Autor Thema: Altersarmut  (Gelesen 1699 mal)

Carsten König

  • Gast
Altersarmut
« am: 15:02:13 Mi. 09.November 2005 »
Zitat
"Nirgendwo ist das Maß an Selbstvorwürfen, die sich Arbeitslose machen, so hoch wie in Deutschland. (...) nirgendwo ist es so aussichtlos wie in Deutschland, Arbeit zu finden, wenn man sie verloren hat."  
 
Mit diesem Zitat von Stephan Leibfried, Kodirektor des Zentrums für Sozialpolitik an der Universität Bremen, leitet Anne Kathrin Stich ihre Magisterarbeit zum Thema Arbeitslosigkeit und subjektive Gesundheit ein.     Die Autorin kommt in ihrer Studienarbeit zu dem Ergebnis, dass die Vermeidung von Arbeitslosigkeit und insbesondere von Langzeitarbeitslosigkeit eine gute Gesundheitsvorsorge ist.

Magisterarbeit hier: http://www.ifg-gs.tu-berlin.de/projekte/osgd/maganne.pdf