Autor Thema: Rekordstau an Containerschiffen  (Gelesen 401 mal)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 18243
  • Fischkopp
Rekordstau an Containerschiffen
« am: 11:56:30 Mi. 16.Juni 2021 »
Zitat
„Just in time funktioniert zurzeit nicht“
Rekordstau an Containerschiffen stürzt Welthandel ins Chaos
Weltweit warten so viele Frachter wie nie vor verstopften Häfen. Lieferketten reißen, erste Händler sichern sich eigene Schiffe.
https://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/corona-us-konsum-chinas-export-boom-just-in-time-funktioniert-zurzeit-nicht-rekordstau-an-containerschiffen-stuerzt-welthandel-ins-chaos/27286510.html

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4001
  • Polarlicht
Re: Rekordstau an Containerschiffen
« Antwort #1 am: 21:10:50 Mi. 18.August 2021 »
Zitat
13.08.2021 Regina Weinrich

China verschärft Corona-Maßnahmen
Reeder warnen vor Containerstau


China hat seine Corona-Maßnahmen erneut verschärft, ein wichtiges Terminal im Hafen Ningbo wurde geschlossen. Die Reeder CMA CGM und Hapag-Lloyd haben bereits vor Verspätungen gewarnt.

n Ningbo, dem drittgrößten Hafen der Welt, hatten die Behörden bereits am Mittwoch ein wichtiges Terminal geschlossen. Der Druck auf die immer noch angespannten Lieferketten verstärkt sich wieder rasant.

Großes Terminal hat den Betrieb eingestellt

Das Meidong Container Terminal hatte sofort nach dem positiven Test eines Hafenarbeiters seinen Betrieb eingestellt. Damit sei etwa ein Fünftel der Verladekapazitäten betroffen, schätzt der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME). Bereits am Montagabend wurden laut China Daily 11 von 16 Seeleuten eines Schiffes unter Panama-Flagge positiv auf das neuartige Coronavirus getestet und in ein Krankenhaus eingeliefert.

Angespannte Lieferketten noch mehr bedroht

Experten befürchten, dass die Auswirkungen durch die neuen Maßnahmen größer sein könnten als im Hafen Yantian, der im Mai und Juni zu großen Teilen lahmgelegt war. ... .

Auch Nordamerika stark betroffen

In Folge der gestörten Fahrpläne stauen sich nicht nur vor dem Hafen von Ningbo Dutzende Schiffe. Auch vor Los Angeles liegen viele Riesenfrachter in der San Pedro Bay auf Reede. Der größte Stau seit mehreren Monaten in den nordamerikanischen Häfen ist eine Folge des Lockdowns in Yantian. Der Chef der Hafengruppe hat deshalb eine "Amazon-Mentalität" mit Arbeitszeiten rund um die Uhr gefordert, berichtet The Loadstar. Die Raten sind durchgehend exorbitant gestiegen und haben ungeahnte Höhen erreicht.


Quelle: https://www.eurotransport.de/artikel/china-verschaerft-corona-massnahmen-reeder-warnen-vorcontainerstau-11189182.html

MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

https://forum.chefduzen.de/index.php/topic,21713.1020.html#lastPost
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)