Autor Thema: CDU und CSU  (Gelesen 3884 mal)

Frauenpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 847
CDU und CSU
« am: 19:37:11 Fr. 16.August 2019 »
ich finde, CDU und CSU zerstört sich selbst, da braucht es kein Rezo und keine verstörten PolitikerInnen, die ein Sägchen an ihrer Parteichen gespürt zu haben scheinen.
Charles M. Huber ist aus der CDU ausgetreten, nach Schalke-Tönnies einen rassistischen Satz über Afrikaner gebracht hat (als ob man Kinder nur im Dunkeln "produzieren" könnte ^^, dit geht rund um die Uhr, wa?^^). Ausgetreten ist er vor allem, weil der sog. Afrika - Beauftragte der CDU - Nooke - den Satz relativiert hat https://taz.de/Reaktion-auf-den-Fall-Toennies/!5616747/
Bei Maischberger spricht Huber Klartext mit CDU-Baum, die den rassistischen Spruch relativiert.
https://www.daserste.de/information/talk/maischberger/sendung/maischberger-die-woche-106.html
Chales Huber argumentiert gut gegenüber Baum finde ich, den rassistischen Satz herunterzuspielen finde ich unter aller Sau. Ich finde, nach so einem Satz sollte Tönnies ganz raus und nict nur drei Monate Amtspause (vermutlich bis Gras über die Sache gewachsen ist).
Und was soll der Schwachsinn mit den Kraftwerken?
Hier in der BRD sollen sie weg und woanders aufgebaut werden?? Dann hätte er auch gleich an Windräder aufbauen denken können oder sowas. Natürlich muss er fragen, ob er das dort darf.

Kritisiet wird auch, dass die ganze CDU nichts zu dem rassistischen Satz gesagt hätte.

Huber wäre doch dann ein guter Afrika-Beauftragter?? Vielleicht in einer anderen Partei dann, hoffe, er kehrt der Politik nicht den Rücken. Es braucht Menschen mit Rückgrat.

Frauenpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 847
Re: CDU und CSU
« Antwort #1 am: 14:06:18 Mi. 21.August 2019 »
Zitat
Demonstranten haben Verkehrsminister Andreas Scheuer mit Pfiffen empfangen. Der verteidigt die Pläne für eine neue Bahntrasse im Inntal. ..
Die immer zahlreicheren Kritiker des Vorhabens in der Region bezweifeln hingegen, dass zusätzliche Gleise notwendig sein werden, auch wenn in einigen Jahren der Brennerbasistunnel für den Verkehr freigegeben wird. Eine Hochgeschwindigkeitstrasse werde in dem ohnehin von überregionalen Verkehrsadern zerschnittenen Landkreis die Anwohner belasten sowie die Landschaft zerstören. Stattdessen verlangen sie, die bestehenden Gleise auszubauen und mit maximalem Lärmschutz auszustatten.
https://www.sueddeutsche.de/bayern/rosenheim-demo-brennerzulauf-scheuer-1.4297683
(Januar 2019)


Zitat
Als der bayerische Verkehrsminister Hans Reichhart (CSU) sagte, man müsse hier „zweigleisig fahren“, war das Gelächter im Publikum groß. Schließlich ging es an diesem Mittwochabend bei „jetzt red i“ um die Brenner-Bahntrasse - deren Ausbau höchst umstritten ist.
https://www.br.de/nachrichten/bayern/jetzt-red-i-streit-um-die-brenner-bahntrasse,ROb90Im
(April 2019)

Zitat
Die Grünen fordern von Verkehrsminister Scheuer die Offenlegung der gekündigten Verträge mit den Betreiberfirmen für die gescheiterte Pkw-Maut. Die Firmen werfen ihm auch ein „unsauberes“ Spiel vor.
https://www.merkur.de/politik/pkw-maut-mautbetreiber-werfen-scheuer-unsauberes-spiel-vor-jetzt-reagiert-er-zr-12820141.html
(Juli 2019)

Zitat
Scheuer hatte die Verträge unmittelbar nach dem Urteil aufgekündigt, explizit auch, weil es laut seinem Ministerium erhebliche Mängel an der sogenannten Feinplanungsdokumentation gab. Hintergrund ist offenbar, dass laut den erst wenige Monate zuvor unterzeichneten Verträgen erhebliche Schadensersatzzahlungen aus Steuermitteln fällig werden könnten, beendete der Bund das Projekt allein aufgrund des EuGH-Urteils.
https://www.tagesschau.de/investigativ/wdr/scheuer-maut-107.html
(August 2019)
(vor einem Gerichtsurteil über das Zustandekommen einer Sache, kann man doch auch keine Verträge abschließen?? Warum fühlte sich Scheuer so sicher, dass das Gerichts-Urteil auf jeden Fall für die PKW-Maut ausfallen könnte? was dann ja nicht der Fall war?? )

hauptsache Geld - egal woher, egal von wem - und zur Not wird es eingeklagt, dafür ist Geld da (insofern Parteien auch fürs Klagen was zahlen müssen) - Geld, Geld, Geld ...
Zitat
CDU scheitert im Streit um Spenden von Werner Mauss
Parteien dürfen Spenden nur annehmen, wenn der wahre Geldgeber bekannt ist. Das gelte auch für Geheimagenten mit mehreren Identitäten, entschied ein Verwaltungsgericht.
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-08/parteienfinanzierung-cdu-spenden-werner-mauss-geheimagent-gerichtsurteil

Zitat
CDU-Haushaltsexperte: Höhere Reichensteuer nicht mit uns
https://www.wz.de/ticker/cdu-haushaltsexperte-hoehere-reichensteuer-nicht-mit-uns_aid-45064593

PS: habe den "Werteunion"-Thread leider übesehen :(






Frauenpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 847
Re: CDU und CSU
« Antwort #2 am: 12:33:42 So. 25.August 2019 »
Können die Mitglieder der CDU,CSU mal ihr asoziales Kommunikationsverhalten sein lassen? Das ist ja unerträglich mit anzusehen / -zuhören!
Es ist mir jetzt schon bei mehreren Talksendungen aufgefallen. CDUrgser ziehen ihren Stiefel durch, komme was wolle und nebenbei teilen sie gegenüber ihren Gegenparteien aus, haben es nötig sie nieder  und schlecht zu machen, hauptsache sie können ihren potentiellen WählerInnen nach dem Mund sabbeln, lediglich um gewählt zu werden.
Unangenehm ist der Spontan-Beförderte (von Junge Union zum Generalsekretär) Ziemiak bei der Illner-Sendung vom 22.08.19 aufgefallen. Er hatte null Probleme den anwesenden Frauen illner und Hensel ins Wort zu fallen, wobei Illner ja auch die Gastgeberin ist. Höflichkeit und Benehmen scheinen Fremdworte zu sein.
Jana Hensel musste Ziemiak, was sie sicherlich gerne vermieden hätte am Ende darauf hinweisen, dass er ihr doch nicht ständig ins Wort fallen solle worauf sie Beifall erhielt.
Alle erhielten überhaupt mehr Beifall als der CDU-Repräsentant, für den klatschten wohl drei bis fünf Leute, evtl. seine Freunde oder Familie ^^
Leider hakte der stellvertretende Wild-Redakteur Bloome nach, Hensel solle ihm jetzt nicht ins Wort fallen, damit stellt sich meiner Meinung nach Bloome auf die Seite des  mMn frauenverachtenden Ziemiaks und auch der CDU, es wäre für Bloome nicht nötig gewesen anstandshalber, nachzutreten. Überhaupt, was  soll ein Wild-Mensch in der Sendung (und die Augstein und Bloome - Dialoge nerven mich auch).

Ziemiak fiel den anwesenden Männern nicht ins Wort. Auszuteilen bei vermeintlich Schwächeren zeugt in der Tat nicht für Charakterstärke. Ach, bei dem CDU-Groko-PARTNER SPD-Lauterbach da könnte Ziemiak doch mal ungeduldig gewesen sein. Und: ist er zu jung für das Amt oder hat er schon Gedächntnislücken?? er sei nicht in der Lage, die SPD-KandidatInnen für den SPD-Vorsitz sich im Überblick  alle zu merken!! Was auch ein Austeilen gegen den Groko-PARTNER ist. Was für eine Partnerschaft ist das??
tja, mein Rat: er möge es sich notieren!

Aber einmal musste ich lachen: als Hensel (Die Zeit) die Linkspartei erwähnte, schwenkte die Kamera wohleislich auf Ziemiak. Diese fing das Männchen Ziemiak einsam und mit flatternden Augenlidern ein lol  ;D
Überhaupt: cool, die Kamera-Schwenks wo auf was aufmerksam gemacht wird ohne Worte auch in anderen Sendungen und Reportagen  ;D

ich finde die geplante Doppelspitze wie Hensel auch gut und fortschrittlich bei der SPD. Aber das ist auch wieder was, was  sie sich von der Linkspartei abgucken ;) 

und eins ist mir jedenfalls klar nach dieser Sendung:
Die Mittepopulismus-Partei CDU interessiert sich einen Dreck für Konsens! Die verhält sich haargenau wie die Afd und weil das noch weniger Menschen  merken zu scheinen ist davon auszugehen, dass  sie den Leuten noch feiner und subtiler Sand in die Augen streut als die Afd.

AKK hat medienwerksam gefordert, ex-Verfassungspräsi Maaßen zu entlassen https://www.focus.de/politik/deutschland/angespitzt-kolumne-von-ulrich-reitz-warum-parteiausschlussdebatte-um-maassen-akk-das-amt-kosten-koennte_id_11045738.html: Behaltet ihn! Ich sehe keinen Unterschied darin, ob er dabei ist oder nicht, in welche Partei er wandern wird, ist vermutlich auch klar, sollte es je zu einem Parteiausschluss kommen.
Das ist jetzt schon übel, dass die SPD  die Zecke Sarrazin nicht rausbekommt, ich sage nur Hartz IV-Kochbuch

Auch in der Illner-Sendung hätte ich mir gewünscht, dass die Mitdiskutierenden genauso hart und kompromisslos auftreten wie der Mittepopulist! Niemals sollte sich einer mehr das Wort von einem CDU-Insasse nehmen lassen - die scheinen das zu trainieren, dass sie knallhart den Gesprächsfaden beibehalten. Während andere darauf bedacht sind, den Gegenüber im Gespräch als Mensch zu respektieren und sich würdig zu verhalten, aussprechen zu lassen und auch mal nicht zwingend auf die Beendigung des begonnenen Satzes zu pochen und durchzudrücken, denn man ist ja niemand Fanatisches und flexibel. Das juckt der CDU nicht, dann sollte die CDU auch nicht mehr jucken!!

Die CDU und das hat auch diese Sendung jetzt ergeben ist definitiv nicht an einem Konsens und Dialog interessiert und wird es auch niemals sein! Man kann meines Erachtens nach die CDU genauso ignoren wie die Afd. Sie ist keinen Deut besser auch was den Bürger-Dialog bzw. die insgesamten sozialen Verbesserungen in der BRD betreffen!

https://www.zdf.de/politik/maybrit-illner/spd-ohne-fuehrung-cdu-ohne-richtung-geht-die-groko-im-osten-unter-sendung-vom-22-august-2019-100.html
Zitat
"maybrit illner“ mit dem Thema "SPD ohne Führung, CDU ohne Richtung – geht die GroKo im Osten unter?" vom 22. August 2019, um 22:15 Uhr im ZDF. Die Gäste: •   Paul Ziemiak (CDU), Generalsekretär •   Karl Lauterbach (SPD), stellv. Vorsitzender der …

PS: ich mag Lauterbach auch, aber was sagt ein Arzt zu den Waffen-Exporten, die die SPD als mitregierende Partei ja auch mitträgt? Was sagt ihr dazu und hat jemand die Sendung gesehen?

Zitat
Es ist erstaunlich, wie lange die CDU manchmal braucht, bis sie den richtigen Ton trifft. Das hat sich in der Debatte um die Upload-Filter gezeigt. Und es zeigt sich auch im Umgang mit Greta Thunberg und der Fridays-for-Future-Bewegung. Klug wäre es gewesen, die Jugendlichen ernst zu nehmen, sich über ihr Engagement zu freuen, sachlich über ihre Forderungen zu debattieren - und wo nötig zu streiten. Aber CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak entschied sich erst mal für Spott. Er twitterte am 9. Februar: "Greta Thunberg findet deutschen Kohlekompromiss 'absurd' - Oh, man ... kein Wort von Arbeitsplätzen, Versorgungssicherheit, Bezahlbarkeit. Nur pure Ideologie. Arme Greta!" Ziemiak erntete einen Shitstorm - und die Union hatte ein Problem.
https://www.sueddeutsche.de/politik/fridays-for-future-parteien-position-spd-cdu-afd-gruene-linke-csu-fdp-1.4417558

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5500
  • Sapere aude!
Re: CDU und CSU
« Antwort #3 am: 14:36:20 So. 25.August 2019 »
Die CDU tut nur so, als würde sie die Interessen der Masse der Leute vertreten. In Wirklichkeit macht sie gnadenlos Politik für die Minderheit der Reichen. Das Weltbild in dieser Partei ist bestimmt vom Privateigentum und vom aggressiven Antikommunismus.
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

Frauenpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 847
Re: CDU und CSU
« Antwort #4 am: 14:37:31 So. 25.August 2019 »
ja. Und mein Weltbild ist ab sofort bestimmt von Anti-CDU.

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8792
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: CDU und CSU
« Antwort #5 am: 16:04:08 So. 25.August 2019 »
Die CDU tut nur so, als würde sie die Interessen der Masse der Leute vertreten. In Wirklichkeit macht sie gnadenlos Politik für die Minderheit der Reichen. Das Weltbild in dieser Partei ist bestimmt vom Privateigentum und vom aggressiven Antikommunismus.

"CDU" kann durch alle "regierungsfähigen" Kürzel (äh....Parteien) beliebig ausgetauscht werden.  ;D

Nachtrag zu Lauterbach:
Lauterbach ist neben der restlichen Parteispitze nur ein weiteres Aushängeschild für den SPD-Niedergang, es gab keine Sauerei die er nicht gestützt und unterstützt hat, vom standardmäßigen öffentlichen kritteln abgesehen (bekannt aus Funk und Fernsehen, der CDU-Geißler als prominentes totes Beispiel, er mäkelte a.D. an der CDU und huldigte gleichzeitig Merkel), gehört einfach zur gepimpten Öffentlichkeitsarbeit, tja, die Sachzwänge der SPD führen unweigerlich ins Grab wie ihre verinnerlichte Huldigung des Kapitalismus, aber es ist das beste was zu bekommen ist †.
Ok, dann nehm ich es halt hin (nicht wirklch!), aber wenn schon dann ohne Lauterbachs und die anderen unnützen politischen Darmfortsätze.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Schluepferstuermer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1210
Re: CDU und CSU
« Antwort #6 am: 19:57:36 Mo. 26.August 2019 »
Frage: Wann wurde die Vergewaltigung in der Ehe unter Strafe gesetzt?
Wer hat es Anfangs gefordert? Wer hat jahrelang nur darüber gelacht?

Ist nur ein Beispiel unter vielen.

Typisch CxU, FDP, AfD (die GEHIRNFlüchtlinge)
lg Schlüpferstürmer

Die Massenmedien sind schon lange die 4. Macht im Staat.
Wir haben folglich Legislative, Judikative, Exekutive und Primitive.
"Bild" Euch Eure Meinung
----

Wer die CxU und SPD in ihrer Terrorherrschaft gegen das eigene Volk lobt, lobt ihren braungefärbten Nazicharakter!!

Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4487
Re: CDU und CSU
« Antwort #7 am: 21:12:27 Mo. 26.August 2019 »
Weiß jemand darüber Bescheid, ob Wahlkampf ein Mindestabstand zu
Wahllokalen haben muss und wenn ja, wiefiel Meter. Meine mal davon
gehört zu haben, das es anbei ne Regelung / Vorschrift gibt.

Ein CDU-Flegel aus meiner Ecke ist mir da zu fleißig..

Lass Dich nicht verhartzen !

Nikita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1256
Re: CDU und CSU
« Antwort #8 am: 23:53:21 Mo. 26.August 2019 »
Die sog. "Bannmeile" um Wahllokale ist nicht gesetzlich festgelegt. Se darf von der Kommune per Satzung o.ä. festgelegt werden, ist es aber meist nicht. Ansonsten gilt eine freiwillige Bannmeile von 10-50 m um das Wahllokal und in der Zeit der möglichen Briefwahl um das Rathaus herum.
Die Parteien müssen pauschal beantragen, Wahlplakate aufhängen zu dürfen. Wo sie das machen dürfen, ist dann nur sehr grob festgelegt. Im Grunde darf es nicht verkehrsgefährend sein. Das war es.

Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4487
Re: CDU und CSU
« Antwort #9 am: 09:53:03 Di. 27.August 2019 »
Danke für den Begriff "Bannmeile"..
Bei mein Wissensdurst klebte dieser hilfreiche Suchbegriff wie ein Groschen fest..

Bin ja mal gespannt, ob mein Riecher richtig war a la "Die Plakate müsste ich jetzt
weg rupfen". Wahr sehr aufdringlich gestaltet und könnte bei der nächsten Bürger-
schaftswahl wieder so kommen.. Mal checken..  Kein Bock, beim nächsten Weg zur
Wahlurne noch Würgereize zu bekommen. Hat die Dinger wohl flott über Nacht
aufgestellt.

Edit: Jo und gleich was gefunden..

Zitat
...
4.2 Bannmeilenregelung für Plakatierungen um das Wahllokal

Während der Wahlzeit ist in und am Gebäude, in dem sich das Wahllokal befindet,
sowie unmittelbar vor dem Zugang zum Gebäude jede Beeinflussung der Wählerin-
nen und Wähler sowie jede Unterschriftensammlung verboten. Beispiele hierfür
sind das Anbringen von Parteienwerbung, die Ausgabe von Flyern oder das Auf-
stellen von Informationsständen.

Initiativen und Vereinigungen, die eine Sondergenehmigung zur Aufstellung von
Infoständen besitzen, dürfen gegebenenfalls vor dem Wahllokal für ihr Anliegen
werben. Hierbei ist zu beachten, dass der freie Zugang zum Wahllokal gewährleis-
tet sein muss. Dafür hat sich eine Abstandsregelung von 10 m vor dem Zugang
herausgebildet.
...

Für HH also 10 Meter..

Quelle:  http://www.hamburg.de/contentblob/4047136/data/download-fachanweisung-politische-werbung.pdf
Lass Dich nicht verhartzen !

Frauenpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 847
Re: CDU und CSU
« Antwort #10 am: 22:21:47 Fr. 30.August 2019 »
Alerta würg CDU-CSU, würg FPD, würg Afd

CDU gegen Mietendeckel, FDP auch, CSU-Seehofer ("Schleich di Horst") ist auch dagegen, "weil Investoeren dann nicht mehr investeiren würden ta taa ta taa ta taa)
https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2019/08/mietendeckel-entwurf-reaktionen-opposition-berlin.html

https://www.merkur.de/politik/seehofer-gegen-mietendeckel-in-berlin-zr-12949888.html

statt Mietendeckel soll es Neubau geben - gut, aber wie lange will man noch davon reden? Und wie soll es gehen, dann es muss auch Boden bleiben, der nicht betonversiegelt ist ...

Tiefrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3764
  • Rote Socke
Re: CDU und CSU
« Antwort #11 am: 22:26:30 Fr. 30.August 2019 »
Im Grunde ist die Linkspartei im Kapitalismussumpf längst abgesoffen.
Den Mietendeckel halte ich trotz Hand und Fuß für Wahlkampfgetöse.

Wenn der Deckel kommt und zusätzlich auch noch gebaut wird, glaube ich wieder an Wunder.
Denke dran: Arbeiten gehen ist ein Deal !
Seht in den Lohnspiegel, und geht nicht drunter !

Wie bekommt man Milllionen von Deutschen zum Protest auf die Straße ?
Verbietet die BILD und schaltet Facebook ab !

Frauenpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 847
Re: CDU und CSU
« Antwort #12 am: 22:39:03 Fr. 30.August 2019 »
gegen den Mietendeckel kämpfen doch schon die ganzen würg-Parteien. Wenig hilfreich ist es dann für diejenigen, die für den Mietendeckel kämpfen, dass das dann noch schlecht geredet wird ... ich denke nicht, dass es naiv ist, mit der Linkspartei für den Mietendeckel zu demonstrieren und sie damit und uns selbst mit unseren Forderungen des Mietendeckels zu untersützen! Ich bin für einen Mietendeckel, fünf Jahre für Wohnungen ab 1991 soll die Miete dann nicht erhöht werden dürfen.

das Üble: CDU-Oettinger verspricht für die Rettung der Nord LB Bank rasche Hilfe in Milliarden Euro Höhe
Zitat
Die Landesregierung in Hannover und die Bundesregierung in Berlin entfalten derzeit eine große Aktivität im Zusammenhang mit der Nord/LB. Seit Wochen wird in Hannover darauf gewartet, dass die EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager und ihre Mitarbeiter das Rettungskonzept für die Landesbank in Hannover absegnen. Es geht um die Frage, ob die staatliche Investition in die Bank (das Land Niedersachsen zahlt allein 1,5 Milliarden Euro) gerechtfertigt sind – oder ob darin eine versteckte und unerlaubte Staatsbeihilfe stecken könnte.
https://www.rundblick-niedersachsen.de/oettinger-verspricht-die-eu-kommission-tut-alles-um-die-fortfuehrung-der-nord-lb-zu-ermoeglichen/

statt auf der Linkspartei herumzuhacken sollte dies endlich bei den würg-Parteien geschehen!

Gysi bei Maischberger
https://www.daserste.de/information/talk/maischberger/videos/maischberger-die-woche-video-128.html


Tiefrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3764
  • Rote Socke
Re: CDU und CSU
« Antwort #13 am: 22:44:52 Fr. 30.August 2019 »
Keiner hackt auf der Linkspartei rum, ich schon gar nicht.
War nur mal so frei, bisheriger politischer Erfahrung zu folgen.

Bisher wurde stets das Gegenteil von dem gemacht, was versprochen war.
Oder gar nichts. Ohne Ausnahme.
Denke dran: Arbeiten gehen ist ein Deal !
Seht in den Lohnspiegel, und geht nicht drunter !

Wie bekommt man Milllionen von Deutschen zum Protest auf die Straße ?
Verbietet die BILD und schaltet Facebook ab !

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5500
  • Sapere aude!
Re: CDU und CSU
« Antwort #14 am: 05:41:29 Sa. 31.August 2019 »
Der Mietendeckel hat durchaus Chancen. Das Kapital ist durchaus zu Zugeständnissen bereit, wenn die reibungslose Reproduktion der Arbeitskraft gefährdet ist.
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!