mitgliedsstaaten profitieren, deren Budget nicht für teure Neuanschaffungen ausreicht.

Die Nato will den Kampfeinsatz am Hindukusch bis Ende 2014 beenden.
(halp)

Quelle: http://www.drs.ch/www/de/drs/nachrichten/nachrichtenticker/oid.32f0e987-209e-4dfe-b40c-b1da1673ea82.html?s=in#
---
Wenn eine Idee am Anfang nicht absurd klingt, gibt es f�r sie keine Hoffnung. .... A. Einstein

Eigentumsfragen stellen!

Wer sind FAUistas

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13485
  • Fischkopp
Re:Global wird aufgeruestet - Profit fuer Ruestungsindustrie......
« Antwort #23 am: 12:30:11 Mi. 03.September 2014 »
Zitat
Büchse der Pandora
Olaf Standke über neue Waffenlieferungen in den Nahen Osten


Es gibt kaum eine Region in der Welt, die dermaßen hochgerüstet ist wie der Nahe und Mittlere Osten, wie der Globale Militarisierungsindex des Internationalen Konversionszentrums Bonn zeigt. Israel, Syrien, Jordanien, Kuwait, sie alle gehören zu den Top 10 dieser Statistik. Saudi-Arabien ist mit Rüstungsausgaben von 67 Milliarden Dollar die Nummer 4 in der Welt. Irak steigerte seinen Militäretat zuletzt um 27 Prozent. Da es sich auch um eine der konfliktreichsten Regionen handelt, sollte eigentlich jeder erkennen, welche Gefahr von diesem Pulverfass ausgeht.

Und doch wurde gerade wieder ein Drei-Milliarden-Dollar-Deal zwischen Frankreich, Saudi-Arabien und Libanon bekannt. Riad gibt das Geld, Paris die Waffen und Beirut rüstet seine Armee auf. Zuvor haben schon die USA Sturmgewehre und Panzerabwehrraketen geliefert. Fraglos ist Libanons Sicherheit durch den Krieg in Syrien und islamistische Gruppen bedroht. Doch wer das Heil vor allem in noch mehr Waffen sucht, wird die Konflikte nicht lösen, egal ob in Nordirak oder in Libanon. Im Gegenteil: Stolz präsentierte die Terrormiliz Islamischer Staat jetzt eroberte deutsche und russische Waffen. Mit Blick auf die Kriegsgüter im Nahen Osten sprach Hillary Clinton einmal von der »Büchse der Pandora«, die auch den Westen bedrohe. Nur füllt er sie selbst nach Kräften.
http://www.neues-deutschland.de/artikel/944565.buechse-der-pandora.html

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13485
  • Fischkopp

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4332
  • Sapere aude!
Re: Global wird aufgeruestet - Profit fuer Ruestungsindustrie......
« Antwort #25 am: 21:15:37 Do. 10.Januar 2019 »
Zitat
Rüstungsexporte 2018 - Mehr Kriegswaffen für Riad und Ankara

Im vergangenen Jahr sind deutlich mehr Kriegswaffen nach Saudi-Arabien und in die Türkei exportiert worden als 2017. Beide Länder sind in militärische Auseinandersetzungen verwickelt.

Quelle: https://www.tagesschau.de/inland/waffenexporte-tuerkei-saudiarabien-101.html
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3432
  • Polarlicht
Re: Global wird aufgeruestet - Profit fuer Ruestungsindustrie......
« Antwort #26 am: 22:02:55 Do. 10.Januar 2019 »
Einfach krank.

MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

http://www.chefduzen.de/index.php?topic=21713.msg298043#new
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

dagobert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4978
Re: Global wird aufgeruestet - Profit fuer Ruestungsindustrie......
« Antwort #27 am: 15:18:43 Fr. 11.Januar 2019 »
"An deutschen Waffen soll die Welt verwesen,
da hängen schließlich Arbeitsplätze dran."
aus: Weltweit Feuer frei, Heinz Rudolf Kunze, 2013

Ich hoffe mal, der Link dort funzt noch:
https://forum.chefduzen.de/index.php/topic,23502.msg301835.html#msg301835