Autor Thema: Dritte Einzelgewerkschaft verlässt US-Dachverband  (Gelesen 1504 mal)

Kater

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7112
Dritte Einzelgewerkschaft verlässt US-Dachverband
« am: 22:46:58 Fr. 29.Juli 2005 »
Zitat
Freitag 29. Juli 2005, 20:10 Uhr
Dritte Einzelgewerkschaft verlässt US-Dachverband

Washington (AP) Die Auflösung des US-Gewerkschaftsdachverbands AFL-CIO setzt sich fort: Mit der Vereinten Nahrungsmittel- und Handelsgewerkschaft UFCW verließ am Freitag die dritte große Einzelgewerkschaft den Dachverband. Bereits am Montag hatten die Dienstleistungsgewerkschaft SEIU und die Transportarbeitergewerkschaft Teamsters ihren Austritt aus dem AFL-CIO erklärt. Binnen fünf Tagen hat der Dachverband damit über vier Millionen seiner 13 Millionen Mitglieder verloren.

Der UFCW-Vorsitzende Joe Hansen warf dem Dachverband vor, auf aktuelle Herausforderungen keine Antwort zu finden: «Die Welt hat sich verändert, und Rechte und Lebensstandard der Arbeiter werden angegriffen. Tradition und frühere Erfolge reichen nicht aus, um diese neuen Herausforderungen zu meistern», schrieb Hansen in einem Brief an AFL-CIO-Chef John Sweeney. Sweeney war am Mittwoch ungeachtet der Austritte zu einer vierten Amtszeit wiedergewählt worden.

Die ausgetretenen Einzelgewerkschaften werfen Sweeney vor, nichts gegen den anhaltenden Mitgliederschwund getan zu haben. Er konzentriere sich zu sehr auf politische Fragen und vernachlässige Mobilisierung und Organisation. Weniger als acht Prozent der Arbeitnehmer in der amerikanischen Privatwirtschaft sind heute noch gewerkschaftlich organisiert.

http://www.aflcio.org/



http://de.news.yahoo.com/050729/12/4mrg3.html